Docstoc

30 image hifi 52004

Document Sample
30 image hifi 52004 Powered By Docstoc
					30   image hifi 5/2004
                                                                                            Test Lautsprecher



Cornu Kompaktes Spiralhorn
Paarpreis: 1400 Euro
von Cai Brockmann, Fotos: Rolf Winter

Ein winziger Breitbänder hängt da wie ein Bild an der Wand. Aber wehe, es wird über
ihn gekichert: Dann atmet der wackere Winzling im Wechselrahmen tief durch und
flutet den ganzen Raum mit Musik


  Wie bitte, Sie haben keinen Platz oder     wie anschließendes Geldzusammenhal-        ell verrät, sorgt eine spiralförmig ange-
keine Lust, Ihren wertvollen Wohn-           ten als Software-Profi konnte ihn nur in   ordnete Schallführung für Effizienz.
raum mit sperrigen Schallmöbeln voll-        seinem Ansinnen bestärken, das gute al-    Derzeit läuft sogar deren Anmeldung
zustellen? Überhaupt meinen Sie, es          te Horn wieder salonfähig zu machen.       zum Patent. Kursierende Bilder des
müsse ja nicht immer die volle Ladung        Mit der Betonung auf „gut“, denn es ist    vermeintlichen Hornverlaufs sind aus
sein, um anständig und beschwingt            Ehrensache, die geschätzten alten Horn-    diesem Grund auch „nicht korrekt
Musik zu genießen?                           designs nicht einfach zu kopieren,         dimensioniert“, so der stets bescheiden
  Wie Recht Sie doch haben.                  sondern vielmehr deren Stärken zu er-      auftretende Patentanwärter. Fest steht
  Drei Dinge verblüffen beim Kompak-         kennen, Schwächen zu hinterfragen, Be-     aber: Gleich vier Hornöffnungen, auf
ten Spiralhorn von Cornu. Erstens die        währtes zu pflegen und frischwärts mit     jeder Seite eine, übernehmen die An-
dralle Niedlichkeit des – übrigens sehr      eigener Schlauheit zu verdichten. Zwei-    kopplung der rückwärtig abgestrahlten
ernsthaft zu Werke gehenden – Breit-         fellos ein unterstützenswertes Ansinnen,   Schallenergie des Chassis an den
bänders. Zweitens sein außergewöhnli-        das Beachtung und Erfolg verdient.         Raum. Die Wand im Rücken des Spi-
ches Gehäuse mit der ausgefuchsten             Die Zeichen dafür stehen auf „go“.       ralhorns spiegelt dabei die vier Mün-
Schallführung. Drittens das leise, hell-     Denn Ciesinger weiß das uralte Thema       dungsöffnungen – und ist darum auch
wache Auftreten seines Entwicklers.          in eigener neuzeitlicher Kompetenz zu      der einzig sinnvolle Ort, um den Qua-
  Daniel Ciesinger heißt der Düsentrieb      interpretieren und entwirft auch völlig    dratling optimal zu positionieren.
mit den frischen Ideen. Und die sind         eigenständige Hornlautsprecher. Im           Das klingende Bild also.
nicht zuletzt deswegen so frisch, weil er    konkreten Fall hat er es geschafft, aus      Vielleicht müssen zur optimalen Auf-
genau das verkörpert, was in der ver-        einem geradezu winzig kleinen Laut-        stellung – Verzeihung: Aufhängung – ja
greisenden HiFi-Szene noch locker als        sprecherchassis, angekoppelt an ein        zwei kitschige Ölschinken oder ein Satz
„junger Mann“ durchgeht. Daniel Cie-         wirklich moderat dimensioniertes Ge-       Jugendzimmerposter weichen. Die
singer ist Jahrgang 1969 und hat ziel-       häuse, einen verblüffenden, großarti-      Chancen stehen dabei übrigens gut,
strebig an seiner Karriere als Tüftler ge-   gen Klang zu zaubern.                      dass das Spiralhorn nicht nur
arbeitet, um nunmehr die Hornwelt mit          „Kompaktes Spiralhorn“ ist zugegebe-     grundsätzlich sympathischer aussieht
seinen Produkten zu bereichern.              nermaßen ein ziemlich nüchterner Na-       als „Damwild auf Waldlichtung“, ein
  Er ist vertraut mit alten und neuen        me für ein außergewöhnliches, viel-        scheintoter Keith Richards oder der FC
Hornkonstruktionen, kennt Tipps,             leicht sogar liebenswürdiges Produkt.      Bayern, sondern den zu entfernenden
Tricks und Treatments der Szene. Ein         Immerhin verkörpert es eine bisher         Wandschmuck auch aus handwerkli-
frühes einschneidendes Erlebnis mit          nicht bekannte Verquickung von Mem-        cher Sicht deutlich übertrifft.
dem unvermeidlichen Klipschorn führte        branbewegung und rasanter Gehäuse-           Daniel Ciesinger ist nämlich sehr auf
dazu, dass Daniel C. schon während der       konstruktion, selbst innerhalb der ex-     Qualität und Können bedacht und legt
Schulzeit unbeirrbar „horny“ wurde.          trem breit gefächerten Hornszene.          großen Wert darauf, komplett in
Und ein Studium der Elektrotechnik so-         Wie die Bezeichnung schon prinzipi-      Deutschland zu produzieren. Allein




