Docstoc

The ZEUS Straw-Tube Tracker_1_

Document Sample
The ZEUS Straw-Tube Tracker_1_ Powered By Docstoc
					ep mit ZEUS/HERA II
BMB+F - Förderschwerpunkte Kolloquium 30. April 2001 Ian C. Brock

HERA Luminosität Upgrade
 







Luminosität bis jetzt 30-50 pb-1/Jahr Future Physics at HERA Workshop 1995/96 Physik bei hohe Luminosität Nach Upgrade 150 pb-1/Jahr, 1 fb-1 pro Experiment  Q2 > 5000 GeV2 2000 Ereignisse/Jahr Longitudinale Elektron/Positron Strahlpolarization  Elektroschwache Studien Shutdown September 2000 bis Juni 2001

30/04/01

Ian C. Brock

2

Physik mit HERA2000


Mehr Elektron Daten erforderlich  xF3



Polarisierte Leptonen
Struktur der Kopplungen

Title: ../../ps /znc 9699-x f3_q2.ps (Portrait A 4) Creator: HIGZ Vers ion 1.26/04 Prev iew: This EPS picture was not sav ed with a prev iew inc luded in it. Comment: This EPS picture will print to a PostSc ript printer, but not to other ty pes of printers.

30/04/01

Ian C. Brock

3

Physik mit Spurkammern
Hohe Q2 Neutral Strom Ereignis e e /Z p •Gestreutes Elektron messen •z-Vertex finden •Spuren in einem Jet messen

Hohe Spurdichte in Vorwärts (Proton) Richtung
30/04/01 Ian C. Brock 4

Charm (+ Bottom)






Bei HERA viel mehr c als b, aber b Wirkungsquerschnitte höher als erwartet Benutze lange Lebensdauer, um b,c-Zerfälle zu taggen z.B. impact parameter Methode mit MVD
Primär Vertex Sekundär Vertex

Impact Parameter

30/04/01

Ian C. Brock

5

ZEUS-Innendetektor


Spurdetektoren:
 

CTD für q > 250

CTD+FTD für 140< q < 250


FTD nur für q < 140



CTD:
72 Lagen 0 Stereowinkel ±5 0 Gute Effizienz bis 25


MVD STT STT
Ian C. Brock



TRD:
e/ Trennung Impulsbereich 1-30 GeV


30/04/01

6

Mikrovertex Detektor Subkollaboration:

Mikrovertex Konzept
•Fülle Platz zwischen Strahlrohr und CTD Innenwand •Siliziumstreifen Detektoren (einseitig) •Gleiche Auflösung in  and z  90° Stereowinkel

DESY-Hamburg, DESY-Zeuthen, Hamburg University, NIKHEF-Amsterdam, Oxford University, University College London, Padova University,Torino, Bonn, KEK-Japan

Wheels (4)

Barrel (3 layers)

30/04/01

Ian C. Brock

7

Leiter, Module und Wafer
Das Urelement Ein Halbmodul

10 Halbmodule = 1 Leiter 
30/04/01 Ian C. Brock 8

MVD Status
MVD ist komplett, vermessen und installiert

2,5106 Höhenstrahlungsereignisse registriert, um System zu testen und Spurrekonstruktion zu entwickeln

30/04/01

Ian C. Brock

9

Straw-Tube Tracker Konzept
 

Straw-Tube Tracker Subkollaboration: Bonn, Freiburg (Germany) MEPhI (Russia) York, Toronto (Canada) Andrews, Argonne National Lab (USA) Tel Aviv (Israel), Cracow (Poland)

  



2 Lücken von 208 mm TRD Gassystem und Ausleseelektronik stehen zur Verfügung 4 Superlagen/Lücke Polarwinkel von 60 bis 240 Volle Azimutalwinkel Abdeckung Zwei Sektorgrößen - 194 oder 266 Strohhalme – zusammengeklebt in 3 Ebenen
30/04/01 Ian C. Brock 10

STT-Status
Close-up view of a sector, with end-plugs, wire fixations and ground strips, HV boards and gas manifolds

30/04/01

Ian C. Brock

11

Spurrekonstruktion
STT für MVD STT mit MVD

z  1 mm

Intensive Entwicklungen zur Zeit mit Bonner Beteiligung U.F. Katz ist MVD-Software - Koordinator
30/04/01 Ian C. Brock 12

Zusammenfassung
 

  

HERA 2000 erröffnet ganz neue Physik Möglichkeiten für ZEUS Silizium + Strohhalme bringen eine wesentliche Verbesserung für die Spurrekonstruktion in ZEUS MVD installiert in März 2001 STT installiert letzte Woche Neuer Luminositätsmonitor im Bau J.A. Crittenden Koordinator (beurlaubt von Bonn für 1 Jahr)

Wir freuen uns auf Dez. 2001 und die folgenden Jahre!

30/04/01

Ian C. Brock

13

Leptoquark Zerfall in Tau + Quark
Schmaler Jet von  Hohe Spurdichte in Vorwärtsrichtung Jedes schwere Objekt produziert hauptsächlich Spuren im Vorwärtsrichtung

Tau Secundärvertex mit MVD?

30/04/01

Ian C. Brock

14

Spurrekonstruktion bei hoher Luminosität


Zentrale Gegend
  



Lösungen
 

Sehr gute Impulsauslösung Sekundär Vertex Tag Schwierige Zugang



Silizium Streifen nah am Strahl 20 µm pitch, 120 µm Auslese Volle Systemtest vor Installation



Vorwärts Gegend
 



Lösungen
 



Hohe Spurdichte Am höchsten nah am Strahrohr Hohe und variable Untergrund

  

Viele Drähte Kurzeste Zellen wo es am meisten Treffer gibt Stabile Konstruction 4 Winkel statt 3 Gebe Teilchen ID auf für Spurfindung
15

30/04/01

Ian C. Brock


				
DOCUMENT INFO