Kompetenz für den Transrapid

Document Sample
Kompetenz für den Transrapid Powered By Docstoc
					                    Kompetenz für den Transrapid.




                                                    tk




 Ein Unternehmen
von ThyssenKrupp
     Technologies
                    ThyssenKrupp Transrapid
Transrapid – Ein Gemeinschaftsprojekt von ThyssenKrupp, Siemens
und Transrapid International.




       ThyssenKrupp                                SIEMENS                                    Transrapid International

ThyssenKrupp hat jahrzehntelange Erfah-    Mit dem Bereich Transportation Systems        Um weltweit eine kompetente Partnerschaft
rungen im Lokomotiv- und Waggonbau         (TS) zählt Siemens zu den führenden           für das Transrapid-System anzubieten,
und war an der erfolgreichen Entwicklung   Partnern der internationalen Bahnindustrie.   haben Siemens und ThyssenKrupp für die
des ICE maßgeblich beteiligt. Auf der      Als Gesamtanbieter und Systemintegrator       Systemtechnik, die Systemintegration,
Basis des erworbenen Know-hows hat         bündelt TS in den Kompetenzfeldern            das Marketing und den Vertrieb das
ThyssenKrupp die Notwendigkeit erkannt,    Automation & Power, Rolling Stock,            Gemeinschaftsunternehmen Transrapid
die technischen und wirtschaftlichen       Turnkey Systems und Integrated Services       International gegründet.
Grenzen, die der Rad/Schiene-Technik       umfassendes Know-how – von Betriebs-
gesetzt sind, zu überwinden. Mit dem       führungssystemen über die Bahnstrom-
Funktionsnachweis der Langstator-          versorgung bis hin zu Fahrzeugen für den
Magnetfahrtechnik und der Leitung der      Nah-, Regional- und Fernverkehr sowie
Systementwicklung hat ThyssenKrupp         zukunftsorientierten Servicekonzepten und
die Basis für das jetzt zur Anwendung      breiter Erfahrung im Projektmanagement.
kommende Transrapid-System gelegt.         Lieferanteil an dem Transrapid-System:
Lieferanteil an dem Transrapid-System:     Antrieb, Energieversorgung, Betriebsleit-
Fahrzeuge, Antriebskomponenten,            technik, Kommunikationstechnik und
Fahrwegausrüstung.                         Stromschiene.
Inhalt.


                                                                                  ➔ 2/3




Transrapid – made by ThyssenKrupp. Vom ersten Prinzipmodell bis zum Einsatz.         4/5

ThyssenKrupp. Kompetenz-Zentrum für den Transrapid.                                  6/7

Transrapid-Fertigung. Statorpakete, Elektronikteile, Komponenten, Magnetmodule.      8/9

Transrapid-Fertigung. Integration, Endmontage.                                     10/11

Der Transrapid. Elektronik statt Mechanik.                                         12/13

Der Transrapid. Ökonomie und Ökologie auf einem Nenner.                            14/15

Der Transrapid. Weltweit die attraktivste Verbindung.                              16/17

Transrapid-Strecke Shanghai. Beginn einer neuen Ära im Bahnverkehr.                18/19
Transrapid – made by ThyssenKrupp.
Vom ersten Prinzipmodell bis zum Einsatz.




                                            TR 08 1999




                                            HMB2 1976
                                                                                       ➔ 4/5




             Vom ersten Prinzipmodell im Versuchslabor bis zum Einsatz im Verkehrsalltag:
             ThyssenKrupp hat der Entwicklung der Magnetschwebetechnik von Anfang an
             die entscheidenden Impulse gegeben. Jetzt kann das innovative Bahnsystem
             überall in der Welt dazu beitragen, die Mobilität zu erhalten.

             2003 beginnt der Testbetrieb für die erste Transrapid-Strecke.
             Und in immer mehr Ländern setzt man bei der Lösung der Verkehrsprobleme
             auf die Bahntechnologie für das 21. Jahrhundert. Überall dort, wo in Zukunft
             der Transrapid schwebt, ist auch ThyssenKrupp dabei.




