Der Service Desk des ITMC, in dem In der

Document Sample
Der Service Desk des ITMC, in dem In der Powered By Docstoc
					                                                                                                                                                                        08/09/10 | Nr. 5



IT und Medien Update
                                      DFNRoaming                                                                  RuhrCampusOnline                                                         EWS-Release 1.4
                                      Reisenden Wissenschaftlern wird                                             Die zweite Projektrunde für                                              Bei dem neuen Release wurden
                                      es damit möglich, unkompliziert                                             E-Learning-Kurse wurde am                                                viele Wünsche der Nutzerinnen
                                      in das Netzwerk zu gelangen                                                 18. August abgeschlossen. Vier                                           und Nutzer berücksichtigt. Auch
                                      und für die Authentifizierung die                                           Anträge der TU Dortmund wurden                                           die Farbe wurde dabei an die
                                      Benutzerkennung der Heimat-                                                 dabei von der Jury für eine Förde-                                       neuen Vorgaben der TU Dortmund
                                      universität zu verwenden.                                                   rung vorgesehen.                                                         angepasst.
                                      Seite 2                                                                     Seite 3                                                                  Seite 4




Der Service Desk des IT & Medien Centrums                                                                                                                                            ITMC plus
                                                                                                                                                                                     Mit der aktuellen Ausgabe halten
Wo er steht und wo er hin soll                                                                                                                                                       Sie bereits das fünfte ITM Update in
                                                                                                                                                                                     Händen. Diese Publikation gibt es
                                                                                                                                                                                     damit seit über einem Jahr, angetre-
                                                                                                                                                                                     ten mit dem Ziel, über aktuelle The-


D
       er Service Desk des ITMC, in dem       mit der Beantwortung. Jede Anfrage wird                                                                                                men im Bereich IT und Medien an der
       von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr ein         genauestens mitprotokolliert und es ist                                                                                                TU Dortmund zu berichten. Auch das
       persönlicher Ansprechpartner für       nachvollziehbar, welche Antworten schon                                                                                                IT & Medien Centrum existiert nun
alle Sorgen rund um die IT zur Verfügung      gegeben wurden, und wo noch nachgear-                                                                                                  seit über einem Jahr und kann damit
steht, wird gut angenommen. Da es auch        beitet werden muss. Alte Anfragen kön-                                                                                                 seinen ersten Geburtstag feiern. Ent-
eine zentrale E-Mail-Adresse und eine         nen durchsucht und als Wissensfundus                                                                                                   standen aus dem Hochschulrechen-
Telefonnummer, die außerhalb der Öff-         benutzt werden. Außerdem gehört eine                                                                                                   zentrum und dem Medienzentrum
nungszeiten mit einem Anrufbeantworter        öffentlich einsehbare FAQ zum System,                                                                                                  markierte die Zusammenführung ei-
ausgestattet ist, gibt, geht kein Problem     die häufig gestellte Fragen aufnimmt und                                                                                               nen Neubeginn hin zu einem gemein-
im Trubel verloren, sondern wird aufge-       beantwortet.                                                                                                                           samen Dienstleister für die Informati-
nommen, entweder direkt gelöst oder                                                                                                                                                  onsversorgung an der TU Dortmund.
spätestens am nächsten Morgen an die
entsprechende Fachabteilung weiterge-                 So soll es werden ab                                                                                                           In dieser Zeit wurde am ITMC der Ser-
leitet. Dieser Service Desk hat ein Gesicht             dem neuen Jahr                                                                                                               vice Desk eingerichtet, der die Erreich-
nach außen, nämlich ein Team von kom-                                                                                                                                                barkeit für unsere Kunden substanziell
petenten Studierenden, die unter Leitung                                                                                                                                             verbessert. Das Content Management
von Frau Pefferkuch, verantwortlich für       Das Gesicht nach außen ändert sich nicht.                                                                                              System „Fiona“ wurde als strategische
das operative Geschäft und Herrn Bleck,       Die Studierenden bleiben nett und kom-                                                                                                 Plattform eingeführt und erfreut sich
dem Projektleiter, ihr Bestes geben.          petent wie eh und je. Die Öffnungszeiten                                                                                               im Rahmen der Umstellung auf das
                                              und sonstige Kommunikationsmittel blei-                                                                                                neue Corporate Design der TU einer
Eine derart komplexe Organisations-           ben auch bestehen. Aber in der internen       OTRS aus. Für das sinnvolle Ziel, Zug um     Version von Remedy mit den angepassten      großen Nachfrage bei Fachbereichen
einheit kann man nicht mit Schmier-           Technik wird sich etwas ändern. Das freie     Zug so viele Abteilungen der Universität     Frameworks eingespielt werden und die       und Lehrstühlen. Ebenso wurde das
zetteln managen. Der Service Desk ist         System OTRS wird ersetzt durch eine pro-      wie möglich an das Service Desk-System       uni-internen Anpassungen und Einrich-       Hosting und Housing zum Betrieb von
mit der Open Source-Software OTRS             fessionelle Lösung. Es wurde von der Uni-     anzudocken, bedarf es mehr.                  tungen neu erstellt werden. Aber so ist     Kunden-Servern in den Maschinen-
ausgestattet, die zur Aufnahme der Fra-       versität aus Mitteln des Landes NRW das                                                    das nun mal in der Software-Welt.           räumen des ITMC weiter stark in An-
gen, Probleme und Anregungen genutzt          AR (ActionRequest) System REMEDY be-          Das Endergebnis soll ein Single Point                                                    spruch genommen und entsprechend
wird. Diese sogenannten Tickets, die von      schafft. Für etwa eine Viertel Million Euro   of Contact (kurz SPOC) für die gesamte       Auch der Blick in die weitere Zukunft ist   ausgebaut. Weitere Angebote und
Hand oder direkt aus der E-Mail an die        liefert das Dortmunder Softwarehaus           Universität werden. Eine einzige zentrale    erlaubt: Die Vision geht dahin, die Man-    Dienste sind in Vorbereitung.
Service Desk-Adresse erstellt werden,         MATERNA das Programm REMEDY mit               Anlaufstelle soll alle Fragen an die rich-   dantenfähigkeit des Systems auszunut-
werden zentral gesichtet, entweder di-        angepassten ITIL-konformen Frame-             tigen Fachorganisationen weiterleiten,       zen, auf dass die Software nicht nur die    Dennoch soll diese Ausgabe nicht dem
rekt beantwortet oder in die Queues der       works aus eigener Feder. Zum Paket ge-        die diese dann an die entsprechenden         Technische Universität Dortmund bei der     Rückblick und dem Ausruhen auf ers-
Fachabteilungen verschoben, wo die ent-       hören Schulungstage, Entwicklungszeit,        Fachgruppen übertragen. Dafür wurde          Kundenfreundlichkeit weiter bringt, son-    ten Erfolgen dienen. Die interessanten
sprechenden Mitarbeiter durch eine Mail       Support und ein Update-Service. Mitar-        die leistungsstarke Software beschafft.      dern sich dem auch andere Universitäten     Herausforderungen liegen noch vor
darauf hingewiesen werden, dass Arbeit        beiter des ITMC der UB und des Dezer-         Natürlich ist auch hier viel Anpassungs-     z. B. der Ruhrallianz anschließen werden.   uns und ich bin sicher, dass das Team
ansteht. Werden die Fragen über eine be-      nats 7 sind an diesem ehrgeizigen Projekt     arbeit zu leisten, da eine Universität ein                                               des ITMC diese erfolgreich bewältigen
stimmte Zeitspanne nicht beantwortet,         beteiligt. Und damit ist auch der Grund       ziemlich inhomogener „Haufen“ ist. Schon                                                 wird.
so eskaliert das Ticket, der Administra-      für die Professionalisierung der Software     die Abgleichung für das ITMC als Pilot-      Kontakt:
tor des Systems bekommt eine Meldung          genannt. Solange es nur darum ging, An-       teilnehmer ist recht mühsam. So musste       Volker Bleck, Ruf: 755-2716,                Wenn man die Einrichtung des ITMC im
und kann nachfragen, wo es denn hakt          fragen an das ITMC zu bearbeiten, reichte     z. B. mitten in der Aufbauphase die neue     volker.bleck@tu-dortmund.de                 Sommer 2007 als ersten Meilenstein
                                                                                                                                                                                     für die Reorganisation ansehen will,
                                                                                                                                                                                     lässt sich nun ein zweiter Meilenstein
                                                                                                                                                                                     festmachen. In den letzten Wochen

