B�den und Ackerzahlen by KkzmD52

VIEWS: 123 PAGES: 19

									Böden und Ackerzahlen




               Quelle: http://www.landwirtschaft.sachsen.de/
Böden der Altmoränenlandschaften


•   im nördlichen Sachsen Landoberfläche durch Eiszeit
    geprägt
•   nach Rückzug des Eises war vegetationslose
    Erdoberfläche der Winderosion ausgesetzt
•   feinkörniges Bodenmaterial wurde "ausgeblasen" und
    fernab sedimentiert
•   Umlagerung gröberer Komponenten
•   Entstehung großflächiger Treibsanddecken mit
    Binnendünen
•   Böden basenarm und niedrige pH-Werte 
    grundlegende Voraussetzungen für Entstehung von
    Podsol-Böden
•   Böden ertragsschwächere Standorte
•   Ackerzahlen betragen selten mehr als 40 Punkte
•   Anteil an landwirtschaftlicher Nutzfläche mit weniger
    als 40 % relativ gering


                                                     Quelle: http://www.landwirtschaft.sachsen.de/
Böden der überregionalen
Flusslandschaften



•   häufige Verlagerung des Flussbetts der Elbe
•   Entstehung zahlreicher Altarme
•   bei Hochwässern kann gesamter, nicht                               Vega
    eingedeichter Auenbereich überflutet werden
•   Auensedimente abgelagert
•   Böden: junge Auenlehme der Elbe
•   Ackerzahlen zwischen 50 und 70 Punkte
•   Flussauen werden in Sachsen bis zu 80 %
    landwirtschaftlich genutzt
•   aufgrund außergewöhnliche Fruchtbarkeit der
    Auenböden kontinuierlichen Entwicklung von
    Methoden zur Flächengewinnung für
    Ackernutzung



                                                  Quelle: http://www.landwirtschaft.sachsen.de/
Böden der Löß- und
Sandlößlandschaften



•   regional relativ homogene Sedimente
•   jüngsten und mengenmäßig dominierenden
    Bildungen stammen aus der Weichsel Kaltzeit
•   nacheiszeitliche Überprägung dieser Substrate
    durch heutige ökologischen Verhältnissen
•   Tonverlagerung  Parabraunerde
•   Entwicklung der Parabraunerde
•   ertragsstärkste Standorte in Sachsen
•   Ackerzahlen: deutlich über 50 Punkte und können
    Werte über 80 Punkte erreichen
•   landwirtschaftliche Flächennutzung (mehr als 60 %
    der Gesamtfläche) dominiert in diesem Teil
    Sachsens



                                                    Quelle: http://www.landwirtschaft.sachsen.de/
                            Meißner Wein:



•   das kleinste von den 13
    deutschen Weinanbaugebieten
    und liegt am weitesten östlich
•   nördlich des 51. Breitengrades
•   viele Weinberge am Steilhang
    gelegen
•   durch die Exklusivität des Weines,
    die sehr gute Qualität und die
    arbeitsintensive Bewirtschaftung
    der Weinberge ist der Preis des
    sächsischen Weines etwas höher




                                            Quelle: http://www.jvetter.de
                           Meißner Wein:

•   1161 wurde Weinanbau erstmals
    urkundlich erwähnt
•   wahrscheinlich brachten Franken die   Park von Schloss Wackerbarth
    ersten Reben mit in das Elbtal und
    fingen an diese zu kultivieren
•   Weinanbaugebiet umfaßte eine
    Fläche von mehr als 5000 ha
•   ausländischer Wein überschwemmte
    den Markt
•   Winzer gaben immer mehr Flächen
    auf
•   Reblauskatastrophe Ende des 19.
    Jahrhundert
•   heute kultivieren Winzer wieder
    Weinanbauflächen von über 455 ha;
    Tendenz steigend

                                                       Quelle: http://de.wikipedia.org
                         Meißner Wein:


                                   Weinberge im Spaargebirge bei Meißen



•   2 große Weinbaubetriebe bzw.
    Kellereien
•   das heutige Staatsweingut
    Schloss Wackerbarth Radebeul
    und die Sächsische
    Winzergenossenschaft Meißen
•   Wenige private Winzer




                                                     Quelle: http://de.wikipedia.org
                            Meißner Wein:

•   Weinbaugebiet ist in zwei
    Bereiche um Meißen (Elbtal) und
    im Elstertal eingeteilt

•   Bereich Meißen
     • Großlage Spaargebirge
       befindet sich um Meißen
     • Großlage Schlossweinberg
       liegt nördlich und westlich von
       Meißen
     • Großlage Lößnitz befinden
       sich östlich von Meißen
     • Großlage Elbtal liegt um
       Dresden und Freital



                                            Quelle: http://www.ernestopauli.ch
               Name des Gebietes                          Landkreis oder Kreisfreie Stadt   Fläche (ha)
               Jahna-Auenwälder                           Landkreis Meißen                         34,24
               Seußlitzer Grund                           Landkreis Meißen                        106,64
               Winzerwiese und Gosebruch                  Landkreis Meißen                         11,60
               Zschornaer Teichgebiet                     Landkreis Meißen                        346,59
Liste der      Großholz                                   Landkreis Meißen                         14,60
Naturschutz-   Ziegenbuschhänge bei Oberau                Landkreis Meißen                         20,00

gebiete        Elbleiten                                  Landkreis Meißen                         43,80
               Frauenteich Moritzburg                     Landkreis Meißen                        202,00
               Dippelsdorfer Teich                        Landkreis Meißen                         37,13
               Elbinseln Pillnitz und Gauernitz           Landkreis Meißen, Stadt Dresden          23,50
               Neuteich                                   Landkreis Meißen                         11,00
               Oberer Altenteich                          Landkreis Meißen                          9,00
               Molkenbornteiche Stölpchen                 Landkreis Meißen                         44,00
                                                          Landkreis Bautzen, Landkreis
               Königsbrücker Heide                                                              7.000,00
                                                          Meißen
               Gohrischheide und Elbniederterrasse
                                                          Landkreis Meißen                        730,00
               Zeithain
                                                          Landkreis Bautzen, Landkreis
               Moorwald am Pechfluss bei Medingen                                                  84,00
                                                          Meißen
                                                          Landkreis Bautzen, Landkreis
               Waldmoore bei Großdittmannsdorf                                                     93,50
                                                          Meißen
               Kutschgeteich Moritzburg                   Landkreis Meißen                         14,14
               Elbtalhänge zwischen Rottewitz und Zadel   Landkreis Meißen                         31,10
               Röderauwald Zabeltitz                      Landkreis Meißen                        283,00
    Einwohnerentwicklung
Stadt Meißen




               Stand: 30.06.2007 (Quelle: Satistisches Landesamt Sachsen
    Einwohnerentwicklung
Stadt Meißen




               Stand: 30.06.2007 (Quelle: Satistisches Landesamt Sachsen
    Einwohnerentwicklung
Stadt Meißen




               Stand: 30.06.2007 (Quelle: Satistisches Landesamt Sachsen
Wirtschaft
Sozialversicherungspflichtige Beschäftigte am Arbeitsort
                 (Landkreis Meißen)




                             Stand: 30.06.2007 (Quelle: Satistisches Landesamt Sachsen
Arbeitslosenzahlen
                                                    Tourismus



                                 Daten 2004
           angebotene Betten:                                  4617
           geöffnete Betriebe:                                    97
           durchschnittliche
                                                               30 %
               Auslastung:
           durchschnittliche
                                                             3 Tage
               Aufenthaltsdauer:
           Ankünfte:                                       206.985
           Übernachtungen:                                 560.502




Bilder: 1. Albrechtsburg (Quelle: http://www.dalmatinervonsanktafra.de);
        2. Schloss Nossen (Quelle: http://de.wikipedia.org;
        3. Moritzburg (Quelle: http://www.salesguide24.de)
                       Tourismus
•   Sächsische Weinstraße
•   Sächsischen Weinwanderweg
•   Elberadweg
                               Quellen

•   http://www.regionen.sachsen.de
•   http://www.landwirtschaft.sachsen.de/
•   http://www.umwelt.sachsen.de  Umweltbericht 07 Boden
•   http://www.kreis-meissen.de
•   http://www.stadt-meissen.de/
•   http://www.statistik.sachsen.de
•   http://de.wikipedia.org/
•   http://meissen.stadtlog.com
•   http://www.jvetter.de

								
To top