; und seine Ursachen
Documents
Resources
Learning Center
Upload
Plans & pricing Sign in
Sign Out
Your Federal Quarterly Tax Payments are due April 15th Get Help Now >>

und seine Ursachen

VIEWS: 254 PAGES: 4

  • pg 1
									Gesundheit · Haut und Haar



E
       in partieller oder voll-
       ständiger Fellverlust wird
       als Alopezie bezeichnet.
Der Haarausfall kann mit
Hautveränderungen und ande-
ren Symptomen einhergehen
oder isoliert auftreten. Einer-
seits kann Juckreiz den Fellver-
lust durch intensives Lecken
oder Kratzen verursachen, an-
derseits aber auch erst nach
dem Haarausfall entstehen. Das
Problem ist lästig und der Weg
zur richtigen Diagnosestellung
aufwendig und zeitraubend.
Die vorliegende Erkrankung ist
häufig erst nach einer langen
diagnostischen Phase zufrie-
denstellend therapierbar.
Häufig interessiert den Tier-
arzt, seit wann der Hund im
Besitz des Tierhalters ist, in
welchem Zustand sich das Fell
beim Kauf befunden hat, wie
das Haarkleid von Eltern und
Wurfgeschwistern aussah, wo
und wie sich die Veränderun-
gen entwickelten. Wichtig ist
außerdem, ob saisonale
Schwankungen vorliegen, wei-
tere Hautveränderungen, Juck-
reiz oder andere Symptome
aufgetreten sind und ob ande-
re Tiere oder Familienmitglie-




                                    Fellverlust
der ähnliche Beschwerden auf-
weisen. Informationen über
mögliche Auslandsaufenthalte
oder Vorbehandlungen sind
ebenfalls wesentlich.
Fellverlust hat viele Ursachen,
es kann ihm z.B. ein Befall mit
Flöhen, Milben oder Pilzen, ei-
ne bakterielle Infektion mit Sta-
                                    und seine Ursachen
phylokokken oder eine allergi-      Haarausfall, der nicht dem normalen Abhaaren zuzuschreiben ist,
sche Reaktion zugrunde liegen.
Reise-, Autoimmun- oder Tu-         sollte Hundebesitzer stutzig machen. Dr. Jennifer Nehls beleuchtet
morerkrankungen, Hautkrank-         die möglichen Auslöser.
heiten oder hormonelle Störun-
gen können die Beschwerden          Schilddrüse. 95 Prozent aller   den Stoffwechsel und das Ner-     mit zahlreichen verschiede-
ebenfalls verursachen.              Funktionsstörungen basieren     vensystem haben.                  nen Symptomen einhergehen.
                                    auf einem zerstörten Schild-                                      Je nach Dauer und Schwere
Unterfunktion                       drüsengewebe. Die Aufgabe       Schleichende Entwicklung          der Funktionsstörung treten
der Schilddrüse                     einer gesunden Schilddrüse      Ist das Schilddrüsengewebe        entweder vereinzelte, leichte-
                                    besteht in der Produktion und   geschädigt, kommt es zu ei-       re oder schwere Symptome
Die Schilddrüsenunterfunkti-        Ausscheidung von Schilddrü-     ner mangelhaften Produktion       auf. Die Unterfunktion ent-
on (Hypothyreose) ist beim          senhormonen, die unter ande-    dieser Hormone. Da sie Ein-       wickelt sich schleichend und
Hund die am häufigsten diag-        rem Einfluss auf die fetale     fluss auf alle Körperzellen ha-   kann bei Hunden jeden Alters
nostizierte Erkrankung der          Entwicklung, das Wachstum,      ben, kann die Erkrankung          auftreten.


68   Der Hund 2/2009
                              Symmetrischer Haarverlust
                              in Verbindung mit vermehr-
                              tem Hunger und Durst kön-
                              nen auf eine hormonelle
                              Alopezie hinweisen.


                              Die Funktion der Schilddrüse
                              unterliegt tageszeitlichen
                              Schwankungen, sie wird aber
                              auch durch Alter, Rasse und
                              Körpergewicht beeinflusst.
                              Außerdem haben Medika-
                              mente und Erkrankungen
                              Einfluss auf die Funktion des
                              Organs, zum Beispiel das
                              Cushing-Syndrom, Diabetes
                              mellitus, Tumoren, Herz-,
                              Leber- und Nierenerkran-
                              kungen.

