Barack Hussein Obama - der Weltverbesserer

Document Sample
Barack Hussein Obama - der Weltverbesserer Powered By Docstoc
					                                                                           bung, insbesondere die Spätab-
Barack Hussein Obama – der                                                 treibung (partial birth abortion)
                                                                           hat sich Obama auf die Fahne
Weltverbesserer?                                                           geschrieben. Dieser sanktionier-
                                                                           te Mord an zigtausenden Em-
                                                                           bryos wird sich für die amerika-
    Wie leicht ist es doch, die      daß sich Kriege nicht mehr be-        nische Nation als ein Unsegen
Massen zu verführen. Der En-         zahlt machen und den blauen           auswirken. Der angeblich so
thusiasmus, der dem neuen US-        Planeten im Zeitalter der Mas-        menschenfreundliche Obama
Präsidenten überall in der Welt      senvernichtungswaffen mehr            zeigt sich in Fragen der Abtrei-
entgegenschlägt, stimmt nach-        denn je gefährden und damit           bungspraxis und der Homo-Agen-
denklich. Insofern ist es nahe       das Überleben aller Menschen.         da, genannt Gender-Mainstrea-
liegend, wenn Obama bei der             Wie also kann ein Mensch           ming, geradezu totalitär. Damit
desolaten finanziellen Lage sei-     wirklich mit dem Segen Gottes         leistet Obama der weiteren Ver-
ner Nation nicht mehr machtvoll      die Welt verändern wollen,            breitung der Immunschwäche-
auftreten kann, sondern in der       wenn er gleichzeitig „stolz ist,      krankheit AIDS Vorschub.
Tat sich in die Rolle eines be-      der erste Präsident zu sein, der          Dies also gehört auch zu Oba-
scheiden anmutenden Regie-           innerhalb der ersten hundert          mas Botschaft des Wandels.
rungschefs schicken muß. Er          Tage seiner Amtszeit Lesben,              Wie brisant die Abtreibungs-
nennt dies „Wandel“ und mit sei-     Homosexuelle, Bisexuelle und          frage in deutschen Landen ist,
nem Slogan „Yes, we can!“            Transsexuelle in hohe Positio-        beweist der Kampf, den Dr.
möchte er Optimismus verbrei-        nen berufen hat“. Obama setzt         Hans Penner führt. Da schreibt
ten, alle Dinge sozusagen im         sich für diese Menschengruppe         Dr. Penner an Thomas Schnei-
Griff zu haben, auch wenn dies       (LGBT) nachhaltig ein und be-         der wie folgt:
unzutreffend ist. Wir wollen nach-   tont seine Solidarität mit ihr, in-       „Stört Sie das überhaupt
stehend das Auftreten dieses         dem er sich für die Homo-Ehe          nicht, daß an jedem Werktag
neuen Präsidenten analysieren,       mit Kinderadoption einsetzt. Ob-      tausend ungeborene Kinder ab-
um deutlich zu machen, daß ein       ama betont dabei, sich mit sei-       geschlachtet werden? Ist es Ih-
Weltfrieden nur dann möglich         nem Dekret auf die Prinzipien         nen völlig wurscht, wenn wir ei-
ist, wenn sämtliche Staaten zu       zu stützen, „auf die sich unsere      nen islamischen Bundeskanzler
der Erkenntnis gekommen sind,        Nation gründet“. Auch die Abtrei-     bekommen? Wo steht das in der
Bibel, daß der totale Denkverzicht    nicht mehr zu sündigen. Aber die-     Sichtweise des 20. Jahrhunderts
eine christliche Tugend ist? Ist      se Personen, ihres Zeichens           gewesen, daß die USA und Ruß-
das nicht Wahnsinn, daß IDEA          evangelikale Christen, haben          land Gegner waren.
auf der christlichen Führungskräf-    nicht einmal mehr eine Sünden-            Der zweite Teil seiner Bot-
tetagung einen Ministerpräsiden-      erkenntnis, wenn sie der Abtrei-      schaft war, daß Menschenrechte
ten reden läßt, dem es gleichgül-     bungspraxis mit ihrer toleranten      und bürgerliche Rechte „univer-
tig ist, ob Deutschland von Mo-       Einstellung Vorschub leisten und      sell“ seien, daß Staaten, die dies
hammedanern oder von Christen         solche patzigen Antworten ge-         ignorierten, letztendlich in der
bewohnt wird? Haben denn alle         ben. Aber wo keine Buße getan         modernen Welt scheitern wür-
Evangelikalen ein Brett vor dem       wird, kann es nur noch schlimmer      den. Dabei schreckte Obama
Kopf und Tomaten vor den Au-          werden. So lud jüngst die evan-       nicht davor zurück, mit Gesten
gen? Sind alle zu feige, um ein-      gelische City-kirche in Köln zu ei-   und Worten die demokratischen
mal den Mund aufzumachen und          nem Gottesdienst für Schwule          und zivilen Kräfte in Rußland zu
die Dinge beim Namen zu nen-          und Lesben ein. Den Umzug die-        ermutigen. Sein Treffen mit Op-
nen? Ständig bekomme ich Prü-         ser Kirche mit rund 20.000 zum        positionspolitikern, wie Garri Kas-
gel von Herrn Steeb (Hartmut          Teil wenig bekleideter Teilnehmer     parov sowie Vertretern von Men-
Steeb ist der Generalsekretär der     verfolgten am gleichen Tag zirka      schenrechtsorganisationen, un-
Evangelischen Allianz, d.Red.).       700.000 Zuschauer. Solch eine         terstrich, daß Obama in seinem
Hat er denn jemals öffentlich ge-     Praxis schafft Maßstäbe, so daß       Bemühen um einen „Neustart“
gen die kirchlichen Tötungslizen-     die Menschen davon ausgehen,          der russisch-amerikanischen Be-
zen protestiert? Ein Narr dünkt       daß die pervertierte Praxis der       ziehungen nicht die traditionelle
sich weiser denn sieben, die Sit-     Homophilie der Normalität ent-        Förderung demokratischer Bewe-
ten lehren.                           spricht, wobei hingegen diese Le-     gungen durch Washington aufge-
   Ich verlange von Ihnen als         bensweise eine schwere Versün-        ben will. Auch wenn Obama in
IDEA-Mitarbeiter, daß Sie qualifi-    digung vor Gott ist (Röm. 1,24-       Moskau seine globale Tour zur
ziert zu meinem Brief an Profes-      27).                                  Verbesserung des Ansehens der
sor Huber Stellung nehmen.               Obama begründet seine Tole-        USA und zur friedlichen Umge-
Wenn ich keine Stellungnahme          ranz mit seinem „enormen Re-          staltung der Welt fortsetzte,
erhalte, muß ich annehmen, daß        spekt“ vor Personen, anderen          stieß er bei Wladimir Putin, dem
IDEA die kirchlichen Tötungsli-       Kulturen und Religionen. US-          starken Mann im Kreml, nicht
zenzen toleriert. Gez. Dr. Pen-       Konservative lästern deshalb          gerade auf einen Sympathieträ-
ner.“                                 schon seit Monaten über Oba-          ger. Putin vermied den Augen-
   Die in diesen Kreisen oft übli-    mas internationale „Entschuldi-       kontakt gegenüber dem politi-
chen Reaktionen sind schroff und      gungstour“. Anläßlich seiner          schen „Greenhorn“ Obama. Er
beschränken sich in diesem Fall       „dritten großen Rede“ im Aus-         sah in Obama mehr einen Bitt-
auf nur einen Satz:                   land seit seinem Amtsantritt hat-     steller als einen zu achtenden
   „Bitte senden Sie an mich kei-     te Obama im April bereits die Vi-     „Weltführer“, für den sich Obama
ne E-mail mehr, gez. Thomas           sion einer atomwaffenfreien Welt      nach wie vor hält. Obama hat
Schneider.“                           entworfen. In Cairo reichte er        kein Geld mehr, was Putin ihn
   Professor Dr. Thomas Schirr-       Anfang Juni der islamischen           spüren ließ. Russen wie Araber
macher droht ihm in einer Mail        Welt die Hand und schwor je-          respektieren nur die Macht, über
vom 6.Juli mit „rechtlichen Schrit-   dem Gedanken eines „Kampfes           die jemand verfügt. Obama
ten“ und gar mit einer „Sammel-       der Kulturen“ ab. In Moskau nun       macht mit seinen Auftritten eher
klage“. Dabei geht es Dr. Penner      war es eine Botschaft der Zu-         den Eindruck eines machtlosen,
lediglich um eine Verurteilung der    sammenarbeit der Großmächte           abgehalfterten Politikers, der mit
Tötungslizenzen der Evangeli-         gegen die wachsenden Gefah-           seinen Reden eine neue Ära in
schen Kirche, denn zwischen Le-       ren in der Welt, um zum einen         den Beziehungen zu anderen
ben und Tod gibt es keine Grau-       gegen die drohende Zunahme            Ländern einzuläuten versucht,
zone. Die Muslime jedenfalls trei-    der Atommächte vorzugehen,            aber dies wird ihm auch bei den
ben keine Kinder ab, weil sie         um die Weltwirtschaftskrise, die      islamistischen Hardlinern wenig
auch auf die demographische           von den USA ausging, zu mei-          Respekt verschaffen, wenn er
Karte setzen, um das Ziel einer       stern oder um der Klimaerwär-         nicht gleichzeitig den Israelis die
Weltherrschaft zu erreichen.          mung zu begegnen. Hierzu              rote Karte zeigt.
