02 - Juni - Wieselburg

Document Sample
02 - Juni - Wieselburg Powered By Docstoc
					02/09
Wieselburger Stadtnachrichten
     VorWort deS bürgermeiSterS


     Liebe Wieselburgerinnen und Wieselburger!
     Die	weltweite	Wirtschaftskrise	macht	        Sozialraumanalyse
     uns	Sorgen                                   Um	 das	 Zusammenleben	 zwischen	
     Die	weltweite	Wirtschaftskrise	ist	in	       den	Generationen	einerseits	und	den	
     aller	 Munde.	 Bildungskarenz,	 Kurz-        Menschen	 anderer	 Nationalitäten	
     arbeit	 und	 leider	 auch	 Kündigungen	      andererseits	 zu	 verbessern	 bzw.	 um	
     stehen	an	der	Tagesordnung.	Die	Krise	       noch	 stärker	 auf	 die	 Wünsche	 und	       Landtagsabgeordneter	
     lässt	keinen	kalt	und	macht	natürlich	       Bedürfnisse	aller	unserer	Gemeinde-          Mag.	Günther	Leichtfried	
     auch	 vor	 Wieselburgs	 Unternehmen	         bürgerInnen	 eingehen	 zu	 können,	          (Bürgermeister)
     und	ihren	MitarbeiterInnen	nicht	halt.	      wurde	im	Gemeinderat	die	Erstellung	
     Als	Wirtschafts-	und	Arbeitsplatzzen-        einer	 Sozialraumanalyse	 beschlos-          aufzubauen,	 denn	 die	 Gräueltaten	
     trum	 in	 der	 Region	 wird	 aber	 alles	    sen.	SozialpädagogInnen	werden	sich	         zwischen	1938	und	1945	dürfen	sich	
     versucht,	 auch	 unter	 Wahrung	 der	        in	 den	 nächsten	 Monaten	 mit	 den	        niemals	mehr	wiederholen.
     sozialen	Verantwortung	das	Beste	zu	         Wünschen	und	Sorgen	der	Wieselbur-
     tun	und	dadurch	die	Arbeitslosigkeit	        gerInnen	beschäftigen.	Am	Ende	soll	         75-jähriges	Bestandsjubiläum	des	SC	
     so	 klein	 wie	 möglich	 halten	 zu	 kön-    ein	 Maßnahmenkatalog	 vorliegen,	           Raika	Trenkwalder	Wieselburg
     nen.	Auch	 von	 Seiten	 der	 Gemeinde	       dessen	 Umsetzung	 uns	 noch	 mehr	          Im	 August	 1934	 fand	 im	 Gasthaus	
     versuchen	wir	der	Krise	entschlossen	        gemeinsame	 Lebensqualität	 bringen	         Pruckner	(Altes	Kino)	die	Gründungs-
     entgegenzutreten.	 Investitionen	 in	        soll.	Auch	das	Thema	der	Integration	        versammlung	des	Fußballvereins	von	
     Millionenhöhe	durch	den	Ausbau	der	          von	 MigrantInnen	 wird	 dabei	 nicht	       Wieselburg	statt.	Somit	konnten	wir	
     Fachhochschule,	 den	 Neubau	 einer	         ausgeklammert,	sondern	ein	wesent-           vor	 wenigen	 Tagen	 das	 75-jährige	
     Kindergartengruppe,	den	Ausbau	der	          licher	 Bestandteil	 der	 Studie	 sein.	     Bestandsjubiläum	 begehen.	 Viele	
     Sauna	und	verschiedene	Straßenbau-           Nur	dann,	wenn	alle	erkennen,	dass	          Höhen	 und	 Tiefen,	 viele	 Siege	 und	
     vorhaben	 sichern	 Arbeitsplätze	 und	       uns	nur	ein	Miteinander	und	nicht	ein	       auch	so	manche	Niederlage	mussten	
     lassen	 unsere	 heimische	 Wirtschaft	       Gegeneinander	 weiterbringen	 kann,	         verkraftet	und	überwunden	werden.	
     und	 viele	 unserer	 WieselburgerIn-         wird	es	weiterhin	ein	friedliches	Zu-        Zu	 jeder	 Zeit	 waren	 uneigennützig	
     nen	mit	größerem	Optimismus	in	die	          sammenleben	geben!                           tätige	Personen	als	Funktionäre	oder	
     Zukunft	sehen.	Die	Gemeinde	Wiesel-                                                       freiwillige	 Helfer	 das	 Rückgrat	 des	
     burg	ist	sich	ihrer	Verantwortung	be-        Ing.	Max	Porges	ein	vergessener	Wie-         Vereines.	Sie	waren	und	sind	es	noch	
     wusst.	Wir	werden	alles	daran	setzen,	       selburger	feierte	seinen	15.Geburts-	       immer,	die	der	Jugend	in	Wieselburg	
     diese	voll	wahrzunehmen.                     tag                                          die	 Ausübung	 des	 Fußballsports	 er-
                                                  Ing. Max Porges, der Erfinder der            möglicht	 haben	 und	 auch	 weiter-
     Sprechstunden	vor	Ort	                       bekannten	MP-Beiwagen	und	Begrün-            hin	 ermöglichen	 werden.	 Zu	 diesem	
     In	den	letzten	Wochen	habe	ich	meine	        der	 der	 MP-Beiwagenwerke,	 ent-            Jubiläum	 und	 zu	 der	 wunderbaren	
     „Sprechstunden	 vor	 Ort“	 direkt	 bei	      stammt	 einer	 alten	 jüdischen	 Fami-       Sportanlage	 möchte	 ich	 als	 Bürger-
     den	 großvolumigen	 Wohnbauten	 ab-          lie,	 die	 in	 Wieselburg,	 Mitterwasser	    meister	meine	herzlichen	Glückwün-
     gehalten.	 Diese	 waren	 unterschied-        17	 wohnte.	 1938	 wurde	 das	 Eigen-        sche	aussprechen	und	für	die	Zukunft	
     lich	stark	genutzt,	aber	grundsätzlich	      tum	 der	 Familie	 Porges	 arisiert	 und	    viel	sportlichen	Erfolg	wünschen.
     hat	 sich	 dabei	 gezeigt,	 dass	 es	 bei	   die	Familie	musste,	um	ihr	Leben	zu	
     den	 Wieselburger	 Gemeindebürger-           retten,	 vor	 dem	 Nazi-Regime	 nach	        Abschließend	 ein	 herzliches	 Danke-
     Innen	 eine	 große	 Zufriedenheit	 mit	      Argentinien fliehen. Mit der Veran-          schön	 an	 alle,	 die	 mir	 zu	 meinem	
     der	 derzeitigen	 Gemeindepolitik,	          staltung	am	5.	Mai,	organisiert	und	        60.	 Geburtstag	 gratuliert	 haben.	
     aber	auch	mit	ihrer	Stadt	insgesamt	         vorbereitet	von	Dr.	Hannes	Kammer-           Die	Schar	der	GratulantInnen	war	so	
     gibt.	 Von	 fast	 allen	 wurde	 die	 gute	   stätter	 und	 mit	 Unterstützung	 der	       groß,	 dass	 daraus	 auch	 neue	 Moti-
     Lebensqualität	 hervorgehoben	 und	          Stadtgemeinde	Wieselburg	wurde	ein	          vation	 und	 Energie	 für	 weitere	Auf-
     besonders	 gelobt.	 Die	 Hauptprob-          wahrscheinlich	 weitgehend	 verges-          gaben	 spürbar	 wurden.	 Gemeinsam,	
     leme,	 die	 an	 mich	 herangetragen	         sener	 Wieselburger	 wieder	 in	 Erin-       liebe	 WieselburgerInnen,	 werden	
     wurden,	 waren	 Verkehrsprobleme,	           nerung	gerufen.	Seine	Enkelin,	Elisa	        wir	sowohl	die	vorhandenen	Heraus-
     wie	 z.	 B.	 die	 Verkehrsbelastung	 ins-    Braun,	und	ihr	Mann	Ronald,	derzeit	         forderungen	als	auch	die	vor	uns	lie-
     gesamt,		zu	schnelles	und	rücksichts-        in	 Lima/Peru	 beheimatet,	 waren	           genden	Aufgaben	bewältigen.
     loses	 Fahren,	 zu	 wenig	 Parkräume	        Ehrengäste	bei	dieser	Veranstaltung.         Einen	 schönen,	 erholsamen	 Sommer	
     etc.	 bzw.	 Probleme	 im	 Bereich	 des	      Wollen	 wir	 auch	 in	 Zukunft	 für	 un-     wünscht	
     Zusammenlebens	mit	anderen	Mitbe-            sere	Wieselburger	Jugend	ein	Vorbild	
     wohnern.                                     sein,	 dann	 gilt	 es	 die	 schrecklichen	                          Ihr	Bürgermeister
                                                  Taten,	 die	 einem	 ganzen	 Volk	 an-
     Soweit	 es	 uns	 möglich	 ist,	 werden	      getan	wurden,	nicht	zu	vergessen	und	
     wir	versuchen,	für	die	vorgebrachten	        zu	verdrängen,	sondern	daraus	heute	
     Wünsche	 schnell	 zufriedenstellende	        die	richtigen	Lehren	zu	ziehen.	Ver-
     Lösungen zu finden.                          suchen	 wir	 keine	 neuen	 Feindbilder	

	                                                                                                     Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                                    AuS dem gemeinderAt


Sitzung vom 3. Juni 2009
■	Subventionsansuchen                                        ■ Auftragsvergabe	 Zubau	 Kindergarten	 Breiteneicher	
BG/BRG	Wieselburg	(Maturaball	008) EUR    50,00            Straße
Pensionistenverband	Wieselburg      EUR    730,00            Firma	Wehrfritz	(Inneneinrichtung)	EUR	9.393,06
Frauenberatung	Mostviertel	 	      	EUR 	 50,00
Eisschützenverein	Wechling          EUR    0,00            ■ Darlehensaufnahme	 Zubau	 Kindergarten	 Breiten-
Hegering	Wieselburg                 EUR    300,00            eicher	Straße
Trachtenverein	Wieselburg           EUR    370,00            Zur	 Finanzierung	 des	 Projektes	 wird	 ein	 Darlehen	 in	
TC	Volksbank	Wieselburg             EUR 10.000,00            Höhe	von	EUR	370.000,00	bei	der	Volksbank	Ötscher-
Wieselburger	Billard	Sport	Club     EUR    730,00            land	aufgenommen.
Seniorenbund	Wieselburg-Stadt       EUR    370,00
Wieselburger	Wirtschaft                                      ■ Auftragsvergaben	„Freizeitzentrum	Wieselburg“
(Stadtmarketingaktivitäten	009)    EUR 15.500,00            Garderobekästen
Kinderfreunde	Wieselburg            EUR     63,63            Firma	Desta,	Wien		EUR	11.050,00
                                                             Kücheneinrichtung
■ Seniorenausflug 2009 (siehe Seite 12)                      Firma	Stölner,	St.	Pölten	EUR	84.684,00

