Bildbearbeitung Grafik und von objektorientierten Programmierungssprachen z BT urbo Pascal oder Delphi so by 6f6g5Yt

VIEWS: 78 PAGES: 20

									                              Medienprofil




                              IGS Querum




Kommunikationsplattform                             Essener Str. 85
IServ:                  http://igsquerum.de/idesk   30108 Braunschweig
                                                     0531-237460
Schulhomepage:           http://www.igsquerum.de/    0531-2374639
                                                    Email:
                                                    schulleiter@igsquerum.de
  IGS QUERUM
  MEDIENPROFIL



Das Medienprofil der IGS Querum beruht auf acht Säulen:


            1. Einsatz der Neuen Technologien im Fachunterricht
            2. Einsatz der Neuen Technologien in Projekten und
               fächerübergreifenden/fächerverbindenden Unterrichtseinheiten
            3. Einsatz der Neuen Technologien in der Freiarbeit und in persönlichen Projekten
            4. Kurse zu den Neuen Technologien im Wahlpflichtbereich
            5. Einführungskurse zur Benutzung des Portalservers IServ, seiner Kommunikationsplattform,
               Recherche in Intranet und Internet, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation
               (PC-Führerschein)
            6. Kurse im AG- und Mittagsfreizeitbereich
            7. Internetcafé
            8. IServ – Portalserver mit Kommunikationsplattform für Lehrende und Lernende


1. Einsatz der Neuen Technologien im Fachunterricht

  Die Neuen Technologien sind in die Curricula der einzelnen Fächer so eingebunden, dass sie als
  Alltagsinstrument begriffen werden, mit deren Hilfe die Arbeit, also: Lernen, Anwenden und Darstellen,
  erleichtert wird. In den einzelnen Fächern wird daher verschiedene Lernsoftware eingesetzt, mit der im
  PC-Raum und/oder mit dem PC im Klassenraum geübt werden kann. Demonstrationssoftware wird im PC-
  Raum bzw. in den Kunst- und NW-Räumen, ggf. auch in Klassenräumen eingesetzt. In den einzelnen
  Fächern werden die Standardwerkzeuge (Standardsoftware zu Recherche, Kommunikation,
  Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Bildbearbeitung/Grafik und Präsentation) altersspezifisch
  angewandt. Darüber hinaus wird z. B. mit Datenbanken wie z.B. einer Bilddatenbank im Kunstunterricht
  oder mit elektronischen Enzyklopädien oder Fachlexika gearbeitet. Der Einsatz des Computers im
  Mathematikunterricht bietet in vielen Abschnitten des Unterrichts mit den Möglichkeiten einer
  Visualisierung mathematischer Sachverhalte deutliche Vorteile gegenüber der rein traditionellen
  Tafeltechnik. Er ermöglicht z.B. grafische Darstellungen durch einen sich dynamisch verändernden
  Graphen in beliebiger Abhängigkeit von vorgegebenen Parametern zu zeigen, die Veränderungen beliebig
  zu variieren und Hypothesen zu prüfen. Dadurch wird zugleich eine effektive leistungsmäßige
  Binnendifferenzierung im Unterricht erleichtert, indem Problemlösungen in verschiedenen
  Anspruchsniveaus parallel angeboten werden. Die Vorteile einer dynamischen Geometriesoftware liegen
  unter anderem auch im Bereich der Verdeutlichung von Abhängigkeiten und Variationen.
  Der Computereinsatz verspricht zugleich einen erheblichen pädagogischen Gewinn, weil in einer
  Unterrichtsstunde die fachbezogenen Inhalte zeiteffizienter und leistungsorientierter vermittelt sowie die
  Arbeitsergebnisse von Schülerinnen und Schüler unmittelbar vor allen anderen Mitschülern präsentiert
  werden können. Im Mathematikunterricht sind weitere drei Bereiche besonders hervorzuheben:

                                                                                                Seite 2 von 20
  IGS QUERUM
  MEDIENPROFIL


  Lernprogramme, die durch Visualisierungshilfen, aber auch durch gezielte, individuelle Rückmeldung
  Lernprozesse unterstützen (z.B. MatheBits), Übungsprogramme, die auch spielerische Elemente
  beinhalten können und Tabellenkalkulationsprogramme, die mit ihren Darstellungsmöglichkeiten die oben
  genannten Zeitvorteile bieten und auch den Umgang mit statistischen Fragestellungen erleichtern.


       Anhang 1:        Ausschnitt aus dem Gesamtcurriculum




2. Einsatz der Neuen Technologien in Projekten und
   fächerübergreifenden/fächerverbindenden Unterrichtseinheiten

  In den Unterrichtsprojekten und fächerübergreifenden / fächerverbindenden Unterrichtseinheiten werden
  die Neuen Technologien insbesondere zur Recherche, Kommunikation, Textverarbeitung,
  Tabellenkalkulation und Präsentation benutzt. Dabei werden die Standardwerkzeuge themen- und
  alterspezifisch eingesetzt. Dies ist zum einen durch die unter 5. beschriebenen Einführungskurse möglich
  aber auch dadurch, dass mit einzelnen Gruppen differenzierendes Umgehen mit entsprechenden
  Aufgaben- und Problemstellungen praktiziert wird. Die Differenzierung erfolgt unter dem Gesichtspunkt
  der Begabtenförderung bei der Benutzung von objektorientierten Programmierungssprachen (z.B. Turbo
  Pascal oder Delphi), so geschehen zu den letzten beiden KidS-Projekten, wie „Virtuelle Welten“ (KidS
  2002) und „PC-Welten“ (KidS 2001).



       Anhang 2:        Curriculum Projekte, fächerübergreifende / fächerverbindende
                         Unterrichtseinheiten und Neue Technologien




                                                                                              Seite 3 von 20
  IGS QUERUM
  MEDIENPROFIL



3. Einsatz der Neuen Technologien in der Freiarbeit und in persönlichen Projekten

  Die Freiarbeit/Wochenplanarbeit umfasst an der IGS Querum 5 Stunden pro Woche. In dieser Zeit
  wird nach/mit Arbeitsplänen gearbeitet. Für die übenden Phasen wird die Lernsoftware zu den einzelnen
  Fächern mit dem PC im Klassenraum trainiert. Darüber hinaus wird zu einzelnen Themen mit den
  elektronischen Lexika gearbeitet und Arbeitsergebnisse werden mit Hilfe von Standardwerkzeugen (auch
  HTML-Werkzeuge) erarbeitet und auf unterschiedlichem Wege (vorrangig Textverarbeitung mit
  Einbindung von Grafiken und Bildern, als Multimedia-Präsentation oder als HTML-Dokument) aufbereitet.


  In persönlichen Projekten setzen sich Schülerinnen und Schüler mit umfassenderen Themen (z.B.
  „Das Sonnensystem“) selbständig auseinander, führen selbständig Internetrecherche durch, bearbeiten
  mit Standardwerkzeugen die für die Präsentation entstehenden Texte, Tabellen, Grafiken und Bilder,
  binden sie in die Dokumente ein und entwickeln eigenständige Präsentationen, die bei besonderer
  Qualität auch im Intranet und/oder im Internet auf „IServ“ veröffentlicht oder auf
  Abschlussveranstaltungen von Projekttagen in der Schulaula, auf Elternabenden, im Rahmen des
  Klassenunterrichts mit Hilfe von Notebook/PC und Datenprojektor (Beamer) präsentiert werden.




