Aktuelles – Termine – Tipps für

Document Sample
Aktuelles – Termine – Tipps für Powered By Docstoc
					                                 Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                    Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                     in den Evangelischen Dekanaten
                                                      Büdingen, Nidda und Schotten



              Aktuelles – Termine – Tipps für die Dekanate Büdingen, Nidda und Schotten

Liebe Leserin, Leser,
                                                                                Ausgabe 26
der Countdown läuft. Noch sieben Tage – dann ist „Die Welt zu Gast bei
Freunden“. Hoffentlich. Zum Gelingen des großen Ereignisses sollen auch         2.06 2006
Gottesdienste beitragen. So wird es bereits am Pfingstmontag den
ökumenischen Ranstädter Fußballweltmeisterschafts-Eröffnungsgottesdienst        Impressum:
geben. Motto: „Ein starkes Stück Leben – Glaube und Fußball und Freiheit.“      Gert Holle
Am gleichen Tag feiern mit vielfältigen Reizen für die Sinne die Evangelische
Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), die Evangelische Kirche von                 Referent für
Kurhessen-Waldeck (EKKW) und die Katholische Kirche in Frankfurt einen          Öffentlichkeitsarbeit
Auftakt-Gottesdienst zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft. Näheres          Bahnhofstraße 26
hierzu finden Sie unter Aktuell und Termine. Den Spielplan und was es sonst
noch zur WM zu wissen gibt, habe ich Ihnen in einer Übersicht beigefügt. So     63667 Nidda
können Sie u.a. lesen:

                                                                                Tel.: 06043 – 8026-15
                                                                                Fax: 06043 – 8026-26
                                                                                Bürozeiten:
                                                                                Mo – Fr: 9.00 – 16.00 Uhr


                                                                                Email:
                                                                                gertholle@glaubeaktuell.net
                                                                                Internetadresse:
                                                                                www.kirchenfenster-
                                                                                bonus.de


                                                                             Denken und Glaube
                                                                             Zu dem Adler sprach die
  Bekenntnisse auf und neben dem Rasen: Fußball und Glaube                   Taube: "Wo das Denken
  Ersatzreligion und Wir-Gefühl - Fußball bewegt die Massen .                aufhört, da beginnt der
                                                                             Glaube."
Neben diesem Großereignis wird es aber auch interessante Veranstaltungen aus "Recht", sprach jener,
anderen Themengebieten geben. So wird in der Zeit vom 13. Juni bis zum 27.   "mit dem Unterschied
Juni im Foyer der Sparkasse Nidda und vom 29. Juni bis zum 19. Juli im       jedoch: Wo Du glaubst,
Oberhof und in der Volksbank Büdingen die Ausstellung „Stiften tut gut!!“ zu da denk' ich noch."
besichtigen sein. Bereits am kommenden Samstag bietet Pfarrerin Ina
Petermann, Referentin für Erwachsenenbildung in der Dekanats-AG eine
Sondervorstellung mit anschließender Diskussion zum Film „The Da Vinci          Ludwig Robert
Code“ an.
Gesegnete Pfingsttage wünscht Ihnen




                                                         1
                              Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                 Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                 in den Evangelischen Dekanaten
                                                  Büdingen, Nidda und Schotten




Gelassenheit




Seid also unbesorgt und fragt nicht unentwegt wie die Heiden:
Was sollen wir essen?
Was sollen wir trinken?
Was sollen wir anziehen?
Euer himmlischer Vater weiß ja, dass ihr dies alles braucht.

Darum schaut zuerst auf sein Reich, sucht seine Gerechtigkeit: Dann wird er euch Essen und Trinken und
Kleidung als Zugabe geben.
Denkt nicht an morgen,
morgen sorgt für sich selbst,
jeder Tag hat genug mit der eigenen Last.



Autor: Bibel, Matthäusevangelium 6, 27-30

Weitere Denkanstöße der vergangenen Tage
                             Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                               in den Evangelischen Dekanaten
                                                Büdingen, Nidda und Schotten




AKTUELL

                    Aktuelles

1. Geistliche Musik unterstreicht Gemeinschaft       Mit einem Konzert in Büdingens Marienkirche
                                                     wurde das 25-jährige Bestehen der
                                                     Methodistischen Kreuzkirche gewürdigt
                                                     31.05.2006 lesen...


