Documents
Resources
Learning Center
Upload
Plans & pricing Sign in
Sign Out

Oldtimer-Parade auf zwei Rdern

VIEWS: 293 PAGES: 8

  • pg 1
									                                                                                                                                                                                                           EXTRABLATT Seite 




       Die Monatszeitung für den Schweinfurter Landkreis, seine Märkte, Gemeinden und die Stadt Gerolzhofen
                                                                                                            Nummer 07 • Juli 2008




                                                                Oldtimer-Parade auf zwei Rädern
                                                                             Oldtimer-Freunde trafen sich in Obbach
                                                Das Knattern der Motoren, Bikes auf Hochglanz poliert, Kuriositäten der Motorrad-Geschichte, wie z.B. ein Wankelmotorrad, ein
                                                Fest für Augen und Ohren die Oldtimer-Parade des Rad- und Kraftfahrvereins Solidarität Obbach. Auch Autos waren zu sehen,
                                                wie z.B. der legendäre NSU TT im Besitz von Wolfgang Herrmann („Der fährt heute noch 150 Kilometer pro Stunde“). Auch VW
                                                Karmann Ghia und NSU Ro80 waren vierrädrige Stars im Reigen der Zweiräder.


   Stiefschwester                                                                                                                                                                                         Gewonnen
   Anne Franks                                                                                                                                                                              Unter den ersten 10 Abonnenten
                                                                                                                                                                                             eines neuen Newsletter, den der
   EVA GERINGER                                                                                                                                                                         Revista-Verlag zum Thema Werbung
                                                                                                                                                                                           herausgibt, wurde ein iPod verlost.
   SCHLOSS am Celtis-                                                                                                                                                                     Die glückliche Gewinnerin, Josefine
   Gymnasium                                                                                                                                                                           Schur, konnte dieser Tage den Gewinn
                                                                                                                                                                                           aus der Hand von Geschäftsführer
                                                                                                                                                                                               Florian Kohl entgegennehmen.
Schweinfurt, Landkreis SW:                                                                                                                                                                   Josefine Schur ist bei Christoffel
Zu einer „sehr außergewöhnlichen                                                                                                                                                             Objekteinrichtungen im Bereich
Veranstaltung“ begrüßte OStD R.                                                                                                                                                           Marketing tätig. Gerade Marketing
Herzing am Freitag, dem 06.06.2008,                                                                                                                                                           und Werbung ist das Thema der
                                                                                                                                                                                           Christoffel-Mitarbeiterin. Der iPod
die Anwesenden in der Aula des Celtis-                                                                                                                                                   Shuffle von Apple ist mittlerweile zu
Gymnasiums, denn dort war EVA                                                                                                                                                            einem wahren Kultobjekt unter den
GERINGER SCHLOSS, Stiefschwester von                                                                                                                                                                MP3 Playern aufgestiegen.
Anne Frank und Holocaust-Überlebende
                                                                                                                                                                                                       Herzlichen Glückwunsch
des Nazi-Regimes, mit ihrem Ehemann
zu Gast. Dass die gebürtige Wienerin den
Unterstufenschülern einen authentischen
Einblick in ihre persönliche Vergangenheit                                                                                                                                                 Spitzenposition
und in die politisch-gesellschaftlichen                                                                                                                                                             Im nordbayerischen Raum
Vorkommnisse der NS-Zeit geben konnte,                                                                                                                                                                  nimmt unser Landkreis
ist v. a. auf die Zusammenarbeit des Celtis-    Robert Kraus, im Hauptberuf einer der fähigsten Planer für moderne Badezimmer,                                                                                  seit Jahren eine
Gymnasiums mit der amerikanischen               tätig bei der Fa. Buchert in Schweinfurt und Vorsitzender des Rad- und                                                                                      Spitzenstellung im
                                                Kraftfahrvereins Solidarität Obbach (der übrigens im nächsten Jahr                                                                                            Kampf gegen die
Elementary School Schweinfurt zurückzu-                                                                                                                                                                    Arbeitslosigkeit ein.
führen.                                         seinen 100. Geburtstag feiert), freute sich über die mehr als 50 Modelle,
                                                                                                                                                                                       Nachdem die Arbeitslosenquote Ende
                                                die trotz wechselhaftem Wetter den Weg zum Sportplatz in                                                                                                        des Jahres 2007
                                                Obbach gefunden haben.
Gleich anfangs informierte Eva                                                                                                                                                                         bereits bei beachtlichen
                                                Obbach, Landkreis SW:                                                                                                                            3,2 Prozent lag, ist die Quote
Schloss die Schüler und Schülerinnen                                                                                                                                                                   jetzt nochmals deutlich
über das Kernanliegen ihres                     So richtig wohlgesonnen war er nicht, der Wettergott                                                                                                   gesunken: Im Juni 2008
Kommens und Vortrags: „[...] nie-               an diesem Sonntag im Juni. Immer wieder mal hat er                                                                                                             verzeichnete der
mals darf das wieder passieren, was             seine Schleusen geöffnet und Wasser vom Himmel                                                                                                     Landkreis Schweinfurt eine
                                                geschickt. Den echten Fans alter Maschinen                                                                                                Arbeitslosenquote von 2,9 Prozent.
passiert ist“. Mit dieser Warnung                                                                                                                                                       Trotz der niedrigen Quote verspricht
begann sie, von ihrer Biographie zu             hat das Wetter noch nie was ausge-                                                                                                             Landrat Harald Leitherer , dass
erzählen, ihrer Freundschaft zu Anne            macht. Der Rad- und Kraftfahrverein                                                                                                         man sich nicht auf den Lorbeeren
Frank, die sie während ihres Exils              Solidarität Obbach unter der Leitung                                                                                                             ausruhen wird. Im Gegenteil,
                                                von Robert Kraus hat gerufen zum                                                                                                                 man werde die Strategie der
in Amsterdam kurz kennen lernte,                                                                                                                                                                 Wirtschaftsförderung weiter
von den persönlichen Freuden und                jährlichen Oldtimer-Treff auf dem                                                                                                               betreiben und auch weiterhin
Ängsten, den Gefahren als Person                Obbacher Sportplatz. Gekommen sind                                                                                                             für ein wirtschaftsfreundliches
jüdischen Glaubens im Dritten Reich             mehr als Fünfzig. Vom Motorrad mit                                                                                                          Klima sorgen. „Ein ausgewogener
                                                Wankelmotor der Traditionsmarke                                                                                                            Branchenmix sorgt für eine gesun-
und den damit verbundenen erschüt-                                                                                                                                                          de Wirtschaftsentwicklung. Durch
ternden Erlebnissen.                            Herkules bis zum 14-PS-Bulldog der                                                                                                       Bestandspflege und Werbung neuer
                                                Marke Bautz AS 120. Junior Kraus Jan                                                                                                     Investoren trägt der Strukturwandel
Drei Erinnerungen wird sie dabei nie mehr       fährt ein rotes Pocket Bike, ein Mini-                                                                                                               ,
                                                                                                                                                                                             Früchte” sagt der Landrat bei der
                                                Motorad, das aussieht wie ein Spielzeug,                                                                                                 Vorstellung der aktuellen Zahlen. So
vergessen, erklärt Eva Schloss. So musste sie                                                                                                                                          wurde im Landkreis Schweinfurt jetzt
bereits in sehr jungen Jahren unmittelbar       aber abgeht wie eine Rakete. Felix Wankel                                                                                                 auch erneut ein neuer Höchststand
nach dem Einmarsch von Hitlers Truppen          (1902 - 1988), der deutsche Autodidakt (er absolvierte                                                                                   an Arbeitsplätzen erreicht. Natürlich
in Österreich – also von einem Tag auf den      nie ein Studium), beschäftigte sich ab 1924 mit den                                                                                       profitiere der Landkreis dabei auch
                                                Drehkolbenmaschinen (Wankelmotor). Ihm gelang es                                                                                               von der prosperierenden Stadt
anderen – erfahren, was es heißt, „ein Jude                                                                                                                                                 Schweinfurt, die wiederum durch
zu sein“: Wie alle Jahre vorher klingelte Eva   schließlich, die schwersten Dichtungsprobleme zu lösen                                                                                         Pendlerströme, Fachkräfte und
Schloss nachmittags an der Haustür ihrer        und auch die Frage der besten Form zu beantworten. Die                                                                                  Kaufkraft ebenso vom Landkreis und
besten Freundin, um mit ihr zu spielen. Als     Firma NSU setzte sich am meisten für Wankels Motor ein,                                                                                         seiner Bevölkerung profitiere.
ihr deren Mutter öffnete, erklärte die aber     und schließlich wurde 1967 der erste Serienwagen,
                                                                                                                                                                                                Die Arbeitslosenquote von 2,9
im harschen, abweisenden Ton: „Wir wol-         NSU Ro80, produziert. Dieser Ro80 war auch in                                                                                               Prozent im Landkreis Schweinfurt
len dich hier nie wieder sehen!“, und schlug     Obbach zu sehen. Aber auch ein Motorrad mit                                                                                            ist auch darauf zurückzuführen, dass
die Tür zu. Tränenüberströmt begann damit        dieser Wankeltechnik (rechtes Bild) war zu                                                                                                die Agentur für Arbeit Schweinfurt
                                                 sehen, vor allem aber zu hören.                                                                                                                 und die Arbeitsgemeinschaft
ihr Weg in die gesellschaftliche Isolation                                                                                                                                                     Arbeit und Grundsicherung im
und Diskriminierung.                                                                                                                                                                            Landkreis Schweinfurt (ARGE)

                                                                 e           n                                                                                                                durch den gezielten Einsatz von

