Spargel mit Limetten Butter by pengtt

VIEWS: 101 PAGES: 9

									                           Leckere Spargelrezepte




Spargelcreme-Suppe         (eignet sich hervorragend zur Verwendung der Brühe von
                           Stangenspargeln)
50 g Butter
40 g Mehl
2 Eigelb
3 El Weißwein
¼ l Sahne
weißer Pfeffer, Muskatnuss
1 Tl Zucker
Saft einer Orange
¾ l Spargelbrühe
2-3 Spargel in Stücken zur Garnierung
je nach Geschmack einige Krabben, vorher in z.B. Weinbrand oder Korn eingelegt

Zubereitung:
Butter schmelzen, Mehl dazugeben. 2 Min schwitzen, mit Spargelbrühe nach und
nach ablöschen, rühren, 6 Min. kochen lassen. Topf vom Herd nehmen. Eigelb mit
etwas Suppe verquirlen und unter die Suppe rühren.
Weißwein und Sahne zugeben. Mit Salz, Muskat, Zucker und Orangensaft
abschmecken. Spargelstücke und je nach Wunsch Krabben hineingeben und
servieren.

Bunter Spargelsalat

500g gekochten Spargel (am besten bereits vor dem Kochen in Stücke schneiden)
     Gut geeignet sind hierfür auch unsere grünen Minis!
250g gekochte Kartoffeln (nach dem Kochen in Scheiben schneiden)
2    hartgekochte Eier (vierteln)
2 Tomaten (achteln)

Sauce:
100g Jogurt, 1Tl Senf, 2 Eßl.gehackte Petersilie, Salz und Pfeffer

Die Sauce über das Gemüse geben und servieren. Dazu passt Stangenweißbrot und
ein leckerer Weißwein, z.B. ein Grauburgunder oder Riesling.




                 Weitere leckere Rezepte unter www.spargel-merlau.de
                                    06151-375111
Das schmeckt auch den Kindern:       Spargel-Nudel Auflauf

500 g Bunte Spiralnudeln
750 g Spargelköpfe oder Stangen in mundgerechte Stücke schneiden
gekochter Schinken nach Bedarf
500 g Käse-Sahne Sauce: entweder Fertigprodukt oder selbstgemacht
Reibekäse (z.B. Gouda od. Emmentaler)

Die Spargel bissfest kochen, die Nudel im Spargelwasser ebenfalls bissfest kochen
und mit den Spargelstücken mischen. In eine Auflaufform geben und bei Bedarf mit
Schinkenwürfeln mischen. Die Sauce darüber gießen und mit Reibekäse bestreuen.
Bei 170° - 180° ca. 15 Min. überbacken.


Spargeltorte

1 Kg Spargel schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser mit 1El Butter bissfest
kochen. Anschließend gut abtropfen lassen!
300 g Blätterteig ausrollen und eine kleine Springform damit auslegen.
200g gekochten Schinken in Würfel schneiden. Die abgetropften Spargel und den
Schinken auf dem Blätterteig verteilen.
4 Eier und 1 Becher Sahne verquirlen, 1Prise Salz und Pfeffer zugeben. Ja nach
Geschmack auch etwas Muskat.
Alles in die Springform geben und bei 180° ca. 40Min backen.

Tipp: es müssen keine Stangen gekauft werden, auch Spargelstücke (Bruch) ist gut
verwendbar.

Dazu schmeckt ein Rivaner oder auch ein Weißer Burgunder sehr gut.


Spargel aus dem Bratbeutel

kg weißer oder violetter Spargel
2 TL Salz, 2 TL Zucker
120 g Butter

Spargel schälen und die Enden abschneiden. Den Backofen auf 200 Grad (Umluft
170 Grad) vorheizen. Die Spargelstangen in sechs Portionen teilen und mit
Küchengarn oder Netz bündeln. Die Spargelportionen in einen 60 cm langen
Bratschlauch legen. Mit Salz und Zucker würzen und die geschmolzene Butter
darüber träufeln. Den Bratschlauch verschließen, an der Oberseite mit einer Gabel
mehrmals einstechen und den Schlauch auf den Rost legen. Den Spargel auf der
unteren Schiene des Backofens, je nach Dicke der Stangen, 45 bis 60 Min. garen.




