mit dem Ziel

Document Sample
mit dem Ziel Powered By Docstoc
					Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Halle-Saalkreis-
Mansfelder Land e.V.
Wasserwacht




                       Satzung
                          des

       DRK-Ortsverein Wasserrettungsdienst
                 Halle/Saale e.V.

                           im

 DRK-Kreisverband Halle-Saalkreis-Mansfelder Land e. V.




                                                Stand 2006
                                § 12                                                                   §1

                         Gültigkeitsbereich                                                Name, Sitz, Rechtsform

Soweit diese Satzung keine besonderen Bestimmungen in einer Sache        (1) Der DRK-Ortsverein Wasserrettungsdienst Halle/Saale ist ein
enthält, gelten die Bestimmungen der Satzung des DRK                         Verein der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes und
Kreisverbandes Halle-Saalkreis-Mansfelder Land e.V. entsprechend. Im         hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins.
Zweifel gehen die Bestimmungen der Satzung des Kreisverbandes den            Er hat seinen Sitz in Halle (Saale) und ist in das
Bestimmungen dieser Satzung vor.                                             Vereinsregister in Halle eingetragen.
                                                                             Der Verein führt den Namen

                                                                                 Wasserrettungsdienst Halle/Saale e.V.
                                § 13
                                                                         (1) Sein Tätigkeitsgebiet ist das Gebiet der Stadt Halle und des
                        Versicherungsschutz                                  Saalkreises.
Die aktiven Mitglieder des DRK-Ortsvereins Wasserrettungsdienst          (2) Sein Kennzeichen ist das Rote Kreuz im blau-weißen
Halle/Saale e.V. genießen während ihrer im Auftrag des Ortsvereins           Rettungsring mit der Umschrift
oder des DRK Kreisverbandes Halle-Saalkreis-Mansfelder Land e.V.             DRK-Wasserwacht
durchgeführten Tätigkeit weitgehenden Versicherungsschutz, dessen
jeweiliger Umfang ihnen in geeigneter Weise bekannt zugeben ist.         (3) Der Ortsverein ist Mitglied des DRK Kreisverbandes Halle-
                                                                             Saalkreis-Mansfelder Land e.V. Dessen Satzung ist für den
                                § 14                                         Ortsverein und seine Gliederungen verbindlich.

                            Inkrafttreten                                (4) Der Ortsverein vermittelt seinen Mitgliedern die Zugehörigkeit
                                                                             zum DRK über den DRK Kreisverband Halle-Saalkreis-
Diese Satzung wurde auf der Mitgliederversammlung des Ortsvereins            Mansfelder Land e.V.
am 02. 02. 1996 beschlossen, in § 8 (6) in der Mitgliederversammlung
am 25. 04. 1996, in §§ 3 (2) und (5) in der Mitgliederversammlung am     (5) Der Ortsverein gliedert sich in Ortsgruppen
30. 01. 2002 und in § 4 (1) in der Mitgliederversammlung am 26.04.2006
geändert. Sie tritt mit der Eintragung ins Vereinsregister in Kraft.




                                  12                                                                    1
                                     §2
                                                                            (5)   Das Vermögen des Ortsvereines setzt sich zusammen aus:
                              Grundsätze                                               vereinseigenen Materialien und Ausbildungsgerät,
                                                                                       vereinseigener Dienst- und Einsatzkleidung, der
                                                                                       vereinseigenen Stützpunkteinrichtung,
(1)    Der Ortsverein erfüllt seine Aufgaben nach den Grundsätzen des
       Roten Kreuzes: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität,                   vereinseigenen Fahrzeugen und
       Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität                       vereinseigenen Immobilien.

