Von der Risikobeurteilung bis zu

Document Sample
Von der Risikobeurteilung bis zu Powered By Docstoc
					Von der Risikobeurteilung bis zur Baumusterprüfung.
Aufgaben des Herstellers und Dienstleistungen einer
                 benannten Stelle



   -   Einführung zum europäischen Regelwerk
   -   ATEX 95: Geltungsbereich, besondere Merkmale
   -   Aufgaben des Herstellers

   -   Dienstleistungen einer benannten Stelle




                  A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                                Folie Nr. 1
Explosion mit katastrophalen Auswirkungen




            A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                          Folie Nr. 2
                               EG - Vertrag


        Artikel 95                                         Artikel 137
       Richtlinien mit                                      Richtlinien für
Beschaffenheitsanforderungen                         betrieblicher Arbeitsschutz



     Maschinen-Richtlinie                        Rahmenrichtlinie Arbeitsschutz


   Explosionsschutzrichtlinie                       Explosionsschutzrichtlinie
      94/9/EG (Atex 95) für                      99/92/EG (Atex 137) „Sicherheit
   Geräte und Schutzsysteme                        und Gesundheitsschutz von
                                                       Arbeitnehmern, ...“


                     A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                                   Folie Nr. 3
 Produkte im Geltungsbereich der RL 94/9/EG

Geräte (elektrische und „nicht-elektrische“)
z.B. Rührwerke, Pumpen, Ventilatoren, Mühlen, Stetigförderer
Schutzsysteme
  z.B. Flammensperren, Druckentlastungseinrichtungen,
  Explosionsunterdrückungsanlagen, Entkopplungssysteme
Komponenten
  z.B. druckfeste Gehäuse, Sensoren, Schnellschlussschieber
Sicherheits-, Kontroll- und Regelvorrichtungen
  z.B. Temperatur-, Schwingungs-, Drehzahlüberwachung,
  Konzentrationsbegrenzung




                A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                              Folie Nr. 4
Besondere Merkmale der RL 94/9/EG (Atex 95)



 definiert explosionsfähige Atmosphäre

 Geräte in explosionsfähiger Atmosphäre

 nur solche Geräte, die eigene wirksame Zündquellen aufweisen

 Klassifizierung von Geräten in Kategorien

 grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen

 Konformitätsbewertungsverfahren




               A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                             Folie Nr. 6
         Risikobeurteilung (EN 1050)

Risikoanalyse

a) Bestimmung der Grenzen des Produktes

b) Identifizierung der Gefährdungen

c) Risikoeinschätzung (Risikoelemente, z.B. mögliches
   Schadensausmaß, Eintrittswahrscheinlichkeit,
   Häufigkeit u. zeitliche Dauer der Gefährdung)

Risikobewertung




             A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                       Folie Nr. 10
             Aufgaben des Herstellers
               Gefährdungsanalyse

Bestimmung der Grenzen des Produktes
 Schnittstellen, Umgebungsbedingungen
 Bestimmungsgemäße Verwendung

Identifizierung der Gefährdungen
  Ort u. Auftrittswahrscheinlichkeit einer explosionsfähigen
  Atmosphäre
  Ermittlung der stoffspezifischen Eigenschaften unter
  Berücksichtigung der Betriebsbedingungen
  Identifizierung wirksamer Zündquellen
  (Liste in EN 1127-1)




                A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                          Folie Nr. 11
Beispiel für ein Bewertungsdokument des Zündrisikos

     Auflistung der potentiellen Zündquellen (ZQ)
     im Normalbetrieb (Kat. 3),
     zzgl. bei häufig zu erwartenden Störungen (Kat. 2),
     zzgl. bei selten zu erwartenden Störungen (Kat. 1)

      - Zündquellenliste nach DIN EN 1127-1

     Identifizierung der wirksamen Zündquellen
       - Vergleich der potentiellen ZQ mit Zündempfindlichkeit
         der explosiven Atmosphäre unter
         Prozessbedingungen

     Beschreibung der gewählten Maßnahmen




                  A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                            Folie Nr. 12
            Aufgaben des Herstellers

Grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen
für Konzeption u. Bau von Geräten/Schutzsystemen nach
Anhang II der Atex 95

Weitergehende Anforderungen an Geräte je nach Kategorie
(Anhang II der Atex 95)

Weitergehende Anforderungen an Schutzsysteme
(Anhang II der Atex 95)

ggf. EG-Baumusterprüfung nach Anhang III der Atex 95

Qualitätssichernde Maßnahmen nach
Anhang IV bis IX der Atex 95



               A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                         Folie Nr. 13
  Dienstleistungen einer benannten Stelle
         - EG-Baumusterprüfung -

• Vorbesprechung mit dem Kunden
   - einzureichende Unterlagen
   - vorhandene Prüfergebnisse, Zertifikate
   - Prüfverfahren wenn keine harmonisierte Norm
     vorhanden
• Durchführung der technischen Prüfungen
   - Prüfungen in Labors bzw. Prüffeld der Prüfstelle
   - Prüfungen durch Hersteller
• Zertifizierung
   - Festlegung der Kennzeichnung
   - Ausstellung des Zertifikats
  Prüfung der qualitätssichernden Maßnahmen

              A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                        Folie Nr. 14
 Dienstleistungen einer benannten Stelle


Information über technisches Regelwerk
Methodisches Vorgehen bei Gefährdungsanalysen und
Risikobeurteilungen
Ermittlung sicherheitstechnischer Kenngrößen
Entwicklungsbegleitende Untersuchungen im Labor- und
Großmaßstab
Unterstützung in Angelegenheiten der ATEX 137
Durchführung von Seminaren




             A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                       Folie Nr. 15
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!




           A. Vogl   l   Mannheim l 2003
                     Folie Nr. 18