■ Ferienaktion	009	(siehe	Seite	6)                          ■ Wohnungsvergaben
                                                             	Wohnungen:	Karl-Stummer-Gasse	16
■ Änderung	der	Ökoförderungs-Richtlinien                     1	Wohnung:	Neubaugasse	4/3
Ab	1.	Juli	009	wird	die	Errichtung	eines	Fernwärmean-
schlusses	 mit	 Biomasse	 mit	 EUR	 1.000,00	 gefördert.	    ■ B	5—Umfahrung	Wieselburg
Weiters	 erhöht	 die	 Stadtgemeinde	 Wieselburg	 den	        In	Ergänzung	des	am	10.	Dezember	008	gefassten	Be-
Förderungszuschuss	für	die	Errichtung	von	Solar-,	Pho-       schlus-ses	wird	festgelegt,	dass
tovoltaikanlagen	von	EUR	700,00	auf	EUR	1.000,00.            •	 das	Land	NÖ	die	letztmalige	Instandsetzung	der	B	5	
                                                                übernimmt,
■ StR.	 Josef	 Lechner	 wird	 zum	 Rechnungsprüfer	 des	     • die	Arbeiten	 des	 Winterdienstes	 für	 die	 in	 das	 Ge-
Verkehrsvereins	Wieselburg	bestellt.                            meindestraßennetz	übergehende	Flächen	gegen	Ko-
                                                                stenersatz	vom	Land	NÖ	übernommen	werden	und
■ Abschluss	eines	Pachtvertrages                             • die	Gemeinde	Bergland	auf	Grund	der	Unverhältnis-
für	 die	 Errichtung	 einer	 überdachten	 Buswartestelle,	      mäßigkeit	des	Längenanteils	der	Umfahrung	zum	Län-
eines	 befestigten	 Fahrrad-Abstellplatzes	 und	dazuge-         genanteil	der	zu	übernehmenden	Gemeindestraßen	
hörige	Nebenanlagen                                             einen	Betrag	in	Höhe	von	EUR	100.000,00	aufgeteilt	
                                                                auf	fünf	Jahre	erhält.
■ Abschluss	 eines	 Fördervertrages	 mit	 dem	 NÖ	 Wirt-
schafts-	 und	 Tourismusfonds	 und	 Beschlussfassung	        ■ Sozialraumanalyse
über	eine	Haftungszusage	für	den	Zu-	und	Umbau	der	          Es	werden	zwei	Projekte	in	Auftrag	gegeben:
Wieselburger	Sauna                                           Kidsnest	EUR	15.000,00
für	ein	Darlehen	in	Höhe	von	EUR	400.000,00.	Die	Haf-        (Bedürfnisanalyse	der	Jugendlichen	in	Wieselburg)
tungszusage	erfolgt	über	die	Volksbank	Ötscherland.
                                                             Sozialpädagoge	Stephan	Schimanova	EUR	7.500,00
■ Abschluss	eines	Leasingvertrages	zum	Ankauf	eines	         (Entwicklung	eines	Maßnahmenkataloges	zur	Förderung	
Fahrzeuges	für	den	Wirtschaftshof                            des	 Zusammenlebens	 unter	 Einbeziehungs	 von	 Migra-
Der	Unimog	(Baujahr	1986)	wird	ersetzt	durch	ein	mul-        tionshintergründen)
tifunktionales	 Fahrzeug	 der	 Firma	 Stangl.	 Die	 Finan-
zierung	erfolgt	über	die	VB	Leasing.                         ■ Bericht	über	Gebarungsprüfung
                                                             Am	5.	Mai	009	fand	eine	Gebarungsprüfung	statt.	Bei	
■ Fernwärme	Schulsiedlung                                    der	Prüfung	ergaben	sich	keinerlei	Beanstandungen.
Die	Stadtgemeinde	Wieselburg	übernimmt	die	Kosten	
für	 die	 Grabungsarbeiten	 zur	 Verlegung	 des	 Fern-       ■ Bericht	über	die	Förderung	von	Hallenmieten
wärmenetzes	in	der	Schulsiedlung.                            BahnenGolfTeam	Raika	Wieselburg,	
                                                             Teilbetrag	Hallenmiete	EUR	88,00
■ Auftragsvergabe	Straßenbauarbeiten	009
Schulsiedlung,	Holinkagasse,	Karl-Stummer-Gasse	und	         ■ Bericht	genehmigter	Förderungen
Nebenfahrbahn	Scheibbser	Straße:                             	Wirtschaftsförderungen
BG	Teerag	Asdag/Malaschofsky	EUR	1,070.094,97                3	Ökoförderungen
Für	die	Errichtung	der	Buswartestelle	wendet	die	Stadt-      3	Wohnbauförderungen
gemeinde	Wieselburg	eine	Summe	von	EUR	86.400,00	            	L-17	Förderungen
auf.                                                         8	Mobilitätskarten

Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                             	         3
     AmtLiche mitteiLungen


     59. nÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb
     ■ Die	Freiwillige	Feuerwehr	Wie-	                             Samstag, 4. Juli 2009:
     selburg	Stadt	und	Land	veranstalt-                            06.00	Uhr:	Fortsetzung	des	Bewerbes	am	Sportplatz
     et	von	3.	bis	5.	Juli	009	den	59.	                           0.00	Uhr:	NÖ	Fire-Cup	(Parallelbewerb	der	besten		 	
     NÖ	 Landesfeuerwehrleistungsbe-                               	          Gruppen)
     werb. Die Veranstaltung findet                                .00	Uhr:	Siegerehrung	des	NÖ	Fire-Cups	am	Sport-	 	
     im	 Freizeitzentrum	 Wieselburg,	                             	          platz
     in	 der	 Erlaufpromenade	 und	 am	
     Freigelände	der	Brauerei	statt.                               Sonntag, 5. Juli 2009:
                                                                   08.30	Uhr:	Feldmesse	am	Platz	vor	dem	Gymnasium		ze-	
     Homepage: www.lflb-wieselburg.at                              	                                                   	
                                                                              lebriert	durch	Landesfeuerwehrkurat	Pater	
                                                                   	          Mag.	Stephan	Holpfer
     ■ Programm                                                    11.00	Uhr:	Siegerverkündung	am	Sportplatz
     Freitag, 3. Juli 2009:                                        	          Zeltbetrieb	von	7.00—15.00	Uhr
     14.00	Uhr:	Bewerbseröffnung	am	Sportplatz
     	                Zeltbetrieb	von	1.00—4.00	Uhr              Die beiden Festzelte befinden sich am Brauereipark-
     																	Musik:	DIE	STÜRMER	(ab	18.00	Uhr)            platz	und	am	Badparkplatz.



     Feuerbrand - eine große Gefahr für Ihre Pflanzen
     ■ Der Amtliche Pflanzenschutzdienst in Niederöster-
     reich	 warnt	 immer	 öfter	 vor	 Feuerbrand,	 einer	 hoch	
     ansteckenden und bakteriellen Pflanzenkrankheit.
     Besonders	anfällig	sind	Birne,	Quitte,	Weiß-	und	Rot-
     dorn,	 Zwergmistel,	 Apfel,	 aber	 auch	 viele	 Beeren-
     sorten.

     Typische Merkmale für Feuerbrand sind braune Pflan-
     zenteile,	 hakenförmige	 Verkrümmung	 junger	 Triebe	
     und	sehr	leicht	sichtbarer	Bakterienschleim.

     Falls	nun	Verdacht	auf	Feuerbrand	besteht,	berühren	
     Sie keinesfalls die verdächtigen Pflanzen und verstän-
     digen	Sie	umgehend	Ihre	Gemeinde,	die	dann	alle	wei-          Ein	Fall	von	Feuerbrand
     teren	Schritte	einleiten	wird.
     Jeder	Fall	von	Feuerbrand	—	auch	jeder	Verdacht	auf	          Für	Mensch	und	Tier	ist	Feuerbrand	jedoch	völlig	un-
     Feuerbrand — ist meldepflichtig!                              gefährlich.



     der euro-bus kommt wieder                                     Fundamt der Stadtgemeinde
     ■ Am	Freitag,	4.	Juli	009	kommt	der	Euro-Bus	der	           ■ Folgende	Gegenstände	wurden	abgegeben:
     Österreichischen	 Nationalbank	 wieder	 nach	 Wiesel-
     burg.                                                         ■   Herrenfahrrad	rot
     In	der	Zeit	von	8.00	bis	19.00	Uhr	bietet	sich	vor	dem	
     Eingang	 des	 City	 Centers	 die	 Möglichkeit	 wiederge-      ■   Herrenfahrrad	silbergrau
                                           fundene	oder	auf-
                                           gehobene	 Schil-        ■   Herrenfahrrad	blau
                                           linge	 kostenlos	 in	
                                           Euro	 umzuwech-         ■   Bargeld
                                           seln.
                                           Weiters	 erhalten	      ■   1	Paar	Ohrringe
                                           Sie	wichtige	Infor-
                                           mationen	 zu	 den	      ■   1	Fahrradschloss           ■   1	Stoffpolster
                                           Sicherheitsmerk-
                                           malen	des	Euro.         ■   1	Digitalkamera            ■   diverse	Schlüssel

4	                                                                                           Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                                               AmtLiche mitteiLungen


Kreiensen und Wieselburg
■ Über Pfingsten fuhr eine 26-köpfige Delegation der                    Am	Sonntag	stand	der	Besuch	der	Städte	Quedlinburg	
Stadtgemeinde	 Wieselburg	 in	 die	 Partnergemeinde	                    und	 Wernigerode	 am	 Programm.	 Viel	 Interessantes	
nach	Kreiensen	(Deutschland).                                           war	 bei	 der	 Stadtführung	 in	 Quedlinburg	 zu	 hören.	
                                                                        Bei	der	Mittagsrast	im	Brauhaus	Lüdde	hieß	es	für	die	
Nach	 einer	 zehnstündigen	 Busreise	 wurden	 die	 Wie-                 Braustädter	einmal	ein	anderes	Bier	zu	verkosten.
selburger	 am	 Freitagabend	 im	 Kreiensner	 Rathaus	
empfangen.	Der	Samstagvormittag	startete	für	Bürger-                    Abends	 lud	 die	 Gemeinde	 Kreiensen	 zum	 Empfang	 in	
meister	LAbg.	Mag.	Günther	Leichtfried,	die	mitgereis-	                 das	Gasthaus	Ernst	nach	Ahlshausen.	Dort	konnte	LAbg.	
ten	 Mandatare,	 Feuerwehrverantwortlichen	 und	 die	                   Bgm.	Mag.	Günther	Leichtfried	dem	„Gründungsvater”	
Kreiensner	GemeindepolitikerInnen	mit	einem	Arbeits-	                   Bürgermeister	 a.	 D.	 Werner	 Helmker	 zu	 seinem	 be-
gespräch,	 in	 dem	 über	 das	 Feuerwehrwesen	 disku-                   vorstehenden	85.	Geburtstag	gratulieren.
tiert	 wurde.	 Die	 übrigen	 Wieselburger	 Gäste	 konn-	                Dann	 hieß	 es	 auch	 schon	 wieder	 Koffer	 packen.	 Am	
ten	 in	 der	 Zwischenzeit	 die	 Heimatstube	 im	 Bürger-               nächsten	Morgen	musste	nach	der	Verabschiedung	be-
haus	besichtigen.                                                       reits	wieder	die	Heimreise	angetreten	werden.

Am	Abend	 erlebte	 die	 Gruppe	 das	 sehenswerte	 Klez-                 Voller	Vorfreude	erwartet	 die	Stadtgemeinde	 Wiesel-
merkonzert	„Klezmer	und	Jazz	am	Gleis	101“	im	his-                      burg	bereits	jetzt	eine	Delegation	aus	Kreiensen,	die	
torischen	Bahnhofsgebäude.                                              im	Juni	010	nach	Wieselburg	kommen	wird.




LAbg.	Bgm.	Mag.	Günther	Leichtfried	(l.)	und	Bgm.	Ronny	Rode	(r.)	      LAbg.	Bgm.	Mag.	Günther	Leichtfried	gratuliert	Bgm.	a.	D.	Werner	
freuen	sich	über	das	konstruktive	Arbeitsgespräch.                      Helmker	zu	seinem	85.	Geburtstag.