(2)    Der Dienst im Wasserrettungsdienst ist in der Regel                  (6)    Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
       ehrenamtlich. Für die entgeltliche Einsatztätigkeit gelten die
       gesetzlichen Regelungen. Wenn es notwendig ist, können               (7)    Die Kassenführung ist jährlich durch die gewählten
       hauptamtliche Mitarbeiter eingestellt werden.                               Kassenprüfer zu kontrollieren. Dabei ist festzustellen, ob die
                                                                                   Mittel wirtschaftlich und nur für satzungsgemäße Zwecke des
(3)    Dem Ortsverein gehören Frauen, Männer, Jugendliche und                      Ortsvereins verwendet wurden. Der wesentliche Inhalt des
       Kinder an. Sie wirken mit, ohne Unterschied der Rasse,                      Prüfberichtes ist der Mitgliederversammlung vorzutragen.
       Nationalität, der politischen Überzeugung und des religiösen
       Bekenntnisses.
(4)    Der Ortsverein verwaltet durch seine gewählten Organe seine                                          § 11
       Angelegenheiten und sein Vermögen selbst.
                                                                                                         Auflösung
(5)    Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie
       eigenwirtschaftliche Zwecke.                                         Bei Auflösung oder Aufhebung des Ortsvereins oder bei Wegfall
                                                                            seines bisherigen Zweckes fällt sein nach Abzug der
                                                                            Verbindlichkeiten verbleibendes Vermögen an den DRK
                                     §3                                     Kreisverband Halle-Saalkreis-Mansfelder Land e.V.. Dieser soll dann
                                                                            das Vermögen unmittelbar und ausschließlich nur zu gemeinnützigen
                                 Aufgaben                                   oder sozialen Zwecken, möglichst im Raum Halle/Saale verwenden.
                                                                            Falls anstelle des aufgelösten Ortsvereins ein neuer Ortsverein oder
(1)     Der DRK-Ortsverein Wasserrettungsdienst Halle/Saale e.V. dient      eine neue Grundorganisation der Wasserwacht gebildet wird, soll das
        der Gewährleistung der Sicherheit und Gesundheit der                Vermögen des aufgelösten Ortsvereins diesem zugewendet werden.
        Bevölkerung am und im Wasser.
        Er vertritt in Wort, Schrift und Tat die Ideen der Nächstenliebe,
        der Völkerverständigung und des Friedens.
Er arbeitet mit Vereinigungen und Einrichtungen zusammen, die auf
gleichem oder ähnlichem Gebiet tätig sind. Die Zusammenarbeit kann
auf vertraglicher Grundlage oder auf Vereinbarungsbasis erfolgen.
                                      2                                                                       11
                                                                          (2)      Der DRK-Ortsverein Wasserrettungsdienst Halle/Saale e.V.
                                                                                   sieht in der Förderung des Sports eine wichtige Aufgabe
                                § 10                                               sowohl zur Gewährleistung einer hohen physischen
                                                                                   Einsatzbereitschaft seiner eigenen Mitglieder als auch einen
                              Finanzen                                             wichtigen Beitrag zur Erziehung zur Gesundheit, sowie zur
                                                                                   Erhöhung der Widerstandsfähigkeit und physischen
(1)   Der Vorstand des Ortsvereins ist für die finanzielle                         Hilfsbereitschaft der betreuten Bürger. Schwerpunkte der
      Sicherstellung der Tätigkeit des Ortsvereins eigenverantwortlich.            eigenen Aktivitäten liegen bei den Wassersportarten
                                                                                   Schwimmen und Tauchen.
(2)   Die Finanzen des Ortsvereins verwaltet der Schatzmeister im
      Auftrag des Vorstandes und unter dessen Kontrolle. Er stellt den    (3)      Dem DRK-Ortsverein Wasserrettungsdienst Halle/Saale e.V.
      Jahresetat zusammen und ist für dessen Einhaltung                            obliegen insbesondere
      verantwortlich.                                                               Erste Hilfe bei Notständen und Unglücksfällen,
      Der Jahresetat setzt sich zusammen aus:                                      Katastrophenschutz und Katastrophenhilfe,
                                                                                   Betreuung und Beaufsichtigung erholungssuchender Bürger
      Einnahmen,
                                                                                   in Hallen- und Freibädern sowie an zugelassenen Badestellen
      Ausgaben und
      Vermögen.                                                                    an Seen und Gewässern vorrangig im Einzugsgebiet des
                                                                                   Territoriums der Stadt Halle/Saale und des Saalkreises,
(3)   Die Einnahmen werden bestritten aus:                                          Aus- und Weiterbildung der Mitglieder und interessierter
                                                                                      Bürger,
          Mitgliedsbeiträgen,                                                      Abnahme von Prüfungen und Erteilung von Aufsichts- bzw.
          Spenden,                                                                   Einsatzberechtigungen,
          eventuellen Zuwendungen aus dem öffentlichen Haushalt                    prophylaktische Tätigkeit zur Vermeidung von Wasser-,
           und aus Mitteln des Kreisverbandes,                                        Wassersports- und Bootsunfällen und