4. Kurse zu den Neuen Technologien im Wahlpflichtbereich

  Im Curriculum des Wahlpflichtbereiches nehmen die Neuen Technologien neben dem Einsatz
  themenbezogenen Kursen einen eigenständigen Bereich dadurch ein, dass spezielle Themen angeboten
  werden, die die Neuen Technologien zum Arbeitsgegenstand machen. Dabei steht der Computer, seine
  Hard- und Software sowie seine multimediale Peripherie (Scanner, digitale Fotokamera, Camcorder usw.)
  im Mittelpunkt der Wissensvermittlung. Die der 4-stündigen bzw. der 2-stündigen Wahlpflichtkurse
  dienen dazu, den Computer richtig beherrschen zu lernen und die vielfältige Software sachgerecht und
  effektiv einsetzen zu können. Die Schwerpunkte der Projektkurse sind:


         Betriebssysteme des Computers (Windows, LINUX)
         Textverarbeitung
         Tabellenkalkulation
         Bild- und Fotobearbeitung
         Erstellung von animierten Gifs und Videobearbeitung
         Präsentationen mit Hilfe des PCs (z.B. StarImpress und Flash)
         Kommunikation und Datenrecherche im Intranet und Internet
         Farblehre und Webdesign
         Professionelle Arbeitstechniken mit HTML-Editoren,
          (einschließlich CSS und JavaScript)
                                                                                            Seite 4 von 20
IGS QUERUM
MEDIENPROFIL


       Webpräsentationen (u. a. Schulhomepage: www.igsquerum.de)


Im Bereich der zweistündigen Wahlpflichtkurse des 9. und 10. Schuljahres wird unter dem Thema
Computer / Neue Medien ein Kurs angeboten, der neben den inhaltlichen Zielsetzungen die Mädchen des
Jahrgangs mit ihrem Vorwissen, Lerntempo und Lernwegen im Umgang mit dem Computer in den
Mittelpunkt stellt und versucht sie besonders zu fördern. In den zwei Jahren des Wahlpflichtkurses
„Computer und neue Medien“ soll in den folgenden Bereichen Sachkenntnis im Umgang mit dem
Computer erworben werden.
       Textverarbeitung
       Lernen am und mit dem Computer
       Informationsbeschaffung aus
        dem Internet
       Veränderung der Kommunikation
       Veränderungen in der Arbeitswelt
       Tabellenkalkulation und
        Diagrammerstellung
       Simulationen: Was passiert wenn?
       Datenbanken


Dieser Kurs ist nur von Mädchen anwählbar und es sollte kein vierstündiger Wahlpflichtkurs bereits
angewählt worden sein. Ohne die Konkurrenz der Mitschüler gelingt es vielen Mädchen leichter eine
beobachtende, abwartende Rolle aufzugeben und mehr Sicherheit im Umgang mit verschiedenen
Softwareprogrammen zu erlangen und bei neuen Problemen „mutiger“ auch über Versuch und Irrtum
Lösungen zu suchen. Der Umgang mit dem Computer wird selbstverständlicher, das Vertrauen in die
eigenen Fähigkeiten wächst und mit großem Selbstvertrauen werden Probleme besprochen. Besonders
positiv fallen die Kooperationsbereitschaft, die Kommunikation und die behutsame aber hilfreiche
Bewertung der Arbeit der Mitschülerinnen in diesem Kurs auf.




                                                                                            Seite 5 von 20
  IGS QUERUM
  MEDIENPROFIL


5. Einführungskurse zur Benutzung des Portalservers IServ, seiner
   Kommunikationsplattform, Recherche in Intranet und Internet, Textverarbeitung,
   Tabellenkalkulation, Präsentation (PC-Führerschein)

  Die Einbindung der Neuen Technologien in den Fachunterricht wird vorbereitet und begleitet durch
  „Grundlagenkurse“, die die Schülerinnen und Schüler mit den Möglichkeiten des Computers und speziell
  mit der Kommunikationsplattform IServ und den Gegebenheiten der Schule - auch den Regeln und
  Absprachen - vertraut machen soll. Diesem Einstieg schließen sich vier Bausteine an: Textverarbeitung,
  Tabellenkalkulation, Internetrecherche und Präsentationsgrafik. Alle Schüler und Schülerinnen nehmen an
  dem Kurs Textverarbeitung teil und wählen weitere Kurse im Laufe ihrer Schulzeit dazu. Den
  Schülerinnen und Schülern soll es so ermöglicht werden Kenntnisse zu erwerben und diese im
  Fachunterricht einzubringen, wenn das Fachcurriculum dies ermöglicht oder verlangt. Um den ersten
  Pflichtbaustein frühzeitig allen anbieten zu können ist eine Kursdauer von acht Wochen für ca. 14
  Schülerinnen und Schüler in Jahrgang 5/6 geplant.
  Wenn sie das entsprechende Wissen und die notwendigen Fähigkeiten erworben haben, so können sie
  dies an geeigneter Stelle demonstrieren und dadurch den PC-Führerschein erweben.


  Im 5. Jahrgang steht die Qualifizierung im Bereich grundlegender Kenntnisse im Umgang mit dem
  Computer und Standardanwendungen:
         Umgang mit dem PC
         PC-Peripherie
         Ein- und Ausloggen im System
         Speichern und Laden von Dateien
         Programmaufruf
         Beenden von Programmen und des Betriebssystems
         Einfache Texte eingeben und in einer Schriftart formatieren
         Kennen lernen des Portalservers IServ und seiner Kommunikationsplattform (einschließlich
          Erteilung eines persönlichen Accounts zur schulbezogenen Nutzung des Portalservers)


  Im Verlauf des 5. und 6. Schuljahres werden folgende Kenntnisse vermittelt werden:
         Gestaltung von Texten (Seitenlayout mit Schriftformatierungen sowie Einfügen von Grafiken und
          Tabellen)
         Benutzung eines Browsers (Offline- und Onlinearbeit)
         aufgabenbezogener Abruf von Informationen aus Intranet und Internet
         gezielter Umgang mit der Kommunikationsplattform IServ
         Dateiverwaltung auf Iserv




                                                                                               Seite 6 von 20
  IGS QUERUM
  MEDIENPROFIL


  Auch der Einsatz von speziellen Lernprogrammen, z. B. MathCad, kann durch Interaktion von Lehrkraft
  und Schüler/innen mittels Datenprojektor (Beamer) und gleichzeitiger Computerarbeit wesentlich
  verbessert werden. Auch gibt es im Internet bereits eine Fülle von (mit Hilfe von Java-Applets) speziell
  zur Visualisierung geometrischer Fragestellungen entwickelten Animationen, mit denen sich der
  Mathematikunterricht spürbar interessanter und praxisorientierter gestalten lässt. Wir planen u.a. eine
  Innovation bei der Nutzung von Excel zur dynamischen Darstellung von Funktionen.




6. Kurse im AG- und Mittagsfreizeitbereich

  Im Bereich der Arbeitsgemeinschaften und der Mittagsfreizeiten wird den Schülerinnen und
  Schülern die Nutzung des PC-Raumes entweder unter Freizeitgesichtspunkten oder aber thematisch
  orientiert angeboten. Hier geht es je nach Angebot z. B. um die Nutzung des Internets, Kommunikation
  oder das Erlernen von Bildbearbeitung oder um Tastaturtraining.




7. Internetcafé

  Das im Freizeithaus eingerichtete Internetcafe wird den Schülerinnen und Schülern die Nutzung des
  Intra- und Internets auch in den Pausen oder in der Mittagszeit ermöglichen. In der Unterrichtszeit kann
  das Internetcafé auch für die Arbeit mit Lernprogrammen oder für die Einführungskurse genutzt werden.




8. IServ – Portalserver mit Kommunikationsplattform für Lehrende und Lernende

  Der Portalserver IServ mit seiner universellen Kommunikationsplattform IDesk soll neue Lernkulturen
  ermöglichen. Dort, wo es pädagogisch und fachlich sinnvoll ist, sollen Schülerinnen und Schüler,
  Lehrerinnen und Lehrer verstärkt mit Intranet und Internet arbeiten und lernen. In Anlehnung an die
  Ziele der Hoffmann von Fallersleben Schule in Braunschweig, an der IServ aus der Praxis heraus
  entwickelt wurde, verbinden sich hiermit folgende allgemeine Ziele:




                                                                                                Seite 7 von 20
IGS QUERUM
MEDIENPROFIL


Förderung des autonomen Lernens: Wege und Ergebnisse in einem Lernprozess sind zwar
zielgerichtet, jedoch nicht immer vorhehrbestimmbar. Das Medium Internet ermöglichen zusammen mit
IServ eine individuelle Gestaltung von Lernprozessen hinsichtlich Phantasien, Ideen, Tempo und der
Präsentation von Zwischen- und Endergebnissen. Die Eigenverantwortung steht dabei im Vordergrund.
Jeder Benutzer des Systems, Lehrende wie Lernende, dürfen deshalb nur über persönliche Accounts mit
dem System arbeiten. IServ stellt für jeden Benutzer und für jede Gruppe individuelle Homebereiche bzw.
gemeinsame Dateibereiche für Gruppen zur Verfügung. Die dort gespeicherten (Zwischen-)Ergebnisse
können von jedem Platz im Schul-LAN und auch vom häuslichen Internet-Rechner aus bearbeitet werden.
Jeder Homebereich und jedes Gruppenverzeichnis besitzt einen Ordner „Homepage“, auf dem ohne
spezielle FTP-Kenntnisse durch einfaches Hineinkopieren HTML-Dokumente veröffentlicht werden können.
Schon Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgasstufe werden erfolgreich an diese Präsentationstechniken
herangeführt. Jede Gruppe (z.B. Klasse) besitzt ein Forum, über das ein geschützter
Informationsaustausch stattfinden kann. Lehrende haben von jeder Stelle aus die Möglichkeit, diese
Lernprozesse über die eingebauten Kommunikationswege zu begleiten.