                                                             erb
Als jüdische Emigrantin in Belgien wider-                                                                                                                                                      Fortbildungsmaßnahmen und
                                                            w                                                                                                                               Arbeitsgelegenheiten Arbeitslose
                                                        t be
fuhr der Schülerin Eva Schloss Ähnliches.                                                                                                                                              vermitteln und der Wirtschaft qualifi-
                                                 jetz                                                                                          Fischfest mit Fischerstechen
Ihren Geburtstag, den sie so gerne mit ihren                                                                                                                                            zierte Fachkräfte zur Verfügung stel-
Klassenkameraden/innen gefeiert hätte,                                                                                                         in Untereuerheim am 19. u. 20. Juli       len. So konnten in den vergangenen
musste sie nämlich alleine verbringen, weil                                                                                                    Samstag ab 15.00 Uhr Festbetrieb             Monaten auch zahlreiche jüngere
                                                                                                                                                                                       Arbeitslose einen Arbeitsplatz finden.
alle ihre Freunde und Freundinnen einen                                                                                                        Fischerstechen ab 16.00 Uhr
Zettel von ihren Eltern mit in die Schule           Für Kundensachbearbeitung                                                                  19.30 Uhr Musik mit den Zipfl Buam       Impressum: Internet: www.revista.de
                                                    und Telefonmarketing suchen                                                                aus Bad Kissingen                        Das Schweinfurter EXTRABLATT erscheint
brachten, auf dem stand, dass es ihnen                                                                                                                                                  monatlich, wird an alle erreichbaren
                                                    wir zur Verstärkung noch eine(n)                                                           Sonntag um 10.15 Uhr Gottesdienst
verboten sei, zu ihr zu gehen.                      sympathische(n) Mitarbeiter(in)
                                                                                                                                                                                        Haushalte im Landkreis SW verteilt und
                                                                                                                                               am Main-Steg, anschl. Festbetrieb        liegt in den Zweigstellen der Sparkasse
                                                    auf 400 EUR-Basis.                                                                                                                  Schweinfurt aus.
                                                                                                                                               Fischerstechen ab 13.00 Uhr
Das wohl schlimmste Erlebnis aber hatte                                                                                                                                                 Revista-Verlag, 97421 Schweinfurt,
                                                    Schriftliche Bewerbung bitte an                                                            Wir bieten unsere bekannten              Am Oberen Marienbach 2 1/2
Eva Schloss während der sog. „Selektion“            Revista-Verlag                                                                                                                      Telefon 0 97 21 - 38 71 90
                                                                                                                                               Fischspezialitäten: z.B.
im Konzentrationslager Auschwitz, in das            Am Oberen Marienbach 2 1/2,                                                                Schlemmerplatte, Steckerlfisch u.v.a.    Telefax 0 97 21 - 38 71 938
                         Fortsetzung Seite 2        97421 Schweinfurt                                                 Fotos: Jürgen Kohl                                                Verantwortlich: Jürgen Kohl • jkohl@revista.de
                                                           Zeugnisse übergeben
EXTRABLATT Seite 

                     Fortsetzung von Seite 1

          Stiefschwester
          Anne Franks                                                Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und
          EVA GERINGER
          SCHLOSS am Celtis-
          Gymnasium
                                                                  Industrieservice bei Türpe ausgebildet
sie zusammen mit ihrer Mutter deportiert
worden war. Bei dieser veranlasste nämlich
der gefürchtete KZ-Chefarzt Doktor Mengele
eine Trennung von Mutter und Tochter:
Während Eva wegen ihrer tauglichen kör-
perlichen Verfassung noch weiterleben
                                                                                                                                                                Fahrservice - Fahrten aller Art                           24 Stunden erreichbar
durfte, hielt man ihre Mutter als zu dürr
– was daran lag, dass sie – wie es liebende                                                                                                                                                                             Flughafenzubringer
Mütter oft taten – das wenige Essen, das                                                                                                                                                                                Fahrservice Dippert
sie bekam – ein Stück Brot am Abend – mit                                                                                                                                                                                Tel. 0 93 82 / 31 50 42
ihrem Kind teilte. Wider Erwarten und wie                                                                                                                         • Discofahrten (Hol- u. Bringservice) • Flughafenzubringer • Fahrten
durch ein Wunder entkam Evas Mutter                                                                                                                                 zu Bus od. Bahn • Seniorenfahrten • Kurfahrten • Konzertfahrten
jedoch der „Todesbaracke“, in die man sie
bereits geschickt hatte, sodass sich Mutter
und Tochter nach drei Monaten freudvoll in                                                                                                                            GERÄTEMUSEUM des Coburger Landes
                                                                                                                                                                                         Alte Schäferei • 96482 Ahorn
den Armen lagen. Beide überlebten schließ-                                                                                                                                             Neue Sonderausstellung: Hopfen & Malz - zur
lich die Konzentrationslager und wurden                                                                                                                                            Geschichte des Bieres von der Antike bis zur Gegenwart
von den Russen aus der Gefangenschaft in                                                                                                                                                           Sonntag, 20. Juli 2008:
Auschwitz befreit.                                                                                                                                                                  4. Oberfränkisches Schaffest - Alles rund ums Schaf
OStD Herzing forcierte das Problem-                                                                                                                                   Tel. 09561/1304; Fax 1364; Homepage: www.geraetemuseum-ahorn@t-online.de
bewusstsein der Heranwachsenden, indem
er provozierend wissen wollte, welches
„Verbrechen“ nun eigentlich Eva Schloss
beging, dass man sie in KZ-Lagern festhielt.
Dabei stellten Schüler schockiert fest, dass
das „einzige Verbrechen“ von Eva Schloss         Gochsheim, Landkreis SW: Stolz nehmen die beiden fertig ausgebildeten Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und
darin bestand, eine Person jüdischen             Industrieservice ihre Zeugnisse entgegen. V. l. die Geschäftsführer Uwe und Arndt Türpe, André Breitkopf,
                                                 Markus Krämer und Gerhard Treutlein, ebenfalls Geschäftsführer.
Glaubens zu sein. Gemeinsam war man
                                                 André Breitkopf und Markus Krämer sind zwei der ersten Auszubildenden die in Unterfranken die
sich einig: „[...] niemals darf das wieder       neue Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice erfolgreich beenden. Die drei-
passieren, was passiert ist“.                    jährige Ausbildung befasst sich mit den Ausbildungsschwerpunkten Rohrreinigung, Kanalreinigung,
                                                 TV-Kanalinspektion, Dichtheitsprüfung und Kanalreparatur. Von der Rohrreinigung am Haus über die
  Kosmetik-Ausbildung                            Kanalinspektion mit Hightech-Geräten bis zur eigentlichen Kanalsanierung ist also alles dabei.
 in staatl. angez. Berufsfachschule Neckermann   Seit über 35 Jahren ist Kanal Türpe Fachbetrieb für Rohr-, Kanal und Industrieservice. Kanal Türpe ist ein
      1-jährige Ausbildung zur geprüften
        Fachkosmetiker/in                        anerkannter Ausbildungsbetrieb und bildet in den Berufen Bürokaufmann/frau und Fachkraft für Rohr-,
      Auch: Sonderkurse zur Ausbildung           Kanal- und Industrieservice aus.
           als Fußpfleger/in
            In 3 Monaten selbständig!
       Jetzt informieren und anmelden!
 97074 WÜ, Hofmeierstr. 9, Tel. 0931/7849335

                                                         Türkische Schüler am Celtis                                                                           >> Zum Böhlgrund<<
                                                                                                                                                                           ESCHENAU - Telefon 0 95 27 / 3 76
                                       Die jungen Gäste besuchten Einrichtung des Landkreises                                                                                                      Jeden Dienstag ab 18 Uhr
                                                                                                                                                                                                              Grillabend
                                                                                                                                                              Für Kenner                      Jeden Donnerstag ab 11.30 Uhr
                                                                                                                                                              der Renner!
                                                                                                                                                                                                   Kesselfleisch und
                                                                                                                                                                                                  Hausmacher Wurst
                                                                                                                                                                                       Herzlich lädt ein:
                                                                                                                                                                                Ihre Familie Löbl und Gütlein

                                                                                                                                                               Museumsbahn Ebermannstadt-Behringersmühle
                                                                                                                                                                       Gönnen Sie sich das Vergnügen, allein, mit Familie, im Verein, mit Hund, Kind
                                                                                                                                                                   und Fahrrad (Fahrradbeförderung kostenlos). Ab 29. April (bis Ende Oktober) fährt die
                                                                                                                                                                    historische „Bimmelbahn” an jedem Sonntag dreimal hin und auch wieder zurück,
                                                                                                                                                                               durch den schönsten Teil des Naturparks Fränkische Schweiz.
                                                                                                                                                                Ein besonderes Highlight sind die jährlich stattfindenden „Nikolausfahrten” am ersten und
                                                                                                                                                                zweiten Adventswochenende. Reservierungen sind ab sofort möglich, die Nachfrage ist sehr
                                                                                                                                                              groß. Nähere Informationen zum Fahrplan der Museumseisenbahn können bei der Dampfbahn
                                                                                                                                                                 Fränkische Schweiz e.V., (DFS), Postfach 1101, 91316 Ebermannstadt, Telefon 09194-794541,
                                                                                                                                                                      Fax 09194-794542 angefordert werden. Siehe auch www.dfs.ebermannstadt.de
                                                                                                                                                                             Ferien-Dampfzüge am 6., 15. und 20. August