Die Kreiensner und Wieselburger TeilnehmerInnen an der Ausflugsfahrt in den Harz


Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                                                  	     5
                 AmtLiche mitteiLungen/SPort


                 Ferienaktion 2009                                              Spielefest 2009
                 ■ Die	 Stadtgemeinde	 Wieselburg	 organisiert	 diesen	         ■	 Nachdem	 das	 Spielefest	
                 Sommer	 in	 der	 Zeit	 von	 4.	 bis	 9.	August	 009	 zum	   008	 auf	 Grund	 der	 schlech-	
                 ersten	Mal	Kinderferienspiele.                                 ten	 Witterung	 abgesagt	 wer-	
                                                                                den	 musste,	 hoffen	 wir	 um-
                 In	dieser	Woche	werden	in	Zusammenarbeit	mit	Wie-              so	mehr,	dass	wir	heuer	wie-	
                 selburger	Vereinen	für	alle	6-	bis	1-jährigen	Wiesel-         der	einen	tollen	Tag	im	Frei-
                 burger	 verschiedenste	 Aktivitäten	 wie	 Kanufahren,	         zeitzentrum	erleben	können.
                 Schnupperangeln,	Waldabenteuer,	Musizieren,	u.	v.	m.	
        angeboten.	 Die	 Veran-
                                                                Am Sonntag, 26. Juli 2009 fin-	
                 staltungen finden je-                                          det	 das	 traditionelle	 Spiele-
                 weils	 nachmittags	 von	                                       fest	statt,	bei	dem	das	Freibad	
                 14.00	 bis	 17.00	 Uhr	                                        natürlich	 für	 alle	 kostenlos	
           statt.
                                               geöffnet	 ist.	 Es	 werden	 wie	
                                                                                üblich	 unterhaltsame	 Aktivitäten	 wie	 Miniaturgolf,	
        Alle	 Kinder	 zwischen	                                            Schnuppertauchen,	u.	v.	m.	für	Kinder	angeboten.
        sechs	und	zwölf	Jahren	
        und	 deren	 Eltern	 wer-
                                                       Die	Stadtgemeinde	Wieselburg	dankt	allen	Beteiligten	
        den	 diesbezüglich	 noch	
                                                                        für	die	Unterstützung	bei	der	Durchführung	der	Veran-
        schriftlich	 verständigt	
                                                       staltung	und	wünscht	den	Kindern,	Eltern	und	Gästen	
        und	 erhalten	 zugleich	
                                                                 schöne	und	unterhaltsame	Stunden.
        ein	Anmeldeformular.
                     A
        Nachdem	die	 nmeldung	
        am	Stadtamt	abgegeben	
        wurde,	 erhält	 das	 Kind	
        einen	Spielepass.                        
                                                 

                   Jedes	 Kind,	 das	 an	        
                   drei	 oder	 mehr	 Veran-
          

                   staltungen	 teilnimmt,	
                 
               
                   bekommt	 einen	 gratis	
                   Kinogutschein	inkl.	Pop-	
           

                   corn	 und	 Getränk,	 ein-
            
                    
                   zulösen	im	Kino	mal	vier	
         
                   Wieselburg.



                 24. internationaler Wieselburger Stadtlauf
                 ■ Der jährliche Wieselburger Stadtlauf findet heuer
                 wieder	 im	 Herbst,	 am	 Samstag,	 10.	 Oktober	 009,	
                 statt.

                 Folgende	Läufe	werden	veranstaltet:
                 Liliputlauf:	300	m	für	Kinder	bis	Jg.	00
                 Kinder-	und	Jugendlauf:	090	m	bis	Jg.	1994
                 Hobbylauf:	4.180	m	alle	Klassen
                 Hauptlauf:	10.450	m	alle	Klassen
                 Der	 Verein	 Wellness-aktiv	 führt	 für	 alle	 Skatingbe-
                 geisterten	auch	heuer	wieder	einen	Skaterlauf	durch.

                 Genaue	Informationen	erhalten	Sie	zeitgerecht	in	ei-
                 ner	eigenen	Ausschreibung.

                 Der	4.	Internationale	Wieselburger	Stadtlauf	wird	wie	
                 üblich	für	die	Wertung	des	Eisenstraße	Laufcups	009	
                 herangezogen.
                 (www.eisenstrasse.info/gaeste/Laufcup.shtml)                   Jetzt	heißts	wieder	„Ab	in	die	Startlöcher!“


            6	                                                                                                   Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                                                               geSundheit


dr. Franz huemer informiert über reisen
■ In	Anbetracht	der	aktuellen	Warnungen	vor	Virusin-            •	Impfungen,	die	in	unseren	Breiten	
fektionen	bzw.	Krankheiten	aus	dem	Ausland	erlaube	               obligat	 sind,	 wie	 Tetanus,	 FSME,	
ich	mir	als	Gemeindearzt	ein	paar	Anmerkungen.                    Hepatitis	 A	 und	 B,	 Diphtherie,	
                                                                  Grippe	 und	 eventuell	 (Para)-Ty-
Bei	 Virusinfektionen	 muss	 deutlich	 zwischen	 einem	           phus,	sollten	auf	jeden	Fall	vor	Rei-	
grippalen	Infekt	und	einer	echten	Grippe	unterschieden	           seantritt	vorgenommen	werden.
werden.	Es	gelten	die	folgenden	Richtlinien:                    •	Andere	 Impfungen	 richten	 sich	
•	Der	grippale	Infekt	äußert	sich	in	Schnupfen,	Husten,	          nach	 dem	 Reiseziel.	 Hier	 ist	 wie-
  eventuell	 leichtem	 Fieber,	 Müdigkeit	 über	 einige	          der	Kontakt	mit	dem	Hausarzt	und/	         Dr.	Franz	Huemer
  Zeit und der Patient ist nicht wirklich „bettflüchtig“          oder	 dem	 Institut	 für	 Reise-	 und	 Tropenmedizin	 in	
  (bleibt	nicht	liegen).                                          Wien	(Tel.	01/403	83	43)	empfohlen.
•	Die	echte	Grippe	hingegen	ist	mit	plötzlichem	hohen	          •	Dauert	 die	 Reise	 mehr	 als	 vier	 Stunden	 und	 liegt	
  Fieber,	 Muskel-	 und	 Gelenksschmerzen,	 eventuell	            bereits	eine	Gesundheitsstörung	vor,	dann	ist	unter	
  Nackenschmerzen,	 fallweise	 Lichtscheue	 und	 „Bet-            Umständen	eine	Antithrombose-Injektion	am	Beginn	
  tflucht“ verbunden.                                             und	 am	 Ende	 der	 Reise	 notwendig,	 vor	 allem	 wenn	
                                                                  eine	Busreise	oder	ein	Flug	unternommen	wird.
Nehmen	Sie	Symptome	der	echten	Grippe	wahr,	kon-                •	Gerade	 wenn	 eine	 Vorerkrankung	 vorliegt,	 ist	 es	 in	
taktieren	Sie	bitte	umgehend	den	Hausarzt.	Denn	das	              jedem	 Fall	 ratsam	 zur	 Abstimmung	 zu	 den	 Dauer-
Anti-Virus-Grippemedikament „Tamiflu“ muss innerh-                medikamenten	den	Hausarzt	zu	kontaktieren.
alb	von	48	Stunden	gegeben	werden,	um	wirksam	zu	
sein.	Bei	Verdacht	der	„Schweinegrippe“	besteht	wie	            Zum	Schluss	noch	ein	paar	scheinbar	banale	Ratschläge	
bei	 einigen	 anderen	 Krankheiten	 (z.	 B.	 Tuberkulose)	      für	Reisen:
Meldepflicht an die Bezirksverwaltungsbehörde.                  •	Händewaschen	 ist	 eine	 einfache	 und	 nachgewiesen	
                                                                  probate	Vorsorge.
Kurz	 vor	 der	 sommerlichen	 Reisezeit	 darf	 ich	 Ihnen	      •	Wasser,	wenn	möglich	aus	abgefüllten	Falschen	trin-
außerdem	 noch	 einige	 Anregungen	 mit	 auf	 den	 Weg	           ken	(keine	Eiswürfel!)
geben:                                                          •	Für	Obstsalat	und	Meeresfrüchte	gilt	besondere	Vor-
•	Je	länger	und	weiter	die	Reise	ist,	desto	mehr	und	             sicht:	 Lieber	 einmal	 nicht	 genießen,	 als	 eventuell	
  frühzeitig	 muss	 die	 Vorbereitung	 in	Angriff	 genom-         wochenlange	Beschwerden!
  men	werden.                                                   •	Bei	 längerem	 Sitzen	 viel	trinken	 (aber	 keinen	Alko-
•	Ein	kleiner	Reiseapothekenblock	ist	als	Basis	immer	            hol)!
  sinnvoll	 (Medikamente	 gegen	 Kopfschmerz,	 Durch-
  fall,	Entzündung	der	Augen	und	Ohren,	Hautschutz,	            Für	 bevorstehende	 Reisen	 wünsche	 ich	 Ihnen	 viel	
  eventuell	auch	ein	Antibiotikum).                             Vergnügen	und	ein	gutes	Heimkommen.



röntgenbus des Landes niederösterreich
■ Am	 8.	 Mai	 009	 kam	 der	 Röntgenbus	 nach	 Wiesel-
burg.	Wie	bereits	im	Jahr	007	konnten	sich	alle	Wie-
selburgerInnen,	 aber	 auch	 Auswärtige	 einer	 kosten-
losen	Lungenröntgenuntersuchung	unterziehen.
Gerade	das	rechtzeitige	Erkennen	von	Veränderungen	
der	 Lunge,	 welches	 bestmöglich	 mit	 einem	 Röntgen-
bild	erfolgt,	ist	für	eine	erfolgreiche	Behandlung		und	
Bekämpfung	 der	Tuberkulose	 von	 größter	 Wichtigkeit	
und	ermöglicht	zusätzlich	eine	Früherkennung	anderer	
Lungenveränderungen.	 Alle	 Untersuchten,	 bei	 denen	
ein	krankheitsverdächtiger	Befund	diagnostiziert	wird,	
werden	verständigt.

Da	heuer	nur	sehr	wenige	Leute	den	Bus	besucht	haben,	
ist	 noch	 nicht	 sicher,	 ob	 der	 Röntgenbus	 im	 üblichen	
-jährigen	 Rhythmus	 011	 wieder	 nach	 Wieselburg	
kommt.	Im	Falle	einer	neuerlichen	Durchführung	die-
ser	 Aktion,	 wird	 die	 Stadtgemeinde	 natürlich	 infor-	      Katja	 Schalkhaas,	 Röntgenassistent	 Alfred	 Muth,	 LAbg.	 Bgm.	 Mag.	
mieren.                                                         Günther	Leichtfried	und	StR.	Sabine	Rottenschlager	vor	dem	Bus	(v.	l.)


Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                                           	          7
     umWeLt


     „Sonnenfest” im Schlosspark Wieselburg
     ■ Am	 15.	 Mai	 feierte	 die	 Sonnenstadt	 Wieselburg	 den	 Internationalen	 Tag	 der	 Sonne	 mit	 einem	 Fest	 im	
     Schlosspark.




                                                                                                       Die	Hauptschulkinder	der	Klassen	1A,	1B	und	1C	trugen	
                                                                                                       buntbemalte	 Umhänge	 und	 wunderschöne	 „Sonnen-T-
     Geleitet	von	Stefan	Buxhofer	eröffnete	die	Bläserklasse	der	Volksschule	Wieselburg	               Shirts“	—	das	war	eine	tolle	Modenschau!
     das	Fest	mit	der	Europahymne	und	gab	noch	weitere	Kostproben	ihres	Könnens.                       Larua	Siedl	(Volksschule	3A)	trug	ein	Sonnengedicht	vor.	




                                                                                     Die	 Kinder	 der	 Volksschulklasse	 1B	 hatten	 auf	 ihre	 sonnengelben	 Kap-
     Schüler	der	Volksschule	Wieselburg	(Klasse	3A)	spielten	ein	sehr	               pen	 solarbetriebene	 Propeller	 montiert.	 Hier	 besuchen	 sie	 gerade	 die	
     lehrreiches	Theaterstück,	das	sich	auf	Wieselburg	bezog.                        Ausstellung	von	Sonnenbildern	im	Museum.	




                                                                                                           Im	Museumshof	gab	es	einen	Solarkraftmesser	und	
     Zum	abschließenden	Luftballonstart	gab	der	Bürgermeister	den	Startschuss.	Das	Wie-                    einen	Solarkocher	zu	sehen.	Martin	Edinger	von	der	
     selburger	 Sonnenfest	 war	 eine	 gelungene	 Veranstaltung.	 Das	 aber	 ist	 in	 erster	 Linie	       Fachhochschule	 Wieselburg	 demonstriert	 in	 ein-
     den SchülerInnen der Volks- und Hauptschule zu verdanken, die so fleißig mit ihren                    drucksvoller	Weise,	dass	man	auch	mit	sehr	wenig	
     LehrerInnen	am	Thema	Sonne	gearbeitet	haben.                                                          Sonnenstrahlen	Wirkung	erzielen	kann.