Förderung der sozialen Kompetenz: Lernen ist nicht nur ein individueller und stiller Prozess, sondern
er findet in der Öffentlichkeit, beispielsweise den Diskussionsforen, statt. Öffentliche Beiträge finden
sofort Resonanz, erfordern eine Auseinandersetzung und damit auch deutlich die Übernahme von
Verantwortung für eigene Arbeitsergebnisse und Standpunkte. Da ein solcher Lernprozess u.U. sehr
dynamisch verläuft, wird es für jeden Beteiligten offensichtlich sein, dass man überzeugen muss,
Prioritäten vereinbaren muss, Arbeitsteilung verabredet und auch voneinander lernt. IServ bietet dazu
schulöffentliche Foren und geschlossene Gruppenforen an, die bei Bedarf moderiert werden können. Das
eingebaute leicht bedienbare Webmail-Frontend erleichtert den Zugang zu den Kommunikationstechniken
wesentlich. Darüber hinaus erlauben schulöffentliche und Gruppenchats sich in der beliebten
Kommunikationsform kontrolliert auszuprobieren. Insgesamt kann über alle Schulstufen sozial
verantwortliches, tolerantes und effektives Kommunizieren in virtuellen Räumen gelernt und eingeübt
werden. Die Selbstverantwortlichkeit für das Handeln in virtuellen Räumen wird durch ausschließlich
persönliche Accounts auf Iserv gesichert.




                                                                                                Seite 8 von 20
IGS QUERUM
MEDIENPROFIL


Förderung des fächerübergreifenden Lernens: Die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen
Kursen, Klassen und Fächern ist aus organisatorischen Gründen an jeder Schule erschwert. So ist eine
zeitliche und räumliche Abstimmung oft ein größeres Hindernis als die inhaltliche Absprache und
Zusammenarbeit. Die Einbeziehung der Kommunikationsplattform ermöglicht aber weitgehende zeitliche
und räumliche Flexibilität. Kontaktaufnahme, Bearbeitung von Aufgabenstellungen sind jederzeit und von
jedem Ort aus möglich, wenn nur ein Rechneranschluss vorhanden ist. Das gilt für Lernende wie
Lehrende. Lernen an und mit Neuen Medien kann nun sehr leicht über das sonst übliche Zeitraster, über
das Fach und über den schulischen Ort hinaus stattfinden.


Förderung der Medienkompetenz: Die Benutzung der Medien Computer, Internet und Software soll
zur Selbstverständlichkeit für alle werden. Jeder Klassenraum ist über das Schul-LAN vernetzt und besitzt
damit über IServ Zugang zu allen Informations- und Kommunikationskanälen. Jede Workstation ist mit
allen nötigen Standardwerkzeugen ausgestattet, wie Browser (Mozilla, Opera, IE), HTML-Editor (Mozilla,
StarOffice/OpenOffice), Mailclient (Mozilla), Textverarbeitung (StarOffice/OpenOffice), Tabellenkalkulation
(StarCalc/OpenOffice), Datenbank (Adabas), Präsentationssoftware (StarImpress/OpenOffice),
Grafikverarbeitung (Gimp/OpenOffice/PsP) usw. Jede dieser Software gehört zu den weltbesten
Softwarelösungen, ist frei verfügbar und kann ohne lizenzrechtliche Hemmnisse von IServ
heruntergeladen und installiert werden. Schülerinnen und Schüler werden auf diese Weise auch praktisch
zum legalen Umgang mit Software angehalten. IServ erleichtert den Umgang mit den Programmen durch
die einfache Dateiverwaltung über eine komfortable Oberfläche. IServ hält immer leicht zugänglich die
aktuellen Programme bereit. Z.B. können im Internet recherchierte Dokumente in Gruppenordnern zur
gemeinsamen Verwendung abgespeichert werden, können selbst erstellte HTML-Dokumente oder selbst
bearbeitete Fotos und Grafiken unkompliziert und schnell veröffentlicht werden, können Informationen
über Mails an Gruppen verteilt werden, können Dokumente im zukunftsweisenden XML-Format
hergestellt und veröffentlicht werden usw.




                                                                                              Seite 9 von 20
  IGS QUERUM
  MEDIENPROFIL



9. Technische Umsetzung des Konzeptes:

  Für die vielfältigen Aufgaben ist ein schulinternes Netzwerk mit dem Portalserver IServ und seiner
  Kommunikationsplattform hervorragend geeignet.


   Maßnahme                                     Funktion
   Weiterführung des Aufbaus von IServ als      Effektivere Verwaltung des Netzwerkes. Daten
   Kommunikationszentrale und zentrale          werden zentral verwaltet und verfügbar gemacht.
   Datensammlung. Aufbau eines                  Installation von serverbasierter Lernsoftware. Effektive
   Backupsystems.                               Datensicherung.
   Fortführung des Anschlusses der              Ungestörter Netzzugang für alle Kollegen/innen.
   Lehrerzimmer sowie der                       Zugriff auf die Netzressourcen. Möglichkeit der
   Jahrgangsräume.                              Kommunikation und des Datenaustauschs innerhalb
                                                der Schule und von zuhause.

   Fortführung des Anschlusses der              Flexibler, Ressourcen sparender Netzzugang, sowie
   Fachräume mit mobilen Lösungen.              Möglichkeit der fachspezifischen Nutzung
                                                (computerunterstützte Experimente, Durchführung
                                                von Simulationen mit Notebooks und
                                                Datenprojektoren)

   Fortführung des Anschlusses der              Flexibler, Ressourcen sparender Netzzugang.
   Unterrichtsräume mit stationären
   Lösungen.
   Anschluss der öffentlichen Schülertreffs     Netzzugang für SchülerInnen auch außerhalb des
   über sichere WS an einem                     Unterrichts
   Terminalserver
   Einrichtung eines zweiten PC-Raumes          Schaffung der räumlichen Bedingungen für eine
   mit 10 WS.                                   ausgedehnte Nutzung des Computers im
                                                Fachunterricht. Möglichkeit für individuelles Arbeiten
                                                im Wahlpflichtbereich und zur Begabtenförderung.




