Presseeinladung_changes_13_06_2012_final by cuiliqing

VIEWS: 8 PAGES: 1

									Einladung zum PRESSEGESPRÄCH – 13.06.2012

Um 9 Uhr im BOECKLSAAL der TU Wien Karlsplatz 13, 1040 Wien

T.: Was Technikerinnen wirklich wollen!
Utl.: Studentinnen der Technischen Universität (TU) Wien formulieren im Zuge des CHANGES
Projektes Rahmenbedingungen für den optimalen Berufsstart. Diese reichen von Karriereplanung
über ein faires Gehalt bis hin zu Männerkarenzen.

Wien (TU). - Frauen und Technik als Widerspruch? Das war gestern. Heute absolvieren viel mehr
Studentinnen ein technisches Studium als je zuvor, dennoch arbeiten nur sehr wenige Frauen in
technologieintensiven Unternehmen und außeruniversitären Forschungsstätten. Etwa ein Viertel der
TU-AbsolventInnen von Bachelor- und Masterstudien der TU Wien ist weiblich, hingegen mangelt es
an Forscherinnen und Technikerinnen in den Betrieben. Wie sollen nun Unternehmen sein, in denen
Frauen gerne arbeiten?

Studentinnen des CHANGES-Projektes gingen dieser Frage nach und fanden Antworten, die sie
MedienvertreterInnen beim Pressegespräch präsentieren.

Ihre Gesprächspartnerinnen am Podium sind:

        Verena Trinkel, Studentin der Verfahrenstechnik
        Raziye Kizilirmak, Studentin der Verfahrenstechnik
        Irene Schmutzer-Roseneder, Studentin der Verfahrenstechnik und Masterstudium Stoffliche
         und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe (NAWARO) an der BOKU

Seitens der Unternehmen stehen zur Verfügung:

        DI Dr. Walter Haslinger, Bioenergy2020+
        DIin Dr.in Elvira Welzig, AIT Austrian Institute of Technology

Praktische Erfahrungen sammelten die Frauen in zwei Vorzeigeunternehmen – BIOENERGY 2020+
und AIT Austrian Institute of Technology –, wodurch wesentliche Beiträge zu ihren Erkenntnissen
geliefert wurden.

Das Pressegespräch findet am 13.Juni 2012 um 9 Uhr im BOECKLSAAL der TU Wien (Karlsplatz13)
statt.

Links:

frauen.tuwien.ac.at/changes
www.femtech.at
www.bioenergy2020.eu
www.ait.ac.at

Rückfragehinweis:

Mag.a Dr.in Helga Gartner
FEMtech Projekt CHANGES, TU Wien, Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies
Telefon: +43(0)1 – 588 01 – 43 404
Fax: +43(0)1 – 588 01 – 943 404
helga.gartner@tuwien.ac.at

								
To top