                 Weitere leckere Rezepte unter www.spargel-merlau.de
                                    06151-375111
Spargelmousse mit Krabben-Gurken-Salat

500g ungeschälter weißer Spargel        (Sie können auch geschälten nehmen und
                                        sich entsprechend Schale mitgeben lassen)
15g Butter, Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zucker, 10 El Gemüsefonds
3 Blatt weiße Gelatine
frisch geriebene Muskatnuss
1 Bund Dill
150 ml Sahne
1 Salatgurke
3 El Weißweinessig
5 El Öl
150 g Nordseekrabben

1. Spargel schälen und die Enden wenn notwendig abschneiden. Die Stangen in
dünne Scheiben schneiden. Dabei 6 Spitzen 4cm lang lassen und der Länge nach
halbieren. Alles mit Butter, etwas Salz, Pfeffer, 1Prise Zucker und 5 El Gemüsefonds
aufkochen. Zugedeckt bei milder Hitze 20 Min. garen. Die halbierten Spitzen bereits
nach 12 Min herausnehmen und zur Seite stellen.

2. Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Spargel mit dem Sud fein
pürieren und durch ein Sieb passieren. Gelatine ausdrücken, im heißen Püree
auflösen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und kalt stellen. Ein Drittel des
Dills abzupfen und fein hacken. Sahne steif schlagen. Sobald die Masse anfängt, fest
zu werden, Sahne und gehackten Dill unterheben. Mousse in 6 Förmchen oder
Espressotassen à 50ml Inhalt füllen und mindestens 3 Std. (am besten über Nacht)
kalt stellen.

3. Für den Salat Gurke schälen (evtl. streifig), längs halbieren und dann das wässrige
Innere mit einem Löffel entfernen. Hälften in schräge, dünne Scheiben schneiden. 2
Dillzweige zurücklegen, den Rest zupfen und fein hacken. Essig, 5El Fond, etwas
Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Öl unterschlagen, gehackten Dill zugeben.
Krabben mit 1/3 der Sauce, Gurke und Krabben anrichten und mit übrigem Dill
garniert servieren. (Zubereitungszeit: 50 Min. plus Kühlzeiten)




                 Weitere leckere Rezepte unter www.spargel-merlau.de
                                    06151-375111
Spargel mit gebratenen Lachswürfel in lauwarmer Kräutervinaigrette

1,5 kg Stangenspargel
500 g frischer Lachs (in 2 cm große Würfel schneiden)
1 El Butterschmalz zum Braten
Salz und Pfeffer

Vinaigrette:
2 El Olivenöl
3 El Erdnussöl
1 El Sherry
2 El Sherryessig
1 Tl Zitronenlikör
1 Prise gemahlener Koriander
Salz, Pfeffer, etwas Senf
1 Schalotte (fein gehackt)
2 El gehackte Kräuter: Kerbel, Schnittlauch, Petersilie, Estragon, 2 kleine
Salbeiblätter

Den Spargel waschen, schälen und in gleichmäßige Stangen schneiden; im Sud
garen und zur Seite stellen, warm halten.

Für die Sauce Sherry, Essig, Öl und Likör leicht erwärmen, mit Gewürzen und Senf
sämig schlagen und kurz vor dem Servieren die Kräuter und die Schalotte
unterheben.

Inzwischen die Lachswürfel in Butterschmalz in einer Pfanne braten (ca. 5 Min.) und
leicht mit Pfeffer und Salz würzen.

Den Lachs und den warmen Spargel auf vorgewärmten Teller anrichten, mit der
lauwarmen Sauce überziehen und sofort servieren.

Zu diesem exquisiten Gericht reichen Sie Stangenweißbrot und rosa Champagner.




                  Weitere leckere Rezepte unter www.spargel-merlau.de
                                     06151-375111
Spargelrisotto mit Flußkrebsen

Für 4 Personen:
Krebsfond (1 L Flüssigkeit)
20 Flußkrebse (à 80-100g, vom Händler abgekocht)
100 g Schalotten
2 El Olivenöl
1 Tl Tomatenmark
50 ml Weißwein
1 Lorbeerblatt
5 zerdrückte Pfefferkörner, Salz, Pfeffer

Risotto
250 g weißer Spargel
150 g grüner Spargel (oder Spargel mit grünen Köpfen)
Salz, 80 g Schalotten
2 El Olivenöl
280 g Risottoreis (Rundkorn)
2 El Weißwein
Saft von ½ Limone (15 ml)
1 El Zitronenmelisse (grob gehackt)

1. Für den Fonds 16 Krebse aus dem Panzer lösen und die Därme entfernen.
Krebsfleisch und die restlichen Krebse kalt stellen. Schalotten pellen und fein
würfeln.

