lohnabrechnung by huangyuarong

VIEWS: 0 PAGES: 3

									                          Bayerisches Staatsministerium für Ernährung,
                                            Landwirtschaft und Forsten


Sachbezugswerte für Jugendliche und Auszubildende im Kalenderjahr 2013
in Bayern

+ für freie Verpflegung
                                                                                        Verpflegung
                               Frühstück        Mittagessen       Abendessen             insgesamt
monatlich                       48,00 €          88,00 €            88,00 €               224,00 €
kalendertäglich                  1,60 €           2,93 €            2,93 €                 7,47 €

+ für freie Unterkunft
                                   Unterkunft allgemein             Aufnahme im Arbeitgeberhaushalt/
Unterkunft belegt mit
                                          EUR                        Gemeinschaftsunterkunft EUR
1 Azubi monatlich                        183,60 €                              151,20 €
kalendertäglich                           6,12 €                                5,04 €
2 Azubis monatlich                       97,20 €                               64,80 €
kalendertäglich                           3,24 €                                2,16 €
3 Azubis monatlich                       75,60 €                               43,20 €
kalendertäglich                           2,52 €                                1,44 €
mehr als 3 Azubis mtl.                   54,00 €                               21,60 €
kalendertäglich                           1,80 €                                0,72 €

Erläuterungen:
Für die Ermittlung des anzusetzenden Sachbezugswertes für einen Teil-Entgeltabrechnungszeitraum sind die
jeweiligen Tagesbeträge mit der Anzahl der Kalendertage zu multiplizieren.
Wäre es nach Lage des Einzelfalles unbillig, den Wert der Unterkunft nach den vorstehenden
Tabellenwerten zu bestimmen, kann die Unterkunft nach § 2 Abs. 3 S. 3 Sozialversicherungsentgelt-
verordnung mit dem ortsüblichen Mietpreis bewertet werden.
Eine Aufnahme in den Arbeitgeberhaushalt liegt vor, wenn der Auszubildende sowohl in die Wohnungs- als
auch in die Verpflegungsgemeinschaft des Arbeitgebers aufgenommen wird. Bei ausschließlicher
Zurverfügungstellung von Unterkunft liegt dagegen keine "Aufnahme" in den Arbeitgeberhaushalt vor, so
dass der ungekürzte Unterkunftswert anzusetzen ist.
Für freie Wohnung ist kein amtlicher Sachbezugswert festgesetzt. Vielmehr ist für freie Wohnung
grundsätzlich der ortsübliche Mietpreis anzusetzen. Eine Wohnung ist im Gegensatz zur Unterkunft eine in
sich geschlossene Einheit von Räumen, in denen ein selbstständiger Haushalt geführt werden kann.
Wesentlich ist, dass eine Wasserversorgung und -entsorgung, zumindest eine einer Küche vergleichbare
Kochgelegenheit sowie eine Toilette vorhanden sind. Danach stellt z.B. ein Einzimmerappartement mit
Küchenzeile und WC als Nebenraum eine Wohnung dar, während bei Mitbenutzung von Bad, Toilette und
Küche lediglich eine Unterkunft vorliegt. Wird mehreren Arbeitnehmern eine Wohnung zur gemeinsamen
Nutzung (Wohngemeinschaft) zur Verfügung gestellt, liegt insoweit nicht freie Wohnung, sondern lediglich
freie Unterkunft vor.
Ist die Feststellung des ortsüblichen Mietpreises mit außerordentlichen Schwierigkeiten verbunden, kann die
Wohnung mit 3,80 EUR mtl. je Quadratmeter bzw. bei einfacher Ausstattung (ohne Sammelheizung oder
ohne Bad oder Dusche) mit 3,10 EUR mtl. je Quadratmeter bewertet werden.
Bei Gewährung von unentgeltlichen oder verbilligten Mahlzeiten im Betrieb (§ 40 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 EStG)
sind sowohl für volljährige Arbeitnehmer als auch für Jugendliche und Auszubildende nachstehende Beträge
anzusetzen:
Frühstück: 1,60 EUR / Mittagessen: 2,93 EUR / Abendessen: 2,93 EUR.
Vergütungsberechnung für Auszubildende ab 1. April 2013 für alle gesetzlichen Krankenkassen
nach dem Tarifvertrag über Ausbildungsvergütungen in der Land- und Forstwirtschaft in Bayern
Tarif siehe:             http://www.stmelf.bayern.de/berufsbildung/berufe//004067/


                                                                                                 Summe der                   Sachbezüg                          Netto-
                           Brutto-         Kranken-     Renten-    Arbeitslosen-   Pflege-
                                                                                                   Abzüge    Zwischen-           e             Altersver-     vergütung
                          vergütung      versicherung versicherung versicherung versicherung
                                                                                                  AN-Anteil   summe            nach            sorgung          ggf. ./.
                          nach Tarif       AN-Anteil    AN-Anteil    AN-Anteil    AN-Anteil
                                                                                                 Sozialvers.                  Angabe                         Lohnsteuer
in den ersten 6 Mona-
  ten, unter 18 Jahren
                           550,00 €        45,10 €         51,98 €         8,25 €       5,64 €     110,97 €       439,03 €     255,64 €         10,00 €       173,39 €
      ab dem 7. Monat,
       unter 18 Jahren
                           610,00 €        50,02 €         57,65 €         9,15 €       6,25 €     123,07 €       486,93 €     255,64 €         10,00 €       221,29 €
     ab dem 13. Monat,
       unter 18 Jahren
                           670,00 €        54,94 €         63,32 €        10,05 €       6,87 €     135,18 €       534,82 €     255,64 €         10,00 €       269,18 €
in den ersten 6 Mona-
   ten, über 18 Jahren
                           600,00 €        49,20 €         56,70 €         9,00 €       6,15 €     121,05 €       478,95 €     255,64 €         10,00 €       213,31 €
      ab dem 7. Monat,
        über 18 Jahren
                           660,00 €        54,12 €         62,37 €         9,90 €       6,77 €     133,16 €       526,84 €     255,64 €         10,00 €       261,20 €
     ab dem 13. Monat,
        über 18 Jahren
                           720,00 €        59,04 €         68,04 €        10,80 €       7,38 €     145,26 €       574,74 €     255,64 €         10,00 €       309,10 €



                         Die Sachbezüge dürfen maximal 75% der Bruttovergütung betragen.
                         Berechtigterweise nicht in Anspruch genommene Sachbezüge (Urlaub, Berufsschultage, Lehrgänge, u.ä.)
                         müssen dem Auszubildenden ausbezahlt bzw. erstattet werden.

                         Angaben zu den Sachbezügen                                            Anzahl erhaltene
                                                                                       Frühstück:    14
                           Sachbezüge        375,20 € (30 Tage)        oder          Mittagessen:    14             und      Unterkunft:           ja
                            (Klicken!)                                               Abendessen:     14                      (ja=voller Monat od. nein)


                         Sozialversicherungsbeitrag (Arbeitnehmeranteil 50%)                     Zusätzliche
                          KrankenVS     7,30%          +       0,90%                             Altersversorgung:                 ja        (ja od. nein)
                           RentenVS     9,45%
                              Arbl.VS   1,50%                                                    Auszubildende/r:               nein         (ja od. nein)
                            PflegeVS    1,025%                                                   (23 Jahre od. älter und kinderlos )

ã   R. Gassner, AELF Ebersberg

								
To top