 Der Service Desk des IT & Medien Centrums                                                  Eigenhändig ausleihen in der                                                             sind nun auch die Kolleginnen und
                                                                                                                                                                                     Kollegen aus der Verwaltung aus den

 Erreichbar ist der Service Desk des ITMC auf verschiedenen Wegen:
 • Mittels E-Mail an die Adresse: service.itmc@tu-dortmund.de
                                                                                            Universitätsbibliothek                                                                   Bereichen Telekommunikation, HIS-
                                                                                                                                                                                     Studierendendienste und der Verwal-
                                                                                                                                                                                     tungs-DV zum ITMC hinzugekommen.
 • telefonisch unter: 0231 / 755-2444                                                                                                                                                Mit diesen Umsetzungen schließt sich
 • oder persönlich im Raum 107 A                                                                                                                                                     ein Prozess, der die letzten 12 Monate


                                                                                            I
                                                                                             n der Zentralbibliothek am Vogelpoths-      zu ermöglichen. In den Sommermonaten        andauerte. Er erlaubt uns gemeinsam
 Allgemeine Öffnungszeiten                                                                   weg können Nutzerinnen und Nutzer           sollen Geräte unterschiedlicher Herstel-    unter einem Dach die anstehenden
 Montag bis Freitag: 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr                                                  wieder testen, wie man Bücher einfach       ler getestet werden, so dass Bibliotheks-   Aufgaben anzugehen. Ich begrüße die
 Folgende Dienstleistungen sind zu diesen Zeiten abrufbar:                                  und schnell selbst verbucht.                 nutzerinnen und -nutzer ihr Urteil abge-    hinzugekommenen Mitarbeiter im
 • Anfragen werden aufgenommen und gegebenenfalls weitergeleitet                                                                         ben können. Nach dem Test des ersten        Team des ITMC und freue mich auf die
 • Antragsformulare, z. B. Antrag auf Erteilung oder Verlängerung eines Benutzungs-         Durch die Selbstverbuchung haben alle        Gerätes im Juni steht nun ein Selbstver-    Zusammenarbeit.
   kennzeichens, Softwarelizenzschein für Beschäftigte und Studierende                      Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit,      buchungsgerät der Firma 3M in der Bib-
 • Ansicht von Broschüren                                                                   alle ausleihbaren Bestände der Biblio-       liothek auf dem Prüfstand.                  Ich hoffe, Sie finden auch in dieser
 • Ausgabe der kostenlosen itmCD mit Infos u. a. zum Funknetz und VPN                       thek eigenhändig auszuleihen. Alles, was                                                 Ausgabe des ITM Update interessante
 • Anmeldung zu Kursen des ITMC                                                             man benötigt, ist der Benutzungsausweis      Die endgültige Einführung der Selbstver-    Informationen. Sollte es Anmerkungen
 • Informationen zu UniMail                                                                 und das Passwort.                            buchung wird im Wintersemester erfol-       oder Wünsche, Lob oder Tadel geben,
                                                                                                                                         gen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.      lassen Sie es mich wissen. Ich freue
 Öffnungszeiten für Benutzerverwaltung und Verkauf                                          Schon vor der Einführung der Rund-um-                                                    mich von Ihnen zu hören.
 Montag bis Donnerstag: 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr                  die-Uhr-Öffnung der Zentralbibliothek
 Freitag: 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr                                                            wurden Vorbereitungen für eine Selbst-       Kontakt:                                    Ramin Yahyapour
                                                                                            verbuchung getroffen, um eine Ausleihe       Kurt Schröder, Ruf: 755-4037,               ramin.yahyapour@udo.edu
                                                                                            auch in den Abend- und Nachtstunden          kurt.schroeder@ub.tu-dortmund.de


www.itmc.tu-dortmund.de/mediendienste/itm_update/index.html | itmupdate.itmc@tu-dortmund.de
Seite 2                                                                                         IT und Medien Update                                                                                    08/09/10 | Nr. 5




Videobestände über den                                                                       Erinnerung für Wissenschaftsautoren:
Bibliothekskatalog                                                                           Wahren Sie Ihr Widerrufsrecht aus § 137 l UrhG
recherchierbar
                                                                                             S
                                                                                                   eit dem 1. Januar 2008 gilt das         Noch bis zum 31. Dezember haben Sie als
                                                                                                   geänderte     Urheberrechtsgesetz.      Wissenschaftlerinnen und Wissenschaft-          Beachten bei neuen Verträgen
                                                                                                   Es enthält eine Regelung, mit der       ler die Möglichkeit, Ihre Rechte zu wahren


