Docstoc

106008 Amtsblatt Berglen

Document Sample
106008 Amtsblatt Berglen Powered By Docstoc
					            Amtsblatt
            der Gemeinde       Berglen
Mit den früher selbstständigen Teilgemeinden : Bretzenacker, Hößlinswart, Ödernhardt, Öschelbronn,
Oppelsbohm, Reichenbach, Rettersburg, Steinach, Vorderweißbuch.             –   Sitz Oppelsbohm.
 Nummer 8                            Donnerstag, 25. Februar 2010                       Jahrgang 41

                                                                                                     al rein
                                                                                            ie doch m        e
                                                                                   Surfen S ternet-Homepag
                                                                                             In
                                                                                   in unsere
                                                                                        glen.de
                                                                                 www.ber




 Vor der Veranstaltung und während der Pause werden Erfrischungen angeboten.
                                                                           Bau- und Umweltausschuss
    Amtliche Bekanntmachungen                                              Einladung zur öffentlichen
                                                                           Sitzung des Bau- und
Veranstaltungen in den Berglen                                             Umweltausschusses am
Die Einwohnerinnen und Einwohner sind                                      2. März 2010 um 19.00 Uhr
zu folgenden Veranstaltungen herzlich                                      Die nächste öffentliche Sitzung des Bau- und Umweltausschusses findet
eingeladen:                                                                am Dienstag, 2. März 2010, um 19.00 Uhr im Rathaus Oppelsbohm, Beetho-
                                                                           venstraße 20, (Kleiner Sitzungssaal), statt.
í Donnerstag, 25. Februar 2010
                                                                           Folgende Punkte werden beraten:
Seniorentreff Berglen um 14.30 Uhr im Bürgerhaus Berglen in Rettersburg.
                                                                           Öffentliche Tagesordnung:
í Freitag, 26. Februar 2010                                                1     Stellungnahme zu Baugesuchen und sonstigen Anträgen
Jugend-Event des Berglesbond e. V. 19.00 Uhr im Vereinsheim in Erlenhof.   1.a   Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Carport und Stellplatz auf
í Samstag, 27. Februar 2010                                                      dem Grundstück Flst. Nr. 40/2, Erlenstraße 14/1 in Steinach
Gottesdienst für kleine Leute (0 – 6) der evang. Kirchengemeinde Oppels-   1.b   Aufstockung der bestehenden Doppelgarage und Anbau eines Car-
bohm um 16.00 Uhr in der Mauritiuskirche in Oppelsbohm.                          port auf dem Grundstück Flst. Nr. 78, Hohensteinstraße 5 in Birken-
                                                                                 weißbuch
„Wein, Weib und Katzenjammer“ mit Michael Speer und Frank Stöckle, im
Rahmen des Kulturprogramms Berglen, um 19.30 Uhr, Einlass 18.30 Uhr, in    1.c   Erweiterung des Pferdestalls auf Flst. Nr. 546 im Gewann Rotreisach
der Nachbarschaftsschule Berglen-Oppelsbohm.                                     auf Gemarkung Vorderweißbuch, Flur Birkenweißbuch
í Sonntag, 28. Februar 2010                                                1.d   Neubau einer Maschinen- und Bergehalle sowie eines Pferdestalls
                                                                                 mit Heu- und Strohlager auf dem Grundstück Flst. Nr. 50/2 im Ge-
Museum in den Berglen wieder von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.                   wann Gerwiesen in Öschelbronn (Bauvoranfrage)
Neuer Heimatfilm „Berglesland und Berglesleut – Bilderbogen“ – Land-       1.e   Umbau und Erweiterung des Wohnhauses Buchenbachstraße 35 in
schafts- und Naturaufnahmen, Begegnungen und Gespräche mit Menschen              Rettersburg
aus den Berglen – von Ursula Sixt um 17.00 Uhr im evang. Gemeindehaus
                                                                           2     Vorstellung des beim Bauhof eingesetzten Telematiksystems „MOBI-
in Oppelsbohm.
                                                                                 DAT smart“ und Berichterstattung zum Winterdienst
í Dienstag, 2. März 2010                                                   3     Aufstellen eines Schüttgutsilos für Streusalz auf den Grundstücken
Öffentliche Sitzung des Bau- und Umweltausschusses um 19.00 Uhr im               Flst. Nrn. 169 und 170 im Gewerbegebiet Regerstraße in Oppels-
kleinen Sitzungssaal des Rathauses Oppelsbohm, Beethovenstr. 20.                 bohm
í Mittwoch, 3. März 2010                                                   4     Vorbereitende Maßnahmen für den Breitbandausbau in Stöckenhof
                                                                                 und Öschelbronn – Einlegung eines Dreifachleerrohres
Öffentliche Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses um 18.00 Uhr
im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Oppelsbohm, Beethovenstr. 20.        5     Bekanntgaben und kleinere Verwaltungsangelegenheiten
Bürgerwerkstatt in Hößlinswart wieder ab 18.30 Uhr geöffnet.               Im Anschluss an die öffentliche Sitzung findet eine nichtöffentliche Bera-
                                                                           tung statt.
í Montag, 5. März 2010
                                                                           Die Einwohnerschaft wird zur öffentlichen Sitzung freundlichst eingeladen.
Montagstreff des Obst- und Gartenbauvereins Reichenbach e. V. um 15.00
Uhr im Rathaus Reichenbach.                                                Berglen, 25. Februar 2010
                                                                           gez. Schille, Bürgermeister
Bürgerservice
Fundsachen                                                                 Verwaltungs- und Finanzausschuss
Schlüsselbund und Damenarmbanduhr.                                         Einladung zur öffentlichen
Beide Gegenstände wurden in der Nähe des Häckselplatzes in Berglen auf-    Sitzung des Verwaltungs- und
gefunden.
                                                                           Finanzausschusses am
Telefon (07195) 975722
                                                                           3. März 2010 um 18.00 Uhr
                                                                           Die nächste öffentliche Sitzung des Verwaltungs- und Finanzausschusses
    Impressum                                                              findet am Mittwoch, 3. März 2010, um 18.00 Uhr im Rathaus Oppelsbohm,
                                                                           Beethovenstraße 20, (Kleiner Sitzungssaal), statt.
    Herausgeber              Gemeinde Berglen
    Verantwortlich für       Der Bürgermeister oder                        Folgende Punkte werden beraten:
    den amtlichen Teil:      sein Stellvertreter im Amt                    Öffentliche Tagesordnung:
    Redaktion:               Bürgermeisteramt Berglen,
                                                                           1     Vorberatung der Hauhaltssatzung mit Haushaltsplan für das Haus-
                             Beethovenstraße 14 – 20, 73663 Berglen,
                             Telefon (0 71 95) 97 57-0, Fax -37,
                                                                                 haltsjahr 2010 und des Wirtschaftsplans des Wasserwerks Berglen
                             amtsblatt@berglen.de, www.berglen.de                für das Wirtschaftsjahr 2010
    Verantwortlich für       WÜRTH VERLAGS KG,                             2     Feststellung des Jahresabschlusses des Wasserwerks Berglen für
    Herstellung, Anzeigen,   Jahnstr. 15, 73635 Rudersberg,                      das Wirtschaftsjahr 2008
    Beilagen und Vertrieb:   Tel. (0 71 83) 30 24 35-0, Fax -99,                 – Vorberatung
                             berglen@wuerthverlag.de,                      3     Bekanntgaben und kleinere Verwaltungsangelegenheiten
                             www.wuerthverlag.de
    Redaktionsschluss:       i.d.R. Mo. 8.00 Uhr                           Im Anschluss an die öffentliche Sitzung findet eine nichtöffentliche Bera-
    Anzeigenschluss:         i.d.R. Mo. 12.00 Uhr                          tung statt.
    Erscheinungsweise:       i.d.R. wöchentlich, donnerstags               Die Einwohnerschaft wird zur öffentlichen Sitzung freundlichst eingeladen.
    Auflage:                 1.400
                                                                           Berglen, 25. Februar 2010
    Bezugspreis:             23,00 e jährlich
                                                                           gez. Schille, Bürgermeister

2
Der Bauhof informiert
Aktuelles zum Winterdienst
– Streusalz weiterhin knapp –
Nach dem erneuten Wintereinbruch in der letzten Woche waren die Räum-
und Streufahrzeuge in Berglen wieder voll im Einsatz. Aufgrund erheblicher
Lieferengpässe gilt es immer noch, sparsam mit dem Streusalz umzugehen.
Mit der Lieferung unserer Bestellung vom 19. Januar 2010 kann frühestens       Unser nächster Treff im Bürgerhaus Rettersburg ist am Donnerstag,
ab 8. März 2010 gerechnet werden.                                              25. Februar 2010, Beginn 14.30 Uhr. Er dient wie immer dem geselligen
Vor diesem Hintergrund wird es auch in den nächsten Tagen nur möglich sein,    Zusammensein mit Kuchen, Kaffee und anderen anregenden Getränken.
bei Neuschnee die im Streuplan enthaltenen Fahrbahnen (nur noch die Orts-      Diesmal erwarten uns im Beiprogramm musikalische Überraschungen,
durchfahrten, verkehrswichtige Gefällstrecken und gefährliche Kreuzungen)      an denen wir aktiv mitwirkend teilhaben können.
von Schnee und Eis zu befreien. Das noch zur Verfügung stehende Salz kann      Das Betreuerteam freut sich auf zahlreichen Besuch.
nur sparsam in Kreuzungsbereichen und Hanglagen gestreut werden.

Streusalzbehälter:
Die Streusalzbehälter wurden vom Bauhof nochmals befüllt. Das Salz in         Landratsamt Rems-Murr-Kreis – Untere Flurbereinigungsbehörde –
den Salzbehältern ist nur für die öffentlichen Straßen vorgesehen. Jeder,     Unterrichtung der Öffentlichkeit
der dieses Salz für das Streuen des Gehweges oder der privaten Einfahrt
nutzt, begeht Diebstahl. Wir möchten die Einwohner daher bitten, kein         über die Umweltverträglich-
Streusalz aus den Salzbehältern für den privaten Gebrauch zu entnehmen.       keitsprüfung
                                                                              In der Flurbereinigung Leutenbach/Winnenden (B14) hat das Landesamt
Kreisputzete 2010                                                             für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg – den Bau
                                                                              der gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen sowie Ände-
7. Kreisputzete am 13. März 2010                                              rung, Verlegung oder Einziehung vorhandener Anlagen am 28. De-
Zusammen mit den Städten und Gemeinden des Rems-Murr-Kreises wird             zember 2009 genehmigt. Die Umweltauswirkungen des Vorhabens wurden
vom Landratsamt im zweijährigen Turnus eine Kreisputzete durchgeführt.        bewertet und berücksichtigt. Es wurden keine erheblichen nachteiligen
Im Rahmen dieser gemeinschaftlichen Aktion soll in allen Kommunen des         Umweltauswirkungen festgestellt. Die Öffentlichkeit wird hiervon gemäß
Rems-Murr-Kreis am am Samstag, 13.März 2010, von 8.00 bis 11.00 Uhr           § 9 Abs. 3 Nr. 4 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung
zeitgleich „wilder Müll“ eingesammelt und so das Umweltbewusstsein der        (UVPG) unterrichtet.
Bevölkerung geschärft werden. Auch die Gemeinde Berglen wird sich an          Gegen die Entscheidung können Vereinigungen im Sinne von §§ 2,3 Um-
dieser Aktion beteiligen und die Veranstaltung vor Ort organisieren. Bisher   welt-Rechtsbehelfsgesetz (UmwRG) unter den Voraussetzungen von § 2
haben sich 12 Vereine der Gemeinde Berglen bereiterklärt, mitzuhelfen und     Abs. 1 Nrn. 1 bis 3 UmwRG innerhalb eines Monats nach der Bekanntgabe
so einen Beitrag für eine saubere Umwelt zu leisten.                          schriftlich oder zur Niederschrift Widerspruch beim Landratsamt, Fachbe-
Als kleines Dankeschön für Ihren Einsatz lädt die Gemeinde wieder zu ei-      reich Flurneuordnung (Adresse: Postfach 1413, 71328 Waiblingen, Sitz:
nem gemeinsamen Vesper ins Feuerwehrhaus in Oppelsbohm ein. Die Be-           71332 Waiblingen, Stuttgarter Straße 110) einlegen. Wird der Widerspruch
wirtung wird von den Landfrauen Berglen e. V. übernommen.                     schriftlich eingelegt, muss er innerhalb dieser Frist beim Landratsamt – un-
Wenn Sie Interesse haben, sich an dieser Veranstaltung zu beteiligen, mel-    tere Flurbereinigungsbehörde – eingegangen sein.
den Sie sich bitte bis spätestens 10.März 2010 im Bürgermeisteramt Berglen,   Die Widerspruchsfrist beginnt mit dem 1. Tag dieser öffentlichen Bekannt-
Beethovenstraße 14 – 20, Frau Wagner, Telefon (07195) 97 57 - 28 oder per     machung.
E-Mail: elena.wagner@berglen.de an. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme!
                                                                              Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Geschäftsbereich Umweltschutz
                                                                              Die Verordnung des Ministeriums
                                                                              für Ernährung und Ländlichen
                                                                              Raum zur Festlegung von Euro-
                                                                              päischen Vogelschutzgebieten
                                                                              vom 5. Februar 2010
                                                                              Die Verordnung des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum zur
                                                                              Festlegung von Europäischen Vogelschutzgebieten vom 5. Februar 2010
                                                                              (VSG-VO) liegt in der Zeit vom 26. Februar 2010 bis 12. März 2010 im Land-
                                                                              ratsamt Rems-Murr-Kreis, Alter Postplatz 10, 71332 Waiblingen,
                                                                              Zimmer Nr. 315 zur kostenlosen Einsichtnahme durch jedermann während
                                                                              der Sprechzeiten Montag bis Freitag, 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und Don-
                                                                              nerstag, 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr öffentlich aus.
                                                                              Mit der Verordnung werden die 90 Europäischen Vogelschutzgebiete Ba-
                                                                              den-Württembergs rechtsverbindlich festgelegt und hierzu in Gebietskar-
                                                                              ten im Maßstab 1: 5 000 dargestellt. Die Verordnung enthält die in den ein-
                                                                              zelnen Vogelschutzgebieten geschützten Brut- und rastenden Vogelarten
                                                                              sowie die für diese Arten jeweils geltenden Erhaltungsziele. Die ausgeleg-
                                                                              ten Gebietskarten betreffen Flächen den Städten Fellbach, Schorndorf,
                                                                              Waiblingen und Welzheim sowie der Gemeinden Berglen, Plüder-
                                                                              hausen, Remshalden, Rudersberg, Urbach und Winterbach, die als
                                                                              Vogelschutzgebiet festgelegt wurden.
                                                                              Alle wichtigen Informationen zur Vogelschutzgebiets-Verordnung erhalten
                                                                              Sie ab dem 25. Februar 2010 auch im Internet unter http://www.
                                                                              natura2000-bw.de. Zudem können Sie dort speziell die Bereiche eines Vogel-
                                                                              schutzgebietes, die Sie persönlich interessieren, auswählen und ausdrucken.

                                                                                                                                                        3
                                                                                Mittwoch, 17. März 2010        Gelbe Tonne
                                                                                Montag, 22. März 2010          Restmüll 2+4
                                                                                Donnerstag, 25. März 2010      Altpapier
                                                                                Samstag, 27. März 2010         Biotonne
                                                                                Montag, 29. März 2010          Grüngut


