Das UFO - Prinzip by J1f174

VIEWS: 28 PAGES: 38

									    Das UFO - Prinzip
                                      (1) Ein Umdenken ist gefragt.

   Das Fehlen von Maschinen und Düsen in UFO`s ist
    kein reiner Zufall. Genutzt wird die Geometrie des
    Raumes.
   Gezeigt werden soll eine Möglichkeit, wie und warum
    UFO`s für uns so unwirklich „fliegen“ ...
   Aber auch, warum uns die Alliens in Sachen Energie-
    Effizienz weit voraus sind ...


                                           Swen Weber
             << angebliches Roswell – Fragment ( UFO – Absturz 1947 )

                    sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -        8          1
         Inhaltsverzeichnis (1)
5.    Warum sind UFO‘s anders ?
6.    Wann ist ein Planet lebensfähig ?
7.    Warum UFO‘s keine Düsen haben.
8.    Was sind Entfernungen wirklich.
9.    Ein Raumschiff mit 99,999% Maximum von c
10.   Photonraumschiffe sind technisch machbar aber nicht
      effizient.
11.   Die etwas elegantere Lösung (1961).
12.   Lösung Zeitdehnung ? ...
13.   Sich von alt Hergebrachtem zu trennen löst unsere
      „hausgemachten“ Probleme.
14.   Umdenken heißt nicht neu erfinden!
15.   Die UFO – Formel.
16.   Wie groß ist der Raum ?
                      sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip - 8 2
         Inhaltsverzeichnis (2)
17.   Wirklich statisch ist die Gegenwart !
18.   Das < EGO > ist mathematisch die Null.
19.   Was ist „Hyperraum“ ?
20.   Halten wir fest (Hyperraum) ...
21.   „Energie – Verteilung“ im Raum.
22.   Das Mikro-Universum: Proton.
23.   Der Widerspruch zu Einstein.
24.   Das „intelligente“ Elektron.
25.   Kann ein Teilchen „denken“ ?
26.   Die Struktur der Materie.
27.   Die andere Vorstellung vom UFO.
28.   Und so funktioniert es. ...
29.   Vorsicht: Zum Nachbau nicht geeignet !

                     sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -   8   3
       Inhaltsverzeichnis (3)
30. Energieerhaltungssatz: Einstein – Rosen – Brücken.
31. Gibt es überhaupt „weiße Löcher“ ?
32. „Singularitäten“ sind keine „Allesfresser“.
33. Die „Gebärmaschinen“ des Universums.
34. Unsere Materie ist ein Sammelsurium von Nestflüchtern.
35. Die Realität ist der Lehrer unseres Könnens !
36. „Gottes Bauplan“ ist immer identisch !
37. UFO‘s sind einem Teilchen nachempfunden. (Die nicht
    ganz ernst gemeinte Seite ...)
38. ... Abspann (Teil 1)



                   sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -   8   4
   Warum sind UFO`s anders ?
  Eine Antwort ergibt sich, wenn man sich fragt, wo UFO‘s eigentlich
herkommen. Das Sonnensystem lässt sich nachweislich ausschließen.

                    Erdähnliches Leben (Basis: Kohlenstoff – Sauerstoff)
                    erfordert grundsätzliche Bedingungen: ...
                      Eine feste Masse des Planeten mit einer Eigen-
                        Anziehung von ca. ½ G bis ca. 1 ½ G
                      Eine Entfernung von der Sonne, die Temperatur-
                        Schwankungen von +/- 60 Grad nicht
                        überschreitet.
                      Eine gasförmige Atmosphäre mit O2 , N2 , CO2

  Die sogenannte „Ökosphäre“ hängt von der                   Ökosphäre
   Beschaffenheit und Größe der Sonne ab.                    Merkur
So umkreist der Merkur die Sonne in einer Nähe,              Venus
 wo die Sonne jegliche Atmosphäre des Merkur                 Erde
verdampfen würde. Der Jupiter wiederum ist zu                Mars
  weit weg, um von der Sonne genügend mit                    Jupiter
                                                             ...
          Wärme versorgt zu werden.
                         sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -             8   5
Wann ist ein Planet lebensfähig?
                    VENUS Sie ist wegen ihrem Treibhauseffekt nicht in
                    erdähnlicher Form lebensfähig. Zudem ist die Atmosphäre mit
                    Giften [Saurer Regen, etc] belastet.

                    Größe:   12.103,6 km | Anziehung: ca. 1 G | Temp.: um die 460 °C

                    ERDE ( Kommentar erübrigt sich als Bezugspunkt... )
                    Mit der Größe der Venus und den Bedingungen des Mars stellt
                    die Erde eine „alternative Zwischenlösung“ dar.

                    Größe:   12.756,3 km |       Anziehung:   =1G      | Temp.:   -21 ... + 49 °C

                    MARS Er gibt Rätsel auf, die wenn es dort erdähnliche
                    Intelligenz gäbe, dann eher als Zwischenstation interpretiert
                    werden müsste [ Fossil ].