D
     as Videoarchiv des ITMC enthält            die Ausleihkonditionen – Ausleihe nur an     Verlagen automatisch und rückwirkend          und darüber zu verfügen. Danach endet
     über 8700 Videosendungen. Dabei            Lehrende, Ausleihdauer 10 Öffnungstage       auch die Rechte zur Online-Verwertung         Ihr Widerspruchsrecht.                       Bleiben Sie „Besitzer“ Ihrer Rechte! Bei
     sind Eigenproduktionen, Kaufvi-            – bleiben gleich. Geändert hat sich aller-   von Publikationen zufallen, die zwi-                                                       neuen Publikationen sollten Sie unbe-
deos und überwiegend Mitschnitte von            dings das Ausleihverfahren. In Zukunft       schen 1966 und 1995 publiziert wurden.                                                     dingt auf vertragliche Vereinbarungen
Fernsehsendungen.                               brauchen Sie auch im ITMC Ihren Bib-         Dies kommt allerdings nur zum Tragen,             Situation entspannter für                achten. Im Interesse der wissenschaft-
                                                liotheksausweis, um eine DVD oder eine       wenn die Verlage bereits die Rechte zur       Geisteswissenschaftler: Existiert            lichen Öffentlichkeit sollten grundsätz-
Wenn Sie bisher einen Film oder ein Video       Videokassette auszuleihen, denn es wird      Verbreitung und Vervielfältigung dieser         kein Vertrag, dann muss man                lich keine exklusiven Nutzungsrechte an
für Ihre Lehrveranstaltung suchten, haben       nun auch dort das Verbuchungssystem          Werke innehatten, wenn es also einen             auch nicht widersprechen                  Verlage oder Content Provider abgegeben
Sie zum einen in den Dokumentenserver           der Universitätsbibliothek genutzt.          Vertrag über die Veröffentlichung gibt.                                                    werden.
Eldorado geschaut, um die Bestände
des ITMC zu durchsuchen, und in einem           Wir freuen uns auf Ihren Besuch.             Bisher lag das Recht zur Online-Veröf-        Für einen Teil der älteren geisteswissen-
zweiten Schritt mussten Sie im Katalog                                                       fentlichung dieser älteren Werke bei den      schaftlichen Literatur ist die neue Re-         TU-Hochschulschriftenserver
der Universitätsbibliothek nachsehen, ob        Kontakt:                                     Autoren selbst, denn die Rechte zur On-       gelung ohne Belang, denn vor allem im
dort etwas zu Ihrem Thema vorhanden             Gudrun Hartmann, Ruf 755-6562                line-Veröffentlichung galten bis zu einem     geisteswissenschaftlichen Bereich ist es
ist. Das war aufwändig und mühsam.              gudrun.hartmann@tu-dortmund.de               Stichjahr (1995) als nicht abgegeben, da      nach wie vor üblich, dass kein Verlags-      Im Rahmen der nachhaltigen wissen-
                                                                                             diese Nutzungsmöglichkeit damals noch         vertrag über die Rechte an Aufsätzen         schaftlichen Literaturversorgung ist die
Die Bestandsnachweise des Videoarchivs                                                       nicht üblich war.                             in Zeitschriften oder in Sammelbänden        Universitätsbibliothek sehr daran inte-
sind nun im Bibliothekskatalog integriert.                                                                                                 (z. B. Festschriften) geschlossen wird.      ressiert, die Forschungsleistungen der
Ab sofort finden Sie in „Unser Katalog“                                                      Will man ganz sicher gehen, auch in Zu-       Und wenn es keinen Vertrag gibt, der das     Wissenschaftlerinnen und Wissenschaft-
mit einer Suche alle audiovisuellen Me-          Der Ablauf in Kürze                         kunft seine älteren Werke online selbst       ausschließliche Recht des Verlegers hin-     ler der TU Dortmund öffentlich sichtbar
dien der zentralen Einrichtungen der TU                                                      publizieren zu können, sollte man bei         sichtlich Vervielfältigung und Verbreitung   zu machen und dauerhaft zu speichern.
Dortmund auf einmal. Zur schnelleren             • Suche in „Unser Katalog“ der UB mit       seinem Verleger wenigstens insoweit           festsetzt, sind die Rechte an dem Beitrag    Wir bieten dafür den Hochschulschriften-
Suche wählen Sie die „Medienart“ „CD-              der Einschränkung „Medienart CD-          widersprechen, dass dieser kein aus-          „im Zweifel“ auf ein Jahr begrenzt. Nach     server Eldorado für alle an der Universität
ROM, DVD“ oder „Videokassette“ aus, da-            ROM, DVD“ oder „Videokassette“            schließliches Nutzungsrecht für die On-       einem Jahr kann der Autor also darüber       erstellten Publikationen an. Die Publika-
mit schließen Sie eine Buchsuche aus.            • Bestellen des gefundenen Mediums          line-Publikation erwirbt.                     frei verfügen (vgl. § 38 UrhG).              tionen, die in Eldorado vorhanden sind,
                                                   aus dem Bestand des ITMC per E-Mail                                                                                                  sind zudem im Online-Katalog der Uni-
Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Sie die      videoarchiv.itmc@tu-dortmund.de                                                                                                      versitätsbibliothek nachgewiesen und
Archivnummer und alle anderen Stand-               oder telefonisch unter 755-6562                                                                                                      werden von Suchmaschinen erfasst.
ortangaben nun sofort unter der Kata-              bzw. 755-2142                              Info:
logaufnahme angezeigt bekommen und               • Abholen des Mediums in der Geräte-                                                                                                   Kontakt
nicht mühsam aus der Langanzeige von               ausleihe des ITMC auf dem Campus           Über die Möglichkeit, Ihre Publikationen auf dem TU-Hochschulschriftenserver              Claudia Jürgen, Ruf:755-4043
Eldorado herausfiltern müssen.                     Nord. Bibliotheksausweis nicht ver-        Eldorado dauerhaft zu speichern, zur Verfügung zu stellen und sichtbarer zu               claudia.juergen@ub.tu-dortmund.de
                                                   gessen!                                    machen, erhalten Sie hier nähere Informationen:                                           bzw.
Die Ausleihe der Bestände des ITMC-              • Rückgabe in der Geräteausleihe des         https://eldorado.uni-dortmund.de/                                                         Alexandra Puppe, Ruf:755-4054
Videoarchivs erfolgt weiterhin über die            ITMC auf dem Campus Nord.                                                                                                            alexandra.puppe@ub.tu-dortmund.de
Geräteausleihe in der Zweigstelle des
ITMC (EF-50, Teil B, Raum 0.222). Auch




Der DFNRoaming Dienst                                                                                                                      UAMR-Backbone: Es wird Licht!

                                                                                                                                           S
Das Funknetz für reisende Wissenschaftler                                                                                                        chon seit Jahren bestand zwischen      netzstandort im X-WIN (Wissenschafts-
                                                                                                                                                 den Nachbaruniversitäten des           netz) auf. Dieser wird zum einen über den
                                                                                                                                                 Ruhrgebiets der Wunsch, mit Hilfe      UAMR-Backbone aus Essen und zum
                                                                                                                                           schneller direkter Datenverbindungen         anderen durch eine neu geschaltete Ver-


