Docstoc

CTR Informationssystem MIC spezifisches Toplevel Ad hoc

Document Sample
CTR Informationssystem MIC spezifisches Toplevel Ad hoc Powered By Docstoc
					Ende             Basismodul
       Ad-hoc- & Serienreporting

                    Basismodule
              Controlling & Reporting
                    Data-Warehouse
                   Toplevel-Generator
                  Toplevel-Infosystem
               Konsolidierung, Szenarien
                  Planung & Simulation
               Ad-hoc- & Serienreporting
                Lowlevel-Reportingsystem




                                           Übergreifende Funktionalität

                                             • Informationssystem und
                                             • Konsolidierung, Szenarien
                      Basismodul
        Ad-hoc- & Serienreporting


Ziel und Funktionsweise:

Der „Report Manager“ wurde als integriertes Modul für die effiziente Erstellung und
Nutzung der autonom verwendbaren Serienreport-Mappen entwickelt. In dem
Report Manager werden folgende Funktionen standardmässig abgedeckt:


- Volle Einbindung in die MIC-Benutzerberechtigung

- Volle Einbindung in die Systemsteuerung und Profilstrukturen

- Konfigurationsbereich für die Serienreports je freigegebenem Profil

- Ausgabesteuerung für die konfigurierten Serienberichtsvarianten

- Auswertungsbereich mit Zugriff auf die „fertigen“ Reportmappen

- Über die zentrale Oberfläche kann für jedes individuelle Profil eine eigene
  Benutzerberechtigung für die Serienberichte (MIC Reportmappen) angelegt
  werden.
                     Basismodul
       Ad-hoc- & Serienreporting




                                                                   Direkter Zugriff auf die
                                                                    „fertig“ hinterlegten
                                                                      Berichtsmappen




                                                                  Je Bericht und Adressat
                    Ausgewähltes
                                                                   kann eine individuelle
                   Element aus der
                                                                       Berechtigung
                      aktuellen
                                                                    zugeordnet werden
                     Mandanten-
                       struktur




Der übergreifende Report Manager für die Ergebnisse aus dem Serienreporting ist ein
                 integrierter Bestandteil des MIC Auswertungsstandards
                            Basismodul
           Ad-hoc- & Serienreporting


Konfiguration der Berichtsvarianten und Serienreports
Der Konfigurationsbereich für Berichtsvarianten und Serienreports enthält folgende Funktionseinheiten:



   • Aktuell ausgewählte Mandanten (Baumstruktur mit Markierungselementen)
   • Vorlagen aller hinterlegten Standardberichte
   • Konfigurationsbox für individuelle Serienberichte
   • Änderungs- und Löschfunktionen
   • Ausgabe für Serienreports

In dem integrierten Konfigurationsbereich für die Serienreports wird für jedes ausgewählte
Profil die darin zugrunde liegende Baumstruktur mit allen Knotenpunkten angezeigt.

Aus dem Vorrat der Standardberichte können beliebige Kombinationen mit den Mandanten
aus dem Strukturbaum unter frei definierbaren Serienberichtsnamen zusammengestellt
und dauerhaft gespeichert werden. Bereits hinterlegte Serien können jederzeit geändert
werden. Es gibt keine Beschränkung der Anzahl von Serienberichten und der in jedem
Serienbericht enthaltenen Einzelberichte.
                            Basismodul
           Ad-hoc- & Serienreporting




   Aktuelle
  Mandanten-
   struktur




  Vorlegen der
  hinterlegten
Standardberichte




                   Bereits angelegte   konfigurierte Einzelberichte des   Ausgabe und    Benutzer-
                    Serienberichte      ausgewählten Serienberichts       Änderungen    berechtigung


                   Konfiguration der Berichtsvarianten und Serienreports
            Basismodul
 Ad-hoc- & Serienreporting


Die Ausgabe von hinterlegten Serienberichten wird über die
   Ausgabesteuerung der Serienreports vorgenommen.


    Je nach Bedarf können alle Markierungen vorbelegt
  oder die noch nicht markierte Maske verwendet werden.


   Durch Hinzufügen oder Entfernen von Markierungen
            wird der Ausgabeumfang festgelegt.


                         Danach erfolgt die
            automatische Erstellung und Ablage
     aller Einzelberichte der markierten Berichtsserien
               in einem einzigen Arbeitsgang.



             Ausgabesteuerung der Serienreports
                   Basismodul
     Ad-hoc- & Serienreporting


                                                                     Selektive
                                                                Konfiguration für
                                                                die Serienberichte




    Markierungen
     vorbelegen




                             Start
                        Serienberichte




Konfiguration der Ausgabesteuerung für die individuell hinterlegten Serienreports
              Basismodul
  Ad-hoc- & Serienreporting


     Vor der Erstellung aller markierten Berichtsserien
werden systemseitig alle vorkommenden Standardberichte ermittelt
             und dem Anwender für jede Berichtsart
       ein detailliertes Selektionstableau bereitgestellt.

                    Darin sind die gewünschten

               •     Zeit-,
               •     Umfangs- und
               •     Formatinformationen

   in einem zusammenhängenden Arbeitsgang ermöglicht werden.

                     Danach können auch
                   große Berichtsvolumina
           ohne Unterbrechung automatisch ablaufen.