  Raimund Oehlmann                  Jürgen Tatz                         Ruth Hoffmann
  Schulleiter                       Didaktischer Leiter                 Fachbereichsleiter Mathematik und
                                                                        Neue Technologien


  Reiner Buchheim                   Jürgen Schuppe
  Webmaster                         Systemadministrator




                                                                                               Seite 10 von 20
       IGS QUERUM
       MEDIENPROFIL



     Anhang 1

     Curriculum Neue Technologien


       Unterrichtseinheiten     fächerübergreifende      Projekte           Methoden                                     Materialien                Material
                                Unterrichtseinheiten     (+beteiligte                                                                               bei
                                (+beteiligte Fächer)     Fächer;
                                                         durch GK-
                                                         Beschluss
                                                         festgelegte
                                                         P. = fett)

Jahrgang 5

DE/                             Wir lernen uns kennen:                  Steckbrief, Telefonbuch,                         Textverarbeitung
KU/                             Mitschüler, Schule und                  Wegbeschreibung,                                 IGL 1
MU                              Umgebung kennenlernen                   Maße und Grundriss der Klasse/Schule             PING-Ordner
                                DE , GL, RL, KU, MA,                    Einführung i. d. Textverarbeitung: erstellen,    „Wir richten uns ein“
                                NW                                      einfaches Formatieren, Speichern, Laden von
                                                                        Dateien; Drucken von Texten
                                                                        Selbstdarstellung
                                                                        (Schattenriss, Hand- u. Fußabdrücke)
                                                                        Geburtstagskalender
                                                                        Lieder zum Kennenlernen
GL                              Wir lernen uns kennen:                  s. Deutsch                                       Textverarbeitung           SHU,
                                s. Deutsch                                                                                                          PAV
DE/                             „Ich schenk dir ein                     Gedichte verändern, weiterschreiben,             Unterwegs 5
KU                              Gedicht“                                gestalten, szenisch interpretieren,              Textverarbeitung
                                DE, KU                                  Schriftgestaltung                                Gedichtmappe,
                                                                                                                         Arbeitsplan,
                                                                                                                         Deutschordner 5
DE     Rechtschreiben /                                                 Groß- und Kleinschreibung/                       Cornelsen :
       Grammatik                                                        Schärfung und Dehnung,                           Aufbruch Deutsch 5
                                                                        Wortarten                                        Rechtschreib-programm




DE     Briefe schreiben                                                 Struktur eines Briefes,                          Textverarbeitung
                                                                        Formalia,
                                                                        schlüssiger Aufbau und Inhalt eines
                                                                        persönlichen Briefes,
                                                                        Briefumschlag beschriften
GL     Geografischer                                                    Kartenarbeit Atlas, stumme Karten ausfüllen      Kopiervorlagen             LEP
       Grundkurs 1                                                      Topographisches Training                         Die Welt auf CD
       (Niedersachsen,                                                                                                   (Kopiervorlagen)
       Deutschland)                                                                                                      Geografietrainer, Kennst
                                                                                                                         du unsere Erde
GL     Geografischer                                                    Kartenarbeit Atlas, stumme Karten ausfüllen      Kopiervorlagen             LEP
       Grundkurs 2                                                      Topographisches Training                         Die Welt auf CD
       (Kontinente, Meere,                                                                                               (Kopiervorlagen)
       Gradnetz)                                                                                                         Geografietrainer, Kennst
                                                                                                                         du unsere Erde
       Traditionelle Notation                                           Tonlängen/ Noten-werte                           Musikunterricht 5/6,
MU                                                                      Polyrhythmen selbst erfinden und
                                                                            spielen                                      Soundcheck I,
                                                                        einf. rhythmische Liedbegleitungen realisieren
                                                                        Tonhöhen – Hörübungen                            FA- Material MU 2
                                                                        Stammtonreihe
                                                                        Melodiespiel-
                                                                        übungen
                                                                        Stabspiele




E      Unit 2: Buchstabieren,                                           Mimische Darstellung von Wörtern,                Ab jetzt Regelm. Arbeit
       über Hobbies sprechen,                                           Fragebogen erstellen und auswerten,              mit Grammatik- und
       sagen, was man kann,                                                                                              Vokabeltrainer zu P.O. I
       über sich erzählen,
       Dialoge hören und
       gestalten,

                                                                                                                                  Seite 11 von 20
      IGS QUERUM
      MEDIENPROFIL


MA     Wir lernen uns kennen:     Wir lernen uns kennen:                     Daten eingeben,                                 Tabellenkalkulation
                                                                             Übersichten erstellen                           (Excel),
                                                                             Fragebogen entwickeln                           Textverarbeitung
MA                                differenziert in der FA                    Computer als Übungspartner (Bestätigung)        1x1,

MA     Wie kommen wir zu          Freiarbeit                                 Geometrie z.B. Strecke, Längen, Quadratgitter   Cornelsen – Programm
       unseren                                                                                                               Elly
       Klassenkameraden
MA     Was kostet mein                                      Projekt Tiere
       Haustier?
MA     Von Blüten, Blättern und   Kunst                                      Geometrie z.B. Symmetrie, Winkel,               Cornelsen – Programm
       Schneckenhäusern                                                      Verschiebung                                    Elly
MA     Von Schachteln und         AWT                                        Körper benennen, zuordnen, Netze, parallel,     Körpergeometrie,
       Quadern                                                               senkrecht, Schrägbilder                         Elly
MA     Wir entdecken unsere       Gesellschaftslehre ?                                                                       Nepersche
       Zahlen                                                                                                                Rechenstäbe
NW     Kennzeichen des                                                       Vorwiegend experimentell: Beobachtungen an
       Lebendigen                                                            Tieren und Pflanzen
NW     Bau und Anpassung von                                                 Vorwiegend experimentell: Untersuchen von       Botanik-Software
       Blütenpflanzen/ Samen                                                 Früchten, Samen bzw. von Pflanzenmaterial.      (möglichst interaktiv)
       und Früchte                                                           Daneben: Basteln von Blütenmodellen . Als
                                                                             Ergänzung: Vergleich von Blütenmodellen auf
                                                                             dem Bildschirm.
NW                                                          Projekt:         Beschreibung von Haustieren und Kultur-         Textverarbeitung,
                                                            Leben in den     pflanzen.                                       elektronisches Lexikon
                                                            ältesten         Auffinden und Zusammenstellen von
                                                            Zeiten           Informationen.
NW     Magnetismus                                                           Vorwiegend experimentell: Versuche mit          Stationenlernen
                                                                             Magneten
                                                                             Evtl. auf dem Bildschirm:Elementar-
                                                                             magnetmodell
                                                                             Außerdem in einfacher Form: magnetische         Software zu
                                                                             Speichermedien, insbesondere im PC              physikalischen Modellen
NW     Eigenschaften von                                                     Vorwiegend experimentell
       Stoffen und Stoffgemi-
       schen
NW                                                          Projekt: Tiere   Exkursionen mit anschließendem Bericht,         Textverarbeitung,
                                                                             Tiersteckbrief, Auffinden und Zusammenstellen   elektronisches Lexikon,
                                                                             von Informationen                               evtl. auch Informationen
                                                                                                                             aus dem Internet




Jahrgang 6

DE     Schreibwerkstatt                                                      Arbeitsplan                                     Textverarbeitung
                                                                             Erstellung eines klasseneigenen Lesebuches



DE     Rechtschreiben und                                                                                                    Aufbruch Deutsch 6 ?
       Grammatik



GL                                Jungen und Mädchen -      Jungen und       s. Deutsch                                      Informationen aus dem
RL                                Lebe, Freundschaft,       Mädchen -                                                        Internet: u.a.
                                  Sexualität                Lebe,                                                            Profamilia
                                                            Freundschaft
                                                            , Sexualität
GL     Geografischer                                                         Kartenarbeit Atlas, stumme Karten ausfüllen     Kopiervorlagen             LEP SHU
       Grundkurs 3 - Europa                                                  Topographisches Training                        Die Welt auf CD
                                                                                                                             (Kopiervorlagen)
                                                                                                                             Geografietrainer,
E      Einheiten weitgehend                                                                                                  Regelmäßige Arbeit mit
       nach Password Orange                                                                                                  Grammatik- und
       II                                                                                                                    Vokabeltrainer P.O. II
MA     Orientierung mit Karte     Gesellschaftslehre ?                       Winkel schätzen, messen, benennen               Cornelsen Elly
       und Kompass

MA     Mandalas und andere                                                   Kreise, Symmetrie                               Computerprogramm
       Kreismuster                                                                                                           Euklid

MA     Glück und Zufall                                                      Bruchbegriff, Kleiner-                          Mathe-Bits:
                                                                             Größerbeziehungen/Lernprogramm benutzen,        Bruchrechnung
                                                                             üben
AWT    Elektro I                  AWT-Technik                                Einfache Schaltungen:                           Diverses
                                                                             Z.B Herstellung eines Zitterdrahtes             Technikmaterial: Holz,
                                                                             Einführung in das                               Schweißdraht,
                                                                             Schaltplanentwurfsprogramm. Entwerfen der       Schrauben usw.,
                                                                                                                                      Seite 12 von 20
       IGS QUERUM
       MEDIENPROFIL


