UNIX Serverkonsolidierung durch Virtualisierung am Beispiel der

Document Sample
UNIX Serverkonsolidierung durch Virtualisierung am Beispiel der Powered By Docstoc
					UNIX Serverkonsolidierung durch Virtualisierung
am Beispiel der Raiffeisen Schweiz
Whitepaper




                     UNIX Serverkonsolidierung durch
                                        Virtualisierung
                    am Beispiel der Raiffeisen Schweiz


                                     Auszug aus dem Whitepaper
                     Das komplette, 12-seitige Whitepaper stellen wir Ihnen gerne per-
                           sönlich zu. Sie können dieses bestellen unter info@inout.ch.
                                                           Herzlichen Dank für Ihr Interesse!




                                                  Version:        1.10


                                                  Autor:          Andreas Zallmann


                                                  Datum:          21.7.2008


                                                  Klassifikation: nicht klassifiziert




                                                                         In&Out AG IT Consulting & Engineering
                                                     Kilchbergsteig 13, CH-8038 Zürich, Phone +41 44 485 60 60
                                                             Fax +41 44 485 60 68, info@inout.ch, www.inout.ch


                                                                                              Seite 1 von 12
UNIX Serverkonsolidierung durch Virtualisierung
am Beispiel der Raiffeisen Schweiz
Whitepaper




Inhaltsverzeichnis
1   Raiffeisen Schweiz.........................................................................................................4
    1.1    Kennzahlen ..........................................................................................................4
    1.2    Organisation Raiffeisen ..........................................................................................4
2   In&Out AG ...................................................................................................................4
    2.1    Kennzahlen ..........................................................................................................4
    2.2    Dienstleistungen ...................................................................................................4
    2.3    Unsere Rolle .........................................................................................................4
3   Vorstudie .....................................................................................................................5
    3.1    Ausgangslage .......................................................................................................5
    3.2    Ziele....................................................................................................................5
    3.3    Applikationsanalyse ...............................................................................................5
    3.4    Ergebnis ..............................................................................................................5
4   Evaluation....................................................................................................................5
5   Virtualisierung ..............................................................................................................6
    5.1    AIX Standard ........................................................................................................6
    5.2    Leistungsangebot ..................................................................................................6
    5.3    Grobarchitektur.....................................................................................................6
    5.4    Hypervisor ...........................................................................................................6
    5.5    CPU Virtualisierung ................................................................................................7
    5.6    IO Virtualisierung ..................................................................................................8
    5.7    HA/DR .................................................................................................................9
6   Roadmap ................................................................................................................... 10
    6.1    Hardware Setup .................................................................................................. 10
    6.2    Piloten ............................................................................................................... 10
    6.3    AIX Standard ...................................................................................................... 10
    6.4    Personeller Aufwand ............................................................................................ 10
7   Zielerreichung ............................................................................................................ 10
    7.1    Partitionen ......................................................................................................... 10
    7.2    Ressourcen ........................................................................................................ 11
    7.3    Anforderungen Datacenter.................................................................................... 11
    7.4    Investitionsrechnung ........................................................................................... 11
    7.5    Ziele der Vorstudie .............................................................................................. 12
    7.6    Lessons learned... ............................................................................................... 12
8   Kundenstimmen.......................................................................................................... 12
9   Über uns.................................................................................................................... 12




Version 1.10                                          nicht klassifiziert                                          Seite 2 von 12
UNIX Serverkonsolidierung durch Virtualisierung
am Beispiel der Raiffeisen Schweiz
Whitepaper



Management Summary
                                                                                                                             Nach einem Betriebsjahr werden inzwischen 160 Umge-
                                                                                                                             bungen auf zwei physischen Servern betrieben.

Ausgangslage
Raiffeisen betreibt seit 10 Jahren eine ständig zuneh-
mende Anzahl von Unix Systemen, die pro Applikation
dediziert verwendet werden. Die durchschnittliche Aus-                                                                            50% Auslastung

lastung der Systeme betrug typische 14%.
Weitere Anforderungen insbesondere im Bereich der
neuen Banking Plattform (NBP) liessen ein noch ra-
santeres Wachstum in der Zukunft erwarten. Dabei
zeichneten sich in den Rechenzentren ernsthafte Limi-
tationen hinsichtlich Stellfläche, Stromversorgung
und Klimatisierung ab.
                                                                                                                             Insgesamt nivellieren sich die Lastspitzen durch die hohe
Evaluation                                                                                                                   Anzahl von Umgebungen relativ stark und zeigen ein
Nach einer eingehenden Analyse der Applikationsland-                                                                         eher ausgeglichenes Belastungsprofil. Durch die
schaft wurde eine gemeinsame Konsolidierungsplattform                                                                        starke Konsolidierung konnte eine konstante CPU-
für die dedizierten Unix Systeme und die zukünftige                                                                          Auslastung von über 50% erzielt werden.
"Neue Banking Plattform" evaluiert.                                                                                          Die Rechenzentrumsanforderungen konnten durch die
Raiffeisen hat sich für eine weitgehende Virtualisierung                                                                     virtualisierte Umgebung massiv reduziert werden.
per Hardware-Hypervisor mit zwei IBM Power5 p595                                                                              Wert                 Dediziert   Virtuell   Reduktion
Systemen entschieden.
                                                                                                                              Phys. Server         157         2          -98%
                                          Workload management and provisioning
                                                                                                                              Anzahl Racks         37          4          -89%

