PI Geraeteserie 95 IFH08

Document Sample
PI Geraeteserie 95 IFH08 Powered By Docstoc
					         16.04.2008                          Dr. Uwe Bolz


Menerga auf der IFH Nürnberg 2008:

Neuartiger Kaltwassersatz heizt und kühlt gleichzeitig

Wärmepumpenprozess       erzeugt      stufenlos  regelbar und
unabhängig voneinander Wärme und Kälte / Nutzung der Abluft
zur Wärmerückgewinnung / Hohe Wirtschaftlichkeit durch
optimierte Prozessführung und moderne Anlagenkomponenten /
Einsparung eines Wärmeerzeugers spart Aufstellfläche im
Gebäude / Keine Kältemittelleitungen im Haus erforderlich


Nürnberg / Mülheim a.d. Ruhr – Mit dem Typ 95 stellte Menerga
auf der IFH Nürnberg einen neuartigen Kaltwassersatz vor, der
gleichzeitig kaltes und warmes Wasser erzeugt. Die Wärmeströme
seien dabei stufenlos und voneinander unabhängig regelbar.
Möglich sei dies durch einen internen Wärmepumpenprozess, der
je nach Anforderungsprofil die Außenluft oder die Abluft des
Gebäudes als Reservoir zur Aufnahme oder Abgabe von Wärme
nutzt. Entsprechend werde die interne Prozessführung durch
Ventile angepasst. Im kombinierten Betrieb, bei dem gleichzeitig
Wärme und Kälte angefordert wird, könne das Gerät COP-Werte
bis etwa 7,5 erzielen.

Das Einsatzgebiet für das neue Gerät sind Gebäude, in denen
gleichzeitig Kälte und Wärme gebraucht wird. Das können
Bürogebäude mit Kühlbedarf für die EDV-Anlage oder
Industrieanlagen    mit    ganzjährigem     Kühlbedarf   für
Produktionsprozesse sein. Auch bei Sportanlagen ergeben sich
Anwendungsmöglichkeiten,    insbesondere    wenn   es   dort
Schwimmbäder oder eine Sauna gibt.

Die hohe Wirtschaftlichkeit dieses Kalt- und Warmwassersystems
basiere auf der Nutzung der bei der Kälteerzeugung anfallenden
Wärme, die sonst an die Umgebung abgeführt wird. Darüber
hinaus seien alle Komponenten auf maximale Energieeffizienz
ausgerichtet: Der Kälteprozess ist mit einem regelbaren Verdichter
sowie einem elektronischen Expansionsventil ausgestattet und die
...2


Ventilatoreinheit wird mit einem Frequenzumrichter (FU)
angesteuert. Über die Drehzahl des Ventilators werde auch die
exakte Wärmemenge bestimmt, die aus dem Prozess
ausgetragen oder in den Prozess eingeführt wird, um so die
Warm- und Kaltwasserströme bedarfgerecht einzustellen. "Mit der
95er-Serie haben unsere Ingenieure ein Gerät entwickelt, das
unserer Menerga Philosophie gerecht wird – mit dem geringsten,
technisch möglichen Energieeinsatz ein optimales Raumklima zu
schaffen", erklärt Dr.-Ing. Jürgen Röben, Geschäftsführer
Menerga Klimatechnik, hierzu.

Neben der hohen Energieeffizienz habe das Gerät weitere
Vorteile: So könne auf einen zusätzlichen Warmwassererzeuger
in der Regel verzichtet werden, was Investitionskosten und
Aufstellfläche im Gebäude einspart. Auch ein Pufferspeicher auf
der Heizungsseite sei in vielen Fällen aufgrund der
Modulierbarkeit nicht erforderlich. Ein geringer Luftbedarf
erleichtere die Innenaufstellung, da kleine Kanalquerschnitte
ausreichen. Die Kompakt-Kaltwassersätze werden in sechs
Leistungsstufen      angeboten,      wobei      die     maximale
Verdichterleistung einen Bereich von 4,2 bis 25,2 kW abdeckt. Bei
einem Nennluftstrom von 25.000 m³/h könne das größte Gerät
eine Kälteleistung von 127 kW und eine Heizleistung bis 152,2 kW
erbringen.

Die Auslieferung erfolge nach dem Testlauf beim Hersteller. Eine
Montage durch einen Kälteanlagenbauer sei nicht erforderlich,
weil alle Kältemittel führenden Leitungen innerhalb des Gerätes
seien, was auch das Leckage-Risiko vermindert. An den
Schnittstellen zur Haustechnik sei lediglich eine Verrohrung mit
Wasser      führenden     Leitungen   erforderlich, was    jeder
Anlagenbaubetrieb ausführen könne.

Neben der Außenluft oder der Abluft aus dem Gebäude seien
weitere Wärmequellen und -senken erschließbar. Möglich sei die
Nutzung von Erdreich, Grundwasser oder Abwasser, wobei sich
hier aufgrund der günstigeren Temperaturverhältnisse noch
höhere Effizienzwerte ergeben würden.

Weitere Informationen gibt die Menerga Apparatebau GmbH,
Gutenbergstraße 51, 45473 Mülheim an der Ruhr, Tel.: 02 08 -
99 81 - 0, www.menerga.de, info@menerga.com.

Download-Möglichkeit Text und Foto unter: www.menerga.de

Ansprechpartner für Redaktionsanfragen:

Die Agentur - Kommunikations-Management Schellhorn
- ein Unternehmen im Kommunikationsverbund Rhein/ Ruhr
Postfach 100112
45712 Haltern am See
Tel.: 00 49 - (0)23 64 - 10 81 99
Fax: 00 49 - (0)23 64 - 28 77
Mail: menerga@die-agentur.sh
Der neue Kaltwassersatz von Menerga erzeugt gleichzeitig
kaltes und warmes Wasser. Die detaillierte Auslegung sowie
die    räumliche  Anordnung       von     Ventilator-  und
Kompressorkubus erfolgt dabei projektbezogen.

Foto: Menerga
Datum: 16.04.2008

Download-Möglichkeit Text und Foto unter:
www.menerga.de




Der neue Kaltwassersatz von Menerga erzeugt gleichzeitig
kaltes und warmes Wasser. Die detaillierte Auslegung sowie
die    räumliche  Anordnung       von     Ventilator-  und
Kompressorkubus erfolgt dabei projektbezogen.


Foto: Menerga
Datum: 16.04.2008

Download-Möglichkeit Text und Foto unter:
www.menerga.de

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:0
posted:9/17/2012
language:Unknown
pages:4