LEONARD BERNSTEIN INSTITUT F�R BLAS UND SCHLAGINSTRUMENTE by t4BA617

VIEWS: 93 PAGES: 19

									      LEONARD BERNSTEIN INSTITUT FÜR BLAS- UND
               SCHLAGINSTRUMENTE
                 (PODIUM/KONZERT)
Der pädagogische Auftrag, international höchsten Anforderungen im Konzertleben,
bei Probespielen und Wettbewerben gerecht zu werden und dabei gewachsene
stilistische Werte sowohl zu bewahren als auch weiterzuentwickeln, kennzeichnet die
Arbeit am LBI.

Die Wahl von Leonard Bernstein als Namenspatron des Institutes ist eine
Verbeugung vor einer der herausragendsten Künstlerpersönlichkeiten des
vergangenen Jahrhunderts. Als Komponist, Dirigent, Instrumentalist und vor allem
als hinreißender Musikvermittler war er in der Zeit seines Wirkens in Wien
maßgeblich prägend für Klangempfinden und Interpretationsstil der Wiener Orchester
(man denke an die Interpretationen Gustav Mahlers). Aus seiner Zuneigung zur
Wiener Bläsertradition mit den speziell in unserer Stadt gespielten Instrumenten und
dem Ausschöpfen deren klanglicher Möglichkeiten entwickelte sich in einem
freundschaftlichen Miteinander eine neue Musizierkultur in Bewahrung unserer
klanglichen Identität. Die Begeisterung des Meisters am Musizieren, welche er vor
allem der interessierten Jugend weitergegeben konnte, ist zur Förderung der Kultur
und der Musik im Speziellen heute wichtiger denn je und macht Leonard Bernstein
zu einem wichtigen Vorbild für das künstlerisch-pädagogische Wirken an unserem
Institut.

Dem Musiker von heute und morgen ist höchste Flexibilität abverlangt. Der ab
Wintersemester 2003 gültige neue Studienplan eröffnet über Schwerpunktbildungen
und freie Wahlfächer die Möglichkeit der Vertiefung in verschiedenen Bereichen.
Aufbauend auf einer breiten Basis können Studierende zusätzliche Kompetenzen in
Orchester- und Kammermusikerfahrung, alter und neuer Musik, Pädagogik,
Körperarbeit und wissenschaftlichen Fächern erwerben.

Sowohl Vorbereitungslehrgänge, die auf das Studium hinführen als auch
postgraduale Lehrgänge, die helfen sollen, den schwierigen Übergang vom Studium
zum Engagement zu bewältigen, sind den Lehrenden des LBI ein besonderes
Anliegen.

Namhafte Pädagogen, die als Mitglieder renommierter Orchester, als
Kammermusiker und als Solisten selbst im internationalen Konzertleben stehen,
bilden gemeinsam mit Lehrkräften von Pflichtfächern den Lehrkörper des Institutes.

Es liegt in der Tradition des LBI durch selektive Beschäftigung von Lehrbeauftragten
im Bereich der Assistenz, jungen aufstrebenden Künstlern mit pädagogischen
Interessen, Erfahrungen im Unterricht von Spitzenbegabungen zu ermöglichen.

Dem Institut ist das Orchesterbüro zugeordnet.
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                     JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010




                             INSTITUTSANGEHÖRIGE

                         ORGANISATORISCHER BEREICH

Institutsvorständin
o. Univ.-Prof. Barbara GISLER-HAASE
Anton-von-Webernplatz 1, Zimmer L0103
Tel: 0043/1/71155/2400
Fax: 0043/1/71155/2499
E-Mail: gisler-haase@mdw.ac.at

Stellvertreter der Institutsvorständin:
VL Herbert RÜDISSER
Anton-von-Webernplatz 1, Zimmer L0103
Tel: 0043/1/71155/2400
Fax: 0043/1/71155/2499
E-Mail: ruedisser@mdw.ac.at

