VE042703

Document Sample
VE042703 Powered By Docstoc
					Betriebsunterbrechungsversicherung
Grundzüge Spezialfragen
Mag. Gerhard MORAWETZ
Wirtschaftstreuhänder, gerichtlich zertifizierter Sachverständiger

Zweck der BU-Versicherung Zu versicherndes Risiko Zusammensetzung eines BU-Schadens Entgang an Deckungsbeiträgen
– Was sind Deckungsbeiträge? – Wie errechnen sich die Deckungsbeiträge aus der Gewinn- und Verlustrechnung? – Wie ist bei der Unterscheidung in fixe und variable Kosten vorzugehen? – Wie kommt man von der Betriebsunterbrechung zum Entgang an Deckungsbeiträgen?

Klärung von Zweifelsfragen bei der Schadensabwicklung Hinweise zur Fehlervermeidung bei der Vertragsgestaltung anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis des Referenten:
– – – – – – – – – – – – Welcher (Teil-)Betrieb soll versichert sein? Die leidige Frage der Haftungszeit Welches Risiko soll versichert werden? Wie variabel sind variable Kosten? Wie fix sind fixe Kosten? Reizthema: Einsparung von Abschreibungen BU-bedingte Kosten, die nicht (von vornherein) versichert sind Das unklare Ende des BU-Zeitraumes Vergrößerungen des BU-Schadens, für die der Versicherer nicht haftet Alles anders bei den Freiberuflern? Überschneidung von Sachschaden und BU-Schaden Konsequenzen der nicht ordnungsgemäßen Buchführung

Eingesparte Fixkosten Wie kann es im Zuge einer BU zu einer Einsparung an Fixkosten kommen? Schadenminderungskosten Unter welchen Umständen kann der Versicherungsnehmer deren Vergütung beanspruchen? BU-Schadensvergütung Wie errechnet sich die Versicherungsdichte? Verfahren im Schadensfall
igung 10 % Ermäß inare beider Sem ei Buchung b )! Nachmittag (Vormittag +

Lösung von Zweifelsfragen aus der Praxis der SeminarteilnehmerInnen

Fr., 16. Oktober 2009, Wien Di., 27. April 2010, Wien
jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr Gebühr: € 290,– exkl. 20 % USt.

Fr., 16. Oktober 2009, Wien Di., 27. April 2010, Wien
jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr

WWW.ARS.AT

Gebühr: € 290,– exkl. 20 % USt.

Ihr Nutzen
In kaum einer anderen Versicherungssparte ist das abzudeckende Risiko so differenziert wie in der Betriebsunterbrechungsversicherung. In diesem Seminar werden Sie im ersten Teil über die Grundzüge der Betriebsunterbrechungsversicherung aus der Sicht des Praktikers informiert. In der zweiten Tageshälfte erhalten Sie wertvolle Hinweise zu Spezialfragen der Betriebsunterbrechungsversicherung anhand von konkreten Schadensfällen und Lösungsvorschlägen für die Vertragsgestaltung.

Referent

M§M Steuerberatung OEG M@M Datenanalyse WT-GmbH

Mag. Gerhard Morawetz
Betriebswirtschaftliches Studium an der Hochschule für Welthandel in Wien 1968–72 Selbstständiger Wirtschaftstreuhänder seit 1976 Erstellung von Privatgutachten über Betriebsunterbrechung und Verdienstentgang seit 1976 Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für die Fachgebiete Betriebsunterbrechungsschaden- und VerdienstentgangBerechnung seit 1998 A.F.I.L.A.-Experte seit 2001

Wer muss informiert sein
Versicherungsfachund -schadensreferentInnen VersicherungsberaterInnen und -maklerInnen RisikomanagerInnen WirtschaftstreuhänderInnen
igung 10 % Ermäß er Seminare uchung beid bei B )! Nachmittag (Vormittag +

Organisation
Termine:
Freitag, Dienstag, Freitag, Dienstag, 16. Oktober 2009 27. April 2010 16. Oktober 2009 27. April 2010

Grundzüge der BU-Versicherung
jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr

Spezialfragen zur BU-Versicherung
jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Gebühr:

Anmeldung / Information:
@ Fax: (01) 713 80 24 DW 14 Tel.: (01) 713 80 24 DW 26 E-Mail: office@ars.at

ARS Seminarzentrum, Schallautzerstraße 2–4 (Ecke Uraniastraße), 1010 Wien

Je € 290,– inkl. Seminarunterlage, Begrüßungskaffee, Erfrischungsgetränken, Pausen-Snack und exkl. 20 % USt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens und nach Maßgabe freier Plätze berücksichtigt. Wir ersuchen Sie, nach Erhalt der Rechnung die Teilnahmegebühr bis zum Seminartermin zu überweisen.

Projektorganisation: Christine Walser Inhalt / Konzeption: Ute Walch Adresskorrektur: (01) 713 80 24 DW 40

Storno: Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Stornierungen ab 14 Tage vor Seminarbeginn 50 % des Seminarbetrages, bei Stornierungen oder Nichterscheinen am Veranstaltungstag die volle Gebühr in Rechnung gestellt wird. Bei jeder Stornierung beträgt die Bearbeitungsgebühr € 40,–. Bei einer Umbuchung auf einen Folgetermin bleibt die ursprüngliche Rechnung inkl. der Fälligkeit gültig. Zusätzlich wird eine Gebühr von € 20,– exkl. USt. (ausgenommen am Seminartag: 15 % Aufschlag) in Rechnung gestellt. Stornierungen können ausschließlich schriftlich entgegengenommen werden! Selbstverständlich können Sie jedoch gerne eine Ersatzperson nominieren. Die Veranstalter behalten sich vor, Seminare aus wichtigen Gründen zu verschieben sowie Programmänderungen vorzunehmen.

Ermäßigungen:
10 % 30 % 20 % (per TN) (per TN) ab 3 TN eines Unternehmens ab 10 TN eines Unternehmens

für RAA, WT-BerufsanwärterInnen, NO-KandidatInnen

Ermäßigungen sind nicht addierbar!

Anmeldung
Vor- und Nachname / Titel Firma Straße, Postfach
DVR Nr.: 0927571

T WWW.ARS.A

Am besten gleich einsenden oder faxen:

Fax: (01) 713 80 24–14 ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft
Schallautzerstraße 2–4, 1010 Wien
J Ja, ich melde mich an für das Seminar „Grundzüge der Betriebsunterbrechungsversicherung“, Termin: _____________________________________________ J Ja, ich melde mich an für das Seminar „Spezialfragen zur Betriebsunterbrechungsversicherung“, Termin: _____________________________________________ J Ja, ich bestelle per Nachnahme die Seminarunterlage zu 40 % des Seminarbeitrags, da ich an der Teilnahme verhindert bin. Seminarunterlagen können nicht retourniert werden! Seminar(e): _________________________________________
... und bin einverstanden, dass meine Daten elektronisch gespeichert werden und ich per Fax oder E-Mail über weitere Veranstaltungen informiert werde.

PLZ, Ort Fax E-Mail Unterschrift J BerufsanwärterIn

Tel. Abteilung J KonzipientIn

Als Gerichtsstand wird Wien vereinbart.


				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:69
posted:11/26/2009
language:German
pages:2