Internet Marketing - DOC by ramhood17

VIEWS: 374 PAGES: 3

									Presse-Information
August 2004
Thema: Vortrag zu LED-Technologie im Innenausbau
Seite 1
Sofort frei!




Licht und Design: LED-Technologie im Innenausbau
Vortrag von Dierk Gondorf (HERA) in Haus Aussel


„Die neue Lust am Licht“ – so hat ein Magazin die Dimensionen der
Lichtgestaltung beschrieben: LED eröffnen unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten
und bieten eine Plattform für erfolgreiche Beleuchtungskonzepte im Bereich
Wohnen, Möbel und Verkaufsraumgestaltung. Den Anwendungen von LED-
Technologie im Innenausbau widmete sich Dierk Gondorf, Leiter Vertrieb und
Marketing des Unternehmens HERA GmbH & CO. KG (Enger). Sein Vortrag in
der Designwerkstatt Haus Aussel (Rheda-Wiedenbrück) behandelte das
faszinierende Spektrum von „Licht und Design“.


HERA GmbH & Co. KG gehört zu den Mitgliedsfirmen der Raumwerkstatt Haus
Aussel – einem Netzwerk kompetenter Unternehmen der Möbelzuliefer- und
Innenausbaubranche. Als einer der marktführenden Hersteller hochwertiger
Lichtsysteme und Beleuchtungseinrichtungen hat sich das Unternehmen auf
innovative Kunden in der Möbel- und Küchenindustrie, im Innenausbau sowie im
Messe- und Ladenbau konzentriert. Der Beleuchtungsspezialist nutzt die LED-
Technologie für den professionellen Einsatz in zukunftsweisenden
Beleuchtungslösungen.


„Licht ist Leben“


„Licht ist Leben!“: Dierk Gondorf zeigte in seinem Vortrag die Grundlagen des
Themas auf. Beleuchtungsniveau, Lichtfarbe, Schattenwirkung und der Wechsel von
Hell und Dunkel nehmen Einfluss auf den Lebensrhythmus und das Wohlbefinden
des Menschen. Licht ist das Medium zum Sehen – 80 Prozent der Informationen
unserer Umwelt nehmen wir über die Augen wahr. Unzureichendes Licht oder
Dunkelheit verhindert die Orientierung. Künstliche Beleuchtung erhellt dagegen die
dunklen Stunden und verhilft zu einem „sicheren Gefühl“, wie Gondorf ausführte.


Dateikürzel: hrnd0410 (www.phmeyer.de)
Presse-Information
August 2004
Thema: Vortrag zu LED-Technologie im Innenausbau
Seite 2
Sofort frei!




In physikalischer Hinsicht wird Licht als elektromagnetische Strahlung definiert, die
sich im leeren Raum in Wellen mit Lichtgeschwindigkeit bewegt. Im Folgenden ging
der Referent auf die Fachbegriffe Wellenlänge, Strahlung, Lichtspektrum, Prisma
sowie die Größen und Einheiten ein. Zudem zeigte er die Bedeutungen von
Lichtstrom, Lichtstärke, Beleuchtungsstärke, Lichtausbeute und Lichtfarbe auf.


Die Geschichte der Menschheit ist eng mit der Entwicklung des (künstlichen) Lichts
verknüpft: Sie reicht von der „Erfindung“ des Lagerfeuers vor 300.000 Jahren über
den Beginn der Ära der elektrischen Beleuchtung im Jahr 1879 bis zu unserer Zeit, in
der die Entwicklung von Lampen und Leuchten durch neue Technologien, Werkstoffe
und optische Systeme immer mehr an Dynamik gewinnt.


