PowerPoint-Pr�sentation by HC120718131054

VIEWS: 16 PAGES: 82

									WASSER UND ENERGIEWIRTSCHAFTSAMT DES KANTONS BERN
                       und
               RYSER INGENIEURE AG




        PRÄSENTIEREN
AQUABERN
        43 Gemeinden
 5 Verbände/Genossenschaften
      310‘000 Einwohner
34 Mio m3 Wasserverbrauch/Jahr
  60 Wasserfassungsanlagen
        70 Reservoire
        80 Pumpwerke
               SCHÜPFEN            WASSERVERBUND GRAUHOLZ AG
                                         (20 GEMEINDEN)
                MEIKIRCH
            WOHLEN    KIRCHLINDACH 6 EINZELNE GEMEINDEN
                                        ZOLLIKOFEN
               UETTLIGEN                GEMEINDEVERBAND
                                          ITTIGEN
                                WV SAURENHORN MIT 14 GEMEINDEN
                           BREMGARTEN
                                              BOLLIGEN
         FRAUENKAPPELEN                                    STETTLEN
MÜHLEBERG                                     OSTERMUNDIGEN
                                      BERN
                                                          VECHIGEN

                                          MURI               WORB
                           KÖNIZ
                                   KEHRSATZ          ALLMENDINGEN
LAUPEN
          NEUENEGG
                                              BELP        RUBIGEN
Schüpfen                                        WAGRA



                       Meikirch       Kirchlindach



                       Wohlen          Zollikofen



                                         Ittigen                        Bolligen

            Aare

                                     Ostermundigen                   Gebiet WAVEST



                        Bern             Bern                         Dentenberg



                                      Bremgarten



Mühleberg           Frauenkappelen       Muri                            Worb



            Köniz                                       Schlosswil



Neuenegg               Kehrsatz      Allmendingen



 Laupen                                                 Trimstein



                         Belp           Rubigen



                                                          Aare
    GRUNDLAGEN
FÜR DIE PRÄSENTATION
Grundlagen


Generelle Wasserversorgungsplanungen


Richtpläne

Technische Grundlagen WVRB


Besprechungen


Unterlagen Ryser Ingenieure AG
ZIEL DER PRÄSENTATION
Ziel der Präsentation

 Überblick über Perimeter AQUABERN
  verschaffen

 Zusammenhänge innerhalb Perimeter
   AQUABERN darstellen

 Mögliche Probleme im Perimeter
  AQUABERN ansprechen

 EinigeAusbaumöglichkeiten,
   Problemlösungen und
   Optimierungspotentiale im Perimeter
   AQUABERN aufzeigen
ÜBERBLICK AQUABERN
EINWOHNER
Einwohner

 Einwohner 2002

  310‘000 Einwohner     (33% des ganzen Kt. Berns)




 Einwohner Planziel   (Annahme 20 – 25 Jahr)


  Bevölkerungswachstum 0.6 – 0.8 % / Jahr

  360‘000 Einwohner
GEMEINDEN
Gemeinden

 42 Gemeinden im Kanton Bern

 1 Gemeinde Kanton Solothurn
      (Brunnenthal, WAGRA bzw. Gemeindeverband Saurenhorn)



 Grösste Gemeinde:
  Bern mit 123‘000 Einwohner


 Kleinste Gemeinde:
  Ballmoos (WVS) mit 60 Einwohner
   VERBÄNDE
GENOSSENSCHAFTEN
                               STETTLEN
GEMEINDEVERBAND WV VECHIGEN-STETTLEN

            WAVEST
                                    VECHIGEN
MEIKIRCH




                     UETTLIGEN
                     (WOHLEN)
           WASSERVERSORGUNGSGENOSSENSCHAFT

MEIKIRCH-UETTLIGEN UND UMGEBUNG
GEMEINDEVERBAND SAURENHORN
      (14 GEMEINDEN)
                                           MATTSTETTEN
              DIEMERSWIL     MOOSSEEDORF

