www conferencegroup de Das neue Top Jahresevent für

Document Sample
www conferencegroup de Das neue Top Jahresevent für Powered By Docstoc
					                                                                                                                                        www.conferencegroup.de




    Das neue Top-Jahresevent für Convenience Handel und Convenience Hersteller in Deutschland und Europa!




                                                                2009
                1. Europäischer
Convenience Store
     Kongress                                                                                                                     Frühbuch
                                                                                                                                                   s–
                                                                                                                                           erbonut erhalten
                                                                                                                                          bis zum
                                                                                                                                                 s        u
                                                                                                                                                  10. Aug 200,-€ !
Wachsen in der Krise –                                                                                                            eldung             nus von
                                                                                                                          Bei Anm            ucherbo
                                                                                                                                     n Frühb
                                                                                                                            Sie eine
die neuen Chancen für Convenience Konzepte                                                                                                      lden –
                                                                                                                                         zt anme roup.de
                                                                                                                                     Jet
in Deutschland und Europa!                                                                                                                    enceg
                                                                                                                                   www. confer

Die wichtigsten Themenfelder:
• Convenience Shopping trotzt der Krise –                                               • Wie entwickeln sich die Convenience Sortimente?
  was sind die neuen Entwicklungen in Deutschland und Europa?                             Die Bestseller 2009 / 2010
• Märkte und Potentiale für Convenience Läden in Deutschland –                          • Wieviele Convenience POP`s gibt es in Deutschland?
  wer sind die wichtigsten Player?                                                        Wie können Markenartikler sie für kreative Sales Strategien nutzen!
• Tour d´Horizon durch die internationale Convenience Store Landschaft –                • Convenience Retailing und Food Services –
  was sind die Erfolgskonzepte?                                                           neue Strategien für Fast Meal Konzepte und Convenience Food
• Was passiert an Tankstellen, Kiosken und im Automatenhandel?                          • Marken sind „King“ –
• Supermärkte und Discounter entwickeln sich zu Convenience Retailern                     welche Markenpolitik werden Convenience Stores zukünftig verfolgen?
• Rewe City als neuer Convenience Betriebstyp der Rewe


                                             1. / 2. September 2009, Dorint Hotel – Wiesbaden
Es referieren und diskutieren:
  Keynotes:                      Mike Greene,                      Jörn Grote,                       Prof. Dr. Dr. Thomas Roeb,          Andreas von der Gathen,
                                 CEO, HIM UK – führender           Leiter Systemführung              Hochschule Bonn-Rhein-Sieg,         Partner, Simon-Kucher & Partners
  Christian Berner,
                                 Convenience Spezialist in UK      Service Store,                    Fachbereich Wirtschaft              Strategy & Marketing Consultants
  CEO, Lekkerland
                                                                   DB Station&Service AG                                                 GmbH
                                 Markus Laenzlinger,                                                 Thomas Bachl,
  Hank Armour,                   Geschäftsführer, Migrolino –      Sönke Renk,                       Geschäftsführer,                    Dan Munford,
  CEO, NACS –                    Tochter von Migros Schweiz        Mitglied der Geschäftsführung,    GfK-Panel Services GmbH             Partner, Insight Research,
  The Association for                                              Bahlsen GmbH & Co. KG                                                 London
  Convenience and Petroleum      Klaus Baumann,                                                      Jens Bork,
  Retailing                      Geschäftsführer,                  Thomas Novak,                     Senior Consultant,                  Cornelius Everke,
                                 Convenience Concepts GmbH         Leiter Außerhaus Markt            Jos de Vries International          Geschäftsführer,
  Jacek Roszyk,                                                    Marketing, Coca-Cola                                                  SSP Deutschland GmbH
  CEO, Żabka Polska S.A.         Torsten Eichinger,                                                  Reiner Graul,
                                                                   Erfrischungsgetränke AG
                                 Geschäftführer, MCS - Marketing                                     Geschäftsführer,                    Dr. Gordon R. Campbell,
  Martin Orterer,                und Convenience - Shop System     Raoul Kivits,                     Bormann & Gordon                    CEO, Spar International
  Rewe Geschäftsleitung          GmbH                              Manager                           Unternehmensberatung GmbH           Amsterdam
  Vertrieb, zuständig für                                          Research & Development,
                                 Anton Kerler,                                                       Sarah S. Auer,
  die Rewe City Märkte                                             FoodService
                                 Founder & CEO,                                                      Geschäftsführende
                                                                   Instituut Nederland
                                 Fresh‘N‘Friends                                                     Gesellschafterin,
                                                                   Prof. Dr. Sabine Möller,          USP market intelligence GmbH
                                 Matthias Füchtner,
                                                                   Lekkerland Stiftungslehrstuhl
                                 Geschäftsführender Vorstand,                                        Ulf Timmann,
                                                                   für Convenience & Marketing,
                                 Konsumgenossenschaft                                                Delivery & Performance Manager
                                                                   European Business School (EBS)
                                 Göppingen eG                                                        Convenience Retailing D-A-CH,
                                                                                                     Shell


