Docstoc

Assimilation

Document Sample
Assimilation Powered By Docstoc
					    Branko Tošović




    Assimilation
    Jednačenje




1
     Stimmtonassimilation
    Jednačenje po zvučnosti
stimmlose und stimmhafte
   Konsonanten nebeneinander
alle stimmlos oder stimmhaft werden
je nachdem der letzte von ihnen
   stimmlos oder stimmhaft ist
ein stimmloser Konsonant durch den
   ihm entsprechenden stimmhaften Laut
   ersetzt, und umgekehrt
2
tobdžija ,Kanonier‛
  top-džija (von top ,Kanone‛)
svadba ,Hochzeit‛
  svat-ba (von svat ,Hochzeitsgast‛)
svagdašnji ,alltäglich‛
  svak-dašnji
  (von svak dan ,jeden Tag‛)

3
zadužbina ,fromme Stiftung‛
  zaduš-bina
  (von za dušu ,für die Seele‛)
vazdan ,den ganzen Tag‛
  vas dan




4
srpski ,serbisch‛
  srbski (von Srbin ,Serbe‛)
slatka von sladak ,süß‛
teška von težak ,schwer‛
mrska von mrzak ,zuwider‛




5
Gesetz der gegenseitigen Assimilation
  benachbarter stimmhafter und
  stimmloser Konsonanten
zuerst konsequent von Vuk Karadžić
phonetische Orthographie
durchgeführt, die gegenwärtig fast
  allgemein üblich ist

6
2. regelmäßig vor
                      t
und zum Teil auch vor
                      c
wird ein
                   č zu š
što ,was‛ (aus čto)
pošten ,ehrlich‛ (aus počten)
lišće ,Blättern‛ (aus ličce)
7
           Orthographie
            Ortografija

der einzige Fall
tatsächlich eintretenden
  Lautveränderungen in der Schrift
nicht zum Ausdrucke gelangen
das Prinzip der phonetischen
  Orthographie durchbrochen wird



8
die Dentallaute
                  t–d
vor ein
              s oder š
zu stehen kommen




9
schreibt man nämlich die beiden
  Konsonanten nebeneinander, ohne
  auch nur darauf Rücksicht zu
  nehmen, dass
           das stimmhafte d
vor dem
             stimmlosen s
zum
             stimmlosen t
werden müsste

10
man schreibt somit nicht nur
   bratski ,brüderlich‛ (von brat
   ,Bruder‛)
   hrvatski ,kroatisch‛ (von
   Hrvat ,Kroate‛)
sondern auch
   gradski ,städtisch‛ (von grad
   ,Stadt‛)
   ljudski ,menschlich‛ (von ljudi
11 ,Menschen‛)
in der Tat aber wird in den Fällen, wo im
  Inlaute eines einzelnen Wortes ein
                   t–d
vor die Gruppe
                    sk
zu stehen kommt, der Dentallaut mit
  dem
                     s
zu einem
                     c
12
man spricht aus
bracki
hrvacki
gracki




13
dagegen fällt vor einem
                st oder št
im Inlaute eines einzelnen Wortes,
dann in der Komposition mit der
  Präposition
                    od
der Dentallaut zumeist aus, weswegen
  er vielfach auch nicht geschrieben
  wird
14
bogatstvo ,Reichtum‛ (von bogat
  ,reich')
gospodstvo, go-spo(d)ština ,Herrschaft‛
  (von gospodin ,Herr')
odseliti ,übersiedeln‛
odstupiti ,abtreten‛



15
Komposition mit den Präpositionen
              pod und nad
bleibt der Dentallaut in der Schrift in der
  Regel erhalten
podsiriti
podstaviti
nadskočiti
nadstrešnica
16
hier erhält sich wohl der Dentallaut auch
  in der Aussprache (allerdings als t!)
eine Verwechslung mit den
  Präpositionen
                    po
und na ergeben würde
eine ganz andere Bedeutung gäbe

17

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:2
posted:11/7/2012
language:Serbo-Croatian
pages:17