Erfolgreich präsentieren mit MS PowerPoint by brl16273

VIEWS: 5 PAGES: 6

									         Erfolgreich präsentieren mit MS PowerPoint


 Veranstaltungsnummer:   2010 Q172 MH


 Termin:                 26.10. – 27.10.2010


 Zielgruppe:             Personen, die sich Kenntnisse über Präsentations-
                         möglichkeiten und Fertigkeiten im Entwickeln von
                         PowerPoint-Präsentationen aneignen möchten

 Ort:                    dbb forum Siebengebirge
                         Königswinter-Thomasberg
                         An der Herrenwiese 14
                         53639 Königswinter
                            02244/882-0


 Dozent/in:              Dr. Wolfgang Töpfer
                         dbb akademie




Stand:    14.01.2010                                     Ersteller:   WT
                                                                       dbb akademie




                                     LERNZIELE



           Die Teilnehmer sollen


           •   sich Regeln für erfolgreiches Präsentieren bewusst machen;

           •   ihr Können im erfolgreichen Präsentieren erweitern und ihre

               rhetorischen Fertigkeiten vertiefen;

           •   wichtige Regeln und Auffassungen zu guten Visualisierungs- und

               Präsentationstechniken kennen lernen;

           •   ihr Wissen und Können im grafischen Darstellen mit einem PC und im

               computergestützten Präsentieren von Arbeitsergebnissen erweitern;

           •   eine sinnvolle Gestaltung der Folienübergänge und interessanter

               Animationen einsetzen können;

           •   Präsentationslayouts anwenden können, die der Corporate Identity

               einer bestimmten Institution entsprechen;

           •   erlernen, Arbeitsergebnisse aus anderen Komponenten des Office-

               Pakets in PowerPoint für Präsentationszwecke darzustellen;

           •   PowerPoint-Präsentationen als Pack&Go Version bzw. als AutoRun CD

               für fremde Zielrechner vorbereiten können;

           •   Werkzeuge zur PC-gestützten Entwicklung von Einzelgrafiken,

               Folienfolgen und PC-Präsentationen kennen lernen und zielgerichtet

               einsetzen können;

           •   erlernen, Präsentationen in den Teilen Folienfolge, Sprechernotizen

               und Handouts vom Entwurf bis zum Präsentieren zu realisieren.




Q172.doc                                              Rev. Stand 1           Seite 2 von 6
                                                                         dbb akademie



               PROGRAMMABLAUF (Änderungen vorbehalten)


                                       1. TAG



 10.00     -   12.00 Uhr   Begrüßung
                           •   Vorstellung, Erwartungen, Ablauf

                           Grundlagen des Präsentierens
                           •   Präsentationen vorbereiten, strukturieren
                           •   Grundregeln des Auftretens und
                               die Adressatenorientierung
                           •   Rhetorische Mittel nutzen
                           •   Sprache, Sprechtechnik, Körpersprache, Gestik, Mimik
                           •   Methoden der Visualisierung und des
                               Medieneinsatzes
                           •   Grundregeln zur Farbwahl, Schriftgröße und Schriftart,
                               zu Animationen,
                               zum Einsatz von Grafik, Sound und Video,
                               zum Vortragsstil und zur Vortragsart
                           •   Präsentationen planen und entwerfen; Präsentations-
                               aufbau, Materialsammlung, Gliederung, Strukturierung
                           •   Präsentations-Hilfsmittel
                               (Computer, Projektionstechnik, Präsentations-Mittel)

                           Methode: Demonstration und praktische Übungen


                           Grundlagen zu PowerPoint
                           •   der PowerPoint-Bildschirm, Menüs, Lineale
                               Symbolleisten, Kontextmenüs, Werkzeuge,...
                           •   die verschiedenen Ansichten; Assistenten, Hilfen
                           •   Arbeitstechniken zur Präsentationsentwicklung
                           •   Arbeiten mit Folien-Master und Titel-Master
                           •   Gestaltung von Folien-Übergängen und
                               Ablaufsteuerung in der Foliensortierung

                           Methode: Demonstration und praktische Übungen
Q172.doc                                             Rev. Stand 1             Seite 3 von 6
                                                                      dbb akademie




