Sch�tzen Gilde - Benutzerhandbuch by RIM6jr

VIEWS: 4 PAGES: 27

									            Schützen Gilde - Benutzerhandbuch




Installation
Legen Sie die erste Diskette in das Diskettenlaufwerk. Wählen Sie nun im Windows 95-
Startmenü den Menüpunkt Ausführen und geben Sie folgendes ein: A:\SETUP.
Folgen Sie nun den Installationsanweisungen.
Nach erfolgter Installation befindet sich das Symbol zum Programmstart im Ordner SG
des Startmenüs.



Allgemeines
Hier werden allgemeine Themen behandelt, die an mehreren Stellen des Programmes
vorkommen.


Technische Unterstützung
Da keine Software frei von Fehlern ist, erhalten Sie natürlich jederzeit technische
Unterstützung von uns. Sie erhalten diese natürlich auch in Bezug auf Fragen der
Bedienung dieser Anwendung. Lesen Sie aber bitte zuerst im Handbuch nach, vielleicht
finden Sie dort die Lösung zu Ihrem Problem.

Wir sind unter folgenden Adressen erreichbar:
Michael Winter
Im Steinach 1
6923 Lauterach
E-Mail: michael.winter@utanet.at
Internet: http://www.wicom.at/schuetzen
Roman De Col
Inselstr. 12
A-6923 Lauterach
Fax: 05574 / 82383


Programmupdates und Informationen
Die neusten Programmupdates und Informationen finden Sie im Internet unter der
Adresse:

                           http://www.wicom.at/schuetzen
Der Datenbanknavigator


Dieses Steuerelement findet man meistens in Dialogfenstern, in welchen Datendateien
bearbeitet werden (Klassen, Teilnehmer, Mitglieder, Vereine, Orte, ...).
Der Datenbanknavigator dient, wie schon sein Name sagt, dem Navigieren des Daten-
satzzeigers in einer Datenbank.

Es folgt eine Beschreibung der einzelnen Buttons:
      Erster Satz der Datenbank
      Vorhergehender Datensatz
      Nächster Datensatz
      Letzter Satz der Datenbank
      Neuen Datensatz einfügen
      Aktuellen Datensatz löschen
      Aktuellen Datensatz bearbeiten
      Änderungsvorgang abschließen und Daten in der Datenbank speichern
      Änderungsvorgang abschließen und Daten verwerfen
      Datenbank neu einlesen, falls Daten nicht aktuell (betrifft die Anwendung in einem
        Netzwerk)

Das Dialogfenster zum Suchen eines Datensatzes




Dieses Dialogfenster wird immer dann verwendet, wenn ein bestimmter Datensatz
gesucht werden soll. Umso genauer Sie den Suchbegriff im Eingabefeld eingeben, desto
näher befinden Sie sich bei dem gesuchten Begriff.


Masken
Alle Masken zur Bearbeitung von komplexeren Daten sind oftmals so aufgebaut, daß sie
ein Bearbeitungsblatt und ein Übersichtsblatt enthalten. Im Übersichtsblatt werden alle
Datensätze einer Datentabelle angezeigt. Durch einen Doppelklick mit der Maus auf einen
Datensatz wechseln Sie automatisch in das Register zum Bearbeiten der Daten. Dies
geschieht auch, wenn Sie die Datenbank durch Betätigen das Datenbanknavigators in
den Editier- oder Einfügemodus bringen.




Diese Ansicht dient dem Bearbeiten der Daten. Mit der Tabulatortaste bewegen Sie sich
von Datenfeld zu Datenfeld.
Die Drop-Down-Listen dienen dem Auswählen von Daten aus einer „Nachschlage-
Tabelle“ (Vereins-, Orte-, Mannschafts-, Klassentabelle). Wurde der gewünschte
Datensatz noch nicht erfaßt, so können Sie das durch Anklicken des entsprechenden
Symbols in der Symbolleiste erledigen.




