Besonders stark und motiviert einzustufen sind

Document Sample
Besonders stark und motiviert einzustufen sind Powered By Docstoc
					                                  Unterrichtsbesuch Nr. 3
                                          26.02.2002


                                       Unterrichtsentwurf


    Fach:                                Sachunterricht


    Lehramtsanwärter:


    Lerngruppe:                          3. Klasse
    Ausbildungsschule:
    Uhrzeit:
    Schulleiter:
    Ausbildungskoordinatorin:
    Ausbildungslehrerin:
    Hauptseminarleiterin:
    Fachleiter




Thema der Unterrichtsreihe:        So ein Wetter ! - eine fächerübergreifende Unterrichtsreihe

-   Ziele der Unterrichtsreihe:    -    Die Wetterbereiche Wind, Temperatur, Bewölkung und
                                        Niederschlag nennen und ihnen Wettererscheinungen
                                        zuordnen
                                   -    Zusammenwirken und Beziehungen der Wetterfaktoren
                                        erklären und herstellen können
                                   -    Wissen, wie man Informationen über das zu erwartende
                                        Wetter bekommt, Wetterberichte verstehen können
                                   -    Einsicht gewinnen, dass das Wetter verschiedene Bereiche
                                        unseres Lebens beeinflusst

Aufbau der Unterrichtsreihe:       -    Das Wetter - Was ist das? – Bestandteile des Wetters -
                                        Sammeln von Wetterfragen

                                   -    Der Wetterbericht – Wir sammeln Informationen über das
                                        Wetter

                                   -    Wir schreiben und sprechen einen Wetterbericht
                                        (fächerübergreifend zum Sprachunterricht)

                                   -    Wir sammeln Wetterwörter und ordnen sie den 4 Bereichen
                                        des Wetters zu (Sprache)

                                   -    Wolkenbildung und Niederschläge
                                   -   Wolken sind Wetterboten

                                   -   Das Wolkenkind – ein Gedicht zum Thema Wetter
                                       (Sprache)

                                   -   Wir bestimmen Windrichtung und Windstärke

                                   -   Messung von Temperatur und Niederschlag und Beginn
                                       der vierwöchigen Messreihe unseres Wetters

                                   -   Bauernregeln (Sprache)

                                   -   Bau eines Windstärkemessers – das Gerüst

                                   -   Bau eines Windstärkemessers – Die „Windfänger“

                                   -   Funktionsbeschreibung unseres Windstärkemessers
                                       (Sprache)

                                   -   Auswertung der vierwöchigen Wetterbeobachtung




Thema der Unterrichtsstunde:       -   Bau eines Windstärkemessers – Die „Windfänger“


-   Ziele der Unterrichtsstunde:   -   Die Kinder sollen den Windstärkemesser mit Windfängern
                                       bestücken und diese so weit wie möglich „eichen“
                                   -   Kinder sollen die aktuelle Windstärke anhand ihrer
                                       Wirkungsmerkmale bestimmen
                                   -   Die Kinder sollen den Windstärkemesser in einer günstigen
                                       Position zum Wind aufstellen
                                   -   Die Kinder sollen erkennen, dass die Auslenkung der
                                       Windfänger auch abhängig von Größe (Fläche senkrecht
                                       zum Wind) und Gewicht des benutzten Materials ist




                                                                Phasenziele
           Unterrichtsgeschehen

                                        Einführung
 Begrüßung

 Laa bittet Kinder in den
                                               Kinder sollen aufmerksam gemacht
    Theaterkreis                                  werden, bei der Aufstellung des
                                                  Messgerätes auf die Ausrichtung nach
                                                dem Wind zu achten.
 Laa gibt Überblick über die

   Eingliederung der Stunde in die            Kinder sollen Vermutungen zu Gewicht
   laufende Unterrichtsreihe – Wir              und Größe (Fläche) von Materialien im
                                                Bezug auf deren Auswirkungen im Wind
   montieren die Windfänger
                                                aufstellen. Sie sollen angehalten werden,
 Die Ausrichtung des Gerätes bei der           während der Durchführung Erfahrungen
                                                dazu zu sammeln.
   Durchführung einer Messung wird
                                              Kinder sollen erkennen, dass nur die zur
   thematisiert                                 Zeit herrschende Windstärke an ihrem
                                                Messgerät genau eingestellt werden
 Hypothesen für das Verhalten
                                                kann.
   verschiedener Materialien im Wind

   werden aufgestellt

 Möglichkeiten einer genauen

   Einstellung aller Windfänger werden

   besprochen.
                                       Durchführung

 KInder suchen bzw. basteln geeignete        Kinder sollen die aktuelle Windstärke
   Windfänger für ihren Windstärkemesser        anhand ihrer Wirkungsmerkmale
   und bedienen sich dazu aus den               bestimmen
   bereitstehenden Materialkisten             Die Kinder sollen einen Windfänger
 Kinder überprüfen die Funktionen ihres        entsprechend der aktuellen Windstärke
   Windstärkemessers auf dem Schulhof           basteln und an das Gerüst montieren.
 evtl. nehmen Kinder Korrekturen an ihrem      Weitere Windfänger werden für andere
   Gerät vor                                    Windstärkemessungen schon mal
 Laa bohrt Montagelöcher in härtere            vorbereitet.
   Materialien