                    Größe:    6.794 km       |   Anziehung:   ca. ½ G | Temp.: -55 ... + 27 °C
1 G = 9,81 m / s2               sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -            8               6
   Warum UFO`s keine Düsen haben.
Betrachten wir die Entfernungen einiger Beispiele zur Erde (c=300.000 km/s)
1 ( LJ ) Lichtjahr:            946.080.000.000 km                      Andromeda-Nebel
1 ( LM ) Lichtminute:         18.000.000 km
1 ( LS ) Lichtsekunde:        300.000 km                        2.600.000 LJ




                                                                                                     Milchstraße
       Venus
                          2,3 LM                         Alpha Centauri
Sonne                                                4,4 LJ

                      Erde                                  50.000 LJ
               8,3 LM

                          1,3 LS         4,3 LM
                                                              Vergleich:   Berlin – New York
            Mond
                                                             ca.: 6.000 km >> entspr.: 0,02 LS
1 LJ    = 525.600 LM
                                   Mars
        = 31.536.000 LS            sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -            8                7
  Was sind Entfernungen wirklich ?
ERDE – MOND ( 1,3 Lichtsekunden): Für diese gute
Lichtsekunde benötigten wir mit der leistungsstärksten
Rakete seinerzeit (Titan IV) knapp 4 Tage.
Die Mondlandung * 16. ... 21. Juli 1969 * war eine
technische Meisterleistung.

ERDE – MARS ( 4,3 Lichtminuten): Mit neuester
Technologie wird eine Flugdauer von ca. 180 Tagen
(ein halbes Jahr) veranschlagt.

ERDE – ALPHA CENTAURI ( 4,4 Lichtjahre): Mit einem
fiktiven „Photonraumschiff“, dass auf Basis von
Verbrennung der Materie und Antimaterie funktioniert,
wären wir noch gute 5 Jahre unterwegs, ehe wir dieses
Doppelsternsystem erreichen. Alpha Centauri besitzt
kein Planetensystem in der Form, das es erdähnliches
Leben erzeugen könnte.
                        sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -   8   8
Ein Raumschiff mit 99,999% Maximum
      der Lichtgeschwindigkeit
Solche fiktiven Raumschiffe werden auch „Photonraumschiffe“ genannt.
Schutzschilde / Trennstellen

Zielsensoren & Funkanlage

Menschen ...




Materie z.B. Protonen
Antimaterie z.B. Antiprotonen / Positronen
Brennkammer und Spiegelreflektor / Hilfstriebwerk

                                                        ca. 1,2 ... 2 km

                            sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -       8      9
    Photonraumschiffe sind technisch
      machbar aber nicht effizient.
   Der sogenannte „Einstein`sche Flug“ erfolgt in 2 Phasen:
                                V(max) = 99,999% von c                Andromeda
   Erde


              1 G - Beschleunigen                   1 G - Abbremsen

  Um während des gesamtes Fluges eine erdähnliche und dauerhafte
Gravitation von 1 G zu erreichen, wird die erste Hälfte der Stecke mit 1 G
beschleunigt, dann gewendet und die zweite Strecke mit 1 G abgebremst.
   Aus der Länge der Flugbahn errechnet sich die maximal erreichbare
     Geschwindigkeit des Raumschiffes, die vom G - Wert abhängt.
Auf einer Strecke von ca. 2,6 Mio. Lichtjahren erreicht das Schiff den Wert
von 99,999% von c. Der dafür benötigte Treibstoff ( Materie / Antimaterie )
 beläuft sich auf einem Verhältnis: 1 kg Nutzlast zu 500.000 kg Treibstoff.

1 G = 9,81 m / s2         sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -     8           10
  Die etwas elegantere Lösung (1961)
                      Ladungsrad (+)                   (-) Ladungsrad

             Menschen & Fracht                                    ca. 2 km

  Elektronenbeschleuniger                                 Protonenbeschleuniger




    Flugrichtung
                   Generator                              Auch dieser
                                                          Gigant kann sich
Es handelt sich nur um eine                               leider der
besondere Form eines
                                                          Geschwindigkeit
„Photonraumschiffes“, dass seinen
Treibstoff im Flug aufsammelt. ...                        des Lichtes „nur“
                                                          annähern !!! ...
( Staustrahl – Prinzip )
                           sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -     8           11
               Lösung Zeitdehnung ? ...
  Clevere Physiker mögen nun behaupten, dass sich die Alterung im
     Raumschiff verlangsamt, je mehr man sich dem Wert c nähert.
 >>> --- Diese Tatsache trifft zu und ist auch praktisch bewiesen ! --- <<<


 Erde                                           89 % von c
                                                                   Alpha
                4,1 Jahre Fahrzeit
                                                                   Centaurie
                4,4 Lichtjahre = Entfernung