   Wenn ich gesündigt habe, tue       brauche es mehr Kooperation
ich Buße und benötige hierzu          und dürfe es kein Gerangel
nicht einmal einen anderen Men-       „um Einflußsphären“ und altes
schen und nehme mir vor, hinfort      „Blockdenken“ gehen. Es sei die
Obamas Rede in Kairo –                statt „Allah-hu akbar“ nun „Oba-        Die Anschläge vom 11.Sep-
eine Analyse                          ma ist groß“), daß sogar die Ter-    tember 2001 auf das World-Tra-
                                      ror-Organisationen „Chamas“          de Center in New York schreibt
   Man schrieb den 4. Juni 2009,      und „Hisb-Allah“ davon ausge-        Obama nur einer Minderheit von
als Barack Hussein Obama seine        hen, Obama sei gut sowohl für        Extremisten zu, obschon das
lange vorher angekündigte Rede        Araber als auch für Muslime.         saudische Königshaus in aller
zur Lage im Nahen Osten mit           Wahrscheinlich war dies auch die     Welt den Bau von Moscheen fi-
5.804 Worten in der Al-Azhar-         Absicht des US-Präsidenten.          nanziert und wohl nicht nur das.
Universität hielt. Dabei beschrieb    Daß der Islam mit Krummschwert       Auch hier wie überall, wo Obama
Obama bereits zu Beginn seiner        und Säbel den (falschen) Glau-       im Ausland auftritt, anstatt nun
Ansprache die islamische Bil-         ben des (falschen) Propheten Mo-     endlich seine Hausaufgaben im
dung als „eine Harmonie zwi-          hammed im christlichen Abend-        eigenen Land zu machen, spricht
schen Tradition und Fortschritt“,     land zu verbreiten suchte, ver-      er von einem „Neuanfang“, der
den man in Ägypten freilich ver-      schwieg Obama wohlweislich.          auf „gemeinsamen Interessen
geblich sucht. Wohlwissend, daß       Dafür schlug er sich auf die Brust   und gegenseitiger Achtung be-
gar nicht zutrifft, was er dabei an   und attestierte den Muslimen,        ruht“, was indes der Koran als
Schmeicheleien den Muslimen           daß sie „durch religiöse Kriege“     Verrat betrachtet. Es gibt schlicht-
„um den Bart schmierte“, Obama        und „Kolonialismus“ verfolgt wur-    weg im muslimischen Glauben
wußte, daß die Araber für solche      den und somit „keine Rücksicht       keine Toleranz für Andersgläubi-
Art des Flattierens jederzeit dank-   auf ihre eigenen Bestrebungen        ge. Die Welt des Islam ist eine
bar sind. Nichts liegt den Arabern    genommen wurde“. Obama weiß          dualistische, die nur zwischen
mehr am Herzen, als die Allianz       wahrscheinlich bis heute nicht,      gläubigen Muslimen und Ungläu-
zwischen Israel und den USA zu        daß die „Bestrebungen“ der Mus-      bigen unterscheidet. Dies anders
zerbrechen.                           lime und des Koran im besonde-       darstellen zu wollen, ist schlicht-
   Mit seinem „Salam aleikum“         ren darin bestehen, die ganze        weg Lüge und dient dem Herrn
(der Friede sei mit euch) zu Be-      Welt muslimisch zu machen und        der Lüge: Satan. Für Obama ist
ginn seiner Rede versuchte sich       sie unter das unmenschliche          der Koran „heilig“ und ignoriert je-
Obama, seinen Zuhörern gleich-        Scharia-Gesetz zu stellen. Man       doch dabei, daß im Koran fol-
zustellen, so als wäre auch er ein    fragt sich hier unweigerlich, ist    gende Suren zu Mord, Totschlag,
Muslim. Bereits bei seinem Tür-       dieser amerikanische Präsident       Körperverletzung und Krieg“ auf-
kei-Besuch betonte er auf einmal,     nur dumm oder wollte er bewußt       rufen: Suren 2,178; 2,191; 2,193;
daß er auch „Hussein“ hieße und       die Geschichte zu Gunsten der        2,216; 2,244; 4,74; 4,76; 4,104;
einen muslimischen Vater habe.        Muslime verfälschen? So nimmt        5,35; 8,12; 8,39; 9,5; 9,36; 9,111;
Doch welchen Frieden meinte er        es auch nicht wunder, wenn Oba-      9,123; 47,35; 49,15. Ferner for-
wohl mit seinem arabisch-musli-       ma konstatiert: „Darüber hinaus      dert der Koran in folgenden Su-
mischen Gruß, einen „salam“ von       hat der weitreichende Wandel         ren zu Verstümmelungen und
Allahs Gnaden, dem Abgott der         dazu geführt, der von der Moder-     Züchtigungen auf: 5,38; 24,2; 24,
Muslime, oder meinte er dabei         ne und der Globalisierung herbei-    4 und 4,34. Nachstehend aufge-
den Gott der Bibel? Wohl kaum,        geführt wurde, daß viele Muslime     führte Suren dekretieren Volks-
denn Obama scheint jedes Mittel       den Westen als feindlich gegenü-     verhetzungen, Beschimpfungen
recht zu sein, um nur Sympathien      ber den Traditionen des Islams       und Bekenntnisbereitschaft: 8,55
für sich bei seinen Zuhörern ver-     erachten.“ Die Angriffskriege, die   („Als die schlimmsten Tiere gel-
buchen zu können. Gerade dies         auch die angeblich gemäßigten        ten bei Allah diejenigen, die un-
macht den designierten US-Prä-        arabischen Staaten, wie Ägypten      gläubig sind und (auch) nicht
sidenten so gefährlich, der wie       und Jordanien, gegen den Staat       glauben werden“) und 63,4. Die
ein Chamäleon auftritt und sich in    Israel seit seiner Gründung im       Suren 2,228; 4,11; 9,29 verstoßen
Mimikry übt, d.h. die Farbe seiner    Jahre 1948 geführt haben, um         gegen den Gleichheitsgrundsatz
Umgebung anlegt. Was mag also         ihn bereits in seinen Anfängen zu    und die Suren 2,223; 33,36;
Obama wirklich denken, was sind       vernichten, verschwieg Obama in      33,50 und 60,10 gegen die all-
seine wahren Ziele, oder meint        seiner langatmigen Rede. Den-        gemeinen Persönlichkeitsrechte.
der neue Mann aus Washington,         noch ging Obama in seiner An-        Und wer Gläubige zum Abfall
daß er auf diese Weise seinen         sprache davon aus, daß die Ver-      vom Islam beispielsweise zum
Führungsanspruch in der Welt          einigten Staaten und die Muslime     Christentum verführt, ist nach
weiterhin behaupten kann?             „gemeinsame Grundsätze der           Maßgabe der Sure 2,191 schlim-
   In ihrer Ausgabe titelte „The      Gerechtigkeit und des Fort-          mer als Töten. Bereits der Ver-
Jerusalem Post“ vom 12.Juni           schritts, der Toleranz und der       such wiegt nach Sure 2,217
2009 „Obama-hu akbar“ (an-            Würde aller Menschen“ hätten.        „schwerer als Töten“ und „diejeni-
gen, die ungläubig sind, - nieder     räter und muß um sein Leben           les Statement, denn der Islam be-
mit ihnen!“ (Sure 47,8). Eindeuti-    fürchten. Vor allem ist es verlo-     zeichnet all jene als Feinde, die
ger kann sich diese unmenschli-       gen, wenn Obama in seiner Rede        keine Muslime sind. So legte der
che und intolerante islamische        wörtlich ausführte: „Im Verlauf       erste muslimische Amerikaner im
Religion nicht definieren. Obama      der Geschichte hat der Islam          Kongreß seinen Amtseid nicht
hat schlichtweg seine Hausauf-        durch Worte und Taten die Mög-        auf die Bibel, sondern in den Au-
gaben schlecht gemacht – oder         lichkeiten der religiösen Toleranz    gen Obamas auf den „heiligen“
er belügt bewußt und vorsätzlich      und ethnischen Gleichberechti-        Koran ab. Mehr noch: Obama
die Welt, indem er von einem hu-      gung demonstriert“. Die kurzzeiti-    verspricht in Cairo, gegen „nega-
manistischen Islam ausgeht, den       ge Symbiose zwischen Islam,           tive Stereotype über den Islam
es nicht gibt, denn die Gebote        Christentum und Judentum in           vorzugehen, wo auch immer die-
des Koran sind nicht wegzudisku-      Spanien zur Zeit Maimonides’ gilt     se auftreten möge“. Ist dies sein
tieren und gelten den Muslimen        als eine rühmliche Ausnahme.          Verständnis von Demokratie und
als heiliges Gesetz ihres Abgott-     Doch daran kann man ablesen,          das Recht auf Meinungsfreiheit,
es „Allah“, der keinesfalls mit dem   daß sich Obama diese Rede von         was er doch eigentlich verteidi-
biblischen Gott gleichzusetzen        einem Muslim hatte niederschrei-      gen möchte? Aber wenn er ehr-
ist.                                  ben lassen, der natürlich diese       lich wäre, müßte Obama als an-
     Zwar bekennt sich Obama          goldene Gelegenheit genutzt hat-      geblicher Kenner des Islam wis-
als Christ, aber er selbst ist ohne   te, seinen (falschen) Glauben als     sen, daß auf die Angehörigen des
Christus. Sein Vater entstammt        eine echte Alternative zum christ-    Islam eben nicht zutrifft und nie-
einer kenianischen Familie, zu        lichen Glauben darzustellen. Die      mals zutreffen wird „e pluribus
der Generationen von Muslimen         Kirche als solche hat zu dieser       unum“, also aus Vielem eins ma-
gehören. Als Junge lebte er meh-      Rede Obamas keine Stellung be-        chen zu können. Diesen Einheits-
rere Jahre in Indonesien und hör-     zogen, weil sie ohnehin ihr Fähn-     brei wird jedoch der künftige an-
te bei Sonnenauf- und Sonnen-         chen stets nach den Mächtigen in      tichristliche Machtherrscher her-
untergang den Ruf des Muezzin.        dieser Welt gehängt hat.              beiführen, der den Absolutions-
Als junger Mann arbeitete Oba-            Ferner ist es überzeichnet,       anspruch der jeweiligen Religio-
ma in Gemeinden in Chicago,           wenn Obama den Islam als einen        nen aushebeln wird, um seine
„wo viele Menschen im muslimi-        „Teil der amerikanischen Ge-          globale Ersatzreligion an deren
schen Glauben Würde und Frie-         schichte“ bezeichnet. Auffallend      Stelle zu setzen, ähnlich Adolf
