NACHRICHTEN AUS DER ST - DOC by C8EHph3

VIEWS: 30 PAGES: 2

									NACHRIC HTEN AUS DER ST. LAURENTIUS GEM EINDE CLAR HOL Z
57. Jahrgang Nr. 36                                                                                 21. September 2008
 Pfarrbüro Clarholz:
 Tel. 05245/5692 - Fax: 05245/857377
 Pfarrer:         Pastor Josef Kemper
 Subsidiar:       Pastor Rüdiger Hinz
 Öffnungszeiten Pfarrbüro:
 Mo.-Di.-Mi.-Fr. von 8.30 - 9.30 Uhr
 Mo. und Do. von 18.00 - 19.00 Uhr
 e-mail: Pfarrhaus@laurentius-clarholz.de
 Internet: www.laurentius-clarholz.de
 Radio St. Laurentius: Frequenz 106.4 MHz
 Pastoralverbund Herzebrock - Clarholz:




 Pastor Johannes Epkenhans (Tel. 2370)
 Vikar Thomas Kubsa (Tel. 2471)
 Diakon Arnold Stuckstätte (Tel. 3747)
 Gemeindereferentin Daniela Bartsch (Tel. 8347804)
 (Bürozeiten in St. Christina: Mi., 11-12 Uhr u. Do.,
 15-16 Uhr / e-mail: bartsch@christina-herzebrock.de)
 Homepage St. Christina: www.christina-herzebrock.de