2. Gemeindehaus Treffpunkt für Jung und Alt          Kirchengemeinde Rainrod organisiert
                                                     regelmäßiges Treffen - Leute mit Ideen werden
                                                     noch gesucht
                                                     31.05.2006 lesen...
3. 3. Wetterauer KirchenMusikTage vom 9.9. bis Eine Veranstaltungsreihe der Evangelischen
10.10.2006                                     Dekanate Wetterau, Büdingen, Nidda und Schotten
"Sanctus - mit Menschen- und mit Engelzungen" Konzerte / Abendmusiken
                                              Andachten / Gottesdienste
                                              Workshops
                                              Ausstellungen und Vorträge
                                                     Bitte lesen Sie!
4. Kultusminister und Kirchen: Mehr Bildung          Im Kindergarten soll es nach dem Willen der
schon im Kindergarten                                Länder-
                                                     Kultusminister und der beiden großen christlichen
                                                     Kirchen künftig mehr frühkindliche Bildung
                                                     geben. Bitte lesen Sie!
5. Charlotte Knobloch gilt als Favoritin für Paul Sie schweigt. Charlotte Knobloch äußerte sich
Spiegels Nachfolge                                öffentlich bisher nicht zur Nachfolge von Paul
                                                  Spiegel an der Spitze des Zentralrats der Juden in
                                                  Deutschland. Die Vorsitzende der Jüdischen
                                                  Gemeinde in München gilt als große Favoritin.
                                                  Bitte lesen Sie!




                                                 3
                            Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                               in den Evangelischen Dekanaten
                                                Büdingen, Nidda und Schotten



                    Aktuelles

6. 25 Jahre Aids - Beginn als mysteriöse             Der Fachartikel vom 5. Juni 1981 ist zwei Seiten
Lungenentzündung                                     lang. Michael Gottlieb von der Universität von
                                                     Kalifornien in Los Angeles und seine Kollegen
                                                     beschreiben im wöchentlichen Bulletin der US-
                                                     Gesundheitsbehörde CDC die Fälle fünf junger
                                                     homosexueller Männer, die an einer extrem
                                                     seltenen Lungenentzündung litten. Zwei der
                                                     Patienten sind beim Erscheinen des Reports bereits
                                                     tot. Noch weiß niemand, dass ein
                                                     lebensgefährliches Virus die Ursache ist. Dennoch
                                                     gilt der vor 25 Jahren erschienene Bericht im
                                                     «Morbidity and Mortality Report» (Bd. 30, S. 1) in
                                                     der Wissenschaft als erster über die bis heute
                                                     unheilbare Immunschwäche. Bitte lesen Sie!
7. Trauma, Regen, Hunger: Die Not der                Wenn Oberst I Wayan Sulaba aus dem Cockpit
Erdbeben-Überlebenden auf Java                       seines Hubschraubers schaut, beneidet er die
                                                     Helfer am Boden keine Sekunde um ihre Aufgabe.
                                                     «Ich sah viele Dörfer weit abseits der
                                                     Hauptstraßen, die schwer zerstört sind und wo
                                                     noch keine Hilfsteams eingetroffen sind», sagt der
                                                     Pilot, der Verletzte aus dem indonesischen
                                                     Erdbebengebiet auf Java ausfliegt. Bitte lesen Sie!

TERMINE
Termine und Veranstaltungen


Fr. 1. September 2006 bis Do. 1. November 2007 In Zusammenarbeit mit der Technischen
                                               Universität Darmstadt bietet das Zentrum Bildung
Fortbildung: Erwachsenenbildung gestalten      der EKHN eine Fortbildung zum Thema
                                               "Erwachsenenbildung gestalten" an. Weitere
                                               Informationen!
Mo. 5. Juni 2006 09:30 Uhr                        Dauernheim: Die ev. Kirchengemeinden Ranstadt,
Sportplatz Dauernheim                             Dauernheim und Ober Mockstadt und die
„Ein starkes Stück Leben - Glaube und Fußball     katholische Kirchengemeinde Ranstadt laden ganz
und Freiheit“                                     herzlich zum Ranstädter Fußballweltmeisterschafts-
                                                  Eröffnungsgottesdienst auf den Sportplatz nach
                                                  Dauernheim ein. mehr...


                                                 4
                             Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                               in den Evangelischen Dekanaten
                                                Büdingen, Nidda und Schotten