Das O steht für Orte, K für Klassen, V für Vereine und M für Mannschaften.
Anschließend steht der Datensatz auch in der Drop-Down-Liste zur Verfügung.
Druckknöpfe



Durch Betätigen eines Druckknopfes wird eine Aktion ausgelöst. Eine Kurzbeschreibung
der Aktion erhalten Sie, wenn Sie die Maus über den Knopf bewegen und kurz warten.


Starten Sie nun das Programm
Es stehen Ihnen folgende Menüpunkte zur Verfügung:




Datei
Hier können Sie die Grundeinstellungen für das Programm vornehmen. Weiters können
Sie noch die Datenbank bei eventuellem Auftreten von Sortierproblemen reorganisieren.


Stammdaten
Hier verwalten Sie den Mitgliederstamm Ihres Vereines, den Ortestamm, die
Altersklassen, Vereinsstammdaten, Funktionsstammdaten und Anreden.


Bewerb
Hier können Sie neue Bewerbe anlegen oder mit bestehenden Bewerben arbeiten


Auswertungen
Hier gibt es eine Auswertungsliste Ihrer aktiven Vereinsmitglieder.


Hilfe
Hier finden Sie Versions- und Benutzerinformationen.
Wenn Sie die Maus über die Knöpfe bewegen, so erscheint eine Kurzbeschreibung der
damit verbundenen Funktionen.

Konfiguration
Mit dieser Maske legen Sie fest, welches Ihr Vereinslogo ist, wie Ihr Vereinsname lautet,
und ob Sie vor dem Ausdruck von Berichten eine Druckvorschau möchten.
Weiters stellen Sie noch die Auswertungsmaschine und die verwendete serielle
Schnittstelle zur Kommunikation ein.
Sehr wichtig ist die Einstellung der Pause. Dieses ist die Zeit, die das Programm warten
muß, bis die Daten von der Auswertemaschine zum PC übertragen wurden. In der Regel
genügen 1-2 Sekunden. Hier sehen Sie gerade eine Einstellung von 2 Sekunden.



Reorganisieren




Sollten Sie beim Programmstart darauf hingewiesen werden, daß die Indexdateien der
Datenbank fehlerhaft sind, so wählen Sie diesen Menüpunkt, um die Datenbank zu
reorganisieren. Danach können Sie das Programm beenden und wieder neu starten,
damit die Daten wieder zur Verfügung stehen.
Weiters können Sie auf diesem Weg eine Routineüberprüfung des Datenbestandes
vornehmen. Eventuelle Fehler werden korrigiert.

Stammdaten

Im Menü Stammdaten finden Sie die Dialogfenster zum Bearbeiten der Stammdaten, die
für mehrere Bewerbe gültig sind und das Dialogfenster des Vereinsstammes.

Mitglieder
Hier bearbeiten Sie die Stammdaten Ihrer Vereinsmitglieder. Das Register Historie dient
dem Erfassen der „Geschichte“ des Vereinsmitglieds.




Verwenden Sie die Tastenkombination STRG+ENTF zum Löschen eines Datensatzes.
Durch einen Doppelklick auf den Datensatz können Sie diesen bearbeiten. Drücken Sie
den Pfeil nach unten auf der Tastatur, wenn die Datenbank im Bearbeitungsmodus ist, um
einen neuen Datenstatz hinzuzufügen.

Orte




Diese Maske dient dem Erfassen von Orten, in welchen die Teilnehmer und Mitglieder
wohnen.
Funktionen




Hier erfassen Sie die Funktionen, die Ihre Vereinsmitglieder bekleiden können.




Anrede




Diese Maske dient dem Bearbeiten der Anredetabelle.

Klassen




Hier bearbeiten Sie die Altersklassen, welche wiederum in den Wettkampfklassen
Verwendung finden.
Vereine




Hier erfassen Sie die Vereine, aus welchen die Wettbewerbsteilnehmer stammen.




Neuer Bewerb

Wählen Sie nun den Menüpunkt zur Erstellung eines neuen Bewerbes aus.