 SONNT AG, 21. Se pt. 2008
 25. Sonntag im Jahreskreis
 Kollekte für die Caritas
 18.00 Rosenkranzgebet
 18.30 V o r a b e n d m e s s e
 Sechswochenamt für den + Helmut Berg, + Kaspar Kloidt
 (JG) und ++ Angehörige, + Elisabeth Vogel (JG), ++ Eltern
 Franz und Elisabeth Ortkras, + Josef Millentrup, + Angela
 Deidda, + Albert Huster, + Franz Leve und ++ Geschwister,
 ++ Maria und Ernst Kösterherm, + Gertrud Kuhlmann, +
 Katharina Herting, Leb. und ++ der Familien Pieper und
 Ruthkötter, ++ Christina und Heinrich Kraienhorst
  8.00 M e s s f e i e r
 für die ++ Gerhard, Maria und Anne Kampschnieder, ++
 Maria und Johannes Haunert
 10.00 H O C H A M T
           Kinderwortgottesdienst
 für die Leb. und ++ unserer Pfarrgemeinde, ++ Eltern Peter    Fortsetzung Dienstag
 und Anna Mainusch und ++ Geschwister, + Wilhelm
 Hartmann, + Bernhard Populoh
                                                               8.00 M e s s f e i e r
                                                              in der Meinung der Eheleute Franz und Christine Topmöller,
 11.00 T a u f e                                              anlässlich ihrer Goldhochzeit, + Heinrich Pavenstädt-
 Dominik Milimaka, Marie-Charlotte Servatius                  Vissing und + Tochter Anni, ++ Geschwister Stork, ++
                                                              Eheleute Karl und Elisabeth Meier, + Maria Driftschröer (v.
 Montag, 22. Sept.
                                                              d. Frauengemeinschaft), Leb. und ++ der Frauengemein-
 Hl. Mauritius und Gefährten, Märtyrer                        schaft
  7.30 Rosenkranzgebet
  8.00 M e s s f e i e r                                      Mittwoch, 24. Sept.
 für die ++ Eheleute Josef und Regina Albers, + Margarete     Hl. Rupert und Hl. Virgil, Bischöfe von Salzburg
 Elster                                                       Hl. Gerhard, Bischof von Csanád/Ungarn
  Jahresgedächtnis                                             7.30 Rosenkranzgebet
 1994 Sophia Brieger, Hedwig Jenschke                          8.00 M e s s f e i e r
 1995 Rudolf Jerominek, Franz Pietig                          für den + Gerd Nienaber, ++ Eltern Paul und Hedwig
 1996 Anna Gerdhenrich                                        Mainka, Leb. und ++ der Familien Stuckmann und Ludwig,
 2003 Lambert Brüggershemke                                   ++ Gerhard und Katharina Nienaber, zu Ehren der
 2005 Gerta Rohmann                                           Muttergottes von der immerwährenden Hilfe um Gesundheit
                                                              und Gottes Segen in bestimmter Meinung
 Dienstag, 23. Sept.                                           8.45 Kirchputz
 Hl. Pio da Pietrelcina (Padre Pio), Ordenspriester           Wir bitten die Frauen, die im September unsere Kirche
 Frauen beten für den Frieden                                 reinigen, zur Sakristei zu kommen.
  7.30 Rosenkranzgebet
Donnerstag, 25. Sept.                                                  Ein taugliches Werkzeug, um diesen Schatz ganz zu
Hl. Nikolaus von Flüe, Einsiedler                                      ergraben, sind zweifelsohne jene „Exerzitien im Alltag“, die
 7.30 Rosenkranzgebet                                                  seit einigen Jahren in den Bistümern angeboten und genutzt
 8.00 M e s s f e i e r                                                werden. Ernsthaft angewandt vermögen sie die Ackerkrume
für den + Bernhard Schröder
                                                                       eines in äußeren Formen erstarrten Glaubens zu durchbrechen
                                                                       und den Schatz zu heben.
Freitag, 26. Sept.                                                     Das Projekt „GlaubensGrund“ versucht beides sinnvoll
Hl. Kosmas und Hl. Damian, Ärzte                                       miteinander zu verbinden: die theologische Wissens-
 7.30 Rosenkranzgebet                                                  vermittlung und die spirituelle Vertiefung des Glaubens. So
                                                                       erhält der Nutzer eine theologische Begründung seines
 8.00 M e s s f e i e r                                                Glaubens und ein geistliches Fundament, einen Grund, auf
für die + Agnes Jambor, ++ Eheleute Maria und Willi Radke
                                                                       dem er stehen kann.
Samstag, 27. Sept.                                                     Wir möchten in unserem Pastoralverbund mit Ihnen, liebe
Hl. Vinzenz von Paul, Ordensgründer                                    interessierte Gemeindemitglieder, über Ihren und unseren
                                                                       Glauben ins Gespräch kommen. Ausgehend von Eröffnungs-
17.30 – 18.00 Gelegenheit zum Empfang des
                                                                       gottesdiensten in den beiden Pfarrkirchen St. Laurentius und
 Bußsakramentes
                                                                       St. Christina an dem WE 18./19.10.08 möchten wir an vier
SONNT AG, 28. Se pt. 2008                                              Gruppenabenden (22.10., 29.10., 05.11. und 12.11., jeweils
26. Sonntag im Jahreskreis                                             20 Uhr im Pfarrzentrum St. Christina) mit Ihnen nach der
Kollekte für die Förderung von Priesterberufen in Lateinamerika        Begründung unseres Glaubens fragen und zu einer
18.00 Rosenkranzgebet                                                  Begegnung mit dem Stifter des Christentums, Jesus von
18.30 V o r a b e n d m e s s e                                        Nazaret, führen.
Sechswochenamt für die + Gertrud Mathmann, + Gertrud                   Im Alltag (jeden Tag etwa eine halbe bis viertel Stunde)
Ewerszumrode (JG), + Katharina Dunker (JG), ++ Bernhard                werden Sie eingeladen, sich anhand von Impulsen und Texten
und Anna Ortkras, ++ Eltern Georg und Anastasia                        mit dem Thema der jeweiligen Woche auseinander zu setzen.
Przewloka, + Heinrich Mainka, + Olga Böhm, Leb. und ++                 Der Abschlussgottesdienst und die anschließende Reflexion
der Familie Böhm, + Maria Hülsewedde, ++ der Familien                  der vier Wochen am Sa., 22.11., 17.30 Uhr, in St. Christina
Elbracht und Oetter, + Antonia Eggersmann, + Elisabeth                 runden diese besondere Form der Glaubensbegegnung ab.
Bellmann (vom Kartenclub)                                              Es wäre schön, wenn Sie sich auf das Projekt
 8.00 M e s s f e i e r                                                „GlaubensGrund“ einlassen würden.
für die Leb. und ++ unserer Pfarrgemeinde, + Gerhard                   Eine durchgehende Teilnahme ist erwünscht, aber nicht
Scharpenberg                                                           zwingend erforderlich.
10.00 H O C H A M T                                                    Im untenstehenden Anmeldeformular können Sie sich bis
für den + Bernhard Hanebrink (JG), + Maria Jostkleigrewe,              zum 10.10.08 in den Pfarrbüros der Gemeinden (St.
+ Maria Mertens, ++ Gertrud und Gerhard Freitag, +                     Christina, Klosterstr. 6; St. Laurentius, Propsteihof 24)
Bernhard Rüschoff und ++ Angehörige, + Norbert
                                                                       anmelden.
Rutenfranz (v. d. Schützenbruderschaft)
                                                                       Wir freuen uns auf einen anregenden Glaubensaustausch!
Aus unserer Gemeinde wurden zu Gott heimgerufen:                       Das Pastoralteam Herzebrock-Clarholz
                 Bernhard Schröder (97)                                ----------------------------------------------------------------------------------
                   Marienfelder Str. 24                                Anmeldung:
                Christoph Ostkamp (65)                                 Hiermit melde ich mich verbindlich zur Veranstaltungsreihe
                    früher Propsteihof                                 „GlaubensGrund“ im Pastoralverbund Herzebrock-Clarholz
Wir wollen ihrer im Gebet und bei der Feier der Hl.
                                                                       an (22.10., 29.10., 05.11., 12.11., jew. 20 Uhr Pfarrzentrum
Eucharistie gedenken.
                                                                       St. Christina; Reflexion: 22.11., 18.30 Uhr):