                                                                                                                                                              Hofschoppenfest vom 12. bis 14. Juli
                                                                                                                                                                        OBERSCHWAPPACH, Scherenbergstraße 18
                                                                                                                                                                          Telefon 0 95 27 / 2 07 • Familie Hetzel
                                                                                                                                                                                 Samstag ab 15 Uhr,
Zwölftägiger Besuch aus der Türkei: Noch bis Ende der Woche sind 18 türkische Schülerinnen und Schüler aus Izmir, der drittgröß-                                                 Sonntag ab 14 Uhr,
ten Stadt der Türkei mit drei Millionen Einwohnern, zu Gast im Celtis-Gymnasium. Die Gäste aus der Türkei besuchen in Izmir das                                                  Montag ab 15 Uhr + ab 17 Uhr Kesselfleisch!
Bornova Anadolu Lisesi, ein Gymnasium mit zirka 2000 Schülern. Der Besuch der Celtis-Schüler in der Türkei fand bereits im März                                  Hofschoppenfest-Angebot vom 09. bis 20. Juli
statt.                                                                                                                                                          2006 Domina Qualitätswein - 6 Flaschen á 0,75 l 28,-
                                                                                                                                                                2007 Müller Thurgau Kabinett - 6 Flaschen á 1 l 16,-
Schweinfurt, Landkreis SW:                                                                                                                                      Sa ab 18.00 Uhr Duo Combrio
Dieser erste Schüleraustausch des Celtis-        Außerdem standen ein Besuch im Georg-                                                                          So ab 15.00 Uhr Blaskapelle Oberschwappach
Gymnasiums mit einer türkischen Schule           Schäfer-Museum, eine Stadtführung in                           Versicherungsschutz.                               ab 17.30 Uhr Gadenschunkler aus Donnersdorf
ist als Ergänzung des Schüleraustausch-          Schweinfurt, ein Besuch des Wildparks                          Vermögensberatung.                              Mo ab 18.00 Uhr Duo Alberto
programms der Landkreis-Schule zu ver-           an den Eichen, Ausflüge nach Bamberg,                          Vorsorgestrategien.                                  Auf Ihr Kommen freut sich Familie Hetzel
stehen: speziell für diejenigen Schüler,         Rothenburg o. d. Tauber und Würzburg auf
die als dritte Fremdsprache Altgriechisch        dem Programm. Auch Firmen in Landkreis
gewählt haben. Wegen der zahlreichen             und Stadt Schweinfurt wurden besichtigt.                                                                       Landgasthof Hotel Schwanen
Kulturschätze an der kleinasiatischen                                                                                                                            Familiär geführtes Landhotel im Herzen des Schwarzwaldes
Westküste bot sich die Türkei geradezu           Die beiden deutschen Lehrer begrüßen                           Bezirksdirektion                                              Schwarzwaldwoche mit HP zu
an, sagte Griechischlehrer Elmar Arnold,         ebenso wie die türkischen Kollegen Orhan                       Röthleiner Str. 20 • 97525 Schwebheim
Initiator des Austauschs. Arnold und die         Bilicen und Iris Chao eine dauerhafte                          Tel. (0 97 23) 93 83 72 • Fax 93 83 76
                                                                                                                                                                                            333,00 EUR p. P.
                                                                                            Gottfried Lesch
mitreisende Kollegin Katja Saalmüller            Fortführung dieses Austausches.             Bezirksdirektor    E-Mail: gottfried_lesch@gothaer.de                Prospekt unter 0 78 33-317 - info@hotel-lauble.de
betonten die türkische Gastfreundschaft                                                                                                                                               www.schwarzwald-mitte.de
und Warmherzigkeit.
                                                                                            WENN’S G’SCHEBBERT HOT:                                                       Antonia-Werr-Zentrum St. Ludwig
                                                                                            WIR DÖLLENS WIEDER AUS.                                                                              lädt ein zum
                                                                                                Autolackiererei • Unfallinstandsetzung                                             Sommerfest
                                                                                                                                                                                     am Sonntag, 27. Juli 2008
                                                                                                                                                                       Beginn 10.00 Uhr Gottesdienst am Dorfplatz
                                                                                                                                                                     ab 11.30 Uhr Verkauf von Arbeiten und Basteleien
                                                                                                                     POPPENHAUSEN-MAIBACH
                                                                                                                                                                              aus allen Bereichen des Hauses
                                                                                                                     Schweinfurter Straße 46                                        17.30 Uhr Festende
                                                                                                                     09725 - 9907                             Auf Ihr Kommen freuen sich Mädchen, Mitarbeiter/innen und Schwestern!
                                                                                                                                                                                                                                                                           EXTRABLATT Seite 


Trachtler in der Landeshauptstadt, viele aus dem Landkreis waren dabei                                 „Sixtes, sou sin mir Frankn ...”
                                                                                 Trachtenverband präsentiert sich in Bayerns Metropole
                                                                         Vom 14.-15.06.2008 wurde neben dem 850. Stadtgeburtstag von München das 85. Isargautrachtenfest verbunden mit dem Deutschen Trachtenfest gefeiert. Stark vertreten war
                                                                         der Trachtenverband Unterfranken: Mit über 450 Trachtlern zeigten die Franken in der Bayerischen Metropole, dass Heimatverbundenheit und Brauchtumspflege auch über die
                                                                         Weißwurstgrenze hinaus durchaus lebendig gehalten wird. Heiß begehrt bei dieser Veranstaltung ist der sogenannte „Meistpreis“ und „Weitstpreis“, Trophäen, die der jeweilige
                                                                         Verein bzw. Gau mit nach Hause nimmt, der am stärksten vertreten war bzw. am weitesten angereist war. In diesem Jahr haben die Unterfranken als stärkste Gruppe außerhalb
                                                                         des Isargaues den äußerst gefragten Titel „Meistpreis außer Gau“ mit an den Main gebracht.

                                                                         München, Unterfranken und Landkreis SW:
                                                                         Am Samstagnachmittag traten die Trachtler aus dem Landkreis
                                                                         zusammen mit der Volksmusikgruppe „Die Galderschummer
                                                                         Schlapperflicker“ beim Straßenmusizieren in der Fußgängerzone
                                                                         auf. Zahlreiche Zuschauer konnten sie in ihren Bann ziehen
                                                                         und zum Mitmachen motivieren, so bei dem Lied „Burkardroth
                                                                         - unsere alte Sau ist tot", das ja vielen Schlapperflicker-Fans im
                                                                         und außerhalb des Landkreises bekannt ist.
                                                                         Weitere Tanzauftritte folgten auf den „OpenAir-Bühnen"
                                                                         am Stachus und am Richard-Strauß-Brunnen. Der Sonntag
                                                                         begann mit einem feierlichen Pontifikalamt im Münchner
                                                                         Liebfrauendom. Anschließend sangen nach einigen Auftritten
                                                                         der unterfränkischen Vereine alle 450 Teilnehmer am Richard-
                                                                         Strauß-Brunnen das Frankenlied. Zahlreiche Zuschauer (wohl
                                                                         „ Exil-Franken" oder Freunde der Franken) sangen mit. Am
                                                                         Nachmittag folgte zum Abschluss der Reise ein großer Festzug
                                                                         durch die Münchner Innenstadt, bei dem die Zuschauer wie beim
                                                                         Oktoberfest dicht an dicht standen und den farbenprächtigen
                                                                         Zug mitverfolgten.

                                                                         Fotos: Trachtenverband Unterfranken




                                                                                                                                              „Die Galderschummer Schlapperflicker“ beim Straßenmusizieren in der Fußgängerzone. Auf dem Stuhl Oliver Brust aus Geldersheim, im
                                                                                                                                              Hauptberuf Mitarbeiter der Sparkasse Schweinfurt, trieb Musiker und Zuschauer mit dem Lied „Burkardroth - unsere alte Sau ist tot" zum
                                                                                                                                              Mitmachen.




                                                                                                                                                                                                                   • Hausverwaltung • WEG Verwaltung • Gewerbeverwaltung
                                                                                                                                                                                                                                        professionell und günstig
                                                                                                                                                                                                                            Schweinfurterstr. 24 • 14:19 Uhr Seite 1
                                                                                                                                                                                                                  AZ-TdoT08-93x130 04.06.200897525 Schwebheim
                                                                                                                                                                                                                             Tel. 0 97 23 - 9 32 71 89, Fax: - 9 32 71 92




                                                                                                                                                                                                                                  Tag der
                                                                                                                                                                                                                                  offenen Tür
                                                                                                                                                                                                                     «Gesundheit geht besser –
                                                                                                                                                                                                                      Chinesische Medizin»
                                                                                                                                                                                                                     Sonntag, 20.07.2008
                                                                              Schule fertig, was dann? Setzen Sie auf Sprachen mit IFS!                                                                              14.00 – 18.00 Uhr
                                                                         Fremdsprachenkorrespondent/in mit staatlicher Prüfung                                                                                       • Qi Gong zum Mitmachen
                                                                                        Ausbildungsbeginn: 16. September 2008                                                                                        • Körpertherapie – spüren,
                                                                                                                                                                                                                       Fragen stellen
                                                                         Schwerpunkte der 2 jährigen Ausbildung in der staatlich anerkannten IFS - Berufsfachschule für                                              • Vorträge: Chefarzt
                                                                         Fremdsprachenberufe sind: Englisch, Spanisch, Französisch, EDV, Wirtschaft.                                                                   Dr. Christian Schmincke
                                                                         Für Abiturienten mit entsprechenden Vorkenntnissen verkürzt sich die 2-jährige Ausbildung auf ein Jahr.                                     • Köstlichkeiten aus der Klinikküche
                                                                                                                                                                                                                     • Erlebnisrundweg
                                                                         Absolventen dieser Ausbildung qualifizieren sich für den sofortigen Einstieg ins Berufsleben sowie für                                      • Humorvolle Kinderbetreuung
                                                                         zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. (z.B. Übersetzer/Dolmetscher)                                                                       • Vorführungen Tai Qi Schwertform
                                                                         Weitere Infos: Fr. Rogers o. Fr. Jarosch, Tel.: 09721 – 796830                                                                              u.v.m.
                                                                                                                                                                                                                                  12 Jahre
                                                                                                                                                                                                                                  Klinik am Steigerwald
                                                                                                                                                                                                                       « Aus Erfahrung anders »
                                                                                                                                                                                                                       Chinesische Medizin und biologische Heilverfahren


                                                                                                                                                                                                                     Programm unter: www.tcmklinik.de
                                                                                                                                                                                                                     Klinik am Steigerwald
                                                                                                                                                                                                                     97447 Gerolzhofen • Tel. 09382 / 949-0
EXTRABLATT Seite 


                                                            Für die Freunde fränkischer Volksmusik
                                                                                      Musikantenwallfahrt zu „Maria im Weingarten”