      Sperrmüllbörse
              – Zu verschenken –                                                  Neues aus den Kindergärten
                                                                                Kindergarten Hößlinswart
      Wer funktionsfähige und brauchbare Gegenstände verschenken
      möchte, anstatt sie zum Sperrmüll zu geben, kann dies der
                                                                                Schlossfest im Kindergarten
      Gemeindeverwaltung (Frau Wagner, Telefon 07195/9757-28) je-               Hößlinswart
      weils bis spätestens Montag, 8.00 Uhr, mitteilen.                                                               Am 11. Februar 2010 lud der Kinder-
      Abzugebende Gegenstände werden wöchentlich im Amtsblatt                                                         garten Hößlinswart, seine Prinzen
      Berglen kostenlos veröffentlicht.                                                                               und Prinzessinnen zum königlichen
                                                                                                                      Schlossfest ein.
      Bitte nehmen Sie diese Möglichkeit
                                                                                                                      Die Festgesellschaft war königlich
      der Abfallvermeidung wahr, der Umwelt zuliebe.
                                                                                                                      gekleidet, die Prinzessinnen mit
                                                                                                                      wunderschönen Kleidern und die
          Zwei gut erhaltene Ölofen, Selbstabholung                                                                   Prinzen mit edlen Gewändern, und
          Telefon 07195/71105                                                                                         alle trugen ihre im Kindergarten
          Einfaches Trimm-Rad, Wohnzimmertisch (80 x 80 cm)                                                           selbst gebastelten Kronen.
          halbrund, Tischplatte und Fuß aus Marmor                                                                    Die Vorbereitungen haben bereits 2
          Telefon 07195/73949                                                                                         Wochen vor dem Fest begonnen.
                                                                                                                      Mit großer Vorfreude die jeden Tag
                                                                                                                      gewachsen ist, fieberten wir dem
                                                                                                                      Fest entgegen.
                                                                                                                      Eine Ausnahmesituation erfreute
    Entsorgungstermine für die Gemeinde Berglen
                                                                                                                      die kleinen Prinzen und Prinzessin-
    MÄRZ 2010                                                                                                         nen als sie mit großem Eifer bei
    Alle Restmüll-Container                                                                                           dem Schlossbau mit halfen.
    (770 /1100 Liter)                   Mi. 10.             Mi. 24.                                                   Unsere Puppenecke wurde zu ei-
                                                                                                                      nem Speisesaal, der Spielbereich
    Restmüll-Container
                                                                                                                      zum Tanzsaal und die Bücherecke zu
    (770 /1100 Liter)                                                                                                 einem Ankleideraum für Prinzen
    mit wöchentl. Leerung      Mi. 3. Mi. 10. Mi. 17. Mi. 24. Mi. 31.                                                 und Prinzessinnen umgewandelt.
    Alle Restmülltonnen        Mi. 3.                                 Di. 30.                                         Das Fest begann mit dem traditio-
    Restmülltonnen mit                                                                                                nellen Menuett, welches wir den
    2-wöchentl. Leerung        Mi. 3.             Mi. 17.             Di. 30                                          Schülern der Klassen 1 und 2 vor-
                                                                                                                      führten.
    Biotonnen                           Mi. 10.             Mi. 24.
                                                                                                                      Die geladenen Königskinder wur-
    Gelbe Tonne                                             Do. 25.                                                   den mit einem vorzüglichen Mahl
    Grüngut                                                 Di. 23.                                                   von Zuckerschloss und Prinzessin-
                                                                                                                      nenkuchen überrascht.
    Altpapiertonne                                Mo. 15.
                                                                                                                      Das Unterhaltungsangebot war
    Umweltmobil                Do. 4.
                                                                                                                      sehr vielseitig, begonnen hat dies
    Berglen-Erlenhof, Containerstandort Tannenstraße, 8.00 – 8.45 Uhr                                                 im Schlosskino mit einer königli-
                                                                                                                      chen Dia Geschichte von „Prinz Fred
í AWG Service-Telefon:                                                                                                und Prinzessin Susi“ bei welcher
                                                                                                                      sich die Gäste vergnügten. Die
Fragen zur Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Müll werden von
                                                                                                                      Freude stieg bei dem Wettspiel
der Abfallwirtschaftsgesellschaft unter Tel. 07151/501-9535 und 501-
                                                                                                                      „den goldenen Ball aufwickeln“,
9538 beantwortet. Anfragen per Fax unter 07151/501-95 50 möglich.
                                                                                                                      danach dürften die Prinzen und Prin-
E-Mail: info@awg-rems-murr.de.                                                                                        zessinnen eine Fahrt in der goldener
Internet: http://www.awg-rems-murr.de                                                                                 Kutsche genießen.
                                                                                Zu guter Letzt durfte jeder einmal auf dem goldenen Königsthron Platz neh-
Müllentsorgung                                                                  men und wurde zur Erinnerung an das einzigartige Schlossfest fotografiert.
                                                                                                                          Dilber Hareket und Sabine Riker
Entsorgungstermine                                                                                          Schülerinnen der Anna-Haag-Schule Backnang
für März 2010 für die Teilorte
Kieselhof und Drexelhof
Montag, 1. März 2010             Biotonne
Montag, 8. März 2010
Montag, 15. März 2010
                                 Restmüll 2
                                 Biotonne
                                                                                             www.berglen.de
4
Kindergarten Rappelkiste/Oppelsbohm
Ene Mene Miste                                                                  Schulnachrichten
es rappelt in der Kiste!!!!!!!
Am Donnerstag, dem 11. Februar 2010 war es endlich soweit! Die Narren
eroberten die Rappelkiste!
Mit lustigen Kostümen, viel Gebrüll und Stimmungsmusik begann unser Fest!
Bei gemeinsamen Liedern, Spielen (Schokokuss Wettessen, Brezel schnap-
pen u.v.m.), und der Kostümvorstellung kochte die Stimmung so richtig auf!    Aktuelles vom Umbau
Unser vielseitiges Faschingsbuffet gab den Kindern genügend Energie um        unserer Schule
bei der Kinderdisco so richtig los legen zu können!                           Unsere Schule sieht schon viel neuer aus als vor ungefähr einem halben
Es war eine gelungene Faschingsfeier und wir freuen uns schon jetzt auf die   Jahr. Das Dach ist jetzt fertig und die Wände sind frisch gestrichen. In je-
närrische Zeit im nächsten Jahr! Das Kindergarten-Team der Rappelkiste        dem Klassenzimmer sind neue Leinwände zum Runterfahren. Neue Lampen
                                                                              gab es auch noch. Die Bilder sind noch von der letzten Bauphase.
                                                                              Wir führten ein kleines Interview mit der Schulleitung:
                                                                              Frage: Wo gab es Probleme beim Umbau?
                                                                              Antwort: Es gab bei den elektrischen Leitungen Probleme. Deswegen ha-
                                                                                       ben wir neue Steckdosen und neue Leitungen bekommen. Bei
                                                                                       den Fensterrahmen gab es Probleme beim ausmessen. Denn die
                                                                                       Fenster und die Fensterrahmen mussten genauso sein wie im al-
                                                                                       ten Zustand.
                                                                              Frage: Was gibt es Aktuelles vom Umbau?
Kindergarten Steinach                                                         Antwort: Die Decken müssen fertig gestrichen werden. Und die Klassen-
                                                                                       zimmer nachkontrolliert werden, ob alles da ist, wo es sein soll.
Fasching bei den kleinen                                                               Die Motoren der Jalousien müssen noch eingerichtet werden.
Strolchen                                                                              Die Arbeiter sind gerade noch an unserer neuen Nottreppe be-
Lustig ging es zu am Faschingsnachmittag bei den kleinen Strolchen. Ver-               schäftigt. Diese neue Nottreppe wird rollstuhlgerecht gemacht.
kleidungspflicht wurde diesmal ausgesprochen – auch für die Eltern.           Frage: Warum ist ein Weg hinter unserer Schule?
Es gab große und kleine Piraten, Pippi Langstrumpf, Prinzessinnen, Clowns     Antwort: Weil der Hartplatz der Sammelplatz ist. Falls es brennen würde –
und vieles mehr. Nachdem sich alle auf dem Laufsteg präsentiert hatten,                was wir alle nicht hoffen – ist dieses der kürzeste Weg aus der
ging die Party richtig los. Es wurden verschiedene Spiele gemacht und für              Schule heraus.
das leibliche Wohl hatten die kleinen Strolche mit den Erzieherinnen Jenny    Frage: Wie lange dauert der ganze Umbau noch?
und Ingrid bereits morgens gesorgt. Viel zu schnell war der Nachmittag dann   Antwort: Der ganze Umbau dauert noch ca. 1 / 4 Jahr.
auch schon vorbei. Aber am Rosenmontag ging die Party ohne Eltern weiter.
                                                                              Frage: Hat es viel gekostet die Schule um zu bauen?
Besonderen Dank an die Erzieherinnen Jenny und Ingrid, die uns einen so       Antwort: Es handelt sich um Millionen.
tollen Nachmittag ermöglicht hatten.          Gaby Friz und Ute Knauß
                                                                              Frage: War es schwierig die Nottreppe zu bauen?
                                                                              Antwort: Es war schwierig die Nottreppe maßgerecht zu konstruieren.
                                                                                                                Die AG Öffentlichkeitsarbeit an der NBS




  Feuerwehr

                                                                              Lerngang zum Turmforum: Was
                                                                              verbirgt sich hinter Stuttgart 21?
                                                                              Am Donnerstag, dem 28. Januar 2010 fuhren wir – die Klasse 5 der Nach-
                                                                              barschaftsschule – mit unseren Lehrern Herr Schniepp und Frau Kluge nach
                                                                              Stuttgart. Dort besuchten wir gemeinsam die Ausstellung zum Bahn-Pro-
Schulübung                                                                    jekt „Stuttgart 21“. Am Hauptbahnhof erwartete uns ein Mitarbeiter von
                                                                              der Ausstellung, der uns das Bahn-Projekt vorstellen sollte. Wir erfuhren,
Abt. Süd, Freitag, 26. Februar 2010, um 19.30 Uhr, Abteilungsversammlung      dass das Bahn-Projekt „Stuttgart 21“ rund 6 Milliarden Euro kosten soll.
                                                                              Der Student zeigte uns den Verlauf der geplanten Bahn-Trasse und auch
Voranzeige                                                                    wie der zukünftige Bahnhof in Stuttgart aussehen wird. In einem Film mit
Abt. Süd, Freitag, 5. März 2010, um 19.30 Uhr, Übung Gruppe 1                 Computeranimation konnten wir sehen, wie es vielleicht in 10 Jahren im
                                                                              neuen, unterirdischen Bahnhof von Stuttgart aussehen wird.
Uhrzeitänderung Übung Abt. Nord:                                              Das Ganze wird Europas größte Baustelle werden. Am Dienstag, dem 2. Fe-
Übung Gruppe 1 + 2 am Samstag, 6. März 2010 beginnt bereits um                bruar 2010 war übrigens Grundsteinlegung zum Projekt. Nach dem Film gin-
17.00 Uhr                                                                     gen wir noch zum Turm hinauf, von dort konnten wir auf das zukünftige Bau-
Auffrischung Erste Hilfe mit Ausbilder vom DRK Rudersberg                     gelände herunterschauen. (s. Bild)

                                                                                                                                                        5
Doch dann war leider auch schon unsere Zeit um und wir verabschiedeten       Zahnärztlicher Notfalldienst:
uns von unserem Ausstellungsbegleiter. Anschließend durften wir uns noch     Der Notfalldienst an Wochenenden und Feiertagen wird zentral über Anruf-
was kaufen, bis wir dann zur S-Bahn gingen. Mit der fuhren wir dann wie-     beantworter unter folgender Tel.-Nr. bekannt gegeben: 0711/7877744.
der nach Winnenden.                                                          Augenärztlicher Notfalldienst Rems-Murr-Kreis:
Die Ausstellung war super gemacht und hat uns allen sehr viel Spaß ge-       Telefonnummer: 01805/284367 oder 01805/AUGEN SOS
macht.                                                                       Tierärzte – Kleintiere (samstags ab 12.00 Uhr mittags)
                                                              Klasse 5       Bezirk I: Dienst vom 27. Februar bis 28. Februar 2010:
                                                                             Dr. Currle, Waiblingen, Telefon 07151/21179.
                                                                             Tierärztlicher Notdienst für Kleintiere
                                                                             Rems-Murr-Kreis (ohne Schorndorf) von 8.00 bis 8.00 Uhr
                                                                             Bitte wenden Sie sich an Ihren Haustierarzt, ansonsten an nachstehend
                                                                             angegebene Telefonnummer: 07000tiernot bzw. 07000-8437668.
                                                                             Notdienste der Apotheken für Berglen
                                                                             (jeweils von 8.15 Uhr bis 8.15 Uhr):
                                                                             Freitag, 26.2.     Söhrenberg-Apotheke, Waiblingen-Neustadt,
                                                                                                Neustadter Hauptstraße 91, Telefon 07151/987977
                                                                             Samstag, 27.2. Apotheke Korber Höhe, Waiblingen,
                                                                                                Salierstraße 7/2, Telefon 07151/28870 und
    Notdienste (ohne Gewähr)                                                                    Apotheke am Rathaus Winnenden, Winnenden,
                                                                                                Torstraße 9, Telefon 07195/60986
                                                                             Sonntag, 28.2.     Linden-Apotheke, Waiblingen,
                                                                                                Untere Lindenstraße 2, Telefon 07151/9861840 und
                                                                                                Apotheke am Torturm, Winnenden,
                                                                                                Marktstraße 39, Telefon 07195/2307
                                                                             Montag, 1.3.       Sonnen-Apotheke, Waiblingen,
                                                                                                Bahnhofstraße 4, Telefon 07151/51114
                                                                             Dienstag, 2.3.     Engel-Apotheke, Waiblingen (Süd),
                                                                                                Danziger Platz 1, Telefon 07151/53131 und
                                                                                                Apotheke Berglen, Berglen-Oppelsbohm,
                                                                                                Beethovenstraße 29, Telefon 07195/74759
                                                                             Mittwoch, 3.3.     Apotheke Friedrich, Waiblingen-Bittenfeld,
                                                                                                Schillerstraße 58, Telefon 07146/873000 und
                                                                                                Schloss-Apotheke Großheppach, Weinstadt-Großheppach,
                                                                                                Prinz-Eugen-Platz 3, Telefon 07151/603362
                                                                             Donnerstag, 4.3. Bahnhof-Apotheke Dr. Riethmüller, Waiblingen,
                                                                                                Bahnhofstraße 25, Telefon 07151/55027 und
                                                                                                Bahnhof-Apotheke Schwaikheim, Schwaikheim,
                                                                                                Ludwigsburger Str. 3, Telefon 07195/51533
                                                                             Krankentransporte: Winnenden, Waiblingen,
                                                                                                    Backnang, Schorndorf               Telefon 19222
                                                                             Nachbarschaftshilfe Berglen:
                                                                             Telefon 07183/6888 (Frau Dobrowitz) und 07195/72177 (Frau Graf).
                                                                             KSP Kranken- und Seniorenpflege
                                                                             KSP Mobil
                                                                             Beethovenstr. 23, 73663 Berglen, Telefon (07195) 7970
                                                                             73614 Schorndorf:                   Telefon (07181) 929984
                                                                             KSP Domizil:                        Telefon (07181) 257717
                                                                             Diakoniestation Winnenden und Krankenpflegeverein Oppels-
                                                                             bohm (Krankenpflege, Familienpflege und Hauswirtschaftliche Versor-
                                                                             gung): Telefon 07195/940094.
                                                                             Krankenpflegeverein Hößlinswart: Tel. 07181/43701 oder 72259.
                                                                             Ambulanter Dienst des DRK, Kreisverband Rems-Murr e.V.: Fachpflege,
                                                                             Hilfe bei der Pflege und Unterstützung bei der Haushaltsführung, Fahr-
                                                                             dienste für alte und behinderte Menschen, Hausnotruf, Hilfsmittelbera-
                                                                             tung, Schorndorf, Telefon 07181/75358, oder Backnang, Telefon 07191/
                                                                             88311, montags bis freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr.
HNO-ärztlicher Gebietsdienst außerhalb der Sprechstunden, am                 Häusl. Krankenpflege: Seniorendienst Ulrich Zeller, Tel. 07195/ 61311.
Samstag, am Sonntag und an den Feiertagen: Tel. 01805/003656                 Hospizstiftung Rems-Murr-Kreis e.V.
Notfalldienst der Kinderärzte:                                               Theodor-Kaiser-Straße 33/1, 71332 Waiblingen, info@hospiz-remsmurr.de
Werktags 8.00 bis 8.00 Uhr: Die Dienst tuende Praxis erfahren Sie über die   Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen
Anrufbeantworter der Winnender Kinderärzte.                                  Ambulanter Hospizdienst, Telefon 07151/95919-50. Einsatzleitung für
27. Februar Gem.-Praxis Dr. Walter-Rosianu/Dr. Klemm-Wolfgramm,              den Rems-Murr-Kreis. Unterstützung zu Hause, im Krankenhaus und im
              Fellbach, Bahnhofstr. 52, Tel. 0711/587555                     Pflegeheim. ambulantes@hospiz-remsmurr.de
28. Februar Dr. Schütz, Backnang,                                            Stationäres Hospiz Backnang, Telefon 07191/34333-0
              Sulzbacher Straße 52, Tel. 07191/1560                          stationaeres@hospiz-rems-murr.de

6
    Notdienste
    ● Wasserversorgung: Bei Störungen Tel. 0172/7361860
    ● Stromversorgung; Strom-Entstörungsdienst                          Evangelisches Pfarramt, Schützgasse 8, 73663 Berglen-Oppelsbohm,
       – Süwag, Bezirksstelle Winnenden: Tel. 07195/699 - 0             Telefon (07195) 72828
       – Schaltleitung Pleidelsheim: Tel. 07144/266 - 211               Pfarrer Wolfgang Peter
                                                                        Öffnungszeiten des Gemeindebüros (Frau Mössner):
    ● Straßenbeleuchtung: Ist eine Straßenleuchte defekt, dann
                                                                        Dienstag: 14–17 Uhr, Mittwoch: 8–11.30 Uhr, Freitag: 8–11.30 Uhr
        teilen Sie uns dies bitte mit unter Tel. 07195/9757- 0.
                                                                        Freitag, 26. Februar 2010
    In dringenden Fällen (z.B. bei Ausfall der Beleuchtung eines        15.45 Uhr     Mädchenjungschar (6–8 Jahre)
    ganzen Straßenzuges oder gar eines Teilortes) an Abenden oder       16.00 Uhr     Bücherausleihe im Gemeindehaus
    am Wochenende informieren Sie bitte direkt die Süwag, Bezirks-      17.30 Uhr     Mädchentreff
    stelle Winnenden, Telefon 07195/699 - 0.                            19.30 Uhr     Teens4God (12–15 Jahre)
                                                                        Samstag, 27. Februar 2010
                                                                        16.00 Uhr     Gottesdienst für kleine Leute
                                                                        19.30 Uhr     Jugendkreis
  Altersjubilare                                                        Sonntag, 28. Februar 2010
                                                                        10.00 Uhr     Gottesdienst mit Abendmahl, mitgestaltet vom Kirchenchor
Es feiern am:                                                                         (Pfarrer Peter)
                                                                        10.00 Uhr     Kinderkirche
26. Februar in Rettersburg                                              14.00 Uhr     Reisebrüder der Altpiet. Gemeinschaft im Gemeindehaus
Herr Adam Metz, Haldenstraße 24, seinen 86. Geburtstag                                (Bücherei)
26. Februar in Hößlinswart                                              17.00 Uhr     Heimatfilm von Frau Sixt im Gemeindehaus
Herr Herbert Deiss, Marderstraße 15, seinen 74. Geburtstag              Montag, 1. März 2010
27. Februar in Öschelbronn                                              20.00 Uhr     Kirchenchor
Herr Richard Hans Nachtrieb, Rosenstraße 15, seinen 88. Geburtstag      20.00 Uhr     Hauskreis
27. Februar in Lehnenberg                                               Dienstag, 2. März 2010
Herr Klaus Bernhard Klotz, Lämmlestraße 25, seinen 73. Geburtstag       20.00 Uhr     Hauskreis
28. Februar in Bretzenacker                                             Mittwoch, 3. März 2010
Herr Franz Josef Rupp, Bussardstraße 9, seinen 75. Geburtstag           14.30 Uhr     Konfirmandenunterricht
                                                                        20.00 Uhr     Hauskreis
2. März in Ödernhardt
                                                                        Donnerstag, 4. März 2010
Frau Hedwig Blessing, Ulrichstraße 14, ihren 87. Geburtstag
                                                                        10.00 Uhr     Mutter-Kind-Gruppe
2. März in Vorderweißbuch                                               18.45 Uhr     Jungbläser-Ausbildung
Frau Margarete Erna Weng, Belchenstraße 6, ihren 84. Geburtstag         19.30 Uhr     Posaunenchor
2. März in Kottweil                                                     Freitag, 5. März 2010
Herr Hermann Hans Adolf Dähn, Herbststraße 35, seinen 76. Geburtstag    15.45 Uhr     Mädchenjungschar (6–8 Jahre)
3. März in Bretzenacker                                                 16.00 Uhr     Bücherausleihe im Gemeindehaus
Herr Ernst Wilhelm Häußer, Falkenstraße 19, seinen 79. Geburtstag       17.30 Uhr     Mädchentreff
                                                                        18.00 Uhr     Ökumen. Weltgebetstag der Frauen im Gemeindehaus
3. März in Oppelsbohm                                                   19.30 Uhr     Teens4God (12–15 Jahre)
Frau Monika Rey, Millöckerstraße 10, ihren 76. Geburtstag
                                                                        Samstag, 6. März 2010
3. März in Steinach                                                     19.30 Uhr     Jugendkreis
Frau Charlotte Luise Möhrle, Fichtenstraße 5, ihren 75. Geburtstag      Sonntag, 7. März 2010
4. März in Hößlinswart                                                  10.00 Uhr     Gottesdienst, mitgestaltet vom Posaunenchor
Herr Robert Eberhard Friz, Elchstraße 1, seinen 71. Geburtstag                        (Prädikant Stahl)
4. März in Rettersburg                                                  10.00 Uhr     Kinderkirche
Frau Gerda Frida Holzwarth, Kelterstraße 2, ihren 70. Geburtstag        14.00 Uhr     Gemeinschaftsstunde im Gemeindehaus
Die Gemeindeverwaltung gratuliert allen Jubilaren und wünscht alles     Bibelwort der Woche: Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Chri-
                                                                        stus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.           (Röm. 5, 8)
Gute!
                                                                        Gottesdienst für kleine Leute
                                                                        Am Samstag, 27. Februar 2010, feiern wir um 16.00 Uhr in unserer Mauriti-
                                                                        uskirche wieder einen Gottesdienst für kleine Leute. Dazu laden wir alle
                                                                        Kinder im Alter von 0 – 6 Jahren mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern
  Kirchliche Mitteilungen                                               und Freunden herzlich ein.
                                                                        Heimatfilm – Teil 2:
                                                                        BERGLESLAND UND BERGLESLEUT – Bilderbogen –
Weltgebetstag 2010
                                                                        Frau Ursula Sixt aus Rettersburg hat einen zweiten Heimatfilm von Berglen
                   Am Freitag, dem 5. März 2010 feiern wir ökumenisch   gedreht. Neben wunderschönen Landschafts- und Naturaufnahmen geht es
                   den diesjährigen Weltgebetstag. Die Liturgie haben   in diesem Film vor allem wieder um Begegnungen und Gespräche mit Men-
                   Frauen aus Kamerun vorbereitet.                      schen aus den Berglen.
                   „Alles, was Atem hat, lobe Gott“                     Frau Sixt und die Evang. Kirchengemeinde Oppelsbohm zeigen diesen Film
                   Wir beginnen unsere Feier um 18.00 Uhr im ev. Ge-    am Sonntag, 28. Februar 2010, um 17.00 Uhr, im evang. Gemeinde-
                   meindehaus in Oppelsbohm und beenden sie mit ei-     haus (Dauer: 68 Minuten).
                   nem gemütlichen Beisammensein.                       Herzliche Einladung. Der Eintritt ist frei.