                                                     Schaltung,                                       Schaltplaneditor
                                                                                                      (Software)

NW     Temperatur und Wärme                          Vorwiegend experimentell, Einführung des         Geeignete Software
                                                     Teilchenmodells                                  zum Teilchenmodell

NW                                  Projekt:         Vorwiegend Informationen zu Entwicklung und      Textverarbeitung, CD
                                    Jungen und       Fortpflanzung des Menschen, Exkursionsbe-        der Bundeszentrale zur
                                    Mädchen          richte, persönlicher Bericht über die eigne      gesundheitlichen
                                                     Geburt und die eigne Entwicklung.                Aufklärung „loveline“
NW     Bau und Bewegung des                          Praktische Untersuchungen am eignen Körper,      Zur Übung und
       menschlichen Körpers                          am menschlichen Skelett u. NWmechanischen        Wiederholung: Software
                                                     Modellen                                         zu Skelett, Muskeln,
                                                                                                      Bändern und
                                                                                                      Bewegungsabläufen,
                                                                                                      z.B.CD „Glasklar“
NW     Elektrizitätslehre I (Ein-                    Vorwiegend experimentell, aber auch              Software zur
       fache und verzweigte                          Stromkreismodell                                 modellhaften Darstel-
       Stromkreise)                                                                                   lung des Stromkreises
NW                                  Projekt:         Steckbriefe von Pflanzen und Tieren der Küste,   Textverarbeitung,
                                    Leben am         Auffinden und Zusammenstellen von                Informationen aus dem
                                    Meer             Informationen                                    Internet, Stationenlernen




Jahrgang 7

DE/                                 Mittelalter      Lesetagebücher zu Hexenfieber( G ),              Praxis Projekte 2           DL
KU/M                                DE, GL, MU,      Hexenfeuer ( E ),                                Jahrgangsordner 7           SHU
U                                   KU               Unter Gauklern ( E / G),                                                     DRM
                                                     Philip, der Pfeifer ( E )                        Stadt im Mittelalter
                                                     Stadtmauer / Stadtansicht
                                                     - Zeichnen mit Scriptol.
                                                     Gestaltung von Zunftwappen
                                                     Herstellung von Leporellos
                                                     Musikinstrumente (Klangfarben),
                                                     Melodik u. Harmonik,
                                                     Real. eines Musikstücks
                                                     z.B. Dance of the little Fairies
DE     Umgang mit dem                                Büchereibesuch, Herstellung eines                Deutschbuch 8,
       Fremdwörterlexikon                            Fremdwörterlexikon in Gruppenarbeit              Arbeitsheft 8,
                                                                                                      Fremdwörterlexikon
DE     Balladen                                      Textarbeit: u.a.                                 Unterwegs 7,                DL
                                                     szenisches Lesen,                                Schroedel, Klett
                                                     freies Vortragen,                                Kartei
                                                     Merkmale einer Ballade,                          Kassetten
                                                     Hörspiel,
                                                     Liedermacher
       Inhaltsangabe                                 Stationenlernen                                  Trainingsreihe              DRM
DE                                                                                                    Schroedel, Klett
       Rechtschreibtraining                          Stationenlernen                                  Aufbruch Deutsch 7 ?        HOE, HIE
DE                                                   Karteien
                                                     Arbeitsblätter

       Zeitformen des Verbs                                                                           Aufbruch Deutsch 7 ?,
DE                                                                                                    Sprachbücher
                                    Mutter /         z. B. Hospitationen und Visitationen an          Praxis Projekte 2           DL
DE                                  Vater arbeitet   Arbeitsplätzen der Eltern                        Lesebuch 7,                 DRM
                                    DE, GL, REL                                                       Projektordner, Hörspiel:
                                                                                                      „Beruf des Vaters“
                                    Rund ums         noch in Planung                                  Textverarbeitung
DE/                                 Essen
KU/                                 DE, GL,
MU                                  REL, AWT,
                                    NW, KU, MU
E      Einheiten weitgehend                                                                           Regelmäßiges Arbeiten
       nach Password Orange                                                                           mit Grammatik- und
       III Erweiterungskurs und                                                                       Vokabeltrainer zu P.O.
       Grundkurs. Es werden                                                                           III E
       nur die Titel der
       Einheiten aufgeführt mit
       dem Vermerk E oder G
       (siehe auch Jg. 8 – 10)
E      Unit 2: The Lake                              Informationen aus Broschüren entnehmen, eine     Software: Reise nach
       District                                      Reise erfinden und ihr eine Überschrift geben,   York
       What to do and where to                       eine Umfrage machen und die Ergebnisse
       go(E/G) Telephone                             versprachlichen, einen vorgegebenen Dialog
       calls (G) Canoeing trip                       variieren, mit Hilfe von Vorgaben eine
       (G) At the doctor’s (E/G)                     Geschichte zu Ende schreiben
       A walk in the mountains
       (G) What Robert’s class
                                                                                                               Seite 13 von 20
        IGS QUERUM
        MEDIENPROFIL


        was allowed to do (E)
        Funny things happen to
        Julia(E) Making your
        own story (E)
E       Unit 5: School USA                                       Verbformen aus Texten heraussuchen,              e-mails in Englisch
        Durango Middle School                                    Perspektivenwechsel, eine Regel entwickeln,     verfassen
        (E/G), On-line (G),                                      ein Raster für Vorlieben im Schulbereich
                              th
        Laura’s story (E/G), 7                                   erstellen.
        grade goes online (E),
        Ramon has a problem
        (E),
E       Prop. und antiprop.                                      Lernprogramm benutzen, üben                     Computerprogramm
        Zuordnungen                                                                                              Euklid,
                                                                                                                 Buch S.93
MA      Grundkonstruktionen,                                     Computer als Hilfsmittel für Konstruktionen     Mathe-Bits: Dreisatz
        Kongruenzsätze,                                                                                          Cornelsen Daniel
        Satz des Thales
MA      Plus und Minus                                           Rationale Zahlen
MA      Variable, Terme und                                      Lernprogramm - Waagemodell                      Cornelsen Daniel
        Gleichungen
MA      Ernährung und                             Projekt:       Prozentrechnung                                 Mathe-Bits:
        Gesundheit                                Ernährung                                                      Prozentrechnung,
                                                  und                                                            Cornelsen Daniel
                                                  Gesundheit                                                     Excel,
                                                                                                                 Buch S.192/193
MA      Dreieck, Kreis und                                                                                       Computerprogramm
        Winkel                                                                                                   Euklid,
MA      Schule und Freizeit                                      Diagramme, Statistik/ Daten eingeben,           Tabellenkalkulation
                                                                 Übersichten erstellen
AWT     Elektro II                  AWT-Technik                  Schaltungen:                                    Diverses
                                                                 Elektrotechnik                                  Technikmaterial:
                                                                 Bsp.: Klingel, Bewegungsmelder                  Platinen, usw.
                                                                 Entwerfen verschiedenen Schaltpläne             Schaltplaneditor
                                                                                                                 (Software)
NW      Einzeller und Mehrzeller                                 Arbeiten mit dem Mikroskop. Ansetzen eines      Textverarbeitung
                                                                 Heuaufgusses. Exkursion, z.B. zum Dowesee.      (Führen eines
                                                                 Bestimmen von Einzellern unter dem              Protokollheftes über
                                                                 Mikroskop.                                      einen bestimmten
                                                                                                                 Zeitraum)
NW      Pflanzen als Erzeuger                                    Steckbrief/Referat zu einer Pflanzenart.        Textverarbeitung
        von Nährstoffen (mit                                     Besichtigung einer Zuckerfabrik.                (Steckbrief, Referat,
        Photosynthese)                                                                                           Bericht von einer
                                                                                                                 Besichtigung),
                                                                                                                 elektronisches Lexikon
NW      Mechanik                                  Eventuell      Vorwiegend experimentell                        Simulationsprogramm
                                                  unter                                                          zur Schwerelosigkeit.
                                                  historischem                                                   Informationen über
                                                  Gesichts-                                                      Weltraumforschung aus
                                                  punkt im                                                       dem Internet
                                                  Projekt:
                                                  Mittelalter
NW      Verbrennung                                              Vorwiegend experimentell
NW      Sinnesorgane und                                         Modelle zur Reizübertragung, Optik vorwiegend   CD-ROM zur
        Nervensystem mit                                         experimentell. Referat über ein wichtiges       Reizübertragung,
        Schwerpunkt Optik                                        optisches Instrument.                           Textverarbeitung
                                                                                                                 (Referat)
NW      Einzeller und Mehrzeller                                 Arbeiten mit dem Mikroskop. Ansetzen eines      Textverarbeitung
                                                                 Heuaufgusses. Exkursion, z.B. zum Dowesee.      (Führen eines
                                                                 Bestimmen von Einzellern unter dem              Protokollheftes über
                                                                 Mikroskop.                                      einen bestimmten
                                                                                                                 Zeitraum)