Veranstalter:                          Medien Partner:                      Premium Partner:                         Sponsoren:
Einladung                                                                                                Programm 1. Tag




                                     2009
                                                                                                         1. Kongresstag – 1. September 2009

        1. Europäischer                                                                                  1. Tag Vormittag

Convenience Store                                                                                        Vorsitzender:


     Kongress
                                                                                                         Mark Wohltmann, Leiter Client Service, USP market intelligence GmbH

                                                                                                         Die Zukunft des deutschen und europäischen Convenience Marktes –
                                                                                                         Zahlen, Fakten, Trends
Einladung zum 1. Europäischen Convenience Store Kongress 2009!
                                                                                                         9.00 – 9.10
1. / 2. September 2009 – Dorint Wiesbaden!                                                               Begrüßung durch den Vorsitzenden

                                                                                                         9.10 – 9.30
Wir freuen uns sehr, Sie heute zum 1. Europäischen Convenience Store Kongress 2009 nach                  Die Konsumlandschaft in Deutschland und Europa 2009/2010 –
Wiesbaden einladen zu dürfen. Mit diesem neuen Kongressformat wollen die Veranstalter der                der Einzelhandel als Fels in der Konjunkturbrandung?
riesigen Bedeutung des Convenience Marktes für Handel und Hersteller national wie international          •	 Welche	Produktgruppen	und	Branchen	sind	von	der	Krise	betroffen,	welche	eher	Gewinner?
gerecht werden.                                                                                             D
                                                                                                         •	 	 iscounter,	Supermärkte,	Convenience	Retailer	–	wer	sind	die	Gewinner
Handel und Wirtschaft in Deutschland gehen derzeit durch eine schwierige Zeit konjunktureller und           der aktuellen Turbulenzen?
struktureller Probleme. Erstaunlich ist dabei nur, dass im LEH derzeit nicht so sehr der Discount pro-      W
                                                                                                         •	 	 ie	groß	ist	der	Convenience	Markt	in	Europa?
fitiert, sondern Supermärkte und Nahversorgungsläden, die den Konsumenten „Mehrwert“ bieten.                W
                                                                                                         •	 	 arum	Convenience	Retailing	auch	in	Deutschland	Zukunft	hat!
Denn: Wir sind „überdiskontiert“, die Sehnsucht der Konsumenten nach Nähe und Bequemlichkeit             Thomas Bachl, Geschäftführer, GFK Panel Services GmbH
wächst. Gerade in einer Wirtschaftskrise rücken die Menschen zusammen und schielen nicht
ausschließlich nach den Preisen. Nähe und Bequemlichkeit rücken in den Vordergrund, wie neuere           9.30 – 10.00
Studien – etwa die „Shopper Trend Studie 2009“ von Nielsen – aufzeigen.                                  Convenience Retailing in Deutschland und Europa – ein Markt mit einem Riesenpotential
                                                                                                         •	 Was	sind	die	Kerntrends	und	Entwicklungen?
Convenience Retailing und Convenience Stores liegen daher derzeit voll im Trend:                         •	 Welche	Branchen	sind	conveniencefähig?
Rewe hat mit seinen neu positionierten Rewe City Märkten einen riesigen Erfolg. Jetzt wird Nahkauf       •	 Wie	groß	ist	der	Convenience	Markt	in	Deutschland?
neu im Convenience Segment positioniert. Auch Lekkerland und Markant bauen ihre Aktivitäten in              5
                                                                                                         •	 	 60.000	Verkaufspunkte:	Tankstellen,	Bahnhöfe,	Getränkemärkte,	Kioske,	Bäckereien,
diesem Bereich aus. Marks & Spencer hat einen enormen Erfolg mit seinem Convenience Konzept                 Automaten – ein gigantischer Markt mit 27. Mrd. Euro
Simply Food, Migros baut Migrolino als neues Convenience Konzept aus und Albert Heijn expandiert            W
                                                                                                         •	 	 as	können	deutsche	Händler	und	Hersteller	von	internationalen	Erfolgsbeispielen	lernen	
mit Convenience Stores in Holland.                                                                          und wenn ja, was?
Die neuen Entwicklungen im deutschen und europäischen Convenience Markt stehen im                           W
                                                                                                         •	 	 ie	entwickeln	sich	die	Convenience	Sortimente	weiter?	Die	Bestseller	2009	/	2010
Mittelpunkt des                                                                                          Sarah S. Auer, Geschäftsführende Gesellschafterin, USP market intelligence GmbH

