Tips zum Gitarrenkauf by wooha

VIEWS: 286 PAGES: 1

									Tipps zum Gitarrenkauf

Konzert-Gitarren gibt es in verschiedensten Größen, man unterscheidet Korpusgrößen
(achtel, halbe, dreiviertel, siebenachtel, ganze) und Mensuren (Saitenlängen).
Der Gitarrenschüler sollte zum Kauf mitkommen, damit die Größe des Instruments
optimal herausgefunden wird.
Uns so wird´s gemacht:
Der Schüler stützt die Gitarre mit dem rechten Oberschenkel
(Fuß auf dem Fußbänkchen = adjustable guitar foot stool).
Rechter Unterarm auf höchstem Punkt der Zarge unterm Ellebogen, ohne dass die
Schulter hochgezogen wird! In dem Fall ist das Instrument zu groß.
Die Hand mit krummen Fingern – in Spielhaltung – reicht nicht weiter als bis zum
Schalloch.
Mensur - Test: Die Bünde 1 – 4 sollten leicht erreicht werden, der 5. eventuell.
Bundreinheit testen: Greife einen Flageoletton im 12. Bund = der letzte vor dem Korpus
auf dem 13. Stäbchen und zupfe danach die selbe Leersaite, der Ton muß der gleiche
sein. Auch Sie als Laie können die Bundreinheit mit einem Stimmgerät feststellen.
Der Hals sollte nicht verzogen sein, nehmen Sie die Gitarre in Augenhöhe und zielen Sie
an den Bundstäbchen vom letzten zum ersten Bund entlang, sie sollten wie die
Zinnsoldaten gleichmäßig aufgereiht erscheinen.
Drücken Sie eine Saite auf dem 1. und 12. Bund, der Abstand im 7. Bund sollte 0,4mm
betragen.

								
To top