   Für Ihre Augen
   ist uns kein Weg
   zu weit.
   Der mobile                                            Die traditionelle Sänger- und Musikantenwallfahrt aller Volksmusikfreunde führte am Samstag, 24. Juni, in die Kirche „Maria
                                                         im Weingarten" bei Volkach (Lkr. Kitzingen). Die Musikanten (viele aus dem Landkreis Schweinfurt) trafen sich auf dem
   Optiker Service.                                      Volkacher Freibad-Parkplatz. Musikanten und Zuhörer wallten dann zur Kirche in den Weinbergen. Dort wurde der Samstag
                                                         mit einem Fränkischen Mariensingen beschlossen. Mitwirkende waren Hans und Marianne Rasp aus Rottenberg, die Vasbühler
   Unser Abele Mobil kommt nach vorheriger Termin-       Krammetsvögel und Blasmusiker aus ganz Unterfranken. Moderator war der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Fränkische
   vereinbarung zu Ihnen. Unser mobiler Augenoptiker     Volksmusik Robert Gießübel aus Grafenrheinfeld.
   bringt alles mit, was man für die exakte Bestim-
   mung der Glasstärke und für die Überprüfung der           Das EXTRABLATT in
   Augen benötigt. Für Sie entstehen keinerlei Kosten.      dieser Woche an alle
   Wir bringen außerdem eine Auswahl an Brillen-           erreichbaren Haushalte
   fassungen, Sonnenbrillen und Lupen mit.                       im Landkreis
   Dieser Service ist inklusive Anfahrt für Sie
   kostenlos und unverbindlich.                           Ihr Stempelfachgeschäft
                                                          aus der Ludwigstraße 6

   Abele Optik, Herr Schumann
   Ossietzkystraße 1-3, 97084 Würzburg
   Telefon 09 31 / 60 05-0                                • Stempel
                                                          • Schilder
   Mobil 01 51 / 14 28 10 22                              • Beschriftungen
                                                          • Kopiershop
   e-Mail: AbeleMobil@abele-optik.de
   www.abele-optik.com                                    • Eingangsstempel • Datumsstempel
                                                          • Printys • Paginierer • Stempelkissen
                                                          • Spezialstempelfarben • Holzstempel




                                                                                                                                       Wir brauchen Platz für unsere Kinderschuhe!!!
                                                                                                     Essen auf Rädern                  Räumungsverkauf - Jetzt zugreifen:
                                                                                                                                                                                 ßigun
                                                                                                                                                                                       g
                                                                                                   Frisch gekocht und heiß serviert    Damen- und Herren-Sandalen, -Schuhe, Ermä- 60%
                                                                                                     Wir bringen Ihr Mittagessen                                              30
                                                                                                                                       Gesundheitsschuhe für lose Einlagen u. Stiefel
                                                                                                        werktäglich ins Haus
                                                                                                             in Stadt und
                                                                                                        Landkreis Schweinfurt
                                                                                                   Telefonieren und Probieren!         Vicky Eichelmann hat Ihr
                                                                                                        f 0 97 21 / 2 46 13            eigenes Label gegründet!
                                                                                                   Bei Unfall-, Lack- u. Rostschäden   Die Fachberaterin (über 17 Jahre Berufserfahrung) und Ausbilderin
                                                                                                        repariert Ihr Fachmann         Vicky Eichelmann aus Werneck ist die erste Frau bundesweit die
                                                                                                           gut und preiswert           ihre eigene Schuhkollektion entworfen hat.
                                                                                                          gleich in Ihrer Nähe




                                                                                                                                          Computer Fußmessung nach WMS-
                                                                                                        97526 Sennfeld                    System in Ihrem kinderfreundlichen   Empfehlung für passendes Schuh-
                                                                                                      Gerolzhöfer Straße 26               Schuhfachgeschäft                    werk zur Erhaltung der Fußgesund-
                                                                                                      Tel. (0 97 21) 6 06 74              Für die Fußgesundheit Ihrer          heit, Reifungs- und Wachstumsvor-
                                                                                                                                          Sprösslinge tun wir alles!           gänge des Kinderfußes
                                                                                                                                          Anatomie der Füße und Beine          Fachgerechte Beratung