                              Vielfältiges Krankheitsbild
                              Über die Hälfte der erkrank-
                              ten Tiere fällt durch Hautver-
                              änderungen auf. Durch eine
                              Verminderung der Talgdrü-
                              senproduktion wird die Haut
                              auffallend trocken. Das Fell
                              wirkt stumpf und fällt leicht
                              aus, ohne dass es wieder
                              nachwächst. Deshalb haben
                              erkrankte Hunde häufig nur
                              ein schütteres Haarkleid. Be-
                               sonders vom Haarausfall sind
                                 die Flanken, die Rute und
                                   der Nasenrücken betrof-
                                    fen. In den kahlen Haut-
                                     bezirken kann, wie bei
                                     vielen anderen chroni-
                                     schen Erkrankungen, ei-
                                    ne Hyperpigmentierung
                                   der Haut entstehen. Eini-
                                  ge Hunde leiden unter
                                Juckreiz, eitrigen Ausschlä-
                              gen, schlechter Wundheilung
                              und Ohrenentzündungen. Ein
                              weiteres charakteristisches
                              Symptom kann die Ödembil-
Für bestimmte Hunderassen     dung der Haut sein, die mit
besteht eine erhöhte Dis-     einer Faltenbildung besonders
position, an der Schilddrü-   im Bereich von Hals und Na-
senunterfunktion zu erkran-   cken einhergeht.
ken, darunter befinden sich   Vermehrte Wassereinlagerun-
Beagle, Bobtail, English      gen in den Körper führen
Cocker Spaniel, Dobermann,    trotz schlecht ausgeprägten
Irish Setter, Labrador Re-    Appetits zu einer Gewichtszu-
triever und Golden Retrie-    nahme des Tieres. Die er-
ver.                          krankten Hunde zeigen häufig


                                                               Der Hund 2/2009   69
Gesundheit · Haut und Haar

Wesensveränderungen, viele             Von der Hypothyreose
Tiere wirken träge und schläf-     sind manche Rassen über-
rig. Hündinnen fallen oftmals     durchschnittlich oft betrof-
durch Ausbleiben der Läufig-         fen. So auch der English
keit, Fehlgeburten oder durch       Cocker Spaniel. Hier zwei
die Geburt lebensschwacher                gesunde Exemplare.
oder toter Welpen auf, wäh-
rend es beim Rüden zu einer
Rückbildung der Hoden und         ein Tumor der Nebennieren-
einem reduzierten Sexualtrieb     rinde (eher bei größeren Ras-
kommen kann. Kälteüber-           sen) die Produktionsstörung.
empfindlichkeit, Magen-
Darm-Probleme, Erkrankun-         Verschiedene Symptome
gen der Nerven, Muskeln und       Glukokortikoide beeinflussen
Gelenke, Veränderungen der        den Wasser- und Elektrolyt-
Augen, Blutarmut und eine         haushalt des Tieres und
verlangsamte Herzfrequenz         passen die Stoffwechsel- und
können ebenfalls auftreten.       Organfunktionen an Stress-
                                  situationen an. Beim Cushing-
Überfunktion der                  Syndrom führt die vermehrte
Nebennierenrinde                  Produktion je nach Schwere
                                  der Erkrankung zu verschie-
Dem Cushing-Syndrom liegt         denen Veränderungen. Cha-
eine Überfunktion der Ne-         rakteristische Symptome sind
bennierenrinde zugrunde, die      vermehrter Hunger, Durst
zu einer chronischen Über-        und Urinabsatz, beidseitig
produktion von bestimmten         symmetrischer Haarausfall,
Hormonen, den Glukokorti-         und da sich die Fettverteilung
koiden, führt. Für Dackel,        unter Kortison verändert, be-
Terrier, Pudel, Boxer und Chi-    kommen erkrankte Hunde ei-
huahua besteht eine Rassedis-     nen Hängebauch. Bei länger
position. Häufig erkranken        andauernder Erkrankung bil-
Hunde mittleren oder höhe-        det sich die Muskulatur im
ren Alters.                       Bereich des Rumpfes deutlich
In den meisten Fällen wird        zurück und die Hunde he-
das Cushing-Syndrom durch         cheln auffallend viel. Das He-
hohe Konzentrationen              cheln entsteht, weil sich die
und/oder eine länger andau-       Muskulatur, die die Atmung
ernde Verabreichung von Kor-      des Tieres aktiv unterstützt,
tisonpräparaten ausgelöst. Ei-    ebenfalls zurückbildet. Die
ne Hormontherapie zur Un-         Hunde nehmen nicht mehr
terdrückung der Läufigkeit        genug Sauerstoff auf.
kann die Erkrankung eben-         Liegt eine tumoröse Verände-
falls auslösen.                   rung der Hirnanhangsdrüse
Deutlich seltener tritt die       vor, sind Verhaltensänderun-
Erkrankung spontan auf.           gen und später auftretende
In etwa 80 Prozent dieser         neurologische Ausfallerschei-
Fälle liegt ein Tumor der         nungen bei wachsender Tu-
Hirnanhangdrüse (Hypo-            morgröße möglich.
physe) vor. Diese eher bei        Beim Cushing-Syndrom ent-
kleineren Hunderassen auf-        gleisen zahlreiche Stoffwech-
tretende Veränderung verur-       selvorgänge im Körper, außer-
sacht eine fehlerhafte, erhöhte   dem wird die Hormonpro-
Stimulation der Nebennieren-      duktion der Keimdrüsen be-
rinde, die zu einer übermäßi-     einflusst, so dass es zu einer
gen Produktion von Gluko-         Rückbildung der Hoden beim
kortikoiden führt. In etwa 20     Rüden und zu Zyklusstörun-       Alopezie und Hängebauch bei Schilddrüsenunterfunktion.
Prozent der Fälle verursacht      gen bei der Hündin kommen


70   Der Hund 2/2009
                                                                                                                                                                                         Normaler Haarwech-
                                                                                                                                                                                           sel oder ein Grund
                                                                                                                                                                                             zur Sorge? Fell-
                                                                                                                                                                                              verlust hat viele
                                                                                                                                                                                              Ursachen.