   Veranstaltungsreihe im Pastoralverbund                   Familienname:...........................................
                                                            Vorname:...................................................
                  Herzebrock-Clarholz:                      Alter:..........................................................
    „GlaubensGrund: Warum glauben – und wie“                Adresse:.....................................................
                                                            Telefon:......................................................
Jesus sagt: Die Herrschaft Gottes ist wie ein Mann, der auf e-mail:.........................................................
einem Acker einen verborgenen Schatz hatte, von dem er
nichts wusste. Nach seinem Tod hinterließ er den Acker Unterschrift:………………………………..
seinem Sohn. Der Sohn wusste ebenfalls nichts von dem
                                                            ----------------------------------------------------------------------------------
Schatz und verkaufte ihn. Und der Käufer fand dann beim
Pflügen den Schatz. Er begann, Geld gegen Zinsen zu  Die Eltern der neuen Kommunionkinder sind herzlich zu
verleihen, an wen er wollte. (Aus dem Thomasevangelium)          einem Elternabend am Donnerstag, 25. Sept. um
                                                                            20.00 Uhr eingeladen (Konventshaus).
Auch in unseren Gemeinden gibt es immer noch Menschen,
die ihren Acker noch nicht aufgegeben haben und von diesem                 Kfd St. Laurentius
Schatz wissen. Allerdings haben sie ihn oft erst teilweise                  Die kfd lädt herzlich ein zur Abendwallfahrt nach
                                                                            Stromberg am Mittwoch, 24. Sept. mit anschließender
gefunden oder haben das Grundwissen über die Kernfragen
                                                                            gemütlicher Einkehr. Der Bus fährt um 18.00 Uhr ab
des Christentums verloren.                                                  Marktplatz. Marianne Schöning, Tel. 6181, nimmt noch
                                                                            Anmeldungen bis Sonntag, 21.Sept. entgegen.

								
To top