8	                                                                                                                       Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                                                                                        umWeLt


SattelFeSt in Wieselburg
■ Die	 Klimatour	 009	 rollt	 von	 6.	 Juni	 bis	 10.	 Juli	
durch	Österreich	—	Wieselburg	ist	dabei!
15	 Tage	 lang	 radeln	 klimabewusste	 Österreicher	
durchs	Land	und	machen	in	14	Gemeinden	Halt.	Vom	
Erlauftal	 wird	 am	 7.	 Juli	 eine	 Sternfahrt	 nach	 Ybbs	
stattfinden, zu der alle Wieselburger, denen Klima-
schutz	am	Herzen	liegt,	herzlich	eingeladen	sind.

Und	hier	der	Zeitplan:
Die	Scheibbser	Klimaschützer	treffen	sich	beim	Welt-
laden	 in	 der	 Hauptstraße	 und	 verlassen	 kurz	 nach	
11.00	 Uhr	 die	 Stadt.	 Sie	 werden	 um	 etwa	 11.45	 Uhr	
Station	in	Purgstall	machen.	Um	etwa	1.00	Uhr	soll-
ten	 die	 Tourteilnehmer	 Purgstall	 verlassen	 und	 um	
etwa	1.45		Uhr	in	Wieselburg	eintreffen.	Hier	sollten	
die	Wieselburger	Radfahrer	dazustoßen.	Treffpunkt	ist	
im	Schlosspark,	wo	eine	kleine	Labestation	aufgebaut	
wird,	bei	der	sich	natürlich	auch	die	Wieselburger	la-
ben	 können,	 bevor	 sie	 kräftig	 in	 die	 Pedale	 treten,	
um	nach	Ybbs	zu	gelangen,	wo	sie	etwa	um	14.15	Uhr	
eintreffen	sollten.
Auf	eine	schöne	Radtour	mit	Ihnen	für	den	Klimaschutz	
freuen	sich	LAbg.	Bgm.	Mag.	Günther	Leichtfried	und	                          StR.	 Irene	 Weiß	 und	 LAbg.	 Bgm.	 Mag.	 Günther	 Leichtfried	 laden	 Sie	
Umweltgemeinderätin	Irene	Weiß.                                               herzlich	zum	SattelFEST	ein.




„regional & fair“ ein köstlicher nachmittag
■ 7.	August	009	von	14.00	bis	17.00	Uhr
„Regional	&	fair“,	unter	diesem	Titel	wird	am	7.	Au-                          Es	 ist	 nicht	 notwendig,	 in	 Wieselburg	 Zwiebel	 aus	
gust	im	großen	Saal	im	Haus	der	Zukunft	in	der	Manker	                        Australien	 anzubieten,	 vom	 Knoblauch	 aus	 China	 gar	
Straße	5	Interessantes	rund	um	unser	Essen	geboten.	                          nicht	zu	reden.	Immerhin	hat	die	australische	Zwiebel	
Es	 ist	 wichtig,	 dass	 wir	 mit	 offenen	Augen	 einkaufen	                  etwa	16.000	km	auf	dem	Buckel,	dagegen	ist	der	chi-
und	 darauf	 achten,	 wo	 unsere	 Lebensmittel	 herkom-                       nesische	Knoblauch	mit	7.500	km	Transportweg	ja	fast	
men.                                                                          schon	als	„heimisch“	zu	bezeichnen.	Ob	es	nicht	auch	
                                                                              in	unserem	Nachbarland	Ungarn	Knoblauch	gäbe?	

                                                                              Das	Fest	„Regional	&	fair“	soll	Sie,	liebe	Klimaschützer	
                                                                              darauf	 aufmerksam	 machen,	 welch	 große	 Kilometer-
                                                                              zahl	 und	 somit	 CO-Belastung	 so	 manche	 unserer	 Le-
                                                                              bensmittel	 durch	 den	 unnötigen	 Transportmarathon	
                                                                              rund	um	den	Globus	verursachen.

                                                                              „Regional	 &	 fair“	 soll	 Sie	 aber	 auch	 zum	 Genießen	
                                                                              regionaler	 Produkte	 verführen	 und	 soll	 Ihnen	 zeigen,	
                                                                              dass	 da,	 wo	 Regionalität	 nicht	 möglich	 ist,	 die	 FAIR	
                                                                              gehandelten	Produkte	im	Vordergrund	stehen	sollen.

                                                                              „Regional	 &	 fair“	 wird	 ein	 Fest	 zum	 Kosten.	 Pfan-
                                                                              ner–Säfte,	Zotter-Schokolade,	EZA-Produkte,	Urltaler-
                                                                              Säfte,	Meinl	Kaffee	und	Trinkschokolade	und	natürlich	
                                                                              Köstlichkeiten	aus	der	Landbäckerei	Neubacher	sollen	
                                                                              Sie	zum	Verweilen	einladen.	Nebenbei	können	Sie	in-
                                                                              formative	Filme	rund	um	unser	Essen	ansehen.

StR.	 Irene	 Weiß	 und	 LAbg.	 Bgm.	 Mag.	 Günther	 Leichtfried	 mit	 Fair-   Auf	 einen	 „köstlichen	 Nachmittag“	 freut	 sich	 Ihre	
Trade-Produkten                                                               Umweltgemeinderätin	StR	Irene	M.	Weiß.

Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                                                              	          9
      WirtSchAFt


      gemeinschaftsinitiativen
      ■ Das	war	der	Raimundmarkt                                                  ■	Wieselburger	Wies’n	Wirte
      Die	Wieselburger	Wirtschaft	organisierte	am	Samstag,	                       Beim	diesjährigen	Volksfest	werden	Sie	wie	in	den	ver-
      16.	Mai	009	trotz	des	etwas	trüben	Wetters	ein	tolles	                     gangenen	Jahren	von	den	Wieselburger	Wies’n	Wirten	
      Fest	des	Handels	und	der	Gastronomie.                                       —	Ballonwirt	Aigner,	Gasthaus	Hinterdorfer,	Schlosscafé	
                                                                                  Neubacher	 —	 im	 Vergnügungspark	 mit	 Köstlichkeiten	
      Wie	 üblich	 wurden	 die	 Josef-Riedmüller-Straße	 und	                     verwöhnt.
      die	 Bahnhofstraße	 zur	 Fußgängerzone	 umfunktio-	
      niert,	 wo	 die	 Wieselburger	 Gastronome	 für	 das	 leib-                  ■	Wieselburger	Nachmittag	am	Volksfest
      liche	Wohl	sorgten.	Auch	heuer	war	die	Modeschau	in	                        Am Sonntag, 5. Juli 2009 findet im Rahmen der Inter-
      der	Bahnhofstraße	wieder	eines	der	Highlights.                              agrar	009	ein	„Wieselburger	Nachmittag“	statt.
      Die	 Kinder	 konnten	 sich	 u.	 a.	 in	 der	 Luftburg	 oder	                Gemeinsam	 mit	 der	 Wieselburger	 Wirtschaft	 und	 mit	
      beim	 Malen	 und	 Basteln	 vergnügen.	 Weiters	 bot	 sich	                  Unterstützung	der	Stadtgemeinde	gibt	es	einen	zusätz-
      den	 Kindern	 die	 Möglichkeit,	 nicht	 mehr	 verwendete	                   lichen	Anreiz	einerseits	in	Wieselburger	Geschäften
      Spiele, Bücher, CDs, etc. beim Kinderspielzeugfloh-                         einzukaufen	und	andererseits	den	Wieselburger	Nach-
      markt	zu	verkaufen.                                                         mittag	beim	Volksfest	zu	besuchen:	Bei	Einkäufen	ab	
      Wie	 in	 den	 Vorjahren	 konnten	 die	 Werke	 der	 Kunst-                   dem	15.	Juni	erhalten	Sie	in	verschiedenen	 Geschäf-
      handwerkerInnen	und	die	Vorführung	alter	Handwerks-                         ten	 in	 Wieselburg	 (achten	 Sie	 auf	 die	 Kennzeichnung	
      techniken	bewundert	werden.                                                 mit	Plakaten)	zusätzlich	zu	Ihrem	Einkauf	eine	kosten-
                                                                                  lose	Eintrittskarte	für	den	Messesonntag	im	Wert	von	     	
      Erstmals	fand	heuer	unter	der	Moderation	von	Stadtrat	                      EUR	6,50	(ab	einem	Einkauf	von	rund	EUR	50,00)	oder	
      Josef	Lechner	eine	Firmenpräsentation	statt.	Eine	wei-                      Konsumationsgutscheine	für	das	Volksfest	im	Wert	von	
      teres	neues	Event	des	Raimundmarktes	war	das	erste	                         EUR	4,00	(ab	einem	Einkauf	von	rund	EUR	30,00).	Die	
      Puch-Zweirad-Treffen.	Diese	beiden	Aktionen	werden	                         Konsumationsgutscheine	 sind	 bei	 allen	 Betrieben	 im	
      auch	in	den	kommenden	Jahren	wieder	durchgeführt.                           Vergnügungspark	(Gastronomie	und	Fahrgeschäfte)	am	
                                                                                  Messesonntag	einlösbar.

                                                                                  ■	Sebaldfest
                                                                                  Das diesjährige Sebaldfest findet am Samstag, 22. und
                                                                                  Sonntag,	3.	August	am	Hauptplatz	und	im	Schlosspark	
                                                                                  statt.
                                                                                  An	diesem	Wochenende	werden	die	Gäste	von	der	Wie-
                                                                                  selburger	Gastronomie	mit	Schmankerln	jeder	Art	und	
                                                                                  Live-Musik	(Eric	Papilaya)	verwöhnt.	Natürlich	gibt	es	
                                                                                  auch	für	Kinder	viele	Überraschungen.
                                                                                  Die	 Wieselburger	 Braumusikanten	 sorgen	 am	 Sonntag	
                                Raimundmarkt	009                                 beim	Frühschoppen	für	gute	Stimmung.



      eröffnet haben...
                                                                                  ■ Allianz	Versicherung
                                                                                  Seit kurzem befindet sich in der Bahnhofstraße das
                                                                                  Kundenbüro	der	Allianz	Versicherung.
                                                                                  Aus	diesem	Anlass	besuchten	LAbg.	Bgm.	Mag.	Günther	
                                                                                  Leichtfried	und	Wirtschaftstadtrat	Josef	Lechner	Ende	
                                                                                  Mai	das	Büro.

                                                                                  Manfred	 Glösmann,	 Christoph	 Prüller	 und	 Stephan	
                                                                                  Schachinger	betreuen	Sie	von	Montag	bis	Freitag	von	
                                                                                  8.00—1.00	 Uhr	 und	 15.00—18.00	 Uhr	 in	 den	 Fragen	
                                                                                  Versicherung,		Vorsorge	und	Vermögen.	
                                                                                  Eine	 individuelle	 Terminvereinbarung	 ist	 auch	 unter	
                                                                                  (0	664)	43	63	60	möglich.	Nutzen	Sie	die	Möglichkeiten	
                                                                                  der	 staatlich	 geförderten	 Pensionsvorsorge	 und	 der	
                                                                                  privaten Pflegevorsorge.
      Stephan	 Schachinger,	 Manfred	 Glösmann,	 Christoph	 Prüller,	 Stadtrat	
      Josef	Lechner	und	LAbg.	Bgm.	Mag.	Günther	Leichtfried	(v.	l.)               Das	Allianz	Team	freut	sich	auf	Ihren	Besuch.

10	                                                                                                          Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                                                            WirtSchAFt


■ Kanzlei	Hofbauer—Nokaj	Wieselburg                            Herrn	LAbg.	Bgm.	Mag.	Günther	Leicht-fried	fand	das	
Mit	 Mai	 009	 hat	 die	 Rechtsanwaltskanzlei	 Hofbau-        Fest,	insbesondere	auch	auf	Grund	der	musikalischen	
er—Nokaj	 einen	 Kanzleisitz	in	der	 Bartensteingasse	 8	      Umrahmung	durch	das	Richard	Österreicher-Trio	unter	
eröffnet.                                                      Mitwirkung	von	Prof.	Karl	Hodina		einen	würdigen	und	
Seit	 1989	 ist	 Dr.	 Franz	 Hofbauer,	 welcher	 damals	 ge-   fröhlichen	Rahmen.
meinsam	mit	seiner	Frau	Birgit	seine	erste	Kanzlei	am	
Hauptplatz	in	Ybbs	eröffnete,	in	der	Region	als	selbst-
ständiger	 Rechtsanwalt	 tätig.	 Nach	 Absolvierung	 der	
Ausbildung	 als	 Konzipient	 trat	 Mag.	 Rudolf	 Nokaj	 als	
selbständiger	Partner	in	die	Kanzlei	ein.	