                                                                                                                                                                                                tion von Wachs-
                                                                                                                                                                                              tumshormonen vor-
                                                                                                                                                                                           liegen. Die erkrankten
                                                                                                                                                                                       Tiere sind vollständig
                                                                                                                                                                                   entwickelt und haben eine
                                                                                                                                                                                   normale Körpergröße. Insbe-
                                                                                                                                               kann. Bei einigen Tieren ist        sondere sind Rüden der Ras-
                                                                                                                                               die Insulinausschüttung ge-         sen Chow-Chow, Toypudel,
                                                                                                                                               stört, so dass sie zusätzlich ei-   Lhasa Apso und Spitz betrof-
                                                                                                                                               nen Diabetes mellitus entwi-        fen. Die Ursache des Hor-
                                                                                                                                               ckeln.                              monmangels ist noch nicht
                                                                                                                                                                                   genau geklärt.
                                                                                                                                               Ganzkörper-Fellverlust              Treten die Haut- und Fellver-
                                                                                                                                               Bei milderen Verlaufsformen         änderungen bei der unkas-
                                                                                                                                               kann das klinische Bild auch        trierten Hündin nur während
                                                                                                                                               ausschließlich von Fellverlus-      der Läufigkeit, Trächtigkeit
                                                                                                                                               ten und Hautveränderungen           oder Scheinschwangerschaft
                                                                                                                                               geprägt sein, ohne dass die ty-     auf, liegt möglicherweise eine
                                                                                                                                               pischen Symptome vorliegen.         Störung der Bildung von Ge-
                                                                                                                                               Das Fell fällt leicht aus; langes   schlechtshormonen vor.
                                                                                                                                               Haar dünnt häufig diffus aus,       Problematischerweise sind
                                                                                                                                               während kurzhaariges Fell           diese Veränderungen schwer
                                                                                                                                               eher ein mottenfraßähnliches        diagnostizierbar, weil der
                                                                                                                                               Aussehen hat. Der Fellverlust       Hormongehalt im Blut des
                                                                                                                                               beginnt am Brustkorb oder           Tieres trotz vorliegender Hor-
                                                                                                                                               Bauch, tritt häufig symme-          monstörung im Normalbe-
                                                                                                                                               trisch auf und dehnt sich über      reich liegen kann. Neben dem
                                                                                                                                               den gesamten Körper aus. Der        klassischen Symptom des
                                                                                                                                               Kopf und die Pfoten bleiben         Fellverlustes kann es sekundär
                                                                                                                                               jedoch verschont. Häufig ent-       auch zu eitrigen Hautverän-
                                                                                                                                               stehen eine vermehrte Pig-          derungen, einer vermehrten
                                                                                                                                               mentierung der Haut und ei-         Talgdrüsenproduktion und
                                                           Fotos: Nehls (1), Juniors Bildarchiv, Tierfotoagentur/I. Felgenhauer, Hofmann (2)




                                                                                                                                               ne Pigmentstörung des Fells.        Juckreiz kommen.
                                                                                                                                               Die Haut ist dünn und tro-          Beim unkastrierten Rüden
                                                                                                                                               cken, oftmals leiden die Hun-       werden die Veränderungen
                                                                                                                                               de unter ausgeprägtem Juck-         durch das Vorliegen eines
                                                                                                                                               reiz. Die Symptome werden           oder mehrerer Hodentumore
                                                                                                                                               teilweise von eitrigen Hautver-     ausgelöst.
                                                                                                                                               änderungen, einem Befall der
                                                                                                                                               Haarbalgmilbe (Demodex)
                                                                                                                                               oder einer Pilzinfektion be-        Dr. med. vet. Jennifer Nehls,
                                                                                                                                               gleitet, die den Juckreiz zu-       Jahrgang 1977, studierte Veteri-
                                                                                                                                               sätzlich fördert.                   närmedizin an der Tierärztlichen
                                                                                                                                                                                   Hochschule Hannover. Nach ihrer
                                                                                                                                                                                   Assistentenzeit in einer Kleintier-
                                                                                                                                               Wachstums- und                      klinik und einer 2-jährigen Wei-
                                                                                                                                               Geschlechtshormone                  terbildung auf dem Gebiet der
                                                                                                                                                                                   Physiotherapie und der Physika-
                                                                                                                                               Tritt der Fellverlust bei einem     lischen Therapie bei Kleintieren
                                                                                                                                               ausgewachsenen Hund iso-            arbeitet sie heute als wissen-
Hormonell bedingte Haarlosigkeit und Hyperpigmentierung.                                                                                       liert ohne andere Symptome          schaftliche Mitarbeiterin und
                                                                                                                                               auf, kann eine gestörte Sekre-      freie Autorin.



                                                                                                                                                                                               Der Hund 2/2009   71

								
To top