D
      FNRoaming ist ein Programm, das           setzung dafür ist die Unterstützung von      die Anfrage weitergeleitet werden muss.       miteinander kommunizieren zu können.         bindung aus Wuppertal versorgt. In Folge
      in enger Zusammenarbeit zwischen          WPA2 (PEAP/MSCHAPV2), was allerdings         Diese Funktion des DFN-RADIUS-Servers                                                      wird dann auch die bisherige Anbindung
      dem DFN-Verein und den Rechen-            alle aktuellen Notebooks mit gängigen        nennt man auch Proxy. Nach Prüfung von        Mit dem so genannten UAMR-Backbone           der TU Dortmund an das X-WIN direkt „im
zentren der am Wissenschaftsnetz an-            Betriebssystemen (Windows, MAC OS, Li-       Benutzername und Passwort in der hei-         (Universitätsallianz Metropole Ruhr) wird    Hause“ erfolgen und durch die redundan-
geschlossenen Einrichtungen aufgebaut           nux) problemlos unterstützen.                mischen Einrichtung geht die Information      dieses nun zwischen den Universitäten        te Anbindung des Knotens die Betriebs-
wird. Reisenden Wissenschaftlern soll                                                        dann den Weg zurück und der Netzzu-           Duisburg-Essen, der Ruhr-Universität         sicherheit erhöht – der berühmte „Bag-
möglichst unkompliziert ein Netzwerkzu-         Wenn man einen VPN-Zugang in die Hei-        gang wird bei erfolgreicher Anmeldung         Bochum und der Technischen Universität       ger“, der „unsere“ Anbindung aus dem
gang zur Verfügung gestellt werden. Weil        matuniversität benötigt oder das eige-       freigeschaltet.                               Dortmund Wirklichkeit: unter Federfüh-       Boden reißt (wie 2007 geschehen), kann
für die Authentifizierung die Benutzer-         ne Gerät WPA2 nicht unterstützt, gibt es                                                   rung der Bochumer Kollegen wurden von        dann nicht mehr schrecken.
kennung der Heimatuniversität genutzt           eine zweite Möglichkeit, DFNRoaming zu                                                     den Beteiligten direkte Glasfaserleitun-
wird, ist keine zusätzliche Registrierung       nutzen, auch VPN-Roaming genannt. Sie                Stand der Realisation                 gen zwischen den Standorten angemietet.      Der UAMR-Backbone selbst öffnet den
notwendig.                                      benötigen dafür weiterhin das VPN-Client                                                   Mit dem DFN-Verein wurde dazu ein Part-      beteiligten Hochschulen den Weg für
                                                Programm, in dem Sie ein Profil für VPN-                                                   ner gefunden, der auf diese Struktur eine    jedwede Kooperation, die einer Hochge-
Eine aktuelle Liste der teilnehmen-             Roaming anlegen müssen. Der VPN-Ser-         Man kann der Webseite des DFN-Vereins         sogenannte „Veredelungsstufe“ aufbringt,     schwindigkeits-Datenverbindung bedarf.
den Einrichtungen findet man auf                ver Ihrer Heimatuniversität ist unter der    entnehmen, dass es schon viele Einrich-       d. h. aus der „dark fibre“ Wellenlängen so   Die erste Nutzung wird allerdings recht
der Webseite des DFN-Vereins unter:             so genannten CASG-Adresse zugänglich.        tungen gibt, die am DFNRoaming Pro-           ausbringt, dass diese an den Endpunkten      konventionell sein: die Kopplung der
http://www.dfn.de/dienstleistungen/             In der TU Dortmund funktioniert dies über    gramm teilnehmen. Allerdings gibt es          als dedizierte Daten-Direktverbindungen      Backupsysteme bzw. die ausgelagerte
dfnroaming/roamingstandorte/                    das Funknetz “VPN/WEB”, der VPN-Ser-         auch noch Unterschiede in der Umset-          zur Verfügung stehen: immerhin jeweils       Sicherung.
                                                ver der TU Dortmund ist von außerhalb        zung des Programms. Der DFN-Verein            einmal 10 Gbit/s und zweimal 1 Gbit/s zu
                                                unter der Adresse 192.174.167.241 zu er-     spricht in diesem Zusammenhang von            jedem der jeweils anderen Standorte.
                                                reichen.                                     Migrationsstufen. Die TU Dortmund hat                                                      Kontakt
                                                                                             die beiden höchsten Migrationsstufen          Am Standort Dortmund baut der DFN-           Rolf Bauer, Ruf: 755-2090,
                                                                                             DFNRoaming via WPA2 und via VPN reali-        Verein zudem einen so genannten Kern-        rolf.bauer@tu-dortmund.de
                                                        Wie funktioniert das?                siert. Die erste Migrationsstufe, die unge-
                                                                                             sicherte Übertragung der Daten und die
                                                                                             Anmeldung per Webinterface wurde bei
                                                Die Technik, die dahinter steckt, basiert    uns aus Sicherheitsgründen nicht einge-
                                                auf dem RADIUS Protokoll. In beiden oben     führt.                                         Impressum
                                                genannten Fällen werden die Anmelde-
                                                daten (Benutzername@Name_der_Ein-                                                           Herausgeber:
                                                richtung) direkt zum RADIUS-Server                                                          Technischen Universität Dortmund, IT und Medieneinrichtungen
                                                des DFN-Vereins gesendet. Dieser weiß        Kontakt:                                       44221 Dortmund
                                                anhand des REALM (=@Name_der_                Hans Bornemann, Ruf: 755-2132,
                                                Einrichtung) an welchen RADIUS-Server        hans.bornemann@tu-dortmund.de                  IT und Medien Update erscheint als Beilage zur Unizet. Es berichtet über aktuelle
                                                                                                                                            Entwicklungen der Informationstechnik mit Bezug zur TU Dortmund.
Um an der Technischen Universität Dort-
mund DFNRoaming zu nutzen, gibt es                                                                                                          Verantwortlich: Dr. Ramin Yahyapour (V.i.S.d.P.R.)
zwei Möglichkeiten:
                                                 Info                                                                                       Kontakt: Gisela Weinert, Ruf 755-2347,
Sie verbinden sich mit dem Funknetz                                                                                                         itm-update.itmc@tu-dortmund.de
“eduroam” und verwenden Ihren Benut-             http://www.dfn.de/de/dienstleistungen/dfnroaming/
zernamen mit dem Zusatz “@Name_der_              http://www.itmc.uni-dortmund.de/en/netz-_und_serverdienste/                                Internet: http://www.itmc.tu-dortmund.de/mediendienste/itm_update/index.html
Einrichtung”, z. B. otto.mustermann@             zugang_wlan_vpn/wlan_dfnroaming.htm
uni-wuppertal.de. Technische Voraus-                                                                                                        ISSN: 1439-1198
08/09/10 | Nr. 5                                                                               IT und Medien Update                                                                                                    Seite 3




Das personalisierte Portal des ITMC: myITMC                                                                                                Verbesserung der
                                                                                                                                           Studienbedingungen
D
      as myITMC-Portal verknüpft vie-
      le Online-Dienste des IT & Medien