              1. Europäischen Convenience Store Kongress 2009                                            10.00 – 10.30
am 1. / 2. September in Wiesbaden.                                                                       Convenience Konsumenten – was präferieren die Deutschen im europäischen Vergleich?
                                                                                                         Prof. Dr. Sabine Möller, Lekkerland Stiftungslehrstuhl für Convenience & Marketing,
Unter dem Motto:                                                                                         European Business School (EBS)

Wachsen in der Krise – die neuen Chancen für                                                             10.30 – 11.00      Kommunikations- und Kaffeepause
Convenience Konzepte in Deutschland und Europa
                                                                                                         International Convenience Forum – what`s hot, what`s new?
werden die Top-Fragen und Erfolgsstrategien im Convenience Markt diskutiert:
• Was sind die neuen Entwicklungen im Convenience Shopping weltweit?                                     11.00 – 11.30
• Märkte und Potentiale für Convenience in Europa – wer sind die wichtigsten Player?                     Weltweite Trends im Convenience Retailing
• Supermärkte und Discounter entwickeln sich zu Convenience Retailern –                                     U
                                                                                                         •	 	 nique	concepts	and	innovative	formats	are	transforming	the	convenience	store	industry.	
    was sind die konkreten Perspektiven?                                                                    Die Strategien der erfolgreichsten Convenience Händler weltweit!
                                                                                                         Mike Greene, CEO, Him UK London
•   Was plant der deutsche LEH im Convenience Markt?
•   Wie entwickeln sich die Convenience Sortimente weiter?                                               11.30 – 12.00
•   Was passiert an Tankstellen, Kiosken und im Automatenhandel?                                         Convenience Retail at its best – das Beispiel Simply Food von Marks & Spencer in UK
•   Convenience Retailing und Fast Meals – Chancen für eine neue Partnerschaft!                             S
                                                                                                         •	 	 imply	Food	bei	BP,	an	Flughäfen,	Bahnhöfen	etc.	
                                                                                                         Dan Munford, Partner, Insight Research, London
Allein in Deutschland besteht der Convenience Markt nach Zahlen des Marktforschers USP aus etwa
560.000 Verkaufspunkten, darunter 13.750 Tankstellen, 39.000 Kioske, 3.200 Outlets in Bahnhöfen,




                                                                                                                                      20
                                                                                                         12.00 – 12.40       Keynote International
11.800 Getränkemärkten, 74.000 Bäckereien und Metzgereien sowie last but not least 420.000 Auto-         Convenience Retailing worldwide – hot trends and ideas to go!
maten. Insgesamt also ein wirklich gigantischer Markt mit etwa 27 Mrd. Euro Umsatzpotential (2008).         W
                                                                                                         •	 	 as	zeichnen	die	erfolgreichsten	Convenience	Händler	der	Welt	aus?
Am 1. und 2. September 2009 wird sich die Convenience Branche beim 1. Europäischen                       Hank Armour, CEO NACS – The Association for Convenience and Petroleum Retailing
Convenience Store Kongress in Wiesbaden treffen, um die Top Trends und Entwicklungen
in diesem Markt zu diskutieren.                                                                          12.40 - 13.30      Lunch- und Kommunikationspause

Wir versprechen Ihnen einen spannenden Kongress und würden uns freuen, wenn Sie dabei wären.