Jg. 8


DE                                                               Erstellung eines klasseneigenen Buches          Textverarbeitung
        Schreibwerkstatt:                                                                                        „Einmischung“,
        Kreatives Schreiben                                                                                      „Schreibwerkstatt“(
                                                                                                                 Klett)
        Satzglieder, Satzgefüge,                                                                                 RS – interaktiv           WIL
DE      Zeichensetzung                                                                                           Syntax
                                                                                                                 Kopiervorlagen


E       Unit 5: Trips and                                        Rollenspiel, Collage, Dialoge.                  Kontakaufnahme mit
        travelling / Making links                                                                                britischen oder anderen
        G: Our trip to England,                                  Nutzung des Internets zur                       englischsprachigen
        Heading for England,                                     Informationsbeschaffung für „Persönliche        Schulen via e-mail
        Svenja in Bournemouth,                                   Projekte“

                                                                                                                         Seite 14 von 20
      IGS QUERUM
      MEDIENPROFIL


      The accident in the
      bowling alley.
      E: Exchange visits,
      You’d better learn
      English.
      Ach, so sehen                                            Proportion und Anatomie des menschlichen        Bilddatenbank
KU    Menschen aus                                             Körpers
                                                               Gesichtsproportionen –farbliche Gestaltungen
                                                               Bewegungsdarstellungen mit Hilfe von
                                                               Legefiguren
                                                               Darstellung von Figurengruppen –
                                                               Körpersprache
                                                               Malerei undPlastik,
                                                               - Beispiele aus den MM
                                                                  und der BK
                                                               Herstellung von Figurengruppen mit
                                                               malerischen / bzw. plastischen Mitteln
Ma    Mögliche und                                             Computer als Hilfsmittel für Konstruktionen     Computerprogramm
      unmögliche Figuren                                                                                       Euklid,
      (Konstruktionen/Kongru
      enz)
MA    Sparen oder Ratenkauf                                    Tabellenkalkulation                             Excel/StarOffice
      (Zinsrechnung)                                                                                           Buch mathelive 8 S.37
MA    Terme                                                    Lernprogramm                                    Smile
MA    Veränderungen                                            Lernprogramm                                    Smile
      (Lineare Funktionen)
MA    Glücksspiele                                                                                             Excel
      (Wahrscheinlichkeit und                                                                                  Buch S.168
      Statistik)
AWT   Elektro III                  AWT-Technik                 Transistorschaltungen:                          Diverses
                                                               Steuer- und Reglungstechnik:                    Technikmaterial:
                                                               Bsp.: Herstellung eines Wasserstandsmelders     Platinen, usw.,
                                                               Umsetzen der Schaltpläne mit Hilfe des          Platinenlayoutprogramm
                                                               Platinenlayoutprogrammes. Anschließendes        ,
                                                               Ätzen                                           Schaltplaneditor
                                                                                                               (Software)
NW    Stoffwechsel beim                          Eventuell     Arbeit mit realen und virtuellen Modellen,      CD-ROM „Faszination
      Menschen                                   eingebunden   Erfahrungen mit dem eigenen Körper.             Stoffwechsel“,
                                                 im Projekt:   Arbeiten und Erstellen von Diagrammen           Tabellenkalkulation, CD-
                                                 Rund ums                                                      ROM „Glasklar“ mit
                                                 Essen                                                         Animationen u. Texten
NW    Säuren und Laugen                                        Vorwiegend experimentell.                       Bildschirmexperimente
                                                                                                               (Schwierige, besonders
                                                                                                               gefährliche bzw. heute
                                                                                                               unter
                                                                                                               Sicherheitsgesichtspunk
                                                                                                               ten für den Unterricht
                                                                                                               verbotene Versuche)
NW    E-Lehre II (Elektrostatik,                               Vorwiegend experimentell, Stromkreismodell      Simulationssoftware
      Stromstärke, Spannung,                                                                                   zum elektrischen
      el. Widerstand, el. Leis-                                                                                Stromkreis
      tung)
NW    Lebensgemeinschaft                         In            Modellhafte Darstellung von Nahrungspyramide    Software aus dem
      Wald mit Schwerpunkt                       Verbindung    und ökologischen Netzen, exemplarisches         Bereich der Ökologie/
      wirbellose Tiere                           mit dem       Kennenlernen und Vorstellen einer wirbellosen   dynamische Systeme
                                                 Waldeinsatz   Tierart                                         Informationsbeschaffung
                                                                                                               über elektronische
                                                                                                               Medien, z.B. CD-ROM
                                                                                                               „Grundstock des
                                                                                                               Wissens“
NW    Sinnesorgane und                                         Vorwiegend experimentell                        CD-ROM „Glasklar“,
      Nervensystem: Schwer-                                                                                    Software zur
      punkt Akustik                                                                                            modellhaften
                                                                                                               Darstellung der
                                                                                                               Informationsübertragung
                                                                                                               und
                                                                                                               Informationsumwandlun
                                                                                                               g




                                                                                                                       Seite 15 von 20
        IGS QUERUM
        MEDIENPROFIL




Jg. 9

                                   Erwachsen werden                         Arbeitsplan                                         Praxis Projekte 3
DE                                 DE, GL, RL, KU, MU                                                                           Unterwegs Lesebuch 9
                                                                                                                                Textverarbeitung

        Wdh. Wortarten, Zeiten                                                                                                  Syntax
DE
                                                                                                                                                            DL
DE                                                           Beruf          Sachliches Schreiben:                               Praxis Projekte 3
                                                             DE, GL,RL,     Bericht, Beschreibung, Lebenslauf Bewerbung         Projektmappe
                                                             AWT                                                                Textverarbeitung