               Ausgabesteuerung der Serienreports
             Basismodul
Ad-hoc- & Serienreporting




Individuelle Berichtsgestaltung im Standard je Berichtsart belegbar
                 Basismodul
      Ad-hoc- & Serienreporting



    Auswertungsbereich des Report Managers


    In dem Auswertungsbereich des Report Managers
    stehen je Anwender alle berechtigten Reports
    in dem übersichtlichen Auswahlformular zur Verfügung


•   Verfügbare Serienreports
•   Enthaltene Berichte
•   Kostenstellen und
•   Direkt aufrufbare Ergebnis-Reportmappen


                Auswertungsbereich des Report-Managers
                    Basismodul
        Ad-hoc- & Serienreporting




 Schrittweise
 anwählbare
Berichtsebenen




  automatische
   Ablage der
 Serienberichte          Anzeige der direkt
aus dem Toplevel   aufrufbaren, fertig bestückten
 in dm Report-       Berichtsmappen aus dem
    Manager             SERIENREPORTING




        Auswertungsbereich für die abgelegten „fertigen“ Berichtsmappen
                       Basismodul
          Ad-hoc- & Serienreporting

        Alle MIC-Standardberichte können als   Serienberichte in
    Kombination mit   Mandanten konfiguriert und ausgegeben werden:
•   Monatsübersicht
•   Jahresübersicht
•   Periodenvergleiche (2-, 4-, 6-Spaltenvarianten, Szenarien)
•   Jahresperioden Gesamtübersicht (inkl. kumulierte Perioden)
•   Alternativen (Ist, Plan, Soll, Hochrechnung, LE „Last Estimate“)
•   Uniform System of Accounts (Standard, flexibel)
•   Konsolidierung Basisreport
•   Konsolidierung Periodenvergleiche (2-, 4-, 6-Spalten, Szenarien)
•   Konsolidierung Einzelmandanten
    (jeder Standardreport pro Mandant in einem separaten Register)
•   Variable Reports (markierte individuelle Berichte als Serienausgabe)

                            Standards für Serienberichte
                    Basismodul
   Ad-hoc- & Serienreporting


                                                                Standardbericht
                                                               „Monatsübersicht“




      Standardbericht
     „Jahresübersicht“




Reportbeispiel für als Serienbericht konfigurierbaren Standardberichte „Monats- und
Jahresübersichten“ je in Form einer automatisch erstellten autonomen Reportmappe
                      Basismodul
        Ad-hoc- & Serienreporting


 Standardbericht
„Periodenvergleich
 2 und 4 Spalten“




                                                                               Standardbericht
                                                                              „Periodenvergleich
                                                                                  6 Spalten“




 Reportbeispiel für als Serienbericht konfigurierbaren Standardberichte „2, 4 und 6 Spalten
   Periodenvergleiche“ je in Form einer automatisch erstellten autonomen Reportmappe
                        Basismodul
         Ad-hoc- & Serienreporting


     Standardbericht
     „Jahresperioden
    Gesamtübersicht“




                                                                              Standardbericht
                                                                               „Alternativen“




Reportbeispiel für als Serienbericht konfigurierbaren Standardberichte „Jahresperioden Gesamt-
 übersicht und Alternativen“ je in Form einer automatisch erstellten autonomen Reportmappe
                         Basismodul
         Ad-hoc- & Serienreporting




Reportbeispiel für einen als Serienbericht konfigurierbaren Standardbericht (Konsolidierungssicht
 der zugrunde liegenden Gruppe) in Form einer automatisch erstellten autonomen Reportmappe
                         Basismodul
          Ad-hoc- & Serienreporting




Reportbeispiel „2-spaltiger Periodenvergleich“ als Serienbericht „Konsolidierung“; jeder Mandant
der Gruppe wird in der gleichen Berichtsart mit seinen Daten in einem separaten Register abgelegt
Ende
                  Dank und Empfehlung ...

       Unsere Empfehlung für die nächsten Schritte:
       Nutzen Sie unsere effizienten, kostenlosen und individuell auf Sie zugeschnittenen Vorleistungen:


                                     • Online-Systempräsentation
       Sie erhalten einen in wenigen Minuten einrichtbaren, abgesicherten Zugriff auf unsere Präsentations-umgebung
       für Ihren im Internet verbundenen Rechner. Damit wird Ihnen vorab ein repräsentativer Einblick direkt in Live-
       Systeme ermöglicht. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen zu den funktionalen und technischen Inhalten und
       zeigen Ihnen Ihre Perspektiven auf.
       • Nach individueller Abstimmung ist auch eine Vor-Ort-Systempräsentation für einen ausgewählten Teilnehmerkreis und
         auch speziell für selektive Unternehmensbereiche möglich.

                                         • Test-Systeminstallation
        In kürzester Zeit (wenige Tage) werden in Ihrem Umfeld und mit Ihren eigenen Daten repräsentative, vereinbarte
        Anwendungen realisiert. Mit fertig vorbelegter Datenversorgung bis zur vollen Nutzung des mächtigen MIC-
        Standards. Per Fernleitung und ohne nennenswerten Aufwand für Sie. Die erzielten Ergebnisse können 1:1
        übernommen werden.

                                               • Startup-Special!
        Mit unseren „MIC Startup-Specials“ werden geeignete und besonders attraktive Startup-Optionen als
        Demosystem im Echtbetrieb angeboten, die bei voller Integrations- und Upgradefähigkeit autonom und
        zweckgerichtet auf einem vorhandenen Arbeitsplatz installiert und sofort eingesetz werden können (z.B.
        Umlagemodul/IBLV).

  • Referenzkontakte
        Auf Wunsch und nach Vereinbarung stellen wir Ihnen Kontakte zu Referenzkunden bereit, bei denen Sie sich aus
        erster Hand verlässlich über alle MIC-relevanten Leistungen informieren können.


                   Vielen Dank für Ihr Interesse – wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:4
posted:12/14/2012
language:English
pages:18