                                                          Günstige Transferfahrten nach Passau
   Freude am Dienst für die Gemeinschaft                                                                                                                        angesprochen werden, andere wollten sogar                vermittelt grundlegende Kenntnisse und                                   EXTRABLATT Seite 
                                                                                                                                                                in die Pflicht genommen werden. Beinhofer:               Fertigkeiten zur pädagogischen Mitarbeit in ver-
                                                                                                                                                                                                                         schiedenen Arbeitsfeldern, insbesondere bei der     oder Altenpfleger, zum Heilerziehungspfleger, zum
      Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in                                                                                    „Denn das Ehrenamt bedeutet natürlich auch,
                                                                                                                                                                                                                         Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern        Erzieher usw.
                                                                                                                                                                unentgeltlich viel Zeit zu opfern.“ Das müsse
                  Silber für Bezirkstagsvizepräsident Peter Heusinger                                                                                           in einer Zeit, in der jede Tätigkeit mit Geld
                                                                                                                                                                                                                         im vorschulischen Alter oder frühen Schulalter.     Außerdem bieten wir ein Berufsvorbereitungsjahr
                                                                                                                                                                                                                         Aufnahmevoraussetzung ist der erfolgreiche          kooperativ an: Junge Mädchen ohne
                                                                                                                                                                gemessen werde, besonders hervorgehoben                  Hauptschulabschluss. Englisch wird als Pflichtfach  Hauptschulabschluss können diesen durch den
Für seine Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ist Bezirkstags-                                                                                         werden. Realismus und Freude am Dienst für               erteilt.                                            Besuch des einjährigen Berufsvorbereitungsjahres
vizepräsident Peter Heusinger jetzt mit der Kommunalen Verdienstmedaille                                                                                        die Gemeinschaft seien gefragt. Sie müssten in                                                               Ernährung und Hauswirtschaft nachholen und im
                                                                                                                                                                die Waagschale geworfen werden, um die oft-              An allen drei Schulen kann mit einem Anschluss eine Berufsausbildung beginnen.
in Silber ausgezeichnet worden. Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer,                                                                                         mals belastenden Forderungen des Ehrenamtes              Abschlusszeugnis unter 2,5 und mit der Note 3 Die Berufsausbildungen sind förderfähig nach
der die Medaille im Rahmen einer Feierstunde im Kleinen Weißen Saal der                                                                                         aufzuwiegen.                                             nach erfolgreichem fünfjährigen Englischunterricht dem        Berufsausbildungsförderungsgesetz
                                                                                                                                                                                                                         der Mittlere Schulabschluss erworben oder der (BAföG). Fahrtkostenerstattung erfolgt für das
Residenz in Würzburg überreichte, betonte in seiner Laudatio, dass diese                                                                                                                                                 bereits vorhandene verbessert werden.               10. Schuljahr.
Medaille nur Persönlichkeiten erhielten, die „mit Tatkraft und vorbildlichem                                                                                               Qualifizierte                                 Die Ausbildungen qualifizieren je nach Fachrichtung
                                                                                                                                                                                                                         neben einer beruflichen Tätigkeit auch zu beruf- Weitere Informationen und Anmeldung
persönlichen Einsatz die Belange der kommunalen Selbstverwaltung geför-                                                                                                    Ausbildung                                    lichen Weiterbildungen, z. B. zur hauswirtschaft- unter Tel. 09721-476980 oder im Internet
dert haben.“ Ohne das Ehrenamt, den freiwilligen und unentgeltlichen                                                                                                                                                     lichen Betriebsleiterin, zur Technikerin in der unter
                                                                                                                                                                 an den Berufsfachschulen                                Hauswirtschaft und Ernährung, zum Kranken- www.bsz-schweinfurt.de.
Dienst unzähliger Bürgerinnen und Bürger könnten weder Staat noch                                                                                                    für Hauswirtschaft,
Kommunen auskommen, so Beinhofer weiter.                                                                                                                              Kinderpflege oder                                    Im Fränkische Schweiz-Museum zittert die Erde
                                                                                                                                                                 Sozialpflege in Schweinfurt
                                                                                                                                                                Schweinfurt, Landkreis SW:                               Das Fränkische Schweiz-Museum in                     riesiger Gebirge und von der Vielfalt und
                                                                                                                                                                Das Berufliche Schulzentrum Alfons Goppel,               Tüchersfeld unweit von Pottenstein, mitten           Entwicklung des Lebens auf unserem Planeten.
                                                                                                                                                                Geschwister-Scholl-Str. 28 – 32, 97424                   in der Fränkischen Schweiz, ist eines der            Versteinerte Bewohner der Meeresriffe sind
                                                                                                                                                                Schweinfurt, bietet berufliche Ausbildungen in
                                                                                                                                                                                                                         sehenswertesten Museen Frankens. In den              ebenso zu sehen wie die Reste von
                                                                                                                                                                folgenden Fachrichtungen an:
                                                                                                                                                                Wer die Tätigkeitsbereiche in der Hauswirtschaft         Fachwerkgebäuden des ehemaligen Judenhofes           Jahrmillionen alten Pflanzen und
                                                                                                                                                                professionell in Theorie und Praxis erlernen will, ist   in Tüchersfeld, sind alle Aspekte dieser             Spuren von Sauriern. Faszinierend ist auch
                                                                                                                                                                richtig an der Berufsfachschule für Hauswirtschaft.      Landschaft erfahrbar. Angefangen von der             Gestein aus 7000 m Tiefe.
                                                                                                                                                                In zwei Jahren erfolgt die Ausbildung zur staat-         Entstehung der Landschaft im Jurameer (hier-         Unvergesslich wird aber der Erdbebensimulator
                                                                                                                                                                lich geprüften Hauswirtschaftshelferin und nach
                                                                                                                                                                dem dritten Ausbildungsjahr der Abschluss als            von zeugen nicht nur beeindruckende Fossilien,       sein. Fünf verschiedene reale Beben können
                                                                                                                                                                Hauswirtschafterin. Aufnahmevoraussetzung ist            sondern auch ein Meereswasseraquarium) über          hier nachempfunden werden!
                                                                                                                                                                die Erfüllung der Volksschulpflicht und Freude an        die ersten Spuren menschlichen Daseins bis
                                                                                                                                                                hauswirtschaftlichen Tätigkeiten.                        hin in unsere Zeit wird die Geschichte der           Ein Audioführer geleitet Einzelbesucher zu
                                                                                                                                                                                                                         Landschaft und ihrer Bewohner spannend               den wichtigsten Stationen des Museums.
                                                                                                                                                                Der Unterricht der Staatlichen Berufsfachschule für
                                                                                                                                                                Sozialpflege vermittelt in zwei Jahren grundlegende      erzählt. Nachempfundene Wohnräume und                Für Gruppen werden individuelle Führungen
                                                                                                                                                                Kenntnisse und Fertigkeiten, die zur Tätigkeit als       Werkstätten vermitteln Eindrücke des                 angeboten.
                                                                                                                                                                sozialpflegerisch ausgebildete/r Mitarbeiterin oder      Alltagslebens, von Handwerk und von den              Zahlreiche Sonderveranstaltungen machen das
                                                                                                                                                                Mitarbeiter in der Alten- und Behindertenhilfe           Zünften. Zeugnisse der Frömmigkeit spiegeln          Museum lebendig. Ein Geheimtipp ist immer
                                                                                                                                                                befähigen soll. Die Ausbildung ist derjenigen des
                                                                                                                                                                                                                         die tief verwurzelte Religiosität der Region         wieder der Historische Handwerkermarkt
                                                                                                                                                                Krankenpflegehelfers und des Altenpflegehelfers
                                                                                                                                                                inhaltlich gleichgestellt und somit die ideale fach-     wider. Eindrucksvoll ist auch die original erhal-    (heuer am 27./28.09.).
                                                                                                                                                                liche Grundlage für eine Weiterqualifizierung in der     tene Synagoge aus dem Jahr 1763.
                                                                                                                                                                Kranken- und Altenpflege. Voraussetzung für die                                                               Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld
                                                                                                                                                                Aufnahme ist die Erfüllung der Volksschulpflicht Die Sonderausstellung „Was die                               Am Museum 5
Von links: Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer, Gerdi Heusinger, die Ehefrau des Geehrten, Bezirkstagsvize-                                                  und Freude am Umgang mit Menschen und deren
                                                                                                                                                                                                                     Steine verraten... Riffe, Wüsten und                     91278 Pottenstein
präsident Peter Heusinger und der Erste Bürgermeister der Gemeinde Niederwerrn Peter Seifert.                                                                   Pflege.
                                                                                                                                                                Erlernen Sie in zwei Jahren den Beruf 04.07.2008 Oberfranken", berichtet von
                                                                                                                                                                  Revista_11_07_08_Extra der Vulkane in                                                                       Telefon: 09242/1640
Niederwerrn, Landkreis SW:                            sich Peter Heusinger in Verbindung mit sei-         ten außerdem der Vorsitz im Lenkungsgremium           Kinderpflegerin. Der Besuch der Berufsfachschule Klimaveränderungen, dem Ansteigen                            Fax: 09242/1056
Heusinger habe sich in seiner drei Jahrzehnte         nen weiteren Ämtern in Gemeinde und Bezirk          für moderne Strukturen der Bezirksverwaltung                                                                   und Fallen der Meeresspiegel, von großen             www.fsmt.de
langen Tätigkeit außerordentliche Verdienste          eingebracht. Als langjähriger Vorsitzender der      und der Vorsitz im Fachausschuss für Psychiatrie                                                               Katastrophen, dem Werden und Vergehen
und hohes Ansehen erworben. Beinhofer erin-           größten Kreistagsfraktion habe Heusinger maß-       und Neurologie des Verbandes der bayerischen
nerte daran, dass Heusinger seine kommunalpo-         geblich die Politik des Landkreises mit bestimmt    Bezirke, den er auch im Kuratorium der                      Ausbildung zum                                                                                             Kosmetik & Fußpflege
litische Laufbahn 1976 als erster Bürgermeister       und sei ohne Zögern auch eingesprungen, als         Bayerischen Volksstiftung, im Vorstand des Ge-              Gabelstaplerfahrer                                                          Das besondere                      Natalja Koch
der Gemeinde Niederwerrn begonnen habe.               zeitweise der Fraktionsvorsitz vakant war, unter-   meindeunfallversicherungsverbandes sowie im                 nach den neuesten                                                        Modegeschäft für
Dieses Amt habe er bis 1996 bekleidet. Während        strich Beinhofer in seiner Laudatio.                Landesbeirat für Erwachsenenbildung vertrete.               Vorgaben der                                                            die Größen 42 - 54
                                                                                                                                                                      Berufsgenossenschaft
                                                                                                                                                                                                                                                       e
                                                                                                                                                                                                                                                   rmod rt
dieser Zeit sei es ihm vor allem gelungen, die ehe-                                                       Daneben engagiere sich Peter Heusinger durch
mals eigenständigen Gemeindeteile Oberwerrn           Im Jahr 1982 sei Peter Heusinger zum ers-           seine Tätigkeit als Vorsitzender des Stiftungsrates         für Erfahrene (2 Tage)
                                                                                                                                                                                                                                              mme reduzie
                                                                                                                                                                                                                                           So ark
                                                                                                                                                                      Würzburg     18.07. + 19.07.2008                                           t
und Niederwerrn zu einer zusammengehörigen            ten Mal in den Bezirkstag von Unterfranken          der Blindeninstitutsstiftung und im Vorstand
                                                                                                                                                                      Bad Neustadt 31.07. + 01.08.2008                                  je tzt s
Gemeinde zu verbinden. Wie Beinhofer wei-             gewählt worden. Von Anfang an habe er her-          der Stiftung für Hör- und Sprachgeschädigte in
                                                                                                                                                                      Schweinfurt 22.08. + 23.08.2008                                                                            Nächster Abendkurs-Beginn
ter ausführte, sei Heusinger 1978 erstmals            ausragende Aufgaben innerhalb des Bezirks           besonderer Weise für behinderte Menschen, so
                                                                                                                                                                      Würzburg     12.09. + 13.09.2008                                                                         in med. Fußpflege am 17. 09. 08
in den Kreistag des Landkreises Schweinfurt           übernommen. So sei er unter anderem stell-          der Regierungspräsident.
                                                                                                                                                                      für Anfänger (3 Tage)                                                                                     (Dauer 3 Monate / 2 x wöchentl.)
gewählt worden. „Sie fanden sich schnell in Ihre      vertretender Vorsitzender der CSU-Fraktion
                                                                                                                                                                      Würzburg     18.07. – 21.07.2008
Aufgabe als Motor der Fraktion der CSU, insbe-        und CSU-Fraktionsvorsitzender gewesen. Seit     Wie Beinhofer weiter betonte sei die Feierstunde
                                                                                                                                                                      Bad Neustadt 31.07. – 02.08.2008                                                                          Bahnhofstr. 14 b · 97450 Arnstein
sondere bei sozialen Themen“, sagte Beinhofer         1994 sei Peter Heusinger stellvertretender      für ihn auch ein willkommener Anlass, „wie-                     Würzburg     12.09. – 15.09.2008
an die Adresse Heusingers. „Ihr besonderes            Bezirkstagspräsident sowie zudem Vorsitzender   der einmal auf die ehrenamtliche Tätigkeit der                                                                               97421 Schweinfurt • Rückertstr. 23                Tel. 09363 - 88 90 65
                                                                                                                                                                      Gefahrgutfahrer-Basiskurs                                    Tel.: 0 97 21 / 2 64 44
Augenmerk war bereits in diesen Zeiten der            des Sozialausschusses und Vorsitzender des      kommunalen Mandatsträger hinzuweisen“.
Betrieb der kreiseigenen Einrichtungen wie            Partnerschaftskomitees.                         Die Bereitschaft zum Ehrenamt entstehe nicht                    Stück- und Schüttgut
Kreiskrankenhaus und Kreisaltenheim.“ Auch                                                            immer von selbst. Oft bedürfe es eines Anstoßes                 Würzburg     02.+08.+09.08.2008
                                                                                                                                                                      Bad Neustadt 02.+08.+09.08.2008
im Bereich der Sozial- und Jugendhilfe habe           Zu Peter Heusingers vielen anderen Ämtern zähl- von außen. Manche müssten oder möchten
                                                                                                                                                                      Würzburg     06.+12.+13.09.2008
                                                                                                                                                                      Schweinfurt 13.+19.+20.09.2008

