Schreiterer Bologna HRK by 6VCM0Lp

VIEWS: 2 PAGES: 25

									Von Bologna nach Boston
  Ein transatlantischer
   Hochschul(t)raum?

       Ulrich Schreiterer
       Bonn, 26. März 2007
Kurzer Blick auf die US




                          2
Hochschullandschaft:




                       3
Ein bunter Markt ...




                       4
mit vielen Gängen...




                       5
...und Abteilungen




                     6
             Einige Eckdaten

 Ca. 4.300 postsekundare Einrichtungen
      1.720 (40%) in staatlicher und
      2.480 in privater Trägerschaft

   Nur gut 2.500 (60%) verleihen einen Hochschulgrad
      (=Bachelor oder höher),
      200+ „Forschungsuniversitäten“

   Ca. 16,7 Mio Studenten
      12,8 Mio (76%) an öffentlichen
      3,9 Mio an privaten Einrichtungen,
      10,7 Mio (64%) an Hochschulen i.e.S.
                                                        7
   Governance
Wer hat das Sagen?
              Keine staatliche
             Rahmenvorgaben,
            Genehmigungsrechte
               oder Aufsicht

             Wettbewerbliche
              Steuerung mit
            Konsumentenschutz

             Keine Regeln oder
           Maßstäbe zum Transfer
           von Credits und für die
             Studienzulassung 8
Formaler Studienaufbau
                               Professional
   Ph.D. 5-7 Jahre               Schools
 Graduate School
  of Arts and Sciences
                                Jura, Medizin
                               Business (MBA)
  Master 1-2 Jahre                Education
                                   Nursing
                               Ingenieurwesen

         Bachelor (of Arts, Science…)
                 „Grundausbildung“


       College 4-Year-Institutions
          (Liberal Arts) Colleges and Universities   9
          Unübersichtlichkeit

    ...gilt der Politik
nicht mehr als besondere

       Stärke,
    sondern als eine

   Schwäche des
 US-Hochschulwesens


                                10
      Von der
Qualitätssicherung...

          Programm-
         Akkreditierung
           für Bachelor
                              „Qualification
                               Framework“



   Institutionelle Akkreditierung
    Sechs „Regional Accrediting Bodies“
                                               11
... zur „accountability“




                           12
    Die Macht der Zahlen:
         Test-Manien
Vorschläge:
o   “national student unit-record data system for tracking
    student progress”
o   “national test of learning outcomes”


       Qualität
          =
    Messen + Markt
                                                      13
        Transatlatische
         Perspektiven

... mit Bologna




              leichter nach Boston?
                                      14
    Internationale Studenten

                        1974 - 2004
1975    1980    1985      1 990   1995    2000    2004
        0.8 M   0.9 M     1.2 M   1.3 M   1.9 M   2.7 M
0.6 M




                25 EU + 7 assoz. Staaten
                    44% Anteil (2004)


            Prognose 2025: 7,25 Million
                                                          15
        “Foreign students”
            in den USA
 2005/06 N= 565.000
       63,6% privat finanziert

   3,4% aller Studenten in den US
       (8% an den Ivy Leagues)

   12% der graduate students
      40% + in den Natur- und Ingenieurwissenschaften,
      konzentriert an ca 100 Forschungsunis

 8.800 Deutsche (2005/06)
                                                    16
                                    Market shares (%)




                                        10
                                             15
                                                  20
                                                       25
                                                            30




                            0
                                5
           United States
         United Kingdom
               Germany
                  France
                Australia
                 Canada
                   Japan
      Russian Federation
            New Zealand
             South Africa
                Belgium
                   Spain
                    Italy
                                                                 2004




                 Sweden
             Switzerland
                 Austria
                Malaysia
                                    2

             Netherlands
                Denmark
                Portugal
                  Turkey
         Czech Republic
                 Greece
                                                                 2000




                Hungary
                  Ireland
                 Norway
                                                                        Marktanteile




                   Korea
                  Poland
                 Finland
                    India
                   Chile
                 Mexico
         Slovak Republic
                   Brazil
                 Iceland
17




Other non-OECD countries
US Studenten im Ausland

 Insgesamt 206.000 (2004/05), davon
     knapp 30% in englischsprachigen Ländern
     55% in Europa
     Größter Anstieg in Asien und Lateinamerika
 ≤ 3% aller undergrads absolvieren irgendeine Art von
    studienbezogenem Auslandsaufenthalt (study
    abroad, summer courses, Exkursionen, Praktika)
 US Regierung erwägt Förderprogramm
 6.600 in Deutschland (2004) – 1994: 3.500
                                                   18
      Wermutstropfen

 Strategische Prioritäten –
     China und Indien

 Wahrnehmung von Europa
 Vorbehalte gegenüber staatlichen
     Programmen und Rahmenabkommen

 Vertrauensgut Prestige
                                     19
            Anerkennung

 Äquivalenz = nicht genug
 3-jähriger Bachelor akzeptiert?

 “Credential Evaluation” und Zulassungsentscheidungen
      in alleiniger Kompetenz der Hochschule
 Bologna ersetzt nicht Einzelfallprüfung
 „Plattform“ oder Rahmenwerk nicht in Sicht –
     anderes Verständnis von QS

                                                  20
Bachelor – und nun ?




                       21
           Harmonisierung
          oder Kakophonie?
 Form: 4 Jahre Bachelor
     120 semester credits (Ivy Leagues: 28-36 credits
     bis zur graduation)
 Inhalte: General education („distributional
      requirements“), electives und Fachstudium
 Kompetenzbegriff: education of the mind, rigorous
     thinking, citizenship and leadership
= breite Basis, “Berufsbefähigung” als
    ungeplantes Ergebnis, “Qualifizierung” ist
    Fremdwort, Bachelor eine Plattform
                                                   22
Reform in Deutschland



     Masterplan,
      aber ohne
     Mastermind?




                        23
Bewertung ist nur...




                       24
eine Frage der Perspektive.




                          25

								
To top