                MÜNCHENBUCHSEE    URTENEN-SCHÖNBÜHL

      .                               BÄRISWIL




             WASSERVERBUND GRAUHOLZ AG

                       WAGRA
                  WASSERVERBUND GRAUHOLZ AG



    WOHLEN    KIRCHLINDACH
                                ZOLLIKOFEN


                  BREMGARTEN     ITTIGEN
                                  BOLLIGEN
 FRAUENKAPPELEN
                                 OSTERMUNDIGEN
                         BERN

WASSERVERBUND REGION BERN

                                  BELP



             W
WASSERLIEFERUNGEN
KÖNIZ – NEUENEGG
   LIEBEWIL
    672 müM
KÖNIZ - KEHRSATZ
            KEHRSATZ


     BEZIEHT 100% WASSER VOM
     GRUNDWASSERWERK KÖNIZ
                              RESERVOIR

MURI – ALLMENDINGEN – RUBIGEN   MURI



               ALLMENDINGEN

                       PW MURI       RUBIGEN
                         IN
                       RUBIGEN
MURI - WORB               WORB


       BEZIEHT DEN GRÖSSTEN TEIL
      IHRES WASSERBEDARFES VON
                 MURI
                     QUELLEN KALCHERN
                      OSTERMUNDIGEN




              OSTERMUNDIGEN

OSTERMUNDIGEN - WAVEST
                 QUELLEN RAMSMOOS
                        OSTERMUNDIGEN
WASSERGEWINNUNG
QUELLWASSER
40 Quellwasserfassungsgebiete
  Dargebot von 30‘000 m3/d
GRUNDWASSER
20 Grundwasserwasserfassungsgebiete
     Dargebot von 170‘000 m3/d
    Total Dargebot 200‘000 m3/d
              wovon
  30‘000 m3/d Quellwasser = 15%
 170‘000 m3/d Grundwasser = 85 %


         Wasserreserven:


im Grundwasser da Quellen zu 100 %
          genutzt werden
GRÖSSTE FASSUNGEN (> 2%)                                                        AESCHAU
(min. Dargebot in m3/d)                                                         21‘500 / 11%




83 % VOM WASSERDARGEBOT MIT                7 ANLAGEN
17 % VOM WASSERDARGEBOT MIT 53 ANLAGEN



                                                                WEHRLIAU
                                                                 24‘500 / 12%



                                               SELHOFEN
                     SENSEMATT
                                                 22‘500 / 11%
                          8‘200 / 4%
                                                                                 BELPAU
                                                                                 19‘000 / 9%
                                       SÜDLICHE
                                       QUELLEN
                                        13‘000 / 7%
                                                                   .                KIESEN
                                                                                    60‘000 / 30%
WASSERSPEICHERUNG
      70             Reservoire
                                           RESERVOIR
                                             HUBEL
    140‘000 m3
RESERVOIR
                     Reservoirvolumen       835.00 m ü M

   RIED

      450 l/E
 547.50 m ü M
                     Liter pro Einwohner (heute)
                     Reservoirvolumen

      125‘000 m3     Brauchreserve

      15‘000 m3      Löschreserve

      835.00 m ü M   Höchstes Reservoir


      547.50 m ü M   Tiefstes Reservoir
20              Grundwasserpumpwerke

20              Quellwasserpumpwerke

40              Stufenpumpwerke

80              Pumpwerke Total

180           PUMPWERKE
               Installierte Pumpen



Grösstes Pumpwerk:
60‘000 l/min installierte Pumpenleistung
WEHRLIAU, SEHLHOFEN
     AESCHAU
WEHRLIAU UND SELHOFEN

Allfällige Auswirkungen infolge Pumpversuch und Renaturierung


Fassung         Konzession heute            Planziel
WEHRLIAU        24‘500 m3 / Tag             15‘000 m3 / Tag
SELHOFEN        22‘500 m3 / Tag             15‘000 m3 / Tag



AESCHAU

Allfällige Auswirkungen infolge Restwassermenge


Fassung         Entnahme heute              Planziel
AESCHAU         21‘600 m3 / Tag             15‘000 m3 / Tag
      WASSERBILANZEN


ALLE 60 FASSUNGSANLAGEN IN BETRIEB
  KORRIGIERTES WASSERDARGEBOT
AQUABERN PLANZIEL

Alle Anlagen in Betrieb. Wehrliau, Selhofen und Aeschau korrigiert.