          Sammlungen,                                                              Mitwirkung bei Maßnahmen des Umweltschutzes vorrangig
          Teilnahmegebühren,                                                         an und in Gewässern
          Werbung und
          Rechnungen für erbrachte Leistungen.                                 (4) Der DRK-Ortsverein Wasserrettungsdienst Halle/Saale e.V.
                                                                                    unterhält und verwaltet einen Aus- und
(4)   Die Ausgaben setzen sich zusammen aus:                                        Weiterbildungsstützpunkt
          Materialkosten,
          Mieten, Pacht und Leihgebühren,                                      (5) Der DRK-Ortsverein Wasserrettungsdienst Halle/Saale e.V.
          Ausgaben für Wettkämpfe,                                                 nimmt an rettungssportlichen und wassersportlichen
                                                                                    Wettbewerben teil, mit dem Ziel, den Stand der
          Reisekosten,
                                                                                    Einsatzbereitschaft, Fitness und des rettungsorientierten
          Bezahlung von Leistungen Dritter und
                                                                                    Wissens real vergleichen und einschätzen zu können. Die
          Mittelabführung an den Kreisverband.                                     Mitglieder des Vereins bereiten sich durch praxisorientiertes
                                                                                    Training aktiv auf diese Wettbewerbe vor.
                                  10
                                                                                                               3
(6)   Der Ortsverein sammelt Spenden zur Unterstützung seiner            (2)   Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der Vorsitzende,
      Tätigkeit und wirbt für seine Tätigkeit.                                 seine beiden Stellvertreter, der Technische Leiter und der
                                                                               Schatzmeister.
(7)   Der Ortsverein führt die ihm vom Kreisverband nach Absprache
      übertragenen Aufgaben in eigener Verantwortlichkeit durch.         (3)   Der Vorstand wird für die Dauer von 3 Jahren gewählt. Der
      Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke             Vorstand bleibt jeweils bis zur Neuwahl im Amt. Wiederwahl
      verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen              ist zulässig.
      aus Mitteln des Vereins.
                                                                         (4)   Alle Ämter stehen Frauen und Männern gleichermaßen offen.
                                                                               Auch Jugendliche können Mitglied des Vorstandes sein, dürfen
                                 §4                                            jedoch aus rechtlichen Gründen nicht in die juristisch
                                                                               signifikanten Funktionen des Vorsitzenden, seiner Stellvertreter,
                           Mitgliedschaft                                      des Technischen Leiters oder des Schatzmeisters gewählt
                                                                               werden. Es sollten mindesten zwei Jugendliche Mitglieder des
(1)   Im DRK-Ortsverein Wasserrettungsdienst Halle/Saale e.V.                  Vorstandes sein.
      wirken Jugendliche und Erwachsene gleichberechtigt mit.            (5)   Der Vorstand tritt monatlich zusammen. Er ist beschlussfähig,
      Kinder können der Kindergruppe des Ortsvereins bei Vorliegen             wenn die Hälfte seiner Mitglieder anwesend ist.
      der schriftlichen Einverständniserklärung eines
      Erziehungsberechtigten beitreten.                                  (6)   Der Vorsitzende vertritt den Ortsverein allein, im übrigen
                                                                               vertreten zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam, darunter einer
(2)   Die Mitgliedschaft wird nach schriftlichem Antrag und der                der Stellvertreter.
      Bestätigung dieses Antrages durch den Vorstand erworben.
(3)   Die Mitgliedschaft kann sowohl aktiver als auch fördernder Natur
                                                                                                         §9
      sein. Fördernde Mitglieder können auch juristische Personen
      sein.
                                                                                            Aufgaben des Vorstandes
(4)   Mitglieder eines anderen Verbandes oder Vereines auf dem
      Gebiet der Wasserrettung können durch Überweisung Mitglied         (1)   Dem Vorstand obliegt die Leitung des Ortsvereins, die
      des DRK-Ortsvereins Wasserrettungsdienst Halle/Saale e.V.                Erledigung sämtlicher Vorstandsgeschäfte und aller
      werden.                                                                  Geschäfte, die nicht der Mitgliederversammlung übertragen
                                                                               sind.
(5)   Bei Vereinigung mit einem anderen Ortsverein oder einer
                                                                         (2)   Der Vorsitzende leitet die Sitzung des Vorstandes und die
      anderen Grundorganisation auf dem Gebiet der Wasserwacht
                                                                               Mitgliederversammlung und führt deren Beschlüsse aus. Er
      werden die darin organisierten Mitglieder mit deren Zustimmung
                                                                               erledigt die laufenden Geschäfte. Teile dieser Aufgaben kann
      automatisch Mitglieder des DRK-Ortsvereins
                                                                               er seinen Stellvertretern oder einem anderen
      Wasserrettungsdienst Halle/Saale e.V..
                                                                               Vorstandsmitglied übertragen.