                                       1. TAG



 13.00     -   18.00 Uhr   Präsentationen entwickeln (1)
                           •   Präsentationsvorlage – Präsentation
                           •   Folienlayout - PräsentationsDesign
                           •   Strukturierten Text erfassen und mit grafischen
                               Objekten anreichern
                           •   Arbeiten in der Normalansicht;
                               Hinweis auf das Arbeiten in der Gliederungsansicht
                           •   PräsentationsDesign zuweisen und bearbeiten
                           •   Zeichenwerkzeuge von PowerPoint zum Entwickeln
                               von Skizzen und Zeichnungen
                           •   Zeichenobjekte und allgemeine Objektbearbeitung
                               Grundelemente zeichnen und bearbeiten,
                               Kontextmenüs zur Nachbearbeitung nutzen
                           •   Arbeiten mit mehreren Objekten,
                               mehrere Objekte markieren, gruppieren,
                               Reihenfolge verändern, ausrichten
                           •   Genaues Arbeiten unter Nutzung
                               von Raster, Führungslinien und Linealen
                           •   Objekte aus anderen Programmen einfügen
                               bzw. verknüpfen
                               (Word-Tabellen; Ausschnitte aus Excel-Tabellen,
                               Excel-Diagramme, pdf-Dateien, ...)
                           •   Folien aus anderen PowerPoint-Präsentationen
                               nachnutzen bzw. Verzweigungen zu kompletten,
                               anderen Präsentationen ermöglichen
                           •   Möglichkeiten der Interaktion durch Hyperlinks und
                               interaktive Schaltflächen aufzeigen
                           •   Möglichkeiten des AutoInhalt-Assistenten zeigen

                           Methode: Demonstration und praktische Übungen




Q172.doc                                             Rev. Stand 1            Seite 4 von 6
                                                                         dbb akademie




                                        2. TAG



 09.00     -   12.00 Uhr   Präsentationen entwickeln (2)
                           •   Arbeit in der Foliensortieransicht
                           •   Übergänge zu Folien gestalten
                           •   Präsentationsablauf durch verdeckte Folien und
                               durch Verzweigungen flexibel gestalten
                           •   Anreichern der Präsentation mit multimedialen
                               Elementen und mit benutzerdefinierten Animationen
                           •   Animationsschemas, Animationspfade, ...
                           •   Gestalten und Ausdrucken der Sprechernotizen

                           Methode: Demonstration und praktische Übungen

                           Das Vorführen einer Präsentation vorbereiten
                           •   Ausdrucken der Handouts und von OH-Folien
                               (Reserve für den Fall, dass die PC-gestützte
                               Präsentation ausfällt)
                               Arbeiten mit Sprechernotizen und Handouts
                           •   Präsentationen am Entwicklungsrechner vorführen
                           •   Vorbereitung der Präsentation für die Vorführung auf
                               Fremdrechnern, auf denen PowerPoint nicht installiert
                               ist
                           •   Präsentieren durch Redner, automatische
                               Präsentation (Kioskanwendung) z.B. für Konferenzen
                           •   „Zielgruppenorientierte [Teil-] Präsentation“ für die
                               Adressatenorientierung nutzen
                           •   Pack&Go-Assistent nutzen
                           •   PowerPoint-Präsentation auf AutoRun CD brennen
                           •   Wahl geeigneter Datenträger, portabler Rechner und
                               geeigneter Projektionstechnik (Presenter, Pointer)

                           Methode: Demonstration und praktische Übungen



Q172.doc                                              Rev. Stand 1             Seite 5 von 6
                                                                         dbb akademie




                                       2. TAG



                           Präsentation zu einem Thema des eigenen
 13.00     -   17.00 Uhr
                           Arbeitsbereichs entwickeln und vorführen
                           •   Themenwahl, Zielstellung, Adressatenorientierung,
                               Beachten von Randbedingungen
                               (wo, wann, wie lange, …), Informationssammlung,
                               geeignete Quellen nutzen,
                               Inhalte strukturieren (muss – soll – kann),
                               sachlogische Abfolge, Spannungsbogen,
                               Gestaltung von Einstieg (Orientierung, Motivation) und
                               Abschluss (Zusammenfassung)
                               Inhaltsaufbereitung einschließlich Visualisierung,
                               Drehbuch, Corporate Design berücksichtigen, ...
                           •   Selbständige Erstellung der PowerPoint-Präsentation
                               zum aufbereiteten Thema
                               (angemessene Effekte für Übergänge,
                               Animationen, … einbauen)
                           •   Grundelemente in die Powerpoint-Präsentation
                               einbauen (Titel-, Inhalts-, Pausen- und Schlussfolie)
                           •   Testen (passendes Erscheinungsbild, Zeit,
                               Richtigkeit von Abläufen, …)
                           •   Vorführen der Präsentation
                           •   Auswertung mit Diskussion aller wichtigen Aspekte
                               (Sprache, Sprechen, nonverbale Signale, inhaltliche
                               Aufbereitung und Darstellung, …)

                           Methode: Übung, Präsentation und Diskussion

                           Auswertung des Seminars

                           Pausenzeiten

                           10.30 – 10.45 Uhr    Kaffeepause
                           12.00 – 13.00 Uhr    Mittagspause
                           15.00 – 15.15 Uhr    Kaffeepause



                           Die dbb akademie behält sich das Recht des Dozentenaustausches,
                           Terminverschiebungen sowie Aktualisierung der Inhalte vor.


Q172.doc                                              Rev. Stand 1              Seite 6 von 6

								
To top