Beeintr�chtung der Kommunikation by 5B6uXyK7

VIEWS: 5 PAGES: 19

									Beeinträchtigung der
Kommunikation


Mögliche Hilfen
Beeinträchtigung der Kommunikation

 Fehlende Reaktion auf Aufforderungen
 Fehlende oder übertriebene Gestik
 Wiederholte Fragen
 „Kleben“ an Themen
 Wortwörtliches Verständnis
 Sprechweise
Beeinträchtigung der Kommunikation


      Fehlende Reaktion auf Aufforderungen


                         Mit Namen persönlich ansprechen


                              Sprachniveau senken


                              Visuelle Kompensation
Beeinträchtigung der Kommunikation



       Fehlender Einsatz von Mimik/ Gestik

                            Umwelt informieren


                          Training der Fertigkeiten


                            Vorbilder bestimmen
Beeinträchtigung der Kommunikation

 Fehlende Reaktion auf Aufforderungen
 Fehlende oder übertriebene Gestik
 Wiederholte Fragen
 „Kleben“ an Themen
 Wortwörtliches Verständnis
 Sprechweise
Beeinträchtigung des
Sozialverhaltens

Mögliche Hilfen
Beeinträchtigung des Sozialverhaltens

 Mögliche Hilfen:
 - Vorstellungsvermögen schulen
 - Fähigkeit zur Empathie entwickeln
 - emotionales Vokabular erweitern
 - Sozialtrainingsgruppen
 - Zugehörigkeit zu einer Gruppe
Repetitives Verhalten
und Interessen

Mögliche Hilfen
Repetetives Verhalten
INTERESSEN NUTZEN; UM NEUES ZU ERSCHLIESSEN

 Mögliche Hilfen:
 - Selbstkontrolle entwickeln
 - Eindeutigkeit
 - „Ungeteilter“ Kontakt
 - Vorhersehbarkeit
 - Veränderungen schrittweise einführen
 - Verlässlichkeit
 - Zugehörigkeit
Denken und Lernen

Mögliche Erscheinungsformen
und Folgerungen für die
Förderung
Denken und Lernen
 Unebenes Entwicklungsprofil
 Tagesschwankungen
 Schwierigkeit, Wichtiges von Unwichtigem
  zu unterscheiden
 Fokussierung auf Details
 Schwierigkeiten bei der Organisation von
  Handlungsabläufen
Denken und Lernen
 ausreichend Zeit gewähren
 Wichtige Aspekte hervorheben
 Handlungen (vor-)organisieren
 Systematische Handlungsstrategien
  vermitteln
 Individuellen Lernstil herausfinden
 Auf Stärken und Interessen aufbauen
Sensorische
Besonderheiten
Mögliche
Behandlungsformen und
Hilfestellungen
Sensorische Besonderheiten

   Reizfilterung

   Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen:
 - auditiv (hören)
 - taktil (fühlen)
 - visuell (sehen)
Sensorische Besonderheiten

   Hilfen bei Reizfilterschwächen:

    - Schaffung reizarmer Lernräume
    - Rückzugsmöglichkeiten
    - Überschaubarkeit
Sensorische Besonderheiten
   Hilfen bei
    Wahrnehmungsverarbeitsstörungen:
-   Äussere Geräuschquellen ausschalten
-   Umwelt informieren
-   Entspannungsübungen
-   Strukturierung
-   Ergotherapie
Ressourcen

Stärken und Kompetenzen
Ressourcen

 Spezialinteressen
 Ordnungen und Routinen
 Logik
 Gedächtnis
 Motivation zur „Normalität“
Ende

								
To top