                                                                                                                                           A
      Centrums (ITMC) der Technischen                                                                                                            uch im Studienjahr 2008/2009
Universität Dortmund in einem perso-                                                                                                             wurden der Universitätsbibliothek               IT & Medien Centrum
nalisierten Portal. Unter der Adresse                                                                                                            (UB) und dem IT & Medien Centrum
http://www.myitmc.tu-dortmund.de kön-                                                                                                      (ITMC) erhebliche Mittel aus Studienbei-
nen Nutzer nach Anmeldung mit ihrem                                                                                                        trägen bewilligt, mit denen sie die Bedin-    Beantragt wurden vom ITMC ein Schrank
Uni-Account aus verschiedenen – für sie                                                                                                    gungen für das Studieren an der TU Dort-      mit 12 Laptops mit aktueller Hard- und
verfügbaren Diensten – wählen.                                                                                                             mund nachhaltig verbessern werden.            Softwareausstattung (z. B. CD/DVD-
                                                                                                                                                                                         Brenner, Office, Adobe CreativeSuite,
Es wird Wert darauf gelegt, alle Vorgänge                                                                                                                                                Adobe Audition). Die Ausstattung wur-
so einfach wie möglich zu gestalten. So                                                                                                           Universitätsbibliothek                 de so gewählt, dass damit auch Grafik-
sieht der Benutzer nach dem Einloggen                                                                                                                                                    und Multimedia-Arbeiten mit mittlerem
nur die Dienste, die er in seiner jeweiligen                                                                                                                                             Anspruchsniveau durchgeführt werden
Rolle z. B. als Studierender oder Mitarbei-                                                                                                Wie im vergangenen Jahr wird der größ-        können.
ter tatsächlich benötigt.                                                                                                                  te Teilbetrag für Investitionen in den
                                                                                                                                           Bestand studienrelevanter Literatur in-       Leider wurde der Antrag nicht in der vol-
Derzeit werden nach einer erfolgreichen                                                                                                    vestiert. Neben der Ergänzung der Lehr-       len Höhe bewilligt, so dass bei der Be-
Anmeldung folgende Bereiche zur Aus-                                                                                                       buchsammlung und insgesamt des Buch-          schaffung einige Kompromisse einge-
wahl angeboten:                                                                                                                            bestands der ZB werden Teile der Mittel       gangen werden müssen. Das ITMC wird
                                                                                                                                           für den Kauf von elektronischen Büchern       die Geräte kurzfristig bestellen und dann
                                                                                                                                           und Volltextdatenbanken aufgewendet.          in der Geräteausleihe bereit stellen.
   UniMail (für alle Angehörigen
       der TU Dortmund)                        einmal verloren gegangen sein, kann in         im Kontext des Studiums als auch privat      Ein weiterer Schwerpunkt sind die er-         Damit ist es dem ITMC nun möglich, die
                                               myITMC ein neues Semesterticket bean-          genutzt werden. Zu der angebotenen           weiterten Öffnungszeiten der Zentralbi-       mittlerweile technisch veralteten und be-
                                               tragt werden. Dieses wird nach Prüfung         Programmpalette gehören beispiels-           bliothek sowie der Emil-Figge-Bibliothek      reits abgenutzten Laptops aus dem Jahr
Das ITMC bietet jedem Angehörigen der          des Status des Studierenden automa-            weise Microsoft Visual Studio, Microsoft     und der Bereichsbibliotheken Mathema-         2001 zu erneuern.
TU Dortmund eine eigene E-Mail-Ad-             tisch generiert und erneut per E-Mail          Expression Studio, Microsoft Windows         tik und Statistik. In der Zentralbibliothek
resse in der Form vorname.nachname@            an die UniMail-Adresse versendet. Das          Server 2003, Microsoft Visual C++ und        bleibt es bei der 24-Stunden-Öffnung,
tu-dortmund.de. In myITMC können über          Semesterticket kann auf jedem Drucker          vieles mehr.                                 etwa die Hälfte der entstehenden Kosten       Gemeinsamer Antrag UB und ITMC
den Menüpunkt „UniMail“ eingegangene           ausgedruckt werden und ist sofort und        • Das Einloggen in das Portal wird mit dem     (Personal- und Energiekosten) wird von
E-Mails gelesen und neue verfasst wer-         automatisch gültig.                            neuen, elektronischen Studierenden-          den Studierenden getragen. Die Finanzie-
den. Die benutzerfreundliche Oberfläche                                                       ausweis „UniCard“ möglich sein. Dazu         rung der erweiterten Öffnungszeiten der       Außer dem Digitalisierungsangebot für
orientiert sich an bekannten Web-Mailern                                                      wird die Karte in einen angeschlosse-        Bereichsbibliotheken erfolgt vollständig      Studierende wird das von ITMC und UB ge-
und erlaubt das Anlegen von Ordnern zur             Printshop (für Mitarbeiter                nen Leser gesteckt und mit der PIN frei-     aus Studienbeträgen.                          meinsam aufgelegte Digitalisierungspro-
Sortierung, die Erstellung von Filtern für              der TU Dortmund)                      geschaltet. Anschließend kann myITMC                                                       gramm für Lehrmaterialien „Script2Web“
automatische Aktionen bei eingehenden                                                         ohne zusätzliche Anmeldung genutzt           Freuen dürfen sich die Studierenden über      mit Studienbeitragsmitteln unterstützt.
Mails und viele Dinge mehr. Dazu muss                                                         werden.                                      ein erweitertes und kostenloses Angebot       Den Studierenden können somit auch
auf dem benutzten Rechner kein E-Mail-         Im Bereich des Printshops können die         • Durch die UniCard wird bei der Nutzung       zur Digitalisierung gedruckter Informati-     weiterhin veranstaltungsbezogene Lite-
Programm, sondern lediglich ein Browser        Mitarbeiter eine persönliche Visitenkar-       von myITMC auch ein deutlich höheres         on. Die bereits im vergangenen Jahr be-       ratur und Lehrmaterialien in der Breite
installiert sein. Durch den Einsatz moder-     te im Design der TU Dortmund bestellen.        Sicherheitsniveau erreicht. Dies ermög-      reitgestellte Scan-Station („WalkUp“) ist     über die Lernplattform EWS zum Down-
ner Verschlüsselungstechnologien zur           Diese werden dann professionell gedruckt       licht es, in Zukunft noch weitere, sicher-   auf viel Resonanz gestoßen und ist weit-      load zur Verfügung gestellt werden.
Kommunikation zwischen Browser und             und gelangen mit der Hauspost zum Auf-         heitsrelevante Dienste anzubieten, für       gehend ausgelastet. Daher wird in einem
myITMC können E-Mails von überall auf          traggeber. Auch Nachbestellungen sind          die Login und Passwort allein nicht aus-     nun einzurichtenden Digitalisierungs-         Kontakt:
der Welt sicher abgerufen werden.              einfach möglich.                               reichen. Mit myITMC betreibt das ITMC        raum im 2. OG der Zentralbibliothek eine      Universitätsbibliothek
                                                                                              für die Mitarbeiter und Studierenden         zusätzliche WalkUp-Station aufgestellt.       Norbert Gövert, Ruf: 755-4051,
                                                                                              der TU Dortmund ein benutzerfreund-          Diese beiden Geräte werden durch einen        norbert.goevert@ub.tu-dortmund.de
 Semesterticket (für Studierende                              Ausblick                        liches, personalisiertes Portal, das vie-    Scanner zur Digitalisierung von Mikro-        bzw.
       der TU Dortmund)                                                                       le Online-Dienste rund um die Uhr zur        formen (Mikrofilm, Mikrofiche) sowie PCs      IT & Medien Centrum
                                                                                              Selbstbedienung anbietet. Durch suk-         mit speziellen Buchscannern und einem         Dr. Manfred Thibud, Ruf: 755-2733,
                                               Zukünftig sind folgende Dienste für eine       zessive Integration weiterer Funktio-        Scanner mit Einzelblatteinzug ergänzt.        manfred.thibud@tu-dortmund.de
Seit dem Sommersemester 2008 gilt das          Erweiterung von myITMC vorgesehen:             nalitäten und durch die Einführung der
Semester-Ticket der TU Dortmund in ganz        • In myITMC soll es möglich sein, Studien-     UniCard wird die Attraktivität weiter ge-
NRW. Um es nutzen zu können, muss ein            bescheinigungen ähnlich wie beim NRW-        steigert und ein Mehrwert für die Ange-
personalisiertes Semesterticket NRW/             Ticket online zu beziehen.                   hörigen der TU Dortmund erreicht.             Infos
VRR in Papierform mitgeführt werden. Zu        • Für Studierende der TU Dortmund wird
Beginn eines neuen Semesters wird das            das DreamSpark-Programm von Micro-                                                         Weitere Informationen zur Verwendung der Studienbeiträge finden Sie unter:
Semesterticket NRW/VRR automatisch               soft über myITMC erreichbar sein. Dort     Kontakt:                                        http://www.ub.uni-dortmund.de/Ueberuns/verwendung-studienbeitraege.html
an die UniMail-Adresse aller Studieren-          können viele Programme des Software-       Arne von Irmer, Ruf: 755-7127,                  bzw.
den verschickt. Sollte das Semesterticket        herstellers heruntergeladen und sowohl     arne.vonirmer@tu-dortmund.de                    http://www.itmc.uni-dortmund.de/content/view/771/