 Erde                                       99,999 % von c
                                                                   Andromeda
                27 Jahre Fahrzeit
                                                                   Spiralnebel
                2,6 Mio. Lichtjahre = Entfernung

Für Fahrgäste wird die Reise um so attraktiver, je weiter das Ziel entfernt ist.
Allerdings altert die Erde um genau den Betrag der tatsächlichen Entfernung!
Welchen Sinn sollte es machen, vom Andromedanebel zurück zu
kehren, um die Erde nach 5,2 Mio. Jahren wieder zu sehen ?? ...
    ~~~ Solche Flüge haben nur „Ausreise – Charakter“. ~~~
                           sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -   8         12
 Sich von alt Hergebrachtem zu trennen
löst unsere „hausgemachten“ Probleme.
              Ein Umdenken ist gefragt. ...

 Beispiel:   Auto ...                                      Ein Motor erzeugt die
                                                           nötige Energie. ...
                                                        Diese wird auf die Räder
                                                        übertragen, die wiederum
                                                        die Kraft auf die Fahrbahn
                                                        übertragen.. ...
                                                           Die Reibung der Reifen
                                                           zur Fahrbahn bilden
                                                           eine Gegenkraft. ...
                                                        Erst diese inzwischen
Könnte man nicht einen „Motor“                          drei Mal gewandelte Kraft
                                                        erwirkt das eigentliche
erfinden, der seine Kraft direkt auf                    Ziel des Autos: ein
das < System Auto > überträgt ?                         Bewegungsimpuls. ...
                        sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -       8          13
      Umdenken heißt nicht neu erfinden!
Am Beispiel Auto kann man sehr gut sehen, auf welch komplizierte Wege wir einfachste
                                Ziele verfolgen. ...
   Traditionen werden im Laufe der Zeit zu ungerechtfertigten Gesetzmäßigkeiten!

                                   Um einen Gegenstand (z.B. ein Auto) zu bewegen,
                                   müssen wir im Gegenstand „nur“ einen Kraftimpuls in
                                   die gewünschte Bewegungsrichtung erzeugen. ...
                    Traditionell erreichen wir das vom Motor über die Räder, entgegen
                    der Fahrbahn, zurück ins Chassis bis zum endgültigen Impuls.
  Die Verluste während dieser mindestens dreifachen Kraftumwandlungen sind enorm!

Die Natur hält etwas Geniales für uns bereit:
 Die nahezu verlustfreie Übertragung eines
  Kraftimpulses in einem festen Medium.
 (Egal ob 3 oder 30 Kugeln dazwischen hängen,
      werden die äußeren Kugeln pendeln)

Ein erzeugter Impuls wirkt zu 100% auf das
gewünschte Ziel: Die Bewegung nach vorn!

                               sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -   8          14
            Die UFO – Formel :
Das Prinzip rührt einfach aus der Tatsache heraus, das Raum
eine Form von Energie ist und Zeit nur eine Eigenschaft des
dreidimensionalen Raumes. ...       (Albert Einstein)

       Der uns bekannte Raum wird durch Masse, bzw.
       Energie definiert und in seiner Wahrnehmung durch
       die Lichtgeschwindigkeit begrenzt.

Diese Aussagen hat Albert Einstein in seiner wohl
berühmtesten Formel zusammengefasst: ...

E = m * c                         2

                     sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -   8   15
             Wie groß ist der Raum?
     Wenn wir vom Raum reden, dann meinen wir den 3-dimensionalen
      geometrischen Raum, in dem eine Zeit abläuft. = „Realer Raum“
Die Zeit ist keine Dimension, sondern eine Eigenschaft jeder Dimension !
  Dimension                  Da wir nicht schneller als das Licht sehen können, ist die
                             Lichtgeschwindigkeit „unsere Grenze“ des Raumes. ...
      Zeit der Dimension            Zukunft t
                                                                  Ob c nun konstant
    Für den realen Raum                                              ist oder nicht,
    muss die uns geläufige     Realer Raum                         verändert nur die
    Zeit als Vektorprodukt                                         Tatsache, ob das
    angesehen werden           Gegenwart                          Universum (der für
                               x,y,z                              uns „reale Raum“)
     y        t
                                                    Hyperraum     statisch (fest) oder
                   z                                                   dynamisch
                                                                      (beweglich)
                              c                                   angesehen werden
         0             x                          Vergangenheit         muss ! ...
                             sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -    8           16
   Wirklich statisch ist die Gegenwart !
  In der Gegenwart vergeht weder Zeit, noch kann sie dem „realen Raum“ oder dem
   sogenannten „Hyperraum“ zugeordnet werden. Die Gegenwart ist unsere Seele !!
 Das zu beweisen, sollte nicht schwer fallen. Viel interessanter ist die Frage,
     inwiefern ein UFO den Zustand der Seele zum „Fliegen“ ausnutzt.