2. Olivenöl im Bräter erhitzen, Karkassen darin bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten rösten.
Schalotten zugeben und 2 Min mitrösten. Tomatenmark zugeben und unter
ständigem Rühren ½ Min rösten. Wein und 1,6 L Wasser zugießen. Lorbeerblatt und
Pfefferkörner zugeben. Krebsfonds 45 Min. bei mittlerer Hitze offen kochen lassen.
Krebsfond durch ein Spitzsieb in einen Topf umgießen, offen auf 1 L einkochen
lassen, salzen, pfeffern und beiseite stellen.

3. Inzwischen für den Risotto den weißen Spargel schälen, evtl. Enden
nachschneiden. Vom grünen Spargel das untere Drittel schälen und die Enden
nachschneiden. Alle Spargelstangen schräg in 3cm lange Stücke schneiden. Weißen
Spargel in kochendem Salzwasser 6-7 Min. kochen, nach 2Min den grünen Spargel
dazugeben. Spargel mit einer Schaumkelle herausheben, abschrecken und
abtropfen lassen.

4. Schalotten pellen und fein würfeln. Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen,
Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Reis zugeben und unter Rühren 1
weitere Minute dünsten. Reis mit der Hälfte des Krebsfonds begießen. Reis bei
mittlerer Hitze ca. 20 Min garen, dabei nach und nach restlichen Fonds zugießen.
Kurz vor Ende der Garzeit mit Wein und Limonensaft würzen und den Spargel
unterheben.

5. Den Risotto portionsweise auf vorgewärmte Teller geben, mit den restlichen
Krebsen und der Melisse garnieren und sofort servieren.

Zubereitungszeit ca. 1:30 Stunden



                 Weitere leckere Rezepte unter www.spargel-merlau.de
                                    06151-375111
Spargel mit Ei-Häckerle

Für 2 Portionen:
3 Eier (Kl. M)
1 kleines Bund krause Petersilie
2 El gehobelte Mandeln
1 El Weißweinessig, 5El Olivenöl
Salz, Pfeffer
500 g weißer Spargel
10 g Zucker, 10 g Butter

1. Eier 8 Minuten kochen, abschrecken, pellen, halbieren und grob hacken.
Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. 2/3 der Mandeln fein zerdrücken. Die
restlichen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten.

2. Eier in einer Schüssel vorsichtig mit Petersilie und Mandeln mischen. Essig und Öl
zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ei-Häckerle zugedeckt 30 Min gut
durchziehen lassen.

3. Inzwischen den Spargel schälen, evtl. Enden abschneiden. Spargel in
aufgekochtem Salzwasser mit Zucker und Butter bei mittlerer Hitze zugedeckt ja
nach Dicke 6-8 Min kochen. Den Topf vom Herd nehmen, den Spargel weitere 6-8
Min ziehen lassen. Den Spargel mit einer Schaumkelle herausheben, abtropfen
lassen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit 2 El Häckerle und den
restlichen Mandeln bestreuen und sofort servieren. Das restliche Ei-Häckerle separat
servieren.

Dazu passen hauchdünn geschnittene Mortadella und Pistazienreis.
Zubereitungszeit: 1:10 Stunden


Kaiserschmarren mit Spargel

800 g weißer Spargel, Salz, Zucker
2 Eier (Größe M)
175 ml Milch
150 g Mehl
120 g Butter
120 g roher Schinken in feinen Scheiben (z.B. Schwarzwälder)

1. Spargel schälen, die Enden abschneiden. Spargel in kochendem Salzwasser mit
einer Prise Zucker in ca. 15 Min garen.

2. Eier trennen. Eigelbe mit Milch verrühren, nach und nach das Mehl mit dem
Schneebesen unterrühren. Salzen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen
und unter die Eigelbmasse heben.

3. 1 El Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Hälfte des Teiges darin auf
jeder Seite 6-8 Min goldbraun backen. Pfannkuchen mit 2 Gabeln in längere Stücke
reißen, warm stellen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.

4. Die Übrige Butter schmelzen und leicht bräunen lassen. Den Spargel abgießen
und abtropfen lassen. Spargel mit Schinken, Pfannkuchenstückchen und zerlassener
Butter anrichten. Evtl. etwas Sauce Hollandaise dazu reichen!

                 Weitere leckere Rezepte unter www.spargel-merlau.de
                                    06151-375111
Gratinierter Spargel mit Spinat

1 kg Spargel, Salz, 1 Prise Zucker, Butter,
400 g Blattspinat, 1 Schalotte
300 g Blauschimmelkäse in Scheiben

Spargel waschen, schälen, Enden abschneiden
In Salzwasser mit 1 TL Butter und Zucker 10 Min. kochen,
abtropfen lassen.