Mit besten Grüßen




Dr. Erhard Bost
Geschäftsführer
The Conference Group GmbH
Programm 1. / 2. Tag                                                                     Programm 2. Tag

1. Kongresstag – 1. September 2009 / 2. Kongresstag – 2. September 2009                  2. Kongresstag – 2. September 2009

1. Tag Nachmittag                                                                        10.10 – 10.40
                                                                                         Neue Preismodelle für den LEH, jenseits von Discount und Preisverhau
Convenience Retailing in Deutschland und Europa – was machen die führenden Player?       •	 Wie	werden	Preismodelle	von	morgen	aussehen?
                                                                                         Andreas von der Gathen, Partner, Simon-Kucher & Partners
13.30 – 14.00                                                                            Strategy & Marketing Consultants GmbH
Convenience Läden in Europa 2009 –
eine Tour d´Horizon durch die europäische Convenience Store Landschaft                   10.40 – 11.00     Kaffee- und Kommunikationspause
Jens Bork, Senior Consultant, Jos de Vries International
                                                                                         Wachstumsmarkt Convenience und Nahversorgung
14.00 – 14.30                                                                            Chancen auch für kleine Händler? Eine Tour d´Horizon durch die nationale
Convenience Strategien am Beispiel der Rewe Group                                        Convenience Store Landschaft
Spezial: das neue Rewe City Konzept
Martin Orterer, Geschäftsleitung Vertrieb, Rewe Group Köln                               11.00 – 11.20
                                                                                         Convenience Shops unter Einfluss der aktuellen Wirtschaftslage –
14.30 – 15.00                                                                            wie sieht es der Verbraucher?
Fresh ‘N‘ Friends – der Convenience Retailer für die City                                •	 Ergebnisse	einer	neuen	Studie	von	MCS
Anton Kerler, Founder & CEO, Fresh‘N‘Friends                                             Torsten Eichinger, Geschäftführer, MCS - Marketing und Convenience - Shop System GmbH

15.00 – 15.30                                                                            11.20 – 11.40
Convienence Store Entwicklungen aus der Perspektive von Convenience Concepts,            Best Practices: Konzept Staufers – das neue Nahversorgerkonzept
des europäischen Marktführers im Convenience Store Bereich!                              Matthias Füchtner, Geschäftsführender Vorstand, Konsumgenossenschaft Göppingen eG
Klaus Baumann, Geschäftsführer, Convenience Concepts GmbH
                                                                                         11.40 – 12.00
15.30 – 16.00      Kaffee- und Kommunikationspause                                       Convenience Retailing – Chancen und Perspektiven aus der Sicht von DB Stores
                                                                                         Jörn Grote, Leiter Systemführung ServiceStore, DB Station&Service AG
Neue Strategien für den Convenience Markt national wie international
                                                                                         Wachstumsmarkt Convenience und Fast Meal
16.00 – 16.30
Convenience Handel in der Schweiz am Beispiel der Migros                                 12.00 – 12.30
Markus Laenzlinger, Geschäftsführer, Migrolino, Schweiz                                  Zukunft Food Services und Fast Meals am Beispiel SSP
                                                                                         Cornelius Everke, Geschäftsführer, SSP Deutschland GmbH
16.30 – 17.00
Convenience Strategien am Beispiel der Shell                                             12.30 – 13.30     Mittagspause
Ulf Timmann, Delivery & Performance Manager Convenience Retailing D-A-CH, Shell
                                                                                         2. Tag Nachmittag
17.00 – 17.30
Convenience Handel in Polen aus der Perspektive von Żabka Polska                         Zukunftsperspektiven des Convenience Marktes aus der Sicht von Herstellern.
Jacek Roszyk, CEO, Żabka Polska S.A. (führender polnischer Convenience Händler!)         Was können Hersteller tun, um Convenience Läden zum Erfolg zu verhelfen!

17. 30 – 18.00     Abschlusskeynote:
Convenience Retailing aus der Sicht des europäischen Marktführers                        Spezial: Tankstellenmarkt 2009 / 2010
im Convenience Markt
Christian Berner, CEO, Lekkerland                                                        13.30 – 13.50 Impuls
                                                                                         Tankstelle-Shopper 2009 / 2010: Chancen und Potentiale am POS –
Ab 18.30 Uhr                                                                             die KeyTrends im Kaufverhalten an Tankstellen
1. Convenience Store Night                                                               Reiner Graul, Geschäftsführer, Bormann & Gordon Unternehmensberatung GmbH

Zum Abschluss des spannenden ersten Kongresstages laden wir die Teilnehmer               13.50 – 14.10
zu einem Get Together ein. Lassen Sie sich überraschen!                                  Bahlsen – süße Erfolgsrezepte für die Tankstelle
                                                                                            W
                                                                                         •	 	 elche	Bedeutung	hat	der	Vertriebskanal	Tankstelle	aktuell	und	zukünftig
                                                                                            für den Süßgebäckmarkt?
Programm 2. Tag                                                                             W
                                                                                         •	 	 ie	kann	man	die	Kaufentscheidung	von	Süßgebäck-Shoppern	in	der	Tankstelle
                                                                                            nachhaltig beeinflussen?