360‘000 versorgte Einwohner
300 l/E d Normalverbrauch
450 l/E d Spitzenverbrauch


DURCHSCHNITT
Dargebot:            57‘000‘000 m3 / Jahr
Verbrauch:           40‘000‘000 m3 / Jahr             Reserve: 31%


SPITZENTAG
Dargebot:            177‘000 m3 / Tag                 Reserve: 8%
Verbrauch:           162‘000 m3 / Tag                 (15‘000 m3 / Tag)


VERSORGUNGSSICHERHEIT
Dargebot:            137‘000 m3 / Tag
Verbrauch:           108‘000 m3 / Tag                 Reserve: 21%
   WASSERBILANZEN


NACH ANLAGEOPTIMIERUNG WVRB
KORRIGIERTES WASSERDARGEBOT
AQUABERN PLANZIEL

Alle Anlagen in Betrieb. Wehrliau, Selhofen und Aeschau korrigiert.
WVRB optimiert.
360‘000 versorgte Einwohner
300 l/E d Normalverbrauch
450 l/E d Spitzenverbrauch


DURCHSCHNITT
Dargebot:            57‘000‘000 m3 / Jahr
Verbrauch:           40‘000‘000 m3 / Jahr             Reserve: 31%


SPITZENTAG
Dargebot:            166‘000 m3 / Tag                 Reserve: 2%
Verbrauch:           162‘000 m3 / Tag                 (4‘000 m3 / Tag)


VERSORGUNGSSICHERHEIT
Dargebot:            126‘000 m3 / Tag
Verbrauch:           108‘000 m3 / Tag                 Reserve: 14%
 DIE GANZE REGION BERN
 KÖNNTE ZUKÜNFTIG EIN
WASSERDARGEBOTSPROBLEM
      BEKOMMEN
GRÜNDE
UNVORHERGESEHENES


   VERSCHMUTZUNG
   RENATURIERUNG
     NEUBAUTEN
OPTIMIERUNG VON ANLAGEN


      MIT KRITISCHER
      WASSERQUALITÄT
OPTIMIERUNG VON ANLAGEN


      MIT UNGÜNSTIGEM
  KOSTEN / NUTZENVERHÄLTNIS
OPTIMIERUNG VON ANLAGEN


    WELCHE ALTERSHALBER
  KOSTENINTENSIV ERNEUERT
      WERDEN MÜSSEN
BEISPIEL
            SZENARIO


              AUSFALL
AESCHAU ODER SELHOFEN ODER WEHRLIAU
GRÖSSTE FASSUNGEN (> 2%)                                           AESCHAU
(min. Dargebot in m3/d)                                              15‘000


WASSERBILANZEN PLANZIEL
SPITZENTAG      151‘000
Dargebot:       166‘000 m3 / Tag             - 6%
Verbrauch:      162‘000 m3 / Tag    Reserve: 2%


VERSORGUNGSSICHERHEIT

                111‘000
Dargebot:       126‘000 m3 / Tag             3%
                                                        WEHRLIAU
Verbrauch:      108‘000 m3 / Tag    Reserve: 14%
                                                          15‘000



                                           SELHOFEN
                      SENSEMATT
                                               15‘000
                            8‘200
                                                                    BELPAU
                                                                     19‘000
                                    SÜDLICHE
                                    QUELLEN
                                       9‘000                          KIESEN
                                                                        60‘000
                                                                        (20‘000)
  ZUSÄTZLICHE
 LEISTUNGSFÄHIGE
WASSERBEZUGSORTE
WASSERBESCHAFFUNG