Sekretariat:
Elfriede POMP
Anton-von-Webernplatz 1, Zimmer L0103
Tel: 0043/1/71155/2401
Fax: 0043/1/71155/2499
E-Mail: pomp@mdw.ac.at
Orchesterbüro
Dr. Eva Maria LAUBER
Anton-von-Webernplatz 1
A-1030 Wien
Tel.: 71155-6220
Email: lauber@mdw.ac.at

Marinko Magne QUIROGA
Anton von Webernplatz 1
A-1030 Wien
Tel.: 71155-6221
Email: quiroga@mdw.ac.at
Martin BAROUNIG
Anton von Webernplatz 1
A-1030 Wien
Tel.: 71155-6222
barounig@mdw.ac.at

Leopold WEBER
Anton von Webernplatz 1
A-1030 Wien
Tel.: 71155-6222
weber@mdw.ac.at



                                      -2-
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                           JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010




                              LEHRPERSONAL
                      ZENTRALES KÜNSTLERISCHES FACH
FLÖTE und Flöte Vorbereitung
o.Univ.-Prof. Barbara GISLER
       LB Mag. Sonja Korak
LB Prof. Gisela MASHAYEKHI
Univ.-Prof. Hansgeorg SCHMEISER
o.Univ.-Prof. Wolfgang SCHULZ

BLOCKFLÖTE und Blockflöte Vorbereitung
o.Univ.-Prof. Hans Maria KNEIHS

OBOE und Oboe Vorbereitung
o.Univ.-Prof. Klaus LIENBACHER
       LB Mag. Barbara Ritter
       LB Mag. Paul Kaiser
Univ.-Prof. Harald HÖRTH

KLARINETTE und Klarinette Vorbereitung
o.Univ.-Prof. Horst HAJEK
Univ.-Prof. Johann HINDLER
Univ.-Prof. Ernst OTTENSAMER
em.Univ.-Prof. Peter SCHMIDL
       LB Mag. Alexander Neubauer
       LB Wolfgang Klinser (April – Juni 2010)

FAGOTT und Fagott Vorbereitung
o. Univ.-Prof. Richard GALLER
       LB Mag. Robert BUSCHEK
o.Univ.-Prof. Stepan TURNOVSKY
       VL Mag. Barbara Loewe (Angehörige Inst. 18)

SAXOPHON und Saxophon Vorbereitung
o.Univ.-Prof.Mag. Oto VRHOVNIK

HORN und Horn Vorbereitung
Univ.-Prof. Willibald JANEZIC i.R.
       LB Wolfgang Vladar
Univ.-Prof. Mag. Thomas JÖBSTL
       LB Mag. Markus Obmann
       LB Mag. Christoph Peham

TROMPETE und Trompete Vorbereitung
o.Univ.-Prof. Josef POMBERGER
      LB MMag. Bernhard Pronebner
em. o.Univ.-Prof. Mag. Dr. Carole Dawn REINHART
      LB Josef Bammer


                                        -3-
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                       JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010




POSAUNE und Posaune Vorbereitung
Univ.-Prof. Otmar GAISWINKLER
       LB Erik Hainzl
Univ.-Prof. Dietmar KÜBLBÖCK
       LB Mark Gaal

BASSTUBA und Basstuba Vorbereitung
o.Univ.-Prof. Nikolaus SCHAFFERER

SCHLAGINSTRUMENTE und Schlaginstrumente Vorbereitung
o.Univ.-Prof. MMag.Dr. Walter VEIGL
Univ.-Prof. Gerhard WINDBACHER




