Docstoc

lebenslauf

Document Sample
lebenslauf Powered By Docstoc
					Curriculum Vitae
Mag. Werner Gruber
Persönliche Daten:
Geboren am 15.3.1970 in Ostermiething in Oberösterreich
Staatsbürgerschaft: Österreich
Familienstand: ledig

Adresse (beruflich):
Institut für Experimentalphysik, Universität Wien
Boltzmanng.5
A-1090 Wien
Privat:
Schüttelstr. 7/8
A-1020 Wien
werner.gruber@univie.ac.at
http://brain.exp.univie.ac.at
Tel.: 0676-312 66 34

Letzte Tätigkeiten:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Experimentalphysik an der Universität Wien. Seit 1.
März 1997
Seit dem Wintersemester 1997 Lehraufträge für mehrere unterschiedliche Vorlesungen,
(Rechenübungen für Experimentalphysik, Brain Modelling I + II, Komplexe dynamische Systeme –
Computerübungen I + II).
Projektmitarbeiter am Projekt IMST², Schwerpunkt Lehr und Lernprozesse am IFF an der Universität
Klagenfurt. Seit 1. Oktober 2001
Lehrender und Vortragender im Rahmen des Projektes „University meets public“ an verschiedenen
Wiener Volkshochschulen mit 7 verschiedenen Kursen. Seit 1. Oktober 1999
Kolumnist für die Kinozeitschrift Ray mit der Kolumne „Trues and Lies“. Seit 2001

Ausgewählte weitere Tätigkeiten
Organisation eines internationen Workshops „Videos in der Aus- und Weiterbildung von
naturwissenschaftlichen Lehrern“, Institut für Theoretische Physik Uni Wien, Wien, 11.-12. Mai 2001.
Zwischen 1988 und 2000: Nachhilfelehrer für Mathematik und Physik.
Koordination und Organisation der Science Week 2000 und der Science Week 2001 für das Institut für
Experimentalphysik der Universität Wien
Redakteur der "Physikalischen Soiree" bei RadiÖ1476 von Mai 1999-März 2001
Aufbau eines Roboter-Zoos gemeinsam mit der HTL-Spengergasse, November 1998

Forschungspreise
Verleihung des "Ersten österreichischen Jugendforschungspreises" für die Entwicklung eines 3-
dimensionalen Bildschirmes, Linz, 1987
Verleihung des "Sonderpreises des Landeshauptmanns von Oberösterreich" für die Entwicklung eines
3-dimensionalen Bildschirmes, Linz, 1987
"Best Paper Award" beim Fourteenth European Meeting on Cybernetics and Systems Research mit der
Arbeit "Populations of integrate-and-fire oscillators with different frequencies", Wien, 1998
"E.R.Caianiello award for biocybernetics" beim Fourteenth European Meeting on Cybernetics and
Systems Research mit der Arbeit "Populations of integrate-and-fire oscillators with different
frequencies", Wien, 1998
Auszeichnung der Universität Wien für die das hohe Innovationspotential der Vorlesung "Brain
Modelling II"-Audio-Video Übertragung der Vorlesung in das Internet, Wien, 2001

Förderpreis der Stadt Wien für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Wissenschaft und
Technik, Wien, 2003

Ausbildung:
Besuch der Volksschule von 1976-1980 in Haid/Ansfelden.
Besuch des BRG Traun; naturwissenschaftlicher Zweig von 1980-1987.
Besuch des BORG Honauerstr./Linz; naturwissenschaftlicher Zweig im Jahr 1987.
Matura am 6. Mai 1989.
Ableistung des Präsenzdienstes im Amt für Wehrtechnik/Abt. Flugtechnik von 1989-1990.
Beginn des Physikstudiums an der Universität Wien im Herbst 1990.
Am 9.Februar 1999 Abschluß des Physikstudiums mit ausgezeichnetem Erfolg.

Medien

Zahlreiche Berichte in in- und ausländischen Printmedien über meine Vorträge.
Diverse Fernsehbeiträge in Modern Times über die „Physik der Weihnachtsgans“, bzw. in Kabel 1
usw.

„Was ist Zeit“, ORF 1, Kids 4 Kids, 5. Okt. 2003
„Die Physik des Gulasch“, ORF – Ö1, Kulinarium, 3. Okt. 2003
„Physik und Fliegen“, MDR, MDR-Aktuell, 24. 6. 2003
“Der perfekte Schweinsbraten – physikalisch betrachtet”, Kabel 1, Kabel 1 Journal, 27. 6. 2003
“Der perfekte Papierflieger”, MDR, MDR-Aktuell, 26. 6. 2003
„Die Physik des Pfeffersteaks“, Kabel 1, Kabel 1 Journal, 25. 5. 2003
“Die Physik des Ostereis”, ORF 2, Modern Times, 11. 4. 2003
“Die Physik des Papierfliegers”, Kabel 1, Kabel 1 Journal, 25. 3. 2003
„Der perfekte Papierflieger“, ORF 2, Modern Times, 20. 12. 2002
 „Physik der Papierflieger: Der Experimentalphysiker Werner Gruber(Universität Wien) erzählt über
die wissenschaftlichen Aspekte des Fliegens“ , RadiÖ1476, 06. 01. 2003
„Die Physik der Papierflieger“, 3sat, nano, 3. 3. 2003
„Ostern kommt, mit ihm: das Ei“, RadiÖ1476, Physikalische Soiree, 07. 04. 2003
„Die Wissenschaft am Ei“, 3sat, nano, 17. 4. 2003
„Tanz der Elemente“, 3sat, nano, 26. 6. 2003
„Die Thermodynamik der Weihnachtsgans“ , Ö1, Kulinarium, 19. 12. 2003
„Der Erste Motorflug“, Ö1, Radiokolleg, 2. 12. 2003
„Schallgeschwindigkeit“, Ö1, Radiokolleg, 3. 12. 2003
„100 Jahre Motorflug“, Ö1, Morgenjournal, 17. 12. 2003
„Papierflieger in der Physik“, Bayrisches Fernsehen, Faszination Wissen, 11. 12. 2003
Zahlreiche Berichte in in- und ausländischen Printmedien über diverse Vorträge.
Kurier, „Kopfstücke – Die Eierformel“, S 7, 7.10.2003
Dresdner Neueste Nachrichten, „Physikfest endet mit Rekord“, 30.6.2003
Dresdner Morgenpost, „Dresden lässt die Elemente tanzen“, S 4, 25.6. 2003
Die Melange, „Im Rausch der Gefühle“, 6.6.2003
Oberösterreichische Nachrichten, „Er findet „Wunder“ nur zum wundern“, S 3, 4.1.2003

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:11
posted:2/4/2013
language:Unknown
pages:3