                                              ThyssenKrupp AG




                   Steel     Automotive      Elevators   Technologies   Materials    Serv




                                                          Transrapid




TR 05 1979                      TR 06 1984                                          TR 07 1989
                            ThyssenKrupp.
                            Kompetenz-Zentrum für den Transrapid.




Forschung und Entwicklung           Elektronikfertigung       Magnetspulenfertigung
                                                                                                    ➔ 6/7




                               ThyssenKrupp in Kassel und in München: Die Kompetenz-Zentren für die
                               Magnetschwebetechnik. Hier ist das Transrapid-Know-how zu Hause.
                               ThyssenKrupp-Ingenieure haben das Herz der innovativen Bahntechnologie
                               entwickelt und optimiert – den Langstator-Linearmotor und das elektromagne-
                               tische Schwebesystem. Seine Hightech-Komponenten, die Magnetstromsteller,
                               Spaltsensoren und elektronische Schweberegler, werden von ThyssenKrupp
                               hergestellt. Auch wichtige Subsysteme und Komponenten für den Fahrweg wie
                               die Stahlbiegeweichen und die Statorpakete sind „made by ThyssenKrupp“.




Fahrzeugkomponentenfertigung   Statorpaketfertigung
Transrapid-Fertigung.
Statorpakete, Elektronikteile, Komponenten,
Magnetmodule.
                                                                      ➔ 8/9




Für die Serienfertigung der Statorpakete für den „Fahrweg-Motor“ wurde von
ThyssenKrupp eine spezielle Technologie entwickelt und optimiert. Die dafür
notwendigen Elektrobleche liefert ein Konzern-Unternehmen.
Transrapid-Fertigung.
Integration, Endmontage.
                                                                   ➔ 10 /11




Alle Generationen der Transrapid-Versuchs- und Prototypenfahrzeuge sind in
Kassel gebaut worden. Hier fertigt ThyssenKrupp jetzt auch die Schwebefahr-
zeuge für die unterschiedlichsten Anforderungen.
                                   Der Transrapid.
                                   Elektronik statt Mechanik.




         Rad/Schiene                Elektromagnetisches Schweben


                                                                          Führen




Tragen
                       Antreiben                                                   Antriebs-Wanderfeld



                                                              Antreiben
            Führen

                                                     Tragen
                                                                       ➔ 12/13




Die Magnetschwebebahn ist die erste grundlegende Innovation in der
Bahntechnik seit dem Bau der ersten Eisenbahn. Der Transrapid fährt nicht,
er schwebt – ohne seinen Fahrweg zu berühren. Elektronik statt Mechanik:
Die Funktion von Rad und Schiene übernimmt das elektromagnetische
Schwebe- und Antriebssystem. Tragmagnete ziehen das Fahrzeug von unten
an den Fahrweg heran, Führmagnete halten es seitlich in der Spur. Ein elektro-
nisches Regelsystem sorgt dafür, dass der Abstand zwischen Fahrzeug und
Fahrweg stets gleich bleibt. Berührungsfrei angetrieben und gebremst wird
das Fahrzeug durch den Langstator-Linearmotor im Fahrweg.

Anders als bei allen herkömmlichen Verkehrssystemen ist der Langstator-
Linear-Antrieb der Magnetschwebebahn nicht im Fahrzeug, sondern im
Fahrweg installiert. Seine Funktion gleicht der eines rotierenden Elektromotors
dessen Stator „aufgeschnitten“ und „gestreckt“ ist: Durch Strom wird ein
elektromagnetisches Wanderfeld erzeugt, von dem das Fahrzeug durch seine
als Erregerteil wirkenden Tragmagnete berührungsfrei mitgezogen wird.
Durch Änderung der Kraftrichtung des Wanderfeldes wird es gebremst.
Der Transrapid.
Ökonomie und Ökologie auf einem Nenner.




                Vorbeifahrpegel in 25 m Abstand dB(A)


                                                                            90       92        89
                                            82     85
                  80                                         80
                             73
                             Transrapid




                                                             Transrapid




                                                                                                Transrapid
                  S-Bahn




                                                     TGV-A




                                                                                     TGV-A
                                             ICE




                                                                             ICE




                80 km/h                   200 km/h                        300 km/h           400 km/h
                                                                                                                                                ➔ 14/15




                                                        Die berührungsfreie und verschleißarme Magnetschwebetechnik bringt Wirtschaft-
                                                        lichkeit und Umweltverträglichkeit auf einen Nenner. Der Transrapid ist je nach
                                                        Einsatzkonzept bis zu 550 km/h schnell und kommt durch sein Beschleunigungs-
                                                        vermögen in jedem Fall schnell auf Touren. Er entwickelt keinerlei Motor- und
                                                        Rollgeräusche.