                                                                                                                                                  7
Weltgebetstag 2010                                                            Montag, 1. März 2010
Frauen aller Konfessionen laden Sie herzlich zum Weltgebetstag am Frei-       16.45 Uhr Kinderstunde
tag, 5. März 2010, um 18.00 Uhr ins evangelische Gemeindehaus ein.            Mittwoch, 3. März 2010
Unter dem Motto: „Alles, was Atem hat, lobe Gott“ haben in diesem Jahr        15.45 Uhr    Konfi-Unterricht
Frauen aus Kamerun die Liturgie vorbereitet.
                                                                              Donnerstag, 4. März 2010
Lassen Sie sich mitnehmen! Der Weltgebetstag wird in über 170 Ländern         18.00 Uhr    Mädchenjungschar
der Erde gefeiert, so dass an diesem Tag ein gemeinsames Gebet rund um
die Welt geht. Wir laden Sie sehr herzlich dazu ein!
Anschließend gemütliches Beisammensein bei landestypischen Spezialitä-
ten im ev. Gemeindehaus.
Mesnervertretung gesucht
Für unsere Mesnerin suchen wir eine bezahlte Vertretung für Urlaubs- und
Krankheitszeiten. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Pfarrer Pe-   Freitag, 26. Februar 2010
ter, Tel. (07195) 72828.                                                      16.00 Uhr      Kinderstunde
Stimmbildung und Chortag mit Beate Ling                                       17.15 Uhr      Bubenjungschar
Der Kirchenchor Oppelsbohm veranstaltet am Samstag, dem 20. März 2010         19.00 Uhr      PUSH
von 10.00 bis 18.00 Uhr im Gemeindehaus mit Beate Ling einen Chortag für      20.00 Uhr      Bibelstunde der Apis mit den Reisebrüdern
Sängerinnen und Sänger. Wir wollen uns in Stimmbildung schulen lassen.                       im Gemeindehaus in Steinach
Daneben feilen wir an Liedern für den Ostergottesdienst. Es wird mittags      Samstag, 27. Februar 2010
einen Imbiss und Kaffee geben.                                                20.00 Uhr      MLK
Die evang. Kirchengemeinde erbittet als Veranstalter von den Teilnehme-       20.00 Uhr      Jugendkreis
rinnen und Teilnehmern des Seminars einen Beitrag von 15,– EUR zur            Sonntag, 28. Februar 2010
Deckung der Unkosten (für Seminar, Getränke und Imbiss).                      10.30 Uhr      Gottesdienst mit Diakon Walter Krohmer
Interessierte Sängerinnen und Sänger, auch aus den Nachbargemeinden                          mitgestaltet durch den Hauskreis UHU
(z. B. Hößlinswart, Steinach) sind dazu herzlich eingeladen.                  10.30 Uhr      Kinderkirche in Steinach
Wir erbitten eine vorherige verbindliche Anmeldung an das Evang. Pfarramt     Montag, 1. März 2010
Oppelsbohm, Tel. (07195) 72828.                                               20.00 Uhr      Posaunenchor
Vertretung Pfarrer Peter                                                      Dienstag, 2. März 2010
Pfarrer Peter ist in der Zeit vom 1.–14. März 2010 auf dem Pastoralkolleg.     9.30 Uhr      Mutter-Kind-Gruppe
Vertretung in dringenden Fällen:                                              18.30 Uhr      Mädchenjungschar
1. März – 7. März 2010 Pfarrer Forster, Winnenden, Tel. (07195) 178048        Mittwoch, 3. März 2010
8. März – 15. März 2010 Pfarrer Stanke, Buoch, Tel. (07151) 71428.            15.45 Uhr      Konfi-Unterricht
Hier finden Sie uns im Internet: www. Oppelsbohm-evangelisch.de               Donnerstag, 4. März 2010
ZUHAUSE IN GOTTES HAUS                                                        14.30 Uhr      Frauenkreis
                        Herzliche Einladung zum GOTTESDIENST FÜR              Die Apis bekommen Besuch:
                        KLEINE LEUTE (0 – 6 Jahre) am Samstag,                Georg Kellermann aus Creglingen und Friedrich Russ aus Schwäbisch Gmünd.
                        27. Februar 2010, um 16.00 Uhr in der Mauri-          Seit über 150 Jahren gibt es die Einrichtung, dass 2 Brüder in einem ande-
                        tiuskirche Oppelsbohm                                 ren Bezirk der Apis für einige Tage unterwegs sind, um Bibelstunden zu hal-
                        Veranstalter:                                         ten und Besuche zu machen.
                        Evang. Kirchengemeinde Oppelsbohm                     Termin: Freitag, 26. Februar 2010 um 20.00 Uhr im Gemeindehaus in
                                                                              Steinach.
Berglesland und Berglesleut (Teil 2) – Bilderbogen –
                                                                              Konfirmation am 7. März 20109 um 10.00 Uhr in der St. Bernhard-Kir-
                                   Neuer Heimatfilm (68 Min.) von             che zu Steinach
                                   Ursula Sixt
                                                                              Es werden konfirmiert:
                                   Landschafts- und Naturaufnah-
                                                                              Lisa Bauer, Maren Beck, Claudius Fischer, Dennis Geck, Maximilian Grau,
                                   men, Begegnungen und Ge-                   Franziska Halbgewachs, Lena Hübner, Sandra Kehrer, Angelique Keller,
                                   spräche mit Menschen aus den               Lena-Marie Lämmle, Marcel Veit, Lars Wilke.
                                   Berglen
                                                                              Wir gratulieren den Konfirmanden und wünschen ihnen und ihren
                                   Vorführung am Sonntag, dem 28.             Familien einen gesegneten Festtag.
                                   Februar 2010 um 17.00 Uhr im
                                   Evang. Gemeindehaus Oppels-                Bürozeiten im Pfarramt:
                                   bohm                                       Mittwoch:            9.00 – 12.00 Uhr
                                                                              Donnerstag:        15.00 – 18.00 Uhr
                                   Alle Interessierten sind herz-             Tel.: (07181) 6696888, Fax.: (07181) 6696889
                                   lich eingeladen.
                                                                              Im Internet finden Sie uns unter www.hoesslinswartsteinach.de
                                   Der Eintritt ist frei.




Freitag, 26. Februar 2010                                                     Donnerstag, 25. Februar
17.30 Uhr     Bubenjungschar                                                  20.00 Uhr    Kirchenchorprobe in der Breuningsweiler Kirche
Sonntag, 28. Februar 2010                                                     Sonntag, 28. Februar
 9.30 Uhr     Gottesdienst mit Diakon Walter Krohmer                           9.00 Uhr    Gottesdienst
10.30 Uhr     Kinderkirche in Steinach                                        10.00 Uhr    Kinderkirche

8
Dienstag, 2. März                                                            Samstag 6. März
10.00 Uhr     Krabbelgruppe im Buocher Gemeindehaus                          17.00 Uhr   Wort-Gottes-Feier mit Kommunion
Mittwoch, 3. März                                                            Oppelsbohm, St. Maria
14.30 Uhr     Konfirmandenunterricht                                         Samstag 27. Februar
Donnerstag, 4. März                                                          11.00 Uhr   Taufe: Godehardt
20.00 Uhr     Meditatives Tanzen mit Frau Rose Schaaf (e 3)                  18.30 Uhr   Eucharistiefeier
              in der Breuningsweiler Kirche                                  Dienstag 2. März
Vorschau                                                                     10.30 Uhr    Wort-Gottes-Feier mit Kommunion, Alexanderstift
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Weltgebetstag der Frauen
                                                                             Freitag 5. März
am Freitag, 5. März, um 19.30 Uhr in die Breuningsweiler Kirche
                                                                             18.00 Uhr    Weltgebetstag der Frauen, Mauritiuskirche
Alles, was Atem hat, lobe Gott
                                                                             Samstag 6. März
Der Weltgebetstag wird jährlich am ersten Freitag im März in über 170 Län-   18.30 Uhr   Wort-Gottes-Feier mit Kommunion
dern begangen. Lieder und Gebete dieses Gottesdienstes kommen in jedem
Jahr von Frauen eines anderen Landes – für 2010 von den Frauen aus Ka-       Verabschiedung unserer Oberministrantin
merun. Vor Ort bereiten Frauen diesen Gottesdienst kreativ und lebendig      Jugendarbeit ist im Normalfall ein schnelllebiges Geschäft. Umso schöner,
vor und laden alle dazu ein – wie es das Symbol des Weltgebetstags (WGT)     wenn es mal anders geht. Wir durften vergangenen Sonntag Silvia Ham-
ausdrückt: Aus vier Himmelsrichtungen kommen Menschen im Gebet zu-           bach als Oberministrantin verabschieden. In ihren 15 Jahren als Ministran-
sammen. Auch wir laden ganz herzlich zu diesem Gottesdienst ein.             tin und 9 Jahren als Oberministrantin war sie uns eine hoch engagierte und
                                                                             immer zuverlässige Mitarbeiterin. Auch über die Ministranten hinaus
                                                     Pfarrer Eckart Stanke   schaffte sie es, viele Gruppen in der Seelsorgeeinheit zusammenzubringen
                                                                             und Jugendliche aller Gruppen zum Dienst an der Gemeinschaft zu motivie-
                                                                             ren. Umso schöner, dass Silvia Hambach unserer Gemeinde, wenn auch in
                                                                             anderer Funktion erhalten bleibt. Für Deinen Dienst liebe Silvi ein herzli-
                                                                             ches Vergelt’s Gott!
                                                                             Firmung in der Seelsorgeeinheit
Winnenden, St. Karl Borromäus                                                Mit der Firmvorbereitung geht in dieser Woche eine aufregende Zeit für die
                                                                             Firmbewerber und Firmbegleiter in der Seelsorgeeinheit zu Ende.
Samstag 27. Februar
                                                                             Wir haben zusammen Gottesdienste gefeiert, Projekte besucht, über den
10.00 Uhr    Firmung durch Weihbischof Thomas Maria Renz,
                                                                             Glauben gesprochen und Glauben gelebt. Wir haben eine Nacht durchge-
             Schwaikheim
                                                                             macht und sind mit Menschen aus den Gemeinden in Kontakt gekommen.
11.00 Uhr    Mitmach-Gottesdienst, Rupert-Mayer-Haus
18.00 Uhr    Firmung durch Weihbischof Thomas Maria Renz, Winnenden          Wir waren sogar zusammen im Kloster. Nicht zuletzt haben wir Seelsorge-
                                                                             einheit wieder ein Stück mehr lebendig werden lassen. Am Samstag, 27.
Sonntag 28. Februar                                                          Februar, werden in Winnenden und in Schwaikheim 94 Firmbewerber durch
10.30 Uhr    Eucharistiefeier mit Kirchenchor                                Weihbischof Thomas Maria Renz das Sakrament der Firmung empfangen.
             Vorstellung der Kandidaten zur KGR-Wahl am 14. März 2010        Wir danken allen, die uns auf diesem Weg unterstützt haben!
12.00 Uhr    Familienkreis – Brunch, Gemeindesaal
18.00 Uhr    Kreuzwegandacht                                                 Mitmach-Gottesdienst
                                                                             Wir feiern wieder einen Mitmachgottesdienst – und erleben dabei unsere
Montag 1. März                                                               Welt – am Samstag, 27. Februar, um 11.00 Uhr im Rupert-Mayer-Haus.
10.00 Uhr    Mutter-Kind-Gruppe, Gemeindesaal                                Herzliche Einladung dazu an alle Kinder!
19.30 Uhr    KGR-Sitzung – Verabschiedung des alten Kirchengemeinderates
                                                                             Kirchengemeinderatswahl am 14. März 2010 – Kandidatenvorstellung
Dienstag 2. März
                                                                             Am Sonntag, 28. Februar 2010 laden wir recht herzlich zur Kandidatenvor-
18.30 Uhr    Rosenkranzgebet                                                 stellung in den Gottesdienst um 10.30 Uhr ein. Im Anschluss an den Gott-
19.00 Uhr    Wort-Gottes-Feier mit Kommunion                                 esdienst gibt es noch die Möglichkeit für persönliche Gespräche. Die Eu-
Mittwoch 3. März                                                             charistiefeier wird musikalisch mit gestaltet vom Kirchenchor unter der Lei-
14.30 Uhr    Seniorennachmittag, Gemeindesaal                                tung von Wiltrud Hümmelchen.
19.45 Uhr    Probe Kirchenchor, Gemeindesaal                                 Die Briefwahlunterlagen gehen Ihnen in diesen Tagen per Post zu – bitte
Donnerstag 4. März                                                           überprüfen Sie, ob der Name auf der Wahlkarte richtig ist. Sollten Sie keine
09.00 Uhr    Eucharistiefeier am Markttag                                    Unterlagen erhalten haben, melden Sie sich bitte auf dem Pfarrbüro, Tele-
14.00 Uhr    Seniorengymnastik, Gemeindesaal                                 fon 91 91 10.
17.00 Uhr    Probe Kinderchor, Gemeindesaal                                  Familienkreis
Freitag 5. März                                                              Der Familienkreis trifft sich am Sonntag, 28. Februar 2010, im Anschluss an
16.00 Uhr    Italienische Frauengruppe, Rupert-Mayer-Haus                    den Gottesdienst zum Brunch im Saal unter der Kirche. Interessierte Fami-
16.30 Uhr    Kindergruppe, Gemeindesaal                                      lien aus der Gemeinde sind herzlich eingeladen. Wie immer kann jeder eine
17.00 Uhr    Freitag an der Klagemauer                                       Kleinigkeit zum Essen beisteuern. Neben Gesprächen und einem gemütli-
19.00 Uhr    Mitgliederversammlung „Freundeskreis Indien“, Gemeindesaal      chen Beisammensein sollen auch weitere Aktivitäten für die nächste Zeit
19.30 Uhr    Weltgebetstag der Frauen, Jubiläumskirche                       besprochen werden.
19.30 Uhr    Weltgebetstag der Frauen, Gottlob-Müller-Haus, Birkmanns-
                                                                             Seniorennachmittag
             weiler
20.00 Uhr    Weltgebetstag der Frauen, ev. Gemeindehaus Hertmanns-           Frau Höge, die Leiterin des neuerbauten ASB-Pflegeheims, wird uns am
             weiler                                                          Mittwoch, 3. März 2010, einen Einblick in Ihre Arbeit geben. Wir erhalten
19.30 Uhr    Weltgebetstag der Frauen, ev. Kirche Breuningsweiler            viele Informationen über den Heimalltag und haben anschließend die Gele-
                                                                             genheit bei einem kleinen Rundgang das Haus kennenzulernen. Wir begin-
Schelmenholz, Maximilian-Kolbe-Haus                                          nen wie immer um 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen sowie guten Ge-
Samstag 27. Februar                                                          sprächen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
17.00 Uhr    Eucharistiefeier                                                           Ihre Frauen Hopfensitz, Wagner, Deutschle, Bruckner und Michl.
Freitag 5. März                                                              Alles klar! Oder?
15.00 Uhr    Weltgebetstag der Frauen, Altenheim                             Manchmal bin ich einfach nur traurig – und weiß nicht was mit mir los ist…
19.30 Uhr    Weltgebetstag der Frauen, Maximilian-Kolbe-Haus                 Ein Abend für alle unter 20, die der 11. März noch nicht kalt lässt.