Im Feld Bezeichnung erfassen Sie den Titel des Bewerbes, im Kombinationsfeld für die
Bewerbsart wählen Sie aus, ob Sie eine Meisterschaft,Runde,Dreistellunngkampf,
Beste Serie, Festschiessen,oder Volksschießen.definieren möchte.
      Meisterschaften dienen dem Auswerten von Vereins-, Bezirks-,
        Landesmeisterschaften
      Runden dient zur Auswertung mehrer Ergebnisse mit einer Gesamtauswertung.
      Beste Serie ist der gleiche Bewerb wie eine Meisterschaft jedoch wird nachder
        besten Serie biem Schützen und der Manschaft gewertet
      Volksschießen ist die gleiche Bewerb wie eine Meisterschaft jedoch wird auf dem
        Schußzetel ein Sonderdruck angeziegt der sich auf folgenden berchnung ergibt.
      Beispiel:    2 Schüße mit 10 ist ein Wurst
                    4 Schüße zwischen 9 und 6 ist eine Wurst.

Mit OK wird der Bewerb angelegt.



Bewerb öffnen
Hier öffnen Sie einen bestehenden Bewerb. Sie können Bewerbe löschen und die
Teilnehmer, Klassen und Mannschaftsdaten für einen neuen Bewerb kopieren.




Der Meisterschafts-Bewerb




Wählen Sie die Konfiguration, um den Bewerb zu definieren. Erfassen Sie die
Wettbewerbsklassen, Mannschaften und Schützen in den entsprechenden
Dialogfenstern.
Werten Sie die Scheiben über das Dialogfenster Auswertung aus.
Nach dem Drucken der ersten Gesamtauswertung werden die Schützen für das Finale
„generiert“. Danach können Sie diese im Fenster für das Finale auswerten.

Konfiguration

Das Register Allgemein
Hier konfigurieren Sie Ihren Bewerb.

Im Kombinationsfeld für die Mannschaftseinteilung legen Sie fest, wie die
Mannschaftswertung durchgeführt wird. Es stehen zwei Varianten zur Verfügung.

     Klasse
      Es werden nur Mannschaftsmitglieder aus ein und derselben Klasse zugelassen.
     Freie Wahl (40 Schuß)
      Sie können Mannschaftsmitglieder aus den verschiedensten Wettkampfklassen
      wählen. Es werden aber immer nur die ersten 40 Schuß gewertet.

Das Optionsfeld Ausdruck mit Schußbild definiert, ob am Schußzettel ein Schußbild
gedruckt werden soll.

Die Eingabefelder Beginn und Ende definieren den Bewerbszeitraum.

Das nächste Eingabefeld ermöglicht die Erfassung des Bewerbstitels.


Das Register Veranstalter

Hier erfassen Sie die Veranstalterdaten sowie den Namen des Vereines und das Logo,
welches auf den Auswertungslisten erscheint. Diese Daten werden mit denen aus der
Programmkonfiguration im Menü Datei vorbelegt. Sie können diese aber für spezielle
Auswertungen übersteuern.
Das Register Runde steht nur im Bewerb Runden zur Verfügung.

Wettbewerbsklassen

Hier stellen Sie Ihre Wettkampfklassen für den jeweiligen Bewerb zusammen.
Hier wählen sie die Altersklassen und erfassen die Disziplin, die Anzahl der abgefeuerten
Schüsse und die Anzahl der Schüsse pro Scheibe.
Weiters definieren Sie noch, ob für diese Klasse ein Finale gewertet wird. Zusätzlich legen
Sie noch fest, wieviele Schützen dieser Klasse im Finale teilnehmen.

Mannschaften
Hier erfassen Sie Mannschaften und ordnen die Wertungsklasse zu. Im Register
Mitglieder sehen Sie, welche Schützen der jeweiligen Mannschaft zugeordnet sind.


      Mit diesem Symbol gelangen Sie in das Fenster zum Zuordnen der Schützen zu den
jeweiligen Mannschaften.




         Verwenden Sie die Knöpfe mit den Pfeilen zum Zuordnen der Schützen.



      Dieses Symbol dient dem Zurücksetzen der Mannschaftszuordnungen.


Schützen
Die Scheibenendnummer wird nach Eingabe der Startnummer automatisch errechnet.