                                                        Schwebt der Transrapid mit 200 km/h durch Städte und Ballungsräume, ist er kaum
                                                        zu hören. Sein Energiebedarf ist in allen Geschwindigkeitsbereichen deutlich nied-
                                                        riger als der moderner Eisenbahnen. Der Fahrweg benötigt weniger Grund und
                                                        Boden als der anderer Verkehrssysteme. Aufgrund günstiger Trassierungsparameter
                                                        kann er der Landschaft und der Infrastruktur von Ballungsräumen jeweils flexibel
                                                        angepasst sowie auch parallel zu anderen Verkehrswegen geführt werden.

                                                        Ob als Flughafen-Zubringer, schnelles Regio-System oder als Hochgeschwindig-
                                                        keitsverbindung über mittlere und große Entfernungen – die Magnetschwebebahn
                                                        erfüllt alle Anforderungen, die heute und morgen an ein modernes Verkehrssystem
                                                        gestellt werden. Sie ist schneller als herkömmliche Eisenbahnen. Der Transrapid
                                                        ist jedoch gerade auch bei niedrigerer Betriebsgeschwindigkeit besonders wirt-
                                                        schaftlich und umweltverträglich. Denn nicht immer kommt es nur auf das Tempo
                                                        an.




Instandhaltungskosten pro Sitz-Kilometer                                    Spezifischer Energieverbrauch
Eurocent/Platz-km                                                           Wh/Platz-km
        Fahrzeug                 Fahrweg             Gesamtsystem                                     51                                                52
                                                    1,77
                                                    100%
                             1,29                                                                             34
                                                                                                                             mit ICE nicht erreichbar




                            100%                                                29

                                                                                         22
                                                              0,56
                                                                                         Transrapid




                                                                                                               Transrapid




                                                                                                                                                        Transrapid




     0,48
                                       0,37                    34%
    100%       0,19                    29%
                                                                                 ICE




                                                                                                       ICE




               41%
     ICE        TR            ICE        TR          ICE        TR                200 km/h              300 km/h            400 km/h
Betriebsgeschwindigkeit: ICE (Hochgeschwindigkeits-Eisenbahn) = 250 km/h,
                         TR (Transrapid) = 450 km/h
Der Transrapid.
Weltweit die attraktivste Verbindung.
                                                                        ➔ 16/17




Der Transrapid ist vielseitig und für vielfältige Anwendungsfälle geeignet. Als
Schnellverbindung einer Stadt mit ihrem Großflughafen, als schnelles Regio-System
in Ballungsgebieten, als schnelle und wirtschaftliche Verbindung von zwei Metro-
polen. Als Bestandteil eines hochentwickelten und leistungsfähigen Verkehrsnetzes,
in dem alle Verkehrssysteme sinnvoll miteinander verknüpft sind. Und das nicht nur
für den schnellen Personenverkehr, sondern auch als Transportsystem für hoch-
wertige, eilbedürftige Güter.

Moderne Großflughäfen liegen meist weit außerhalb der Städte. Eine Fahrt von
oder zum Airport dauert inklusive Ein- und Auschecken nicht selten genauso lang
wie der gesamte Flug. Eine City-Airport-Verbindung mit dem Transrapid verkürzt
die Gesamtreisezeit. Kapazitäten werden besser ausgelastet, das Verkehrsauf-
kommen wird optimal bewältigt. So benötigt der Transrapid zum Beispiel für eine
rund 30 Kilometer lange Strecke weniger als 10 Minuten.