               REGION SEELAND
                                UNTERES EMMENTAL


 ALLFÄLLIG ZUKÜNFTIG
ZUSÄTZLICH BENÖTIGTE
   WASSERMENGEN

  15 – 50‘000 m3/d

                          RAUM OBERLAND
OPTIMIERUNGSPOTENTIALE


 AUSBAUMÖGLICHKEITEN
AQUABERN WEST


KÖNIZ - NEUENEGG
AQUABERN WEST
KÖNIZ - NEUENEGG




  WANDER    OBERGRUND    LIEBEWIL
  577 müM    625 müM     672 müM




                                    GWPW WANDER I+II ?
               SCHORE
               665 müM
          AQUABERN WEST


FRAUENKAPPELEN - MÜHLEBERG – LAUPEN
                                                     AQUABERN WEST
                                     FRAUENKAPPELEN - MÜHLEBERG – LAUPEN

   Mühleberg              Spilwald
    606 müM               658 müM

      Rain                Stockere NEUBAU MIT GRÖSSEREM VOLUMEN
    548 müM               710 müM




Oberholz
575 müM
               Spengelried
                601 müM




               Bramberg
  Fried
567 müM        630 müM
 AQUABERN WEST


ZUSAMMENFASSUNG
AQUABERN WEST
FRAUENKAPPELEN - MÜHLEBERG – LAUPEN - NEUENEGG




                               WASSERTRANSPORT
             GW URSPRUNG
     AQUABERN NORD - WEST


WOHLEN – MEIKIRCH - KIRCHLINDACH
MEIKIRCH - UETTLIGEN

                                     WASSERTRANSPORT



  WOHLEN                   KIRCHLINDACH



                             EINSPEISUNG



                       EINSPEISUNG




         STUFENPUMPWERKE NOTWENDIG




                         AQUABERN NORD - WEST
                        KIRCHLINDACH – MEIKIRCH - WOHLEN
    AQUABERN NORD - WEST


INTEGRATION SCHÜPFEN IN WAGRA
                                      NEUBAU RESERVOIR BÄRENRIED
                                                 (637)


ANSCHLÜSSE AN WAGRA


            VERZICHT AUF RESERVOIRE
               BUNDKOFEN+HUBEL
                   (601 / 580)


                      QUELLEN
         ERDBÄCHLI, BUNDKOFEN, MÜHLE?




                                       AQUABERN NORD-WEST
                                                INTEGRATION SCHÜPFEN
AQUABERN MITTE


    WVRB
AQUABERN MITTE
WVRB

            WOHLEN
                        KIRCHLINDACH
  QUELLEN BALLMOOS+METTLENWALD
                       GW HEIMENHUS
           PW STEGMATT
                                                OSTERMUNDIGEN
    VERBINDUNG NACH UETTLIGEN
                                        QUELLEN KALCHERN+RAMSMOOS
                                          GW RÖRSWIL+BACHSTRASSE
                                        WAGRA
                                QUELLEN URTENEN-WITSCHI
                         GW OBERDORF,WEIERMATT, MOOSSEEDORF
                                                 ZOLLIKOFEN
                      ANLAGE DIEMERSWIL NEU AN MEIKIRCH-UETTLIGEN
                                                QUELLEN STEINIBACH
                                                RESERVOIR SCHLUPF
 FRAUENKAPPELEN                             WASSERTURM TANNHOLZ
  QUELLE+PW HÜBELI
 RESERVOIR SPILWALD
                             BERN
                                                            BELP
                TEILVERZICHT SÜDLICHE QUELLEN
                                                    QUELLEN NEUHUS/TOFFEN
AQUABERN SÜD


