Erfolgsgarant Balanced Scorecard by s1stem99

VIEWS: 0 PAGES: 5

									                             Fachartikel
                                           Erfolgsgarant
                                           Balanced Scorecard


    Dr. Kerstin Schwertner
                                           Dr. Kerstin Schwertner
                                           Prof. Dr. Wolfgang Becker
                                           Christoffer-Martin Seubert




Prof. Dr. Wolfgang Becker




                                           erschienen in:
                                           Personal magazin
                                           Rudolf Haufe Verlag, Freiburg
                                           Dezember 2004
Christoffer-Martin Seubert
                                           Seite 12-15




                                           überreicht durch:
                                           Horváth & Partner GmbH
                                           Rotebühlstraße 121
                                           70178 Stuttgart
                                           Tel.: 0711/6 69 19 - 0
                                           Fax: 0711/6 69 19 - 99
                                           horvath@horvath-partners.com
          SCHWERPUNKT: VERGÜTUNG



                                    Anreizsysteme auf der Basis der Balanced Scorecard (BSC) unter-
                                    stützen Unternehmen bei einer erfolgreichen Strategieumsetzung.
                                    So lautete die These eines gemeinsamen Forschungsprojekts des
                                    Lehrstuhls für Unternehmensführung & Controlling der Otto-
                                    Friedrich-Universität Bamberg und der Unternehmensberatung
                                    Horváth & Partner. Die Ergebnisse bestätigten die These in weiten
                                    Teilen eindrucksvoll.




Erfolgsgarant
Balanced Scorecard
                                    Für jedes Unternehmen ist es eine        Wertvoller Beitrag des
               Professor Dr.        besondere Herausforderung, Stra-         Einzelnen
               Wolfgang Becker,     tegien zu entwickeln und umzuset-
               Lehrstuhl für Be-    zen. Diese Herausforderung im            Es stellt sich allerdings die Frage, wie
               triebswirtschafts-   strategischen Management liegt           jeder Einzelne einen wertvollen
               lehre, insbesonde-   nicht nur darin, die Strategie ange-     Beitrag zur Strategie leisten kann.
               re Unternehmens-     messen zu formulieren. Auch muss         Dazu lassen sich persönliche Ziel-
               führung & Con-       sie erfolgreich umgesetzt werden, so     vereinbarungen ableiten, indem die
               trolling, Otto-      dass die darauf gründenden opera-        strategischen Unternehmensziele
Friedrich-Universität Bamberg       tiven Prozesse mit hoher Effekti-        für die Mitarbeiter konkretisiert
                                    vität und Effizienz funktionieren.       werden. Warum jedoch sollte der
              Dr. Kerstin
                                    Häufig existiert gerade zwischen der     einzelne Mitarbeiter seine Tätigkeit
              Schwertner,
                                    Formulierung der Strategie und ih-       danach ausrichten, dass das Unter-
              Beraterin,
                                    rer Umsetzung eine nicht unerheb-        nehmen seine Ziele erreicht? Hier-
              Horváth & Partner
                                    liche Barriere. Die Erfahrung zeigt:     zu kann eine variable Vergütung,
              GmbH,
                                    Rund die Hälfte aller Unternehmen        die sich an das Zielvereinbarungs-
              Düsseldorf
                                    setzt weniger als zwei Drittel ihrer     system anschließt, besondere An-
                                    strategischen Vorhaben in geplanter      reize schaffen (Abb. 1).
                                    Weise um.                                Aufbauend auf diesen Überlegungen
              Christoffer-Martin    Die BSC setzt gerade an dieser Stel-     lautete die These: BSC-basierte An-
              Seubert, Diplo-       le an. Zum einen gelingt mit ihrer       reizsysteme unterstützen Unter-
              mand, Lehrstuhl       Hilfe, die Strategie zu operationali-    nehmen bei einer erfolgreichen
              für Betriebswirt-     sieren. Zum anderen ist sie auch         Strategieumsetzung. In der Studie,
              schaftslehre, Otto-   ein Mittel zur verständlichen Stra-      an der sich 50 der umsatzstärksten
              Friedrich-Univer-     tegiekommunikation an die Mitar-
              sität Bamberg         beiter. Insgesamt führt das in der Re-
                                    gel dazu, dass die strategische und      Stichwörter in diesem Beitrag
Kontakt: anreizsysteme@             die operative Unternehmens-              y Anreizsysteme
horvath-partners. com               führung besser miteinander ver-          y Strategische Ziele
                                    zahnt werden.                            y Persönliche Zielvereinbarung