                                                                                                      5/2004 image hifi       31
     Test Lautsprecher


das Sprachverständnis bei Detailfra-        nis und offene Ohren, auf goldenes       Spiralhorns beauftragt. Hier baut der
gen, so der Münchner, ist es ihm wert,      Handwerk und moderne Maschinen.          Cornu-Chef zwar nicht mehr selbst,
in heimischen Gefilden nach fähigen         Mittlerweile ist der renommierte Be-     weiß aber seine anspruchsvolle Kon-
Betrieben Ausschau zu halten, die am        trieb, zu DDR-Zeiten noch mit der Fer-   struktion in besten Händen.
gleichen Qualitätsstrang ziehen. In         tigung von PA-Systemen beschäftigt,        Ein erklärtes Ziel von Cornu ist es,
Leipzig traf er schließlich auf Verständ-   mit der Produktion des Kompakten         preisgünstig zu sein, aber niemals bil-
                                                                                     lig. Ein anderes lautet, die ausgefuchste
                                                                                     Schallführung des Spiralhorns – die
                                                                                     übrigens auch im Fertigungsverfahren
                                                                                     für Turbinen einsetzbar ist – bis ins
                                                                                     kleinste Detail zu optimieren. Dieses
                                                                                     prinzipielle Reibungsmoment löst Cie-
                                                                                     singer mit einigem Geschick auf.
                                                                                       Zum Beispiel das Gehäuse: Kalt gebo-
                                                                                     gene, lediglich drei Millimeter starke
                                                                                     Multiplex-Holzstreifen definieren die
                                                                                     komplexen Windungen des Vierfach-
                                                                                     Horns, entsprechende Ausfräsungen in
                                                                                     der mittleren von drei quadratischen
                                                                                     Platten übernehmen die exakte
                                                                                     Führung dieser Streifen. Die Front- und
                                                                                     Rückplatten, ebenfalls sechseinhalb
                                                                                     Millimeter stark, können folglich ohne
                                                                                     Nut gefertigt und unter enormem
                                                                                     Druck verleimt werden. In der Tat ist
Schöner Hören: Für dekorative „Bilderrahmen“ bemühe man den Schreiner im Ort         das fragil wirkende, gerade einmal acht-
oder einen gut ausgestatteten Hobbykeller. Selbst chassisverhüllende Seidenmalerei   einhalb Kilo schwere Turbinenhörn-
wird damit möglich                                                                   chen ein ziemlich stabiles Konstrukt.
                                                                                       Auf der Front ist nicht nur das gern
                                                                                     unterschätzte Breitbandchassis aus der
                                                                                     Hochwirkungsgradserie von Fostex zu
                                                                                     sehen, sondern auch echtes „Bran-
                                                                                     ding“. Das Cornu-Logo wird nämlich
                                                                                     mit heißem Eisen in die Oberfläche aus
                                                                                     klar lackierter Birke geprägt. Ob das
                                                                                     Hornvieh bei dieser Prozedur zuckt,
                                                                                     wollte man uns aber nicht verraten.
                                                                                       Wem Treiber, Logo und rasant ge-
                                                                                     formte Seitenteile ein wenig zu domi-
                                                                                     nant daherkommen, kann sich mit ei-
                                                                                     ner Art Bilderrahmen ganz offiziell um
                                                                                     dekorative Ablenkung vom Hauptthe-
                                                                                     ma bemühen. Die Beschaffung dessel-
                                                                                     ben sollte aus transporttechnischen
                                                                                     Überlegungen allerdings vor Ort ge-
Passt kaum durch die Tür: Der potente Winzling entstammt der Hochwirkungsgrad-       schehen, entweder vom Schreiner um
serie von Fostex und besitzt markante Ausformungen in Sicke, Membran und             die Ecke oder im gut sortierten Hobby-
Staubschutzkalotte                                                                   keller, Methode DIY. Erstaunlich: Cor-