Termine und Veranstaltungen


Mo. 5. Juni 2006 20:00 Uhr                          Am Pfingstmontag, 5. Juni ist um 20 Uhr in der
Stadtkirche Nidda                                   Stadtkirche Nidda der Kellerchor Nidda mit einem
                                                    neuen Programm zu hören. Geprägt ist das
„Zu preisen Dich im Liede“                          Programm von den Festen der Osterzeit, die die
Chor- und Orgelkonzert mit dem Kellerchor           freudigste Kirchenjahreszeit überhaupt ist.
Nidda                                               mehr...
Sa. 10. Juni 2006 10:00 Uhr                         Anschließend Information und Diskussion -
Kino Fürstenhof Lichtspiele Büdingen                Eintritt: 5 € mehr...
Einladung zur Sondervorführung: Sakrileg
Di. 13. Juni 2006 18:30 Uhr bis Di. 27. Juni 2006   Der Synodalvorstand des Dekanates Nidda freut
16:00 Uhr                                           sich, Ihnen Ausstellung „Stiften tut gut“ nun auch
Stiften tut gut – Einladung zur                     in unserer Region präsentieren zu können und laden
Ausstellungseröffnung                               Sie herzlich ein zur
                                                    Eröffnung der Stiftungsausstellung
                                                    am 13. Juni 2006, 18.30 Uhr
                                                    im Foyer der Sparkasse Oberhessen,
                                                    Bahnhofstraße 21,
                                                    63667 Nidda          mehr...

Sa. 24. Juni 2006 09:30 Uhr und Sa. 1. Juli 2006 - Gestaltung von Gruppenstunden und
09:30 Uhr                                        Jahresplanung
                                                 - Innehalten vor der Sommerpause
Veranstaltungshinweise speziell für Frauen       Weitere Informationen!

1. Juni 2006 bis 30. Juni 2006                      Die Evangelische Kirchengemeinde Büdingen lädt
Büdingen: Kirchliche Veranstaltungen im             zu Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen
Monat Mai 2006                                      ein. Weitere Informationen!
Montag 5. Juni 2006 14:00 Uhr                       "Wir radeln gemeinsam unter weg-kundiger
                                                    Führung, besuchen die Kirchen im Ort, hören etwas
E I N L A D U N G Z U R Kirchen-Orgel-              über die Orgeln und hören die Orgeln gespielt von
Fahrrad-Tour im Dekanat Büdingen                    Alexander Dietzel und Barbara Müller.“ Weitere
                                                    Informationen!
Seit 8. Mai: jeden Montag 19.30 - 21.30 Uhr         Kurs an zehn Abenden zu den Grundgedanken des
Pfarrscheue Rohrbach                                evangelischen Glaubens mit Abschlussfest.
                                                    Weitere Informationen!
Dekanat Büdingen:
Basiswissen: „Christsein Evangelisch“


                                                    5
                              Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                               Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                              in den Evangelischen Dekanaten
                                               Büdingen, Nidda und Schotten



Termine und Veranstaltungen


Juni 2006 bis Samstag, 17. Dezember 2005         Chorkonzerte, eine Familien-Singfreizeit im
Kirchenmusik 2006 in Büdingen                    Bayrischen Wald und Aufführungen im Rahmen
                                                 der 3. Wetterauer Kirchenmusiktage sind einige
                                                 Programmpunkte, die Dekanatskantorin Barbara
                                                 Müller für das Jahr 2006 vorgesehen hat.
                                                 Hauptaufführungsorte werden die Marienkirche
                                                 und die Remigiuskirche in Büdingen sein.
                                                 Weitere Informationen!

So. 11. Juni 2006 14:00 Uhr
Ev. Kirche Echzell                               Familiengottesdienst. Weitere Informationen!

Partnerschaftssonntag in Echzell

Für die nächste Ausgabe des Kirchenfenster-BoNuS-Newsletters senden
Sie bitte Ihre Termine bis zum 20.06.2006 an gertholle@glaubeaktuell.net.

                    TIPPS

Die bisherigen Ausgaben von Kirchenfenster-      Zu den bisherigen Ausgaben des Newsletters!
BoNus zum downloaden.
Zum Ausleihen: Motiv-Aufsteller                  Unschöner Kabelsalat - für alle sichtbar?
                                                 Fehlende Dekoration im Saal?
                                                 Störender Lichteinfall bei einer Lesung im
                                                 Gemeindesaal?
                                                 Mit den drei EKHN-Aufstellern könnte Ihnen
                                                 möglicherweise geholfen werden. Weitere
                                                 Informationen!
Ökumene/Partnerschaft:                           Pfarrer Thomas Philipp: Profilstelle für „Ökumene
Indien-Kindertage auch in Ihrer Gemeinde!        und Partnerschaft“
                                                 „Ich bin auf Anfrage gerne bereit, in
                                                 Kirchenvorständen und Gemeindegruppen, in
                                                 Familiengottesdiensten und auf Kindertagen von
                                                 unseren indischen Partnern zu berichten.“
                                                 Weitere Informationen zu Ökumene/Partnerschaft
Interessante und wichtige Links                  Zu den Links!
in der Arbeitsgemeinschaft


                                                6
                             Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                 Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                  in den Evangelischen Dekanaten
                                                  Büdingen, Nidda und Schotten