12                                                                                            PERSONAL · Heft 12/2004
Abb. 1: BSC-basiertes Anreizsystem


           Balanced                    Zielverein-                      Variable
           Scorecard                 barungssystem                     Vergütung
                                        Die Mitarbeiter
                                      • kennen die Ziele
        • wissen, durch welche Aktivitäten sie die Zielerreichung unterstützen können
                           • sind motiviert, die Ziele umzusetzen.

                   Balanc
                            ed Sco                        reizsy         stem
                                      recard basiertes An
                                            -


                      Unterstützung der Strategierealisierung



Unternehmen im deutschsprachi-                  wendet. Zielvereinbarungssysteme
gen Raum beteiligten, wurden die                sind bei mehr als 90 Prozent der
Erfahrungen mit Anreizsystemen,                 Studienteilnehmer verbreitet. Sich
wie diese eingesetzt werden und wie             anschließende variable Vergütungs-
sie wirken, untersucht. Die Unter-              systeme stoßen ebenfalls auf be-
nehmen liefern dabei einen Quer-                trächtliche Resonanz.
schnitt durch verschiedene Bran-                Ein besonderer Schwerpunkt der
chen, Rechtsformen und Unterneh-                Studie lag darauf zu untersuchen, ob
mensgrößen. Der Hauptfokus der                  die unterschiedlichen Anreizsys-
Studie lag auf folgenden Fragen:                teme sich auf den wirtschaftlichen
• Wird die Umsetzung der Strategie              Erfolg der Unternehmen auswir-
durch ein Anreizsystem gefördert?               ken. Die Unternehmen wurden be-
• Wie ist ein erfolgreiches Anreiz-             fragt, wie sich die Kenngrößen Um-
system aufgebaut?                               satz und Jahresüberschuss im Ver-
• Wie lässt sich die Balanced Score-            gleich zum Wettbewerb entwickeln.
card für die Gestaltung von An-                 Ein weiterer Schwerpunkt lag da-
reizsystemen nutzen?                            rauf, wie erfolgreich die Strategie
Anreizsysteme, wie man sie in der               umgesetzt wird.
Praxis vorfindet, lassen sich grund-            Die Ergebnisse bestätigen die The-
sätzliche in zwei unterschiedlichen             se „BSC-basierte Anreizsysteme
Varianten gestalten:                            unterstützen bei einer erfolgreichen
• BSC-basierte Anreizsysteme: An-               Strategieumsetzung“: Unterneh-
reizsysteme, deren Zielvereinba-                men, die BSC-basierte Anreizsyste-
rungs- und/oder variable Vergü-                 me nutzen, bewerten die Umset-
tungssysteme explizit an der BSC                zung ihrer Strategie wesentlich er-
anknüpfen;                                      folgreicher als Anwender anderwei-
• Anderweitige Anreizsysteme: An-               tiger Anreizsysteme. Nutzer BSC-
reizsysteme, die auf anderen Ma-                basierter Anreizsysteme zeichnen
nagementkonzepten beruhen.                      sich darüber hinaus durch über-
                                                durchschnittlich erfolgreiche Un-
                                                ternehmensergebnisse und über-
BSC im Trend                                    durchschnittlich positive Entwick-
                                                lungen aus. In Bezug auf das
In rund der Hälfte der betrachteten             Wachstum des Jahresüberschusses
Unternehmen wird die BSC ge-                    und des Umsatzes haben sich diese
nutzt, um die Strategie zu opera-               Unternehmen offenkundig deutlich
tionalisieren und zu steuern. An-               besser entwickelt als Unternehmen,
sonsten werden größtenteils ander-              die anderweitige Anreizsysteme
weitige Steuerungssysteme ver-                  einsetzen (Abb. 2).