32     image hifi 5/2004
                                                                                            Test Lautsprecher


nu erlaubt und vermittelt auf Anfrage       det auch Butter mit der Kreissäge.                        image x-trakt
sogar Seidenmalerei-Bespannungen,             Innerhalb des Gehäuses sorgt super-         Das „Kompakte Spiralhorn“ von Cor-
um das Spiralhorn vollends als klingen-     flache Kupferfolie, auf die Innenseite      nu ist womöglich der schlaueste, ver-
des Ölschinkensubstitut zu etablieren.      der Frontplatte geklebt, für die Signal-    blüffendste, coolste Lautsprecher, um
  So weit gehen wir natürlich nicht. Wir    verbindung zwischen Terminal und            mit einer Hand voll Watt (und einer
Horn-Voyeure wollen das überdimen-          Treiber. Die ausgetüftelte Geometrie        Hand voll kleiner Scheine) ins akus-
sionale Ritter-Sport-Täfelchen nackt er-    aus verschiedenen hintereinander ge-        tische Ziel zu kommen. Möbelpacker
leben. Also kurzerhand zwei Schrauben       schalteten Hornfunktionen wird davon        und Scheidungsanwälte können der In-
in die Wand gedübelt, die unverklei-        nicht berührt.                              stallation übrigens ebenso fernbleiben
deten Probanden drangehängt, und              Einen positiven Einfluss auf den          wie die beiden Ölschinken dahinten an
schon kann’s losgehen. Erster Ein-          Klang hat hingegen eine Dämpfungs-          der Wand. Denn da ist genau der rich-
druck: Für eine rundum gelungene            einheit aus Schaumstoff, die unmittel-      tige Platz für die Cornu-Quadrate, um
Optik sollte man auf dezente Kabelage       bar hinter dem Chassis angebracht ist.      quirlig und nachdrücklich den Raum
achten. Die Anschlüsse dazu sind rück-      Sie eliminiert störende Restresonanzen      mit beschwingten, erstaunlich druck-
lings in die mittlere Platte geschraubt,    in der Rückkammer des Systems und           vollen und grundtonstarken Klängen
was auch den kleinen Abdeckkeil aus         führt zudem den Schall vorteilhaft in       zu füllen – kurz: große Klasse!     q
Kork erklärt. Wer aber an diese Filigran-   den Turbinentrakt.
Buchsen fette Kabel hängt, der schnei-        Und? Wie klingt’s denn nun?
                                              Auf jeden Fall klingt es nach deutlich
                                            mehr, als es aussieht, nämlich groß bis
                                            großartig, vor allem angesichts des Prei-
                                            ses. Der tapfere Breitbänder ackert effi-
                                            zient bis in stabile Grundtonlagen hin-
                                            unter, wobei fairnesshalber angemerkt                        image infos
                                            werden muss, dass erschütternder Fun-
                                            damentalbass von einem horngela-                     Lautsprecher Cornu
                                            denen Vierzöller nicht ernsthaft erwar-             Kompaktes Spiralhorn
                                            tet werden darf. Aber er schlägt sich
                                            mehr als wacker, der frische Fostex mit      Prinzip:          vierfaches Spiralhorn
                                            dem achtfach verschraubten Aluguss-          Bestückung:       1 x Breitbänder 10 cm
                                            korb und den akustisch günstigen,            Nennimpedanz:     8 Ohm
                                            markant strukturierten Oberflächen.          Wirkungsgrad:     93 dB/W/m
                                              Ein fester, körperhafter, brusttonstar-    Besonderheiten:   Wandmontage; „Bilder-
                                            ker und unmittelbar anrührender Klang                          rahmen” erlaubt
                                            erhebt sich aus der Bühne hinter der         Ausführung:       Multiplex-Birkenholz
                                            Wand. Schnelle, dynamische, leicht-          Maße (B/H/T):     70/70/16 cm
                                            füßige Impulse fluten den Raum – ganz        Gewicht:          8,5 kg
                                            so, wie man’s von guten erwachsenen          Garantiezeit:     24 Monate
                                            Hörnern kennt und schätzt. Der Maxi-         Paarpreis:        1400 Euro
                                            malpegel liegt logischerweise etwas un-
                                            terhalb von Raketenstarts, geht aber                    image kontakt
                                            voll in Ordnung. Ansteuernde Elektro-
                                            nik muss nicht teuer, aber wohlklin-         Cornu GmbH, Daniel Ciesinger
                                            gend sein, was im Regelfall wohl auf ei-     Hirschplanallee 7
                                            ne kleine Röhre hinausläuft. Doch auch       85764 Oberschleißheim
Führungskraft: Die mittlere Holzlage        klangkompetenten „Sand“ meistert das         Telefon 089/72635158
führt das innen liegende Spiralhorn. Der    Spiralhorn mit erstaunlicher Trittfestig-    www.cornu.de
Anschluss dezenter Kabel ist empfohlen      keit und sonorer Kraft. Bravo!




                                                                                                         5/2004 image hifi         33

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:119
posted:4/15/2010
language:German
pages:4