                     TIPPS

Neue Wegweiser:                                     Neue Wegweiser!
   -   Hilfe & Einrichtungen in der EKHN
   -   Notfallseelsorge Wetterau
   -   "Die" zehn AnGebote der Kirche
   -   Zwölf gute Gründe, in der Kirche zu sein
   -   Fragen + Antworten zur Taufe
   -   Fragen + Antworten zur Konfirmation
   -   Fragen + Antworten zum Tod / Sterben
   -   Fragen + Antworten zum Wiedereintritt

Der Filmtipp der Woche:                             Der New Yorker Künstler Matthew Barney
                                                    präsentiert vier Jahre nach seinem experimentellen
DRAWING RESTRAINT 9                                 «Cremaster Cycle» (1995-2002) wieder ein Projekt
                                                    im Kino - gemeinsam mit seiner Frau, der Sängerin
                                                    Björk, die in dem Film mitwirkt und die Musik
                                                    beigesteuert hat. Nach einer feierlichen Prozession
                                                    läuft das Walfangschiff «Nisshin Maru» aus einem
                                                    japanischen Hafen aus. Während der Fahrt kommen
                                                    zwei namenlose Gäste an Bord. Beide werden in
                                                    einem Raum für eine Teezeremonie traditionell
                                                    angekleidet, und kurz danach beginnt sich dieser
                                                    Raum in eine Teekanne zu verwandeln. Björks
                                                    exzentrische Musik nimmt in dem ungewöhnlichen
                                                    Film einen prominenten Raum ein und trägt zur
                                                    leicht verwirrenden Wirkung bei. Dieser und
                                                    weitere Filme der Woche
Der Spieletipp                                      „Los Mampfos“ – ein lustiges Spiel für
Nominiert zum "Kinderspiel des Jahres 2006"         Sombreroträger mit gutem Gedächtnis und einer
"Los Mampfos": Auf die Hufe, fertig los!            Vorliebe für Eselsmist. Bitte lesen Sie!




                                                   7
                             Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                               Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                               in den Evangelischen Dekanaten
                                                Büdingen, Nidda und Schotten



                     TIPPS

                                              In den beiden vorangegangenen „Wetterauer
                                              Musiktagen“ hat das veranstaltende Kantor/Innen-
                                              Team auf kirchenmusikalisches Urgestein
                                              zugegriffen: die Psalmen sind die Lieder der Bibel
                                              und Psalmvertonungen haben eine uralte Tradition.
                                              Passion und Ostern sind nicht nur Grundthemen des
                                              christlichen Glaubens, sondern ihre Botschaft hat
                                              die abendländische Musik geradezu erzeugt.
                                              Das Thema für 2006 „Sanctus – mit Menschen-
Download:                                     und mit Engelzungen“ setzt diesen Rückgriff auf
- Vortrag zum Motto der Wetterauer            musikalisches Urgestein fort: der – als Gesang
Kirchenmusiktage “Sanctus – mit Menschen      verstandene – Ruf der Seraphim um Gottes Thron
und mit Engelzungen“                          „Heilig, heilig, heilig“ (Jes. 6) ist die Matrix alles
Download: Bausteine für einen Gottesdienst zm Singens und Musizierens zum Lobe Gottes mit
Thema "Sanctus ..."                           „Menschenzungen“. ---> Zum Download!
Download: Gemeindebriefvorlage allgemein u.       Download: Gemeindebriefvorlage allgemein u.
für Büdingen, Nidda und Schotten                  für Büdingen, Nidda und Schotten

Der Linktipp:                                     Informationen rund um die 3. Wetterauer
                                                  Kirchenmusiktage vom 9.9.2006 – 10.10.2006
                                                  www.wetterauer-kirchenmusiktage.de


www.wetterauer-kirchenmusiktage.de
Weltladen Nidda im Haus der Kirche und            Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Diakonie                                          Neue Öffnungszeiten!!! Schauen Sie einfach mal
                                                  rein!
Buchtipp der Woche                                Sie fing klein an und wurde ganz groß – die neue
                                                  Religion des Christentums. Wie kam es zu diesem
Das antike Christentum - Frömmigkeit,             Phänomen? Wie sah das gesellschaftliche Umfeld
Lebensformen, Institutionen                       aus, in dem die frühen christlichen Gemeinden
                                                  lebten? Wie gestaltete sich christliches Leben in
                                                  einer paganen Umwelt? Welche Kompromisse
                                                  mussten geschlossen werden? Welche
                                                  Bedingungen führten dazu, dass das Christentum
                                                  zur Reichsreligion wurde?
                                                  Bitte lesen Sie weiter!