den fanden“. Von der Al-Azhar-        ist, daß es im amerikanischen All-    Hitler mit seinem germanisti-
Universität in Cairo wurde seiner     tag kaum vermummte Muslimas           schen Herrenrassewahn. Völlig
Meinung nach „das Licht der Bil-      gibt, dafür umso mehr in Frank-       abwegig ist also, wenn Obama
dung über so viele Jahrhunderte       reich und Deutschland. Gleiches       behauptet, daß die USA und der
getragen, und der Weg für die eu-     fiel mir bei meinem kürzlichen        Islam im Kern „gemeinsame
ropäische Renaissance und Auf-        Canada-Besuch auf, wo man             Grundsätze“ teilen. In den USA
klärung bereitet“.                    mehr Sikhs und Asiaten antrifft       ist die Religionsfreiheit, von de-
     Wahr ist indes, daß die Re-      als Muslime. Diese haben sogar        nen auch die dort lebenden or-
naissance (Wiedergeburt) als die      einen eigenen Fernsehkanal. In        thodoxen Juden profitieren, eines
Zeit der Wiedererweckung des          Frankreich ist jeder 10. Franzose     der höchsten Ideale, wohingegen
klassischen Altertums und des         ein Muslim. In Deutschland mit        in der islamischen Welt von ihren
Wiederaufblühens der Künste,          82 Millionen Einwohnern leben         Anfängen an bis heute die Herr-
besonders in Italien gilt. Der Be-    bereits 4,3 Millionen Muslime         schaft der umma (muslimische
griff der Renaissance steht in ei-    (5,24 %). In den USA sind es ge-      Gemeinschaft) über die Nicht-
ner Wechselbeziehung zum Hu-          rade einmal 7 Millionen Muslime,      muslime als selbstverständlich
manismus, was überhaupt nichts        also in der Proportion zu Frank-      gilt. Es ist doch keine Frage, daß
mit dem Islam zu tun hat, da          reich und Deutschland nur eine        der Islam eine religiös verbrämte
durch den Koran jede kulturelle       geringe Zahl.                         Diktatur ist, die keine persönliche
Vermischung oder religiöser Syn-          Wenn auch der zweite Präsi-       Freiheit und auch keine Men-
kretismus von vornherein als to-      dent der USA, John Adams, im          schenrechte kennt, wie wir erst
deswürdig unterbunden wurde           Jahre 1796 in dem Vertrag von         im Juni bei den Aufständen im
und weiterhin unterbunden bleibt.     Tripolis niederschrieb: „Die Verei-   Iran ablesen konnten. Was Oba-
Da helfen auch all die Islam-Kon-     nigten Staaten hegen in ihrem In-     ma betreibt, ist eine ausgespro-
ferenzen in Deutschland nicht         nern gegenüber den Gesetzen,          chen gezielte Volksverdummung-
darüber hinweg. Ein Muslimfüh-        der Religion oder dem Frieden         und wieder einmal schweigen die
rer, der sich nicht an die ehernen    der Muslime keinerlei Feindselig-     Christen dazu. Von den Politikern
Koran-Gesetze hält, gilt als Ver-     keit“, dann ist dies kein bilatera-   rede ich gar nicht erst, die den
Gottesbegriff in der neuen eu-         tichristen. Er, der mächtige Präsi-   nicht in Afghanistan lassen möch-
ropäischen Verfassung völlig un-       dent einer großen Nation, sieht       te, weil es ihm zu kostspielig ist.
terschlagen haben.                     sich als interreligiöse und damit     Dafür zitierte er sogar den „heili-
   Stolz ist Obama indes für die       als multikulturelle Integrationsge-   gen“ Koran mit den Worten: „Wer
insgesamt 1.200 Moscheen in            stalt zwischen diesen drei Reli-      einen Unschuldigen tötet, ist so,
seinem Land. Und wer hier in           gionen.                               als habe er die ganze Menschheit
Deutschland – wie kürzlich in              Als Aufhänger für die Not-        getötet!“ Allerdings hatte er dabei
Köln geschehen – wegen eines           wendigkeit seines Führungsan-         nicht die betreffende Sure er-
Moschee-Baus auf die Straße            spruchs wies in Folge der US-         wähnt und weiß auch nicht, daß
geht, wird umgehend als „Neona-        Präsident auf die jüngste weltwei-    Nicht-Muslime nicht als „Unschul-
zi“ abgestempelt. Offensichtlich       te Finanzkrise hin. Ohne darauf       dige“ gelten, die man daher ruhig
haben in Deutschland Muslime           einzugehen, daß die Welt diese        abschlachten kann. Dies ist auch
bereits mehr Rechte als deutsche       Wirtschaftskrise der Raffgier eini-   eine Umkehrung eines Talmud-
Christen, die sich gegen eine sol-     ger Amerikaner zu verdanken hat       Zitats: „Wer einen Menschen ret-
che Überfremdung ihrer abend-          und, daß dabei die amerikani-         tet, der hat eine ganze Welt erret-
ländischen Kultur verbal zur           sche Bankenaufsicht auf ganzer        tet!“ Dies jedoch bedeutet, daß
Wehr setzen. Welch eine ver-           Linie versagt hatte, konstatiert      Juden dazu angehalten sind,
kehrte Welt, die von den Medien        Obama lediglich: „Aus den jüng-       Nichtjuden in den mosaischen
noch geschürt wird. Wer hiernach       sten Erfahrungen haben wir ge-        Glauben zu führen. Es geht also
„grün“ wählt, wählt bereits die        lernt, daß, wenn ein Finanzsy-        immer wieder nur um einzelne
Farbe des Islam. Einst gratulierte     stem in einem Land (!) ge-            Religionsgemeinschaften, die Er-
Libyens Regierungschef Gaddafi         schwächt wird, der Wohlstand          lösung verheißen, auch wenn
den deutschen Grünen zu ihrem          überall davon betroffen ist.“ Dies    dort von der Heilstat Jeschuas
Wahlsieg, weil er annahm, daß          heißt im Klartext, daß die Staa-      nicht die Rede ist. Völlig absurd
es sich um eine islamische Partei      tengemeinschaft für die Spekula-      ist daher die Einlassung Oba-
und nicht um eine Umweltpartei         tionsprofite einzelner Amerikaner     mas, wenn er proklamiert: „Der
handele. Heute rückt jedoch die-       aufkommen müßte, damit womög-         Islam ist nicht Teil des Pro-
se Sicht schon näher mit einem         lich die Banker von der Wallstreet    blems im Kampf bei der
Muslim an der Spitze der Bündnis       weiterhin sich die Taschen auf Ko-    Bekämpfung des gewalttätigen
90/Grüne. Denke ich an Deutsch-        sten anderer Länder erneut voll       Extremismus – er ist ein wichti-
land, bin ich um den Schlaf ge-        machen können.                        ger Teil der Förderung des Frie-
bracht.                                                                      dens!“ Diese Erfahrung konnten
   Doch zurück zu Obamas               Der gewalttätige Extremis-            die Israelis bislang nicht machen.
ominöser Rede in Cairo. Die            mus in all seinen Formen                  Ohne Geld in der Tasche ver-
Gottesliebe, die ja angeblich den                                            sprach Obama vollmundig, jedes
drei monotheistischen Religionen           Ohne den Namen „Taliban“ zu       Jahr in den kommenden fünf Jah-
zueigen ist, war ebenfalls Gegen-      erwähnen, sprach Obama ledig-         ren 1,5 Milliarden US-Dollar in Af-
stand von Obamas Ansprache,            lich von „gewalttätigen Extremi-      ghanistan und Pakistan für Schu-
doch der Hinweis auf den jüdi-         sten in einer Bergregion“ und fol-    len, Krankenhäuser, Straßen und
schen Messias Jesus, dem Chri-         gert daraus, daß diese Gefahr         Unternehmen zu investieren. Tho-
stus, fehlte auch hier, weil er, un-   uns alle betrifft und wir daher in    mas Jefferson muß dabei mit ei-
ser aller Erlöser, heute mehr          „der Verantwortung stehen, die        nem Zitat herhalten: „Ich hoffe,
denn je, die Pseudo-Einheit zwi-       wir voreinander als Menschen          daß unsere Weisheit mit unserer
schen Juden, Christen und Musli-       haben“ und, daß „dies eine            Macht wachsen und uns lehren
me stören würde. Er, Jeschua, ist      schwierige Verantwortung ist, die     wird: je weniger wir unsere Macht
der eigentliche Störfaktor, der        wir übernehmen müssen“. Daher         einsetzen, desto größer wird (ihre
Eckstein, den die Juden bis heu-       sei „Partnerschaft“ und „Fort-        Wirkung) sein!“ Im Falle Israel hat
te verwerfen, und den die Musli-       schritt“ angesagt. Bereits in An-     dieser „Weisheitsspruch“ jeden-
me zwar als Propheten akzeptie-        kara hatte Obama erklärt, daß         falls nicht geholfen, da die Araber
ren, jedoch nicht als Sohn Gottes      sich die USA nicht mit dem Islam      nur denjenigen achten, der stär-
und Erlöser, der am Kreuz sein         im Krieg befänden und dies auch       ker ist als sie selbst. Ein schwa-
Leben für uns Sünder dahingege-        niemals sein werden. Aber er          ches Israel wird keinesfalls mit
ben hat. Da es jedoch Obama um         geht an keiner Stelle auf die In-     der Gunst der arabischen Natio-
die Einheit der Angehörigen ver-       halte der islamischen Religion        nen rechnen können. Daß es seit
schiedener Religionen ging,            ein, sondern hat lediglich die Ex-    dem Sechs-Tage-Krieg und Jom-
mußte er Christus ignorieren.          tremisten im Visier. Er machte        Kippur-Krieg 1973 zu keinem
Und dies ist die Sprache des An-       auch klar, daß er seine Truppen       konzertierten Angriff auf Israel
mehr gekommen ist, liegt an Isra-     rechneten, daß die Israelis sie        Gedankt hat er dies in seiner
els Atomwaffen.                       militärisch besiegen könnten. Vor      Cairo-Ansprache nicht. Nur noch
   Bis zum Jahre 2012 will Oba-       allem haben die Palästinenser im       28,9 Prozent der Israelis sind Ob-
ma seine Truppen aus dem Irak         Gazastreifen ihr Ungemach der          ama-Fans geblieben.