            Gesundheit geht besser                                                                        und Tastgarten sowie auf dem Barfußweg
                                                                                                          können Sie Ihren Besuch mit allen Sinnen                    Gefahrgutfahrer-Basiskurs
                                                                                                                                                                      mit Aufbaukurs Tank
                            Chinesische Medizin                                                           genießen. Dazu gehören auch schmackhafte
                                                                                                          Köstlichkeiten aus der Klinikküche.
                                                                                                                                                                      Würzburg    06.+12.+13.09.2008
                                                                                                                                                                                     +19.+20.09.2008
Tag der offenen Tür in der Klinik am                  Erfahren Sie die Bedeutung des Stehens
Steigerwald am Sonntag, den 20.07.2008                und Gehens ganz praktisch als diesjähriges          Ein kostenloser Pendelverkehr per Bus                       Gefahrgutfahrer-Fortbildung
von 14.00 bis 18.00 Uhr                               Schwerpunktthema am 12. Tag der offenen Tür                                                                     Würzburg     02.08. + 09.08.2008
                                                                                                          zwischen der Bahnhof Gerolzhofen und
Gehen ist gesund. Aber was hat das Gehen                                                                                                                              Würzburg     05.09. + 06.09.2008
                                                      in der Klinik am Steigerwald.                       der Klinik am Steigerwald wurde einge-                      Bad Neustadt 13.09. + 20.09.2008
mit chinesischer Medizin zu tun? Die Chinesen         Klinikmitarbeiter führen Sie durch die Welt der     richtet:
haben sich schon früh Gedanken darüber                chinesischen Medizin: Gewinnen Sie Einblick                                                                     Ladungssicherung für Fahrer
gemacht, welche Bedeutung die Füße und                in die Therapiemethoden wie Akupunktur,                                                                         und verantwortliche Personen                         Weil Erfolg kein Zufall ist
                                                                                                          Busfahrzeiten ab Gerolzhofen Bahnhof:
Beine für den Menschen haben.                         chinesische Arzneitherapie und Moxibustion.                                                                     Würzburg            06.09.2008                       TOP im JOB
                                                                                                          13.45 Uhr, 14.00 Uhr, 14.15 Uhr, 14.30                                                                           Wir bilden Sie aus !
Im Qi Gong, im Tai Qi, in der Körpertherapie          Erfahren Sie, was die Zunge und der Puls            Uhr, 14.45 Uhr, 15.45 Uhr, 16.45 Uhr                     Beratung und Anmeldung:
                                                                                                                                                                                                                           Samstagausbildung: Fußpflege/Kosmetik                   06.09.08             Bamberger
oder in der Akupunktur; in der chinesischen           verraten. Lernen Sie körpertherapeutische                                                                    Telefon 0931 20013–140
                                                                                                                                                                                                                           Tagesausbildung:   Fußpflege/Kosmetik                   08.09.08        Berufsfachschule
Medizin ist das Wissen um die Bedeutung der           Methoden wie das Shiatsu, die japanische            Weitere Zusteigemöglichkeiten:                           TÜV SÜD Akademie GmbH                                                                                                               für Kosmetik
„guten Erdung“ immer lebendig geblieben.              Druckpunktmassage, und das Qi Gong kennen.                                                                                                                           Abendausbildung: Fußpflege/Kosmetik                     01.09.08
                                                                                                          Gerolzhofen Post, Gerolzhofen Festplatz                  Training Center Würzburg                                                                                                                Bamberg
„Stehen wie ein Baum“, fest verbunden mit dem                                                                                                                                                                              Intensiv:          Fußpflege                            03.11.08
                                                      Erleben Sie die Chinesische Medizin, indem Sie      (Berliner Str.), Wiebelsberg Bushaltestelle,                                                                                                                                                0951/201475
                                                                                                                                                                   www.tuev-sued.de/akademie
Boden und beweglich nach oben, ist das Ideal          zuschauen, zuhören und vor allem selbst mit-        Mutzenroth Bushaltestelle                                                                                                                                BAföG-fähig
des „guten Stehens und Bewegens“.                     machen. Auf dem Erlebnisrundweg mit Duft-

                                                                                                                                                                                                                                       Karin Sacher Immobilien
                                                                                                                                                                                                                                                  Telefon (0 97 22) 91 44-0
                                                                                                                                                                                                                                             http://www.sacher-immobilien.de
                                                           Pfarrer Franz Magerer und sein 60-jähriges
EXTRABLATT Seite 




                                                                        Priesterjubiläum
                                                                          90 Jahre und noch jeden Sonntag Gottesdienst
                                        Wer am 29. Juni 2008 zufällig durch „Schnacki”, wie der Wernecker Gemeindeteil Schnackenwerth an der B19 von den Einwohnern selbst liebevoll
                                        genannt wird, gefahren ist glaubte sich in einen hohen kirchlichen Feiertag versetzt. Der Ort war mit Fahnen und Blumenschmuck festlich geschmückt
                                        als stünde die Fronleichnamsprozession bevor. Der glänzenden Empfang galt dem beliebten Pfarrer der Gemeinde, dem 90-jährigen Pfarrer i. R. Franz
                                        Magerer. Er feierte an diesem Tag sein 60jähriges Priesterjubiläum.

                                  Schnackenwerth, Landkreis SW:
Geb. 07.10.1917 in Waldthurn bei  Im feierlichen Festgottesdienst, in der bis auf
Weiden betreut die Pfarrgemeinde  den letzten Platz besetzten Pfarrkirche St.
Schnackenwerth seit 1987 sehr
                                  Andreas, mit Domkapitular Dr. Heinz Geist
aktiv als Ruhestandsgeistlicher
mit Seelsorgeauftrag. Mit ihm     standen Pfarrer Magerer als Konzelebranten
zusammen feierte das ganze Dorf   Pfarrer Robert Borawski (Veitshöcheim, früher
sein 60-jähriges Priesterjubiläum.Werneck), Pfarrer Mariusz Dollny (Werneck)
                                  und die beiden Diakone Peter Hartlaub und
               Fotos: Jürgen Kohl Martin Hünnerkopf zur Seite.
                                  In einem feierlichen Festzug zum Sportheim,
                                  angeführt von Ehrendamen, Ehrengästen und
                                  Vereinsvorständen, konnte der Jubilar in einem
                                  offenen Cabrio sein Jubiläum genießen.
                                  Dort fand ein Sektempfang für die gesamte
                                  Bevölkerung statt. In diesem Rahmen stellten
                                  Pfarrgemeinderatsvorsitzende Barbara Förster
                                  und Kirchenpfleger Konrad Bonengel den
                                  Primizspruch des Jubilars „Ich bin nicht gekom-
                                  men, mich bedienen zu lassen, sondern um zu
                                  dienen“ in den Vordergrund ihrer gemeinsamen
                                  Festansprache. Rund 20 Jahre seines priester-
                                  lichen Lebens hat Magerer in Schnackenwerth
                                  gewirkt und hier seine positiven Spuren hinter-
                                  lassen. Trotz seiner 90 Lebensjahre hält er auch
                                  heute noch jeden Sonntag Gottesdienst und
                                  dazu zweimal pro Woche Werktagsmessen ab.
                                  Erste Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl
                                  verlieh aufgrund eines einstimmigen Markt-
                                  gemeinderatsbeschlusses an Franz Magerer
                                  die Bürgermedaille in Silber und ermöglichte
                                  ihm den Eintrag ins goldene Buch des Marktes
                                  Werneck. Auch sie hob die Verdienste des
                                  Jubilars für ein gedeihliches Miteinander im
                                  Bereich von Schnackenwerth hin. Auch im kul-       Wirklich ganz Schnackenwerth war auf den Beinen, als sich der feierlichen Festzug zum Sportheim, angeführt von Ehrendamen, in Bewegung
                                  turellen Bereich oder bei der jüngsten Kirchen-    setzte. Für den Jubilar, Geistlichen Rat Pfarrer i. R. Franz Magerer, haben die Schnackenwerther weder Kosten noch Mühen gescheut, um ihm ein
                                  innenrenovierung seien die Handschrift und         wenig von dem zurückzugeben, was der beliebte Pfarrer seinen „Schäfchen” jahrzehntelang gegeben hat.
                                  das Engagement von Pfarrer Magerer deutlich                                                                                                                                   Fotos: Jürgen Kohl
                                  erkennbar.
                                  Als Sprecher einer achtköpfigen Abordnung          Magerer war von 1969 bis 1988 Pfarrer von   der Pfarreiengemeinschaft Schleerieth,
                                  aus Freihung (Oberpfalz) sprach der dortige        Freihung mit seinen vier Filialkirchen.     Rundelshausen, Eckartshausen und übergab
                                  Erste Bürgermeister Norbert Bücherl die bes-       Pater Thomas Pallatu aus Schleerieth        Präsente. In Schleerieth verbringt der Jubilar
                                  ten Wünsche zugunsten des Jubilars aus. Franz      beglückwünschte den Jubilar im Namen        seinen Lebensabend.

                                                                                                                                 Ungezählte Gespräche und Begegnungen mit
                                                                                                                                 dem Jubilar schlossen sich an.
                                                                                                                                 Am Nachmittag brachten Vorführungen
                                                                                                                                 der Ministranten, der Firmlinge und des
                                                                                                                                 Pfarrgemeinderates/Kirchenverwaltung den
                                                                                                                                 Pfarrer zum Schmunzeln.

                                                                                                                                 Am Ende der Vorführung des Kindergartens von
                                                                                                                                 Werneck unter Leitung von Gabi Brand wurde
                                                                                                                                 die bisher insgesamt erst 19-mal verliehene
                                                                                                                                 Kindergartenmütze von den Kleinsten überge-
                                                                                                                                 ben. Diese gab der Jubilar, dem die Jugend sehr
                                                                                                                                 am Herzen liegt, im weiteren Verlauf des Tages
                                                                                                                                 fast nicht mehr aus der Hand.




                                                                                                                                                                                            Besuchen Sie unsere Ausstellung
                                                                                                                                                                                               mit über 300 Grabmalen!