PERSONAL · Heft 12/2004                                                                 13
                     SCHWERPUNKT: VERGÜTUNG


                                                                                                                                deren Erfolg beitragen kann. Die
Abb. 2: Erfolgswirkung von Anreizsystemen                                                                                       BSC unterstützt die Operationali-
     Wie haben sich über die letzten drei Jahre folgende Kenngrößen im Vergleich zu Ihren
                                                                                                                                sierung und die Kommunikation
     Wettbewerbern entwickelt?                                                                                                  der Strategie erheblich. Dadurch,
     Für wie erfolgreich halten Sie die Umsetzung der Strategie in Ihrem Unternehmen?                                           dass die in der BSC abgeleiteten
                                                                                                                                strategischen Ziele in individuelle
      Jahresüberschuss                                                                                                          Zielvereinbarungen eingebunden
           BSC-basierte                                      6%                      44 %                       50 %            werden, wird ein klarer Bezug ge-
          Anreizsysteme
                                                                                                                                schaffen zwischen den Handlungen
                     Andere                           11 % 17 %                      44 %            28 %                       der einzelnen Mitarbeiter und den
                                                                                                                                zu erreichenden strategischen Un-
      Umsatzwachstum                                                                                                            ternehmenszielen. Der entschei-
          BSC-basierte                                        14 %                                68 %       18 %
         Anreizsysteme                                                                                                          dende Mehrwert, den die in ein
                                                                                                                                Zielvereinbarungssystem integrier-
                     Andere                                   47 %               35 %     18 %                                  te BSC liefert, liegt somit darin,
  Strategieumsetzung             ■ deutlich schlechter ■ eher schlechter ■ eher besser ■ deutlich besser                        dass sich alle Kräfte deutlich und zu-
         BSC-basierte                                         4%                            57 %                39 %
                                                                                                                                dem transparent auf die Strategie
        Anreizsysteme                                                                                                           konzentrieren. Durch die Verknüp-
                     Andere                     4%          26 %                       48 %          22 %                       fung der Unternehmensziele mit
                                                                                                                                den individuellen Zielen des Mitar-
                                 ■ nicht erfolgreich ■ eher nicht erfolgreich ■ eher erfolgreich ■ sehr erfolgreich
                                                                                                             (n1=24, n2=26)
                                                                                                                                beiters auf der Grundlage geeigne-
                                                                                                                                ter Anreize gelingt es, die Leistung
                                                                                                                                der Mitarbeiter klar auf die Unter-
                                                                                                                                nehmensziele auszurichten.
Die Studienergebnisse legen inso-                               sitiv entwickelt und dass Strategien                            Anreizsysteme werden bei den teil-
fern den Schluss nahe, dass BSC-ba-                             Erfolg versprechend umgesetzt                                   nehmenden Unternehmen grund-
sierte Anreizsysteme – selbstver-                               werden.                                                         sätzlich als wirksame Instrumente
ständlich neben zahlreichen anderen                             Um die Strategie zu fördern, muss                               angesehen, um die unterschiedli-
Variablen – dabei unterstützen, dass                            transparent gemacht werden, in-                                 chen Kennzahlen zu beeinflussen.
sich das gesamte Unternehmen po-                                wieweit der einzelne Mitarbeiter zu                             Insbesondere wirken sie positiv auf


Abb. 3: Erfüllung der Erwartungen in Bezug auf die Strategierealisierung


                           BSC-basierte Anreizsysteme                                                                Anderweitige Anreizsysteme

                  Trifft   Zone der Enttäuschten        Zone der Gleichgültigen                             Trifft   Zone der Enttäuschten      Zone der Gleichgültigen
               nicht zu                                                                                  nicht zu



