Docstoc

Hoch und Tief im Glauben

Document Sample
Hoch und Tief im Glauben Powered By Docstoc
					Hoch und Tief im Glauben

Von P. Lorenz Staud

Am Berg Tabor hatten wir Außerfernen Pilger letztes Jahr das
Hochgefühl eines strahlenden Frühlingstages mit einer wunderbaren
Aussicht. Als der Herr damals den Seinen den Lichtblick seiner
Verwandlung schenkte, war gleichzeitig von seinem Ende die Rede und
er stieg auch gleich wieder hinab, um nach Jerusalem zu gehen.
Wie er dann auf dem Esel in die Stadt einritt und von sein en Anhängern
mit begeisterten Hosianna-Rufen gefeiert wurde, war an manchen Ecken
von den religiösen Autoritäten auch schon das „Weg mit ihm!“ zu hören
und der Tod beschlossene Sache. So geben am Palmsonntag die
bunten Palmbuschen einen traurigen Kontrast zur Leidensgeschichte, in
die die Liturgie hineinmündet. Hoch und Tief also eng beisammen.
       Wer im religiösen Leben nur die „highlights“ haben will und den
Alltag ausklammert. wer nur die höchsten Festtage mitfeiert und den
Rest vergisst, lässt
eine schleichende Verarmung zu, die nicht gut tut. Die Osterfreude ist
nicht zu haben ohne das Kreuz. Nicht umsonst lässt der Herr seine
Apostel die Wundmale sehen, um sie an sein Leiden zu erinnern.
Wirkliche Auferstehungshoffnung soll auch den
Alltag erfassen und erhellen.
       Die Kirche erlebt momentan in unseren Breiten absolut kein
Stimmungshoch.
Das“ Haus voll Glorie“ vergangener Zeiten, wo fast alle sich am
kirchlichen Leben beteiligten, ist lückenhaft besetzten Kirchenbänken
gewichen.- Auch das wird durchzustehen sein. Gerade darin kann ein
guter Gradmesser für die Treue der Christen gesehen werden, wenn sie
im Hoch und im Tief mitgehen. Damals ist der Herr von den Getreuesten
im Stich gelassen worden und trotzdem gleich am Ostertag in die Mitte
der verängstigten Schar getreten, um den Friedensgruß der Erlösten zu
entbieten. So bleibt zu hoffen, dass er auch heute den Müde-gewordenen
auf die Beine helfen kann.

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:1
posted:12/15/2013
language:German
pages:1