Docstoc

Case Study Case Study - Inxmail

Document Sample
Case Study Case Study - Inxmail Powered By Docstoc
					Case Study

Sartorius AG
GA suirotraS
ydutS esaC
Sartorius AG– Bestellsystem verschlankt

Ob Industriewaagen, Band-, Silo-, Farbmisch- oder Bodenwaagen – das Produktportfolio der                                                                                         Produktinformations-
Sartorius Mechatronics-Sparte deckt im B2B-Bereich alles ab, was in den Bereich von Labor- und                                                Produktkonfigurator
                                                                                                         Warenwirtschaft SAP                                                         system (PIM)
Industrieanwendungen fällt. Seit Ende 2007 können Sartorius-Kunden direkt im Online-Shop                                                           encoway
                                                                                                                                                                                      Mediando
bestellen. Und im Acculab-Shop, der ebenfalls zur Sartorius Group gehört, können Kunden weltweit
elektronische Präzisions- und Analysewaagen online erwerben.

Die Sartorius AG suchte eine Lösung zur Optimierung der Bestellprozesse, um die manuelle
tErfassung der Aufträge zu reduzieren und den Kunden einen elektronischen Bestellweg anzubi-
eten. Die Entscheidung fiel für die E-Commerce Plattform von Xsite, die als Software-as-a-Service in
einem speziell abgesicherten Rechenzentrum betrieben wird. Die leistungsfähige und skalierbare                                      Xsite E-Commerce Plattform
Plattform stellt die gewünschten Funktionen On-Demand zur Verfügung.

Das Abrechnungsmodell für die „Software aus der Steckdose“ ist durch die transaktionsbasierte
Gebühr flexibel und aufgrund der Beteiligung des E-Commerce-Anbieters am Umsatz entsteht                  Eine besondere Herausforderung bestand in den verschiedenen Sprachversionen. Der Sartorius-
eine Win-Win-Situation für beide Partner. „Uns hat vor allem überzeugt, dass wir bei E-Commerce          Shop ist in sieben Ländern verfügbar: Aus Deutschland, Italien, Frankreich, Polen, aus Spanien,
On-Demand automatisch von den Updates profitieren“, erklärt Mathias Nagel, E-Business Manager             Großbritannien und den USA können Händler bestellen. Im Acculab-Shop besteht die Möglichkeit,
bei Sartorius.                                                                                           neben Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Polnisch auch Chinesisch als Sprache
                                                                                                         zu wählen.
Nach der Entscheidung für Xsite startete das Projekt. „Da ging alles Schlag auf Schlag“, erinnert sich
der E-Business-Manager. „Wir haben ein Lastenheft erstellt, Xsite ein Pflichtenheft. Der Umfang des       Die Texte zu den Produkten liegen im Produktinformationsmanagement (PIM) Mediando und die
Projekts war zu 99 Prozent klar und ein Zeitplan war auch schnell erstellt.“                             Benutzerführung des E-Shops wurde in die jeweilige Sprache übertragen. Außerdem war eine
                                                                                                         Vielzahl von individuellen Formularen für die einzelnen Länderkataloge zu erstellen. Schnittstellen
Zunächst galt es, die vorhandene Datenbank mit den Produkten und Produktbeschreibungen in                zu den Produktdaten aus dem PIM und zu den Kundendaten aus SAP wurden ebenfalls realisiert.
die Xsite-Plattform zu importieren. Diverse Anpassungen waren nötig, um die beiden maßge-                „Damit können nun alle Daten zu Preisen, Kunden, Produkten und Länderspezifikation automatisch
schneiderten Shops für Sartorius- und Acculab-Kunden zu gestalten. „In dieser Zeit bauten wir ein        mit dem Shop synchronisiert werden“, führt Xsite Geschäftsführer Sven Ehrmann aus.
sehr vertrauensvolles Verhältnis zu Xsite auf.

Die Kommunikationskultur dort ist einfach sehr gut“, fasst Nagel die drei Monate Projektzeit bis zur
Migration zusammen.
  Sartorius AG– Bestellsystem verschlankt

Wer zu welchen Konditionen bestellen kann oder wer wie viel Rabatt bekommt, das ist auf der
E-Commerce-Plattform ebenfalls hinterlegt. Die Informationen, welche Preise für welches Land und
                                                                                                     Auf einen Blick
welchen Kunden gelten, kommen aus dem Warenwirtschaftssystem.
                                                                                                     Unternehmen:
Insgesamt werden über zwei Millionen Preise auf diese Weise im Shop gespeichert. Keywords für        Sartorius AG
die Suchmaschinen können im Produktinformationssystem individuell angelegt und anschließend          www.sartorius-mechatronics.com
automatisch in den Shop übernommen werden.                                                           www.acculab.de
                                                                                                     4.600 Mitarbeiter weltweit
Auch bei den übrigen Bestellungen findet in Echtzeit eine Überprüfung der Lieferfähigkeit der
Produkte und eine Abfrage der individuellen Konditionen im Warenwirtschaftssystem statt.             Branche:
„Werden einem Kunden z. B. spezielle Rabatte eingeräumt, wird der ursprüngliche Katalogpreis         Herstellung von Labor- und Prozesstechnologie, insbesondere Waagen und
im Warenkorb automatisch überschrieben“, so Ehrmann. Auch Fragen der Lieferung können direkt         Automationstechnik
online geklärt werden. Gibt der Händler etwa einen Wunschtermin an, prüft das System die Verfüg-
barkeit zu diesem Datum. Ist der Auftrag abgeschlossen, werden die Daten aus dem Online-Shop
automatisch ins SAP-System übernommen, damit dort z. B. die Rechnung erstellt werden kann.
                                                                                                     Herausforderung:
                                                                                                     Optimierung der Bestellprozesse
                                                                                                     Anbindung SAP Warenwirtschaft
„Es gibt nur zwei Fälle, in denen unsere Mitarbeiter heute noch per E-Mail informiert werden: Wenn
                                                                                                     Anbindung Mediando PIM
der Händler das Kommentarfeld ausgefüllt hat oder wenn Probleme bei einem Auftrag auftauchen“,
sagt Mathias Nagel. Das komme vielleicht in einem Viertel der Fälle vor, die anderen 75 Prozent
laufen automatisiert ab.                                                                             Lösung:
                                                                                                     Xsite E-Commerce als Managed Service

                                                                                                     Nutzen:
                                                                                                     Verlagerung der Bestellprozesse – in Deutschland
                                                                                                     erfolgen 70% der Bestellungen von Händlern online
                                                                                                     Automatisierung der Bestellprozesse

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:0
posted:3/27/2013
language:German
pages:3