abgezogen haben. Das daraus           von ihnen selbst gewählten fana-           Auch Obamas Vergleich mit
entstehende Machtvakuum wird          tischen „Chamas“ zu verdanken,         den Rechten der Farbigen in den
das schiitische Mullah-Regime in      die nicht einmal den Staat Israel      USA führte nicht – wie im Falle
Teheran zu füllen versuchen, was      anerkennen will, was eine Grund-       der vermeintlich unterjochten
sowohl Kuwait als auch Saudi-         voraussetzung für Verhandlun-          Palästinenser – zu bewaffneten
Arabien nicht gefallen wird, weil     gen mit den Israelis wäre. Wel-        Auseinandersetzungen und Ter-
sie als Sunniten den Hegemoni-        cher Staat würde sich nicht weh-       ror. Doch die größte Unterlas-
alanspruch des Iran fürchten.         ren, wenn er acht Jahre lang mit       sung in Obamas Rede war die
                                      Raketen auf die Zivilbevölkerung       Unterschlagung von Israels lan-
Obamas Haltung zum Nah-               beschossen würde? Hierzu fand          ger Geschichte im Lande Zions.
ostkonflikt                           Obama keine Worte des Tadels.          Er, der sich als Christ ausgibt,
                                      Auch die Flüchtlingslager in den       kennt offensichtlich nicht seine
    Klar und deutlich wies der US-    Palästinensergebieten sind ein         Bibel, wo Gott selbst durch sei-
Präsident auf die sechs Millionen     Hinweis darauf, daß die arabi-         nen Knecht Awraham und seinen
jüdischen Opfer hin, die nur auf-     schen Anrainerstaaten diese            Nachkommen dieses Land als
grund ihrer Religionszugehörig-       Flüchtlinge nicht bei sich integrie-   Heimstätte zugewiesen hatte.
keit in den nationalsozialistischen   ren wollten, um sie sozusagen          Kein Volk der Welt kann einen
Vernichtungslagern ihr Leben          als Politikum gegen Israel einset-     solchen testamentarischen Beleg
verloren haben. Auch machte er        zen zu können. Dabei haben sich        für sein Heimatrecht vorlegen als
allen Holocaustleugnern gegenü-       die Palästinenser noch immer           gerade das Volk Israel, was Gott
ber eine Absage. Doch sogleich        nicht vom Terrorismus distanziert,     seinem Volke zum ewigen Besitz
im Anschluß darauf verglich Oba-      wie dies auch die „road map“ von       verspricht (1.Mos. 12,1,5,7; 15,7;
ma die Leiden und Schmerzen           George W. Bush vorsah. 47,1            17,8; 2.Mos. 3,8.17; 13,5; 33,3;
der Vertreibung der Palästinen-       Prozent der Israelis gehen davon       4.Mos. 13,27; 14,8; 16,14; 5.Mos.
ser mit denen der Juden während       aus, daß Obama eher die Inter-         6,3; 11,9; Jos. 5,6; Jer. 11,5;
des Holocaust. Dabei waren es in      essen der Araber sucht als dieje-      32,22; Hes. 20,6.15 u.a.). In jener
allen Kriegen die Araber selbst,      nigen Israels. Dennoch hatten 70       Zeit vor dreitausend Jahren gab
die die Juden ins Meer zu jagen       Prozent der Juden in den USA           es weder Palästinenser noch den
versuchten, aber nicht damit          ausgerechnet Obama gewählt.            Glauben des falschen Propheten
                                                                             Mohammed, der nun auch An-
                                                                             spruch auf dieses gleiche Land
                                                                             auf Kosten der Hebräer erhebt.
                                                                             Man denkt dabei an die Amaleki-
                                                                             ter oder Philister. Was hat also
                                                                             die „Himmelfahrt“ dieses falschen
                                                                             Propheten von Jerusalems Mo-
                                                                             riah-Felsen (Omar-Moschee) mit
                                                                             unserer Bibel des AT und NT zu
                                                                             tun? Dies ist nicht Gottes Wort,
                                                                             sondern eine falsche Lehre, die
                                                                             viele Menschen bereits verführt
                                                                             hat. Und wer sich hier im Oppor-
                                                                             tunismus übt, wie Barack Hus-
                                                                             sein Obama, ist Verführer und als
                                                                             solcher gefährlich für alle Chri-
                                                                             sten und Juden. Unter dieser
                                                                             Prämisse wird es kein gemeinsa-
                                                                             mes Gebet von Juden, Christen
                                                                             und Muslimen auf dem Berg Zion
Selbst die Chamas-Terroristen lauschten der Ansprache von Ba-                geben, damit wahrer Friede ent-
rack Hussein Obama in dem Trainingscamp von Rafach. Sie zei-                 steht, der sich zu einem Weltfrie-
gen sich zufrieden mit Obamas Ausführungen und verlangen                     den entwickelt. Dieses Hochziel
jetzt Taten von ihm, um Israel in die Kniee zu zwingen                       ist allein und ausschließlich der
Herrschaft des messianischen         die Auflösung der jüdischen Sied-       bereit, vergangene Abkommen zu
Helden und Erlösers Jeschua ha-      lungen nun auch in der Westbank         akzeptieren. Nach den bitteren
Maschiach vorbehalten (Jes. 2,2-     fordert. Im Gazastreifen hatte Is-      Erfahrungen muß Israel darauf
5; 9,5-6).                           rael seinen guten Willen gezeigt.       bedacht sein, daß sich in der
    Insofern ist es falsch, wenn     Sollte es dies auch für das bibli-      Westbank nicht auch noch ein
Obama davon ausgeht, daß eine        sche Judäa und Samarien zeigen          bewaffneter Staat entwickelt, der
„Pattsituation“ entstanden sei,      nach all den schlechten Erfahrun-       zu einer konkreten Gefahr für den
bestehend aus zwei Völkern mit       gen im Gazastreifen, auf dessen         Staat Israel wird. Wer sollte dafür
legitimen Wünschen, jedes da-        Rückgabe Ägypten schon 1967             garantieren, daß nach allem, was
von mit einer schmerzvollen Ge-      verzichtet hatte?                       Israel in den zurückliegenden 61
schichte, die einen Kompromiß            Mit einer Nonchalance geht          Jahren erlebt hat, nun auf einmal
seinen Worten zufolge erschwe-       Obama davon aus, daß dieser             die Palästinenser zu friedfertigen
re. Dabei würden die Palästinen-     territoriale Verzicht Israels „im In-   Menschen geworden sind, wo in
ser auf die Vertreibung aufgrund     teresse der USA und der Welt“           den Schulbüchern noch immer
der Gründung des Staates Israel      liege. Gottes Plan, auf den das         gegen Israel gehetzt wird und auf
verweisen, obschon sie es wa-        prophetische Wort sowohl im Al-         den Landkarten bis hin zu den
ren, die aufgrund der Forderung      ten als auch im Neuen Testament         Golfstaaten Israel gar nicht er-
der arabischen Anrainerstaaten       hinweist, interessiert Hussein          scheint.
dazu aufgefordert wurden, vor        Obama nicht. Ihm geht es um                 Selbst Jerusalem soll als Ort
den „Greueltaten“ der Juden zu       den Applaus der Araber und dem          des Friedens Heimat für Juden,
fliehen. Obama bezieht sich bei      Rest der Welt. Pauschalierend           Christen und Muslime sein, „an
seinem Lösungsansatz auf die         weist Obama zur Erreichung die-         dem alle Kinder Abrahams fried-
„Wahrheit“, die beiden Seiten ge-    ser Ziele auf ein beharrliches Hin-     lich zusammenkommen können
recht werden muß, und diese be-      arbeiten, und vergleicht er dies        wie in der Geschichte der Al-Isra,
stünde durch zwei Staaten, in de-    mit dem stillen Kampf der farbi-        als Moses, Jesus und Moham-
nen Israelis und Palästinenser je-   gen Bevölkerung in den USA ge-          med – möge der Friede mit ihnen
weils in Frieden und Sicherheit      genüber dem der weißen Ameri-           sein – gemeinsam beteten“. Auch
leben könnten. Daß dieser Vor-       kaner, die inzwischen zu einer          an dieser Stelle wird dem Mes-
schlag wenig erfolgsverspre-         Minderheit geworden sind. Wen           sias und Heiland der Welt, Jesus
chend ist, beweisen die Auflö-       wundert es da, daß diesmal ein          Christus, nicht die exklusive Rol-
sung der jüdischen Siedlungen        Farbiger US-Präsident wurde?            le zugewiesen, die ihm nach Joh.