                                     -4-
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010



                         PFLICHT-WAHL und FREIFÄCHER
      Prof. Mag. Dr. Charlotte      Brusatti         Solo- und Klassenkorrepetition
                     Sara           Bryans           Pflichtfach Klavier
                     Johannes       Bogner           Solo- und Klassenkorrepetiton (Bläser)
              Mag. Daniela          Damianova        Solo- und
                                                     Klassenkorrepetition/Pflichtfach Klavier
                        Christine   David            Solo- und Klassenkorrepetition
                        Michael     Dörfler-Kneihs   Pflichtfach Klavier
                 Mag.   Heinz       Ferlesch         Vokalensemble
                 Mag.   Srebra      Gelleva          Solo- und Klassenkorrepetition
                 Mag.   Johannes    Kerschner        Vokalensemble
                        Wolfgang    Koblitz          Orchester I (alt), Orchester 1,2 (neu)
ao. Univ.-Prof. Mag.    Johannes    Kretz            Musiktheorie
                Mag.    Eduard      Kutrowatz        Solo- und Klassenkorrepetition, Klavier
                                                     Pflichtfach
     Priv. Doz. Mag. Katharina      Lugmayr          Blockflötenensemble
                     Dagmar         Mahaffy          Pflichtfach Klavier
                     Michael        Meixner          Musiktheorie
                     Anton          Mittermayr       Schlagwerkensemble
                     Anton          Mühlhofer        Drumset- und lateinamerikanische
                                                     Rhytmusinstrumente
                 Mag. Yoko          Nakagawa         Solo- und Klassenkorrepetition
                      Thomas        Kugi             Jazzsaxophon
                      Andreas       Pfeiler          Orchesterliteratur und Probespieltraining
                                                     Posaune
                        Maria       Prinz            Solo- und
                                                     Klassenkorrepetition/Pflichtfach Klavier
               MMag. Gerald         Resch            Musiktheorie
                     Herbert        Rüdisser         Solo- und Klassenkorrepetition, SP
                                                     Korrepetition, Begleitpraxis instrumental
        MMMag. Dr. Barbara          Schickbichler    Repertoirekunde für Saxophon,
                                                     Saxophonensemble
                   Dr. Stefan       Schön            Solo- und
                                                     Klassenkorrepetition/Pflichtfach Klavier
                 Mag. Emanuel       Schmelzer-       Vokalensemble Alte Musik, Instrument
                                    Zirringer        der Alten Musik (Cembalo)
                 Mag. Ruzha         Semova           Pflichtfach Klavier
                      Astrid        Spitznagel       Solo- und Klassenkorrepetition
                 Mag.               Stech            Vokalensemble
                      Günter        Voglmayr         Orchesterliteratur und Probespieltraining
                                                     Flöte
                      Atsuko        Wada-Riebl       Solo- und Klassenkorrepetition
                 Mag. Gertraud      Wimmer           Traversflöte
                 Mag. Agnes         Wolf             Klavier Pflichtfach, Vorbereitung




                                            -5-
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                      JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010




                                      ABGÄNGE
o. Univ.-Prof. Mag. Dr. Carole Dawn Reinhart, Emeritierung per 1. 10. 2010
Univ.-Prof. Willibald Janezic, Pensionierung per 1. 10. 2010


                               INSTITUTSWECHSEL
LB Mag. Barbara Loewe, Institutswechsel zu Institut Franz Schubert für Blas- und
                       Schlaginstrumente in der Musikpädagogik


                                AUSZEICHNUNGEN

Der Bundespräsident der Republik Österreich hat auf Antrag der Bundesministerin für
Unterricht, Kunst und Kultur mit Entschließung vom 26. Juni 2008 Herrn o. Univ.-Prof. Josef
Pomberger, Mitglied der Wiener Philharmoniker das Österreichische Ehrenkreuz für
Wissenschaft und Kunst 1. Klasse verliehen. Die feierliche Überreichung der Dekrete und
Insignien fand am 15. April 2010, 11.00 Uhr im Audienzsaal des Palais Starhemberg,
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur statt.

Der Bundespräsident der Republik Österreich hat auf Antrag der Bundesministerin für
Unterricht, Kunst und Kultur mit Entschließung vom 28. Februar 2008 Herrn em. o. Univ.-
Prof. Peter Schmidl, Mitglied der Wiener Philharmoniker das Österreichische Ehrenkreuz für
Wissenschaft und Kunst 1. Klasse verliehen. Die feierliche Überreichung der Dekrete und
Insignien fand am 15. April 2010, 11.00 Uhr im Audienzsaal des Palais Starhemberg,
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur statt.