KÖNIZ - MURI
AQUABERN SÜD
KÖNIZ - MURI




                                  ANSCHLUSS
                                  MURI - BERN

               ANSCHLUSS
               KÖNIZ - BERN
                                        WEHRLIAU



                                      AAREQUERUNG
                       SELHOFEN
AQUABERN SÜD
KÖNIZ - MURI




                                                       WASSERTRANSPORT
                                                     MURI – BERN / BERN - MURI




                  WASSERTRANSPORT
               KÖNIZ – BERN / BERN - KÖNIZ



                                      WASSERTRANSPORT
                                   KÖNIZ – MURI / MURI - KÖNIZ
        AQUABERN OST


RUBIGEN-ALLMENDINGEN-MURI-WORB


STETTLEN-OSTERMUNDIGEN-WAGRA
AQUABERN OST
Rubigen-Allmendingen-Muri-Worb-Stettlen-Ostermundigen-WAGRA



                                                             Rödelberg
                                                             620 müM



                                                      Mannenberg
                                                       620 müM



                                           Rütti
                                         634 müM




                                      Hüenli (Muri)
                                                                         Eichi
                                       630 müM
                                                                       606 müM
                                     Hüenli (Allmendingen)
                                           645 müM
AQUABERN OST
Rubigen-Allmendingen-Muri-Worb-Stettlen-Ostermundigen-WAGRA


                                                       Rödelberg
                                                       620 müM




                                                       Mannenberg
                          20 METER                      640 müM

                                           Rütti
                                         634 müM




                                      Hüenli (Muri)
                                                                    Eichi
                                        630 müM
                                                                   606 müM
                                   Hüenli (Allmendingen)
                                         645 müM
AQUABERN OST
Rubigen-Allmendingen-Muri-Worb-Stettlen-Ostermundigen-WAGRA


                                                      Rödelberg
                                                          620 müM




                                           Rütti
                                         634 müM

                                  REAKTIVIERUNG GW WORB
                                      (MISCHWASSER)

                                      Hüenli (Muri)
                                                                     Eichi
                                        630 müM
                                                                    606 müM
                                  Hüenli (Allmendingen)
                                        645 müM
AQUABERN OST
Rubigen-Allmendingen-Muri-Worb-Stettlen-Ostermundigen-WAGRA


                                                      Rödelberg
                                                          620 müM




                                                          WASSERRÜCKSPEISUNG
                      GEPLANTES RESERVOIR                   BIS KRAUCHTHAL
                     UNTERE ZONE IN STETTLEN                    MÖGLICH
                          ÜBERFLÜSSIG

                                           Rütti
                                         634 müM




                                      Hüenli (Muri)
                                                                      Eichi
                                        630 müM
                                                                    606 müM
                                  Hüenli (Allmendingen)
                                        645 müM
AQUABERN OST
Rubigen-Allmendingen-Muri-Worb-Stettlen-Ostermundigen-WAGRA


                                          UNTERES
                                         EMMENTAL




                                   RAUM OBERLAND
AQUABERN OST                    KRAUCHTHAL
                              UNTERS EMMENTAL

                   SCHÜPFEN
                    WAGRA
    ALLMENDINGEN
                    WVRB
        MURI
      RUBIGEN
       WORB
      WAVEST
       WVRB


                   KEHRSATZ
                     KÖNIZ
                   NEUENEGG
                    LAUPEN
                     WVRB
HAUSBERG VON BERN
   DER GURTEN
9 Reservoire
Reservoirvolumen von 44‘000 m3

Optimierungspotential ?

                                  Blinzern    Spiegel       Wabern
                    Könizberg    616 müM     672 müM        616 müM
                    619 müM
                                         Gurten
                                        632 müM

                                              Blumenrain
                                                  566 müM
           Kühschatten
               719 müM
                                              Hubel
                         Breitägerten
                                             606 müM
                          731 müM
ZUSAMMENFASSUNG
ZUSAMMENFASSUNG
                                    KONZEPT
                                  AQUABERN OST


      KONZEPT
 AQUABERN NORD-WEST




                      KONZEPT
                  AQUABERN WEST
ZUSAMMENFASSUNG



    BESTEHENDE
  TRANSPORTACHSEN
ZUSAMMENFASSUNG
ENDE

								
To top