      Diese Buttons dienen dem Einlesen der Schußdaten von der
Auswertungsmaschine und dem Ausdrucken einer Teilnehmerliste.
Auswertung




Über dieses Fenster starten Sie die Auswertung. Geben Sie die entsprechenden Daten
ein, um den Teilnehmer zu suchen.
Wenn der Teilnehmer gefunden wurde, gelangen Sie in die Maske zum Einlesen der
Daten.




Hier sehen Sie ein Beispiel für eingelesen Daten. Klicken Sie auf den Knopf Einlesen, um
die Daten vom Scheibenlesegerät zu übernehmen. Drücken Sie auf Löschen, falls Sie die
Daten löschen wollen. Ein nicht ordnungsgemäß gelesener Schuß wird mit dem Ringwert
0 dargestellt. Klicken Sie mit der Maus in das entsprechende Eingabefeld, um diesen
Wert zu korrigieren. Anschließend drücken Sie den Knopf Berechnen um das Ergebnis
für den Schußzettel neu zu berechnen.
Drücken Sie den Knopf Drucken, um den Schußzettel zu drucken. Die Daten werden
dabei automatisch in der Datenbank gespeichert. Das geschieht auch, wenn Sie den
Knopf Speichern betätigen.
Drucken




Hier können Sie Ihre gewünschten Auswertungslisten drucken:
       In der Gesamtauswertung werden alle Klassen gedruckt. Dabei erfolgt die
        Berechnung der Teilnehmer der jeweiligen Klassen für das Finale. Wenn Sie
        Schußdaten ändern, müssen Sie eine Gesamtauswertung durchführen, damit die
        Finalteilnehmer richtig ermittelt werden!
       In der Teilauswertung kann nur eine gewünschte Klasse gedruckt werden.
       Die Mannschaftswertung kann auch gedruckt werden. Die Art der Wertung hängt
        von der Bewerbskonfiguration ab.
      Bei der Finalauswertung wird zuerst eine Auswertungsliste der Finalteilnehmer
      gedruckt. Anschließend erfolgt der Ausdruck der um die Finalergebnisse ergänzten
      Gesamtliste.

Finalschützen

Hier sehen Sie, welche Schützen nach einer Gesamtauswertung für das Finale ermittelt
wurden. Erfassen Sie hier die Scheibennummern der Schußscheiben für das Finale. Über
den Knopf Auswertung gelangen Sie zur Eingabe der Finalergebnisse.

Finale

Hier wählen Sie den Schützen für das Finale aus und gelangen zum Fenster zur Eingabe
der Finalergebnisse.
Derzeit werden die Ergebnisse noch von Hand eingegeben. Eine maschinelle Variante ist
in Vorbereitung. Betätigen Sie nach Abschluß der Eingaben den Knopf Berechnen, damit
die Ergebnisse berechnet werden.

Beste Serie
Diese Bewerbsart wird konfiguriert und gewertet wie die Meisterschaft. Es wird lediglich
die beste Serie statt der Summe der Serien gewertet.
Ehrenscheiben
Das Werten von Ehrenscheiben ist in den Bewerben Meisterschaft, Beste Serie und
Festschießen Möglich.

Konfiguration




Hier legen sie fest, auf welche Art die Ehrenscheiben gewertet werden. Es stehen
folgende Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

      Wertung
           1./2. als DeckserieAuf der Liste erscheint der 1.- und der 2.-beste Teiler,
             wobei der 2. als Deckserie gewertet wird.
           1. + 2. in SummeAuf der Liste erscheinen der 1.- und der 2.-beste Teiler und
             die Summe der beiden Teiler. Nach dieser wird sortiert. Der 3.- und 4.-beste
             Teiler dienen als Deckserie.
           1. als einzigeEs wird der 1.-beste Teiler auf der Liste gewertet und
             angedruckt.
      Sortierung
           aufsteigend (Disag, Rika, Sam 4000)Dieses ist die richtige Einstellung, wenn
             Sie mit einer dieser Auswertungsmaschinen Ihre Teilerwerte einlesen.
           absteigendDiese Sortierung sollten Sie verwenden, wenn Sie die Daten von
             einer Polytronik-Maschine erhalten.
      Teilerfaktor PistoleHier wird der Teilerfaktor für die Pistolenwertung eingegeben.
      Dezimalstellen ListeHier geben sie die Anzahl der Ergebnisdezimalstellen für die
       Liste ein. Üblicherweise sind dies eine. bei der Polytronik wird keine angegeben.
      BerichtsüberschriftenHier legen Sie die Listenüberschriften für die
       Eherenscheibenauswertung fest. Wird keine Überschrift definiert, so werden die
       Standardüberschriften verwendet (Ehrenscheiben ROT, Ehrenscheiben GRÜN
       und Ehrenscheiben BLAU).
Einlesen der Daten