im Gazastreifen noch zur Zeit Ari-   Auch der Vergleich mit Südafrika        14,6 gebührt, denn es gibt keinen
el Scharons, wo sich schließlich     hinkt, wo jetzt die Kriminalität und    anderen Weg zu Heil und Selig-
die militante Chamas-Terror-Or-      AIDS herrschen; oder Indonesi-          keit als über ihn und seinen stell-
ganisation etablierte und bis zum    en, das fest in muslimischer            vertretendes Leiden für unsere
heutigen Tage Israel mit Raketen     Hand ist; oder auch Osteuropa,          Sünden. Dieser Selbsttäuschung
beschießt. Ein eigenständiger        wo Rußland von einer oligarchi-         unterliegt auch Barack Hussein
Palästinenserstaat liefe Gefahr,     schen Clique einstiger Geheim-          Obama, der den Menschen aller
in die Hände der Chamas zu fal-      dienstler beherrscht wird mit Pu-       Glaubensrichtungen nach dem
len und so Israel schließlich auch   tin an der Spitze.                      Munde redet, vor dem bereits
vom Osten her in Richtung Tel            So ist es auch fehlerhaft, wenn     Paulus gewarnt hat (2. Tim. 4,3),
Aviv und internationalem Flugha-     Obama davon ausgeht, daß die            denn wer sich dieser Welt gleich-
fen anzugreifen. Diesem Risiko       Chamas nur bei „einigen Palästi-        stellt, wird am Reiche Gottes kei-
wird sich die amtierende Regie-      nensern“ Unterstützung findet.          nen Anteil haben!
rung in Israel nicht aussetzen;      Wahr ist vielmehr, daß die Mehr-
wie Obama wohl kaum unter die-       heit der Palästinenser sowohl in        Die Problematik der Atom-
sen Umständen dann seinen Re-        der Westbank als auch im Ga-            waffen
gierungssitz von Washington          zastreifen die „Chamas“ gewählt
nach Jerusalem verlegen würde.       hat, weil sie so radikal auftritt und      Ein anderes Kapitel in der
Schließlich wäre Israel in seinen    gegenüber Israel zu keinerlei           Rede Obamas waren die Atom-
Grenzen von 1967 kaum zu ver-        Konzessionen bereit ist. So er-         waffen. Dualistisch stellt auch
teidigen. Es ist eigentlich ein      klärt auch nach Obamas Rede             hier Obama die Zielvorgaben des
Skandal, was auch Frau Merkel        die „Chamas“, Israel weiterhin          Irans gegen dessen Zukunft („Die
diesem Kleinstaat alles zumutet,     nicht anerkennen zu wollen, weil        Frage lautet jetzt nicht, wogegen
wenn auch sie, wie Frankreichs       dann damit das „Besatzungsre-           Iran ist, sondern welche Zukunft
Präsident Sarkozy, die Zwei-         gime“ legitimiert würde. Im Übri-       das Land aufbauen will“). Die
Staaten-Lösung unterstützt und       gen ist die Chamas auch nicht           Antwort ist einfach: Der Iran
möchte ein islamistisches Mu-         nen Beitritt zum Atomwaf-             gungen und Drohungen, die auf
sterland sein, was bereits die Is-    fensperrvertrag kategorisch ab-       unserem Anrufbeantworter auf-
lamische Revolution verhieß, die      lehnt. Nach dem Motto, wenn Is-       genommen wurden, reichten wir
den Schah vom Thron stieß. Für        rael über Atomwaffen verfügen         der Polizei nach, die – wie in allen
die Führer in Teheran ist Gegen-      darf, warum dann nicht auch wir.      früheren Fällen – keine Ermitt-
wart und Zukunft das Gleiche.         Doch dieser Gleichheitsgrund-         lungsergebnisse vorlegen kann.
Eine Abkehr von der gegenwärti-       satz ist unangebracht, weil Israel    Zudem geht die Polizei zwar von
gen Situation hin zu einer Demo-      niemals Angriffskriege führte und     einem Brandanschlag aus, aber
kratie wäre ein Verrat am irani-      schon gar nicht von Atomwaffen        findet die Bezeichnung „Mordan-
schen Führungsanspruch in der         Gebrauch machen würde, es sei         schlag“ überzeichnet. Doch was
muslimischen Welt. Ayatollah          denn, daß sich Israel im Falle ei-    anderes sollte der Zweck dieses
Chamenei und sein Statthalter         nes Angriffs mit nichtkonventio-      Anschlags sein, wenn im siebten
Machmud Achmadinejad verste-          nellen Waffen dazu entschließen       Stock der Eingang als einziger
hen sich als Vollstrecker von Al-     müßte. Dies geschah beinahe im        Fluchtweg in Brand gesetzt wird,
lahs Willen und als rechte Hüter      Jom-Kippur-Krieg, worüber wir in      wo dann nur noch der Sprung aus
der „ umma“. Dieses Prinzip wird      einer früheren BNI-Ausgabe be-        dem Fenster verbleibt? An dieser
auch ein Barack Hussein Obama         richteten.                            Einstellung erkennt man, daß Is-
nicht brechen können. Es geht                                               rael sich als Judenstaat definiert,
also nicht um einzelne Extremi-       Die demokratische Rechts-             aber Unterschiede macht zwi-
sten, wie Obama die Aggressi-         form als Ideal                        schen Judenchristen, Heidenchri-
vität der Muslime herunterzuspie-                                           sten, christlichen und muslimi-
len versucht, sondern um deren            Was das Demokratieverständ-       schen Arabern, Drusen und Be-
Sendungsbewußtsein, daß Mord          nis von Obama angeht, so kann         duinen. Die Priorität gilt indes den
an Nicht-Muslimen als eine „gute      und darf er den demokratischen        orthodoxen Juden, die einen
Tat“ verbrämt. Und wer selbst da-     Rechtsstaat nicht gegen das Tra-      Großteil der Steuereinnahmen ver-
bei zu Tode kommt, ist ein „scha-     ditionsbewußtsein von dessen          schlingen. Der Gleichheitsgrund-
chid“ (Märtyrer), auf den 72 Jung-    Bürgern gegeneinander ausspie-        satz ist somit in Israel nicht gege-
frauen warten. Im Grunde ge-          len. Gerade in der Menschen-          ben, zumal der israelische Parla-
nommen müßte eine solch ag-           rechtsfrage gibt es in Israel er-     mentarismus religiöse Parteien als
gressiv ausgerichtete Religion in-    hebliche Defizite, denn es stimmt     Teil der Regierung zuläßt, obschon
ternational geächtet, wenn nicht      schon sehr bedrückend, wenn ei-       eine Demokratie nur dann diesen
gar verboten werden. Dieser poli-     nem die Polizei rät, von öffentli-    Namen verdient, wenn Staat und
tische und auch theologische Wil-     chen Veranstaltungen Abstand zu       Religion voneinander getrennt
le ist nicht vorhanden, so daß die    nehmen, um mit einem Zeugnis          sind, was wir seit Jahrzehnten for-
Welt weiterhin mit solch verwor-      über den Messiasanspruch Jesu         dern. Gerade diese verschieden-
renen Geistern wird leben müs-        Christi keine Unruhen bei den or-     artigen Behandlungen der diver-
sen.                                  thodoxen Juden zu schaffen.           sen Religionsgemeinschaften in
    Die neue Frist für einen Dialog   Nach wie vor rühmt sich die Anti-     Israel fördern die Zwietracht un-
läuft bis September des Jahres,       missionsliga „Jad le-Achim“,          ter dem Volk und schaden dem
wobei die Israelis davon ausge-       Jagd auf Judenchristen zu ma-         Ansehen Israels im Ausland. Von
hen, daß der Iran bis Jahresende      chen, diese öffentlich als „Missio-   einer Achtung „aller“ Bürger kann
oder Jahresbeginn 2010 über           nare“ (was in Israel als Schimpf-     im Falle Israel also nicht die Rede
eine Atomwaffe verfügen wird.         wort gilt) zu diskriminieren und      sein. Macht definiert sich so aus
Verschärfte Sanktionen werden         diese durch Sprengsätze und           dem Konsens und nicht aus dem
dem Ölförderland Iran nicht wei-      Brandanschläge an Leib und Le-        Zwang. Jede Regierung muß sich
ter schaden, zumal Rußland und        ben zu bedrohen. So waren wir         daran messen lassen, wie sie ihre
China sowie Nordkorea ein Em-         im Mai mit unserem Anwalt bei         Minderheiten behandelt. Wahlen
bargo unterlaufen würden. Das         der Polizei in Tel Aviv vorstellig,   allein machen noch keine funktio-
von Obama angeführte Wettrü-          um uns nach den Ermittlungser-        nierende Demokratie. Wir beken-
sten im Nahen Osten ist nicht         gebnissen zu erkundigen, nach-        nende Judenchristen werden je-
mehr zu verhindern, weil es seit      dem Ende November 2008 ein            denfalls an unserem messiani-
vielen Jahren bereits begonnen        Mordanschlag gegen Klaus Mo-          schen Bekenntnis zu Jeschua
hat. Neu ist, daß arabische Staa-     sche Pülz im 7.Stock eines Hoch-      festhalten, auch wenn wir dies
ten die Hand nach Atomenergie         hauses in Jaffo vorgenommen           mit unserem irdischen Leben be-
ausstrecken, was auch Nuklear-        wurde. Dies war von einem Ver-        zahlen sollten. Christliche Israel-
waffen einbezieht, zumal Israel       treter der „Jad le-Achim“ zuvor       freunde, die den Staat Israel ho-
dabei als Vorwand dient, das ei-      angekündigt worden. Die Beleidi-      fieren und am Leid ihrer Glau-
bensgeschwister in Israel achtlos      entrichten, nachkommen. Obama         zumachen, aber dies eben zu
vorübergehen, sind nicht Eigen-        macht sich in seinem Land für         ihrem eigenen Vorteil und nicht
tum des Messias Jeschua. Sie           eine multikulturelle Gesellschaft     zum Segen für die Menschheit.