 Im weiteren soll uns der Null-      Im < EGO > spielt die Lichtgeschwindigkeit eine
     Punkt interessieren.            untergeordnete Rolle. Sie bildet den Grenzwert
                                     des realen Raumes zum Hyperraum.
Bezeichnen wir es: das < EGO >
                                     Raum und Hyperraum stehen sich äquivalent
                                     zueinander! Das < EGO > wird dadurch nicht
                                     nach außen hin verändert oder verformt. ...




     x,y,z
      c
             t                                c < c const         c > c const

                              sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -      8          17
    Das < EGO > ist mathematisch die Null
Das < EGO > wird durch den Augenblick charakterisiert. In diesem Augenblick
       vereinen sich alle Zustände der Welt in einem einzigen Punkt.

                                        In diesem Augenblick ...
             Zukunft
                                         ... existiert die Gegenwart
                                                                  t Vergangenheit – t Zukunft = 0
                       Hyperraum

    EGO
                                         ... kann nur „ich“ an diesem Ort sein
     x,y,z
                                                                  x,y,z links – x,y,z rechts = 0

                                         ... bewegt sich überhaupt nichts
       Vergangenheit                                                                c – c = 0
c
    Diesen Zustand bezeichnet der Physiker auch als „Singularität“. Alles
                                           8



    Sein nimmt den Wert 0 oder    an, denn Null ist die Summe aller
    Unendlichkeiten. ...
                                   sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -        8            18
                Was ist „Hyperraum“ ?
Alles, was im Würfel keine Farbe hat, bzw. Grün ist, stellt den Hyperraum dar.
        ( Die Fächer müsste man sich wiederum als Kegel vorstellen. )

                            Hyperraum               Ungeachtet der Relationsgrösse
                                                    bleibt der Fakt bestehen, dass
                                                    der Hyperraum in jedem Fall bis
                                                    zum EGO vordringt ! ...
                                                    (in der Abbildung Grün dargestellt)
         Raum
                                                                 Einfluss des Hyperraums

                                                                         Er definiert sich
                                                                         durch „Materie“
                                                                         oberhalb der
                                                                         Lichtgeschwin-
                                                                         digkeit < c >.
                                                              Raum
                                                     Nur das < EGO > hat direkten Zu-
                                                     gang zum Hyperraum !!

                          sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -          8           19
         Halten wir fest (Hyperraum) ...
    „Realer Raum“ und Hyperraum bestehen aus Materie = Energie !! Sie
     unterscheiden sich an der Geschwindigkeit der Materie genau am Wert c.
    Der Hyperraum existiert überall dort, wo kein „Realer Raum“ existieren
     kann.

                               Realer Raum                            Hyperraum
    Materie / Energie                    Ja                         sehr wahrscheinlich

    V Materie Minimal                größer 0                             größer c

    V Materie Maximal                kleiner c                         größer c + ???

                          Vergangenheit – Gegenwart –
        Zeitfluss                  Zukunft
                                                               scheinbare Gleichzeitigkeit )*

     Ortsdefinition        beschreibbar durch X, Y, Z           scheinbar überall zugleich )*

)* Diese Aussagen ergeben sich aus der Sichtweise des „Realen Raumes“.


                                sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -         8             20
     „Energie – Verteilung“ im Raum
Nach der Relativitätstheorie kommen wir zu einer sehr interessanten Verteilung
             der Energiestruktur im Raum zur Geschwindigkeit.
                                       Erg

                Sowohl zu c als


 ?            auch zu 0 nimmt die
              Energie mindestens
                im Quadrat zu !
                                          ?                                      ?
      c                                                                          c
   V ~ XYZ                                 0 EGO                                V ~ XYZ
                Da es keine negativen Geschwindigkeiten gibt, ist diese Achse
               zugleich als der Raum anzusehen, indem sich das Objekt bewegt.


  Physiker der Quantenmechanik werden jetzt stutzig werden, denn sie
       kennen eine solche „unsinnige“ Energiestruktur bereits. ...
  Hier verbindet sich die Mikrowelt mit der Makrowelt (das Universum).
                               sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -          8          21
        Das Mikro-Universum: Proton
Im Kernforschungsinstitut „CERN“ in Genf gelang es, die Energiestruktur des
                 Nuklearteilchens: Proton zu verifizieren.
(Das Proton wurde als das für uns größte und stabilste Teilchen ausgewählt.)

                        Erg                         Die Parallele zum Universum greift
 Energiestruktur
 Proton p+             8                                                         hier.
                                                    Solche Diagramme erzeugt man, indem ein
                              Tunnel – Effekt       Proton mit einem genau definierten Teilchen
                                                    beschossen wird.
                                                    XYZ ermittelt man am Ort, wo es abprallt und
                                                    Erg am Energieniveau des schießenden
                                                    Teilchens.
  XYZ              0                    XYZ         Derzeit ist nur CERN in der Lage, solche
                       EGO
                                                    kontrollierten Bedingungen zu schaffen.
  Die tatsächliche (grüne) Linie kann nicht         Der Tunneleffekt ist eine alt bekannte aber
erklärt werden, da wir keine negative Energie       bisher nicht erklärbare Tatsache eines jeden
 kennen. Daher haben sich die Kernphysiker          Teilchens. Innerhalb dieses begrenzten Erg-
alternativ auf das rote Diagramm „geeinigt“.        Niveaus (Tunnel) durchquert es das
 Markant ist die zweifache Struktur – Dichte.       beschossene Teilchen, als wäre es nicht da.