                                                 8
                             Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                               Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                               in den Evangelischen Dekanaten
                                               Büdingen, Nidda und Schotten




WM 2006 : Spielplan Mannschaften Drumherum




Der Spielplan mit den übertragenden Sendern:


VORRUNDE

Freitag, 9. Juni 2006
18.00 Uhr: Deutschland - Costa Rica in München (ZDF)
21.00 Uhr: Polen - Ecuador in Gelsenkirchen (ZDF)

Samstag, 10. Juni 2006
15.00 Uhr: England - Paraguay in Frankfurt/Main (ARD)
18.00 Uhr: Trinidad/Tobago - Schweden in Dortmund (ARD)
21.00 Uhr: Argentinien - Elfenbeinküste in Hamburg (ARD)

Sonntag, 11. Juni 2006
15.00 Uhr: Serbien-Montenegro - Niederlande in Leipzig (RTL)
18.00 Uhr: Mexiko - Iran in Nürnberg (RTL)
21.00 Uhr: Angola - Portugal in Köln (RTL)


                                                 9
                              Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                 Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                   in den Evangelischen Dekanaten
                                                   Büdingen, Nidda und Schotten



Montag, 12. Juni 2006
15.00 Uhr: Australien - Japan in Kaiserslautern (ZDF)
18.00 Uhr: USA - Tschechien in Gelsenkirchen (ZDF)
21.00 Uhr: Italien - Ghana in Hannover (ZDF)

Dienstag, 13. Juni 2006
15.00 Uhr: Südkorea - Togo in Frankfurt (ARD)
18.00 Uhr: Frankreich - Schweiz in Stuttgart (ARD)
21.00 Uhr: Brasilien - Kroatien in Berlin (ARD)

Mittwoch, 14. Juni 2006
15.00 Uhr: Spanien - Ukraine in Leipzig (ARD)
18.00 Uhr: Tunesien - Saudi-Arabien in München (ARD)
21.00 Uhr: Deutschland - Polen in Dortmund (ARD)

Donnerstag, 15. Juni 2006
15.00 Uhr: Ecuador - Costa Rica in Hamburg (ZDF)
18.00 Uhr: England - Trinidad/Tobago in Nürnberg (ZDF)
21.00 Uhr: Schweden - Paraguay in Berlin (ZDF)

Freitag, 16. Juni 2006
15.00 Uhr: Argentinien - Serbien-Montenegro in Gelsenkirchen (ARD)
18.00 Uhr: Niederlande - Elfenbeinküste in Stuttgart (ARD)
21.00 Uhr: Mexiko - Angola in Hannover (ARD)

Samstag, 17. Juni 2006
15.00 Uhr: Portugal - Iran in Frankfurt (ZDF)
18.00 Uhr: Tschechien - Ghana in Köln (ZDF)
21.00 Uhr: Italien - USA in Kaiserslautern (ZDF)

Sonntag, 18. Juni 2006
15.00 Uhr: Japan - Kroatien in Nürnberg (RTL)
18.00 Uhr: Brasilien - Australien in München (RTL)
21.00 Uhr: Frankreich - Südkorea in Leipzig (RTL)

Montag, 19. Juni 2006
15.00 Uhr: Togo - Schweiz in Dortmund (ZDF)
18.00 Uhr: Saudi-Arabien - Ukraine in Hamburg (ZDF)
21.00 Uhr: Spanien - Tunesien in Stuttgart (ARD)

Dienstag, 20. Juni 2006
16.00 Uhr: Ecuador - Deutschland in Berlin (ARD*)
16.00 Uhr: Costa Rica - Polen in Hannover (ARD*)
21.00 Uhr: Schweden - England in Köln (ARD*)
21.00 Uhr: Paraguay - Trinidad/Tobago in Kaiserslautern (ARD*)
                                                    10
                              Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                 Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                 in den Evangelischen Dekanaten
                                                  Büdingen, Nidda und Schotten




Mittwoch, 21. Juni 2006
16.00 Uhr: Portugal - Mexiko in Gelsenkirchen (ZDF*)
16.00 Uhr: Iran - Angola in Leipzig (ZDF*)
21.00 Uhr: Elfenbeinküste - Serbien-Montenegro in München (ZDF*)
21.00 Uhr: Niederlande - Argentinien in Frankfurt (ZDF*)

Donnerstag, 22. Juni 2006
16.00 Uhr: Ghana - USA in Nürnberg (ZDF*)
16.00 Uhr: Tschechien - Italien in Hamburg (ZDF*)
21.00 Uhr: Japan - Brasilien in Dortmund (ZDF*)
21.00 Uhr: Kroatien - Australien in Stuttgart (ZDF*)

Freitag, 23. Juni 2006
16.00 Uhr: Ukraine - Tunesien in Berlin (ARD*)
16.00 Uhr: Saudi-Arabien - Spanien in Kaiserslautern (ARD*)
21.00 Uhr: Togo - Frankreich in Köln (ARD*)
21.00 Uhr: Schweiz - Südkorea in Hannover (ARD*)