                          AIX 5L V5.3                                                            Virtual                      Anzahl HBAs          314         92 (32)    -70% (-89%)
                                                   AIX 5L           Linux
                           partitions                                              i5/OS™*         I/O         Unassigned
                                                                                                                              Anzahl NICs          679         156 (72)   -77% (-89%)
                                                    V5.2          partitions
                                                                                                 server        on demand
                                                                                                                resources
                                                                                                  Virtual
                                    AIX 5L
                                    kernels
                                                                   Linux
                                                                  kernels
                                                                                     SLIC        network                      Leistungsauf-        332 kW      45.4 kW    -86%
                                                                                                & storage                     nahme
 Hardware
Management
 Console            Hypervisor
                                                    Virtual Network networks
                                                               Virtual
                                                                                                                             Die reduzierte Leistungsaufnahme entspricht einer jährli-
                                               Virtual processors        Virtual adapters
                                                                                                                             chen Reduktion um 1760 Tonnen CO2 - dem Ausstoss
                                  Processors
                                                                                                                             von 780 Mittelklassefahrzeugen mit einer Jahresfahr-
                                  Memory
                                                                                                                             leistung von 15'000 km. Diese würden jährlich die 30-
                     Service
                    processor
                                  Expansion slots
                                  Local devices & storage                                                                    fache Strecke zum Mond zurücklegen.
                                                  Networks and network storage
                                                                                                                             Die Kosten (hier dargestellt Abschreibungen Hardware
Dabei werden sämtliche CPU und IO Ressourcen                                                                                 und jährliche Kosten Connectivity) konnten auf der vir-
vollständig virtualisiert und von den betriebenen                                                                            tuellen Plattform im Vergleich zu dedizierten Servern um
Umgebungen gemeinsam genutzt.                                                                                                71.7% gesenkt werden.

Umsetzung                                                                                                                     Wert                 Dediziert   Virtuell   Reduktion

Die Implementation der Plattform war aufgrund anste-                                                                          Investition in       6.0 Mio.    1.7 Mio.   -71.7%
                                                                                                                              CHF pro Jahr
hender wichtiger Anforderungen zeitkritisch:
                                                                                                                             Noch nicht berücksichtigt sind der geringere Be-
  • Lieferung / RZ-Installation 4 Wochen nach Entscheid
                                                                                                                             triebsaufwand pro Umgebung und Vorteile durch die
  • Übergabe erste Partition nach weiteren 2 Wochen                                                                          schnellere und flexiblere Bereitstellung der Plattformen.
  • Produktionsstart mit Ablösung NCR Data Warehouse
    nach weiteren 7 Wochen                                                                                                   Fazit
Zielerreichung                                                                                                               Die Ziele der Serverkonsolidierung konnten umfassend
                                                                                                                             erreicht werden, insbesondere konnten die Anforder-
                                                   Anzahl Partitionen                                                        ungen an das Data Center massiv gesenkt und die Effi-
       180
                                                                                                                             zienz der eingesetzten Hardware gesteigert werden.
       160
                                                                                                                             Die virtualisierte IBM Plattform ist etabliert und läuft
       140
                                                                                                                             zuverlässig und stabil. Das notwendige Know-how
       120
                                                                                                                             konnte aufgebaut werden. Es wurden unvorhergese-
       100
                                                                                                            Standard         hene Anforderungen realisiert, deren Umsetzung ohne
                                                                                                                             Virtualisierung unmöglich gewesen wäre.
                                                                                                            Piloten
        80


        60

        40                                                                                                                   Das komplette, 12-seitige Whitepaper stellen wir
        20                                                                                                                   Ihnen gerne persönlich zu. Sie können dieses
        0                                                                                                                    bestellen unter info@inout.ch.
        Feb 07 Mrz 07 Apr 07 Mai 07 Jun 07 Jul 07 Aug 07 Sep 07 Okt 07 Nov 07 Dez 07 Jan 08 Feb 08 Mrz 08

                                                                                                                             Herzlichen Dank für Ihr Interesse!




Version 1.10                                                                                           nicht klassifiziert                                                Seite 3 von 12