                                        Abschluss

 Das Abspielen einer Musik-CD leitet das     Kinder sollen von ihren gewonnen
   Aufräumen ein                                Erfahrungen berichten
 Kinder kommen mit ihren                     Kinder sollen ihr Windstärkemesser
   Windstärkemessern zurück in den              erklären
   Theaterkreis                               Die Kinder sollen erkennen, dass die
 Vorstellung der Windstärkemesser           Auslenkung der Windfänger auch
 Hypothesen aus der Einführung werden       abhängig von Größe (Fläche senkrecht
   überprüft                                 zum Wind) und Gewicht des benutzten
 Ausblick auf die nächste Stunde            Materials ist




Literatur

DER KULTUSMINISTER des Landes NRW (Hrsg.): Richtlinien und Lehrpläne für die
  Grundschule in NRW, Sachunterricht, Düsseldorf, 1985.
MATERIALIEN ZUM WORKSHOP Bau von Wettermessgeräten. Seminar für Didaktik des
  Sachunterrichts. Westfälische Wilhelms- Universität Münster.
CVK-Lehrerheft: Wetter, Cornelsen-Velhagen & Klasing, 1971
KNOLL, Carla: Versuchs doch mal. Wetter, Ernst Klett Grundschulverlag, Lepzig 1997
KAISER, Astrid: Praxisbuch – Handelnder Sachunterricht Band 1, Hohengehren, 1997
SCHRENK, Markus: Wetter als Thema in der Grundschule. In: Sache-Wort-Zahl8, 25.
  Jahrgang, März 1997
MAYER, Werner G.: Schlag nach im Sachunterricht. Handbuch für Lehrerinnen und Lehrer
  3./4. Schuljahr, München 1994
SCHMIDT, Josef: Das Wetter, Differenzieren – Handeln – Frei arbeiten –
  Fächerübergreifend unterrichten, Verlag Margot Herbert
Lernvoraussetzungen                                           Sachstruktur                                                      didaktische Entscheidungen                                            methodische Entscheidungen
                                                                                                                                Das Wetter ist eines der beliebtesten Gesprächsthemen                 Die Unterrichtsstunde findet im Musikraum der Schule
Allgemeine Lernvoraussetzungen:                               Wind, im wesentlichen in horizontaler Richtung bewegte            unserer Zeit. Es ist fortwährend aktuell. Es ist                      statt.
Die Kinder haben eine gute Motivation sich mündlich zu        Luft; entsteht als Folge des Ausgleichs von                       allgegenwärtig im Fernsehen, Radio und in der Zeitung.
äußern und sind handwerklichen Tätigkeiten gegenüber          Luftdruckunterschieden in der Atmosphäre. Die Luft wird           Das Wetter hat Einfluss auf den Tagesablauf, unsere                   Theaterkreis
sehr aufgeschlossen. Das Leistungsniveau ist als hoch         infolge der ablenkenden Kraft der Erdrotation (Coriolis-          Stimmung und Gesundheit. Es bestimmt unsere
einzustufen. Das Sozialverhalten in der Klasse ist gut. Der   Kraft) auf der Nordhalbkugel nach rechts abgelenkt und            Lebensbedingungen und die wirtschaftliche Lage. Kinder                Kinder experimentieren selbstgesteuert
Laa gibt seit Beginn seiner Referendariatszeit in             bewegt sich in der freien Atmosphäre parallel zu den              beschäftigen sich mit den Wetterfragen: „Was soll ich
wechselnden Fächern Unterricht in dieser Klasse und hat       Linien gleichen Luftdrucks (Isobaren). In Bodennähe               heute anziehen?“ „ Kann ich mit Fahrrad zur Schule fahren             Overheadprojektor- Folie mit einer Auflistung
ein gutes Verhältnis zu den Kindern.                          bewirkt die Reibung an der Erdoberfläche, dass der Wind           oder regnet es wieder?“ „Bleibt der Schnee bis morgen                 verschiedener Windstärken, ihren Wirkungen und ihren
Seit Beginn des 3. Schuljahres hat er den Sachunterricht in   nicht isobarenparallel, sondern aus einem                         liegen?“                                                              meteorologischen Zeichen.
dieser Klasse eigenverantwortlich übernommen (BDU).           Hochdruckgebiet heraus- und in ein Tiefdruckgebiet
                                                              hineinweht; infolge der Ablenkung nach rechts auf der             Im Lehrplan für den Sachunterricht des Landes NRW ist                 Partnerarbeit ist möglich
Sachstrukturelle Lernvoraussetzungen:                         Nordhalbkugel umströmen die Winde ein                             verankert, dass die Schüler des 3. und 4. Schuljahres die
Die Kinder haben einen Überblick über folgende                Hochdruckgebiet im Uhrzeigersinn, ein Tiefdruckgebiet             Wetterfaktoren und -erscheinungen (z.B. Temperatur,
Windstärken, ihre Wirkungen auf die Umgebung und ihre         entgegen dem Uhrzeigersinn.                                       Bewölkung, Wind, Niederschlag) kennen und Beziehungen
meteorologischen Zeichen: Windstille, Leichter Wind,
                                                                                                                                zwischen ihnen wahrnehmen sollen.
Mäßiger Wind, Starker Wind, Stürmischer Wind, Sturm.          Bei Windmessungen werden Stärke und Richtung des
