Your Federal Quarterly Tax Payments are due April 15th Get Help Now >>

HTML: Beispiele by RLGwsP

VIEWS: 7 PAGES: 4

									Aufgabe 1: Kleine Webseite erstellen und hochladen

                           Zusatzmaterial zum Unterricht

Hinweis: Die Erklärungen zu den Tags bzw. insgesamt zu Html sollen mit Hilfe des Internets
erfolgen. Besondere Tipps:
http://www.selfhtml.org/
http://www.html-world.de/program/html_1.php
und
Know-Ware-Heftchen: Homepages mit HTML und CSS von Johann-Christian Hanke, gibt es
am Kiosk und in Buchladen für 5,20 €


Das erste Programm:

<html>
<head>
  <title>Homepage von Mister X</title>
  <meta http-equiv="content-type" content= "text/html; charset=iso-8859-1">
</head>
<body>
  <p>Startseite - Meine Schule - Meine Interesse - Feedback</p>
  <h1> Willkommen bei Mister X</h1>
  <p>
  <img src="bild2008.jpg" width="669" heigth"337" alt="Bild kann nicht
   gefunden werden!" align="right">
  Sie sind hier: --&gt; Startseite<br>
  Zuletzt aktualisiert 15.01.2008</p>
  <h2>Schön, das Sie da sind!</h2>
  <p> Guten Tag. Ich heiße<b>Mister X</b>,
  bin 81 Jahre alt und wohne im Internet.
  </p>
  <h2> Mein Wahlspruch lautet:</p>
  <p>Nur nicht aufgeben!!!</p>
</body>
</html>

Vorgehensweise:
   1. HTML-Code in Editor erfassen
   2. Mit dem Dateierweiterungsnamen *.htm“ abspeichern (als „alle Dateien“, nicht
      „Textdatei“)
   3. Im Browser aufrufen
   4. Bild erscheint nur, wenn es im gleiche Verzeichnis und mit dem richtigen Namen
      abgespeichert ist!

Aufgabe: Testen und analysieren Sie bitte diesen Code (Hilfe: s. oben)
Tabellen



<html>
<head>
<title>Tabellen</title>
</head>
<body>


<table border="1">
  <tr>
    <th>Trier</th>
    <th>Bitburg</th>
    <th>Saarburg</th>
  </tr>
  <tr>
    <td>Sonne</td>
    <td>Mond</td>
    <td>Planeten</td>
  </tr>
  <tr>
    <td>350,00</td>
    <td>8700,50</td>
    <td>12,70</td>
  </tr>
</table>

</body>
</html>

Hinweis: “Forschen” Sie nach Möglichkeiten, das Aussehen der Tabelle zu ändern!




Kostenloser Webspace für Homepage

In diesen Foren findet ihr Anbieter für kostenlosen Webspace (manche Angaben sind veraltet,
bitte nachprüfen!):
http://forum.chip.de/webspace-webserver-webhosting/kostenloser-webspace-160515.html
oder:
http://www.webmasterwatchblog.de/gratis-tools/webspace-test/

Ganz wichtig: Der Anbieter muss Ftp ermöglichen (ist im Forum angegeben „Ftp: ja“!!!!
Gut klappt es z. B. mit http://www.funpic.de/
hier (z. B. mit www2ftp.de):
SERVER: <Der bei Funpic gemeldete Benutzername der eigene Webseite>.xy.funpicde
xy: Die beiden ersten Buchstaben des Benutzernamens
BENUTZERNAME: Der bei Funpic gemeldete Benutzername
PASSWORD: Müsst ihr kennen (das eigene FTP-Login-Passwort bei funpic )
FTP-Verbindung mit dem IE

Hier: freenet als Beispiel (Hinweis: freenet stellt keinen kostenlosen Webspace zur
Verfügung!




Ansicht:




Nun kann wie gewohnt im IE gearbeitet werden!
Bewertungskriterien „Eigene Webseite“


1. Eigene URL muss vorhanden sein
2. Passwort muss (dem/der SchülerInn) vorliegen
3. Webspace muss per FTP zugänglich sein (keine Unterseiten ...)
4. Rechtliche Dinge müssen ordnungsgemäß geklärt sein (Bildnachweis, Impressum)
5. HTML-Code muss die im Unterricht geforderten Minimalanforderungen erfüllen
     (selbst aufgenommenes Bild, zwei Textbereiche, kleine Tabelle usw.).
6.   HTML-Code muss funktionieren und sinnvolle Webseite erzeugen
7. Webseite muss aufrufbar sein
8. Der Inhalt der Seite muss (im positiven Sinne) einen werbewirksamen Aspekt
     berücksichtigen (z. B.: Kulturdenkmal, Weinort, geografische Besonderheit,
     Sportverein, Musikverein, -gruppe usw.) Seiten, die vom Inhalt, den Bildern oder
     einer zu sehr saloppen Sprache nicht in diese Kategorie passen, werden NICHT
     bewertet!
9. Der Quellcode der Webseite muss vom Ersteller 100%-ig erklärbar sein, sonst gilt die
     Aufgabe als nicht gelöst.
10. Falls jemand keine Rückmeldung zu einer Lösungseinsendung erhalten hat, besteht für
     denjenigen/diejenige die Verpflichtung, sich in der Schule bei mir (C. Oberweis) zu
     melden. Es kann schon mal etwas verloren gehen, allerdings ist jeder/jede
     Schüler/Schülerin hinsichtlich einer Kontrolle mitverantwortlich - es geht ja auch um
     Noten für erbrachte Leistungen!

								
To top