                                                                                                                                                                                   Eigene Herstellung | Persönliche Beratung
                                                                                                                                                                                             Individuelle Fertigung
                                                                                                                                                                                   Raiffeisenstrasse 3   ÖZ: Mo-Fr. 8-18 Uhr,
                                                                                                                                                                                   97523 Schwanfeld      Sa 9-12 Uhr
                                                                                                                                                                                   Fon 09384 97100       Sonntag Freigelände geöffnet!
                                                                                                                                                                                                                                                      EXTRABLATT Seite 


                                                   I m L an dkreis wird gebaut und gewohnt

                                             Bauen mit Lehm                                                                                  Anzeigen im
                                                                                                                                       EXTRABLATT 0800-REVISTA                         Beratung & Information
      Der älteste Baustoff der Welt ist heute aktueller denn je
                                                                                                                                                                                       Alle wollen
Viele moderne Baumaterialien sind zwar praktisch und kostengünstig, einen                                                                                                                       sparen
hohen Preis zahlen Hausbesitzer und Mieter aber später oft über ein ungüns-
                                                                                                                                                                                       Alle wollen
tiges Raumklima oder - im schlimmsten Fall - mit Schadstoffemissionen,
die in die Innenraumluft entweichen. So enthalten manche Wandfarben                                                                                                                             sicherheit
flüchtige organische Substanzen (VOCs) oder wirken auf der Wand wie eine
Dampfsperre, die keine Luftfeuchtigkeit passieren lässt. Gerade private                                                                                                                WIR sAgen Ihnen WIe!
Bauherren wenden sich deshalb immer öfter Baustoffen zu, die sich bereits
seit Jahrtausenden bewährt haben. Sie sind schon deshalb ganz natürlich,                                                                                                                     Fragen Sie Ihren Elektrofachbetrieb
weil zum Zeitpunkt ihrer Entdeckung die Erfindung chemischer Hilfsmittel                                                                                                                       oder informieren Sie sich unter
noch in weiter Ferne lag.                                                                                                                                                                            Tel. 09721 / 4 11 75
(djd/pt), Landkreis SW:                                                                                                                                                                          www.elektroinnung-sw.de
Im Zuge dieser Entwicklung erlebt auch der
älteste Baustoff der Welt eine Renaissance:                                                                                                                                            Innung für Elektro- und
Lehm, den die Menschen schon ganz am
Anfang ihrer Sesshaftwerdung als Baumaterial                                                                                                                                           Informationstechnik
benutzt haben, ist sowohl bei der Renovierung
von alten Fachwerkhäusern als auch im
                                                                                                                                                                                       Schweinfurt
Trockenbau bei Neubau und Modernisierung                                                                                                                                               Wir sind auch dieses Jahr wieder auf der
                                                                                                                                                                                       ufra 2008, Halle 3, Stand 304, für Sie da.
immer häufiger anzutreffen. Die Nördlinger
Firma Hock, ein Spezialist für wohngesunde
                                                                                                                                                                                       Eine Aktion der Innung für Elektro- und Informationstechnik mit ihren Fachbetrieben.
Bau- und Dämmstoffe, bietet den Baustoff in
leicht verarbeitbaren Formen an, mit denen
auch Heimwerker gut zurechtkommen, etwa
als Trockenbauplatte, Bauelement, Lehmputz
oder Lehmmörtel (Informationen und
Verarbeitungshinweise: www.procrea.de).

Lehm für ein gutes Klima
                                                                                                                                                                                                                 • Energie sparen durch
Das Naturmaterial erfreut sich bei Haus- und                                                                                                                                                                       Fassadendämmung
Wohnungsbesitzern vor allem wegen seiner bau-                                                                                                                                                                    • Innen- und
physikalischen Eigenschaften großer Beliebtheit.                                                                                                                                                                   Außenarbeiten
So hat Lehm die Fähigkeit, Flüssigkeit aus                                                                                                                                                                       • hochwertige
der Raumluft in hohem Maße aufzunehmen,                                                                                                                                                                            Wandgestaltung
zwischenzuspeichern oder nach außen abzu-                                                                                            Planen • Bauen • Renovieren • Spezialbaustoffe                              • Lehmpuhe
geben. Damit trägt der Baustoff dazu bei, die
                                                                                                                                     ERNST EUSEMANN
Luftfeuchtigkeit bei den medizinisch empfoh-
                                                                                                                                       St.-Florian-Str. 10
lenen 40 bis 60 Prozent stabil zu halten. Lehm                                                                                        97493 Bergrheinfeld
ist zudem vollkommen emissionsfrei und kann                                                                                           Tel. 0 97 21 / 9 98 66
sogar die elektromagnetische Strahlung im                                                                                             W Objektbetreuung
Innern der Räume deutlich verringern. Daneben                                                                                         W Bauunterhalt
schätzen Freunde des natürlichen Wohnens die                                                                                          W Außenanlagen
angenehm dezente Ausstrahlung des Materials,                                                                                          W Gerüste
das sich gestalterisch hervorragend mit Holz       Geht auch Heimwerkern leicht von der Hand: Innenausbau mit ProCrea-                W Kaminbau und Sanierung
und Steinmaterialien kombinieren lässt.            Lehmprodukten.                       Foto: djd/Hock GmbH & Co.KG



                        Energieeffizienz verbessern
     Schulung der EASL für Hausmeister öffentlicher Gebäude
Die Energieeffizienz kommunaler Gebäude kann vielfach deutlich verbessert werden. Aus diesem Grund hat die Energieagentur
Schweinfurter Land eine für die Mitgliedsgemeinden und -institutionen kostenlose Schulung für Hausmeister öffentlicher
Liegenschaften angeboten, um die Energieeffizienz zu verbessern bzw. um künftig in den Schulen, Hallen und anderen öffent-
lichen Gebäuden Energie einzusparen. „Einsparungen sind bereits durch entsprechende Führung der Heizungsanlagen und
Energieverbrauchstellen möglich“, sagte Dr. Erhard Rückert, Geschäftsführer der Energieagentur Schweinfurter Land e.V. (EASL), bei
der Veranstaltung in der Gerolzhöfer Hauptschule.

Landkreis SW:
Referenten der Schulung waren der zertifi-
zierte Energieberater Dr. Michael Schmitt und                                               Das EXTRABLATT
der Geschäftsführer der Innung für Spengler-,                                              in dieser Woche an
Sanitär- und Heizungstechnik Schweinfurt/
Main-Rhön, Josef Bock. Die Resonanz war durch-                                             jeden erreichbaren
wegs sehr positiv – seitens der Hausmeister
kam außerdem die Anregung, Schulungen auch
                                                                                          Haushalt im Landkreis
für die Nutzer der Gebäude durchzuführen und
die politischen Entscheidungsträger vor Ort ver-
stärkt zu sensibilisieren.

Weitere Infos unter:
www.energieagentur-sw.de




                                                                                                                                                                                      • HEIZUNG
                                                                                                                                                                                      • LÜFTUNG
                                                                                                                                                                                      • SANITÄR
                                                                                                                                                                                      • SOLARTECHNIK
                                                                                                                                                                                      • REGENWASSERNUTZUNG                              GmbH
                                                                                                                                                                                      • WASSERAUFBEREITUNG
                                                                                                                                                                                      • WARTUNG                     VON-MÜNSTER-STRASSE 19
                                                                                                                                                                                      • REPARATUREN                 97502 EUERBACH
                                                                                                                                                                                      • BARRIEREFREIE BADGESTALTUNG TELEFON 0 97 26 / 27 31
                                                                                                                                                                                      24 STUNDEN NOTFALL-DIENST     TELEFAX 0 97 26 / 83 23
                                                                                                                                                                       40 Jahre Schwebheimer Schule
EXTRABLATT Seite 
                                                                 Aus der Sparkasse berichtet
                                                                                                                                                                                         Ein guter Grund um zu feiern                         von Ursula Lux
          Gewinnspiel zur Neueröffnung des                                                           Das Foto zeigt die Gewinner gemein-
                                                                                                     sam mit Vorstandsmitglied Johannes
           Sparkassen-ImmobilienCenters                                                              Rieger (hinten rechts) sowie dem Leiter
        Preisübergabe in der Sparkasse Schweinfurt                                                   des Sparkassen ImmobilienCenters,
                                                                                                     Egid Schlessing (hinten links).