                               sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -         8             22
      Der Widerspruch zu „Einstein“
  Trotz bekannter Masse der Teilchen, insbesondere des Photons können sie
sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen. Nach der Relativitätstheorie sollten sie
    sich dieser Geschwindigkeit allenfalls annähern, aber sie nie erreichen.
Diesen „Fehler“ umgeht man mit dem Welle-Teilchen-Dualismus. Mal haben sie
    Masse (Teilchen-Charakter), dann wiederum nicht (Wellen-Charakter).
                                        Wir kennen dieses Experiment aus dem
  Licht
                                        Physikunterricht. Mir hat noch kein Lehrer
                                        wirklich erklären können, warum sich die
                                        Lichtteilchen (Photonen) bei einem Spalt
  Teilchen     1 Spalt                  so und beim Doppelspalt so verhalten.
                                        Man hat das einfach als Welle – Teilchen
  Licht                                 – Dualismus so hinzunehmen. ...
                                        „Das ist eben so!“, weil uns die Realität
                                        das auch genau so zeigt. – Nun gut, lernt
  Welle                                 man es einfach so. ABER ..............
               2 Spalt

                           sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -   8          23
        Das „intelligente“ Elektron
Das „Doppelspalt-Experiment“ hat durch CERN eine neue Qualität erreicht,
 denn nur dort ist man in der Lage, genau EIN Teilchen abzuschießen. ...
              (Beschränken wir uns gleich auf den Doppelspalt)

              Erwartete Messung                   Tatsächlich gemessen

 1 Elektron                                        1 Elektron

                            oder


 so oder so                                        so oder so


Das eine Elektron kann nur einen Spalt             1 Elektron
passiert haben! Trotzdem hat es den
anderen Spalt „gesehen“, um sich für den
Wellencharakter zu „entscheiden“. ...
Das Gegenexperiment beweist es. ... >>>>

                          sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -     8        24
       Kann ein Teilchen „denken“ ?
 Ein Physiker ist dazu verdammt, diese Frage zu verneinen! Grundsätzlich gilt
     für ihn: ein Ding kann auf Aktion nur reagieren. (Ursache und Folge)
( Lt. Physik kann auch das Gehirn nur nach dem Ursache-Folge-Algorithmus arbeiten. )
    Das reale Teilchen kann sich nur gemäß dem dreidimensionalen Raum auf den
Koordinaten XYZ bewegen und in einer Zeit die von war über jetzt bis zu wird abläuft. Es
 kann nur den Weg ROT oder BLAU genommen haben und damit nicht „wissen“, dass
              auf dem anderen Weg ebenfalls eine Öffnung existiert !!! ...
    (Das Teilchen ist auch zu klein, um beide Öffnungen gleichzeitig zu berühren.)

  Das Teilchen kann                                               Das Teilchen reagiert
    optional keine                                                mit dem Hyperraum.
   „Kenntnis“ vom                       ?         Roter Weg           Setzen wir die
anderen Spalt haben.                                               Gesetze vom Raum
In der uns bekannten                            Hyperraum          auf den Hyperraum
  dreidimensionalen                                               fort, so reagiert das
  Geometrie ist das                     ?          Blauer Weg     Teilchen nach seiner
 unmöglich. Aber es                                               Hyperraum-Ursache.
  passiert trotzdem!                                                  Also logisch.

                              sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -     8           25
            Die Struktur der Materie
 Jedes Quant ist sowohl im dreidimensionalen (realen) Raum als auch vielfach
im Hyperraum miteinander verknüpft. Die Kraftbeziehungen unterscheiden sich
     in beiden Räumen nur in ihrer Geschwindigkeit der Wechselwirkung.

                                                              Hyperraum
Da im Hyperraum Materie und deren
Wirkung nur oberhalb der Lichtgrenze
gleichzeitig und immer überall
existieren kann, nehmen wir diese
Wechselbeziehungen nicht wahr.
Dennoch existieren klare Strukturen
im Hyperraum.
Die Grafik kann nur andeuten, wie
Materie in den beiden Räumen agiert,
da sich weder eine vierte Dimension
noch zwei mal drei Dimensionen in                                         Realer
einem Objekt darstellen lassen.                                           Raum


                          sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -   8           26
    Die andere Vorstellung vom UFO
  Wenn ein UFO gemäß der Formel E = m * c2 die Energie des „Realen
Raumes“ aufsaugt und damit den Einfluss des 3D - Raumes unterbindet,
  würde das UFO in einen haltlosen Raum = „schwarzes Loch“ fallen.
 Das UFO befände sich in einer „Seifenblase“ des „Realen Raumes“ !

