Docstoc

Sport

Document Sample
Sport Powered By Docstoc
					URL: http://www.uni-jena.de/welsch/SPORT.pdf

Sport

Fach
                        Gestaltung
Verantwortlicher
                        Mo 14:00 - 16:00              Lehrveranstaltung (Std./Teiln.)
                        Beruf oder Berufung? Professionalisierung und Reform der
                        Ausbildung von Sportlehrern/-innen

                        Das Berufsbild des Sportlehrers hat sich zu Beginn des 21.
                        Jahrhunderts drastisch verändert. Schule ist 1. in einem wachsenden
                        Ausmaß gefordert, den biographischen Risiken Jugendlicher entgegen
                        zu treten. Lehrer/-innen werden neben den fachlichen
                        Vermittlungsaufgaben in besonderem Maße erzieherische Leistungen
                        abverlangt. Sie müssen lernen, interventive und präventive Lernanlässe
                        und Lernwelten zu schaffen, die Schülerinnen und Schülern dabei
                        helfen, "am eigenen Leibe" mit ihren Lebensbedingungen positiv
                        umzugehen und sie zum Nutzen ihrer Entwicklung und demokratischer
                        Lebensformen umzusetzen. 2. ist die Verwissenschaftlichung des
                        Sportlehrerberufs fortgeschritten. Die Beteiligung an Aufgaben der
                        Schul- und Unterrichtsentwicklung stellt an Sportlehrer/-innen erhöhte
                        Anforderungen wissenschaftlichen Organisations- und
Sport                   Evaluationswissens. Hieraus ergeben sich erhebliche Konsequenzen
Prof. Dr. Schierz       für Ausbildungsprozesse:

                        Insbesondere die wissenschaftsorientierte Berufsausbildung von
                        Sportlehrern/-innen ist unter professionstheoretischen Gesichtspunkten
                        zu restrukturieren. Der Seminar verfolgt daher das Ziel, die
                        pädagogische Professionalität von Sportlehrern/-innen auf zeitgemäße
                        Kompetenzentwicklung zu befragen. Diese Zielstellung übersteigt die
                        Förderung traditioneller Vermittlungskompetenzen und
                        Themenrepertoires im Sport erheblich. Biographische, mediale und
                        systemische Kompetenzen zeichnen heutige Unterrichtsexperten/-
                        innen aus.

                        Es sollen gemeinsam Materialien erarbeitet werden, die Wissensformen
                        der ersten Phase (Reflexionswissen) und der zweiten Phase
                        (Aktionswissen) nicht in ein Verhältnis wechselseitigen Vergessens,
                        sondern eines der produktiven Konfrontation und Transformation
                        stellen.
                        Mo ab 16:00
                                                          Konstultation (Teiln.)
                        oder Blockveranstaltung



Sport                                                                                            1

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:4
posted:7/2/2012
language:
pages:1