                                  4
                                                                                                          9
                                                                         (6)   Verdienten Mitgliedern und/oder Förderern kann auf
(4)   Die Mitglieder können begründete Zusatzanträge zur                       Beschluss der Mitgliederversammlung die Ehrenmitgliedschaft
      Tagesordnung stellen. Diese müssen spätestens bis zum Beginn             zuerkannt werden.
      der Mitgliederversammlung beim Vorstand eingegangen sein.
                                                                         (7)   Die Mitgliedschaft erlischt durch eigenen schriftlich erklärten
(5)   Die ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist                  Austritt, durch Ausschluss, Überweisung in einen anderen
      beschlussfähig, unabhängig von der Zahl der Erschienenen.                Ortsverein bzw. Kreisverband oder Tod.

(6)   Zur Änderung der Satzung und zur Auflösung des Ortsvereines        (8)   Zur Teilfinanzierung der Vereinstätigkeit werden von den
      ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit der vertretenen Stimmberechtigten         Mitgliedern monatliche Beiträge erhoben. Über die Höhe der
      erforderlich. Die Beschlüsse hierüber sind erst nach Bestätigung         Mitgliedsbeiträge und ihre Fälligkeit entscheidet die
      durch den Vorstand des DRK Kreisverbandes Halle-Saalkreis-               Mitgliederversammlung.
      Mansfelder Land e.V. wirksam.
                                                                         (9)   Es dürfen keine Personen durch Ausgaben, die dem Zweck
(7)   Gebietsänderungen des Ortsvereines bedürfen zu ihrem                     der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig
      Wirksamwerden der Genehmigung des Vorstandes des DRK                     hohe Vergütungen begünstigt werden.
      Kreisverbandes Halle-Saalkreis-Mansfelder Land e.V..

