Docstoc

Integrale Gebudeplanung 15-09.in

Document Sample
Integrale Gebudeplanung 15-09.in Powered By Docstoc
					ANMELDUNG                                                                              PROGRAMM BRÜHL, 15. JULI 2009                                           16:20 UHR   HEIZEN UND KÜHLEN
Ihre frühzeitige Anmeldung per Post, Fax oder E-Mail erbitten wir mit                  Veranstaltungspartner: Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur                    MIT GROSSEN SOLARANLAGEN

diesem Antwortschein an die Beton Marketing Süd GmbH.                                  Heidelberg - Nachbargemeinden gGmbH (KliBA)                                         Prof. Dipl.-Ing. Elmar Bollin, Hochschule Offenburg                            Erneuerbare Energien –
                                                                                       10:00 UHR   SEMINARERÖFFNUNG                                            16:55 UHR   STROM UND WÄRME AUS ERNEUERBAREN
Beton Marketing Süd GmbH
                                                                                                                                                                                                                                                      Rahmenbedingungen / Planung /
                                                                                                   Dr.-Ing. Peter Geis, Mitglied des Vorstands                             ENERGIEN IM BALLUNGSRAUM STUTTGART
Gerhard-Koch-Straße 2 + 4, 73760 Ostfildern                                                        der Ingenieurkammer Baden-Württemberg                                   AM BEISPIEL BIOENERGIE HEMMINGEN UND
Tel.: 0711 / 32732-200, Fax: 0711 / 32732-202                                                                                                                              SCHWIEBERDINGEN
E-Mail: info@betonmarketing.de                                                         10:10 UHR   MIT ENERGIEBERATUNG ZUM RICHTIGEN                                       Dipl.-Ing. Wolfgang Schuler,
                                                                                                   KONZEPT – NETZWERKBILDUNG UND
                                                                                                   REGIONALE AKTIVITÄTEN
                                                                                                                                                                           IBS Ingenieurbüro Schuler GmbH, Bietigheim                                              Realisierung
TEILNAHMEGEBÜHR
                                                                                                   Dr. Klaus Keßler, Klimaschutz- und Energie-Beratungs-       17:30 UHR   VERANSTALTUNGSENDE
Die Teilnahmegebühr pro Seminar und Person beträgt 70 Euro (inkl. MwSt.).                          agentur Heidelberg - Nachbargemeinden gGmbH
Eine Rechnung über die Gebühr erhalten Sie mit Ihrer Anmelde-                                      Dr.-Ing. Michael Cischek, Beratender Ingenieur,             Für die Besichtigung des Geothermieprojektes wird ein
bestätigung.                                                                                       Cischek Ingenieure GmbH, Heidelberg                         Bustransfer zur Verfügung stehen.

                                                                                       10:35 UHR   MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN REGENERATIVER
 O   Anmeldung zum Seminar am 08.07.2009 in Offenburg                                                                                                          VERANSTALTUNGSORT:
                                                                                                   ENERGIETECHNIK – SYSTEMAUSWAHL FÜR
 B   Anmeldung zum Seminar am 15.07.2009 in Brühl                                                                                                              Festhalle
                                                                                                   UNTERSCHIEDLICHE GEBÄUDETYPEN
                                                                                                                                                               Hauptstraße 2, 68782 Brühl (Baden)
                                                                                                   Dipl.-Ing. Jochen Letsch, Ingenieurbüro Letsch, Stuttgart
                                                                              O    B
                                                                                       11:10 UHR   GESETZLICHE RAHMENBEDINGUNGEN FÜR ERNEUERBARE               ANFAHRTSBESCHREIBUNG:




                                                                                                                                                                                                                            www.energie-aber-wie.de
                                                                                                   ENERGIEN UND ENERGIE-EFFIZIENZ – ENEV 2009 / EEWÄRMEG       Mit der Bahn können Sie bis zum Bahnhof Schwetzingen
Teilnehmer 1: Vorname, Name                                                                        Dipl.-Ing. (FH) Winfried Binder,                            fahren. Von dort aus nehmen Sie den Bus 710 in Richtung
                                                                                                   Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg                    Mannheim oder Ketsch bis zu der Haltestelle Messplatz
                                                                                                                                                               in Brühl.
                                                                                       12:00 UHR   MITTAGSPAUSE
Teilnehmer 2: Vorname, Name
                                                                                                                                                               Mit dem Auto: Von der Autobahn A6 kommend nehmen Sie
                                                                                       12:50 UHR   ERFOLGSFAKTOR KUNDE:                                        die Ausfahrt Schwetzingen-Nord / MA-Rheinau und fahren
                                                                                                   MARKETING FÜR ARCHITEKTEN UND INGENIEURE                    in Richtung Ketsch / Brühl. An der zweiten Ampel biegen Sie
Firma/Institution                                                                                  Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. E. Rüdiger Weng,               links ab nach Ketsch / Brühl-Süd. Nehmen Sie die Abfahrt
                                                                                                   Partner im Berater-Team Bau, Dürnau                         Brühl-Süd und fahren weiter nach Brühl-Zentrum. Nach dem
                                                                                                                                                               Kreisverkehr können Sie rechts auf dem Messplatz (neben Lidl)
                                                                                       13:25 UHR   VORSTELLUNG GEOTHERMIE-PROJEKT BRÜHL
Postfach/Straße                                                                                                                                                parken. Von dort aus folgen Sie weiter der Schwetzinger Straße                                 FACHSEMINARE IM RAHMEN DER
                                                                                                   Dr. Ralf Göck, Bürgermeister der Gemeinde Brühl
                                                                                                                                                               und biegen nach ca. 200 m links in die Hauptstraße ab.
                                                                                                   Dr. Dipl.-Geol. Ulrich Lotz, GeoEnergy GmbH                                                                                                           QUALIFIZIERUNGSKAMPAGNE ERNEUERBARE
                                                                                                                                                                                                                                                            ENERGIEN IN BADEN-WÜRTTEMBERG
                                                                                       13:55 UHR   BESICHTIGUNG GEOTHERMIE-PROJEKT BRÜHL                       Einen Anfahrtsplan finden Sie unter:
PLZ, Ort                                                                                           Dr. Ralf Göck, Bürgermeister der Gemeinde Brühl             www.energie-aber-wie.de
                                                                                                   Dr. Dipl.-Geol. Ulrich Lotz, GeoEnergy GmbH
                                                                                                                                                                                                                                                           MITTWOCH, 08. JULI 2009 – OFFENBURG
                                                                                       14:40 UHR   QUALITÄTSSICHERUNG BEI ERDWÄRMESONDEN                       ANSPRECHPARTNER ORGANISATION:
Telefon                                       Telefax                                                                                                          Beton Marketing Süd GmbH
                                                                                                   Prof. Dipl.-Geol. Matthias Hiller, Beratender
                                                                                                                                                               Joachim Weiss, Tel.: 0172 / 7661159                                                        MITTWOCH, 15. JULI 2009 – BRÜHL (BADEN)
                                                                                                   Ingenieur, Henke & Partner GmbH, Stuttgart
                                                                                                                                                               E-Mail: j.weiss@betonmarketing.de
E-Mail                                                                                 15:15 UHR   KAFFEEPAUSE