DE      Grammatik/                                                          Satzglieder,                                        Rechtschreibtrainer
        Zeichensetzung                                                      Satzgefüge                                          (AOL),
                                                                                                                                Grammatik verstehen
                                                                                                                                lernen (AOL) Software:
                                                                                                                                RS- interaktiv
                                                                                                                                    - Syntax
        Judenbuche / Krimi                                                  Textarbeit/ Textsorte historische Interpretation    Sekundärliteratur (Klett/
DE                                                                          Arbeitsplan                                         Cornelsen)
                                                                                                                                Stundenblätter Klett
                                                                                                                                Lesebuch 9,
                                                                                                                                Jahrgangsordner
                                                                                                                                Textverarbeitung
                                                                            Sachlektüre,                                        Europäisches
DE                                                           Europa         Lesetagebuch:                                       Geschichtsbuch
                                                                            LeGoff: Die Geschichte Europas                      Europäische Geschichte
                                                             DE, GL, RL,
                                                             KU, AWT
E       Unit 3: From school to                               Beruf: siehe   Talking about different jobs, getting on with
        work                                                 unit 3         each other, describing characters, personality
        G: Reading corner,                                                  test, advert, curriculum vitae, letter of           Software: Ireland-the
        words and phrases,                                                  application.                                        Emerald Isle
        revision.
        E: Chosing a career, Are
        you obsessed with your
        work? Job interviews.
        Extra material for
        personal projects: The
        Emerald Isle and other
        materials about Ireland
E       Unit 5: Family matters /                                            Talking about life in different families, talking   Software:
        The generation game                                                 about feelings, discussing family photos,           Langenscheidt’s
        G: Reading corner,                                                  reacting to an article                              Vokabeltrainer, Diktat
        words and phrases, new                                                                                                  Englisch
        structures,.
        E: My sister is a
        runaway, Having a
        discussion, Mama, “Aw,
        dad”, A mother’s love.
MA      Eignungstests                                        Beruf          Wiederholung: Grund-rechenarten, Größen,            Programm z.B. NordLB
                                                                            Flächen, Körper, Gleichungen z.B.
                                                                            Zuordnungen, Prozent
MA      Tarife und                                                          Lineare Gleichungs-systeme,Lernprogramm             Smile - Kreuzung
        Kostenvergleiche
MA      Tempo!Tempo!               Nw: Beschleunigung,An-                   F’onale Zusammen-hänge, Quadratische                Smile – Quadra, Parabel
                                   Halteweg, Reaktionszeit                  Funktionen,                                         Win - Funktion
                                                                            Lernprogramm möglich
MA      Medienkonsum                                                        Statistik                                           Excel (falls nicht in 8)
MA      Papierrecycling -                                                   Darstellungsformen und Interpretation von           Excel
        Recyclingpapier                                                     Daten, gewichtetes arithmetisches Mittel
AWT     Elektro IV                 AWT-Technik                              Transistorschaltungen:                              Diverses
                                                                            Funktionsweise elektronischer Bauteile              Technikmaterial:
                                                                            Bsp.: Herstellung auf geätzten Platinen von         Platinen, usw.,
                                                                            Blinkerschaltung, Alarmanlage                       Platinenlayoutprogramm
                                                                            Dämmerungsschalter                                  ,
                                                                            Weitergehender Umgang mt Schaltplaneditor           Schaltplaneditor
                                                                            und Platinenlayoutprogramm                          (Software)
NW      Energie I                                            Eventuell in   Vorwiegend experimentell: Energieformen und         (Tabellenkalkulation)
                                                             Verbindung     –umwandlungen, Energieberechnungen                  Programm „WinFunktion
                                                             mit einem                                                          Physik“
                                                             Projekt,
                                                             Thema
                                                             „Energie“
                                                             oder „Luft“
                                                             oder
                                                                                                                                         Seite 16 von 20
         IGS QUERUM
         MEDIENPROFIL


                                                               „Verkehr“
NW       Individualentwicklung                                             Mädchen: Temperaturmessung zum Zyklus,            Informationsbeschaffung
         des Menschen                                                      Rollenspiel zum Thema Abtreibung                  durch elektronische
                                                                                                                             Medien, Programm
                                                                                                                             „WinFunktion Chemie
                                                                                                                             und Biologie“
NW       Strukturen der Materie                                            Experimentell und theoretisch                     Programm PSDE, Win-
         (Periodensystem der                                                                                                 Funktion Chemie
         Elemente, Atombau)



Jg. 10

                                   Textanalyse                             Sachtexte/                                        Praxis Sprache 10,        SCH
DE/                                Kaspar Hauser                           Mappen /                                          Lesebuch 10,
KU/                                DE, FA, MU, KU                          (Gedichte)/                                       D-Ordner 10
MU                                                                         Drehbuch                                          Textverarbeitung
                                                                                                                             DIFF: CD- Aufnahme zu
                                                                                                                             Videoerstellung
                                                                                                                             (Cubase)

DE       Verschieden sprechen                                              Computersprache, versch. Fachsprachen,            Praxis Sprache 10
                                                                           Jugendsprache, Dialekt                            IGL- Buch III
                                                                                                                             Textverarbeitung
DE       Drama                                                             u.a. Wedekind: Frühlings erwachen                 Praxis Projekte 3
                                                                                                                             Materialien Klett
                                                                           Szenische Interpretation                          Cornelsen
                                                                           Bühnenbild
DE                                 Wirtschaft und Politik in                                                                 IGL 3
                                   Europa                                  mind-mapping                                      Textverarbeitung,
                                   DE, GL, AWT, NW                         Sachtexte zu „Energie“,                           Graphik,
                                                                           Wandzeitung                                       Terra, Terra 10
E        Arbeit mit den                                                    Comparing life in the USA and Germany,            Software: Map room of
         Lehrwerken P.O. VI G-                                             talking about teenage life in the USA, talking    American history.
         und E-Kurs                                                        about statistics, talking about extreme sports,
         Unit 1: America /                                                 commenting a story.
         American
         G: Reading corner,
         revision, words and
         phrases.
         E: A sense of danger,
         Sierra Wave.
MA       Optimierungs und          AWT, NW: Bau eines                      Quadratische Funktionen, Gleichungssysteme        Win – Funktion
         Brückenprobleme           Sonnenkollektors                        Lernprogramme                                     Excel
MA       Berechnungen im           :                                       Trigonometrische Funktionen                       Excel
         Gelände
MA       Wachstum und Zerfall                                              Wachstumsprozesse, Zinseszins u.s.w.              Excel, Dynasis
MA       Wohnflächen, -räume,                                              Körper und Körperschnitte
         Verpackungen
MA       Trends, Hypothesen und                                            Stochastik                                        Tabellenkalkulation bei
         Simulationen                                                                                                        großen Datenmengen,
                                                                                                                             Simulations-programme
                                                                                                                             (Ökolopoli?)
MA       Messbare Verhältnisse                                             Trigonometrische Beziehungen                      Kurvenscharen
AWT      Technisches Zeichnen      AWT-Technik                             Technisches Zeichnen mit Hilfe eines CAD-         Umgang mit Autocad
                                                                           Programmes.
                                                                           Einführung in das CAD Programm. Diverse
                                                                           Aufgabenstellungen lösen
NW       Evolution                                                                                                           Informationen zum
                                                                                                                             aktuellen Stand der
                                                                                                                             Evolution des homo
                                                                                                                             sapiens über das
                                                                                                                             Internet
NW       Chemische Bindung                                                 Experimentell und theoretisch                     CD-ROM WinFunktion
                                                                                                                             Chemie
NW       Energie II (Alternative   Energie I und II können                 Auswirkungen des aktuellen Energieverbrauchs      CD-ROM
         Energien/Kernenergie)     auch zusammengefasst                    zusammentragen, Informationen zur                 „Energiewelten“,
                                   werden.                                 ungelösten Endlagerfrage von Atommüll.            Tabellenkalkulation,
                                                                                                                             Informationsbeschaffung
                                                                                                                             durch elektronische
                                                                                                                             Medien.
NW       Genetik                                                           Aufgreifen aktueller Fragen zu Gentechnologie,
                                                                           Genom-Projekt und der Klonierung von
                                                                           Lebewesen