Verleihung einer Erinnerungsmedaille an o. Univ.-Prof. Mag. Dr. Carole Dawn Reinhart, die
am 30. September 2010 emeritiert ist.




                                           -6-
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                               JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010



AKTIVITÄTEN UND KOOPERATIONEN
     ÖFFENTLICHE KLASSENABENDE UND SONDERVERANSTALTUNGEN
ÖFFENTLICHE KLASSENABENDE:                   75
SONDERVERANSTALTUNGEN:
Flötenmatinee
„Werner Tripp Memorial Fund“
anläßlich des 80. Geburtstages von Werner Tripp
Samstag, 29. Mai 2010, 11.00 Uhr
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Joseph Haydn Saal
3., Anton von Webernplatz 1

Biedermeiermusik im Originalklang
Der Csakan
Wiener Blockflötenmusik im 19. Jhdt.
Dienstag, 15. Juni 2010, 18.00 Uhr
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Neuer Konzertsaal
3., Rennweg 8, 2. Hof

Die Blockflöte im 19. Jahrhundert
Gastvortrag Nikolaj Tarasov
Dienstag, 19. Januar 2010, 19.00 Uhr
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Joseph Haydn Saal
3., Anton von Webernplatz 1

Do, 4. November 2010
Konzert Barthold Kuijken
Veranstaltung des Leonard Bernstein Instituts für Blas- und Schlaginstrumente
(Podium/Konzert) und des Institutes Franz Schubert (Blas- und Schlaginstrumente in
der Musikpädagogik)
ORT: Joseph Haydn Saal, 3., Anton-von-Webernplatz 1, 19.30 Uhr

Fr, 12. November 2010
„Klangwelten – Flöte in der Romantik“
Einführungskonzert von Dorothea Seel (Flöten in der Romantik), mit Vortrag
Veranstaltung des Leonard Bernstein Instituts für Blas- und Schlaginstrumente
(Podium/Konzert) und des Institutes Franz Schubert (Blas- und Schlaginstrumente in
der Musikpädagogik)
ORT: NEUER KONZERTSAAL, 3., RENNWEG 8, 2. HOF
BEGINN: 18.30 UHR

Sa, 13. November 2010
„Klangwelten – Flöte in der Romantik“
Workshop mit Dorothea Seel, Flöte (Deutschland)
Veranstaltung des Leonard Bernstein Instituts für Blas- und Schlaginstrumente
(Podium/Konzert) und des Institutes Franz Schubert (Blas- und Schlaginstrumente in
der Musikpädagogik)
ORT: NEUER KONZERTSAAL, 3., RENNWEG 8, 2. HOF
ZEITEN: 10.00 bis 16.00 UHR

                                       -7-
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                         JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010




                             GASTKURSE

Dr. Michael Peschka                   11./18 Mai 2010
                                      Gesundheit für Musiker
                                      Workshop



Ulrike Klees                          31. Mai bis 2. Juni 2010
                                      Fit sein wenns drauf ankommt
                                      Workshop

C. Talbot-Honeck                      19./20 Mai 2010
                                      mentale und körperliche Fitness für
                                      Posaune und Basstuba
                                      Workshop
                                      Sommersemester 2009

Harold Smoliar                        27. Mai 2010
                                      Masterclass Englischhorn

Dorothea Seel                         12. November 2010
                                      Klangwelten, Flöte in der Romantik

Barthold Kuijken                      4. bis 7 November 2010
                                      Meisterkurs, Traversflöte




                                -8-
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010




        KOOPERATIONSPROJEKTE MIT GESELLSCHAFTLICHER
              UND KULTURPOLITISCHER RELEVANZ



FÖRDERUNG IM VORSTUDIENBEREICH

Wie in der UNI Vision dargestellt, ist es ein zentrales Anliegen des LBI an der
optimalen Vorbildung österreichischer Kinder und Jugendlicher im Vorstudienbereich
gestaltend mitzuwirken.
Die Zusammenarbeit mit der Joh. Seb. Bach Musikschule wurde weiterentwickelt.