„Wir sind Ihre
Nr. 1 rund um die
Immobilie: kaufen,
verkaufen, finan-
zieren“ lautete der
richtige Lösungssatz
beim Gewinnspiel der
Sparkasse Schweinfurt
zur Neueröffnung
des umgestalteten
ImmobilienCenters.
Schweinfurt, Stadt & Landkreis SW:                                                                                                                   Altbürgermeister Fritz Roßteuscher erinnert sich an den Bau vor vier Jahrzehnten: „Hier gab es
Bei über 500 richtigen Antworten musste das                                                                                                          keine Straße, keinen Kanal und während der Bauarbeiten hat es so viel geregnet, dass alles abge-
Los entscheiden: Der begehrte Hauptpreis,                                                                                                            soffen ist.“ Bürgermeister Hans Fischer ergänzte: „Die Baufahrzeuge sind versunken, es mussten
zwei Eintrittskarten für das Abschiedsspiel                                                                                                          Entwässerungsgräben bis zum Unkenbach gelegt werden und Fritz Roßteuscher soll damals gesagt
von Bayernkeeper Oliver Kahn, ging an Klaus         Firma Dehner-Gartencenter freute sich Monika     Preise an die glücklichen Gewinner. Die konn-   haben, er glaube nicht, dass er jemals in seinem Leben wieder lachen könne.“
Schubert, Dingolshausen. Den zweiten Preis,         Hartmann aus Schweinfurt.                        ten ihr Losglück kaum fassen: „Das ist echt     Am Ende aber war trotzdem alles gut. Heute weiß die Gemeinde, was sie dem Altbürgermeister, der
einen exklusiven Weber-Grill, konnte Elfriede       Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreich-   eine Riesen-Überraschung. Wir haben noch nie    selbst vom Bau kam, zu verdanken hat. Er setzte durch, dass kein Betonklotz gebaut, sondern Ziegel
Hetterich aus Heidenfeld mit nach Hause             ten Sparkassendirektor Johannes Rieger und       etwas gewonnen“, so der einhellige Tenor bei    verwendet wurden. „Kinder in Beton zu erziehen, das passt schon vom Werkstoff her nicht zusammen“,
nehmen. Über einen Einkaufsgutschein der            ImmobilienCenter-Leiter Egid Schlessing die      der Preisübergabe.                              meinte Fischer. Die Schule stehe heute noch da wie neu, äußerte der Bürgermeister und betonte, dass
                                                                                                                                                     es wohl nicht viele Flachdächer gäbe, die nach 40 Jahren noch dicht wären.
  Sparkasse schreibt Mitarbeiterqualifizierung groß                                                                                                  Schwebheim, Landkreis SW:                         mehr umfallen“, meinte der Schulleiter. Den     bereits in der Grundschule immer größer werde,
                                                                                                                                                     „Trotzdem kommt das Haus in die Jahre und höchsten Schülerstand gab es 1977 mit 234               forderte aber dennoch auf, den Begriff Zukunft
                                Er f o l g r e i c h e A b s o lventen geehr t                                                                       die Anforderungen heute sind andere als Schülern, mit dem „Pillenknick“ schrumpfte die            nicht mit Resignation und Ratlosigkeit sondern
                                                                                                                                                     vor 40 Jahren, als ein Liter Heizöl noch 4,5 Zahl auf 125, dann ging es wieder bergauf,           mit Zuversicht und Hoffnung zu füllen.
Beständig hohes Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigen auch in                                                                       Pfennige kostete“, erläuterte Fischer und stell- jetzt aber seit fünf Jahren stetig bergab. Im    In einer liebevoll gestalteten Ausstellung
diesem Jahr die Aus- und Fortbildungsabschlüsse in der Sparkasse Schweinfurt. Dabei                                                                  te die Zukunftspläne der Gemeinde vor. Man kommenden Schuljahr wird es wohl nur noch              konnten die Anwesenden auf die Entwicklung
stellt die Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann die Grundlage für ein beruf-                                                                 habe ein Energiegutachten in Auftrag gegeben sechs Klassen geben.                                 und das Schulleben der vergangenen 40 Jahre
liches Fortkommen in der Sparkasse dar. Insgesamt neun Auszubildende konnten die                                                                     und eine energieeinsparende Generalsanierung Schulleiter Engert schaute aber nicht nur zurück.    zurückschauen. Der Kinderchor unter Leitung
Abschlussprüfung zur/zum Bankkauffrau/Bankkaufmann erfolgreich ablegen. Den Ab-                                                                      beantragt.                                        Er fand auch kritische Worte zur heutigen       von Jürgen Elsen unterhielt die Gäste musi-
schluss Diplom-Betriebswirt/in (BA) erlangten zwei Auszubildende an der Berufsakademie                                                               Unmittelbar mit dem Schulhausneubau verbun- Situation an der Grundschule: „Noch nie hat es        kalisch.
in Mosbach. „Damit wird die Sparkasse Schweinfurt ihrer Verantwortung für den                                                                        den war auch der Bau des Hallenbades, des ers- so viele sogenannte Fachleute gegeben, die sich    Und natürlich wurden auch die Schüler gefragt:
Ausbildungsmarkt in Stadt und Landkreis Schweinfurt wieder einmal mehr als gerecht“,                                                                 ten im ganzen Landkreis. Dort konnte man vor anmaßen zu wissen, was Lehrer richtig oder           „Was gefällt Dir an der Schule?“ Fast alle
                                                                                                                                                     40 Jahren schon bei 21 Grad Wassertemperatur falsch machen.“ Er erinnerte sich an 1986, als       schrieben: „die Lehrer“, aber auch „die Pausen
wie der Vorstandsvorsitzende Jürgen Riese unterstrich.
                                                                                                                                                     baden, im Sachsbad betrug die Temperatur er eine vierte Klasse mit 34 Kindern hatte, die          und Sportunterricht“ waren wichtig. Und wie
                                                                                                                                                     nur 18 Grad. In diesem Zusammenhang ehrte zweimal in der Woche geteilt wurde. „Die Kinder         wird die Schule der Zukunft aussehen? Der
                                                                                                                                                     der Bürgermeister das Ehepaar Schilling, das mussten sich ständig umstellen, aber damals          Zweitklässler Tim hat eine genaue Vorstellung:
                                                                                                                                                     vor 40 Jahren die Schwimmausbildung der hat sich niemand von den Eltern beschwert“,               „Sie liegt unter der Eisdecke des Jupitermondes
                                                                                                                                                     Schwebheimer übernommen hatte, jetzt aber wunderte sich der Schulleiter. Der Pisa-Schock,         Europa. Die Lehrer und Lehrerinnen sind Roboter.
                                                                                                                                                     aus gesundheitlichen Gründen aufhören muss- die Einführung der sechsstufigen Realschule           Die Kinder sitzen in Luftblasen.“
                                                                                                                                                     te.                                               – Engert bedauerte, dass der Leistungsdruck
                                                                                                                                                     Hauptschule „zu Grabe getragen“
                                                                                                                                                     Schulleiter Lothar Engert ging auf die schu-
                                                                                                                                                     lische Entwicklung ein. Bereits kurz nach
                                                                                                                                                     dem Einzug in das neue Gebäude beschloss
                                                                                                                                                     das Kultusministerium die Neugliederung der
                                                                                                                                                     Volksschulen. Die Schwebheimer mussten „ihre
                                                                                                                                                     Hauptschule zu Grabe tragen“, wie es in der
                                                                                                                                                     Schulchronik steht. Der erste Schulleiter Theodor
                                                                                                                                                     Pelzer ging mit der Hauptschule nach Sennfeld,
                                                                                                                                                     seine Nachfolgerin Hildegard Brock leitete die
                                                                                                                                                     Grundschule 20 Jahre lang. 1971 hatte die
                                                                                                                                                     Grundschule fünf Klassen. Brigitte Weiß unter-
                                                                                                                                                     richtete damals 54 Kinder in einer Klasse. Dazu
                                                                                                                                                     fk2008_142x175.FH9 Thu May sich
                                                                                                                                                     kamen oft noch 20 Seminaristen, erinnerte 08 10:12:23 2008 Seite 1
Das Foto zeigt die Sparkassenvorstände Jürgen Riese (3. v. l.), Johannes Rieger (links), Jürgen Wagenländer                                          Weiß. „In dem Klassenzimmer konnte keiner                                     C    M    Y   CM   MY   CY CMY    K
(rechts) und Roberto Nernosi (3. v. r.) sowie die stv. Personalratsvorsitzende Martha Rink (2. v. r.) mit den
erfolgreichen Absolventen.
Schweinfurt, Stadt & Landkreis SW:                In einer Feierstunde gratulierte der Vorstand Kathrin Achatz, Elke Ankenbauer, Anika Funke,
Dass bei den Beschäftigten eine hohe Bereitschaft den ehemaligen Auszubildenden und den Fabian Glier, Julian Knaup, Nadine Looß,
zu kontinuierlicher Weiterqualifizierung Teilnehmern der Fortbildungsmaßnahmen zu Johanna Moller, Chris Reuter und Simon Wolf
vorhanden ist, beweisen die verschie- ihren Abschlüssen.                                        Diplom-Betriebswirt/in (BA): Nina Reichert
denen Erfolge im Fortbildungsbereich. Die Die Glückwünsche des Personalrats überbrach- und Johannes Lutz
Weiterqualifizierung der vergangenen zwölf te die stellvertretende Personalratsvorsitzende
Monate zur Sparkassenfachwirtin, zum Martha Rink.                                               Sparkassenfachwirtin: Maria Schneider
Sparkassenbetriebswirt und sogar zur Dipl.- Die Absolventen der Sparkasse                       Sparkassenbetriebswirt: Joachim Kaiser
Sparkassenbetriebswirtin sprechen hier für Schweinfurt:                                         Dipl.-Sparkassenbetriebswirtin: Tanja Sohns
sich.                                             Bankkauffrau/Bankkaufmann: Ann-

                          Deutscher Gründerpreis verliehen
            S c h ü l e r t e a m „ H o t - S “ v o m Bayernkolleg gewinnt
Der Deutsche Gründerpreis für Schüler hat erneut strahlende Sieger. Bei Deutschlands größtem
Existenzgründer-Planspiel, der Initiative von stern, Sparkassen, ZDF und Porsche, konnten sie sich
durchsetzen. Vier Monate lang tüftelte das Team „Education Electronics“ aus Petershagen (Nordrhein-
Westfalen) an seinem Geschäftskonzept. Mit einem ausgereiften Businessplan aus dem Bereich der
medizinischen Technologie konnte das Team die Jury überzeugen und sich gegen bundesweit 1.200
Teams durchsetzen. Ihre Geschäftsidee ist ein Chip, der unter die Haut der Patienten implantiert und
dort in regelmäßigen Abständen automatisch den Blutzuckerspiegel messen würde. Die Siegergruppe
konnte sich über 1.500 € Preisgeld sowie die Teilnahme an einem Future Camp freuen. Außerdem wur-
den sie bei der Verleihung des Deutschen Gründerpreises für die Kategorie Schüler geehrt.
Schweinfurt, Stadt & Landkreis SW:
Markus Gärtner, Dominique Kaufmann,
Mohammad Raufi, Johannes Beck, Tanja
Bluszcz und Nadja Stoller vom Schülerteam
„Hot-S“ aus dem Bayernkolleg konnten sich
in Schweinfurt durchsetzen und lernten spie-
lerisch die Welt der Wirtschaft kennen. Sie
entwickelten einen beheizbaren Fahrradsattel.
Damit konnte sich das Team Platz 12 in Bayern
sichern und gegen acht Spielgruppen aus dem
Walther-Rathenau-Gymnasium durchsetzen.
Den zweiten Platz erzielte das Team „VANS“
mit dem Konzept eines Nudelladens mit außer-
gewöhnlichen Nudelformen. Den dritten Platz
erreichte die „Schülervermittlung ayudamos“                         Foto v.l.n.r.: Roberto Nernosi (Vorstandsmitglied), Gerhard
mit der Vermittlung von Aushilfsjobs für Schüler.                   Treutlein (Unternehmenspate), Andreas Goller (Coach &
Direktor Jürgen Riese überreichte den ersten drei                   Lehrer), Johanna Bonengel (Schulleiterin Bayernkolleg),
Teams Preisgelder in Höhe von 150 €, 100 € und                      Mohammad Raufi, Nadja Stoller, Markus Gärtner,
50 € sowie ein Honky-Tonk-Bändchen für jedes                        Tanja Bluszcz, Dominique Kaufmann, Verena Wieland
Gruppenmitglied.                                                    (Spielleiterin), Jürgen Riese (Vorstandsvorsitzender)

								
To top