  Das UFO behält aber                                       Wirkung des Hyperraums
  seine Balance durch
  die Wechselwirkung
  mit dem Hyperraum!                                                 Die bewusst
   Das UFO hebt die                                                 unterbrochene
    Gravitation auf.                                                 Wirkung des
                                                                    Realen Raumes

  Das Absaugen
     der Energie                                                      ...
  erfolgt indirekt                                                    Geschwindigkeit
       mit einem                 ZYKLOTRON                            zunimmt und bei
Zyklotron auf der                                                     Verringerung der
     Basis, dass                                                      Masse mehr
Masse mit der ...              Erg - Absorber                         Energie benötigt.
                        sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -        8            27
             Und so funktioniert es ...
       Im Zyklotron wird eine definierten Masse auf eine definierte Geschwindigkeit
        beschleunigt. Dazu benötigt man Energie: E = m * v2 maximal: E = m * c2
  Ist das definierte Maximum erreicht, werden die Absorber zugeschalten, die jegliche
     Energie des „realen Raumes“ (unterhalb c) in Elektromagnetismus umwandeln.
Jetzt wird die Masse im Zyklotron verringert, wobei mehr Energie benötigt wird, um den
definierten Level (v) zu halten. Diese Energie wird aus dem Raum bezogen, bis sie sich




                                                                                                    8
  dem Wert Unendlich nähert. Um die Absorber bildet sich eine Trennschicht.         =0

                        0 - Schicht




                                                                                                8
                                                                   Erg
               Absorber            Absorber




                                                                                  0 - Schicht
                                                                   Absorber
                                                                                                    Raum

            Magnet        Zyklotron      Magnet


                                                                                                      XYZ
                        0 - Schicht
                               sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -              8                      28
Vorsicht:    Zum Nachbau nicht geeignet
   Ein Defekt in der Koordination zwischen Zyklotron und „Absorber“ führt
      unweigerlich zu einer Bombe, die wir nur einmal sehen werden ! ...

                      Wird der definierte Grenzwert an         „Was ich entdeckt habe
                           Energie - Verarbeitung               werde ich mit ins Grab
                         überschritten, steuert das            nehmen. Die Menschen
                       System von sich aus den Wert           sind nicht reif, mit diesem
                            an der Grenze c an.                 Wissen verantwortlich
                                                               umzugehen.“, soll Albert
                         Das führt in jedem Fall zur          Einstein auf dem Sterbebett
                             Erzeugung eines                      1955 gesagt haben.
                            „Schwarzen Lochs“                               ~
                                                                 Er hat zuletzt an den
                           Im Universum stellt das
                                                                sogenannten Einstein –
                       „Schwarze Loch“ keine Gefahr           Rosen – Brücken gearbeitet
                       dar, aber in der Nähe der Erde         und war maßgebend an der
                      könnte es hindurchfallen wie eine             Realisierung der
                      heiße Nadel durch Butter und die           Atombombe beteiligt.
                        Erde wie ein Luftballon zum            Diesen „Fehler“ konnte er
                             Platzen bringen. ...                 sich nie verzeihen.

                          sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -          8         29
Energieerhaltungssatz: Einstein-Rosen-Brücken
  Die Vorhersage, dass es „Schwarze Löcher“ geben muss, wie sie nun auch praktisch
nachgewiesen sind, führte zu einem Konflikt. Das alle Energie verschlingende „Schwarze
Loch“ hätte seit dem Urknall unser Universum längst aufgefressen. Das „Schwarze Loch“
         muss demnach einen Gegenpart haben: das sogenannte „Weiße Loch“
   Was zwischen den beiden Gebilden passiert, nennt man die Einstein-Rosen-Brücke.

                               Einstein – Rosen – Brücke
        Erg                                                                      Erg
                    Schwarzes Loch                       Weißes Loch
                                     „Realer Raum“