                                                                                                                                                       9
Donnerstag, 4. März 2010, von 19.00 – 21.30, Gemeindesaal St. Karl Bor-       Infos aus dem JUKK|S- Jugendbüro
romäus (unter der Kirche). Da sind: Simone Hanisch (JUKK|S), Andreas          Such den Schatz 2010 – Dekanats Kinder- und Jugendtag!
Beier und andere euch bekannte Gesichter.                                     Alle Kids, zwischen der 1. und 6. Klasse, können sich auf eine spannende
Reden – nicht reden – Pizza backen – Pizza essen – zuhören – zusammen-        Schatzsuche machen, Abenteuer bestehen, auf unbekannte Inseln und ge-
sein – traurig sein erlaubt                                                   heime Verstecke stoßen, vorausgesetzt sie haben keine Angst vor Haien,
                                                                              Kraken und anderen Seeungeheuern!
Alles was Atem hat, lobe Gott – Weltgebetstag der Frauen am Frei-
tag, 5. März 2010                                                             Kostenlose Schatzkarten gibt es im kath. und ev. Gemeindezentrum,
In diesem Jahr kommt das Geschenk des Gottesdienstes zum Weltgebets-          Richard-Wagner-Str. 23 in Leutenbach, am Samstag, 6. März, ab 14.00.
tag von Frauen aus Kamerun – auch „Afrika im Kleinen“ genannt wegen           Die Aktion dauert bis 18.00 Uhr und ist eine Veranstaltung des JUKK|S-Ju-
seiner landschaftlichen Vielfalt, den verschiedenen Bevölkerungsgruppen       gendbüros und dem BDKJ- Jugendreferat.
und dem Miteinander verschiedener Religionen und Konfessionen. In einer       Die „groovie Gruwi“
Aktualisierung des 150. Psalms erzählen Frauen aus Kamerun eindrücklich,
                                                                              Na, neugierig? Alle Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren sind herzlich eingela-
wie sie mitten in ihrem oft harten Alltag Gott loben und für das Geschenk
                                                                              den, jeden Freitag zwischen 16.30 und 18.00 Uhr im Saal unter der Kirche in
des Lebens danken. Und die biblische Erzählung, wie Paulus und Silas in
                                                                              Winnenden. 3 motivierte Gruppenleiter aus der Seelsorgeinheit bieten
Philippi einer wahrsagenden versklavten Frau begegnen (Apg 16,16–34),
                                                                              euch: Spiel, Spaß mit vielen anderen Kindern in eurem Alter – viele tolle,
hilft ihnen, Schwierigkeiten zu benennen, mit denen heutzutage vor allem
                                                                              neue Spiele, die euch begeistern werden – tolle Bastel- und Backideen –
Mädchen in Kamerun konfrontiert sind.
                                                                              actionreiche Geländespiele und viele weitere Aktionen drinnen und
Dass sich diese und andere Probleme nicht einfach auflösen, wenn wir Gott     draußen.
loben, wissen die Frauen in Kamerun. Aber das hindert sie nicht daran, uns
                                                                              Wenn ihr euch dieses wöchentliche Ereignis nicht entgehen lassen wollt,
mit ihren Bibelinterpretationen und Gebeten und vor allem auch mit vielen
                                                                              dann schaut einfach mal mit euren Freunden vorbei. Wir freuen uns über je-
kraftvollen Liedern dazu zu ermutigen, Gott zu loben. Denn Gott steht uns
                                                                              den, der viel Lust und Laune mitbringt …
gerade auch in bedrängenden Situationen bei (Jes 42, 10–17) und schenkt
                                                                              Eure Gruppenleiter Alexandra Hamel, Ute Pittelkow und Mark Rutschmann.
uns immer wieder neuen Lebensatem.
                                                                              Kinderfreizeit für 3. Klässler „Mit Wickie und den starken Män-
Frauen aller Konfessionen laden herzlich ein, den Gottesdienst am Weltge-
                                                                              nern“
betstag mitzufeiern.
                                                                              Einmal mit Wickie auf große Fahrt gehen. Einmal zusammen mit Freunden
Die Orte und die jeweiligen Gottesdienstzeiten entnehmen Sie                  und Freundinnen zu unbekannten Welten aufbrechen — und das direkt vor
bitte aus dem Gottesdienstanzeiger.                                           der Haustüre! Wenn du noch keine Pläne hast für die letzte Woche der
BASICS – Vier Abende Kontakt mit dem Christlichen                             Sommerferien und wenn du gerne mit anderen Kindern etwas total Span-
Ein spiritueller Glaubenskurs für Suchende                                    nendes erleben willst. Wenn du bislang noch nie auf einer Freizeit warst
                                                                              und das mal kennen lernen möchtest, dann melde dich unverzüglich an zur
Suchen Sie (neue) Berührungspunkte mit dem Christlichen? Möchten Sie          JUKK|S Kinderfreizeit!
gerne einmal wieder über Ihren Glauben reden? Dann sind Sie herzlich ein-
geladen zu unserem Glaubenskurs Basics. Wir treffen uns viermal in der Fas-   Die Zeit vom Montag, 6. Sept. bis Freitag, 10. Sept. 2009 verbringen wir im
tenzeit, jeweils Dienstagabends am 9., 16., 26. und am 30. März um 19.45      Haus Lohlenbachtal bei Leonberg und erleben dort spannende Abenteuer.
Uhr im Saal unter der St. Karl Borromäuskirche in Winnenden. Jeder Abend      Lust? Dann melde dich schnell im JUKK|S-Jugendbüro an. Nähere Infos un-
wird ca. 2 Stunden gehen. Die Themen der Abende sind:                         ter www.jukks.de
• Nach Jesus fragen                                                           Nähere Infos unter www.jukks.de oder bei Simone Hanisch (07195)
• Gott suchen                                                                 979220.
• Den Glauben ausloten                                                        Für unseren Kindergarten St. Martin in Winnenden suchen wir zum
• Mit Gott den Alltag leben.                                                  1. September 2010 je eine Erzieher/in bzw. Kinderpfleger/in als Zweit-
Wenn Sie Interesse am Kurs haben, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro Win-     kräfte.
nenden an: Tel.: (07195) 919110                                               Der Beschäftigungsumfang liegt bei 100% bzw 80%, die Bezahlung erfolgt
Veranstaltet wird der Kurs von Haupt- und Ehrenamtlichen der Katholischen     nach BAT Koda.
Kirchengemeinde Winnenden. Kosten oder weitere Verpflichtungen entste-        Bitte richten Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungs-
hen Ihnen keine.                                                              unterlagen schriftlich bis 19. März 2010 an die
Wir freuen uns auf Sie!                                                       Katholische Kirchengemeinde St. Karl Borromäus,
Besinnungstag für Senioren am 9. März                                         Marienstraße 2, 71364 Winnenden
Am Dienstag 9. März findet in Leutenbach der jährliche Besinnungstag in       Für Rückfragen steht Ihnen Frau Sabine Kutteroff unter (07195) 9191119
der Fastenzeit statt. Dazu sind Interessierte aus der ganzen Seelsorgeein-    oder kirchenpflege@katholische-kirche-winnenden.de, gerne zur Verfü-
heit herzlich eingeladen.                                                     gung.
Ein Jahr ist vergangen, seitdem uns das unfassbare Geschehen vom 11.          Wir suchen zum 1. August 2010 eine/n Pfarramtssekretär/in
März 2009 aus der Spur geworfen und in die Wüste der Trauer geführt hat.      Wir erwarten:
Unmittelbar vor dem Gedenktag wollen wir uns selbst, unsere Fragen und        • Zugehörigkeit zur kath. Kirche
unsere Antwortversuche in einen spirituellen Zusammenhang stellen. Im-
                                                                              • engagierte Persönlichkeit mit sekretariats- oder kaufmännischen Kenntnissen
pulse dazu gibt uns das Oratorium ELIAS von Mendelssohn Bartholdy.
                                                                              • Selbstständigkeit
Unser Referent und Begleiter an diesem Tag, Landespolizeidekan Diakon         • Geschick im Umgang mit Menschen
Werner Knubben, arbeitet als Seelsorger für die Polizei des Landes. Er be-    • Leistungsbereitschaft und Initiative
gleitet Menschen in Lebenskrisen und Trauerprozessen. Einer seiner            • gute EDV-Kenntnisse
Schwerpunkte ist die Nachsorge bei polizeilichen Einsätzen, so auch nach
dem Amoklauf in Winnenden.                                                    Der Beschäftigungsumfang liegt bei 50%, die Bezahlung erfolgt nach BAT
                                                                              Koda.
Der Besinnungstag beginnt um 9.30 Uhr bei einer Tasse Kaffee und endet
mit einem Gottesdienst um 15.30 Uhr. Nähere Informationen finden Sie auf      Wenn Sie an dieser vielfältigen und interessanten Tätigkeit Interesse
den ausliegenden Einladungen oder in den jeweiligen Pfarrbüros, wo Sie        haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum
sich bis spätestens 28. Februar anmelden sollten. Wenn Sie eine Fahrgele-     19. März 2010 an die
genheit nach Leutenbach benötigen, dann geben Sie es bitte bei der An-        Katholische Kirchengemeinde St. Karl Borromäus
meldung an.                                                                   Marienstraße 2, 71364 Winnenden

10
                                                                              Unter dem Motto der Wahl „dabei sein“ rufen die Gemeindeleitung und
                                                                              der Wahlausschuss dazu auf, sich zahlreich an der Wahl zu beteiligen und
                                                                              damit den ehrenamtlichen Kirchengemeinderäten ein kräftiges Mandat für
                                                                              ihr Amt zu geben.




                                                                              Sonntag, 28. Februar 2010
                                                                               9.30 Uhr    Gottesdienst in Steinach
                                                                              Mittwoch, 3. März 2010
                                                                              20.00 Uhr   Gottesdienst in Steinach
                                                                              Zu allen Veranstaltungen sind Gäste herzlich willkommen!




„dabei sein“                                                                  Wort für die Woche:
Wahl der Kirchengemeinderäte in Winnenden und in den Berglen                  Gott beweist seine große Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestor-
                                                                              ben ist, als wir noch Sünder waren.           Römerbrief Kapitel 5 Vers 8
Am Sonntag, dem 14.März wählen die Katholiken in der Kirchenge-
meinde St. Karl Borromäus (Stadtgebiet Winnenden und in den                   Bezirksveranstaltungen
Berglen) ihre Kirchengemeinderäte für die nächsten 5 Jahre.                   Hinweis:
                                                                              Vom 7.Februar bis zum 14.März lesen wir in allen Gemeinden des Bezirks Win-
                                                                              nenden (Birkmannsweiler, Bürg, Rettersburg und Winnenden), das Buch von Bi-
                                                                              schof Robert Schnase „Fruchtbare Gemeinden und was sie auszeichnet“.
                                                                              In 10 Kleingruppen kommen wir darüber ins Gespräch. Die Kleingruppen
                                                                              treffen sich an verschiedenen Wochentagen zu verschiedenen Uhrzeiten
                                                                              und sprechen 6 Wochen lang jeweils über ein Kapitel des Buches:
                                                                              Die Themen lauten: „Radikale Gastfreundschaft“, „Leidenschaftlicher Gottes-
                                                                              dienst“, „Zielgerichtete Glaubensentwicklung“, „Risikobereite Mission“,
                                                                              „Außerordentliche Großzügigkeit“ und „Das Beste geben und Frucht bringen“.
Die Vorbereitungen, so der Vorsitzende des Wahlausschusses, Franz Ruka-
tukl, verlaufen durch den vorbildlichen Einsatz des Wahl-Teams und dank       In den Gemeinden liegen Listen aus, in denen man sich eintragen kann, bei
vieler Helfer exakt nach Plan. Bereits am 16. Februar 2010 brachte ein        welcher Gruppe man mitmachen möchte.
Klein-Laster die Wahlunterlagen ins Briefzentrum der Deutschen Post AG        In den Gottesdiensten werden die Kapitel dieses Buches aufgenommen
nach Waiblingen.                                                              und zusätzlich vertieft. Herzliche Einladung an alle Interessierten.
Für die 14 zu vergebenden Sitze (12 in Winnenden und 2 in den Berglen)        Wer Näheres wissen möchte, darf sich gerne bei Pastor Marco Stamm mel-
stellen sich 19 Frauen und Männer ehrenamtlich zur Wahl. Durch ihre Kan-      den, Tel. (07195) 71132
didatur bringen sie ihr Interesse an der Kirche und der Gestaltung von Kir-   Mittwoch, 3. März 2010
che und Gesellschaft zum Ausdruck.                                            19.30 Uhr   Vorbereitungssitzung der Gemeindefreizeit in der Jubiläumskirche.
Die Wahl findet als „allgemeine Briefwahl“ statt. Die Gemeindeleitung und     Donnerstag, 4. März 2010
der Wahlausschuss wünschen und erhoffen sich dadurch eine Steigerung          19.30 Uhr   BMW-Chilaz (Jugendkreis) im Gottlob-Müller-Haus
der Wahlbeteiligung.
                                                                              Freitag, 5. März – Sonntag, 7. März 2010
Alle über 6.000 Katholiken aus Winnenden und den Berglen, die am Stichtag
                                                                              Freizeit der Jungscharen auf der Laichinger Hütte.
14. März 2010 das 16. Lebensjahr vollendet haben und somit wahlberechtigt
sind, erhielten bereits per Post die Wahlunterlagen zugesandt. Die Mitglie-   Winnenden – Jubiläumskirche
der der Gemeinde können somit schon jetzt ihr Wahlrecht ausüben, ab sofort    Sonntag, 28. Februar 2010
ihre Stimme abgeben und den Wahlbrief in den Briefkasten werfen. Einge-        9.40 Uhr    Gebetskreis
hende Wahlbriefe werden in einer verschlossenen Wahlurne bis zur Auszäh-      10.00 Uhr    Gottesdienst (Pastor Lutz Althöfer)
lung am 14. März 2010 im Katholischen Pfarrbüro in Winenden gesammelt.                     Der Gottesdienst dreht sich um das vierte Kapitel des Buches
Die Rücksendung des Wahlbriefes per Post ist für die Wähler ge-                            von Robert Schnase (s. o.) und steht damit unter dem Thema:
bührenfrei.                                                                                „Risikobereite Mission“. Selbstverständlich ist es für die
                                                                                           Teilnahme am Gottesdienst keine Voraussetzung, das Buch
Für eine persönliche Stimmabgabe ist zusätzlich ein Wahllokal im Gemeindes-
                                                                                           zu lesen, oder bei der Aktion dabei zu sein.
aal unter der Kirche in Winnenden am Sonntag dem 14. März 2010 von 9.30 –
                                                                                           Parallel zum Gottesdienst treffen sich die Sonntagsschul-
13.30 Uhr geöffnet. Unmittelbar nach Schließung des Wahllokals erfolgt die
                                                                                           gruppen Jubelfreunde und Bibelentdecker. Außerdem gibt es
Auszählung. Das Wahlergebnis wird für den späten Nachmittag erwartet.
                                                                                           wie jeden Sonntag auch eine Kleinkinderbetreuung.
Zu den Aufgaben des Kirchengemeinderats gehören: das Wirken in der Ge-                     Nach dem Gottesdienst laden wir alle ganz herzlich zum ge-
sellschaft, das Aufgreifen der Wünsche der Gläubigen, die Koordination                     meinsamen Mittagessen ein.
der Organisationen, Gruppen und Werke in der Gemeinde. Der KGR be-
                                                                              Dienstag, 2. März 2010
schließt den Haushalt und muss nach dem Weggang eines Priesters bei der
Neubesetzung tätig werden. Seine Arbeit findet im Plenum und in verschie-     17.30 Uhr    Jubelkids für Kinder von 7 bis 14 Jahren
denen Ausschüssen, z. B. Verwaltungs-, Sozial-, Jugend-, Bildungs- oder       Donnerstag, 4. März 2010
Öffentlichkeitsarbeitsausschuss statt.                                        20.00 Uhr   Bläserprobe