ACHTELFINALE

Samstag, 24.06.2006:
17.00 Uhr: A1: 1. Gruppe A - 2. Gruppe B in München (ARD/ZDF)
21.00 Uhr: A3: 1. Gruppe C - 2. Gruppe D in Leipzig (ARD/ZDF)

Sonntag, 25.06.2006:
17.00 Uhr: A2: 1. Gruppe B - 2. Gruppe A in Stuttgart
(RTL, mit Deutschland überträgt ZDF)
21.00 Uhr: A4: 1. Gruppe D - 2. Gruppe C in Nürnberg (RTL)

Montag, 26.06.2006:
17.00 Uhr: A5: 1. Gruppe E - 2. Gruppe F in Kaiserslautern (ARD/ZDF)
21.00 Uhr: A7: 1. Gruppe G - 2. Gruppe H in Köln (ARD/ZDF)

Dienstag, 27.06.2006:
17.00 Uhr: A6: 1. Gruppe F - 2. Gruppe E in Dortmund (ARD/ZDF)
21.00 Uhr: A8: 1. Gruppe H - 2. Gruppe G in Hannover (ARD/ZDF)


VIERTELFINALE

Freitag, 30.06.2006:
17.00 Uhr: V1: Sieger A1 - Sieger A3 in Berlin (ARD/ZDF)
21.00 Uhr: V3: Sieger A5 - Sieger A7 in Hamburg (ARD/ZDF)
                                                   11
                                Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                    Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                       in den Evangelischen Dekanaten
                                                       Büdingen, Nidda und Schotten




Samstag, 01.07.2006:
17.00 Uhr: V2: Sieger A2 - Sieger A4 in Gelsenkirchen (ARD/ZDF)
21.00 Uhr: V4: Sieger A6 - Sieger A8 in Frankfurt/Main (ARD/ZDF)


HALBFINALE

Dienstag, 04.07.2006:
21.00 Uhr: H1: Sieger V1 - Sieger V3 in Dortmund (ARD/ZDF)

Mittwoch, 05.07.2006:
21.00 Uhr: H2: Sieger V2- Sieger V4 in München (ARD/ZDF)


SPIEL UM PLATZ 3

Samstag, 08.07.2006:
21.00 Uhr: Verlierer H1 - Verlierer H2 in Stuttgart (ZDF)


FINALE

Sonntag, 09.07.2006:
20.00 Uhr: Sieger H1 - Sieger H2 in Berlin (ARD)


WM 2006 - Fußball und Glaube
(mit einem Klick auf den jeweiligen Link
sollte sich der dazugehörige Artikel öffnen lassen.)
  Bekenntnisse auf und neben dem Rasen: Fußball und Glaube

  Ersatzreligion und Wir-Gefühl - Fußball bewegt die Massen

  Montag, 5. Juni 2006, 09:30 Uhr
„Ein starkes Stück Leben - Glaube und Fußball und Freiheit“
Dauernheim: Die ev. Kirchengemeinden Ranstadt, Dauernheim und Ober-Mockstadt und die katholische
Kirchengemeinde Ranstadt laden ganz herzlich zum Ranstädter Fußballweltmeisterschafts-
Eröffnungsgottesdienst auf den Sportplatz nach Dauernheim ein.
 mehr...

   Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag auf dem Römerberg Frankfurt zur Fußball-WM.
lesen...
                                             12
                                Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                   Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                    in den Evangelischen Dekanaten
                                                     Büdingen, Nidda und Schotten




Mannschaften + Drumherum
  Die deutschen WM-Spieler
  Israelis zeigen dem Kabelfernsehen zur Fußball-WM die rote Karte
  24 Jahre alte Studentin aus Togo wird zur ersten «Miss WM» gewählt
  Solo-Schau statt Team-Jubel: Fußball gucken im Knast
  Eine Frage der Hose - Fußballer mögen es lang
  Alle WM-Kader nominiert: 52 Deutschland-Legionäre und über 50 Prozent «Gastarbeiter» im Einsatz - Brasilien
baut auf elf Champions von 2002
  Ronaldinho will in die Fußstapfen von Pelé, Maradona und Beckenbauer treten - Lob für deutschen Fußball:
«Sehr schön anzusehen»
  Vermisst, vergessen, verloren: Wer alles fehlt bei der WM
  Festspielplatz Deutschland: Die WM als Jahrhundertereignis und großes Sicherheitsrisiko - Vage Hoffnung auf
ein «Wunder von Berlin»