Der	neue	Kanzleisitz,	bekannt	als	ehemaliges	„Pfört-
nerhaus“,	wurde	von	Grund	auf	saniert	und	als	Büroge-
bäude	adaptiert.	Am	.	Mai	009	fand	im	feierlichen	
Rahmen	die	Eröffnung	und	die	Einweihung	durch	Msgr.	
Franz	Dammerer	statt.	Bei	herrlichem	Wetter	und	kuli-
narischer	 Versorgung	 fanden	 sich	 mehr	 als	 100	 Fest-
gäste ein. Nach der offiziellen Laudatio und Überbrin-         Rechtsanwalt	Dr.	Franz	Hofbauer,	LAbg.	Bgm.	Mag.	Günther	Leichtfried	
gung	der	Grüße	der	Stadtgemeinde	Wie-selburg	durch	            und	Rechtsanwalt	Mag.	Rudolf	Nokaj	bei	der	Kanzleieröffnung	(v.	l.)




druckhaus Lahnsteiner präsentiert „derdeckel unterm glas”
■	 Mit	 dem	 Projekt	 „derdeckel	 unterm	 Glas“	 hat	 das	     Falls	Sie	Interesse	haben,	Ihre	persönlichen	Deckel	zu	
Druckhaus	Lahnsteiner	ein	neues	und	richtungsweisen-           kreieren	oder	kreieren	zu	lassen,	schauen	Sie	am	bes-	
des	Produkt	vor	den	Vorhang	geholt.	„derdeckel”	wan-           ten	im	Durckhaus	Lahnsteiner	oder	im	Internet	unter	
delt	 einen	 herkömmlichen	 Gebrauchsgegenstand	 zur	          www.derdeckel.com	vorbei.
Speisekarte,	 zur	 Hochzeitseinladung,	 zum	 Veranstal-        Im	Online-Shop	können	Sie	sich	entweder	für	ein	origi-
tungsaviso	 oder	 zum	 lustvollen	 Sammlerobjekt.	 Indi-       nelles	Motiv	aus	der	Sammlung	entscheiden	oder	Ihren	
vidualität,	 Kreativität	 und	 universelle	 Einsetzbarkeit	    selbst	gestalteten	Deckel	hochladen.
sind	 die	 unschlagbaren	 Eckdaten	 des	 neuen	 Erfolgs-
produktes	aus	Lahnsteiners	Kreativwerkstatt.                          L
                                                               Dieter	 ahnsteiner:	
                                                               „Mit	 „derdeckel”	
Die	Idee                                                       ist	 uns	 eine	 Inno-
Der	 Bierdeckel	 diente	 in	 seiner	 ursprünglichen	 Funk-     vation	 gelungen,	
tion	zum	Schutz	des	Getränks	und	wurde	auf	das	Glas	           die	sowohl	für	den	
gelegt,	 um	 das	 Hineinfallen	 von	 Blättern	 oder	 Insek-    Endkonsumenten	
ten	zu	vermeiden.	Später	wurde	der	Bierdeckel	in	den	          als	 auch	 für	 Han-
Gaststuben	unter	die	Gläser	gelegt,	um	Tischtuch	und	          del	 und	 Gewerbe	
Tische	zu	schützen.	Heute	ist	der	Deckel	viel	mehr	als	        von	 großem	 Inter-
nur	 ein	 Gebrauchtsgegenstand:	 Dekoration,	 Werbe-           esse	sein	wird.
träger,	Sammlerobjekt,	u.	v.	m.                                Kostengünstig		kön-	
                                                               nen kleine Aufla-
Der	neue	Deckel                                                gen	 mit	 den	 Ideen	
„derdeckel”	 wird	 auf	 einem	 vollkommen	 neu	 ent-	          der	 Kunden	 her-
wickeltem	hochweißen	Spezialkarton	in	0,6	mm	Stärke	           gestellt	werden.”
gedruckt,	 dieser	 ist	 besonders	 saugfähig,	 sehr	 steif	
und	beeindruckt	durch	sein	edelschlankes	Design.	Die	
außergewöhnlich glatte Oberfläche ermöglicht höchs-
te	Druckqualität.                                                   Dieter	Lahnsteiner




                                                    Sie eröffnen ihren betrieb in Wieselburg? Wir präsentieren
                                                    ihn in den Wieselburger Stadtnachrichten.
                                                    Kontakt: Stadtgemeinde Wieselburg, (0 74 16) 523 19 oder
                                                    Stadtrat Josef Lechner, (0 664) 358 43 58

Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                                         	         11
      SoziALeS


      mobilitätskarte für Wieselburger Studentinnen und Lehrlinge
      ■	Information	und	Voraussetzungen                               Halbjahres,	 für	 welches	 der	 Zuschuss	 beantragt	
      Für	 alle	 StudentInnen	 und	 Lehrlinge	 in	 der	 Stadtge-      wird,	in	Wieselburg	sein.
      meinde	 Wieselburg,	 die	 einen	 Dauerfahrausweis	 für	       • Das	Höchstalter	von	6	Jahren	darf	zum	Zeitpunkt	
      ein	 öffentliches	 Verkehrsmittel	 nutzen,	 besteht	 die	       der	Antragstellung	nicht	überschritten	sein.
      Möglichkeit	 einen	 Zuschuss	 von	 EUR	 50,00	 pro	 Halb-     • Der	Dauerfahrausweis	bzw.	das	Semesterticket	und	
      jahr/Semester	zu	erhalten.                                      die	 Studienbestätigung	 bzw.	 die	 Bestätigung	 des	
                                                                      Lehrbetriebes	 über	 ein	 aufrechtes	 Lehrverhältnis	
      Für	die	Gewährung	dieser	Förderung	müssen	folgende	             müssen	vorgelegt	werden.
      Voraussetzungen	gegeben	sein:
      • Der	 Hauptwohnsitz	 muss	 seit	 mindestens	 einem	          Die	Antragstellung	ist	am	Stadtamt	Wieselburg	jeder-
        Jahr,	rückgerechnet	vom	1.	Tag	des	Semester	bzw.	           zeit	möglich.



      Seniorenausflug 2009
      ■ Der diesjährige Seniorenausflug führt am Montag,	           gegeben.	Anmeldungen	 sind	 ab	 sofort	 persönlich	 am	
      1.	September	009	in	die	Wachau.                             Stadtamt	 Wieselburg	 bei	 Frau	 Petra	 Hartmann	 oder	
      Nach	 einer	 kurzen	Autobusfahrt	 bis	 Melk	 steigen	 wir	    telefonisch	unter	(0	74	16)	53	19-18	möglich.
      auf	das	Schiff	um	und	fahren	bis	Krems,	wo	das	Mit-
      tagessen	im	Hotel-Restaurant	Klingelhuber	eingenom-           Der	Anmeldeschluss	ist	Freitag,	31.	Juli	009.
      men	wird.
      Am	 Nachmittag	 steht	 die	 Besichtigung	 der	 Winzer	
      Krems,	Sandgrube	13	mit	einer	erweiterten	Weinprobe	
      am	Programm.	Die	Rückreise	nach	Wieselburg	erfolgt	
      um	etwa	17.30	Uhr	mit	dem	Bus.

      Zu diesem Ausflug sind alle WieselburgerInnen, egal ob
      Haupt-	 oder	 Nebenwohnsitz,	 ab	 dem	 60.	 Lebensjahr	
      sehr	 herzlich	 eingeladen.	 Sämtliche	 Kosten	 trägt	 die	
      Stadtgemeinde	Wieselburg.

      Genaue	Reisedaten	wie	Abfahrtszeit	und	Dauer	des	Aus-
      flugs werden Ihnen nach erfolgter Anmeldung bekannt           Schifffahrt	in	die	Wachau

                                                                                                                                   #


                    ANMELDUNG	ZUM	SENIORENAUSFLUG
                         AM	1.	SEPTEMBER	009	

      NAME:		..............................................



      ADRESSE:		...........................................



      TELEFON:		...........................................
                                                                              Winzer	Krems,	Sandgrube	13


1	                                                                                                Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                                                        SoziALeS/Vereine


Kinderhaus Wieselburg - das war der tag der offenen tür
■ Am	 8.	 Mai	 009	 fand	 der	 Tag	 der	 offenen	 Tür	 im	
Kinderhaus	 Wieselburg	 statt.	 Die	 Räumlichkeiten	 der	
Kleinkindbetreuung	 in	 der	 Neubaugasse	 4	 waren	 an	
diesem	Tag	sehr	gut	besucht.	Viele	interessierte	Eltern	
informierten	sich	bezüglich	der	ganztägigen	Betreuung	
für	Ein-	bis	Zweieinhalbjährige.
Für	 Informationen	 steht	 Ihnen	 gerne	 die	 Kinderhaus-
leiterin	Frau	Barbara	Moser	unter	(0	676)	870	07	06	
zur	Verfügung.

Um	den	Beitrag	der	Erziehungsberechtigten	in	einem	
leistbaren	 Rahmen	 zu	 halten,	 hat	 die	 Stadtgemeinde	
Wieselburg	einen	Kooperationsvertrag	mit	der	Service	
Mensch	 GmbH	 abgeschlossen,	 in	 dem	 die	 maximalen	        v.	l.	stehend:	Päd.	Leiterin	der	Volkshilfe	NÖ	Ruth	Bric,	LAbg.	Bgm.	Mag.
Monatsbeiträge	festgelegt	sind.                               Günther Leichtfried, StR. Sabine Rottenschlager; vorne: Betreuerin Elfi
Näheres	zu	den	Kosten	erfahren	Sie	am	Stadtamt.               Wippel	und	Leiterin	Barbara	Moser	mit	den	Kindern




heizkostenzuschuss
■	 Die	 Auszahlung	 des	 Heizkostenzuschusses	 wurde	                                 Anzahl der bewilligten Ansuchen

auch	 009	 durch	 die	 Stadtgemeinde	 Wieselburg	 be-         140

schlossen.                                                     120                                                               117

Der	 Zuschuss	 wurde	 von	 14	 Personen	 beantragt	 und	
                                                                                                                        111

                                                               100
auch	im	Großteil	der	Fälle	bewilligt.Die	Aktion	wurde	                                    83          84
                                                                                                                  91

                                                                80
heuer	mit	einer	Gesamtsumme	von	EUR	17.550,00	ge-                              65

fördert.                                                        60
                                                                      47
                                                                40


Im	Vergleich	zu	003,	als	diese	Leistung	das	erstes	Mal	        20


angeboten	 wurde,	 stieg	 die	 Zahl	 der	 bewilligten	An-       0
                                                                     2003      2004       2005       2006        2007   2008     2009
suchen	von	47	weiter	auf	117.



eSV brauerei Wieselburg — ein Verein stellt sich vor
■ Der	ESV	Brauerei	Wieselburg	wurde	vor	nunmehr	40	           Für	 Auskünfte	 und	 Anfragen	 stehen	 Ihnen	 gerne	 Ob-
Jahren	 von	 Arbeitern	 und	 Angestellten	 der	 Brauerei	     mann	Josef	Deinhofer	(0	664)	15	34	94,	Obmann-Stell-	
Wieselburg	gegründet,	daher	der	Vereinsname.	Heute	           vertreter	 Johann	 Schaumüller	 (0	 664)	 590	 67	 65	 und	
hat	der	Verein	einen	Mitgliederstand	von	durchschnitt-        Sportwart	 Franz	 Helm	 (0	 74	 16)	 57	 40-3	 zur	 Verfü-
lich	 65	 Personen,	 Männer	 und	 Frauen	 jeder	 Alters-      gung.
gruppe	—	nicht	mehr	nur	Brauereibedienstete.	
Etwa	 0	 Damen	 und	 Herren	 betreiben	 Wettkampf-           Darüber	hinaus	können	Neuigkeiten	und	Informationen	
sport	 und	 trainieren	 Mittwoch	 und	 Freitag	 ab	 19.00	    dem	Schaukasten	am	Hauptplatz	entnommen	werden.
Uhr. Dienstags ab 14.00 Uhr finden sich stets 15 bis 20
Mitglieder	zum	unterhaltsamen	Stockschießen	zusam-
men.	Gerne	würden	wir	neue	Interessenten,	vor	allem	
auch	jüngere	Jahrgänge,	bei	uns	willkommen	heißen.	
Dass	 der	 Stocksport	 sich	 großer	 Beliebtheit	 erfreut,	
zeigt	der	Umstand,	dass	der	Stocksportverband	öster-
reichweit	 per	 Februar	 009	 rund	 18.60	 Mitglieder	
umfasst.
Der	Verein	ist	in	der	glücklichen	Lage	über	eine	schöne	
Stocksporthalle	zu	verfügen.	Dadurch	kann	ganzjährig	
wetterunabhängig	gespielt	werden.	Der	neu	adaptier-                                                                     Stockhalle	 beim	
te	Klubraum	lädt	nach	dem	Sport	oder	auch	zu	feierli-                                                                   Freizeitzentrum	
chen	Anlässen	zum	gemütlichen	Beisammensein	ein.                                                                        Wieselburg


Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                                             	          13
      biLdung


      bg/brg Wieselburg - Projekt „interkulturelles Lernen”
      ■ Ein	 wichtiger	 Bestandteil	 des	 elfjährigen	 Projekts	
      ist	 der	 halbjährliche	 Schüleraustausch	 zwischen	 der	
      „Österreichischen	 Schule	 Budapest”	 und	 dem	 Gymna-
      sium	Wieselburg.	So	waren	im	April	auch	heuer	wieder	
      SchülerInnen	aus	Budapest	bei	Wieselburger	Gastfami-
      lien	untergebracht.
      Initiator	dieses	Projekts	ist	Prof.	Dr.	Mag.	Alfons	Laka-
      tos.	Diese	Aktion	wurde	vom	Lions	Club	Wieselburg	mit	
      einer	Geldspende	von	EUR	500,00	untersützt.

                                    SchülerInnen	aus		Wieselburg	und	Budapest;
      im	Vordergrund:	Begleitperson	der	ungarischen	Schüler,	Stadtamtsdirek-
      torin	 Gudrun	 Lasselsberger	 und	 Prof.	 Dr.	 Mag.	 Alfons	 Lakatos	 (v.	 l.)	




      Prima la musica 2009
      ■ 33	 PreisträgerInnen	 von	 der	 Musikschule	 Wiesel-                            Bei	ausgesprochen	hohem	Niveau	und	betont	strenger	
      burg	beim	Landeswettbewerb	„Prima	la	Musica“	009	                                Jury	(„Das	ist	nun	die	1.	Liga.“,	so	ein	Juryvorsitzender)	
      Von	 den	 53.000	 MusikschülerInnen	 Niederösterreichs	                           schnitten	die	Wieselburger	MusikschülerInnen	sehr	er-
      traten	im	März	009	fast	900	junge	MusikerInnen	zum	                              folgreich	ab.
      musikalischen	Wettstreit	an.                                                      Die	Jüngsten,	das	Ensemble	„Piccolo	Voce“	erreichte	
      In	 fünf	 Wertungen	 erreichten	 die	 jungen	 MusikerIn-                          das	Prädikat	„Mit	gutem	Erfolg	teilgenommen“,	was	so	
      nen	der	Musikschule	Wieselburg	die	Höchstbewertung	                               viel	wie	den	4.	Platz	bedeutet.	Das	Ensemble		„Young	
      „1.	 Preis	 mit	 Auszeichnung“	 und	 somit	 den	 Landes-                          Voices“	wurde	mit	dem	3.	Preis	ausgezeichnet	und	die	
      sieg.	 Zusätzlich	 zu	 diesem	 großartigen	 Erfolg	 gab	 es	                      älteste	Gruppe	„Join	us“	konnte	sich	über	den	.	Preis	
      noch	eine	Menge	von	1.,	.	und	3.	Preisen	für	die	Wie-                            freuen.	Nur	ein	Ensemble	aus	Vorarlberg	schnitt	noch	
      selburger	MusikschülerInnen.                                                      besser	ab.
                                                                                        Dies	 ist	 ein	 weiterer	 Beleg	 für	 die	 hohe	 Qualität	 der	
      ■ Großartige	Erfolge	beim	Bundeswettbewerb                                        Ausbildung	 an	 der	 Wieselburger	 Musikschule	 und	 ein	
      Am	 Montag,	 5.	 Mai	 fand	 der	 österreichweite	 Bun-                           großartiges	 Erlebnis	 für	 alle	 beteiligten	 Musikschü-
      deswettbewerb	„Prima	la	Musica“	in	Kärnten	statt.                                 lerInnen.	
      14	MusikschülerInnen	der	Musikschule	Wieselburg	quali-	                           Die	 preisgekrönten	 MusikschülerInnen	 konnten	 auch	
      fizierten sich für die Teilnahme an diesem Bewerb der                             beim	Musikschulfest	am	6.	Juni	009	ihr	Talent	unter	
      Besten	aus	ganz	Österreich	und	Südtirol.                                          Beweis	stellen.


      ■	Ergebnisse	Landeswettbewerb
      trompete Wertungsgruppe A                                                         Posaune Wertungsgruppe i
      Seifert	Maximilian	1.	Preis	mit                                                   Dominik	Sauer	3.	Preis
      Auszeichnung                                                                      Posaune Wertungsgruppe iV
      trompete Wertungsgruppe b                                                         Dominik	Bauer	.	Preis
      Theresia	Losbichler	.	Preis
      trompete Wertungsgruppe i                                                         Saxophon Wertungsgruppe iV
      Manuel	Amesreither	.	Preis                                                       Anna	Steiner	.	Preis
      Christoph	Holzer	.	Preis
      Sebastian	Niklas	.	Preis                                                         Blockflöte Wertungsgruppe B
      Simon	Prichenfried	3.	Preis                                                       Lena	Haubenberger	1.	Preis	mit
      trompete Wertungsgruppe ii                                                        sehr	gutem	Erfolg
      Markus	Schneck	.	Preis                                                           Blockflöte Wertunsggruppe I
      trompete Wertungsgruppe iii                                                       Katharina	Klimscha	3.	Preis
      Petra	Niklas	.	Preis                                                             Blockflöte Wertungsgruppe II
      Franz	Peter	Kriener	.	Preis                                                      Raffael	Schmelzenbart	3.	Preis

                       Landessieger	 Maximilian	 Sei-	
                       fert	mit	seinem	Lehrer	Dir.	Mag.	Johannes	Distelberger	                            Lena	Haubenberger	mit	ihrer	Lehrerin	Maria	Dorn	


14	                                                                                                                  Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                                                                      biLdung/KuLtur


tenorhorn Wertungsgruppe ii                                                  Vocalensemble Wertungsgruppe ii
Thomas	Hametner	1.	Preis	mit                                                 1.	Preis	mit	Auszeichnung	für	„Piccolo	Voce”
Auszeichnung                                                                 mit	Emilia	Maria	Heigl,	Katrin	Kleindl,	Andrea	Kleindl,	
tenorhorn Wertungsgruppe iii                                                 Barbara	Kaiser,	Marlene	Gruber,	Lisa	Baier
Josef	Himmelsberger	3.	Preis                                                 Vocalensemble Wertungsgruppe iii
                                                                             1.	Preis	mit	Auszeichnung	für	„Young	Voices”
Querflöte Wertungsgruppe I                                                   mit	Stefanie	Sauer,	Sandra	Kleindl,	Anja	Panzinger
Julia	Hrabe	3.	Preis                                                         Vocalensemble Wertungsgruppe iV
Querflöte Wertungsgruppe II                                                  1.	Preis	mit	Auszeichnung	für	„Join	us”
Barbara	Kaiser	.	Preis                  Landessieger	Thomas	Hamet-          mit	Julia	Lagler,	Linnea	Flacke,	Verena	Fischhuber,	Anna	
                                         ner	mit	Dir.	Distelberger           Fitzthum,	Lisa	Kaltenbrunnder


■	Ergebnisse	Bundeswettbewerb
Vocalensemble Wertungsgruppe ii
„Piccolo	Voce”	—	mit	Erfolg	teilgenommen
Emilia	Maria	Heigl,	Katrin	Kleindl,	Andrea	Kleindl,	Bar-
bara	Kaiser,	Marlene	Gruber,	Lisa	Baier
Vocalensemble Wertungsgruppe iii
„Young	Voices”	—	3.	Preis
Stefanie	Sauer,	Sandra	Kleindl,	Anja	Panzinger
Vocalensemble Wertungsgruppe iV
„Join	us”	—	Österreichische	Vizemeister
Julia	 Lagler,	 Linnea	 Flacke,	 Verena	 Fischhuber,	 Anna	
Fitzthum,	Lisa	Kaltenbrunnder

        in	Weiß	„Piccolo	Voce”,	in	Rot	„Young	Voices”,	in	Gelb	„Join	us”;
                      links	die	stolze	Gesangslehrerin	Midori	Distelberger




der Wieselburger beiwagenbauer ing. max Porges und sein legen-
därer „Schlapfenbeiwagen“
■	 Die	 Stadtgemeinde	 Wieselburg	                                           Im	Anschluss	konnte	der	Max	Porges-„Schlapfenbeiwa-
lud	 am	 5.	 Mai	 009	 zum	 Vortrag	                                       gen“,	ein	auf	Hochglanz	poliertes	Modell	aus	der	Serie	
über	 Ing.	 Max	 Porges	 und	 dessen	                                        „Elite	Schwing-Luxus“	aus	dem	Jahr	1937,	angebaut	an	
legendären	„Schlapfenbeiwagen“.	                                             eine	Puch	800	bewundert	werden.
Anlass	dieser	Zusammenkunft	war	
der	15.	Geburtstag	von	Ing.	Max	                                            Ing.	 Max	 Porges	 und	 sein	 legendärer	 „Schlapfenbei-
Porges	(geb.	18.	Juni	1884).                                                 wagen“	 möge	 den	 Gästen	 dieser	 Veranstaltung	 und	
                                                                             darüber	hinaus	 allen	unseren	Mitbürgern	als	ein	wei-
Nach	der	Eröffnung	durch	Bürger-                                             teres	 Beispiel	 für	 Qualität	 aus	 Wieselburg	 in	 guter	
meister	 LAbg.	 Mag.	 Günther	                                               Erinnerung	bleiben.
Leichtfried	 hielt	 Dr.	 Johannes	
                                     Ing.	Max	Porges
Kammerstätter,	 Hauptorganisator	
der	Veranstaltung,	einen	Vortrag	mit	Bildpräsentation	
über	Ing.	Max	Porges,	seine	Familie	und	sein	Unterneh-
men,	die	M.P.	Bauwagen-Werke.
Zu	Gast	aus	Peru	waren	die	Enkelin	von	Ing.	Max	Por-
ges	Elisa	Braun	und	ihr	Mann	Ronald	Braun.	Elisa	Braun	
schilderte	sehr	ergreifend	das	Leben	ihrer	Großeltern,	
ihrer	Eltern	und	ihr	eigenes.

Weitere	 anwesende	 Familienangehörige	 waren	 der	
Cartoonist	Paul	Peter	Porges	(Großneffe	von	Ing.	Max	
Porges)	 und	 seine	 Frau	 Lucie,	 die	 eine	 erfolgreiche	
Modedesignerin	 ist.	 Sie	 waren	 aus	 New	 York	 ange-	                     Paul	 Peter	 Porges,	 Dr.	 Johannes	 Kammerstätter,	 Elisa	 Braun,	 Ronald	
reist.                                                                       Braun,	Lucie	Porges,	LAbg.	Bgm.	Mag.	Günther	Leichtfried	(v.	l.)


Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                                                            	          15
      KuLtur/VerAnStALtungSKALender


      maiandacht in der neu renovierten bartensteinkapelle
      ■	Am	8.	Mai		fand	sich,	bei	leider	sehr	wechselhaftem	
      Wetter,	 Stadtpfarrer	 Monsignore	 Dechant	 KR	 Mag.	
      Franz	 Dammerer	 bei	 der	 Bartensteinkapelle	 ein,	 um	
      nach	 der	 einjährigen	 Renovierungspause	 wieder	 eine	
      Maiandacht	abzuhalten.
      Bürgermeister	LAbg.	Mag.	Günther	Leichtfried	betonte	
      in	seiner	Ansprache	die	lange	Tradition	der	Kapelle	und	
      würdigte	 die	 wirtschaftliche,	 kulturelle	 und	 soziale	
      Bedeutung	 ihres	 Erbauers	 Kaspar	 Bartenstein	 für	 die	
      Stadt	Wieselburg.
      Die	 Stadtgemeinde	 hatte	 im	 Jahre	 005	 die	 Kapelle	
      von	 den	 Betreibern	 des	 City	 Centers	 Wieselburg	 um	
      einen	 Euro	 erworben.	 Die	 Renovierungsarbeiten,	 die	
      letztlich ein finanzielles Ausmaß von 26.000 Euro an-
      nahmen,	wurden	vor	mehr	als	einem	Jahr	begonnen.	         	
      Das	alte	Mauerwerk	wurde	von	Grund	auf	saniert	und	
      trocken	 gelegt,	 die	 Glasfenster	 wieder	 komplettiert,	
      die	Türe	frisch	gestrichen	und	auch	der	Altar	und	die	
      Heiligenstatuen	 wurden	 einer	 Sanierung	 unterzogen.	
      Die	Madonna	wurde	gefasst	und	erfreut	nun	mit	ihren	
      prächtigen	 Farben	 das	Auge	 des	 Besuchers.	 	 Die	 ge-
      fällige	 Farbgebung	 der	 Kapelle	 entspricht	 ihrem	 ur-
      sprünglichen	Äußeren.
      Bürgermeister	 Leichtfried	 gab	 der	 Freude	 Ausdruck,	
      dass	er	nun	die	Kapelle	in	tadellosem	Zustand	wieder	
      den	Wieselburgern	übergeben	dürfe.

      LAbg.	Bgm.	Mag.	Günther	Leichtfried,	Monsignore	Dechant	KR	Mag.	Franz	
      Dammerer	und	StR.	Irene	Weiß	vor	der	Kapelle	(v.	l.)




      Sport und Freizeit
      ■ Juli    2009
      Sonntag,	4.	7.	009               Die	Hundeschule	stellt	sich	vor                     Hundeschule	Wieselburg
                                        Volksfestgelände	Tierhalle

      Donnerstag,	9.	7.	009	—          ÖTV	Tennisturnier                                   Tennisclub	Volksbank
      Montag,	13.	7.	009               Tennisanlage	Wieselburg                             Wieselburg

      Freitag,	10.	7.	009	—            Asphaltturnier                                      Wanderverein	Wieselburg
      Samstag,	11.	7.	009              Stocksporthalle

      Samstag,	11.	7.	009              Tagesausflug                                        Österreichischer	Kamerad-
                                        Treffpunkt:	ÖKB	Wieselburg                          schaftsbund	Wieselburg

      Sonntag,	1.	7.	009              Bergwanderung	Großer	Ötscher                        Naturfreunde	Wieselburg
                                        Anmeldung	Gerhard	Teubenbacher	(0	664)	51	34	47

      Sonntag,	19.	7.	009              Wanderung	Pfaffenstein,	Eisenerz                    Naturfreunde	Wieselburg
                                        Anmeldung	Peter	Jerabek	(0	664)	87	67	76

      Freitag,	4.	7.	009              Plattlschießen                                      Wieselburger	Freizeitrunde
                                        Stocksporthalle

      Samstag,	5.	7.	009              Mannschaftsturnier	Herren	und	Mixed                 Wieselburger	Freizeitrunde
                                        Stocksporthalle

16	                                                                                        Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                               VerAnStALtungSKALender


Sonntag,	6.	7.	009               Edlesberger-Teichwanderung	Gutenbrunn               Naturfreunde	Wieselburg
                                   Treffpunkt:	Eurospar

■ August       2009
Freitag,	7.	8.	009	—              Tageswanderungen	mit	Kindern	von	8—1	Jahren        Naturfreunde	Wieselburg
Sonntag,	9.	8.	009                Anmeldung	Gerhard	Teubenbacher	(0	664)	51	34	47

Samstag,	8.	8.	009                Fischerfest                                         Arbeiterfischereiverein
                                   Breiteneicher	Teich                                 Wieselburg

Sonntag,	16.	8.	009               Wanderung	Geiger-Hinterwildalpen                    Naturfreunde	Wieselburg
                                   Anmeldung	Peter	Jerabek	(0	664)	87	67	76

Freitag,	1.	8.	009	—             Grillfest                                           Wieselburger	Billard
Samstag,	.	8.	009               Bienensteingasse	1,	Garten-Villa	Bartenstein       Sport	Club

Samstag,	.	8.	009               9.	Wieselburger	Sechskampf                          Wieselburger	Freizeitrunde
                                   Messeplatz	4	(Ecktümpel)

Samstag,	.	8.	009               Herbstkurseinschreibung	Welpen,	Junghund,	Agility   Hundeschule	Wieselburg
                                   Hundeschule	Wieselburg	(Rottenhaus)

Sonntag,	3.	8.	009               Wanderung	Nöchling,	Einsiedlerstein-Doperspitz      Naturfreunde	Wieselburg
                                   Treffpunkt:	Eurospar

Freitag,	8.	8.	009	—             Stadtmeisterschaften                                Tennisclub	Volksbank
Sonntag,	30.	8.	009               Tennisanlage	Wieselburg                             Wieselburg

Samstag,	9.	8.	009               SVÖ-NÖ-Gesundheitstage                              Wellness-aktiv,	B-L-Austria
                                   Vereinshaus,	Brunngasse	3

Samstag,	9.	8.	009	—             7.	Motorkartspektakel	in	Wieselburg                 Wieselburger	Wirtschaft
Sonntag,	30.	8.	009               Messeplatz	4	(Ecktümpel)

Samstag,	9.	8.	009	—             Zelten	und	Fischen	für	Jugendliche                  Arbeiterfischereiverein
Sonntag,	30.	8.	009               Breiteneicher	Teich                                 Wieselburg

■ September           2009
Freitag,	4.	9.	009	—              Stadtmeisterschaften                                Tennisclub	Volksbank
Samstag,	5.	9.	009                Tennisanlage	Wieselburg                             Wieselburg

Sonntag,	6.	9.	009                Wanderung	Gippel	St.	Ägyd                           Naturfreunde	Wieselburg
                                   Anmeldung	Peter	Jerabek	(0	664)	87	67	76

Samstag,	1.	9.	009               Charity-Lauf	für	„Rote	Nasen”	(Clini-Clown)         Wellness-aktiv,	B-L-Austira
                                   Messegelände

Sonntag,	13.	9.	009               Bergwanderung	Traunstein                            Naturfreunde	Wieselburg
                                   Anmeldung	Gerhard	Teubenbacher	(0	664)	51	34	47

Freitag,	18.	9.	009               Schigymnastik	in	der	Hauptschule	Wbg.	(10	Abende)   Naturfreunde	Wieselburg
                                   Anmeldung	Robert	Picker	(0	664)	559	14	47

Samstag,	19.	9.	009               ÖKB-HB-KK	Schießen                                  Österreichischer	Kamerad-
                                   Hegering	Wieselburg                                 schaftsbund	Wieselburg

Sonntag,	0.	9.	009               Landesnaturfreundetag                               Naturfreunde	Wieselburg
                                   Anmeldung	Gerhard	Teubenbacher	(0	664)	51	34	47

Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                          	      17
      VerAnStALtungSKALender


      Freitag,	5.	9.	009	—   Offenes	Plattlschießen	für	Jedermann                    ESV	Brauerei	Wieselburg
      Samstag,	6.	9.	009     Stocksporthalle

      Sonntag,	7.	9.	009     Wanderung	Falkenstein	—	Frankenfels                     Naturfreunde	Wieselburg
                               Treffpunkt:	Eurospar


      Kultur und Feste
      ■ Juli   2009
      Mittwoch,	1.	7.	009	—   Wieselburger	Messe	Inter-Agrar	mit	Volksfest            Messe	Wieselburg
      Sonntag,	5.	7.	009      Messegelände

      Mittwoch,	1.	7.	009	—   Werbeschau-Kleintiere                                   Kleintierzuchtverband
      Sonntag,	5.	7.	009      Messegelände	Halle	                                    Wieselburg

      Dienstag,	1.	7.	009    Halbtagsausflug Whisky-Brennerei Roggenreith,           Seniorenbund
                               Schloss	Artstetten                                      Wieselburg-Stadt
                               Treffpunkt:	FF-Haus	Wieselburg

      Freitag,	4.	7.	009     literatur&wiese                                         halle
                               Mostheuriger	Wippel	in	Schacha

      Sonntag,	6.	7.	009     Bad-	und	Spielefest                                     Stadtgemeinde	Wieselburg
                               Freizeitzentrum	Wieselburg

      ■ August    2009
      Samstag,	1.	8.	009      SPÖ-Sommerfest                                          SPÖ	Wieselburg
                               Haus	der	Zukunft

      Freitag,	7.	8.	009	—    hiesige&dosige                                          halle
      Samstag,	8.	8.	009      Schlosspark	Wieselburg	(Schlechtwetter:	Halle	9)

      Freitag,	14.	8.	009     Trollmannhoffest                                        SPÖ	Wieselburg
                               Trollmannhof

      Samstag,	.	8.	009	—   Sebaldfest                                              Wieselburger	Wirtschaft
      Sonntag,	3.	8.	009     Hauptplatz	und	Schlosspark	Wieselburg

      Montag,	31.	8.	009	—    Urlaubswoche	für	Senioren	(Großglockner,	Rauristal,	    Seniorenbund
      Freitag,	4.	9.	009      Schmittenhöhe)                                          Wieselburg-Stadt
                               Treffpunkt:	FF-Haus	Wieselburg

      ■ September       2009
      Samstag,	5.	9.	009      halle	gast.mahl	-	ein	Kochgenuss	Experiment          halle
                               Schlosspark	Wieselburg	(Schlechtwetter:	Messebrücke)	

      Samstag,	1.	9.	009     Roque	in	Hall                                           SJ	Wieselburg
                               Wieselburger	Halle,	Messebrücke

      Freitag,	5.	9.	009	—   Bau	&	Energie                                           Messe	Wieselburg
      Sonntag,	7.	9.	009     Messegelände

      Samstag,	6.	9.	009     Aus	der	Gegend                                          kulturERleben
                               Werkstatt	Lagerhaus,	Beethovenstraße	3

      Sonntag,	7.	9.	009     Erntedank                                               Stadtpfarramt	Wieselburg
                               Pfarrkirche	Wieselburg

18	                                                                                   Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                                                                                   ehrungen


ein Fest für unseren bürgermeister
■	Am	 Freitag,	 den	 5.	 Juli	 lud	 die	 Stadtgemeinde	 Wieselburg	 zu	 einem	 Fest	 für	 ihren	 Bürgermeister,	 der	 am	
1.	Mai	seinen	60.	Geburtstag	feierte.

Als	 Gemeinschaftsgeschenk	 der	 Wieselburger	 Vereine,	 der	 Wirtschaft,	 der	 Gemeindemitarbeiter	 und	 des	 Ge-
meinderates	wird	Bürgermeister	LAbg.	Mag.	Günther	Leichtfried	eine	„Naschhecke”	beim	Biotop	am	Ende	der	
Johann-Winter-Gasse gepflanzt.




Die	Stadtkapelle	(l.)	und	die	Brauereikapelle	(r.)	begrüßten	den	Bürgermeister,	seine	Familie	und	die	Gäste	beim	Eintreffen	vor	der	Europahalle.




In	Kürze	füllte	sich	die	Halle	mit	den	fast	400	Gratulanten:	Vertretern	der	Vereine,	    Mit	 Spannung	 folgten	 der	 Bürgermeister	 und	 seine	 Familie	
der	Wirtschaft	und	des	öffentlichen	Lebens,	den	Bürgermeistern	der	Nachbarge-            der	Präsentation,	die	in	beschwingter	Form	die	60	gelebten	
meinden	sowie	Ehrengästen	aus	der	Politik.                                               Jahre	des	Bürgermeisters	umriss.