sind Götzendiener, weil sie einen      stark und riskiert dabei, daß die     Es ist ja gerade auch der Waha-
antichristlich eingestellten Staat     Muslime eines Tages die Ober-         bismus, der jeglichen Fortschritt
verehren, der seine messiani-          hand gewinnen werden. In Israel       sabotiert. Ungeachtet dessen
schen Mitbürger und deren öffent-      ist dies anders, da die messiani-     möchte Obama die Amerikaner
liches Zeugnis unterdrückt. Dies       schen Juden loyale Bürger ihres       ermutigen, in muslimischen Ge-
ist nicht hinnehmbar.                  Staates sind, die auch ihren mi-      sellschaften zu studieren. Man
                                       litärischen Pflichten nachkom-        könnte meinen, hier spricht der
Die Frage nach der Religi-             men, wie der Verfasser dieses         Führer eines arabischen Staates,
onsfreiheit                            Beitrages ebenfalls. Doch ähnlich     aber nicht der amerikanische
                                       wie im Islam erlauben die herr-       Präsident eines aufgeklärten und
    Und wenn Obama auch noch           schenden orthodoxen Juden kei-        fortschrittlichen Landes. So kön-
von Religionsfreiheit sprach,          ne kritische Hinterfragung ihres      ne ein junger Mann in Kansas di-
dann trifft dies ebenfalls nicht al-   Glaubensverständnisses, son-          rekt mit einem jungen Mann in
lein auf die muslimischen Staaten      dern beharren auf ihren jahrhun-      Cairo kommunizieren.
zu, die die Religionsfreiheit nicht    dertealten Traditionen, auch              Mehr noch: Wörtlich meint Ob-
tolerieren, sondern auch auf Isra-     wenn diese sie nicht vor dem Ho-      ama:
el. Israel wird so lange im mittel-    locaust bewahrt hatten. Immerhin          „Im Bereich der wirtschaftli-
alterlichen Mief seines verschro-      waren 70 Prozent der polnischen       chen Entwicklung werden wir ein
benen Religionsverständnisses          Juden orthodox; dennoch wurden        neues Corps von freiwilligen Un-
verbleiben, solange es nicht end-      sie von Hitlers Schergen grau-        ternehmen schaffen, das Partner-
lich einmal Vergangenheitsbe-          sam ermordet.                         schaften mit mehrheitlich musli-
wältigung im eigenen Hause be-             Über die Rechte der Frauen        mischen Ländern eingeht. Ich
ginnt. Dies schließt die Hinterfra-    äußerte sich Obama ebenfalls.         werde in diesem Jahr einen Gip-
gung ein, warum der Tempel in          Aber auch er wird den Islam nicht     fel für das Unternehmertum ab-
Jerusalem im Jahre 70 n.Chr.           umschreiben können, damit die         halten um festzustellen, wie wir
zerstört werden konnte, wo doch        Frauen in den islamischen Ge-         die wirtschaftlichen Verbindun-
gerade Gott selbst der Hüter und       sellschaften gleiche Rechte und       gen zwischen führenden Vertre-
Gesetzgeber dieses Tempels             Pflichten erhalten. Bezeichnend       tern aus der Wirtschaft, von Stif-
war. Ferner hat sich Israel der        ist nur, daß Obama das Thema          tungen und sozialen Unterneh-
Frage zu stellen, wieso wir für        der Ehrenmorde ausklammerte,          mern in den Vereinigten Staaten
fast zweitausend Jahre aus unse-       um sich bei seinen arabischen         und muslimischen Gesellschaf-
rer Heimat in „eretz Israel“ ver-      Zuhörern nicht unbeliebt zu ma-       ten überall in der Welt vertiefen
bannt werden konnten, und wie-         chen.                                 können.“
so der Ewige die Ermordung von                                                   Dies schließt die Förderung
fast zehn Millionen Juden während      Die wirtschaftliche Entwick-          von Wissenschaft und Technolo-
der Diaspora zulassen konnte. Is-      lung und ihre Chancen                 gie ein, um die technologische
rael kommt nicht umhin, sich die-                                            Unterstützung in mehrheitlich
ser eminent wichtigen Fragen zu           Bezugnehmend auf Obamas            muslimischen Ländern zu unter-
stellen, um endlich zu einem gnä-      Ausführungen über die wirt-           stützen. Auch möchte Obama
digen Gott zu finden. Diese Fra-       schaftliche Entwicklung und de-       Partnerschaften mit muslimi-
gen habe ich in der Vergangen-         ren Chancen belog er erneut die       schen Gemeinden ausweiten.
heit öffentlich gestellt, aber keine   Weltöffentlichkeit, wenn er kon-      Vermutlich erhofft sich Obama
Antworten erhalten. Die orthodo-       statierte: „Weit in der Vergangen-    davon für sein eigenes Land ei-
xen Juden gehen der Antwort die-       heit und auch heute sind muslimi-     nen wirtschaftlichen Vorteil. Da-
ser Fragen aus dem Wege und            sche Gemeinschaften führend,          bei darf nicht vergessen werden,
drohen mit Terror, wenn sie er-        wenn es um Innovationen und           daß die zuvor erwähnte „zakat“-
neut öffentlich gestellt werden.       Bildung geht.“ Gerade ihr Fest-       Abgabe auch zur Finanzierung
    Es ist allerdings nicht die Auf-   halten an den koranischen Vor-        des Terrors dient. Vor allem die
gabe eines amerikanischen Prä-         schriften, die dem frühen Mittelal-   „Chamas“ und „Hisb-Allah“ profi-
sidenten dafür zu sorgen, daß die      ter zuzuordnen sind, verhindert       tieren von der „zakat“.
Muslime in seinem Lande ihrer          Innovationen und Bildung. Mit              Bei all diesen Vorhaben wer-
Pflicht, „zakat“ (ein Sozialbeitrag,   Petrodollars versuchen die Sau-       den die Araber selbst ihre Vortei-
der dem Zehnten bei den Chri-          dis Defizite im Technologie-Be-       le auch zum Nachteil Israels dar-
sten und Juden entspricht) zu          reich und in der Ökonomie wett-       aus ziehen. Auf alle Fälle werden
sie sich dadurch weder beste-        mehr, daß die Welt nach einer         amerikanischen Politik mit Dollars
chen noch auch nur ein Jota von      neuen Leitwährung Ausschau            honorierte – auch in Israel mit
den koranischen Gesetzen ab-         hält. Das größte amerikanische        drei Milliarden Wirtschafts- und
rücken. Obama erwartet sogar in      Bundesland Californien steht vor      Militärhilfe per annum. Dies aber
der Zusammenarbeit mit den reli-     der Pleite, und schickte der Gou-     führte die Vereinigten Staaten ins
giösen Vertretern und Unterneh-      verneur Arnold Schwarzenegger         Dilemma: wenn sie den Welthan-
men in muslimischen Gemeinden        200.000 Staatsangestellte kur-        del nicht beeinträchtigen wollten,
überall auf der Welt für seine ei-   zerhand in einen unbezahlten          mußten sie immer mehr Dollar
genen Bürger ein besseres Le-        Zwangsurlaub. Dem Parlament           liefern. Das konnten sie aber nur
ben. Man könnte geradezu den-        des bevölkerungsreichsten US-         schaffen, wenn sie den Goldstan-
ken, daß sich Obama von einer        Bundesstaates war es nicht gelun-     dard aufweichten – und so das
solchen Symbiose „Segnungen“         gen, bis zum Beginn des Finanz-       Vertrauen in den Dollar schwäch-
für sein eigenes Volk erhofft. Was   jahres am 1.Juli ein Milliardenloch   ten. Diese Analyse trug Triffin
werden wohl die Republikaner         im Haushalt zu schließen. Mindest     schon 1960 dem amerikanischen
von solchen Plänen halten, denn      genauso schlecht geht es den an-      Kongreß vor. Es dauerte danach
es ist ja nicht auszuschließen,      deren Bundesstaaten. So ist es        noch elf Jahre, bis der Goldstan-
daß die USA von Muslimen gera-       nicht verwunderlich, daß die Chi-     dard fiel und mit ihm das System
dezu überflutet werden könnten.      nesen auf eine Stärkung des           von Bretton Woods. In jenem Ort
Ist es nun Naivität oder Berech-     Internationalen Währungsfonds         hatten sich die Regierungschefs
nung, daß Obama an die Adresse       (IWF) dringen.                        nämlich nach dem Zweiten Welt-
der Muslime eine solche Einla-          Einst hatten alle Währungen        krieg für das Gold als Gegenwert
dung verschickt? Sicher dürfte       einen festen Kurs zum Dollar,         entschieden gehabt.