 Revolutionär mit hohem Risiko: Für Neuling Klinsmann zählt nur die WM

 Die WM in Zahlen: Rekorde, Kuriositäten und Premieren
 Von A(bseits) bis Z(ukunft): Die Fußball-WM in 26 Buchstaben
 USA benennen als erstes Team WM-Kader - Keller und Cherundolo dabei
 So sicher ist die Fußball-WM - eine Bestandsaufnahme
 Sicherheit bei der WM kostet Bund, Länder und Städte Millionensummen
 Il-Divo-Song «Time of Our Lives» ist das offizielle Lied der WM
 St. Pauli im Regen, Schalke bei Sonne - Typologie eines Fußballfans
 Volkskundler Bausinger:WM-Geschehen bunter und unfachlicher als 1974
 Klinsmanns knifflige WM-Formel: 5 aus 28 - «Eine schwere Aufgabe»

 Die deutschen WM-Vorrundengegner im Kurzporträt
 Polen: 32 Jahre nach der «Wasserschlacht von Frankfurt»
 Ecuador: Deutsche Premiere gegen die «dritte Kraft» Südamerikas
 Kleines Land, großen Erwartungen: Costa Rica glaubt ans Weiterkommen



DIE GESCHICHTE DER FUßBALL-WM
  Fußball-WM: Ein Welterfolg mit Start-Schwierigkeiten

  Geschichte Teil I
Uruguay 1930: Olympiasieger holt WM-Titel, Europa ignoriert Premiere
  Geschichte Teil II
Italien 1934: Azzurri siegen für den «Duce» - Deutsches Debüt mit Nerz
  Geschichte Teil III
Frankreich 1938: Wieder Italien - Debakel für «Großdeutschland»

                                                      13
                               Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                   Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                   in den Evangelischen Dekanaten
                                                    Büdingen, Nidda und Schotten



 Geschichte Teil V
Schweiz 1954: Toor! Toor! Toor! - Deutschlands «Wunder von Bern»

 Geschichte Teil VII
Chile 1962: Brasilien siegt ohne Pele - "Catenaccio" hält Einzug
 England 1966: Das Tor, das Geschichte machte - Geburt eines «Kaisers»
 Geschichte Teil VIII
Mexiko 1970: Jahrhundertspiel gegen Italien - Brasilien behält den Pokal
 Geschichte Teil IX
Deutschland 1974: «Kaiser» schlägt «König» - Sparwassers Weckruf
 «Deutschland war besser» - Wissenschaftler adeln WM-Sieg von 1974

 Geschichte Teil X
Argentinien 1978: WM als Politikum - Schmach von Cordoba
 Geschichte Teil XI
Spanien 1982: "Vize" mit Makel - Skandalspiel und ein brutales Foul
 Geschichte Teil XII
Mexiko 1986: Beckenbauer-Debüt als Teamchef - Maradonas «Hand Gottes»

 Geschichte Teil XIV
USA 1994: Brasiliens Rekord - Mord an Escobar - Dopingsünder Maradona
 Geschichte Teil XV
Frankreich 1998: Triumph der «Grande Nation» - Die Fratze der Gewalt
 Geschichte Teil XVI
Südkorea/Japan 2002: «Penta» für Brasilien - Völler-Team überrascht




UNSERE GÄSTE
 WM-Zwerg mit großer Ambition: Beben «wie Vulkan kurz vor Ausbruch»
 Costa Rica: Gelassenheit vor der größten Herausforderung
 Polens Trainer klagt: Zu wenig Stammspieler - Prominente Opfer
 Portugals neue Fußball-Generation will Scharte von 2002 auswetzen
 USA: Wer nicht träumt, der nicht gewinnt - Das «Miracle in Germany»

 Gespaltenes Land mit einem Ziel: Ukraine will den Durchbruch schaffen
 USA: Wer nicht träumt, der nicht gewinnt - Das «Miracle in Germany»
 Ecuador trotzt dem Skandal: «Ja, wir schaffen es»

 Gattin wegen "Futebol" verwettet - in Brasilien ist Fußball Religion
 Schweden gießt Fußballhelden in Bronze und verzeiht den Deutschen
 Polen erwartet keine Wiederholung von 1974: Es gibt keinen Lato mehr
 Polen will zurück zur Spitze - Sorge über Gewalt trübt WM-Vorfreude
 Prinz William kommt sicher, die Queen vielleicht - England hofft
 30 Jahre nach dem «Wunder von Belgrad» brennt Tschechien auf die WM
 Nach 30 Jahren Abseits: Australien plant ein großes WM-Comeback
 Unverzagte "Black Stars": Ghana hofft bei der WM auf eine Sternstunde

                                                     14
                               Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                   Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                    in den Evangelischen Dekanaten
                                                    Büdingen, Nidda und Schotten



 Costa Rica und die WM: Am 9. Juni ruht die Arbeit
 Elfenbeinküste: «Nur Fußball eint unser Land» - Alle tanzen «Drogba»