                                                    Was auf ein „Schwarzes Loch“ zutrifft,
  Hyperraum                          Realer Raum
                                                     muss in diesem Fall auch auf ein UFO
                                                      interpretiert werden! Auch das UFO
                                                    erzeugt quasi ein „Schwarzes Loch“. ...
                                                     Da das EGO (hier ein UFO) direkt mit
                                                     dem Hyperraum in Verbindung steht,
                                                   baut es zwangsläufig diese sogenannten
                                                    „Einstein-Rosen-Brücken“ auf. So wird
                                       EG           ein erhaltener Energiekreislauf in Folge
                                       O                         geschlossen!
Einstein-Rosen
   Brücken                   sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -          8          30
           Gibt es überhaupt „weiße Löcher“ ?
                     Singularitäten sind eine bewiesene Tatsache. Sie sind so
                     „schwarz“, dass man sie selbst nicht sieht! Inzwischen wissen
                     wir, dass „Schwarze Löcher“ als zentraler Kern für jede Galaxie
                     angenommen werden muss. Nur sie haben die Kraft, eine Galaxie
                     zusammen zu halten. ...
 Das „Schwarze Loch“ selbst bleibt unsichtbar. Was wir sehen, ist seine Wechselwirkung mit der realen
 Materie. Auf diesem Bild (Hubble) wird langsam eine Sonne „vertilgt“. Die Gase der Sonne werden durch
das Loch so in Rotation gebracht, dass sie mindesten die erste kosmische Geschwindigkeit erreichen und
                                der Anziehung der Sonne entrissen werden.
 Dieser Vorgang kann sich über Jahrmillionen hinziehen, aber er lässt sich nicht mehr aufhalten, wenn er
 erst einmal begonnen hat. Diese Sonne hat keine Chance, altehrwürdig als Supernova oder Protonstern
          (Quasar) zu sterben. Das „Schwarze Loch“ ist ein langsamer aber professioneller Killer.


   ... Und was hat das mit „Weiße Löcher“ zu tun? ...
                    Nun ... – Es gibt einfach keine „Weißen Löcher“ !!! Bisher
                    wurde niemals ein solches „Ausgangstor“ gefunden. ...
                    Solche Gegenparts muss man auch nicht finden, denn die
                    Singularität selbst (Schwarzes Loch) ist zugleich ein Materie –
                    Erzeuger, also ein weißes Loch. ...
                                    sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -             8           31
   „Singularitäten“ sind keine „Allesfresser“
  Es ist inzwischen bewiesen, das zumindest Spiralnebel (Milchstraße o.
   Andromeda) im Kern aus einem riesigen Schwarzen Loch bestehen.
Doch genau diese Tatsache wirft Fragen auf, die Schwarze Löcher in einem
            anderen Licht darstellen, als es die Theorie vorgab.
                                Die Milchstraße datiert man auf ca. 20 Milliarden Jahre
Milchstraße
                                (unser Sonnensystem auf ca. 5 ... 7 Milliarden Jahre). Nach
                                solcher Zeit sollte unsere Galaxis anders aussehen, wenn im
  Kern
                                Zentrum der Milchstraße ein gigantisches Schwarzes Loch
                                agiert. Im Kern der Galaxis ist zudem die Sonnendichte um
   Unser
                                ein Vielfaches höher als in den Spiralarmen, an so einem
Sonnensystem
                                Ende sich unser Sonnensystem befindet.

Schwarzes Loch                      Das Schwarze Loch selbst gibt
                                    uns Antworten! Sie liegen in den
                                    Jet-Streams verborgen. Das sind
                       Jet -
                       Stream       Energiestrahlen ungeahnten
Jet -
                                    Ausmaßes. Ein Schwarzes Loch
Stream                              sendet demnach Materie aus?
                                    Wie kann das sein? ...                Schwarzes Loch
              (Hubble – Aufnahme)
                                    sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -    8         32
     Die „Gebärmaschinen“ des Universums
  „Schwarze Löcher sind gar nicht so „schwarz“ !! ... – Stephen W. Hawking
                              Des Rätsels Lösung ist die „Unschärferelation“ ! ...
                            Innerhalb eines bestimmten Zeitfensters, dass direkt äquivalent zum
                             Energiegehalt des umgebenen Raumes steht, darf Energie / Masse
                                 beliebig entstehen und muss dann wieder verschwinden.

                          Innerhalb der Unschärferelation können beliebig
                          viele„virtuelle“ Teilchen entstehen. Es sind immer Paare:
                          Elektron – Positron oder Proton – Antiproton etc. Die
                          Häufigkeit und Zeitdauer richtet sich immer und direkt
                          proportional nach dem Energiegehalt des Raumes.
                          Innerhalb dieses Zeitfensters reagieren virtuelle Teilchen
                          wie reale Masse! Aber sie verschwinden dann wieder. ...
Schwarzes
  Loch                    Entsteht so ein Teilchenpaar aber zu nah an der Grenze
                          der Singularität ...
            8




    E/t                   ... Kann eines der Teilchen durch das Schwarze Loch
                   Zeit
                          verschluckt werden. Es besteht keine Möglichkeit mehr,


  ?
                          sich mit dem Partner zu vereinen.
                          ... Der anfangs virtuelle Partner wird zur realen Existenz
                   Erg    gezwungen! So wird reale Materie geboren.
            0      XYZ    sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -               8            33
                 Unsere Materie ist ein Sammelsurium
                        von Nestflüchtern ! ...
Die Überlebenschance „neugeborener realer“ Teilchen ist so gering, dass sie sich nicht
       einmal im Promille-Bereich anzeigen lässt. ( Der Zufall entscheidet ! ... )

                              1
                                     Das „Neugeborene“ könnte auf ein gleichartiges
                      1              „Neugeborenes“ stoßen und abgeprallt doch noch
Schwarzes Loch