ORF-Sportmoderator	Mag.	Gerhard	Prohaska	mode-
rierte	 den	Abend	 und	 interviewte	 „vier	 Generatio-     Bürgermeister	 i.	 R.	 Karl	 Hager	 beim	   LHStv.	 Dr.	 Sepp	 Leitner	 (l.)	 und	 Landes-SPÖ	
nen	 Leichtfried“:	 Vater	 Josef	 Leichtfried,	 Ehefrau	   Eintragen	 in	 das	 „Goldene	 Buch”	 der	   Klubobmann	 LAbg.	 Helmut	 Cerwenka	 (r.)	 als	
Grete,	Tochter	Elisabeth	und	Enkelsohn	Felix.	(v.	l.)      Stadt	Wieselburg.                           Gratulanten.


In	den	frühen	Morgenstunden	des	folgenden	Tages	ging	ein	familiäres	Fest	zu	Ende,	welches	seinesgleichen	sucht	
—	ein	Fest	für	einen	Mann,	der	die	positive	Entwicklung	unserer	Stadt	in	den	letzten	1	Jahren	vorangetrieben	
hat	 —	 ein	 Fest	 für	 einen	 Mann,	 der	 gleichermaßen	 Bildung	 und	 Wirtschaft	 fördert	 und	 der	 in	 Wieselburg	 für	
soziale	Wärme	steht.

Herzliche	Gratulation	Herr	Bürgermeister!

Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                                                             	          19
      ehrungen


      unsere Jubilare
      ■ Am	8.	Mai	009	waren	die	Jubilare	im	Brauhof	Wieselburg	zu	einigen	gemütlichen	Stunden	eingeladen.




      Rudolf	und	Helene	Trauner	(Lindenstraße	16)                             Adolf	und	Eleonore	Bachler
      Diamantene	Hochzeit,	Helene	Trauner	80.	Geburtstag                      Wiener	Straße	5/4	(Gold.	Hochzeit)	




      Wilhelmine	Grubmüller               Johanna	Halaschek-Wiener            Maria	Steiner
      Bahnhofstraße	15/3/3	(85.	Geb.)     Volksfestplatz	3/36	(85.	Geb.)      Raimundstraße	/1	(80.	Geb.)




      Augustine	Nestelberger              Sophie	Artmann                      Edeltraud	Luger
      Grillparzerstraße	14	(75.	Geb.)     Manker	Straße	1/1	(75.	Geb.)       Franz-Schubert-Straße	13	(75.Geb.)	

0	                                                                                 Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                      ehrungen/AuS dem StAndeSAmt




Elisabeth	Hickersberger                  Leopoldine	Daxberger                     Johann	Heinisch
Wiener	Straße	18	(75.	Geb.)              Grestner	Straße	11A	(75.	Geb.)           Neubaugasse	3/8	(75.	Geb.)


die Stadtgemeinde ehrt ihre „Stars”
■ Die	 Stadtgemeinde	 Wieselburg	 überreicht	 verdien-         Der	„CityStar	der	Kategorie	1“	wird	einer	Persönlich-
ten	 Wieselburgerinnen	 und	 Wieselburgern	 den	 „City-        keit	als	Würdigung	ihres	Lebenswerkes	verliehen	—	er	
Star“	in	Form	einer	gläsernen	Trophäe.	Der	Preis	wird	         kann	daher	auf	kulturellen,	sportlichen,	sozialen	oder	
in	drei	Kategorien	verliehen.                                  wirtschaftlichen	Verdiensten	beruhen.

Der	 „CityStar	 der	 Kategorie	 3“	 	 wird	 	 für	 hervorra-   Liebe	 Wieselburgerinnen	 und	
gende	 sportliche	 und	 kulturelle	 Leistungen	 sowie	 für	    Wieselburger,	natürlich	können	
eine	mit	ausgezeichnetem	Erfolg	abgelegte	Reifeprü-            wir	nur	Mitbürgerinnen	und	Mit-
fung	bzw.	einen	ebenso	erfolgreichen	Abschluss	einer	          bürger	 ehren,	 von	 deren	 Leis-
Lehre	vergeben.	                                               tungen	wir	Kenntnis	erhalten.
                                                               Jeder	 Wieselburger	 hat	 die	
Der	„CityStar	der	Kategorie	“	wird	für	hervorragende	         Möglichkeit,	 verdiente	 Perso-
sportliche,	 kulturelle,	 wissenschaftliche	 und	 soziale	     nen	 unter	 ausreichender	 Be-
Leistungen	 verliehen,	 ebenso	 für	 den	 Erwerb	 eines	       gründung	im	Rathaus	schriftlich	
akademischen	Grades	oder	den	Abschluss	einer	Berufs-           namhaft	 zu	 machen.	 Machen	
ausbildung	mit	dem	Ablegen	der	Meisterprüfung.	                Sie	bitte	davon	Gebrauch.



geburten
Ceylin	Kaplan,	Bartensteingasse	16/3/1                         Antonia	Galia,	Neubaugasse	3/
Michael	Baumann,	Bartensteingasse	10//8                       Elias	Schöfberger,	Weinzierlweg	5
Emma	Koller,	Grestner	Straße	4/3                              Victoria	Wanzmann,	Manker	Straße	7
Hannah	Sonnleitner,	Rottenhauser	Straße	4/                   Sarah	Franz,	Birkenstraße	3
Mona	Rappel,	Sonnwendweg	8



Sterbefälle
Maria	Lunzer,	Neubaugasse	3/3                                 Margarete	Degl,	Trollmannhof	/9
Wilhelmine	Kropik,	Ybbser	Straße	5                             Walter	Matschy,	Trollmannhof	7/
Ferdinand	Sulzbacher,	Neubaugasse	8/3/4                        Auguste	Aichinger,	Bahnhofstraße	15/3/1

Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                            	        1
      AuS dem StAndeSAmt


      eheschließungen




      Daniela	Aigner	und	Mario	Handl,	   Sabine	Harmer	und	Peter	Schnitzer,	   Sabine	Nestelberger	und	Helmut	
      Mühling—Millinggasse	3/          Hauptplatz	7/10                       Lasselsberger,	Erlauf




      Nicole	Nadler	und	Markus	Fuchs,	   Marina	Dirtl	und	DI	Georg	Palme,	     Mareike	Gnedt	und	Mario	Raab,	
      Wechling	3/                      Bartensteingasse	14/1/1              Petzenkirchen




      Lenuta-Giorgica	Toma	und
      Gheorghe-Dan	Roman,
      Bartensteingasse	1/3	

	                                                                                  Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09
                                                                                                         SPrechtAge


Sprechtage, Parteienverkehr, Amtstage
Amtsstunden am Stadtamt Wieselburg:                            Wirtschaftskammer:
Montag	bis	Mittwoch	von	8.00—17.00	Uhr,		Donnerstag	von	       Jeden	 1.	 und	 3.	 Mittwoch	 im	 Monat	 von	 14.00—17.00	 Uhr,	
8.00—16.00	Uhr	und	Freitag	von	8.00—1.00	Uhr                  Volksbank	Wieselburg	(Voranmeldung	notwendig)
Sprechstunden des bürgermeisters LAbg. mag. günther            bezirkshauptmannschaft Scheibbs:
Leichtfried:                                                   Montag	bis	Freitag	von	8.00—1.00	Uhr,		Dienstag	von	13.00—
Montag	und	Mittwoch	von	9.00—11.00	Uhr                         19.00	Uhr
Sprechstunden der Wohnungskommission:                          Finanzamt Scheibbs:
Jeden	1.	Samstag	im	Monat	von	9.00—10.00	Uhr	im	Rathaus,	      Montag	bis	Donnerstag		7.30—15.30	Uhr,		Freitag	von	7.30—
Zimmer	3                                                       1.00	Uhr
mutterberatung:                                                Vermessungsamt Scheibbs:
Jeden	 1.	 Donnerstag	 im	 Monat	 von	 14.00—15.30	 Uhr	 im	   Montag,	Dienstag,	Donnerstag,	Freitag	von	8.00—1.00	Uhr
Rathaus,	Zimmer	4                                              bezirksgericht Scheibbs:
Sprechstunden des rechtsanwalts mag. egmont neu-               Montag	 bis	 Freitag	 von	 8.00—1.00	 Uhr	 (jeden	 Dienstag	  	
hauser:                                                        kostenlose	Auskunft)
Jeden	.	Montag	im	Monat	von	15.30—17.30	Uhr	im	Rathaus,	  	   gebietsbauamt:
Zimmer	                                                       Jeden	4.		Montag	im	Monat	von	9.00—11.00	Uhr,		Bezirkshaupt-	
Öffentlicher notar dr. christoph Klimscha:                     mannschaft	Scheibbs
Jeden	 Mittwoch	 von	 14.30—16.30	 Uhr	 im	 Rathaus,	          Arbeitsamt Scheibbs:
Zimmer	                                                       Montag	bis	Donnerstag	von	8.00—15.30	Uhr,	Freitag	von	7.30	
Pensionsversicherungsanstalt:                                  —1.00	 Uhr	 (nachmittags	Terminvereinbarung	 erforderlich)	
Jeden	 Mittwoch	 von	 7.30—14.00	 Uhr,	 Krankenkasse	          nÖ gebietskrankenkasse Scheibbs:
Scheibbs                                                       Montag	bis	Donnerstag	von	7.30—14.30	Uhr	und	
Sozialstation der nÖ Volkshilfe, neubaugasse 4,                Freitag	von	7.30—1.00	Uhr
Stiege 3:                                                      Kriegsopfer- und behindertenverband:
Montag,	Dienstag,	Donnerstag,	Freitag	von	8.30—1.00	Uhr,	     Jeden	.	und	4.	Donnerstag	im	Monat	von	13.00—14.30	Uhr,	
Mittwoch	von	13.00—16.00	Uhr,	(0	74	16)	53	6                 Rathaus	der	Stadtgemeinde	Scheibbs
Sozialstation der caritas, Alter Pfarrhof:                     Kirchenbeitragsstelle:
Montag,	Dienstag,	Donnerstag,	Freitag	von	10.00—11.00	Uhr,	    Jeden	Mittwoch	von	8.00—1.00	Uhr	(ausgenommen	Juli	und	
Mittwoch	von	17.00—18.00	Uhr,	(0	74	16)	549	16                 August),	im	Alten	Pfarrhof	Wieselburg,	Pfarrhofgasse	3	




Impressum:
Medieninhaber:	Stadtgemeinde	A-350	Wieselburg,	Hauptplatz	6
Redaktion:		StA.Dir.		Gudrun	Lasselsberger,	A-350	Wieselburg
Blattlinie:	 Information	 der	 Gemeindebewohner	 über	Angelegenheiten	 auf	 Bundes-,	 Landes-	 und	 Gemeindee-
bene	
Verlags-	und	Herstellungsort:	A-350	Wieselburg	
Druck:		Druckhaus	Lahnsteiner	GmbH.,		A-350	Wieselburg	
Fotos:	Stadtarchiv,		I.		Weiß,		Fotostudio	Paterno,	K.	Maitz,	P.	Brandstetter
Offenlegung	gem.	§	5	Mediengesetz:	Name	des	Mediumsinhabers:	Stadtgemeinde	Wieselburg	
Unternehmensgegenstand:		Wieselburger	Stadtnachrichten	–	Zeitung	der	Stadtgemeinde	Wieselburg
Sitz:		A-350	Wieselburg,	Hauptplatz	6
Art	und	Höhe	der	Beteiligung:	Der	Medieninhaber	ist	100	%	Eigentümer
Grundlegende	Richtung:		Die	Wieselburger	Stadtnachrichten	sind	ein	Medium	zur	Information	im	Sinne	der	NÖ	
Gemeindeordnung,	LGBl.	1000	i.	d.	g.	F.		und	dienen	zur	Berichterstattung/Information	über	die	Tätigkeit	der	
Stadtgemeinde	 Wieselburg	bzw.	von	im	Zusammenhang	mit	der	Stadtgemeinde	 Wieselburg	stehenden	 Dingen	
und	Ereignissen.

Wieselburger	Stadtnachrichten	0/09	                                                                                    	         3
 	   6.	Juli	009




 Spielefest	im	
Freizeitzentrum

                     zugestellt durch Post.at!

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:18
posted:12/23/2012
language:German
pages:24