 Das ITMC wächst …
 In den vergangenen Wochen und Mo-
 naten konnten wir die folgenden Per-
 sonen als neue Mitarbeiter und Mitar-
                                               RuhrCampusOnline
 beiterinnen im ITMC begrüßen:
                                               Die E-Learning-Initiative der UAMR
 Aus der Verwaltung, Dezernat 4 die
 Betreuergruppe für HIS-POS und LSF


                                               M
 mit Roger Eckart, Adam Gonera und                      it der Jurysitzung vom 18. Au-        zu erfahren und Fach-, Methoden- und           forderlichen Fertigkeiten trainieren und
 Danijela Sandor; aus dem gleichen De-                  gust 2008 wurde die zweite Aus-       Sozialkompetenz zu erwerben.                   somit verbessern.
 zernat Erwin Eiffert und Rüdiger Viol                  schreibungsrunde des Projektes      • Der Kurs „Industrielles Projektmanage-       • Ziel des als Blended Learning-Szenario
 (Server- und Arbeitsplatzrechnerbe-           RuhrCampusOnline abgeschlossen. Ins-           ment“ des Lehrstuhls für Fabrikorga-           angelegten Kurses des Lehrgebietes Re-
                                                                                                                                                                                          „Digitaler Papierkram“
 treuung der Verwaltung).                      gesamt wurden elf Projekte der UAMR            nisation (Prof. Dr.-Ing. Kuhn) weist sich      habilitationstechnologie (Prof. Dr.-Ing.     in neuer Umgebung
                                               Partneruniversitäten von der Jury positiv      durch eine hohe Problemorientierung            Bühler) ist es, Studierende unterschied-     Der Thesaurus von Word bietet als
 Aus dem Dezernat 6 wechselte die Ab-          begutachtet, davon sind vier Dortmunder        des didaktischen Designs aus. Hand-            licher Fachbereiche für das Thema „Zu-       wahrhaft philosophische Alternative
 teilung 6 TB.4 (Kommunikationstech-           Anträge für eine Förderung vorgesehen.         lungsorientiert können die Grundlagen          gangsbarrieren im Umgang mit dem             für „Formular“ die Bezeichnung „Pa-
 nik) mit Wolfgang Böttger, Manfred            Die nachfolgend skizzierten E-Learning-        des Projektmanagements, wie bei-               PC bei Behinderung“ zu sensibilisieren       pierkram“. In der Universität braucht
 Krug, Peter Hennes, Thomas Reinsch,           Kurse werden von den Antragstellern im         spielsweise die relevanten Merkmale            und ihr Verständnis durch aktives Er-        man davon Massen: Sei es für Dienst-
 Tobias Sander, Heidrun Westermann,            kommenden Semester entwickelt und im           von Projekten, klassische Organisa-            leben und Ausprobieren zu generieren.        reisen, die Einstellung von Hiwis, die
 Ina Gansloweit und Rita Blumhoff.             Sommersemester 2009 erstmalig in der           tionsformen, typischen Phasen eines            Dazu werden Themen, wie Grundwissen          Bewirtungskosten und vieles mehr.
                                               Form in der Lehre eingesetzt.                  Projektverlaufs sowie verschiedenen            der Computertechnologie, Bedarf und          Ein Teil davon ist schon seit Jahren
 Alle genannten Personen führen ihre           • Das Unternehmensplanspiel „RuhrCam-          Methoden und Instrumente des Projekt-          Anforderungen der Computernutzer,            von Mitarbeitern als PDF- oder Word-
 bisherigen Tätigkeiten unter dem Dach           pus Career Competition“ des Lehrstuhls       managements selbstständig erprobt              Ergonomie und Arbeitsplatz, Compu-           Datei erstellt worden und hatte eine
 des ITMC weiter.                                Wirtschaftswissenschaft und Didaktik         und eingeübt werden.                           terzugang für Menschen mit kognitiven        Plattform im Intranet. Diese Seite
                                                 der Wirtschaft (Univ.-Prof. Dr. Liening)   • Das Fachgebiet Maschinenelemente               Einschränkungen       didaktisch-metho-      wurde vom Referat für Öffentlichkeit
 Vom Fachbereich Statistik wurde Mar-            verfolgt einen problem- und projektori-      (Prof. Dr.-Ing. Künne) führt mit dem Blen-     disch für einen Online-Kurs aufbereitet.     mit FIONA, dem vom ITMC betreuten
 tin Kaiser umgesetzt. Seine Aufgabe             entierten Lehransatz. Als Kleingruppen,      ded Learning-Kurs „Maschinenelemen-                                                         CMS-System, neu gestaltet und dem
 ist die DV-Betreuung des Rektorats.             in der Rolle konkurrierender Aktienge-       te I“ in die Grundlagen des methodischen     Kontakt:                                       Universitäts-Layout angepasst. Neue
                                                 sellschaften, führen Studierende ein Un-     Konstruierens ein. Durch Animationen         Martina Kunzendorf, Ruf: 755-7137,             Formulare, die dort eingestellt werden
 Und last but not least wurden mit Inna          ternehmen über mehrere Geschäftsjah-         und Simulationen werden Konstrukti-          martina.kunzendorf@tu-dortmund.de              sollen, kann man an Frau Stephanie
 Levcenko und Stephanie Olschefski               re hinweg im globalisierten Wettbewerb.      onszeichnungen veranschaulicht und           bzw.                                           Bolsinger schicken, die die Seite re-
 zwei Auszubildende für den Beruf                Das Planspiel bietet so die Möglichkeit      so der Übergang von 3-D-Modellen zu          Gudrun Hartmann, Ruf: 755-6562,                daktionell betreut.
 als „Mediengestalter für Digital- und           betriebswirtschaftliche Entscheidungen       2-D Zeichnungen erleichtert. Der Kurs        gudrun.hartmann@tu-dortmund.de                 http://www.uni-dortmund.de/uni/
 Printmedien“ zum 1.8. eingestellt.              sowie ihre Interdependenzen praxisnah        wird mittels zahlreicher Übungen die er-     http://www.ruhrcampusonline.de                 Intranet/Formulare/index.html
Seite 4                                                                                           IT und Medien Update                                                                                     08/09/10 | Nr. 5