                                                                                                                                                        11
Freitag, 5. März 2010
19.30 Uhr      Weltgebetstag der Frauen im Gottlob-Müller-Haus.                   Vereinsnachrichten
               „Alles was Atem hat, lobe Gott“
               Wir wollen Gottesdienst feiern und anschließend zusam-
               mensitzen bei Tee und Gebäck und uns im ökumenischen
               Miteinander unterhalten.
Birkmannsweiler – Gottlob-Müller-Haus
Samstag, 27. Februar 2010
18.00 Uhr      Blechtüte für Neueinsteiger                                      Jugendevent für alle Jugendlichen ab 14 Jahren aus der Umgebung
18.30 Uhr      „Blechtüte“, Bläserkreis von 6–99 Jahre                          Wann:         am 26. Februar 2010
Sonntag, 28. Februar 2010                                                                     ab 19.00 Uhr
10.00 Uhr      Gottesdienst (Hans-Jochen Layer)                                 Wo:           Berglesbondvereinsheim in Erlenhof
               Der Gottesdienst dreht sich um das vierte Kapitel des Buches     Auf Euer zahlreiches Kommen freut sich           Euer Berglesbond e. V.
               von Robert Schnase (s. o.) und steht damit unter dem Thema:
               „Risikobereite Mission“. Selbstverständlich ist es für die
               Teilnahme am Gottesdienst keine Voraussetzung, das Buch
               zu lesen, oder bei der Aktion dabei zu sein. Zeitgleich Dorn-    Bürgerwerkstatt
               busch XXL, Dornbusch, Kirchenmäuse und Kinderbetreuung.          im Dorfgemeinschaftshaus Hößlinswart
Mittwoch, 3. März 2010
16 – 18.00 Uhr Jungschar „Starkstromer“, für Jungs zwischen 6 und 12 Jahren     Offene Werkstatt am Mittwoch 3. März 2010
16 – 18.00 Uhr Jungschar „Winghorses No. 1“, für Mädchen zwischen 6 und
               9 Jahren                                                         Wie immer am ersten Mittwoch im Monat ist die Bürgerwerkstatt im Dorf-
18 – 20.00 Uhr Jungschar „Chilli Girls“ für Mädchen ab 10                       gemeinschaftshaus Hößlinswart ab 18.30 Uhr geöffnet. Jedermann/frau
18 – 20.00 Uhr Jungenschaft „Metho-Bats“, für Jungs zwischen 12 und             kann hier seine eigenen Projekte verwirklichen und bekommt Unterstüt-
               16 Jahren                                                        zung, wenn er/sie es wünscht.
Freitag, 5. März 2010                                                           Die Arbeit in der Bürgerwerkstatt ist ja nicht auf eine gemeinsame Thema-
                                                                                tik beschränkt, sondern jede/r kann machen, was sie/er für sinnvoll hält,
19.30 Uhr      Weltgebetstag der Frauen im Gottlob-Müller-Haus.
                                                                                solange es zum Konzept und zur Werkzeugausstattung der Bürgerwerkstatt
               „Alles was Atem hat, lobe Gott“
                                                                                passt. Sprechen sie einfach mit einem Mitglied des Werkstatt-Teams! Op-
               Wir wollen Gottesdienst feiern und anschließend zusam-
                                                                                timal ist es, wenn Sie das Material mitbringen, denn wir können nicht ga-
               mensitzen bei Tee und Gebäck und uns im ökumenischen
                                                                                rantieren, immer passende Materialien da zu haben.
               Miteinander unterhalten.
                                                                                Hier ein gelungenes Beispiel: Ein Frau hat von unserer Einrichtung gelesen,
Rettersburg – Glaubenskapelle
                                                                                hat niemand in der Familie mit handwerklicher Begabung (außer ihr selbst,
Sonntag, 28. Februar 2010                                                       das hat sie in der Werkstatt entdeckt und bewiesen!).
9.00 Uhr       Gottesdienst (Hans-Jochen Layer)                                 Aber am Ausgang zur neuen Veranda wäre eine Trittstufe und ein passender
               Zum Thema Leidenschaftlicher Gottesdienst (s. o.)                Blumenständer toll. Also mit dieser Idee zur „Offenen Bürgerwerkstatt“ am
Bürg – Kapelle                                                                  Mittwochabend! Sie hat Ihr Ziel deutlich gemacht, mit einem Teammitglied
Sonntag, 28. Februar 2010                                                       das Projekt geplant, eine Stückliste erstellt, ist zum Baumarkt gefahren und
9.00 Uhr       Gottesdienst (Pastor Lutz Althöfer)                              hat Material geholt und ist mit passendem Holz in die Konstruktion gegan-
               Zum Thema „Leidenschaftlicher Gottesdienst (s. o.)               gen. (Wenn es eilt, gibt es in solchen Fällen auch mal einen Sondertermin in
                                                                                der Werkstatt.) Teammitglieder haben die Maschinen bedient, die nicht jeder
Montag, 1. März 2010                                                            bedienen darf, haben auch sonst mal mitgeholfen, wenn gewünscht.
14.30 Uhr      Frauenkreis bei Irene Häuser (Schulerhof)
                                                                                Nach drei Besuchen in unserer Werkstatt war das Projekt erfolgreich abge-
Hauskreise:                                                                     schlossen. Eine kleine Spende ins Materialkässle war die „Gebühr“.
Herzliche Einladung auch zu insgesamt 9 Hauskreisen verschiedener Alters-
                                                                                So stellen wir uns die Nutzung dieser öffentlichen Einrichtung vor.
gruppen, die in Winnenden, Birkmannsweiler, Höfen, Leutenbach, Bretzenacker,
Steinach, in verschiedenen Abständen von wöchentlich bis vier-wöchentlich zu-   Kommen auch Sie also ruhig mal vorbei, auch wenn Sie noch nie selbst
sammenkommen. Anfragen für weitere Informationen bei den Pastoren.              handwerkliche Arbeiten verrichtet haben! Wir vom Team, Maschinenbauer,
                                                                                Schreiner, Architekt, Techniklehrer,…. bringen all unsere Fähigkeiten mit
Ansprechpartner: Pastor Lutz Althöfer, (Winnenden und Bürg), Tel (07195)        ein! Da kann nicht viel schief gehen.
2215 und Pastor Marco Stamm, (Birkmannsweiler und Rettersburg),
Tel. (07195) 71132                                                              Weitere Termine der offenen Werkstatt: 7. April, 5. Mai und 9. Juni 2010 je-
                                                                                weils ab 18.30 Uhr.




Fr. 26. Februar 2010                                                            Vorankündigung: Mitgliederversammlung mit Einstiegthema für je-
19.00 Uhr     Teenie-Kreis                                                      dermann/frau
So. 28. Februar 2010                                                            Stromwechsel hin zu atomstromfreien Anbietern ist auch in Berg-
10.00 Uhr     Gottesdienst mit Kinderstunde                                     len problemlos möglich
Mo. 1. März 2010                                                                Am 24. März 2010 um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Hößlinswart
                                                                                eröffnet Martin Schupp die Hauptversammlung mit einem Kurzreferat zum
20.00 Uhr     Gebet für aktuelle Anliegen
                                                                                Thema Stromwechsel.
Mi. 3. März 2010
                                                                                Dabei geht es nicht um Anbieterwechsel wegen eines kurzzeitigen Preis-
20.00 Uhr     Hauskreis bei Ursula Feuerbacher                                  vorteils a la „psst“-Kampagne, bei der Sie der große regionale Konkurrent
20.00 Uhr     Hauskreis bei Yvonne Graf                                         vom traditionellen Anbieter abwerben will, sondern um einen Wechsel mit
Weitere Infos finden Sie im Internet unter http://www.etg-berglen.de!           gutem Gewissen gegenüber den kommenden Generationen. Wenn die Poli-

12
tik schon so stark von wirtschaftlichen Interessen gelenkt wird, dann müs-       Termine vom 1. März bis 6. März 2010
sen wir Verbraucher handeln. Wer das Sicherheitsrisiko zur Jetzt-Zeit und        1. März 2010
für eine lange Zukunft durch Atomkraftwerke nicht haben will, muss atom-
freien Strom von atomstromfreien Anbietern kaufen.                                8.15 Uhr      Bürgerhaus Rettersburg     Fit und in Form
                                                                                                                           in die neue Woche
Diesen Strom gibt es nicht beim BUND, wie manche meinen, denn wir sind
                                                                                  8.30 Uhr      Waldsportplatz Hößlinswart Walking am Morgen
ein Umweltverband, aber wir beraten Sie gerne, das sehen wir als unsere
                                                                                  9.30 Uhr      Rathaus Öschelbronn        MuKi „Rathausmäuse“
Aufgabe. Derzeit empfiehlt der BUND in Baden-Württemberg die EWS aus
                                                                                                                           Öschelbronn
Schönau im Schwarzwald. Wer mehr dazu wissen will, sollte am 24. März
vorbeikommen.                                                                     9.30 Uhr      Bürgerhaus Rettersburg     Pilates, Gruppe I
                                                                                 10.45 Uhr      Bürgerhaus Rettersburg     Pilates, Gruppe II
Anschließend ist dann die Mitgliederversammlung. Die Tagesordnung dazu folgt!    16.30 Uhr      LF-Treff Vorderweißbuch Englisch für Fortgeschrittene,
                                                                                                                           Gruppe I
                                                                                 18.15 Uhr      LF-Treff Vorderweißbuch Englisch für Fortgeschrittene,
                                                                                                                           Gruppe II
                                                                                 19.00 Uhr      Turnhalle Schule           Step Bauch-Beine-Po
                                                                                                Vorderweißbuch             bei fetziger Musik
                                                                                 19.00 Uhr      NBS Turnhalle              Fitnessgymnastik, Gruppe I
Telefonsprechstunde von Dr. Pfeiffer                                             20.00 Uhr      Turnhalle Schule           Step Bauch-Beine-Po
Am Dienstag, dem 9. März 2010 von 10.00 bis 11.00 Uhr steht Herr Dr. Pfeif-                     Vorderweißbuch             für Anfänger
fer den Bürgerinnen und Bürgern seines Wahlkreises während einer Tele-           20.00 Uhr      NBS Turnhalle              Fitnessgymnastik, Gruppe II
fonsprechstunde zur Verfügung. Zu erreichen ist Herr Dr. Pfeiffer über das
Wahlkreisbüro in Urbach, Telefon (07181) 485823.                                 2. März 2010
Herr Dr. Pfeiffer freut sich über zahlreiche Anrufe.                             19.00 Uhr      LF-Treff Vorderweißbuch    Yoga-Kurs Gruppe I
                                                                                 20.15 Uhr      LF-Treff Vorderweißbuch    Yoga-Kurs Gruppe II

                                                                                 3. März 2010
                                                                                  9.30 Uhr      Turnhalle Schule           Funktionelle Gymnastik
                und Berglesbond e. V.                                                           Vorderweißbuch
                                                                                 14.30 Uhr      LF-Treff Vorderweißbuch    Patchwork „Buntes Allerlei“,
Museum in den Berglen am Sonntag, 28. Februar 2010 geöffnet                                                                Gruppe I
Am kommenden Sonntag, dem 28.Februar 2009, ist das Museum in den Berg-           18.30 Uhr      LF-Treff Vorderweißbuch    Patchwork „Buntes Allerlei“,
len wieder in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. An diesem Tag ha-                                             Gruppe II
ben die Mitglieder des Berglesbonds die Aufsicht übernommen. Wir laden Sie       18.45 Uhr      Bürgerhaus Rettersburg     Wirbelsäulengymnastik, Gruppe I
freundlich ein, an diesem Sonntag unser Heimatmuseum zu besuchen.                20.00 Uhr      Bürgerhaus Rettersburg     Wirbelsäulengymnastik, Gruppe II
Der Berglesbond und der Heimat- und Museumsverein freuen sich über je-           20.15 Uhr      NBS Turnhalle              Body Toning, Fit for Fun
den Besucher.
                                                                                 4. März 2010
                                                                                  9.30 Uhr      LF-Treff Vorderweißbuch    Englischkurs für Neueinsteiger
                                                                                 10.00 Uhr      Evang. Gemeindehaus        MuKi „Bergleskrümel“
                                                                                                Oppelsbohm                 Oppelsbohm

                                                                                 5. März 2010
Theaterbesuch „hinterm Scheuerntor“ am 27. Februar 2010                           9.00 Uhr      Rathaus Öschelbronn        Yoga-Kurs
„Die Chansons der Apfelfrau“                                                     15.00 Uhr      Treffpunkt variabel        Nordic Walking und mehr…
Es sind noch wenige Karten frei. Anmeldungen bitte bei Roswitha Nieder-
berger unter der Telefonnummer (07181) 74473.                                    6. März 2010
                                                                                  9.00 Uhr      NBS Küche                  Kinder lernen kochen
Seminar für Mädchen ab 11 Jahren
Beim Mädchenseminar am 27.Februar 2010 sind noch Plätze frei. Anmeldun-
gen nimmt Silvia Hönig unter der Telefonnummer (07181) 77703 entgegen.

Busreise zum Deutschen LandFrauentag nach Hannover
Von 8. Juni – 11. Juni 2010
Der Kreislandfrauenverband lädt zur Busreise zum Deutschen LandFrauen-           waldkindergarten-berglen@web.de Tel. (07195) 1397739
tag nach Hannover ein. Anmeldungen sowie weitere Auskünfte zum Reise-            www.waldkindergarten-berglen.de
verlauf und Preis sind bei Ursula Moser unter der Telefonnummer (07181)
73379 möglich.                                                                   Faschingsferien der kleinen Inuit
Einladung zur Tulpenblüte nach Gönningen                                         In den Ferien haben die Waldkinder noch lange von den Abenteuern der
Am 30. April 2010 fahren wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Tulpen-    Inuit erzählt und die Eltern waren erstaunt, wie viel sie über die Tiere der
blüte nach Gönningen, Abfahrt ist 9.40 Uhr am Bahnhof Winnenden. Dort er-        Arktis und über die Fangmethoden und Lebensweisen der Inuit gelernt
wartet uns eine Führung durch das Samenhandelsmuseum und evtl. auch durch        haben.
den Samenhandel. Wir gehen ebenso über den sehenswerten mit den ver-             Vom kleinen Eskimo:
schiedensten Tulpenarten parkähnlich angelegten Friedhof.                        Irgendwo im nirgendwo,
Auch eine Einkehr ist geplant und wir werden erst wieder gegen Abend zu          da lebt ein kleiner Eskimo.
Hause sein. Anmeldungen nimmt Frau Roswitha Niederberger unter der               Er streckt den Kopf zu Fenster raus,
Telefonnummer (07181) 74473 entgegen.                                            aus seinem kleinen Igluhaus.
Besuchen Sie uns doch mal im Internet unter                                      Das Igluhaus ist klein und rund,
www.landfrauen-berglen.de                                                        und vor ihm liegt ein Schlittenhund.

                                                                                                                                                          13
                                    Und wenn der kleine Eskimo,                  aufzustellen und zwar es muss eine Wäscheleine gezogen werden, auf der
                                    ´nen Ausflug macht ins nirgendwo,            mindestens 2.000 Paar Socken aufgehängt sind. Deshalb machen wir einen
                                    lässt sich der Hund nicht lange bitten       Sockenaufruf in der Gemeinde Berglen. Wir sammeln und unterstützen den
                                    und spannt sich vor den Hundeschlitten.      Erlebnispark Tripsdrill für dieses große Ereignis. Es können alte, neue,
                                    Zieht er ihn über’s Eis ganz schnell,        große, kleine Socken, mit und ohne Loch sein. Sie sollten immer
                                    dann wird ihm warm, im Hundefell.            paarweise abgegeben werden.
                                    Mit dem Inuit-Faschingsfest ist dieses       Wo: Freitagabends in unserer Vereinshalle ab 18.00 Uhr in Öschelbronn
                                    Thema abgeschlossen und die Kinder           Oder: bei Fam. Häußer, Schneidersbergstr. 1/1, Birkenweißbuch
                                    freuen sich schon auf neue Themen mit        Wir präsentieren bei dieser Veranstaltung unsere historische Modenschau
                                    weiteren spannenden Spielen, Liedern         und zeigen Aktionen, wie früher Wäsche gewaschen wurde.
                                    und Geschichten.
                                    Kleiner Inuit im Kottweiler Wald

Der Schnee beginnt zu schmelzen
                             Wenn der Schnee jetzt schmilzt, ist die
                             schöne Zeit des Rodelns leider vorbei,
                             aber es gab in diesem Winter genügend               Am Freitag, dem 12. März 2010 findet um 19.30 Uhr im neuen Vereinsheim
                             Tage an denen die Kinder die Pisten                 der Fußballabteilung die ordentliche Jahresversammlung des KTSV-Höß-
                             hinunter rasen konnten und mit                      linswart statt.
                             glühenden Wangen aus dem Wald ka-                   Auf der Tagesordnung stehen Berichte, Neuwahlen, usw.
                             men. Alle Kinder freuen sich jetzt
                             schon auf den Frühling, die wärmende                Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
                             Sonne und das frische Grün. Der
                             Winter war lange genug.                             Abteilung Fußball
                             Der Winter hat viele Gesichter
                                                                                 Einladung zur außerordentlichen Fußballabteilungsversammlung:
Wussten Sie schon?                                                               Datum:        Freitag, 26. Februar 2010
… dass ein Wildschwein bis zu 50 Stundenkilometer schnell laufen kann?           Ort:          Vereinsheim KTSV Hößlinswart
                                                                                 Zeit:         19.30 Uhr
                                                                                 Tagesordnung:
                                                                                 1. Begrüßung
                                                                                 2. Neuwahlen:
                                                                                    1. Abteilungsleiter
                                                                                    2. stellvertretender Abteilungsleiter-Spielleiter
Jahreshauptversammlung am Montag 1. März 2010                                       3. Jugendleiter und stellvertretender Jugendleiter
Beginn 19.30 Uhr im Vereinsheim in Bretzenacker                                     4. Kassier
Vortrag „Unkräuter genießen“ mit Christa Scherhaufer                                5. Pressewart
Bitte nicht vergessen – dabei sein ist alles!                                       6. Platzkassier
                                                                                    7. Schriftführer
Montagsrunde am 8. März 2010                                                        8. Beisitzer
Beginn ist wie immer ab 17.00 Uhr im Vereinsheim Bretzenacker.                   3. Verschiedenes
An diesem Abend wir der „Mostjahrgang 2009“ unserer Mitglieder vorge-
stellt. Das traditionelle OGV-Vesper gibt’s natürlich dazu.                      Abteilung Fußball Aktive
Um 19.00 Uhr spricht Herr Robert Trautwein, Kirchberg/Murr, über das             Rückblick:
Thema „Sicherheitsrisiko – Gentechnik“. Ist Genfood für den Menschen ge-
fährlich; sind genmanipulierte Lebensmittel eine Bedrohung der Gesund-           Bezirkspokalspiel – Achtelfinale:
heit. Brauchen wir gentechnisch veränderte Pflanzen?                             KTSV Hößlinswart – SG Oppenweiler/Strümpfelbach
Wir dürfen zu diesem Vortrag alle Interessierte, Freunde, Nichtmitglieder        Sämtliche Begegnungen der 4. Bezirkspokalrunde im Spieljahr 2009/10
und Mitglieder recht herzlich einladen.                                          wurden am Freitag abgesagt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.             OGV Bretzenacker – Vorstand –
                                                                                 Vorschau:
                                                                                 Endlich rollt der Fußball wieder!
                                                                                 Am kommenden Sonntag, dem 28. Februar 2010 beginnt die Rückrunde in
                                                                                 der Kreisliga B 1. Der KTSV empfängt die Sportfreunde aus Höfen-Baach.
                                                                                 Anstoß ist um 15.00 Uhr. Die Reserve beginnt um 13.45 Uhr.
                                                                                 Der KTSV würde sich um zahlreiche Unterstützung seiner Fans freuen.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
                                                                                 Wenn das Spiel in Hößlinswart nicht stattfinden kann, wegen geschlosse-
Am Freitag, dem 26. Februar 2010, findet unsere diesjährige Jahreshaupt-
                                                                                 ner Schneedecke, wird dieses im Erlenhof auf dem Kunstrasenplatz ausge-
versammlung im Lamm in Birkenweißbuch statt.
                                                                                 tragen.
Beginn:              18.00 Uhr zum vorherigen Abendessen
Offizieller Beginn: 19.30 Uhr
                                                                                 Abteilung Jugendfußball
Die Vorstandschaft lädt freundlichst ein und bittet um zahlreiches Erscheinen.
                                                                                 Montag:     D-Jugend        17.00 – 18.30 Uhr Waldsportplatz Hößlinswart
Guinness Buch der Rekorde                                                        Dienstag:   F-Jugend        16.30 – 18.30 Uhr Schulsporthalle Oppelsbohm
Sockenaufruf                                                                                 A-Jugend        18.00 – 19.30 Uhr Waldsportplatz Hößlinswart
Wir sind am Pfingstsonntag zu der Großveranstaltung der Guinness Buch            Donnerstag: D-Jugend        17.00 – 19.00 Uhr Schulsporthalle Oppelsbohm
Rekorde nach Tripsdrill eingeladen. Dort gibt es einen neuen Weltrekord                       A-Jugend       18.00 – 19.30 Uhr Waldsportplatz Hößlinswart