                  Trifft                                                                                    Trifft
                  eher               15 %                          5%                                       eher               29 %                      10 %
               nicht zu                                                                                  nicht zu
      Nutzen




                                                                                                Nutzen




                 Trifft                                                                                    Trifft
               eher zu                                                                                   eher zu
                                 80 %
                                                                                                                               57 %
                                                                                                                                                         5%
               Trifft zu   Zone der Überzeugten         Zone der Überraschten                            Trifft zu   Zone der Überzeugten       Zone der Überraschten

                           Sehr               Eher        Eher un-      Unwichtig                                    Sehr               Eher    Eher un-     Unwichtig
                           wichtig          wichtig       wichtig                                                    wichtig          wichtig   wichtig


                       Beweggrund für die Einführung                                                             Beweggrund für die Einführung




14                                                                                                                                                    PERSONAL · Heft 12/2004
Umsatz, Kosten, Gewinn, Unter-         nen. Dazu werden die Erwartun-          Anreizsysteme die Erwartungen
nehmenswertbeitrag und Rendite.        gen, die Ausschlag für das entspre-     der Unternehmen besser als ander-
BSC-basierte Anreizsysteme wer-        chende Anreizsystem gegeben ha-         weitige Systeme: BSC-basierte An-
den aufgrund ihrer methodisch ge-      ben, dem Nutzen gegenüberge-            reizsysteme weisen somit bei den er-
sicherten Möglichkeiten auch deut-     stellt. Im Mittelpunkt steht in die-    wünschten Effekten auf Strategie
lich positiver bewertet, wenn es da-   sem Zusammenhang die Frage, ob          und Mitarbeiter deutlich überzeu-
rum geht, auch nicht-finanzielle       sich die Strategie besser umsetzen      gendere Ergebnisse auf.
Kenngrößen abzubilden und zu           lässt. Bemerkenswert ist, dass BSC-     Die Ergebnisse der Studie belegen,
steuern: Die BSC beinhaltet in der     basierte Anreizsysteme ihre Nutzer      dass BSC-basierte Anreizsysteme
Regel ein aus der Strategie abgelei-   erheblich öfter überzeugen können,      die Strategien erfolgreich unter-
tetes und besonders ausgewogenes       als dies bei anderweitigen Systemen     stützen. BSC-basierte Anreizsys-
Zielsystem, mit dem sich auch          der Fall ist. Rund 80 Prozent der Un-   teme schaffen Transparenz, wie die
nicht-finanzielle Aspekte angemes-     ternehmen, die BSC-basierte An-         persönlichen Beiträge der Mitarbei-
sen berücksichtigen und in indivi-     reizsysteme nutzen, gaben an, dass      ter auf dem Weg zu den strategi-
duelle Zielvereinbarungen integrie-    sich ihre Erwartungen erfüllt haben     schen Zielen des Unternehmens
ren lassen.                            (Abb. 3).                               sind. Dadurch motivieren sie die
                                       Auch hinsichtlich der Themen Stra-      Mitarbeiter, nachhaltig aktiv daran
                                       tegie & Führung (Steigerung der         mitzuwirken, dass die strategischen
Erwartungen erfüllt                    Effizienz der Führung) sowie Mit-       Ziele erreicht werden. Dies bewirkt
                                       arbeiter (Erhöhung der Mitarbei-        nachhaltige Verhaltensänderungen
Interessante Einsichten ergeben        termotivation, Verbesserung der         mit dem Ergebnis, dass die Unter-
sich aus der Frage, ob die einge-      Produktivität und Förderung un-         nehmen durchgängig und in der
setzten Anreizsysteme die in sie ge-   ternehmerischen Denkens und             Regel besonders konsequent ihre
setzten Erwartungen erfüllen kön-      Handelns) erfüllen BSC-basierte         Strategie ausrichten.




PERSONAL · Heft 12/2004                                                                                         15

								
To top