Selbstverletzung Borderline by J7G2UPN

VIEWS: 12 PAGES: 22

									Selbstverletzendes Verhalten
    Ursachen und Bewältigung
         Annemarie Pfeifer
                            Allgemeines

                Ein Gedicht zu Beginn
„Langsam schleicht sich der Gedanke bei mir ein.
Zuerst leise, dann immer lauter.
Schneide dich, und es wird den Schmerz, der in dir ist übertönen.
Das hämische Gelächter lässt mich nicht los.
bis ich tief verletzend mich geschnitten habe.
Und dann niederschmetternd feststelle –
ich schaffe den letzen Schnitt nicht.
Und so gebe ich dem Lachen in mir Raum,
lache mich selbst aus, verhöhne mich, lasse mir keine Ruhe.
Bis der Schmerz so gross ist,
dass mein Innerstes übertönt wird.
Ich kann mich nicht wehren gegen diesen Zwang,
bin ihm ausgeliefert, bin seine Gefangene.
Das Schneiden wird für mich zur Sucht.“

                            www.seminare-ps.net
Bild einer
Patientin mit
Selbstverletzungen
Bild
       Schnitt-
       verletzungen
       am Bauch
                            Allgemeines

                            Definition
    Selbstverletzendes Verhalten SVV ist eine direkte, unmittelbare
    Schädigung des eigenen Körpers, die nicht lebensbedrohlich ist. Wird
    oft im Zusammenhang mit einer Borderline Störung diagnostiziert.
    Pathologisches SVV: Körperliche Schädigung im Zustand der inneren
    Not, nicht sozial akzeptiert, hoher Schweregrad.
    Drei Typologien:
   Einmalige schwere Selbstverletzung
   Wiederholte oberflächliche bis mittelschwere Selbstverletzung (bei
    jüngeren)
   Stereotypische Selbstverletzung (Kopf auf den Boden schlagen bei
    geistig Behinderten)
    Anzahl:
    Ca. 1% der Bevölkerung, gehäuft bei Frauen zwischen 15 – 35
    Jahren, Anzahl zunehmend



                            www.seminare-ps.net
       Volle Version mit Freischaltcode

Die vollständige Version des Vortrages sowie viele
weitere Präsentationen erhalten Sie zur freien
Verfügung, wenn Sie den Freischaltcode erwerben
Ca. 80 Vorträge (Powerpoint und PDF) mit mehr als 2000 Folien
Euro 17.00, CHF 25.00


www.seminare-ps.net




                             www.seminare-ps.net
                             Allgemeines

           Formen der Selbstverletzung
Formen der Selbstverletzung

                                                                72%
                                                                35%
                                                                30%
                                                                22%
                                                                22%
                                                                10%
                                                                8%
Verletzte Körperteile:
Arme (74%), Beine (44%), Bauch (25%), Brust (18%), Geschlechtsteile (8%)




                             www.seminare-ps.net
            Allgemeines

Nicht pathologische Formen von SVV




            www.seminare-ps.net
            Ursachen

Deprivation - Vernachlässigung




          www.seminare-ps.net
           Ursachen

Körperliche Gewalterfahrungen




         www.seminare-ps.net
       Ursachen

Sexueller Missbrauch




     www.seminare-ps.net
            Dynamik

Innerpsychische Mechanismen




         www.seminare-ps.net
           Dynamik

Innerpsychische Funktionen




        www.seminare-ps.net
          Dynamik

Schema der Selbstverletzung




                  Neuer Druck baut sich auf

        www.seminare-ps.net
      Dynamik

Das Ablaufschema
      Auslöser




   www.seminare-ps.net
 Hilfe / Verhaltenstherapie

Tun oder Nicht-Tun?




       www.seminare-ps.net
Hilfe / Verhaltenstherapie

Ersatzhandlungen




      www.seminare-ps.net
Hilfe - Umgang mit Gefühlen

Gefühle beeinflussen




    Bewertung (B)




       www.seminare-ps.net
    Hilfe - Umgang mit Gefühlen

Mit Spannungen fertig werden




           www.seminare-ps.net
Ursachen behandeln




    www.seminare-ps.net
                 Ziel der Behandlung
                 Ziel der Behandlung

                   Freier leben

Die fünf Freiheiten nach Virginia Sartir
Die Freiheit…
 Das …




   gehen und nichts Neues zu wagen.



                    www.seminare-ps.net
                            Literatur
 Huber M. (2003): Trauma und die Folgen, Paderborn (Junfermann)
 Reddemann L. Hrsg. (2004): Psychotherapie der dissoziativen
  Störungen, Stuttgart (Thieme)
 Linnehan M. (1993): Cognitive-Behavioral Treatement of Borderline
  Personality Disorder, New York (The Guilford Press)
 Linnehan M. M. (1996): Trainingsmanual zur Dialektisch-
  Behavioralen Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung,
  München (CIP-Medien)
 Pfeifer S. (1997): Die zerrissene Seele, Wuppertal (R. Brockhaus-
  Verlag)
 Pfeifer S. (2002): Borderline – Diagnose, Therapie, Seelsorge, Riehen
  (online-Bestellung: www.seminare-ps.net)




                           www.seminare-ps.net

								
To top