14
Rückblick:                                                                          7. Jahresbericht Abt. Bogen, Pistolen und Damenreferentin
D-Jugend:                                                                           8. Entlastung des Gesamtvorstandes
                                                                                    9. Ehrungen
Am Samstag, dem 20. Februar 2010 fand ein Hallenturnier in Beinstein statt.
                                                                                  10. Neuwahlen
SC Korb – KTSV Hößlinswart                                             1:0        11. Bekanntgabe der Veranstaltungen im Jahr 2010
TB Untertürkheim – KTSV Hößlinswart                                    3:1        12. Anträge
KTSV Hößlinswart – TSV Großheppach                                     2:0        13. Verschiedenes
KTSV Hößlinswart – TB Beinstein                                        0:4
                                                                                  Wichtig: Die diesjährige Vereinsmeisterschaft findet in der Woche 46 und
Torschützen: 1 × Luca Giadone, 1 × Florian Linnhose, 1 × Tim Schröder                       47 statt.
Vorschau:                                                                         In Anbetracht der Wichtigkeit unserer Tagesordnung bitte ich, recht zahl-
                                                                                  reich zu erscheinen.
D-Jugend:
                                                                                  Wünsche und Anträge zur Hauptversammlung bitte ich schriftlich oder
Am Samstag, dem 27.Februar 2010 findet ein Hallenturnier in Affalterbach statt.   mündlich bis 26. Februar 2010 bei mir einzureichen.
14.30 Uhr KTSV Hößlinswart – VfR Sersheim                                         Mit freundlichem Schützengruß für die Vorstandschaft Hans Dieter Pfeiffer
15.14 Uhr KTSV Hößlinswart – FC Marbach
15.58 Uhr FV Sulzbach/Murr – KTSV Hößlinswart

Der KTSV Hößlinswart sucht neue Jugendspieler!
Wer Interesse hat bei uns Fußball zu spielen kommt einfach an unseren
Trainingszeiten vorbei, um sich zu informieren oder macht unverbindlich ein
oder mehrere Probetraining mit.                                                   Einladung zur Jahreshauptversammlung
                                                                                  Am Samstag, dem 6. März 2010 findet unsere diesjährige Hauptversamm-
Zur Info:
                                                                                  lung im Feuerwehrhaus Nord in Oppelsbohm statt. Hierzu sind alle Vereins-
Die Jahrgänge der Mannschaften für die Saison 2009/2010:                          mitglieder herzlich eingeladen. Beginn ist um 18.30 Uhr.
A-Jugend: 1991+1992                                                               Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
D-Jugend: 1997+1998
F-Jugend:    2001+2002                                                            1. Begrüßung durch den Vorstand
                                                                                  2. Berichte
                                                                                       a) Vorstand
                                                                                       b) Dirigent
                                                                                       c) Schriftführerin
                                                                                       d) Kassierer
                                                                                       e) Kassenprüfer
                                                                                  3. Aussprachen zu den Berichten
Termine im März                                                                   4. Entlastungen
Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins.                                     5. Teilwahlen
Der nächste Infotreff ist am Freitag, 5. März 2010, an dem wir einen Bil-              2. Vorsitzender
derabend veranstalten wollen. Herzlich eingeladen sind alle, die schöne Er-            Schriftführer
innerungen auffrischen oder auch nur an einer vergnügten Veranstaltung                 3 Ausschussmitglieder
teilnehmen wollen.                                                                     1 Kassenprüfer
                                                                                  6. Ehrungen
Am Samstag, 13. März nehmen wir an der Kreisputzete teil, die vom
                                                                                       a) für aktive und passive Mitgliedschaft
Landkreis und den Kommunen veranstaltet werden. In allen Städten und
                                                                                       b) für regelmäßige Teilnahme der Chorproben
Gemeinden des Rems-Murr-Kreises ist das die siebte Auflage der Kreisput-
                                                                                  7. Jahresprogramm 2010
zete. Auch wir schwärmen aus, um die Umwelt von wildem Müll zu be-
                                                                                  8. Verschiedenes
freien, der vorsätzlich oder gedankenlos in die Landschaft geworfen wurde.
Anmeldungen oder Informationen bei Reinhard Braun, Tel. (07181) 41381.            Anträge zur Jahreshauptversammlung müssen mindestens 3 Tage vor dem
                                                                                  Versammlungstermin beim Vorstand eingehen.
Am Freitag, 19. März halten wir ab 19.00 Uhr unsere Hauptversammlung
in der Gaststätte KTSV ab. Fahrdienste wie im Vorjahr, Auskünfte bei Re-          Wie freuen uns auf eine vollzählige Versammlung. Für das leibliche Wohl
nate Scharein, Tel. (07181) 72267. Weitere Informationen im nächsten              ist vorgesorgt.
Amtsblatt.
                                                                                  Männerchorprobe – es ist wieder so weit!
Am Samstag, 20. März wollen wir einen Schnittkurs in der Streuobstan-
                                                                                  Am Freitag, dem 26. Februar 2010, dem letzten Freitag des Monats treffen
lage bieten. Auch hierzu weitere Informationen im nächsten Amtsblatt.
                                                                                  sich die Männer aus nah und fern zur Chorprobe im Feuerwehrhaus Nord
                                                                                  um 20.00 Uhr. Neueinsteiger sind uns herzlich willkommen.


                                                                                                 Gemischter Chor
                                                                                                 Reichenbach e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Freitag, 5. März 2010 um 19.30 Uhr findet im Schützenhaus Ödernhardt
                                                                                  Hauptversammlung
unsere diesjährige Hauptversammlung statt.
                                                                                  Liebe Mitglieder,
Tagesordnung:
                                                                                  der Gemischte Chor Reichenbach lädt zur Hauptversammlung am Freitag,
 1. Begrüßung
                                                                                  den 26. Februar 2010 um 19.30 in Blesssing’s Landhotel in Lehnenberg ein.
 2. Totenehrung
 3. Jahresbericht des Schriftführers                                              Tagesordnung
 4. Kassenbericht                                                                 1. Begrüßung
 5. Revisoren zur Kassenprüfung                                                   2. Bericht des Vorsitzenden
 6. Jahresbericht des Schießleiters und Jugendleiters                             3. Berichte (Kassiererin, Kassenprüferinnen, Schriftführerin)

                                                                                                                                                        15
4. Aussprache                                                                  Positiv beeinflusst werden:
5. Entlastung                                                                  – Herzmuskel und Kreislauf (Sauerstoffbindung im Blut, Pulsschlag, Blut-
6. Verschiedenes                                                                  druck, Venen)
                                                                               – Muskulatur und Haut
Schriftliche Anträge an die Hauptversammlung sind bis zum Beginn der Ver-
                                                                               – Stoffwechsel
sammlung beim Vorsitzenden Bernd Scheiffele, Herderweg 12, 73663 Berg-
                                                                               – Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten des Atmungssystems
len, einzureichen.
                                                                               – psychische Befindlichkeit
                                                                               Wir laufen insgesamt gut eine Stunde. Nach einer Aufwärm- und
                                                                               Dehngymnastik geht es auf die gelenkschonenden Waldwege. Wir bilden
                                                                               verschiedene Gruppen je nach Fortschritt und Tagesform.
                                                                               Nordic Walking mit Stockeinsatz auch für den Oberkörper, normales Wal-
                                                                               king oder Joggen können Sie auswählen! Das Wichtigste ist die Freude an
Einladung zum Monatstreff                                                      der eigenen Leistung. Der Entspannungseffekt verbessert das Allgemein-
                                                                               befinden. Dazu hilft auch die Geselligkeit in der Gruppe.
Unser nächster Monatstreff ist am Freitag, dem 5. März um 15.00 Uhr im
Rathaus in Reichenbach.                                                        Kommen Sie doch einfach bei uns vorbei, Sie werden das passende Ange-
                                                                               bot finden!
                                                                               Wir starten ab 6. März jeden Samstag um 17.00 Uhr vom Waldparkplatz
                                                                               Rettersburg.
                                                                               Weitere Info beim Abteilungsleiter Hans Schlumpberger, Tel.: (07195) 73884.

                                                                               Bergwandergruppe
„Wir bieten mehr als Sport!“                                                   Vier Tage Wanderung auf dem Stubaier Höhenweg sind vom Sa 24. Juli –
                                                                               Di 27. Juli 2010 geplant. Die Bergfreunde sind zum Vortreffen am Mitt-
Geschäftsstelle                                                                woch, dem 17.März 2010 um 19.00 im Nebenzimmer der Gaststätte „Erlen-
Brühl 8, 73663 Berglen                                                         hof“ herzlich eingeladen. Es gibt Bilder der letzten Tour im Wilden Kaiser
Telefon (07195) 71094, Telefax (07195) 588547                                  und das Programm der diesjährigen Tour.
E-Mail geschaeftsstelle@ssv-steinach.de; Internet www.ssv-steinach.de
Öffnungszeiten: Dienstags von 10–12 Uhr, donnerstags von 18–20 Uhr             Neu: Anti-Stress Gymnastik am Morgen
SSV-Tennisheim                                                                 Ab Montag, den 8. März können Sie regelmäßig an einer Anti-Stress Gym-
Brühl 5, 73663 Berglen, Telefon (07195) 75632                                  nastik teilnehmen.
Gaststätte Erlenhof                                                            Schon beim Aufwärmen haben Sie viel Spaß. Der Mittelteil bringt gezielte
Brühl 8, 73663 Berglen, Telefon (07195) 9771412                                Gymnastik und besonderer Wert wird auf einen ausgedehnten Entspan-
                                                                               nungsteil gelegt.
                                                                               Einfach mal mitmachen: Ab 8.März, jeden Montag von 9.30 bis 10.45 Uhr in
SSV allgemein                                                                  der Übungshalle des SSV Zentrums am Erlenhof.
Nächster Baustammtisch am Mittwoch, dem 3. März                                Fit ins Frühjahr
Alle Freunde des Baustammtisches sind mit Partner am 3. März ab 18.00          • nach den Faschingsferien bis Ostern: ab 25. Februar 2010
Uhr herzlich in die Gaststätte Erlenhof eingeladen                             • Donnerstag von 19.00 – 20.00 Uhr, 6 Abende
                                                                               • Gymnastikhalle des SSV Steinach-Reichenbach,
17. Mostprobe am Samstag, dem 6. März 2010 im Bürgersaal der                      Berglen-Erlenhof, am Kreisel
Feuerwehr Süd in Steinach                                                      Höchste Zeit etwas für die Fitness und Kondition zu tun! Rüsten Sie sich für
Einen fröhlichen schwäbischen Abend mit netten Anekdoten und Gedich-           alle Aktivitäten, Tennis, Laufen, Wandern, Radeln, im Garten arbeiten….
ten, Volks- und Lumpenliedern, einem deftigen Vesper als Grundlage und         Bestens auch für die Frühjahrs-Skifahrer geeignet!
acht guten und geschmacklich sehr verschiedenen Mosten, können Sie bei         Unter Anleitung durch eine erfahrene Übungsleiterin werden wir unsere
der 17. Mostprobe erleben.                                                     Ausdauerfähigkeit, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Dehnfähigkeit und
Die Veranstaltung beginnt am Samstag, dem 6. März um 19.30 Uhr im Bür-         Koordination trainieren und verbessern. Denn gut vorbereitet macht alles
gersaal in Steinach erfahren. Einlass ist ab 19.00 Uhr.                        viel mehr Spaß, man ist leistungsfähiger und das Verletzungsrisiko ist er-
                                                                               heblich geringer!
Karten zu 18.– e für einen fröhlichen Abend „all inclusiv“ gibt es bei Diet-
                                                                               Teilnahmegebühr: Mitglieder 24,00 e/Nichtmitglieder 36,00 e
hard Fohr (07195) 64322, Manfred Moser in Oppelsbohn und Rudolf Härer
in Kottweil.                                                                   Anmeldung bitte bei der Geschäftsstelle des SSV unter (07195) 71094
                                                                               oder per E-Mail an geschaeftsstelle@ssv-steinach.de

Gesundheits- und Breitensport – gesund und fit ins Jahr 2010!                  Jugendfußball
Ü 70 – Eine Stunde wandern am Donnerstag, dem 4. März!                         Die anstehenden Termine:
Für alle Senioren welche gerne einmal im Monat mit anderen eine Stunde         27. Februar 2010 16.45 Uhr   U19 – SV Remshalden
gemütlich gehen wollen ist das Angebot Ü70 genau richtig.                      27. März 2010 16.45 Uhr      VfR Murrhardt – U17 Mädchen
Treffpunkt ist am Donnerstag, dem 4. Februar um 10.30 Uhr am SSV Ver-          07. März 2010 10.30 Uhr      U17 I – TSV Schwaikheim
einszentrum Erlenhof. Ansprechpartnerin, z. B. bei unsicher Witterung ist      18. April 2010 10.30 Uhr     SV Plüderhausen – U17 II
Margot Segelbacher, Tel.: (07195) 72802.                                       06. März 2010 15.15 Uhr      U15 I – FSV Waiblingen I
                                                                               20. März 2010 15.15 Uhr      TV Oeffingen – U15 II
Lauftreff – Walking – Nordic Walking – Jogging                                 27. Februar 2010 10.00 Uhr   U13 – TSV Deizisau (Testspiel)
Neu ab Samstag, den 6. März – Start um 17 Uhr in Rettersburg                   07. März 2010                U11 Hallenturnier beim VfL Winterbach
                                                                               28. Februar 2010             U9 Hallenturnier beim TSV Mühlhausen
Warum laufen wir?                                                              27. Februar 2010             U8 I Vorbereitungsturnier beim SV Allmersbach
Das Laufen ist die einfachste und wirkungsvollste Form des Ausdauertrai-       27. Februar 2010             U8 II Vorbereitungsturnier beim SV Allmersbach
nings.                                                                         13. März 2010                U7 Bezirkshallenrunde in Geradstetten

16
Weitere Informationen, Berichte, Trainingszeiten und Termine der jeweili-                          Obst- und Gartenbauverein
gen Juniorenteams des SSV Steinach-Reichenbach finden Sie auch im In-
ternet auf der Homepage unter www.ssv-steinach.de.                                                 Vorderweißbuch e. V.
Lust auf Fußball? Ein oder mehrere Probetraining sind beim SSV jederzeit mög-
lich. Wir freuen uns immer über weitere Spieler! Bitte einfach zu den Trainings-   Einladung zur Besenfahrt
zeiten vorbeikommen. SSV-Jugendfußball für Mädchen & Jungs – Sei dabei!
                                                                                   Herzliche Einladung zum gemeinsamen Besenbesuch am Samstag, 13.
U7 Junioren                                                                        März 2010. Abfahrt ist um 14.15 Uhr an den Bushaltestellen der
Hallenturnier in Baltmannsweiler                                                   Hauptorte.
Beim Hallenturnier am Sonntag dem 21. Februar 2010 in Baltmannsweiler              Wir besuchen vorab den Stuttgarter Bahnhof (eines der weltgrößten Stell-
konnte mit einer guten Leistung ein vierter Platz belegt werden. Im ersten Spiel   werke sowie Ausstellung des Großprojektes S21) und kehren auf dem
gegen die FV Plochingen I war man noch nicht so richtig auf dem Platz und ver-     Rückweg im Besen von Familie Escher, Schwaikheim, ein. Rückfahrt gegen
lor dieses mit 0:4 Toren. Es war halt doch sehr früh an diesem Sonntagmorgen.      22.30 Uhr.
Im nächsten Spiel gegen die FV Plochingen II machte man die Sache besser.          Die Anmeldungen können ab sofort bei den örtlichen Vertretern abgegeben
Dominic Forstner erzielte den 1:1 Ausgleich der gleichzeitig auch der End-         werden – die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
stand bedeutete. Timo Maier hatte zwar das 2:1 erzielt, aber leider eine Se-
kunde nach Spielende. Somit blieb es beim gerechten Unentschieden.                 Vorankündigung Hauptversammlung
Da die FV Nürtingen 05 nicht angetreten war wurden diese Spiele mit 1:0            Unsere diesjährige Hauptversammlung findet am 26. März 2010, 20.00 Uhr,
Toren gewertet. Das letzte Spiel gegen den Gastgeber hatte man leider mit          im Gasthaus Lamm, Birkenweißbuch statt. Weitere Informationen folgen.
1:3 verloren. Torschütze für den SSV war Timo Maier nachdem man schon
aussichtslos mit 0:3 zurück lag.
Trotz allem sah man gute Leistungen unserer Mannschaft, auf die man auf-
bauen kann.
Für den SSV spielten: Marc Klein, Simon Heinrich, Finn Lindner, Dominic
Forstner, Berkay Pinar, Luis Förstner, Timo Maier. Trainer Maffongelli/Dibak.
                                                                                   Unser „Neuer“: Thorsten Halder
U11 des SSV wird Vierter beim Hallenturnier in Neustadt                            Am 4. Februar begann unser neuer Dirigent Thorsten Halder die Probenar-
Beim Hallenturnier des TSV Neustadt, zu dem man mit gerade einmal fünf             beit beim Musikverein. Hier nun ein paar Infos zu ihm.
Spielern angereist war und somit ohne Reservespieler auskommen musste,             Thorsten Halder ist 35 Jahre alt, begann seine musikalische Laufbahn 1985
setzte sich der SSV in der Vorrunde nach einem 3:0 gegen den TV Stetten            bei der Stadtkapelle Offenburg. Er war Tenorhornist und Posaunist im
(Tore: Marian Bretzler, 2 × Julian Klauß), einem 3:1 gegen den TV Oeffingen        Heeresmusikkorps 9 und ist seit 1996 Ausbilder für Tenorhorn, Bariton und
(Marian Bretzler, 2 × Julian Klauß), einem 2:0 gegen den TSV Neustadt (Do-         Posaune.
minic Wilhelm, Julian Klauß) sowie einem 1:1 gegen den SC Urbach (Ma-
rian Bretzler) und einem 0:0 gegen den SC Altbach souverän durch.                  Unter anderem spielt er bei den „Egerländer Rebellen“ sowie bei „Uwe
                                                                                   Sauter und die Böhmerländer“.
Im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger VfL Winterbach blieb der
SSV ohne Chance und musste eine verdiente 0:2-Niederlage hinnehmen.                Wir sind froh einen solch gut ausgebildeten Dirigenten gefunden zu haben
Im „kleinen Finale“ um Platz drei gegen den TSV Schlechtbach ging der SSV          und freuen uns auf eine erfolgreiche Arbeit gemeinsam mit ihm, die uns
zunächst durch Felix Seufert in Führung. Doch Schlechtbach hielt dagegen           musikalisch noch weiter nach vorne bringt.
und erzielte kurz darauf nicht nur den Ausgleich, sondern ging seinerseits in      Aktuelle Informationen über den Musikverein finden Sie auch auf unserer
Führung. In der letzten Spielminute, als schon niemand mehr damit rech-            Homepage unter www.mv-weißbuch.de!
nete, gelang Dominic Wilhelm dann doch noch der vielumjubelte Ausgleich
zum 2:2. Beim anschließenden Neunmeterschießen war für den SSV leider                                                              Ihr Musikverein Weißbuch
nur Felix Seufert erfolgreich. Dennoch: Der 4. Platz war für die fünf Spieler
ein Riesenerfolg, den sie sich aufgrund ihres tollen Offensivfußballs redlich
verdient hatten.
Für den SSV spielten: Fabian Halbgewachs, Julian Klauß, Dominic Wil-
helm, Marian Bretzler und Felix Seufert.