                                     vom Schwarzen Loch verschluckt werden.
                          2
                              2
                                     Das „Neugeborene“ könnte auf ein „Neugeborenes“
                                     anderer Art stoßen ( z.B. Antiteilchen). Sie würden
                                     sich einander vernichten, wie es ursprünglich
                                     vorgesehen war. – Materie und Antimaterie sind in der
                                     Entstehung absolut gleichberechtigt !!!
                  3


                              3
                                     Das „Neugeborene“ könnte aber auch in ein virtuelles
                                     Teilchenpaar stoßen. Es würde sich mit dem
                                     Antiteilchen auslöschen, ABER sein „Leben“ auf das
                                     übrig gebliebene Teilchen „übertragen“!

Eine solche „Schlacht“ fand auch während des Urknalls statt. Unsere heute bekannte
Masse ist nur ein Bruchteil dessen, was während des Urknalls tatsächlich entstand. ...
                                  sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -     8         34
Die Realität ist der Lehrer unseres Könnens !
       Zugegeben sind Stephen W. Hawkins Aussagen „reine Theorie“, aber die
          Beobachtungen der Astronomen geben ihm schlicht weg Recht !!
 Diese stetig und überall ablaufenden „Baby-Schlachten“ garantieren uns dauernde
 Stabilität und Berechenbarkeit. Sie erzeugen und strukturieren den realen Raum! ...
 Sehen Sie sich ein reales
   „Schwarzes Loch“ an !
Können Sie es erkennen? >>
                                             sterbende Materie                      neue
 Ungefähr hier müsste es
    sich befinden. ...                                                             Materie ...
Selbst diese Markierung ist noch
   zu groß für die Realität !!!

 Sie sehen aber die Babies                                                      Baby - Schlacht
  beim Überlebenskampf.
Und jene Glücklichen, die das
       überleben !! ...

 Aber auch der Todeskampf
„Alter Materie“ ist zu sehen.           Hubble :             Die Aufnahme eines „Schwarzen Loch‘s“.

                                   sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -             8           35
      „Gottes Bauplan“ ist immer identisch !
 Die Effekte eines riesigen Schwarzen Megalochs sind nicht anders wie die in einem
  Proton. Der Vergleich drängt sich geradezu auf und erklärt so manche „nicht ganz
   wissenschaftliche“ Deutung von Materie, die nach ihr gar nicht da sein sollte. ...

Erinnern wir uns ...                       Ein Teilchen hat eine innere und eine äußere
                              Messbares    Struktur an Energie und demnach Masse. ...
                     8
                               Teilchen
                                           Tatsächlich treffen sich diese Energien nur in
Proton p+                                  der negativen Unendlichkeit ...
                                           ( Dabei ist es bisher niemals gelungen, das
                                           „Zentrum“ eines Teilchens zu beschießen. )
                                           Setzen wir nun die realen Erkenntnisse vom
                                           „Schwarzen Loch“ auf‘s Teilchen um ! ....

     Baby     Schwarzes     Baby
                                           Das < EGO > eines Teilchens ist demnach
  Schlacht      Loch        Schlacht       ein „Schwarzes Loch“. Und damit hat es nach
                                           der Logik die Verbindung zum Hyperraum !!
                          Hyperraum
                                           Zwischen dem Hyperraum und der Realität
                                           werden „Einstein-Rosen-Brücken“ aufgebaut.
  Auslöser der „starken Kernkraft“         Hier ist es die starke Kernkraft! ...
                             sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -         8         36
                                                    Die nicht ganz ernst gemeinte Seite.


UFO‘s sind einem Teilchen nachempfunden
     Wenn Sie sich einem UFO nähern, sollten Sie gewisse Regeln einhalten!

                                            Beschießen Sie es nicht !...
                                 Es könnte außer Kontrolle geraten und den
                                 Planeten Erde ungewollt zerstören.


§§                                          Berühren Sie es nicht !...
                                 ...wenn Sie nicht wissen, ob seine Aggregate
                                 noch laufen. Es könnte Sie ungewollt und
                                 unvollständig in den Hyperraum beamen.

                 Vor allem seien Sie eines
                Menschen würdig und bieten
                 Sie ihre Freundschaft an !



                       sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -              8           37
Ende der Präsentation ( Teil I )
                            Produziert 2007


  Das             UFO                    –        Prinzip
                ( Teil 1 : Ein Umdenken ist gefragt. )



                    Swen Weber
                       < SoftWare * Cooperation >
                                    sw*c
 Ich danke den Quellen: Dirk Kalinka, Stephen W.Hawkins, Alexander
Bujanow, Manfred Oppermann, A.I.Kitaigorodski, W.N. Komarow u.
                       Albert Einstein

          Plattform der Erstellung war Power Point von Office 2000

                       sw*c (2007) - Das UFO - Prinzip -   < ENDE >   38

								
To top