JOH. SEB. BACH MUSIKSCHULE
In Absprache mit den Ordinarien des LBI unterrichten derzeit folgende Lehrende
unseres Vertrauens an der Johann Sebastian Bach Musikschule.

Derzeitige Lehrende im Projekt:
Mag. Alfred Reiter, Saxophon
Mag. Sonja Korak, Flöte
Mag. Martin Bramböck, Horn
Mag. Barbara Schuch, Klarinette
Mag. Barbara Loewe, Fagott
Mag. Thomas Zsivkovits, Posaune
Mag. Roland Poms, Trompete

Im Studienjahr 2006/07 wurde dieses Projekt unter dem Titel „spezial classes“ der
Öffentlichkeit präsentiert. Neue Entwicklungen verlangen neue Lösungskonzepte.
Eine enge Zusammenarbeit zwischen Universität und Schule, Musikuniversität und
die Musikschule ist eine Form der Kooperation, die für beide Seiten zunehmend
wichtiger wird. Das Leonard Bernstein Institut der Universität für Musik und
darstellende Kunst Wien und die Johann Sebastian Bach Musikschule des
Evangelischen Schulwerkes AB Wien haben sich in diesem Projekt gemeinsam auf
den Weg begeben um junge begabte Bläser und den Wiener Bläserklang in
besonderer Weise zu fördern.




                                       -9-
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                  JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010




ORCHESTERPROJEKTE 2010

18., 19., 22., 23. März 2010
Felix Mendelssohn-Bartholdy "Walpurgisn8raum"

Ein Notturno in 8 Bildern
Inszenierung: Paul Esterhazy
Musikalische Leitung: Michael Rot
Webern Symphonie Orchester
Schlosstheater Schönbrunn


11. Juni 2010
Orchesterkonzert
Pierre Boulez

Claude Debussy:       „Prélude à l’après-midi d’un faune“
                      „La Mer“
B. Bartòk: Konzert für Orchester
Dirigent: Pierre Boulez
Webern Symphonie Orchester
Musikverein, Großer Saal


16. November 2010/Technisches Museum
19. November 2010/ RadioKulturhaus, Großer Sendesaal
Musique mécanique
Joseph Haydn         Symphonie Nr. 101 „Die Uhr“, 2. Satz
Steve Reich          Triple Quartet for strings
Arthur Honegger      Pacific 231
Heitor Villa Lobos   „Die kleine Eisenbahn von Caipira“
Theodor Berger       Aus „Impressionen“ op.8
Johann Strauß        Perpetuum mobile
Alexander Mossolow Eisengießerei op.19
Sergej Prokoffjew    Le pas d’acier, Suite op. 41b

Webern Symphonie Orchester
Dirigent: Ernst Kovacic




                                           - 10 -
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                      JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010



           AKTIVITÄTEN DER INSTITUTSANGEHÖRIGEN

                        HERAUSRAGENDE TÄTIGKEITEN
                      IN DER ERSCHLIEßUNG DER KÜNSTE

       KONZERTTÄTIGKEITEN IM RAHMEN EINES BERUFSORCHESTERS


LA Josef Bammer (Trompete)                         NÖ. Tonkünstler

LA Mag. Robert Buschek (Fagott)                    Wiener Symphoniker

LA Otmar Gaiswinkler (Posaune)                     Wiener Symphoniker

o. Univ.-Prof. Richard Galler (Fagott)             Wiener Symphoniker

o. Univ.-Prof. Barbara Gisler-Haase (Flöte)        Vienna Flautist, Jubal Trio Wien

Univ.-Prof. Otmar Gaiswinkler (Posaune)            Wiener Symphoniker

o. Univ.-Prof. Horst Hajek (Klarinette)            Wiener Philharmoniker

Univ.-Prof. Johann Hindler (Klarinette)            Wiener Philharmoniker

Univ.-Prof. Harald Hörth (Oboe)                    Wiener Philharmoniker

o. Univ.-Prof. Willibald Janezic (Horn)            Wiener Philharmoniker i. R.