sein, daß auch radikale Kräfte       und der wiederum war jederzeit            Als nun das Bretton-Woods-
davon profitieren dürften – und,     gegen eine bestimmte Menge            System abgeschafft war, wurde
daß diese Kräfte hieraus einen       Gold austauschbar, nämlich un-        das Triffin-Dilemma jahrzehnte-
Schwächeanfall der großen ame-       gefähr 0,89 Gramm. Robert Triffin     lang fast nur noch von Wirt-
rikanischen Nation ablesen und       sah früh, daß dieses System           schaftshistorikern beachtet. Jetzt
somit für ihren Panislamismus zu     scheitern mußte. Das Problem          hat es der chinesische Noten-
nutzen wissen.                       daran war die Leitwährung, also       bankpräsident Zhou Xiaochuan
    Daß es der amerikanischen        der Dollar. Davon brauchten die       zurück in die Diskussion ge-
Wirtschaft schlecht geht, ist        anderen Länder immer mehr –           bracht. Er erinnerte kürzlich dar-
längst kein Geheimnis mehr.          nicht nur als Währungsreserven        an, daß das Triffin-Dilemma nicht
Nachdem der Dollar seinen Nim-       für Notfälle, sondern schlicht um     nur in einer Welt mit festen
bus verloren hat, mit dem die        die Rechnungen im wachsenden          Wechselkursen und Goldstan-
USA ihre Ölrechungen bezahlten,      internationalen Handel zu beglei-     dard gilt, sondern möglicherwei-
ruft Obama wohl aus Berechnung       chen. Dabei war es George W.          se auch im aktuellen Währungs-
die arabischen Ölförderländer um     Bush, der bei seiner Ausgaben-        system. Denn als Leit- und Re-
Hilfe für seine marode Wirtschaft.   politik mehr als großzügig war        servewährung dient der Dollar
Es ist längst kein Geheimnis         und sozusagen die Loyalität zur       immer noch auf der ganzen Welt
– einige Ökonomen nennen das          wickelt sein wird, weil Frau Mer-     lich fürchtet der Papst auch um
aktuelle Währungssystem sogar         kel und Finanzminister Stein-         seine Geldreserven – wohl zu
„Bretton Woods II“, weil die chi-     brück weiterhin auf die Dollar-       Recht. Denn diese „Weltautorität“
nesische Renminbi und viele an-       Karte setzen, so als könnten die      soll „von allen anerkannt sein,
dere Währungen nach wie vor           Europäer den desolaten Dollar-        über wirksame Macht verfügen,
recht eng an den Dollar gekop-        wert stützen oder gar aufwerten.      um für jeden Sicherheit, Wahrung
pelt sind. Darum stellt auch Ba-          Ohne Gegenwert konnten ame-       der Gerechtigkeit und Achtung
rack Hussein Obama trotz leerer       rikanische Bürger Immobilien er-      der Rechte zu gewährleisten“.
Kassen der Welt – auch Israel         werben, bis es schließlich zum        Dies wäre freilich mehr, als was
gegenüber – Milliarden von            Kollaps kam. Ganz Amerika konn-       nur ein internationales Finanz-In-
Dollar bereit. Nun ist aber jeder     te zu niedrigen Zinsen Schulden       stitut oder ein Staatspräsident zu
Dollar, der irgendwo auf der Welt     machen, weil andere Länder – wie      leisten vermögen. Oder meint der
unterwegs ist, ein Kredit des Aus-    auch China – bereit waren, Dollar     Papst hier eine Art „Weltführer“ à
lands an die USA, denn prinzipiell    anzunehmen, und den Amerika-          la „antichristlichen Machtherr-
hat jeder Dollar-Eigentümer den       nern auf diese Weise Kredit ga-       scher“? Zweifellos gehen wir ei-
Anspruch, für sein amerikani-         ben, sozusagen ohne adäquate          ner solchen Entwicklung entge-
sches Geld Dinge aus Amerika          Gegenleistung.                        gen, denn gerade die momentane
zu erhalten. Das neue Triffin-Di-         Dieser Mechanismus ist sogar      Finanzmisere auf der einen Seite
lemma lautet darum so: Entwe-         noch immer funktionsfähig. Denn       und die fehlende Informationsbe-
der die Fed stoppt den Dollarfluß     obwohl Amerika das Land ist, in       reitschaftheit der amerikanischen
und beeinträchtigt so ihre eigene     dem die Krise ihren Ursprung hat      Finanzaufsicht gegenüber der in-
Wirtschaft und den Welthandel,        und das am härtesten betroffen        ternationalen Staatengemein-
was fair und notwendig wäre;          ist, wertet der Dollar nicht etwa     schaft, endlich den Dollar auf sei-
oder sie läßt es zu, daß sich         ab, wie dies jedoch eigentlich bei    nen eigentlichen Wert zurück-
Amerika über Gebühr im Ausland        jeder anderen Währung der Fall        schrauben zu müssen, auf der
noch mehr als bisher verschul-        sein müßte. Obama ist ein Mann,       anderen Seite, erfordert letztend-
det. Geschieht Letzteres, wird die    der mit gezinkten Karten spielt       lich eine kompetente Führung,
Weltwirtschaft eines Tages in         und geradezu gewissenlose Fi-         die, in den Händen eines einzel-
eine noch größere Wirtschaftskri-     nanzpolitik betreibt, denn er         nen Menschen, diesem Omnipo-
se stürzen als die momentane.         weiß, daß es zumindest zum ge-        tenz verleihen würde und damit
Bedenkt man dabei, daß Ruß-           genwärtigen Zeitpunkt keine an-       die Gefahr bestünde, daß dieser
land über die größten Goldvor-        dere internationale Leitwährung       so mit Machtfülle Ausgestattete,
kommen und –reserven verfügt,         gibt, die es mit dem maroden          die Welt für seine persönlichen
könnte Rußland mit einem              Dollar aufnehmen könnte. Para-        Ziele mißbrauchen könnte.
Schlag den Geldwert der interna-      doxerweise suchen noch immer              Politiker und Kirchenvertreter
tionalen Währungen kippen. Die        verängstigte Finanzjongleure ihr      lobten das päpstliche Dokument
Zeit arbeitet somit für Rußland.      Heil im US-Dollar.                    als nützlichen Beitrag zur Globa-
Daher konnte Obama bei seinem                                               lisierungsdebatte. Der Papst in-
Auftritt in Moskau dem russi-         Der Papst fordert eine ge-            des irrt, wenn er Hedonismus und
schen Regierungschef Putin we-        rechtere Weltwirtschafts- und         Sexualität für die Finanzkrise ver-
nig imponieren.                       Finanzordnung                         antwortlich macht, sondern dies
   Die fragwürdige amerikani-                                               ist vielmehr einerseits dem Vor-
sche Wirtschaftspolitik hatte sich        Chinas Notenbankchef fordert      herrschaftsanspruch der USA
in den letzten zehn Jahren für        nicht ohne Grund, möglichst bald      und andererseits der Raffgier etli-
eine galoppierende Verschuldung       eine neue Leitwährung für die         cher Finanzmagnate in der ame-
entschieden. Darin sehen Exper-       Welt zu schaffen. Selbst der          rikanischen Finanzwirtschaft zu-
ten zumindest einen der größten       Papst forderte jüngst in seiner       zuschreiben. Es hat keinen Sinn,
Gründe für die gegenwärtige Fi-       Enzyklika „Caritas in veritate“       hier um den heißen Brei herum-
nanzkrise. Und da sich auch Ob-       (Die Liebe in der Wahrheit) eine      zureden. Wahrscheinlich hatte
ama nicht für eine offene Finanz-     gerechtere Weltwirtschafts- und       der Papst auch nicht den Mut,
politik entscheidet, verbleibt ihm,   Finanzordnung. Zu ihrer Durch-        dies dem US-Präsidenten bei sei-
einfach Geldnoten drucken und         setzung fordert er in seiner So-      nem jüngsten Besuch im direkten
damit den Schuldenberg weiter         zialenzyklika die Schaffung einer     Gespräch vorzuhalten. Der Papst
anhäufen zu lassen, so daß auf        „echten politischen Weltauto-         kann noch so viele Enzykliken
diese Weise die Welt einer weite-     rität“(!), für die er Obama offen-    schreiben, leider wird er an den
ren Finanzkatastrophe entgegen-       sichtlich nicht hält, den er jüngst   Egoismen des natürlichen Men-
geht, in die auch der EURO ver-       im Vatikan empfing. Wahrschein-       schens nichts ändern. Sein
Denkfehler besteht darin, daß er      schen Staatsanleihen. Doch das         die ganze freie Welt und Zivilisa-
vergißt, daß erst der inwendige       Risiko für diese Anleihen ist hoch:    tion. Obama – der nützliche Idiot
Mensch umgestaltet werden             wenn sich Amerika entscheidet,         der Muslime? Aber er macht kei-
müßte, um zu einem sozial ver-        seine Schulden durch Inflation         nen Hehl daraus, aus seinem
antwortungsbewußten Menschen          abzubauen, was augenscheinlich         verbalen Aktionismus „diese Welt
zu mutieren, was der Glaube an        durch den bedenkenlosen Druck          neu erdenken und neu gestal-
Christus – wenn er wirklich ehr-      neuer Geldscheine der Fall ist,        ten“ zu wollen. Schön wäre es ja
lich ist – bewerkstelligen könnte.    verlieren Chinas Reserven dem-         auch, wenn die Muslime zuvör-
Gerade der Papst müßte vom            zufolge an immensem Wert.              derst die Menschenwürde aller
prophetischen Wort her wissen,            So findet die Idee einer Über-     Menschen respektieren würden,
daß nur der wiederkommende            währung auch außerhalb Chinas          aber mit ihrem fanatischen Sen-
Heiland und Messias Israels in        immer mehr Anhänger. Dies wür-         dungsbewußtsein ist dies leider
der Lage sein wird, Sicherheit        de jedoch eine Welt-Notenbank          nur eine Illusion und damit unver-
und Frieden in der Welt zu schaf-     voraussetzen. Hier mag zur Zeit        einbar mit unseren eigenen Wert-
fen. Der antichristliche Vorläufer    der eigentliche Haken liegen,          vorstellungen, was Obama nicht
wird zumindest so tun, als würde      denn wer traut dem jetzigen Inter-     bedenkt. Der Glaube an andere
er dieses Hochziel zu realisieren     nationalen Währungsfonds soviel        Menschen, wie Obama meint, ist
beabsichtigen, aber dies wird in      Macht zu, daß er diese Funktion        schlüpfrig und gefährlich. Denken
eine schreckliche Machtausü-          übernehmen könnte, denn auch           wir dabei an die deutschen Mas-
bung einmünden und mit dem            er ist schließlich für die momenta-    sen, die einem verkrachten Maler
Malzeichen 666 die Menschen           ne Finanzmisere mitverantwort-         aus Österreich namens Adolf Hit-
als sein Eigentum markieren           lich. China bleibt solange in die-     ler zujubelten, als sei er der Mes-
(Offb. 13,16-18).                     sem Dilemma und finanziert un-         sias. Dabei brachte er ein so
    Aktuell denken die Chinesen       freiwillig das luxuriöse Leben in      großes Unheil über die Welt, daß
an die Verwendung der „Sonder-        den USA, das weit über seine           er für den gewaltsamen Tod von
ziehungsrechte“ (SZR), die der        Verhältnisse lebt. Das ewige           60 Millionen Menschen verant-
Internationale Währungsfonds          Grinsen auf dem Gesicht des Ba-        wortlich ist.