Im Fenster Teilnehmer und im Fenster Einlesen steht ein Button zum Einlesen der
Ehrenscheiben zur Verfügung. Dadurch gelangt man in das entsprechende
Einlesefenster.




Drücken Sie die Schaltflächen R, G, E zum Einlesen der entsprechenden Scheiben.
Durch Anklicken der Check-Box Pistolenscheibe teilen Sie dem Programm mit, daß für
die nun Einzulesenden Scheiben der Pistolenfaktor verwendet werden soll. Durch
Anklicken der Schaltfläche Drucken, wird eine Bildschirmkopie ausgedruckt.

Drucken der Listen
Im Fenster Drucken kann über eine Auswahlliste die gewünschte Ehrenscheiben-
Auswertungsliste gedruckt werden.
Festschießen




Auswertung




Hier starten Sie die Auswertung Ihrer Schußscheiben. Sie Wählen die Bewerbsart
(Ehrenscheiben oder Unterbewerb und den gewünschten Schützen). Mit OK gelangen Sie
in das jeweilige Einlesefenster.




Dieses ist das Fenster zum lesen der Serien für die Unterbewerbe. Sie können nahezu
beliebig viele Serien zu verschiedenen Zeitpunkten für den Schützen einlesen. Die Daten
werden jeweils an die bisherigen angehängt. Durch Klicken auf eine Zelle im Gitter
können Sie die Ringwerte nachbearbeiten.

Mit Drucken können Sie den Schußzettel ausdrucken. Hierbei werden die Daten
automatisch gespeichert. Wenn sie Das Optionskästchen Mannschaft anklicken, so
werden die zu lesenden Daten als „für die Mannschaft“ markiert. Diese werden dann für
gebundene Serien bei der Mannschaftswertung verwendet.
Mit Löschen werden alle Daten des Teilnehmers im jeweiligen Bewerb gelöscht.
Der Knopf mit dem + dient dem einfügen einer neuen Zeile für die händische Erfassung
der Daten. Der andere Knopf dient dem Einfügen eines Schusses an einer beliebigen
Position.
Mit Speichern werden die eingelesenen Daten gespeichert. Schießen schließt das
Fenster. Wurden die neuen Daten nicht gespeichert, so gehen sie verloren.




Diese Maske dient dem Einlesen von Ehrenscheiben. Eine Beschreibung befindet sich
bereits im Kapitel für die Ehrenauswertung.

Schützen




Hier erfassen Sie Ihre Teilnehmer. Einem Teilnehmer muß immer ein Verein zugeordnet
sein, damit dieser auch auf den Auswertungslisten erscheint. Das Erfassen und
Berabeiten der Teilnehmer erfolgt auf dieselbe Weise, wie bei der Meisterschaft.
Hier sehen Sie für welche Unterbewerbe der Teilnehmer sich angemeldet hat. Der Knopf
<- - dient dem löschen einer Unterbwerbszuordnung. Der Knopf + -> dient dem Zuteilen
eines Bewerbes.




Hier wählen Sie den Bewerb aus, den Sie zuteilen wollen. Weiters können Sie die Daten
mit einem anderen Bewerb kombinieren.

Mannschaft




Hier erfassen Sie Ihre Mannschaften.




Hier Teilen Sie die Teilnehmer zu den Mannschaften zu.
Drucken




Hier drucken Sie die gewünschte Liste aus. Sie müssen immer Auswählen zu welchem
Unterbewerb Sie die Listen drucken möchten.