U15 Junioren                                                                       Informationsabend für Interessenten am 25. Februar 2010
WFV-Hallenmeisterschaft Junior Cup 2009/2010                                       Hast du Lust bekommen ein Instrument zu lernen, unsere Jugendlichen ken-
Die U15 Junioren der Jugendkooperation zwischen dem SV Breuningsweiler,            nen zu lernen und dabei noch eine Menge Spaß zu haben? Dann bist du bei
dem VfR Birkmannsweiler und dem SSV Steinach-Reichenbach hatten sich in            uns genau richtig…
der Bezirkshallenrunde Rems-Murr für die Finalrunde auf Landes-ebene qua-          Wir bilden zurzeit Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Flügel-
lifiziert. Dort traf man nun in Heidenheim auf die U15-Teams vom VfB Stutt-        horn, Es-Horn, Tenorhorn, Bariton, Posaune und Schlagzeug in Ko-
gart, SGV Freiberg, FSV Hollenbach, TV Darmsheim und den TV Nellingen.             operation mit der Jugendmusikschule Winnenden aus. (Beginn zum 1. April
Leider war bei diesem Turniertag für unsere U15 Junioren die Hallenmeis-           oder 1. Oktober).
terschaft beendet, da die Gegner einfach den gewissen Tick stärker und             Am 25. Februar 2010 um 18.00 Uhr findet im Vereinsheim des Musikverein
besser waren. Trotzdem war es für die SGM im ersten Jahr der Zusammen-             Weißbuch in Vorderweißbuch (Tribergstr. 1) ein Infoabend statt. Hier ergibt
arbeit ein großer Erfolg diese Qualifikation zu schaffen und wir hoffen nun        sich für dich die Möglichkeit alles über die Ausbildung beim Musikverein zu
auf eine tolle Runde in der Bezirksstaffel (erste Mannschaft) bzw. Kreis-          erfahren, die Jugendleiter mit Fragen zu löchern und auch mal in ein Instru-
staffel (zweite Mannschaft).                                                       ment zu blasen.
                                                                                   Also schau doch einfach vorbei. Es ist nichts verbindlich.
Tennis
                                                                                   Bei weiteren Fragen melde dich einfach bei:
Einladung zur Abteilungsversammlung der Tennisabteilung
Alle Mitglieder ab 16 Jahren sind herzlich zur Abteilungsversammlung am            Lena Neber, L.Neber@web.de, (0160) 96437452
Freitag, dem 26. Februar 2010 um 19.00 Uhr ins Nebenzimmer der Gast-               Bettina Metzler, Latina_1991@gmx.de, (0157) 7830097
stätte Erlenhof im SSV Vereinsheim eingeladen.                                                                                            Eure Jugendleitung

                                                                                                                                                            17
                                                                                                        NABU – Gruppe Winnenden e.V.
Deutsches Rotes Kreuz

DRK-Heim und Geschäftsstelle Mühltorstraße 50 in Winnenden
Tel. (07195) 65068 – Fax (07195) 583258, info@drk-winnenden.de
                                                                                 Die Natur braucht Kröten!
www.drk-winnenden.de
                                                                                 Bitte helfen Sie uns beim Aufbau der Krötenschutzzäune in und um Winnenden
Bereitschaft                                                                     und Berglen. Treffpunkt ist am Samstag, 27. Februar 2010 um 9.00 Uhr am
Freitag, 26. Februar, 19.30 Uhr                                                  Viehmarktplatz in Winnenden. Bitte entsprechende Kleidung und schweren
Bereitschaftsversammlung                                                         Hammer mitbringen. Die Arbeiten gehen bis ca. 14.00 Uhr,
                                                                                 für Verpflegung wird gesorgt. Die Leitung hat Reinhard Bretträger, Tel. 920459.
Erste-Hilfe-Kurs
Samstag, 6. März, 9.00 Uhr
Erste-Hilfe bei Notfällen in Betrieb, Haushalt, Freizeit. Theorie und Praxis     Tageseltern Winnenden und Umgebung e.V.
an zwei Samstagen. Zweiter Teil am 13. März, Anmeldung bis zum 3. März
unter ausbildung@drk-winnenden.de oder über unsere Geschäftsstelle.
                                                                                 „Forschergeist in Kleinkindschuhen?!“
Erste-Hilfe am Kind                                                              Datum: Dienstag, 9. März 10, 19.30 – 22.00 Uhr
Dienstag, 9. März, 19.30 Uhr                                                     Ort: Mühltorstr. 25, 71364 Winnenden, in den Räumen im Haus der Jugend
                                                                                 Referentin: Frau Sabine König
Für Eltern, Großeltern, Erzieher und alle, die mit Kindern zu tun haben. Typi-
                                                                                 Kosten: 4,00 e für Mitglieder der Tageselternvereine
sche Notfälle im Säuglings- und Kindesalter werden behandelt, wichtige
Hilfsmaßnahmen können geübt werden. Vier Abende – immer dienstags                Anmeldung bitte direkt bei der VHS Winnenden: (07195) 1070-0
und donnerstags – am 9., 11., 16. und 18. März, Anmeldung bis 6. März.           Unsere Sprechzeiten:
                                                                                 Montags 18.00 – 19.00 Uhr, Donnerstags 9.00 – 11.00 Uhr, in den übrigen
                                                                                 Zeiten können Sie Ihr Anliegen auf Band sprechen.
Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.                                                Telefon: (07195) 979379, Telefax: (07195) 979377
                                                                                 info@tageseltern-winnenden.de, Homepage: www.tageseltern-winnenden.de
Gruppe Winnenden und Umgebung

Wir treffen uns am Donnerstag, 4. März von 15.00 bis 17.00 Uhr im Win-           Tierschutzverein Winnenden
nender Rathaus, 4. St., Aufenthaltsraum.
Frau Wohland-Braun vom Krebsverband Baden-Württemberg spricht über               Verbraucher haben die Macht – Leiden für Luxus
„Geschichte Krebs – ein langer Weg zum Erfolg“.
                                                                                 Alljährlich werden weltweit Millionen Pelztiere gejagt und getötet oder ge-
Für Interessierte gibt es Infos über unser Gruppe bei Frau Helga Übele,          hen in barbarischen Fallen qualvoll zugrunde.
Tel. (07195) 8906
                                                                                 Nerze, Füchse, Chinchillas und Sumpfbiber vegetieren in engen Drahtkäfi-
                                                                                 gen der Pelztierfarmen dahin.
                                                                                 Es gibt genug modische Kleidung, die warm hält. Boykottieren Sie den Kauf
Kleintierzüchterverein                                                           von Pelzartikeln jeglicher Art. Achten Sie auch darauf, dass Jacken, Mäntel
Winnenden und Umgebung e. V. gegr. 1913                                          oder Schuhe vielfach mit Echtpelzbesätzen versehen sind.
                                                                                 Mit freundlichen Grüßen                                          Heidi Faul
Der Kleintierzüchterverein Winnenden und Umgebung e. V. gegr.
1913 lädt ein zur Jahreshauptversammlung
Am Freitag, dem 5. März 2010, 20.00 Uhr im Landhotel Blessing in Lehnen-         MGV „Sängerlust“ Breuningsweiler e. V.
berg
Tagesordnungspunkte:                                                             Singstunde
 1. Begrüßung                                                                    Morgen am Freitag, dem 26. Februar ist um 20.00 Uhr Singstunde.
 2. Totenehrung                                                                  Wir treffen uns um 19.55 Uhr in unserer Sängerstube.
 3. Verlesung des Protokolls                                                     Wir bitten um vollzähliges Erscheinen.
 4. Bericht des 1. Vorsitzenden
 5. Bericht des Kassiers und Entlastung                                          Vormerken
 6. Bericht der Zuchtwarte
                                                                                 Nächste Singstunde ist am Freitag 5. März.
     a. Geflügel
     b. Tauben
     c. Kaninchen
     d. Jugendleiter                                                             Akkordeonorchester Birkmannsweiler
     e. Tätowiermeister
     f. Techn. Leiter Zuchtanlage
                                                                                 Jahreshauptversammlung am 25. Februar 2010 um 19.30 Uhr im
 7. Entlastungen
 8. Neuwahlen                                                                    Landhaus Krone in Birkmannsweiler
 9. Ehrungen und Preisverleihung Lokalschau                                      Wer hat Lust zum Schlittschuhlaufen?
10. Vorschau auf das Vereinsjahr 2010.
11. Anträge                                                                      Am 27. Februar 2010 lädt die Jugendleitung alle Interessierten zum Schlitt-
12. Verschiedenes                                                                schuhlaufen in den Eispark Winnenden ein.
Anträge sind einzureichen bis spätestens 3. März 2010 beim Vorstand              Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Übungsraum.
Andreas Staiger Höfenerstr. 20, 71364 Winnenden, Tel.61193, Fax 947456           Auskünfte gibt es bei Gabriele Krauter unter (07195) 970411
E-Mail as-staiger@t-online.de                                                    Besuchen Sie uns auch unter: www.akkordeonorchester-birkmannsweiler.de

18
                                                                           Fit-Mix am Nachmittag
  Sonstiges                                                                Fitnesstraining mit Kraft-, Ausdauer- und Dehnelementen – die perfekte
                                                                           Mischung aus verschiedenen Techniken. Ab 3. März, 15 Nachmittage von
                                                                           17.00 bis 18.00 Uhr im Gymnastikraum der Hermann-Schwab-Halle, jetzt
                                                                           mit Beate Blessing (* 30662).

    vhs               VOLKSHOCHSCHULE
                        Winnenden      Leutenbach       Schwaikheim
          Volkshochschule, Marktstraße 47, 71364 Winnenden,
                                                                           NEU: am Nachmittag
                                                                           Mischtechnik mit Aquarell und Acryl – Neue Impulse
                                                                           Malkurs mit Angelika Trump von 15.00 bis 17.00 Uhr in der vhs ab 2. März
          Tel. 07195/1070-0 (Durchwahlen im vhs-Programm),                 (* 20780).
              Fax 07195/1070-20, www.vhs-winnenden.de                      Nadelfilzen mit Irmgard Schnabel
Geschäftsstelle:                                                           Ab Mittwoch, 3. März (* 20950) und ab Donnerstag, 4. März (* 20952) je-
Winnenden, Marktstr. 47, Telefon (07195) 10 70 0, Fax (07195) 10 70 20,    weils vier Vormittage in der vhs von 9.00 bis 11.00 Uhr. Osterfilzereien ste-
www.vhs-winnenden.de                                                       hen auf dem Programm.
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:                                        Kunststück Demenz – Leuchtende Farben für Judika
Montag, Dienstag, Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr, Montag und Don-      Malen für Demenz-Erkrankte und deren Angehörige
nerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung. Rund um die Uhr
informieren und anmelden: www.vhs-winnenden.de                             Informieren Sie sich in der vhs bei Sybille Mack, Tel. 107015 oder Christel
                                                                           Ludwig, Tel. 107019.
KALENDER DER EINZELVERANSTALTUNGEN
                                                                           SPRACHEN
Montag, 1. März, 17.00 – 17.45 Uhr
                                                                           English for Tourists
Die Komponistin Suzanne Farrin zu Gast bei „Musik für junge Ohren“
                                                                           Am 8. März, 10.15 Uhr beginnt ein Englischkurs für alle, die die englische
Eintritt frei für angemeldete Gruppen, Tageskasse                          Sprache kennenlernen möchten, um sich auf einen bevorstehenden Urlaub
Besonders für Jugendliche ab der Mittelstufe geeignet                      vorzubereiten (* 42051). Es werden touristische Situationen durchgenom-
Montag, 1. März, 20.00 Uhr                                                 men und praxisorientierte Redewendungen geübt, aber auch notwendige
                                                                           Grammatikkenntnisse vermittelt.
                               Winnenden, SWN Kunstkeller, Eingang
                               Kirchgässle                                 Conversation Facile
                               Von Gestern und Heute – ein Ge-             Im Französischkonversationskurs ab Freitag, 12. März, 17.00 Uhr sind noch
                               sprächskonzert                              Plätze frei (* 43252). A l’aide de textes d’ „Ecoute“, de chansons et de sket-
                                                                           ches, nous approfondissons notre connaissance de la France, notre vocabu-
Kompositionen von Franz Schubert und Suzanne Farrin                        laire et notre grammaire. Alors, rejoignez-nous!
Suzanne Farrin, Komponistin; Antoine Tamestit, Viola und Markus Hadulla,
Klavier                                                                    PÄDAGOGIK
Vorverkauf bei der SWN und der vhs, Restkarten an der Abendkasse.          Forschergeist in Kleinkindschuhen
                                                                           Wie sehen die neuesten Erkenntnisse der modernen Hirnforschung das Lern-
ZUSTIEG MÖGLICH!                                                           verhalten unserer Kleinen? Was brauchen unsere Kinder, um die Welt zu „be-
Viele Kurse der vhs in der Abteilung „Gesundheit“ haben begonnen! Hatha    greifen“, ihr Weltenwissen zu erweitern und den Spaß am Lernen zu erhalten?
Yoga, Wirbelsäulengymnastik, Fitnessgymnastik, Qi Gong, Autogenes Trai-    Diesen Fragen geht Sabine König am „Langen Abend“, am Dienstag, 9. März ab
ning und, und, und… Sie möchten noch zusteigen? – informieren Sie sich!    19.30 Uhr in der „Alten Mühle“, Haus der Jugend, nach (* 10551).
Ihr schneller Draht zur Abteilung Gesundheit der vhs: Tel. (07195)         Pubertät: Aufbruch, Umbruch kein Zusammenbruch
1070-11                                                                    Der Elternkurs aus dem Programm „Starke Eltern – Starke Kinder“ ab Mitt-
                                                                           woch, 10. März, 20.00 Uhr befasst sich an 10 Abenden mit den Problemen
vhs UNTERWEGS                                                              rund um die Pubertät (* 10554). Er soll die Eltern in ihrer Erziehungsverant-
artKarlsruhe                                                               wortung stützen und praktische Wege der gewaltfreien Erziehung aufzei-
Vom Geheimtipp zum Pflichttermin ist die artKarlsruhe inzwischen für       gen. Für Eltern ist es in dieser turbulenten Phase ganz wichtig, Verständnis
Kunstinteressierte geworden. Wir fahren am 3. März mit der Kunsthistori-   zu zeigen, mit den Jugendlichen im Gespräch zu bleiben, aber in wichtigen
kerin Ingrid Schulz auf die internationale Messe für Moderne Kunst nach    Bereichen auch deutliche Grenzen zu setzen.
Karlsruhe (* 20658).
Kunstfahrt nach Basel                                                      BERUF UND EDV
Wir besuchen die viel beachtete Ausstellung Henri Rousseau in der Fonda-   Tastaturschulung am PC
tion Beyeler am Samstag, 6. März mit der Kunsthistorikerin Ingrid Schulz   Erwachsene und Schüler ab Klasse 8 lernen bei Edith Herzeg an 6 Vormitta-
(* 20660).                                                                 gen, ab Samstag, 6. März, 9.00 bis 11.30 Uhr in der Geschwister-Scholl-Re-
                                                                           alschule, eine Computer-Tastatur schnell und rationell zu bedienen (* 50251).
TIPPS und TERMINE                                                          Xpert Business Bilanzierung
Hatha-Yoga am Nachmittag                                                   Ein Kurs für qualifizierte Buchhaltungsfachkräfte, die ihre vorhandenen
Montags ab 1. März, 16 Nachmittage mit Elvira Plasch von 15.00 bis 16.30   guten Kenntnisse der Finanzbuchführung erweitern und ggf. eine Zertifikat-
Uhr in der vhs (* 30452).                                                  sprüfung ablegen möchten. 15 Abende mit Gerhard Gold, ab Donnerstag,
Fit und Form – Body-Fitness                                                11. März, 18.00 bis 21.00 Uhr in der vhs (* 50053). ESF-Fachkursförderung
                                                                           möglich!
Vormittagskurs mit Beate Blessing in der Hermann-Schwab-Halle, montags
ab 1. März von 10.00 bis 11.00 Uhr, 15 Vormittage (* 30652)                Memory-Power
Qi Gong – Die acht Brokatübungen                                           Rolf Ertl zeigt interessierten Teilnehmenden, mit welchen Techniken man
                                                                           Neues schnell und effektiv durch gehirngerechte Aufbereitung dauerhaft
Ab Dienstag 2. März von 18.30 bis 19.45 Uhr in der Tanzakademie Minkov     und zuverlässig auf Abruf speichern kann. Ein Wochenendseminar am Frei-
(* 30350)                                                                  tag, 12. März 18.00 bis 21.30 Uhr und Samstag, 13. März, 10.00 bis 17.00
Für Fortgeschrittene von 20.00 bis 21.30 Uhr (* 30352).                    Uhr (* 51060).