Gondorf stellte fest: „Heute sind die Möglichkeiten der Lichtgestaltung vielfältiger
denn je“. Als Beispiel nannte er miniaturisierte Lampen, die den Weg für komplexere
Beleuchtungskonzepte und anspruchsvolle Lichtinszenierungen ebnen. Zudem
ermöglichen Lichtsteuersysteme die Anpassung der Beleuchtung an unterschiedliche
Situationen. Dynamisches Lichtmanagement schafft dabei nicht nur
Beleuchtungskomfort, sondern spart auch Energie.


LED: Klein und leistungsstark


LED bedeutet „Licht emittierende Dioden“: Die winzigen, leuchtenden Halbleiterchips
stellen eine der neuesten Entwicklungen künstlicher Lichtquellen dar. Bei einer
Lebensdauer von rund 50.000 Betriebsstunden sind LEDs äußerst wirtschaftlich.
Weitere Vorteile sind ihr hoher Wirkungsgrad, geringer Energieverbrauch, ihre
niedrige Wärmeentwicklung, die gute Farbwiedergabe, die Betriebsstabilität sowie
Dimmbarkeit. Zudem sind sie frei von UV-Strahlung. Auf Grund ihrer Leistungsstärke
werden LED in naher Zukunft in der Allgemeinbeleuchtung eine Alternative zu
klassischen Lichtquellen sein. In den Bereichen Orientierungs- und Effektbeleuchtung
sowie Lichtwerbeanlagen haben sie sich längst etabliert, wie Gondorf aufzeigte.

Dateikürzel: hrnd0410 (www.phmeyer.de)
Presse-Information
August 2004
Thema: Vortrag zu LED-Technologie im Innenausbau
Seite 3
Sofort frei!




Auf Grund ihrer geringen Maße ermöglichen LED neue, fein strukturierte
Ausführungen im Lichtdesign und lassen sich auch in enge Bauformen integrieren.
Gondorf zeigte weitere Möglichkeiten für den Einsatz von LED in der Innenarchitektur
auf: Das bekannteste Beispiel ist „eo“ von interlübke – ein Möbelkubus aus
satiniertem Glas, der mit roten, blauen und grünen Leuchtdioden ausgestattet ist und
per Fernbedienung in jeder erdenklichen Farbe angewählt werden kann. Besonders
zur Geltung kommen LED auch in Lichtböden oder als Lichtwand. Als
Raumbeleuchtung in einer großflächigen, individuell ansteuerbaren Lichtdecke
können mit ihnen sogar einzelne Lichtzonen geschaffen werden. So entsteht ein
künstlicher Himmel, der je nach Situation Lichtfarbe und -intensität verändert. LED
bieten faszinierende Möglichkeiten in der effektvollen Verbindung von Licht und
Design, wie Dierk Gondorf am Ende des Vortrags verdeutlichte.


Weitere Informationen zu HERA gibt es unter www.hera-online.de.


Für Rückfragen stehen Ihnen jederzeit gern zur Verfügung:

bei HERA GmbH & Co. KG, Herr Dierk Gondorf, Dieselstraße 9, 32130 Enger,
Tel. 05224-911-0, Fax: 05224/911-215, E-Mail: hotmail@hera-online.de,

sowie bei PH MEYER Wirtschaftsberatung Herr Dr. Frank B. Müller, Mittelstraße 50,
33602 Bielefeld, Tel. 0521/96533-50, Fax 0521/96533-77, E-Mail: fm@phmeyer.de.

Nutzen Sie auch unser digitales Angebot: Dieser Text steht auf der Website www.phmeyer.de unter dem
Dateikürzel hrnd0410für Sie zum Download bereit.

Bildunterschrift (1)


Dierk Gondorf, Leiter Vertrieb und Marketing des Unternehmens HERA GmbH & Co.
KG (Enger), behandelte in seinem Vortrag in der Designwerkstatt Haus Aussel das
faszinierende Spektrum von Licht und Design und die Anwendungen von LED-
Technologie im Innenausbau.


Foto: Designwerkstatt Haus Aussel e.V.


Dateikürzel: hrnd0410 (www.phmeyer.de)

								
To top