Klassen




Hier definieren Sie Ihre Wettkampfklassen. Sie Ordnen die gewünschte Altersklasse zu
und erfassen, ob ein Zuschlag vergeben werden soll. Dieser kann fix sein. oder es kann
sich um einen Prozentsatz vom Nichterreichten handelt. Die Wer 100 wird als
Seriensumme aber nie überschritten.

Bewerb




Hier definieren Sie Ihre Unterbewerbe. Sie vergeben eine Bezeichnung für die Listen, eine
Waffenart, Schuß/Serie, Schuß/Scheibe, Erlaubte Serien für die Wertung und gewertete
Serien für die Wertung. Weiters legen Sie fest, ob die Serien nach geschossener
Reihenfolge oder nach der Besten Serien gewertet werden.
Konfiguration




Hier definieren Sie die Grundeinstellungen des Bewerbs (siehe Meisterschaft).




Hier definieren Sie die Einstellungen für die Wertung der Ehrenscheiben (siehe
Ehrenauswertung).




Hier definieren Sie die Mannschaftswertung. Folgende Optionen stehen zur Verfügung:

      Mannschaftseinteilung
          Freie WahlEs gibt keine Sortierung nach der Klasse, die der Mannschaft
            zugeordnet wurde.
          KlassenDie Mannschaften werden nach der zugeordneten Klasse sortiert,
            dann nach dem Ergebnis
      Teilnehmer gewertetErfassen Sie hier, wieviel Mannschaftsmitglieder für die
       Ergebnisberechnung herangezogen werden
     Serien gewertetErfassen Sie hier, wieviele Serien gewertet werden.
     TeilnehmerwertungsartDefinieren Sie hier die Wertungsart der Teilnehmer
         beste - es werden die besten Teilnehmer gewertet.
         erste - die Teilnehmer werden nach Schützennummer gewertet
     Serienwertungsart
         beste - es werden die besten Serien des Teilnehmers gewertet
         erste . es werden die Serien nach Einlesereihenfolge gewertet
         gebunden - es werden nur die für dien Mannschaftswertung markierten
           Serien gewertet.

Schließen
Hiermit beenden Sie das Festschießen
Datenaustausch Bezirk/Gilde




Export:




Bewerb:   Hier wählen Sie den Bewerb aus den, sie exportieren möchten
          In der Bezirksversion werden die Bewerbsdaten (Teilnehmer,Mannschaften und
          Einstellungen exportiert, aber keine Schußdaten.)

          In der Gildenversion werden die Schußdaten und die Mannschaftsteilnehmer-
          Zusammensetzung exportiert.


Status:   Hier können sie den Status des Exports verfolgen.
Import:




Gilden:

          Hier wird der vom Bezirk erstellte Bewerb importiert. Ist er noch nicht vorhanden, so
          wird er neu angelegt. Ein bestehender wird lediglich aktualisiert.

Bezirk:

          Hier werden die Schußdaten und Mannschaftsteilnehmer-Zusammensetzung
          der Gilden in den jeweiligen Bewerb importiert der als Ausgangsbewerb dient.
Stamdatenimport


Standardformat I
Feld               Beschreibung
ZUNAME
VORNAME
NAME               Wird automatisch in ZUNAME + VORNAME aufgeteilt
GEB_DAT
GEBDAT
GEB_DATUM
GEBDATUM
GEBURTSDATUM
ANREDE
TITEL
STRASSE
NATION
LAND
LKZ
STAAT
ORT
PLZ
POSTLEITZAHL
FUNKTION
EIN_DATUM
AUS_DATUM
STATUS
TELEFON
TEL_PRIVAT
TEL_FIRMA
ERF_DATUM
AEN_DATUM
VEREIN
BANK
BLZ
BKLZ
KTO_NR
KTONR
KONTO_NR
KONTONR
KONTO
ABBUCHER
ID_NUMMER
IDNUMMER
NUMMER
FAX
MOBIL
HANDY
MOBILTELEFON
EMAIL

								
To top