                                                                                                                                                      19
Xpert Business Flinanzbuchführung (2)




                                                                                                                                 GmbH
In diesem Aufbaukurs mit Gerhard Gold an 12 Abenden ab Montag,                                            Dieter Blind
15. März, 19.00 bis 21.30 Uhr werden die Kenntnisse des betrieblichen                                     Polsterei-Fachbetrieb
Rechnungswesens systematisch und praxisbezogen vertieft und auf
Wunsch mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen (* 50052). ESF-Fach-                                    71
kursförderung möglich!


                                                                               Tel. (0 71 51) 6 15 64 · 60 66 15 · Fax (0 71 51) 96 16 71



Cool in den neuen Tag – Konzentrationstraining für Grundschüler
Unter dem Motto „Abenteuer in der Südsee“ lernen Kinder spielerisch mit
Christine Walther eine Entspannungsmethode kennen, mit der sie abschal-
ten, entspannen und die nötige Konzentration für Schule und Alltag finden
lernen. 6 Nachmittage ab Freitag, 5. März, 15.00 bis 16.00 Uhr (* 63772).
Zuversichtlich in die Prüfung
In diesem Lernstrategie-Seminar für Schüler aller Schularten in Abschlus-
sklassen (oder kurz davor) mit Lizika Deufel lernt man, Prüfungen professio-
nell vorzubereiten und strukturiert anzugehen. Samstag, 6. März, 10.00 bis
17.00 Uhr (* 65154).
Mathe kann doch nicht so schwierig sein.                                             Bauen und Wohnen
10 Nachmittage mit Michael Steding ab Dienstag, 9. März, 17.00 bis 18.30
Uhr, für Schüler der Klassen 7 bis 9 aller Schularten, die Wissenslücken zu
den Themen Bruchrechnen, Prozentrechnen, Dreisatz, Flächen- und Körper-
berechnung, Gleichungen, Winkel usw. schließen möchten (* 66151).
Kindi-Kids: Englisch mit Vikki aus Australien
Andrea Grötzinger singt, reimt, spielt und malt zusammen mit Kindern ab 3
1/ Jahren und einer Puppe, die nur Englisch kann, an 10 Nachmittagen ab
  2
Montag, 15. März, 16.30 bis 17.15 Uhr in der vhs (* 64252).



Pressemitteilung Rems-Murr-Kreis

„Umweltschutz geht alle an“
Landrat Fuchs: „Machen auch Sie bei der 7. Kreisputzete am 13.
März mit!“
Landkreis und Kommunen veranstalten am Samstag, 13. März 2010 in allen
Städten und Gemeinden des Rems-Murr-Kreises die siebte Auflage der
Kreisputzete. Zahlreiche Helfer schwärmen aus, um die Umwelt von wil-
dem Müll zu befreien, der vorsätzlich oder gedankenlos in die Landschaft
geworfen wurde.
Landrat Johannes Fuchs hofft, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele
Menschen beteiligen und erneut die Marke von Zehntausend „Kreisput-
zern“ erreicht wird.
Er appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger: „Machen bitte auch Sie mit
bei der 7. Kreisputzete am 13. März. Helfen Sie mit, die Wiesen und Weg-
ränder, die Raine und Bachufer von Dreck und Unrat zu säubern. Die Aktion
läuft unter dem Motto: Sauber macht Spaß. Wer in den letzten Jahren              IHR KOMPETENTES
schon dabei war, weiß, dass die Kreisputzete den Teilnehmern tatsächlich
vie Freude bereitet.“
                                                                                 BESTATTUNGSINSTITUT
                                                                                 FÜR DIE GEMEINDE BERGLEN
Bürger können sich ab sofort bei ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung an-
melden. Sie erhalten dort Informationen, wann und wo sich die Helfer am                 2      $
                                                                                 9$12  2$0+ (12$0
13. März treffen.
                                                                                        2      -        5         %
                                                                                 9$12  2$04 + ,# $0)&$.08 2
                                                                                        ('              0                $
                                                                                 912 2*"  ,$0) ,,2$ T' , 2-.0 )2() 0
Die Kommunen organisieren, wo geputzt werden soll, teilen die Helfer in
Gruppen ein, sorgen für die Abfuhr der gesammelten Abfälle und nach er-          Bestattungen Duhm wird von der
folgter Arbeit auch für das leibliche Wohl.
Jeder Teilnehmer erhält außerdem vom Landkreis bzw. der Abfallwirtschafts-
                                                                                    ! " 0 ( (  1 2 , 1 3 2 0
                                                                                 V$0 0 3 '$ (,2( 24$$ 2  23 & ) * 3 
gesellschaft vor Ort auch dieses Jahr wieder eine Baseballkappe mit dem          als /3 *(%(6($02$0$12 22$0empfohlen.
                                                                                                         T$*$%-,07195- 34              67
Motto der Aktion „sms – sauber macht spaß“ sowie Arbeitshandschuhe.
„Ich bin davon überzeugt“, so Landrat Fuchs, „es ist ein gutes Gefühl, wenn
Sie beim Osterspaziergang feststellen, dass die Bäche nicht nur vom Eis,                                          '                 ' .
                                                                                                         T & " 2%80($$00$(" ! 0
sondern auch vom Müll und Unrat befreit sind und Sie sagen können, dass
Sie dazu beigetragen haben.“

20
                                                                      Matern_Basismodelle_Kombi_2sp_print:3sp                             22.01.2010          14:04 U




Vollabdeckung
                                                                      100%
                                                                        Günstig                                     Jetzt schon ab

                                                                                                                    9.990,- � *
                                                                                                                                  100% Alleskönner,
                                                                                                                                  flexibel, agil:
                                                                                                                                  Der Honda Jazz




                                                                            Jetzt schon ab

      In den nachstehenden                                                  12.990,- � *
                                                                        100% Sport,
    Kalenderwochen erfolgt die                                          Design, Komfort:
                                                                        Der Honda Civic

  Verteilung der
 Amtsblätter an alle
    Haushalte!
                                                                                                                                        Abbildungen zeigen
                                                                                                                                        Sonderausstattung.
                                         KW             KW
                                                                       Kraftstoffverbrauch Honda Civic 1.4 in l/100 km: innerorts 7,3/außerorts 5,0/kombi-
                                                                       niert 5,9/CO2-Emission 135 g/km, gemessen nach 1999/100/EG. Kraftstoffverbrauch
 Alfdorf                                                               Honda Jazz 1.2 in l/100 km: innerorts 6,5/außerorts 4,5/kombiniert 5,3/CO2-Emis-
                                           9             40            sion 125 g/km, gemessen nach 1999/100/EG.
 je 2600 Exemplare

 Berglen
                                           9             40
 je 2650 Exemplare

 Rudersberg (Der Büttel)
                                          10             41
 je 4700 Exemplare
                                                                                     * Alle genannten Preise verstehen sich als unverbindliche Preisempfeh-
 Urbach                                                                                lung der Honda Motor Europe (North) GmbH für den Honda Jazz 1.2
                                          11             42                            und den Honda Civic 1.4.
 je 3850 Exemplare

 Winterbach
                                          12             43
 je 3650 Exemplare

Werben Sie in diesen Ausgaben für die Produkte
    und Leistungen Ihres Unternehmens.
                                                                                                    Hier
     Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
                                                                              könnte Ihre Anzeige
WÜRTH VERLAGS KG Jahnstraße 15, 73635 Rudersberg
Anzeigenberatung:
Gerhard Paulus (0 71 83) 30 24 35-33
                                         alfdorf@wuerthverlag.de
                                         berglen@wuerthverlag.de
                                                                                   stehen!
Melanie Schuler (0 71 83) 30 24 35-30    buettel@wuerthverlag.de
Telefax          (0 71 83) 30 24 35-99   urbach@wuerthverlag.de                    Anzeigenbestellung online
                                                                       www.amtsblatt-berglen.de
www.wuerthverlag.de                      winterbach@wuerthverlag.de
Bitte entsprechende E-Mail-Adresse des Amtsblattes verwenden



                                                                                                                                        Berglen KW 8/2010
                                                                                                                           Albertviller Str. 35

                                                                                                                           Schmidener Str. 4




  Rollläden!!!
  Reparatur und Erneuerung, elektrische
  Antriebe oder Funkantriebe
  mit Handsender                                                                                  TAXI Adam
                                                                                               Wir erledigen für Sie pünktlich und zuverlässig:
                                                                                          • Krankenfahrten • Dialysefahrten • Bestrahlungsfahrten
                                                                                             • Flughafenfahrten • Busfahrten bis zu 8 Personen


                                                                                                     93 27 27Anzeige
                                                                                 AWO Pflegeheim Winterbach -Alexander Adam -
                                                                                      S 0 71 83
                                                                                                            In den Gärten 9
                                                                                                                                   73635 Rudersberg




                                                                                         Das Pflegeheim mit Herz
                                                                                         Dauerpflege, Kurzzeitpflege
                                                                                         Betreutes Wohnen, Offener Mittagstisch
                                                                                         AWO Pflegeheim Winterbach
                                                                                         Schorndorfer Str. 8
                                                                                         73650 Winterbach
   Im Dienste der Senioren                                                                  07181/97875–0
                                                                                            07181/97875–34
                                                                                            azwinterbach@awo–wuerttemberg.de
       SANITÄTSHAUS
        Ihr aktives Gesundheitshaus + Reha-Center           LORCH
        Inhaber Joachim Gorek
                                                                                     Wir sind hier.
                                                                                     Ausgabe KW 39, 45, 51
        – Bandagen
        – Kompressionsstrümpfe                                                       Winterbach, Urbach, Berglen              KSP         Kranken- und
                                                                                                                                                        Blatt und A
                                                                                                                                                      pro
                                                                                                                                          Seniorenpflege

        – Rollstühle                                                                 Rudersberg                                                     pro Blatt und A

                                                    Rufen Sie an –
                                                                                                                                  Mobil   Domizil
        – Pflegebetten
        – alle Hilfs- und Heilmittel                                                 84 mm x breit, 50 mm· hoch, s/w Pflege in allen Bereichen
                                                                                                           Professionelle
        Inkontinenzversorgung                       wir beraten Sie kostenlos!                           · Häusliche Krankenpflege
                                                                                     Kombipaket 4 minus 26%
                                                                                                            · Hauswirtschaftliche Versorgung
                  August-Wilhelm-Pfäffle-Str. 7 · 73547 Lorch                                               · Langzeitpflege, Kurzzeitpflege,
                            Tel. (0 71 72) 18 35 22                                  46 € x 3                  26 % =
                                                                                              Bl. x 3 Ausg. -Verhinderungspflege 306,36 €
                                                                                     52 € x 3 Ausg. - 26% ·=                         115,44 €
                                                                                                              Abrechnung über gesetzliche Kassen
        Gesundheitshaus Plüderhausen                                                                                         421,80 €
                                                                                     Gesamt 2006 und Seniorenpflege · Beethovenstraße 23
                                                                                     KS P – Kranken-
        Schulstraße 28 · 73655 Plüderhausen · Tel. (0 71 81) 99 15 90
                                                                                     73663 Berglen · Telefon 07195 7970 · www.ksp-pflege.de



Berglen KW 8/2010
                   Testen Sie uns –
           jetzt kostenlos Probewohnen!


                                                                                                        *Gilt für Teppich- und Polsterreinigungen.
                                                                                             Inklusive kostenlose Beratung und Liefer- bzw. Abholservice.




                                                                                      AG
                                                                                                                      h
                                                                                               Ihr Gipser in Winterbac            Andreas Gode
                                                                                                                                  Mozartweg 2
                                                                                                          ode                     73650 Winterbach
                                                                                                                                  Büro 0 71 81/9 80 28 40
                                                                                                          ipser                   Mobil 01 70/4 75 59 59
                                                                                                                                  Fax   0 71 81/9 80 29 48
                                                                                       Putz · Stuck · Altbausanierung
        Erstklassige Betreuung und Pflege zum                                                                         E-Mail
                                                                                     Trockenbau · Fassadengestaltung
                                                                                                                      andreas-gode@t-online.de
     unschlagbaren Preis. Gerne kümmern wir uns                                      Gerüstbau · Hochdruckreinigung
                                                                                          Wärmeverbundsysteme         www.gode-gipser.de
                 auch um Ihr Haustier.




                       familiär betreut – liebevoll gepflegt

           Pro Casa GmbH . Fliederweg 1 . 73667 Kaisersbach
                  Telefon 07184/29190-0
        Langzeitpflege . Kurzzeitpflege . Appartements für Paare
                                                                                                                         d         errubrik
                                                                                                                 Die Son            iche
           www.pflege-mit-qualitaet.de                                                                                     erfolgre
                                                                                                                   für Ihre aßnahme!
                                                                                                                    Werbem
       Hochleitner’s
         er 25
 Seit üb or Ort!
   hren v
                 Antike                           tägl. GOLD-Barankauf!
                                                       Sprechen Sie mit uns!
                                                Zahngold, Silber, Orden,                    Rund ums Fahrzeug
Ja
              Sammlung
                 An- & Verkauf
                                                  Uhren, Schmuck etc.
                                                      – Zahle faire Preise! –
     Welzheimer Straße 17 (an der alten B 29)         Tel. 0 71 81 / 7 72 54
     73614 Schorndorf.                          www.hochleitner-antike-sammlung.de
                                                                                             Erscheinungstermin: KW 10
        Junge Familie mit 2 Kindern sucht Haus                                                         Anzeigenschluss:
             (1 Fam.-Haus, DHH, Reihenhaus), bis 250.000 E,                                  Montag, 08.03., 12.00 Uhr für Berglen
                zum Kauf im Großraum WN/BK von Privat.
                                                                                             Dienstag, 09.03., 12.00 Uhr für Alfdorf,
                  Zuschriften unter Chiffre 600801 an
           WÜRTH VERLAGS KG, Jahnstraße 15, 73635 Rudersberg
                                                                                                Rudersberg, Urbach, Winterbach

                                                                                                Die Rubrik erscheint kontinuierlich
              Jetzt renovieren                                                                         alle sechs Wochen!
         und energiebewusst leben!                                                          Präsentieren Sie sich in dem
                                                                                                  Ihren Produkten
                                                                                               und Dienstleistungen
 Energiekosten-Einsparung durch:                                                             angemessenem Rahmen.
· Isolierung der Roll-Kästen                      · Motorisierung                        WÜRTH VERLAGS KG Jahnstraße 15, 73635 Rudersberg
· Rollladenerneuerung                             · und Zeitsteuerung                    Anzeigenberatung:                           alfdorf@wuerthverlag.de
Besuchen Sie unsere Ausstellung (nach tel. Anmeldung)                                    Gerhard Paulus (0 71 83) 30 24 35-33
                                                                                         Melanie Schuler (0 71 83) 30 24 35-30
                                                                                                                                     berglen@wuerthverlag.de
                                                                                                                                     buettel@wuerthverlag.de
                                                                                         Telefax          (0 71 83) 30 24 35-99      urbach@wuerthverlag.de
                Klaus Pregizer Sonnenschutz                                              www.wuerthverlag.de                         winterbach@wuerthverlag.de
           Der Fachpartner in Ihrer Nähe seit über 50 Jahren                             Bitte entsprechende E-Mail-Adresse des Amtsblattes verwenden
      73635 Rudersberg · Tel. (0 71 83) 31 26 · Fax (0 71 83) 68 15

                                                                                                                                                Berglen KW 8/2010
                             SWN Kreissparkasse Waiblingen, Immobilienabteilung Winnenden,
                                      Telefon: 071 95 182-241 · www.swn-online.de


        Verkaufsveranstaltung mit Finanzierungsberatung
         Am Samstag, den 27. Februar 2010 von 11 - 13 Uhr
         in der Kundenhalle der SWN, Marktstraße 51 - 53, Winnenden
         Sichern Sie sich modernen Wohnkomfort im Grünen. Am östlichen Rand
         der Innenstadt von Winnenden entstehen im Baugebiet „Seewasen-Eitelböse“
         28 hochwertige Eigentumswohnungen in 4 Baukörpern. Baubeginn Frühjahr 2010.
         Preisbeispiele:

          2 Zimmer            ca. 79 m² Wfl.      ab 195.000 EUR

          3 Zimmer            ca. 96 m² Wfl.        239.500 EUR

          4 Zimmer            ca. 117 m² Wfl.
                                                     307.500 EUR
          Erdgeschoss         ca. 170 m² Garten

          Penthouse,
                              ca. 153 m² Wfl.        435.000 EUR
          4 Zimmer

         Unser Immobilienberater Herr Gerd Knoefel und unsere Finanzierungsberaterin Frau Anja Kögel
         werden Sie kompetent beraten.




       Damit haben
       Sie nicht
       gerechnet!

        Fakt ist:
        Die Süwag erhöht zum 1. März ihre Tarife.
        Ein Wechsel zur EnBW zahlt sich für Sie aus.

        Sie wollen nachrechnen? Aber gern!

        Rufen Sie einfach kostenfrei an: 0800 3629-012.
        (Mo. – Fr. von 7:00 – 19:00 Uhr)
                                                                                         Energie
        www.enbw.com/da-will-ich-hin                                                     braucht Impulse



  EnBW_10005_AZ_AB_4c_186x130_F2.indd 1                                                             02.02.10 18:17
Berglen KW 8/2010

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:620
posted:3/27/2010
language:German
pages:24