                                                                                                                                                               ANSPRECHPARTNER QUALIFIZIERUNGSKAMPAGNE:
                                                                                       15:45 UHR   HEIZEN UND KÜHLEN MIT GEOTHERMIE IN EINEM
                                                                                                   BÜRO-, PRODUKTIONS- UND LAGERGEBÄUDE                        Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg
Ort/Datum/Unterschrift                                                                             Dipl.-Ing. Markus Pfeil, Beratender Ingenieur,              Winfried Binder, Tel.: 0711 / 123-2588
                                                                                                   Pfeil & Koch, ingenieurgesellschaft, Stuttgart / Köln       E-Mail: info@energie-aber-wie.de
Hinweis: Gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz unterrichten wir Sie über die Speiche-
rung Ihrer Anschrift in einer Datei und die Bearbeitung mit automatischen Verfahren.
ZUKUNFTSFÄHIGE ENERGIEVERSORGUNG                                          PROGRAMM OFFENBURG, 08. JULI 2009                                         15:15 UHR   KAFFEEPAUSE                                               ENERGIE – ABER WIE?
MIT GANZHEITLICHER INGENIEURPLANUNG                                       Veranstaltungspartner:                                                                                                                          QUALIFIZIERUNGSKAMPAGNE ERNEUERBARE ENERGIEN
                                                                          Ortenauer Energ ieagentur GmbH / Hochschule Offenburg                     15:45 UHR   QUALITÄTSSICHERUNG BEI ERDWÄRMESONDEN
Unter dem Motto „Energie - aber wie?“ setzt sich die Qualifizierungs-                                                                                           Dipl.-Ing. Bruno Lorinser,
kampagne Erneuerbare Energien des Wirtschaftsministeriums für eine
                                                                                                                                                                                                                          Die Qualifizierungskampagne soll sowohl Akteuren der Energie-
                                                                          10:00 UHR   SEMINARERÖFFNUNG                                                          Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg
kompetente Anwendung von Energietechnologien ein.                                                                                                                                                                         und Baubranche als auch interessierten Bürger/-innen den Zugang
                                                                                      Prof. Dr.-Ing. Winfried Lieber,
Die Durchführung wird dabei durch die Ingenieurkammer Baden-                                                                                        16:20 UHR   ENERGETISCHE NUTZUNG VON BETONBAUTEILEN                   zu neutralem Wissen über erneuerbare Energien erleichtern.
                                                                                      Rektor der Hochschule Offenburg
Württemberg unterstützt.                                                              Dipl.-Ing. (FH) Helmut Zenker, 2. Vizepräsident der                       Dipl.-Ing. Jochen Heiß,
                                                                                                                                                                SMP – Ingenieure im Bauwesen GmbH, Karlsruhe              Sie soll das Bewusstsein für einen Ressourcen schonenden Um-
Eine Erwärmung des globalen Klimas, die Begrenztheit von fossilen                     Ingenieurkammer Baden-Württemberg
                                                                                                                                                                                                                          gang mit Energieträgern wecken, Potenziale der erneuerbaren En-
Energieträgern sowie die längerfristige Preisentwicklung für die Wärme-
                                                                          10:10 UHR   MIT ENERGIEBERATUNG ZUM RICHTIGEN                             16:55 UHR   HEIZEN UND KÜHLEN MIT GEOTHERMIE IN EINEM                 ergietechnologien aufzeigen, Kompetenzen an beteiligte Akteure
und Stromerzeugung machen ein Handeln auf breiter Basis erforderlich.                                                                                           BÜRO-, PRODUKTIONS- UND LAGERGEBÄUDE
Im Integrierten Energie- und Klimaprogramm der Bundesregierung
                                                                                      KONZEPT – NETZWERKBILDUNG UND                                                                                                       vermitteln und für eine fachgerechte Umsetzung der Technologien
                                                                                      REGIONALE AKTIVITÄTEN                                                     Dipl.-Ing. Markus Pfeil, Beratender Ingenieur,
wurden verschiedene Vorgaben zusammengefasst, die die zukünftige                                                                                                                                                          sorgen.
                                                                                      Dipl.-Ing. Rigobert Zimpfer,                                              Pfeil & Koch, ingenieurgesellschaft, Stuttgart / Köln
Planungspraxis beeinflussen werden. Zu ihnen gehören auch erhöhte
                                                                                      Ortenauer Energieagentur GmbH                                                                                                       Im Internet finden Sie weitere Informationen zu der Kampagne
Anforderungen in der Energieeinsparverordnung sowie Pflichtanteile                                                                                  17:30 UHR   VERANSTALTUNGSENDE
                                                                                      Dipl.-Ing. (FH) Ralf Quarti, Beratender Ingenieur,                                                                                  sowie zu aktuellen Weiterbildungsangeboten aus dem Bereich der
für eine erneuerbare Wärmeversorgung laut dem Erneuerbare-Energien-
                                                                                      Ingenieurbüro Grötzinger & Quarti, Kehl
Wärmegesetz.                                                                                                                                                                                                              erneuerbaren Energien und der rationellen Energieanwendung.
Vor diesem Hintergrund werden ganzheitliche Gebäudeenergiekonzepte        10:35 UHR   MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN REGENERATIVER                       VERANSTALTUNGSORT:
unter Berücksichtigung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien                 ENERGIETECHNIK – SYSTEMAUSWAHL FÜR                            Hochschule Offenburg