Aber nicht allen Kinder sind sicher im Gebrauch der           Windes festgestellt. Die Windrichtung wird durch die              Das Kind kann nur dann Erfahrungen aus seiner
Windstärkekategorien.                                         Himmelsrichtung angegeben, aus der der Wind weht.                 Lebenswirklichkeit gewinnen, wenn es sich mit
Die meisten Kinder können die Windrichtung mit Hilfe von      Beispielsweise weht Westwind von Westen nach Osten.               Naturerscheinungen auseinandersetzt (vgl. Lehrplan
Wetterfahne und Kompass bestimmen.                            Um eine genaue Angabe der Windstärke zu ermöglichen,              Sachunterricht 1985, S. 21). Eine Naturerscheinung aus
                                                              stellte Admiral Sir Francis Beaufort im Jahre 1805 eine           dem Bereich Wetter stellt der Wind dar. Er ist meist
Arbeitsmethodische Lernvoraussetzungen:                       Tabelle auf, in der er zwölf verschiedene Windstärken nach        gegenwärtig und zu spüren. Seine Auswirkungen sind
Das Arbeitsverhalten der Kinder ist gut. Die Kinder sind      ihrer Wirkung auf dem Lande und zur See beschreibt. Die           auch in der Natur zu beobachten (z.B. seine Wirkung auf
partnerschaftliche und gegenseitig unterstützende Arbeit      Beaufort-Scala liefert dem Beobachter Anhaltspunkte, an           Bäume).
gewohnt. Die Sozialform Theaterkreis ist den Kindern          denen er den Grad der Windstärke abschätzen kann.
bekannt. Gängiger ist für sie allerdings der Stuhlkreis.
Gesprächsregeln werden weitestgehend eingehalten.             Auf Wetterwarten wird die Windgeschwindigkeit mit                 Bei dem Bau des Windstärkemessers stehen Handlungs-
Der Musikraum wurde vom Laa kurzfristig zum Werkraum          Schalenkreuzanemometern (anemos, gr. Wind) gemessen,              und Produktorientierung im Vordergrund. Der Wind soll von
umfunktioniert, da man von dort aus ohne Probleme auf         deren Drehgeschwindigkeit von der Windgeschwindigkeit             den Kindern selbst erfahren werden, ebenso die Wirkung
den Schulhof gelangen kann. Hier können die Kinder unter      abhängt.                                                          des Windes auf bestimmte Gegenstände. Durch
natürlichen Bedingungen experimentieren.
                                                                                                                                Experimentieren und verändern wird der
                                                              Früher war an vielen Wetterwarten zur Bestimmung der              Windstärkemesser langsam optimiert.
Individuelle Lernvoraussetzungen:                             Windstärke die Wildsche Windstärketafel in Gebrauch.
In der Regel arbeiten alle Kinder gut und aufgeschlossen      Sie Besteht aus einer pendelnd aufgehängten Platte , die          Zusätzlich werden die Kinder aufgefordert, ihre Umgebung
mit. Besonders stark und motiviert einzustufen sind:          durch den Winddruck aus der senkrechten Lage                      genau zu beobachten, um die vorherrschende Windstärke
Sandra, Johanna, Carolin, Dennis, Jannis, Desiree und         abgedrängt wird.                                                  genau bestimmen zu können.
Andreas
Ardian arbeiten wenig konzentriert und ausdauernd. Ardian
stört zudem auch öfter andere Kinder bei der Arbeit.




                                                                                                                                                          -     Die Kinder sollen den Windstärkemesser in einer günstigen Position zum Wind aufstellen
 Thema                      Bau eines Windstärkemessers –Die „Windfänger“                                                       Ziel                      -     Die Kinder sollen den Windstärkemesser mit Windfängern bestücken und diese so weit wie
                                                                                                                                                                möglich „eichen“

                                                                                                                                                          -     Kinder sollen die aktuelle Windstärke anhand ihrer Wirkungsmerkmale bestimmen

                                                                                                                                                          -     Die Kinder sollen erkennen, dass die Auslenkung der Windfänger auch abhängig von Größe
                                                                                                                                                                (Fläche senkrecht zum Wind) und Gewicht des benutzten Materials ist




 zu erwartende Lernschwierigkeiten                                                              didaktische Reduktion
 Einige Kinder waren in der letzten Stunde krank und haben somit den Einstieg in                Kinder helfen sich gegenseitig und Erklären den Ablauf der letzten Stunde
 die Funktions- und Bauweise des Windstärkemessers verpasst.

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:53
posted:6/23/2012
language:
pages:5