Spinat waschen, 1 Min. blanchieren, abschrecken und
abtropfen lassen.

Abgezogene Schalotte in Butter andünsten, Spinat dazugeben
und 1 – 2 Min. mitdünsten.

Spinat in eine eingefettete Form geben, Spargel drauf legen
und mit Käse belegen.

Im vorgeheizten Ofen (225 °) 15 Min. backen.

Dazu Stangenweißbrot und ein leichter Weißwein!
           Guten Appetit!




                 Weitere leckere Rezepte unter www.spargel-merlau.de
                                    06151-375111
         Leckere Erdbeerrezepte


Rhabarber-Parfait mit Erdbeersauce

250g Erdbeeren
250 g Rhabarber
2 Eigelb
100 g Zucker
1 Prise Ingwer
1 Eßl. Zitronensaft
200 ml Sahne
Schockoraspel, Puderzucker

Den Rhabarber schälen, in Stücke schneiden und mit 2 Eßl. Wasser ca. 8 min garen,
abkühlen lassen und pürieren.

Eigelb, Ingwer und Zucker gut verrühren und die Masse im Wasserbad bei geringer
Hitze cremig aufschlagen. Anschließend die Eimasse im Eiswasser kaltrühren.
Sahne steif schlagen und vorsichtig mit Rhabarber und Zitronensaft vermischen.

Die Masse in eine Kastenform füllen und 3 Stunden im Gefrierfach frosten. Eine
halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen, die Form kurz in
heißes Wasser tauchen und stürzen.
Parfait in Scheiben schneiden und mit der Erdbeersauce (pürierte Erdbeeren mit
Puderzucker) servieren.

Gratinierte Erdbeeren

Für 2 Portinonen:
250 g Erdbeeren
1 Tl Zucker
2 Eßl. Orangenlikör (z.B. Cointreau)
3 Eigelb (Kl S)
30 g Puderzucker
50 ml Sekt
½ Tl fein geriebene Zitronenschale
1 Eßl. Geschlagene Sahne
Puderzucker zum Bestäuben

1. Erdbeeren vorsichtig waschen, abtropfen lassen und putzen. Mit dem Zucker und
dem Orangenlikör 15 min marinieren.

2. Eigelb mit Puderzucker, Sekt und Zitronenschale verrühren. Im heißen Wasserbad
mit einem Schneebesen 5-8 Min. dicklich aufschlagen. Dann die Creme in kaltem
Wasser kalt schlagen.

3. Sahne unter die Creme heben und über die Erdbeeren verteilen. Auf der untersten
Einschubleiste unter dem Backofengrill 2-3 Minuten goldbraun gratinieren. (Den
Vorgang ständig beobachten!) Herausnehmen und mit wenig Puderzucker
bestäuben. (Zubereitungszeit ca. 30 min.)
                    Weitere leckere Rezepte unter www.spargel-merlau.de
                                       06151-375111
Erdbeer-Tiramisu (für Gäste)

Zutaten für 10 Personen:
1 kg Erdbeeren
100g Puderzucker
200g Sahne (u. Sahnesteif)
500g Mascarpone
2 cl Eierlikör
350ml Orangensaft
250g Löffelbiskuits (oder etwas mehr)

Die Hälfte der Erdbeeren (die Schöneren) beiseite stellen. Die übrigen Früchte
waschen, in kleine Stücke schneiden und 50g Puderzucker darüber sieben.

Sahne steif schlagen. Mascarpone in eine große Rührschüssel geben und den
restlichen Puderzucker und Eierlikör hinzufügen und mit dem Rührbesen gründlich
verrühren. Die Erdbeerstückchen und die Sahne unterheben.

Eine eckige Dessertform mit 2Eßl. Mascarpone ausstreichen. Die Löffelbiskuits kurz
in Orangensaft tauchen und in die Form schichten. Darüber die Hälfte der Erdbeer-
Mascarpone-Creme geben und glatt streichen. Eine 2. Lage getränkter Biskuits
darauf verteilen und mit restlicher Creme bedecken.
Mit Klarsichtfolie abdecken und für 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Servieren die schönen Erdbeeren waschen und das Tiramisu damit
belegen.

Zubereitungszeit: 40 Min.
Kühlzeit: 1 Std.
Pro Portion etwa 400 Kcal




                    Weitere leckere Rezepte unter www.spargel-merlau.de
                                       06151-375111

								
To top