009
1. Tag Vormittag                                                                            W
                                                                                         •	 	 as	sind	die	wesentlichen	Faktoren,	die	zum	Erfolg	Bahlsens	in	der	Tankstelle
                                                                                            beigetragen haben?
Wo steht der deutsche Markt aktuell? Beispiele, Best Cases, neue Ansätze.                   W
                                                                                         •	 	 ie	können	gute	Strategien	einfach	umgesetzt	werden?
Was sind konkret die Learnings aus der europäischen Entwicklung?                            W
                                                                                         •	 	 as	zeichnet	erfolgreiche	Teams	aus?
                                                                                            Sönke Renk, Geschäftsführer Vertrieb, Bahlsen
9.10 –9.45
Entwickeln sich Discounter und Supermärkte zu Convenience Retailer                       14.10 – 14.30
oder gibt es einen Markt für eigenständige Konzepte in Deutschland?                      Wie sieht Coca Cola die Potentiale und Chancen im Convenience Markt?
•	 Was	können	deutsche	Händler	und	Hersteller	von	englischen	Erfolgsbeispielen	lernen?   Thomas Novak, Leiter Außerhaus Markt Marketing,
•	 Spezial:	Könnte	„Lidl	Express“	auch		in	Deutschland	interessant	sein?                 Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG
Prof. Dr. Dr. Roeb, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Fachbereich Wirtschaft
                                                                                         14.30 – 15.10 Abschlussvortrag
9.45 – 10.10                                                                             Convenience Gastronomie & Handel – was sind die neuen Trends?
Erfolgreiche Convenience Store Strategien am Beispiel von Spar UK                        •	 Wie	agieren	holländische	Händler	und	Hersteller	im	Convenience	Markt?
•	 Was	könnten	deutsche	Händler	und	Hersteller	davon	lernen?                             Raoul Kivits, MBA MFM, Manager Research & Development
Dr. Gordon R. Campbell, CEO, Spar International Amsterdam                                FoodService Instituut Nederland
                                                                                                                                                                         www.conferencegroup.de




                                                                                      2009
                                                         1. Europäischer
               Convenience Store
Fachausstellung
                    Kongress
  Fachausstellung zum 1. Europäischen Convenience Store Kongress 2009
                                                                                                                Wir danken dem
  Auf der begleitenden Fachausstellung können Partner des Convenience Handels                                   Premium Partner:
  innovative Produkte und Dienstleistungen vorstellen.
  Aussteller sind etwa:
  • Top-Lieferanten mit außergewöhnlichen Produktideen                                                          USP market intelligence GmbH ist der führende Anbieter für Daten, Insights
  • Dienstleister aus den Bereichen Fulfillment, Logistik oder IT                                               und Consulting im deutschsprachigen Convenience-Markt.
  • Berater und Agenturen
  • Service-Provider mit neuen Effizienzlösungen                                                                  Zudem	betreibt	USP	mit	der	Convenience	Akademie	eine	Wissensplattform
                                                                                                                im Internet.
  Nutzen Sie die Chance, Ihre Produkte bzw. Ihr Know-how den Top-Entscheidern der Branche
  zu präsentieren und sichern Sie sich noch heute Ihre Ausstellungsfläche.                                      www.usp-research.de,
                                                                                                                www.convenience-akademie.de
  Fordern Sie unverbindlich weitere Informationen zur Ausstellung an, unter:
  The	Conference	Group,	Tel:	069	/	75	95	-	30	00,	Fax:	069	/	75	95	-	3010	oder
  per E-Mail: nadine.ritscher@conferencegroup.de



 Sponsoren:                                                                                                 Medien Partner:




 Fax-Anmeldung: 0 69 / 75 95 – 30 10
           Ja,      hiermit melde ich mich / melden wir uns an:
           Zum	1. Europäischen Convenience Store Kongress
                                                                                Abonnenten der LZ und / oder Frühbucher bis zum 10. August
                                                                                erhalten einen Rabatt von 200,– Euro auf die Kongressgebühr
                                                                                                                                                        Ja,
                                                                                                                                                                                                            ✂
                                                                                                                                                               ich bin / wir sind interessiert an Sponsoring- und
                                                                                                                                                        Ausstellungsmöglichkeiten. Bitte senden Sie mir / uns
           am 1. / 2. September 2009 in Wiesbaden.                              (bitte ankreuzen und Kundennummer angeben!).                            Informationsmaterial zu.
           Teilnehmerpreis 1.199,– Euro (zzgl. 19 % MwSt.).
                                                                                Kundennummer: ____________________________________
                                                                                                                                                                                                               - 15 %
 1. Name                                                              2. Name                                                                 3.	Name


 Vorname                                                              Vorname                                                                 Vorname


 Position                                                             Position                                                                Position


 Firma                                                                Firma                                                                   Firma


 Telefon                                                              Telefon                                                                 Telefon


 Straße/Haus-Nr.                                                      Straße/Haus-Nr.                                                         Straße/Haus-Nr.


 PLZ/Ort                                                              PLZ/Ort                                                                 PLZ/Ort


 E-mail-Adresse*                                                      E-mail-Adresse*                                                         E-mail-Adresse*

 *Ich bin damit einverstanden,	dass	Sie	mich	per	E-Mail	oder	Brief	über	neue	Angebote	von	LZ	und	The	Conference	Group	informieren.	                   ja             nein
 Kontakt und Anmeldung:                                               Zimmerreservierung:
 Telefon	      069	/	75	95	-	30	00                                                                                                   g
                                                                      Das	Veranstaltungshotel	hält	ein	Zimmerkontingent	für	die	Kon	 ress-    Bei	 schriftlicher	 Stornierung	 bei	The	 Conference	 Group	 bis	 28	Tage	
 Fax:	         069	/	75	95	-	30	10                                    teilnehmer bereit, auf das Sie bei Bedarf zurückgreifen können. Das     vor Veranstaltungsbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von
 per Post:     The Conference Group GmbH                              Kontingent steht Ihnen bis ca. sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn    50,–	Euro	zzgl.	MwSt.	pro	Person	erhoben.	Bei	Nichterscheinen	des	
 	 	           Mainzer	Landstraße	251                                 zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung direkt im Hotel unter       Teilnehmers	 bzw.	 einer	 Abmeldung	 innerhalb	 der	 letzten	 28	 Tage
 	 	           60326	Frankfurt	am	Main                                dem	Stichwort	„1.	Europäischer	Convenience	Store	Kongress	2009“	vor.    vor Veranstaltungsbeginn wird die gesamte Kongressgebühr fällig.
 E-Mail:       info@conferencegroup.de
                                                                                                                                              Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers
 per Internet: www.conferencegroup.de                                 Kongressgebühr / Anmeldebedingungen:
                                                                                                                                              möglich. Der Veranstalter behält sich Referenten- sowie Themen-
                                                                      Bitte nehmen Sie die Anmeldung auf dem entsprechenden Vordruck
 Termin und Ort:                                                                                                                              änderungen vor.
                                                                      vor. Die Gebühr für den zweitägigen Kongress beträgt 1.199,– Euro
 1. - 2. September 2009
 Dorint Pallas Wiesbaden                                              zzgl. 19 % MwSt. pro Person.                                            Registrierung:
 Auguste-Viktoria-Straße	15                                                                                                                   Der Kongresscounter ist jeweils eine Stunde vor Kongressbeginn zur
                                                                      Die Kongressgebühr enthält Getränke und Mittagessen.
 65185	Wiesbaden                                                                                                                              Registrierung	 geöffnet.	 Als Ausweis für die Kongressteilnahme
                                                                                                                                                                 	
 Telefon:	0611	/	33	06	-	0	·	Fax:	0611	/	33	06	-	10	00                Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung eine Anmeldebestätigung       gelten Namensplaketten, die vor Beginn ausgehändigt werden.
 E-Mail: info.wiesbaden@dorint.com                                    und Rechnung. Kongresseinlass kann nur gewährt werden, wenn der
 EZ:	148,00	Euro	exklusive	Frühstück                                  Rechnungsbetrag rechtzeitig vor Kongressbeginn beglichen wird.