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                    www.energie-aber-wie.de
immer wichtiger.                                                                      UNTERSCHIEDLICHE GEBÄUDETYPEN                                 Gebäude B1, Raum B 012
In der folgenden Veranstaltungsreihe möchten wir aufzeigen, welche                    Dipl.-Ing. Jochen Letsch, Ingenieurbüro Letsch, Stuttgart     Badstraße 24
Faktoren die Planung und Realisierung mit erneuerbaren Energien                                                                                     77652 Offenburg
                                                                          11:10 UHR   HEIZEN UND KÜHLEN
beeinflussen und beispielhafte Projekte aus dem Bereich Solarenergie,                 MIT GROSSEN SOLARANLAGEN
Bioenergie und Erdwärme vorstellen.                                                                                                                 ANFAHRTSBESCHREIBUNG :
                                                                                      Prof. Dipl.-Ing. Elmar Bollin, Hochschule Offenburg
                                                                                                                                                    Mit der Bahn: Vom Busbahnhof aus wird die Hoch-
2009 werden in Baden-Württemberg fünf Fachseminare mit ähnlichem
                                                                          11:45 UHR   ANLAGEN- UND LABORBESICHTIGUNG:
                                                                                                                                                    schule von den Buslinien S5 und S6 (Haltestelle
Aufbau angeboten. Mit der Ausrichtung auf eine integrale Gebäudepla-                                                                                Platanenallee Nord) sowie S8 und S10 (Haltestelle Hoch-
nung wenden sich diese insbesondere an Betreiber größerer Gebäude,                    KRAFT-WÄRME-KÄLTE-KOPPLUNG, GEBÄUDE-
                                                                                      AUTOMATION, RAUMLUFTTECHNISCHE ANLAGE
                                                                                                                                                    schule) angefahren.
Bauträger, Unternehmer, Architekten, Ingenieure, Fachplaner sowie
andere Multiplikatoren.                                                               Prof. Dipl.-Ing. Elmar Bollin / Dipl.-Ing. Ulrich Kuttruff,   Mit dem Auto: Von der Autobahn A5 kommend nehmen
                                                                                      Hochschule Offenburg                                          Sie die Ausfahrt Offenburg und fahren über die B33a / B33 in




                                                                                                                                                                                                                                                       Fachseminar Erneuerbare Energien
ORTE UND TERMINE
                                                                                                                                                    Richtung Offenburg Zentrum. Nachdem Sie die Kinzig über-
8. Juli 2009:          Offenburg, Hochschule                              12:15 UHR   MITTAGSPAUSE
                                                                                                                                                    quert haben, biegen Sie nach rechts in die Kronenstraße. Folgen Sie




                                                                                                                                                                                                                                                                                          Beton Marketing Süd GmbH
15. Juli 2009:         Brühl (Baden), Festhalle




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Gerhard-Koch-Straße 2 + 4
                                                                          13:15 UHR   ERFOLGSFAKTOR KUNDE:                                          dem Straßenverlauf bis in die Badstraße. Fahren Sie gerade aus über
24. November 2009:     Ravensburg, Schwörsaal im Waaghaus                                                                                           den Kreisverkehr. Danach führt die 2. Einfahrt rechts zum Parkplatz
                                                                                      MARKETING FÜR ARCHITEKTEN UND INGENIEURE
02. Dezember 2009:     Tauberbischofsheim, Distelhäuser Brauerei                                                                                    der Hochschule.
                                                                                      Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. E. Rüdiger Weng,
09. Dezember 2009:     Böblingen, CongressCentrum
                                                                                      Partner im Berater-Team Bau, Dürnau
                                                                                                                                                    Einen Anfahrtsplan finden Sie unter: www.fh-offenburg.de




                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 73760 Ostfildern
VERANSTALTER
Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg                                  13:50 UHR   GESETZLICHE RAHMENBEDINGUNGEN FÜR
Ingenieurkammer Baden-Württemberg                                                     ERNEUERBARE ENERGIEN UND ENERGIE-
                                                                                                                                                    ANSPRECHPARTNER ORGANISATION:
Südwestingenieurkammern                                                               EFFIZIENZ – ENEV 2009 / EEWÄRMEG
                                                                                                                                                    Beton Marketing Süd GmbH
Akademie der Ingenieure GmbH                                                          Dipl.-Ing. Martin Kromer / Dipl.-Ing. (FH) Winfried Binder,   Siegfried Fiedler, Tel.: 0172 / 7661156
Regionale Energieagenturen                                                            Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg                      E-Mail: s.fiedler@betonmarketing.de
Beton Marketing Süd GmbH
                                                                          14:40 UHR   STROM UND WÄRME AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN
                                                                                      IM BALLUNGSRAUM STUTTGART AM BEISPIEL                         ANSPRECHPARTNER QUALIFIZIERUNGSKAMPAGNE:
                                                                                      BIOENERGIE HEMMINGEN UND SCHWIEBERDINGEN                      Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg
                                                                                      Dipl.-Ing. Wolfgang Schuler,                                  Winfried Binder, Tel.: 0711 / 123-2588
                                                                                      IBS Ingenieurbüro Schuler GmbH, Bietigheim                    E-Mail: info@energie-aber-wie.de

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:36
posted:12/4/2009
language:German
pages:2