Es Wird Schön grün                                                                                                                                                                           Kursbox

                                                                                                                                                                                             IT-Propädeutikum (Vorlesung, ITMC)
Der E-Learning-Workspace EWS im neuen Kleid                                                                                                                                                  jeweils freitags ab dem 17.10.2008,
                                                                                                                                                                                             13.15 – 14.00 Uhr

                                                                                                                                                                                             Introduction into LATEX (ITMC)
                                                                                                                                                                                             Mo., 6.10. – 10.10.2008,
                                              EWS-Nutzerinnen und EWS-Nutzer der               • Terminierte Zugangsbeschränkung              bei den einzelnen Dateien angezeigt,           9.15 – 15.00 Uhr
                                              TU Dortmund gleich heimisch fühlen.                Ab sofort hat die Veranstaltungsleitung      wer sie hochgeladen hat.
                                                                                                 die Möglichkeit, eine Anmeldefrist für     • Altes Forum                                    Lange Dokumente in Word für
                                              Was sich nicht geändert hat, ist der Auf-          die Veranstaltung festzusetzen.              Das alte Forum wurde nun endgültig ab-         Windows (ITMC)
                                              bau der Seiten. Alle diejenigen, die EWS         • Anzeige aktueller Änderungen in Wiki         geschaltet.                                    Do., 23.10.2008, 9.15 – 16.00 Uhr
                                              bisher eingesetzt haben, werden sich               und phpBB                                  • Verwaltung
                                              auch im neuen Design schnell wieder zu-            Auf dem persönlichen Desktop kann            Im Verwaltungsbereich gibt es nun ei-          Einführung in die Kameratechnik
                                              rechtfinden.                                       man sich nun anzeigen lassen, ob es          nen zusätzlichen Reiter namens „Funk-          (ITMC)
                                                                                                 Veränderungen im Wiki oder im Forum          tionalitäten“. Dieser Reiter dient dazu,       Fr., 24.10.2008, 10.00 – 11.45 Uhr
                                              Zusätzlich zum Design bringt das Release           einer Veranstaltung gibt, indem man in       die eigene EWS-Veranstaltung zu ge-
                                              1.4 weitere Neuerungen, die etliche Wün-           der Navigation „Änderungen in Veran-         stalten. Man kann anstelle der gene-           Corel Draw – Einführung (ITMC)
                                              sche, die Nutzerinnen und Nutzer von               staltungen“ anklickt.                        rierten Webseiten des öffentlichen und         Mo., 27.10.2008, 8.15 – 12.00 Uhr
                                              EWS geäußert haben, erfüllen werden.             • Downloadzähler                               des Materialbereichs auch andere ver-


I
 m alten Ägypten war grün die Farbe des                                                          Der von vielen lang erwartete Down-          linken, z. B. die des eigenen Lehrstuhls.      Datenbanken und SQL – Einführung
 Lebens, im Mittelalter die Farbe der                                                            loadzähler für Dateien wurde nun ins         Es gibt die Möglichkeit, Bereiche der          (ITMC)
 Liebe, außerdem gilt es als Farbe der                     Die Neuheiten                         EWS integriert.                              Veranstaltung unsichtbar zu schalten,          Mo., 3.11. – 5.11.2008, 9.15 – 12.00 Uhr
Hoffnung und der Erneuerung.                                                                   • Ordner Homework                              so dass nur diejenigen zu sehen sind,
                                                                                                 Im Dateibereich der Materialien ist die      die auch wirklich genutzt werden sollen.       Administration von Oracle-Daten-
Was lag näher als, nachdem die TU Dort-       Bitte beachten Sie die im Folgenden ge-            Möglichkeit geschaffen worden, Datei-        Auch kann bestimmt werden, wer Mails           banken – Einführung (ITMC)
mund diese Farbe zur dominierenden            nannten Veränderungen:                             en, wie z. B. Hausarbeiten, so hochzula-     über die Mailingliste verschicken darf.        Mo., 10.11.2008, 9.15 – 12.00 Uhr
Farbe ihres Corporate Designs gewählt         • Pfadangabe                                       den, dass nur die Veranstaltungsleitung      Außerdem können hier die Ergebnisse
hat, auch EWS, der E-Learning-Plattform         Auf jeder Seite wird nun der Pfad ange-          sie lesen kann. Dazu klickt man auf den      von Umfragen, die in den Webbereich            Führung durch die Universitäts-
der TU Dortmund, ein grünes Kleid anzu-         zeigt. Man sieht jederzeit, wo man sich          Link „Hausarbeiten hochladen“. Es wird       eingestellt wurden, abgerufen und auch         bibliothek (UB)
ziehen?                                         im EWS befindet und kann von dort aus            automatisch ein Verzeichnis „Home-           wieder gelöscht werden.                        Am 1. Mittwoch des Monats wer-
                                                auch Schritte zurück tun.                        work“ erzeugt, das nur von Veranstal-                                                       den um 14.15 Uhr für interessierte
Wer die URL http://ews2.tu-dortmund.de        • Direktlink zur Veranstaltung                     tungsleitenden gesehen und dessen          Kontakt:                                         Einzelpersonen Einführungen in die
aufruft, wird nun ein neues Bild sehen.         Alle Veranstaltungen haben nun einen             Inhalt nur von ihnen gelesen werden        Gudrun Hartmann, Ruf: 755-6562,                  Nutzung und die Räumlichkeiten der
Nicht nur die Farbe hat sich geändert,          sprechenden Link, den man als Veran-             kann.                                      gudrun.hartmann@tu-dortmund.de                   Universitätsbibliothek angeboten.
das gesamte Design wurde dem der TU-            staltungsleitung auch an seine Studie-         • Wer hat was hochgeladen (Werkstatt)                                                         Der Treffpunkt ist die Information im
Webseiten angepasst. So können sich             renden weitergeben kann.                         Im Dateibereich der Werkstatt wird nun                                                      Erdgeschoss der Zentralbibliothek,
                                                                                                                                                                                             Vogelpothsweg 76. Eine Anmeldung
                                                                                                                                                                                             ist nicht erforderlich.
                                                                                                                                                                                             Kontakt:

Visitenkartenangebot im Druckshop des ITMC                                                                                                   Neuer Unibrief-
                                                                                                                                                                                             Iris Hoepfner, Ruf: 755-4001
                                                                                                                                                                                             E-Mail:
                                                                                                                                                                                             information@ub.tu-dortmund.de
                                                                                                                                             vordruck für die                                Beschreibungen der Veranstaltun-


S                                                                                                                                            Verwaltung
      eit Einführung des Corporate De-                                                                                                                                                       gen, Hinweise zu den erforderlichen
      signs der TU Dortmund bietet das                                                                                                                                                       Vorkenntnissen und Anmeldefristen
      IT & Medien Centrum im Online-                                                                                                                                                         sowie zu den Veranstaltungsorten
Druckshop die Möglichkeit, TU Visiten-                                                                                                       Aus Rektor wurde Rektorin                       finden Sie im Internet.
karten nach den strengen Richtlinien des                                                                                                     Der neue Vordruck mit dem Makro für
Corporate Designs zu erstellen und zu                                                                                                        die Brieferstellung in der Zentralver-          IT & Medien Centrum (ITMC):
bestellen.                                                                                                                                   waltung findet sich im Intranet unter           www.itmc.tu-dortmund.de
                                                                                                                                             der Adresse:                                    dem Quicklink „Kurse“ folgen.
Der Druckshop des ITMC, der im Intranet                                                                                                      http://www.uni-dortmund.de/uni/
unter: Corporate Design > Visitenkarte zu                                                                                                    Intranet/Corporate_Design/Brief/                Universitätsbibliothek (UB):
finden ist, bietet zwei Arten von Visiten-                                                                                                   index.html                                      www.ub.tu-dortmund.de/kurse
karten an: einseitig und zweiseitig be-
druckte Karten. Die zweiseitig bedruckte
Variante gestattet es, eine andersspra-
chige Rückseite zu erstellen.
                                              Beispiel für eine mit dem Druckshop erstellte – und auf DIN-A2 vergrößerte – Visitenkarte
Die TU Visitenkarten werden aus den ein-      der TU Dortmund


                                                                                                                                            Ausschreibung:
gegebenen Daten automatisch erzeugt,
so dass kein weiterer Aufwand entsteht.       werden kann. Aus diesem Grund kommt              Service Desk des ITMC unter Rufnummer
Dadurch besteht die Möglichkeit, die Kar-     es häufig zu einer längeren Lieferzeit.          755-2444 wenden. Eine ausführliche FAQ


                                                                                                                                            Lebendige Lernorte
ten auch in einer geringen Auflage (z. B.                                                      und Hilfe bietet noch weitere Informatio-
100 Stück) sehr günstig in einer sehr ho-     Aus technischen und auch verwaltungs-            nen zum ITMC Druckshop. Diese ist direkt
hen Qualität (Offsetdruck mit der original    technischen Gründen ist es nur möglich,          auf den Webseiten des Druckshops unter
PANTONE 368 Farbe) anzubieten. Um den         eine Bestellung aus dem Intranet der             „Hilfe“ zu finden
günstigen Preis halten zu können, müs-        TU Dortmund zu tätigen. Eine Bestel-                                                          Studentischer Ideenwettbewerb des DINI e. V.
sen alle eingestellten Visitenkarten bis zu   lung kann auch nur aus dem Intranet per
einer bestimmten Stückzahl gesammelt          E-Mail bestätigt werden. Gibt es Fragen          Kontakt:
werden, damit in einer externen Drucke-       zu den eigenen Visitenkarten oder der            Nicole Rechmann, Ruf: 755-6233,


                                                                                                                                            S
rei ein Druckbogen komplett ausgenutzt        Bestellung, dann kann man sich an den            nicole.rechmann@tu-dortmund.de                      tudentisches Lernen braucht neue
                                                                                                                                                   Räume für soziales und individuel-
                                                                                                                                                   les Lernen mit modernen Techno-
                                                                                                                                            logien und mit Medien in allen Formen.
                                                                                                                                            Der DINI e. V. (Deutsche Initiative für Netz-
                                                                                                                                            werkinformation) will gemeinsam mit den
 Wir sind wieder zurück                                                                                                                     Studierenden die Lernräume der Zukunft
 Nach einem Jahr „in der Fremde“ sind wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ITMC-Zweigstelle EF 50, wieder an unseren               gestalten – seien Sie nun real oder virtu-
 alten Standort im Erdgeschoss des Gebäudeteils B zurückgekehrt. Dort fanden wir sanierte Räume vor, die durch neue Verkabe-                ell. Hierzu veranstaltet DINI erstmals ei-
 lung, neue Heizkörper, neue Jalousien und frisch gestrichen darauf warteten, wieder in Besitz genommen zu werden.                          nen studentischen Ideenwettbewerb.
 Inzwischen haben wir es, trotz eines Rückschlags durch das Unwetter am 26. Juli, das auch einige unserer Räume unter Wasser
 gesetzt hat, geschafft, alles wieder an Ort und Stelle einzuräumen und sind bereit für das neue Semester.                                  Der Wettbewerb richtet sich an Studie-
 Sie finden uns nun hier:                                                                                                                   rende (FH oder Uni) insbesondere aus            Gruppen oder Seminaren, die aus ver-
                                                                                                                                            den Fachrichtungen Architektur, Innenar-        schiedenen Disziplinen zusammenge-
    Dienst                                                AnsprechpartnerIn                 Raum                 Telefon
                                                                                                                                            chitektur, Produktdesign, Informatik, In-       setzt sind. Der Wettbewerb ist mit 5000
    Geräteausleihe                                        Adam Pidt                         0.222                2142 bzw. 2163             formations-, Bibliothekswissenschaften,         Euro dotiert. Die Arbeiten sind bis zum
                                                                                                                                            Pädagigik, Kommunikations-, Medien-             31.3.2009 einzureichen, die Jury vergibt
    Videoproduktion                                       Michael Koch                      0.209                2142
                                                                                                                                            wissenschaften. Ausdrücklich erwünscht          den Preis im Juni in einer öffentlichen
    Videokonferenz und Technik                            Saied Tabandeh                    0.208                2145                       sind Bewerbungen von studentischen              Preisverleihung in Berlin.
    E-Learning, Schwerpunkt RuhrCampusOnline              Martina Kunzendorf                0.210                7137
    E-Learning und Videoarchiv                            Gudrun Hartmann                   0.211                6562
    EWS-Sprechstunde                                      Studentische Hilfskräfte          0.213                6253
                                                                                                                                             Info:
    Studentischer Videoschnitt                            Michael Koch                      0.212                2142                        http://www.dini.de/lebendige-lernorte/
    ITMC-Computerpool                                     Stefan Rapp                       0.237                4668