                                                                                                                                     Seite 17 von 20
        IGS QUERUM
        MEDIENPROFIL



    Anhang 2

    Regelmäßige Projekte

    fächerübergreifende / fächerverbindende Unterrichtseinheiten
Jahr-    Projekte                                                                                         fächerübergreifende / fächerverbindende
gang                                                                                                      Unterrichtseinheiten
         durch         bisher                 bisher                  beteiligte Fächer / NT              Themen                    beteiligte Fächer / NT
         GK-           regelmäßig             vereinzelt / mehrfach
         Beschluss     durchgeführt           durchgeführt
         festgelegt
5                      Leben in den                                   De, Gel, Rel, Ku, AWT, NW           Schule-Stadtteil-Stadt    De, Gl, Rel ,Ku
                       ältesten Zeiten                                Recherche zu Spezialthemen wie                                Tabellenkalkulation z.b.
                                                                      z.B. Ötzi und Präsentation                                    Auswertung von Interviews
                                                                                                                                    Textverarbeitung
                       Tiere                  Tiere                   De, Gl, Rel, NW                     Wir leben mit             De, Gl, Rel, Ku, Mu
                                                                      Textverarbeitung, Erstellen         Menschen aus anderen      Textverarbeitung
                                                                      einfacher Texte, Einbinden von      Ländern                   Präsentation
                                                                      Bildern
                                              Wasser                  De, Gl, Rel, NW, AWT                Wir lernen uns kennen     De, Gl, Rel, Ku, Ma, NW
                                                                      Verarbeitung von Daten zu                                     Textverarbeitung
                                                                      Diagrammen, z.B.
                                                                      Fließgeschwindigkeit von Flüssen,
                                                                      Wasserverbrauch im Haushalt
                                              Landschaften in         De, Gl, Rel, Ku
                                              Niedersachsen           Recherche
                                              (Vorbereitung einer     Textverarbeitung
                                              Klassenfahrt)           Präsentation
6                      Liebe / Freundschaft                           De, Gl, Rel, Ku, Mu, NW             Ägypten                   De, Gl, Rel, Ku, Ma
                       / Sexualität                                   Recherchen zum Thema, z.B. bei
                        oder                                          ProFamilia
                       Jungen und                                     Textverarbeitung
                       Mädchen                                        Präsentation,
                                                                      CD der Bundeszentrale zur
                                                                      gesundheitlichen Aufklärung
                                                                      „loveline
                                              Indianer                De, Gl, Rel, Ku, Mu                 Kinder in der Dritten     Gl, Rel
                                                                                                          Welt
                       Leben am Meer                                  De, Gl, Rel, AWT, NW, Ku, Mu, En    Kindheit und Jugend im    De, Gl, Rel
                                                                      Textverarbeitung                    Nationalsozialismus       Recherche
                                                                      Präsentation                                                  Textverarbeitung
                                                                                                                                    Tabellenkalkulation
                                                                                                                                    Präsentation
                                              Kindheit und Jugend     De, Gl, Rel, Ku, Mu
                                              im                      Textverarbeitung
                                              Nationalsozialismus     Einbindung von Bildern und
                                                                      Grafiken
                                                                      Präsentation
7                      Leben im Mittelalter                           De, Gl, Rel, Ku, Mu, NW, AWT        Balladen                  De, Gl, Rel, Ku
                                                                      CD Stadt im Mittelalter                                       Recherche zu Autoren,
                                                                                                                                    Epochen
                                                                                                                                    Bildkartei
                                              Müll                    De, Gl, Rel, Ku, Mu, AWT, NW        Leben in der Dritten      De, Gl, Rel, Mu
                                                                      Textverarbeitung                    Welt                      Recherche
                                                                      Tabellenkalkulation                                           Textverarbeitung
                                                                      Präsentation                                                  Tabellenkalkulation
                                                                                                                                    Präsentation
                                              Boden                   De, Gl, Rel, AWT, NW,               Mutter und Vater          De, Gl, Rel
                                                                      Lernprogramm Boden                  arbeiten                  Recherche
                                                                                                                                    Textverarbeitung
                                                                                                                                    Präsentation
         Mutter und                                                   De, Gl, Rel, Ku
         Vater                                                        Textverarbeitung
         arbeiten                                                     Präsentation
         (entweder
         fächerüber-
         greifender
         Unterricht
         oder
         Projekt)




                                                                                                                                      Seite 18 von 20
    IGS QUERUM
    MEDIENPROFIL




8    Wald (oder                                             De, Gl, Rel, Ku, NW                Industrielle Revolution   De, Gl, Rel, Ku, En
     ein                                                    Textverarbeitung                                             Recherche
     ökologische                                            Tabellenkalkulation Präsentation                             Textverarbeitung
     s Projekt)                                             Lernprogramm Wald,                                           Tabellenkalkulation
                                                            Software aus dem Bereich der                                 Präsentation
                                                            Ökologie/ dynamische Systeme
                                                            Informationsbeschaffung über
                                                            elektronische Medien, z.B. CD-
                                                            ROM „Grundstock des Wissens
                   Industrielle                             De, Gl, Rel, Ku, Mu, AWT, En
                   Revolution                               Textverarbeitung
                                                            Tabellnkalkulation
                                                            Präsentation
                                      Zeitung               De, Gl, Ku                         Jugend und Gewalt         Gl, Rel
                                      (ZISCH – Zeitung in   Textverarbeitung                                             Recherche
                                      der Schule)           Präsentation                                                 Textverarbeitung
                                                                                                                         Tabellenkalkulation
                                                                                                                         Präsentation
                   Sucht und Drogen                         De, Gel, Rel, Ku, Mu, NW           Reformation und           Gl, Rel, Ku
                                                            Recherche                          Bauernkrieg               Textverarbeitung
                                                            Textverarbeitung                                             Präsentation
                                                            Lernprogramm Drogen                                          Lernprogramme zur
                                                                                                                         Geschichte
                                                                                               Demokratie und            De, Gl, Rel
                                                                                               Menschenrechte            Recherche
                                                                                                                         Textverarbeitung
                                                                                                                         Präsentation
                                                                                                                         Lernprogramme zur
                                                                                                                         Geschichte
                                                                                               Umgang mit Medien         De, Gl, Rel, Ku, Mu
                                                                                                                         Textverarbeitung
8                                                                                              Sucht und Drogen          De, Gl, Rel, NW
                                                                                                                         Recherche
                                                                                                                         Textverarbeitung
                                                                                                                         Tabellenkalkulation
                                                                                                                         Präsentation
9    Beruf                                                  De, Gl, Rel, Ku, Mu, Ma, Nw, AWT   Frauen in der Welt        De, Gel, Rel
                                                            Recherche                                                    Recherche
                                                            Textverarbeitung                                             Textverarbeitung
                                                            Präsentation                                                 Präsentation
                                                            div. Lernprogramme z.B. Mach’s
                                                            richtig
                                      Verkehr I             De, Gel, Ku, NW                    Stadterfahrung            De, Gel, Ku
                                                            Recherche                                                    Recherche
                                                            Textverarbeitung                                             Textverarbeitung
                                                            Tabellenkalkulation                                          Tabellenkalkulation zu
                                                            Lernprogramme z. B.                                          Auswertung von Interviews
                                                            CO2, Luftverscmutzung durch Pkw                              Präsentation
                                                                                               Erwachsen werden          De, Gel, Rel, Ku, Mu, NW
                                                                                                                         Textverarbeitung
                                                                                                                         Präsentation
                   Energie                                  Gl, NW, AWT
                                                            Tabellenkalkulation
                                                            Programm „WinFunktion Physik“
                                                            CD-ROM „Energiewelten“,
                                                            Informationsbeschaffung durch
                                                            elektronische Medien.
                                      Luft                  De, GL, NW, AWT, MA
                                                            Ku
                                                            Recherche
                                                            Textverarbeitung
                                                            Tabellenkalkulation
                                                            Präsentation
                                                            Lerprogramm Luft




                                                                                                                          Seite 19 von 20
     IGS QUERUM
     MEDIENPROFIL




10    Leinen los –                                             De, Gl, Rel, Ku, AWT, Mu, NW   Bewerbung, Lebenslauf   De, AWT
      Das Leben                                                Recherche                                              Textverarbeitung
      und Lernen                                               Textverarbeitung                                       Präsentation
      nach der                                                 Tabellenkalkulation                                    Lernproramme u.a. Mach’s
      10. Klasse                                               Präsentation                                           richtig
                     Methodenprojekt                           De, GL, Ma, En, NW             Mensch-Natur-           De, Ku
                     (Vorbereitung für                         Lernprogramme zu den Fächern   Landschaft              Arbeit mit der Bildkartei
                     das Leben nach der
                     IGS)
                                          Verkehr II           De, Gl, Ku                     Kolonialismus-          Gl, Rel
                                          Arbeit in der        Recherche                      Imperialismus           Recherche
                                          Verkehrs-industrie   Textverarbeitung                                       Textverarbeitung
                                                               Tabellenkalkulation                                    Tabellenkalkulation
                                                               Präsentation                                           Präsentation
                                                                                              Faschismus              De, Gl, Rel, Ku
                                                                                                                      Recherche
                                                                                                                      Textverarbeitung
                                                                                                                      Präsentation
                                                                                              Gegenwelten – Neue      De, Gl
                                                                                              Welten                  Textverarbeitung
                                                                                                                      Präsentation
                                                                                              Massenmedien            De, Gl
                                                                                                                      Recherche
                                                                                                                      Textverarbeitung
                                                                                                                      Tabellenkalkulation
                                                                                                                      Präsentation
                                                                                              Europa                  De, Gel, Rel, AWT
                                                                                                                      Recherche
                                                                                                                      Textverarbeitung
                                                                                                                      Tabellenkalkulation
                                                                                                                      Präsentation




                                                                                                                       Seite 20 von 20

								
To top