(8)   Die Beurkundung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung                                               §5
      erfolgt durch deren Eintrag im Versammlungsprotokoll. Das
      Versammlungsprotokoll wird vom Protokollführer und dem                           Rechte und Pflichten der Mitglieder
      Vorsitzenden unter schrieben.
                                                                         (1)   Jedes Mitglied des Ortsvereins hat das Recht
                                                                               in der Mitgliederversammlung an der Erörterung aller Fragen
                                 §8                                            der Arbeit des Ortsvereins teilzunehmen und an der
                                                                               Beschlussfassung mitzuwirken,
                              Vorstand                                                an der Wahl des Vorstandes teilzunehmen und bei
                                                                                        Erfüllung der entsprechenden Kriterien selbst
(1)   Der Vorstand des Ortsvereines besteht aus:                                        gewählt zu werden,
                                                                                      an der Tätigkeit des Vorstandes und dessen
      dem Vorsitzenden,                                                                 Mitgliedern ohne Ansehen der Person Kritik zu üben
      den 2 Stellvertretenden Vorsitzenden,                                             und
      dem Technischen Leiter,
                                                                                      die Vereinssymbole auf der Einsatz- und
      dem Schatzmeister,
                                                                                        Dienstbekleidung zu tragen
      dem Leiter Aus- und Weiterbildung,
      dem Leiter Öffentlichkeitsarbeit und
                                                                         (2)   Jedes aktive Mitglied des Ortsvereins hat die Pflicht
      vier weiteren Mitgliedern des Ortsvereins
                                                                                      für die Ziele des Ortsvereins einzutreten und aktiv an
                                                                                       der Erfüllung seiner Aufgaben mitzuwirken,
                                  8
                                                                                                                  5
       die für die Tätigkeit im Wasserrettungsdienst notwendigen                Es wird offen abgestimmt, wenn nicht ein Zehntel der
       Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben und ständig durch                 anwesenden Stimmberechtigten die geheime Abstimmung
       Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen zu erhalten und zu                  beantragt.
       vervollkommnen,                                                          Für die Durchführung von Wahlen gilt die Wahlordnung des
              immer und jederzeit bereit und bestrebt zu sein, Leben           DRK-Landesverbandes Sachsen-Anhalt.
                 und Gesundheit jedes Bürgers zu schützen und zu                Über die Beratung der Organe ist eine Niederschrift zu
                 bewahren,                                                      fertigen, die vom Vorsitzenden und dem Schriftführer zu
              seine Tätigkeit im Ortsverein und bei Einsätzen im               unterzeichnen ist.
                 Rahmen der Wasserwacht uneigennützig, nach bestem
                 Wissen und eigenverantwortlich vorbeugend und
                 helfend auszuüben und                                                                   §7
              seinen Mitgliedsbeitrag regelmäßig zu entrichten
                                                                                       Aufgaben der Mitgliederversammlung
(3)    Fördernde Mitglieder unterstützen den Ortsverein durch ideelle
       und/oder materielle Leistungen und Zuwendungen                     (1)   Die Aufgaben der Mitgliederversammlung sind:
                                                                                die Wahl der Mitglieder des Vorstandes (11 Mitglieder),
(4)    Erfüllt ein Mitglied die ihm nach dieser oder der übergeordneten                die Wahl der Delegierten zur Kreisversammlung
       Satzung des Kreisverbandes auferlegten Pflichten nicht,                           gemäß deren Satzung,
       beschließt der Vorstand nach Anhörung des Mitgliedes                            die Genehmigung der Jahresrechnung und die
       geeignete Maßnahmen. Bei schweren Verfehlungen ist der                            Entlastung des Vorstandes,
       Ausschluss möglich.                                                      die Genehmigung des Haushaltsplanes,
       Gegen alle Entscheidungen des Vorstandes und der                         die Wahl von zwei Rechnungsprüfern,
       Mitgliederversammlung gegen ein Mitglied besteht                         die Änderung der Satzung und
       Einspruchsrecht vor dem zuständigen Schiedsgericht des                   die Auflösung des Ortsvereins
       Landesverbandes.
                                                                          (2)   Die Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt. Der
                                  §6                                            Vorsitzende kann im Einvernehmen mit dem Vorstand
                                                                                jederzeit weitere Mitgliederversammlungen einberufen. Er
                      Organe des Ortsvereines                                   muss dies tun, wenn ein Drittel der stimmberechtigten
                                                                                Mitglieder oder die Hälfte des Vorstandes die Einberufung
(1)   Die Organe des DRK-Ortsvereines Wasserrettungsdienst                      unter Angabe von Gründen schriftlich beantragen.
      Halle/Saale e.V. sind
       die Mitgliederversammlung und                                      (3)   Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden durch
       der Vorstand                                                             schriftliche Einladungen an die Mitglieder unter Einhaltung
                                                                                einer Frist von vierzehn Tagen mit Angabe der Tagesordnung
(2)    Die Organe beschließen mit einfacher Mehrheit der                        einberufen und von ihm geleitet. Bei den aktiven Mitgliedern
       abgegebenen Stimmen, soweit in dieser Satzung nichts anderes             kann diese Einladung auch durch Aushang oder mündliche
       bestimmt ist.                                                            Einladung unter Einhaltung der gleichen Frist erfolgen.
                                       6                                                                   7

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:0
posted:9/16/2012
language:German
pages:7