Your Federal Quarterly Tax Payments are due April 15th Get Help Now >>

buddY-Programm des buddY E by 7C03dT5w

VIEWS: 4 PAGES: 1

									      buddY-Programm des buddY E.V. – Verein zur Förderung des
                        sozialen Lernens
Verantwortliche/Team          Elisabeth Stroetmann, Projektleitung Landesprogramm NRW
                              Ina Schubert, Trainerin
Zielgruppe                    Lehrerinnen und Lehrer, pädagogische Fachkräfte
Zielsetzung                   Die Veränderung der Lehrerrolle, die Förderung der Schüler, sich
                              untereinander zu mehr zu helfen und die Orientierung an der Lebenswelt
                              der Schüler. Damit zielt das Programm auf eine schülerorientierten
                              Lernkultur
Theoretischer Hintergrund     Der systemische Ausgangspunkt des buddY-Programms ermöglicht
                              integrierte Verknüpfungen zwischen kognitiven, emotionalen und sozialen
                              Lernprozessen. Der konstruktivistische Ansatz fördert zudem
                              selbstgesteuerte Aktivitäten und kooperative Lernformen.
                              Das buddY-Programm verfolgt die dauerhafte Implementierung von vier
                              Qualitätsleitzielen in Schülerprojekten: Peergroup Education
                              (Voneinander, füreinander und miteinander lernen), Partizipation
                              (Beteiligung fördern), Selbstwirksamkeit (Selbstvertrauen schaffen),
                              Lebensweltorientierung (Lernen in Alltagssituationen).
Materialien                   buddY-Handbuch („Das buddY-Prinzip“)
                              buddY-Praxishilfen
                              Abschlussberichte zu Modellprojekten und Landesprogrammen
                              buddY-Filme
                              Newsletter
Evaluiert                     Seit 2007 wissenschaftlich evaluiert, FU Berlin, DIPF
Bezug zum Programm            Bei buddY wird Schule zum Lebensort. Schule kann mehr als reine
„Bildung und Gesundheit“      Wissensvermittlung. Bei buddy machen Schüler Schule. Sie beteiligen
und zum Instrument IQES       sich an der Gestaltung von Unterricht und Schulleben.
                              Hier setzen sie ihre Fähigkeiten ein und erleben Selbstwirksamkeit.
                              Damit ändert sich das soziale Klima an den Schulen nachhaltig. Das
                              beugt Gewalt vor und es entsteht eine Atmosphäre der Achtsamkeit.
Bezug zum Thema               buddY entlastet Lehrer langfristig, da die Schüler Aufgaben und
Lehrergesundheit              Probleme untereinander eigenständig bewältigen. So verbessert das
                              buddY-Programm nach und nach das Klassen- und Schulklima sowie das
                              Lernverhalten der Schüler
Angebote für BuG-Schulen      Teilnahme am Grundlagentraining und Aufbaumodulen Begleitung und
                              Netzwerkunterstützung durch Prozessmoderatoren Individuelle
                              Unterstützungsangebote (schulinterne Lehrerfortbildung, Coaching)
Aufwand für die Schulen       Teilnahme an einer 6-tägigen Coach- und Lernbegleiter Ausbildung für
                              Lehrer und andere pädagogische Fachkräfte. In ihrer neuen Rolle führen
                              die Lehrer ein Schüler Audit durch und generieren aus den Ergebnissen
                              buddY- Praxisprojekte, die sich an den Bedürfnissen der Schüler
                              ausrichten

Verbreitung/Multiplikation/   Nachhaltige Qualitätssicherung durch die langfristige Unterstützung
Unterstützungsangebote        von Prozessmoderatoren.
Programmträger/Sponsoren      Vodafone Stiftung Deutschland, Unfallkasse NRW

Kosten                        245,-Euro pro TeilnehmerIn
Internetauftritt/Kontakt      www.buddy-ev.de

								
To top