 Japan: Alle schmettern «kimigayo» - Nationalstolz ohne Gewissensbisse
 Im Nostalgietrikot will Oranje endlich Weltmeister werden

 Südkorea will bei der WM in Deutschland Erfolg von 2002 wiederholen
 Auch in Argentinien bewegt Fußball Millionen
 Fußball als politisches Spiel: Irans schwierige WM-Mission
 Paraguay - Große WM-Begeisterung in einem kleinen Fußball-Land
 Frankreich: Auch Docteur Raymond hat ein «Kahn-Lehmann-Problem»
 Tunesier wollen es wissen: Mit Ordensträger Lemerre ins Achtelfinale
 Die Schweizer "Nati" und das Ende des "Wir-waren-nahe-dran" Blues
 Der «ewige Favorit» Spanien reist mit Selbstzweifeln zur WM
 Serbien-Montenegro nimmt vielleicht zum letzen Mal an Fußball-WM teil
 Togo trainiert mit Pfister für Auftritt im früheren Kolonialstaat
 Arabisches Derby bei der WM - die Feuertaufe für das grüne Team
 Angolas Schwarze Antilopen: Hoffen auf einigende Kraft des Fußballs
 WM-Euphorie lässt Ecuador träumen - Wir schaffen es
 «Brot und Spiele»: Fußball ist auch Politik in Italien


 Kurz-Porträts der 31 deutschen WM-Gegner I
 Kurz-Porträts der 31 deutschen WM-Gegner II
 Kurz-Porträts der 31 deutschen WM-Gegner III
 Kurz-Porträts der 31 deutschen WM-Gegner IV
 Kurz-Porträts der 31 deutschen WM-Gegner V
 Kurz-Porträts der 31 deutschen WM-Gegner VI
 Kurz-Porträts der 31 deutschen WM-Gegner VII

 Ergebnisse und Tabellen Fußball-WM-Qualifikation I
 Ergebnisse und Tabellen Fußball-WM-Qualifikation II

 Alle Weltmeisterschafts-Teilnehmer seit 1930

 Zurück zu Schwarz-Weiß: Neuer WM-Ball heißt «Teamgeist»
 «Teamgeist» aus Thailand: Wo die WM-Bälle eine runde Sache werden




Gedanken zum Pfingstfest: O komm, du Geist der Wahrheit…

von Dekan Wolfgang Keller


                                                       15
                              Kirchenfenster-BoNuS-Newsletter
                                 Presse- und Infodienst des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit
                                                 in den Evangelischen Dekanaten
                                                  Büdingen, Nidda und Schotten



   Mit diesen Worten beginnt ein altes Kirchenlied, das an diesem Wochenende in den Gottesdiensten
zum Pfingstfest gesungen wird. In diesem Wunsch spiegelt sich das uralte Sehnen und Streben der
Menschen nach Klarheit, nach Eindeutigkeit, nach Bestimmtheit und eben nach Wahrheit. Wir brauchen
dies, um unsere Entscheidungen treffen zu können, um uns zu Recht zu finden, um richtig und falsch
voneinander zu unterscheiden, um die wahren und die falschen Geister trennen und durchschauen zu
können. Wir brauchen diesen Maßstab der einen Wahrheit umso mehr, weil wir in unserem täglichen
Leben mit so vielen scheinbaren Wahrheiten konfrontiert werden, die alle mit großer Überzeugungskraft
auf uns einwirken und uns auf ihre Seite ziehen wollen: politische Wahrheiten, religiöse Wahrheiten,
kulturelle und weltanschauliche Wahrheiten. Um hier nicht nur die distanzierte Übersicht zu behalten,
sondern um sich konkret entscheiden und verhalten zu können brauchen wir einen Maßstab, der nicht nur
unserem gesunden Menschenverstand und unserer Vernunft standhält, sondern auch dem Anspruch der
Wahrheit. Und weil wir den beim besten Willen nicht nur aus uns selbst heraus entwickeln können bitten
wir als Christinnen und Christen Gott am Pfingstfest um seine Hilfe. Er möge uns den Geist der Wahrheit
senden, den Heiligen Geist, mit dessen Hilfe wir dann klarer und deutlicher sehen und beurteilen können.
Das ist nicht nur ein frommer Wunsch sondern eine tiefe Notwendigkeit.

Die Liedstrophe geht übrigens so weiter: O komm, du Geist der Wahrheit, und kehre bei uns ein,
verbreite Licht und Klarheit, verbanne Trug und Schein…

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein schönes Pfingstfest!

Pfarrer Wolfgang Keller ist Dekan des Evangelischen Dekanates Schotten




                                                   16