schon seit 40 Jahren hat. Son-        rack Hussein Obama, der offen-             Fest steht, daß die monetäre
derziehungsrechte sind eine           sichtlich seine Hausaufgaben           Zukunft mehr als fragwürdig ist,
Kunst-Währungseinheit des IWF         nicht macht, soll über diese deso-     so daß keine Regierung mehr
und verleihen dem Inhaber den         late globale Lage hinwegtäu-           Garantien für die Sicherheit und
Anspruch, Geld aus verschiede-        schen.                                 Stabilität ihrer Geldwährung ihren
nen Währungen nach einem be-              Obama wäre also besser be-
stimmten Schlüssel abzurufen.         raten, auf die christliche Karte zu
So bestand einst die Deckung          setzen und nicht gerade auf jene
des israelischen Schekels aus 60      des falschen Gottes Allah und
Prozent US-Dollar, 20 Prozent         seines falschen Propheten Mo-
deutsche Mark und 20 Prozent          hammed. Man hat fast den Ein-
britisches Pfund. Mit der Abschaf-    druck, daß es sich bei Barack
fung der DM verlegte man sich         Hussein Obama um ein trojani-
dann ausschließlich auf den US-       sches Pferd der Muslime handelt,
Dollar, was sich nun auch auf die     zumal er sie auch noch als „Kin-
israelische Wirtschaft negativ        der Gottes“ in seiner Rede be-
auswirkt. Zur Zeit bieten sich für    zeichnet hat. Oder denkt er, mit
diesen Währungskorb folgende          seiner Dienstbarkeit arabische
Währungen an: Dollar, EURO,           Multis zu gewinnen, die die USA
Pfund und Yen. Daß den Chine-         aus dem wirtschaftlichen Schla-
sen eine Welt voller Sonderzie-       massel heraushelfen? Diese
hungsrechte lieber wäre als das       Rechnung dürfte nicht aufgehen.
aktuelle System, ist also sehr ver-   Offensichtlich klammert sich Ob-
ständlich. Denn weil sie in den       ama an jeden Strohhalm, um die
vergangenen Jahren Exporte von        amerikanische Finanzkrise doch         Barack H. Obama erhielt für
enormen Wert an die USA quasi         noch in den Griff zu bekommen.         seine proarabische Rede vom
auf Kredit lieferten, haben sie       Eine weitere Verschleierungspoli-      saudischen König den höch-
jetzt rund zwei Billionen Dollar an   tik über die tatsächliche finanziel-   sten Orden verliehen. Dessen
Währungsreserven; das meiste          le Lage in den Vereinigten Staa-       Goldwert ist stabiler als der
davon offenbar in amerikani-          ten führt in eine Katastrophe für      marode Dollar
Bürgern zusichern kann. Dies be-     und uns an ihr zu bereichern, wie     Abdul Aziz Order of Merit“, ob-
trifft auch Garantien für die Ren-   dies die Amerikaner seit Jahr-        schon er bislang keine Meriten
ten, was kürzlich erst Gegen-        zehnten tun. Vor allem gehörte        (Verdienste) vorweisen kann.
stand in den deutschen Medien        dazu, Schwerter in Pflugscharen       Doch Ruhm und Ehre gehören
war. Überhaupt schrieb ich am        umzuschmieden, denn unerlöste         allein demjenigen, der für unsere
15. Mai vergangenen Jahres in        Menschen können nun einmal            Sünden sein Leben dahingege-
der israelischen Zeitung „WESTI“     keine erlösten Verhältnisse schaf-    ben hat: Jesus, dem Christus-
über die Gefahr des Geldes als       fen, da der natürliche Mensch, der    Messias, der über ewiges Leben
größte Gefahr für die menschli-      himmelstürmend sein will wie          und ewige Verdammnis entschei-
che Seele (dokumentiert in der       Gott, gesteuert ist von seinen        det. Sicherlich können die Men-
BNI-Ausgabe 167, S. 28-35). Da-      fleischlichen Attributen und zu ih-   schen auf der Welt in Frieden zu-
mals hat noch niemand etwas          nen gehört die Machtausübung          sammenleben, aber lediglich un-
von der künftigen weltweiten Fi-     über andere Menschen. Es ist          ter der Ägide von Gottes Sohn,
nanzkrise geahnt. Nun sollten die    nicht zu leugnen, daß Obama bei       dem Heiligen in Israel, der wirk-
Menschen heute darüber mehr          seinen vielen Auslandsreisen, ob      lich und ausschließlich nur unser
wissen, daß, wer auf den Mam-        in Italien beim G8-Treffen, beim      Bestes wünscht, ohne Hinterge-
mon setzt, auf Sand baut.            Papst oder in Ghana den Jubel         danken, sondern als Hirte unse-
     Ich selbst halte es da besser   der Massen sucht, obschon er bis-     rer Seelen. Wer auf ihn setzt, der
mit dem Glauben an Gott und          lang keine Leistungen hervorge-       baut auf Felsen. Auf Barack Hus-
seinen gesalbten Sohn Jeschua,       bracht hat, die einen solchen Ju-     sein Obama werde ich nicht bau-
aber dazu gehört die Wiederge-       bel rechtfertigen würden. Bislang     en; dazu ist er mit den Muslimen
burt durch Glaubens- und Feuer-      äußerte er lediglich Absichtser-      viel zu seelenverwandt und ver-
taufe (Joh.3,1-3). Zwar meint Ob-    klärungen, denen noch keine Ta-       tritt zudem ausschließlich ameri-
ama, daß es in unserer Macht         ten folgten. Israel klammerte er      kanische Interessen. Dies sollte
stünde, die Welt zu schaffen, „die   bei seiner Rundreise im Nahen         niemand vergessen!
wir uns wünschen“, aber auch         Osten aus, weil er dort nicht mit          Gegen die Verbreitung dieses
hier begibt er sich auf schlüpfri-   Beifall hätte rechnen können.         wichtigen Beitrags ist nichts ein-
ges Terrain, denn wir sollen die     Dafür erhielt er im Juni laut “New    zuwenden, sondern sie ist viel-
Welt gestalten nach den bibli-       York Post” vom 12. Juli die höch-     mehr wünschenswert.
schen Vorgaben und Auflagen –        ste Auszeichnung Saudi-Arabi-
und nicht, um sie auszubeuten        ens in Form des Ordens „King                        Klaus Mosche Pülz




    AUS DEM WIRTSCHAFTSBERICHT 2008 DES
               ZELEM-VEREINS
   Der China-Missionar Hudson        satz. Während dieses Blatt uns        rael“ viel Geld machen könnte.
Taylor hatte einmal gesagt, daß      halbjährlich eine Abo-Rechnung        Dieses „Geschäft mit dem Glau-
ein Glaubenswerk weder Schul-        von immerhin 62,40 EURO (im           ben“ beherrscht dieser Mann mit
den machen noch Spendenaufru-        Jahre 2007 waren es noch 59,40        seinem Familienclan geradezu
fe starten darf. „Ich bitte drin-    €) zusendet, erhält diese Nach-       bravourös. Und „Bibel-TV“ hilft
gend, niemals jemanden um            richten-Agentur seit Jahrzehnten      ihm mit seiner Sendung „Israel
Geld zu bitten, außer Gott im Ge-    unsere BNI-Zeitschrift kostenlos.     heute“ dabei kräftig, noch mehr
bet. Wenn unsere Arbeit zum          Gespendet wurde von deren Sei-        Werbung für sein Geschäftsun-
Betteln wird, stirbt sie“, waren     te niemals für unseren gefahrvol-     ternehmen zu machen. Einst ver-
seine Worte. Die Zeitschrift der     len Verkündigungsdienst.              langte er für seine nichtssagende
Evangelischen Allianz IDEA ver-          Besonders geschäftstüchtig        Blattsammlung im Jahre 1985
öffentlichte dies in ihrer Spek-     ist ein gewisser Ludwig Schnei-       noch einen Jahresbeitrag von
trum-Ausgabe 22/2005. Gehalten       der von „Nachrichten aus Israel“      144,- DM, heute beläuft sich der
hat sich dieses Nachrichten-Ma-      (NAI), der vor Jahrzehnten be-        Jahresbezugspreis auf 90 DM,
gazin niemals an diesen Grund-       reits tönte, daß man sich mit „Is-    sein „Israel-Jahrbuch“ sogar auf