Der Transrapid ist nicht nur schnell, er beschleunigt auch sehr schnell. Eine Ge-
schwindigkeit von 300 km/h erreicht der Transrapid nach einer Strecke von fünf
Kilometern. Moderne Hochgeschwindigkeitseisenbahnen benötigen dafür mehr
als 30 km und mindestens die vierfache Zeit. Daher kann die Magnetschnellbahn
nicht nur auf großen Distanzen, sondern gerade auch auf kurzen und mittleren
Strecken oder in dichtbesiedelten Regionen mit kürzeren Haltepunkteabständen
vorteilhaft eingesetzt werden. Seine außergewöhnliche Fahrdynamik, seine hohe
Reisegeschwindigkeit, und je nach topografischer Beschaffenheit diskret ausleg-
barer Antrieb ermöglichen auf mittleren und großen Entfernungen Reisezeiten wie
mit dem Flugzeug. Selbst mehrere Zwischenhalte erhöhen die Gesamtreisezeit nur
um wenige Minuten.
Transrapid-Strecke Shanghai.
Beginn einer neuen Ära im Bahnverkehr.




In Shanghai beginnt eine neue Ära im Bahnverkehr. Im März 2001 ist in Shang-
hai mit dem Bau der weltweit ersten Transrapid-Strecke begonnen worden.
Anfang 2004 wird die Magnetschwebebahn ihren kommerziellen Betrieb auf-
nehmen. Mit Tempo 430 verbindet der Transrapid die 14-Millionen-Metropole
mit dem Pudong International Airport, der zum größten Luftdrehkreuz Asiens
ausgebaut werden soll. Für die etwa 30 Kilometer benötigt er ca. 8 Minuten.



Fahrzeug-Kurzdaten (6 Sektionen)
Sektionenzahl                                                                             6
Länge                                                                               153,6 m
Breite                                                                                3,7 m
Höhe                                                                                  4,2 m
Maximale Auslegungsgeschwindigkeit                            505 km/h
Sitzplätze Personenfahrzeug          Endsektion (ES)          1. Klasse                  56
                                     Mittelsektion (MS)       2. Klasse                 110
                                     Endsektion (ES)          2. Klasse                  78
                                                                gesamt                  574
Projektdaten
Streckenlänge                                                            30 km Doppelspur
Anbindung Instandhaltungsanlagen                                              3 km Einzelspur
Stationen                                                                                   2
Anzahl der Fahrzeuge                 3 Fahrzeuge mit je 5 Sektionen (6 Sektionen ab 6/2004)
Verkehrsaufkommen                    im Jahr 2005                     10 Millionen Fahrgäste
                                     im Jahr 2010                     20 Millionen Fahrgäste
                                     im Jahr 2020                     33 Millionen Fahrgäste
Betriebsgeschwindigkeit (max.)                                                     430 km/h
Fahrzeit                                                                           8 Minuten
Zugfolge                                                                          10 Minuten
Tägliche Betriebsdauer                                                            18 Stunden
                                                                                   18/19




                           Ya
                        Br ng
                          idg pu
                              e



People´s                           Long Yang Road Station
Square      Nanp                                                           Pudong
                  u                                                        International
           Bridg                             ZhangJiang
                 e                                                         Airport Station
                                             HiTech Garden
                                             Area

                                   He
                              yang                 Maglev Train Route
                      Chuan
                                                                        Pudong
                                                                        International Airport
                                                                                                                  Gedruckt in der Bundesrepublik Deutschland. Die einzelnen Angaben
                                                                                                                  in dieser Druckschrift gelten als zugesicherte Eigenschaft, soweit sie
                                                                                                                  jeweils im Einzelfall ausdrücklich als solche schriftlich bestätigt sind.
                                                                             Komp.Zentr.Trans. 3000 10/02 D AfD




ThyssenKrupp Transrapid GmbH         Büro München
Henschelplatz 1 · D-34127 Kassel     Moosacher Straße 58 · D-80809 München
Postfach 10 29 69 · D-34112 Kassel   Postfach 40 18 67 · D-80718 München
Telefon: (05 61) 8 01 - 64 48        Telefon: (0 89) 3 54 69 - 100
Telefax: (05 61) 8 01 - 69 07        Telefax: (0 89) 3 54 69 - 105
info@thyssen-transrapid.de
www.thyssenkrupp-transrapid.de

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Stats:
views:7
posted:1/15/2010
language:German
pages:20