Osteuropa kartiert – Mapping Eastern Europe

Document Sample
Osteuropa kartiert – Mapping Eastern Europe Powered By Docstoc
					Internationale FOSE-Konferenz 2008

Mapping Easte rn Europe Osteuropa ka rtiert

Internationale FOSE-Konferenz, Bern 2008

Osteuropa kartiert – Mapping Eastern Europe
- Definitives Programm Tagungsort Kontakt Anmeldung Schweizerische Osteuropabibliothek Hallerstrasse 6, 3000 Bern 9 (2. OG, Raum Nr. 205) http://www.oewiss.ch/fose eMail: fose-conference@gmx.ch

Donnerstag, 25. September 2008
18.30 Uhr 19 Uhr Begrüssung und Registrierung Festvortrag Dr. Frithjof Benjamin Schenk, München Mapping the Empire: Die Neuvermessung des Russländischen Reiches im Eisenbahnzeitalter gemeinsames Abendessen

danach:

Freitag, 26. September 2008
8.45 Uhr 9 Uhr 9.15 Uhr Einfinden am Tagungsort Begrüssung Panel I, Einführung: „Osteuropa kartiert“ (Moderation und Kommentar: Dr. Frithjof Benjamin Schenk, München) Alexander Wolodtschenko (Dresden) Einige toponymisch-kartosemiotische Aspekte Russlands des 20. Jahrhunderts 9.50 Uhr Pause

Internationale FOSE-Konferenz 2008

Mapping Easte rn Europe Osteuropa ka rtiert

10 Uhr

Panel II: „Karten(interpretationen) in der Vormoderne“ (Moderation und Kommentar: PD Dr. Lutz Häfner, Bielefeld/Gießen) Annina Cavelti (Basel) Was Karten über die Vergangenheit erzählen: Herberstein und Jenkinson Liliya Berezhnaya (Münster) An den Grenzen der Zivilisation: Die östlichen Grenzregionen der Adelsrepublik Polen-Litauen in der europäischen Kartographie des 16. bis 18. Jahrhunderts Kristina Küntzel-Witt (Lübeck) Wie gross ist Sibirien? Die russischen Entdeckungen und die Kontroverse zwischen Delisle, Engel, Müller im 18. Jahrhundert Monika Baár (Ascona) Mapping the Federal Idea: The Case of the Habsburg Empire

12.30 Uhr

Mittagspause Panel III: „National-Karten und Nationalisten“ (Moderation und Kommentar: Prof. Dr. Peter Jordan, Wien) Róbert Keményfi (Debrecen) Konstituierung ethnischer Räume, ethnischer Grenzen und Karten: Der Mythos vom ungarischen nationalen Raum und der ethnischen Grenzen Anton Kotenko (Kiev) Inventing Ukraine: Construction of Ukrainian National Space in the Nineteenth Century Tomasz Kamusella (Dublin) School Historical Atlases and Ethnolinguistic Nationalism Tobias Weger (Oldenburg) Vom „Alldeutschen Atlas“ zu den „Erzwungenen Wegen“: Die Konstruktion des „deutschen Ostens“ im Kartenbild, 1890-2007

15 Uhr

17.30 Uhr 18.15 Uhr

Pause Abendvortrag Daniel Henseler (Fribourg) „Die Stadt schreiben“: Adam Zagajewskis dichterische Anverwandlung Krakaus

19 Uhr

Abendessen

Internationale FOSE-Konferenz 2008

Mapping Easte rn Europe Osteuropa ka rtiert

Samstag, 27. September 2008
9.45 Uhr 10 Uhr Einfinden am Tagungsort Panel IV: „Inszenierung von Geschichte: Kartenkonstruktionen nach 1945“ (Moderation und Kommentar: Prof. Dr. Jörg Stadelbauer, Freiburg i. Br.) Franz Horváth (Southampton) Karten als Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln? András Rónai und sein „Mitteleuropa-Atlas“ von 1945 Antje Kempe (Berlin) Identität im Piktogramm. Polnische Karten nach 1945 als argumentative Ereignisbilder Christian Lotz (Leipzig) Der Knick in der Karte. Der internationale Streit um die kartographische Darstellung des deutschpolnischen Grenzraumes (1956-1975)

12.30 Uhr

Verabschiedung

Wir danken für die Unterstützung durch:

Organisiert von:

Schweizerischer Nationalfonds SNF Hochschulstiftung der Burgergemeinde Bern Ressort Nachwuchsförderung der Universität Basel Max und Elsa Beer-Brawand-Fonds
Historisches Seminar Schweizerische Osteuropabibliothek Historisches Seminar Osteuropäische Geschichte