Univ.-Prof. Mag. Thomas Jöbstl (Horn)              Wiener Philharmoniker

Mag. Sonja Korak (Flöte)                           Camerata Salzburg, Capella
                                                   Andrea Barca, Wiener
                                                   Kammerorchester

o. Univ.-Prof. Dietmar Küblböck (Posaune)          Wiener Philharmoniker

Mag. Barbara Loewe (Fagott)                        NÖ. Tonkünstler

Mag. Alexander Neubauer (Klarinette)               Wiener Symphoniker

Mag. Obmann (Horn)                                 Wiener Symphoniker

Univ.-Prof. Ernst Ottensamer (Klarinette)          Wiener Philharmoniker

Mag. Christoph Peham (Horn)                        NÖ. Tonkünstler


o. Univ.-Prof. Josef Pomberger (Trompete)          Wiener Philharmoniker i .R.


                                          - 11 -
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                       JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010


Mag. Bernhard Proneber (Trompete)                    Bühnenorchester der Staatsoper Wien

o. Univ.-Prof. Nikolaus Schafferer (Basstuba) Wiener Symphoniker,
                                              Bläserensemble der
                                              Wiener Symphoniker

Univ.-Prof. Hansgeorg Schmeiser (Flöte)              Orchester der Wiener Volksoper

o. Univ.-Prof. Peter Schmidl (Klarinette)            Wiener Philharmoniker

o. Univ.-Prof. Wolfgang Schulz (Flöte)               Wiener Philharmoniker

o. Univ.-Prof. Stepan Turnovsky (Fagott)             Wiener Philharmoniker

o. Univ.-Prof. Gerald Windbacher (Schlagwerk)              Radio Symphonie Orchester




                                            - 12 -
       LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                  JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010




                  STUDIERENDENSTATISTIK
                      (WINTERSEMESTER 2010/11)

  INSTRUMENT             STUDENTEN   Inl.   Ausl.   Vorb    Post   ERST     Inl.   Ausl    ABS         Inl.   Ausl
                          GESAMT                     er.     gr.   INSK.            .      OLV
                                                     LG      LG                            ENT
                                                                                            EN

       Flöte                   59    36      23        5     1      13      8      5       3           1      2
    Blockflöte                 23    15      8         4     --      4      --     4       2                  2
      Oboe                     6     3       3         7     --     --      --     --      1                  1
      Fagott                   5     1       4         1     --      1      1      --      --
    Klarinette                 30    26      4         2     2       3      2      1       2                  2
    Saxophon                   14    10      4         1     --      2      2      --      --
    Trompete                   15    13      2         3     --      4      3      1       3           1      2
       Horn                    12    9       3         1     --      2      2      --      2           1      1
    Basstuba                   4     4       --        --    --     --      --     --      --
     Posaune                   10    10      --        4     --      3      3      --      --
Schlaginstrumente              10    10      --        1     --      2      2      --      --

    GESAMT                           137     51        29    3              23     11                  3      10
                             188                                   24                      13




                                              - 13 -
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                           JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010


2. Diplomprüfung (neue Studienordnung)
Jandl Carina, Flöte
Nodilo Stjepan, Blockflöte
Graber Lydia, Blockflöte
Todoroki Ikuyo, Klarinette
Zimper Christoph, Klarinette
Julia Gutschlhofer, Fagott
Bernhard Voss, Horn
Böhm Birgit, Flöte
Doris Nicoletti, Flöte
Parzer Julia, Klarinette
Yukiko Iwata, Saxophon
Jaurova Dominika, Saxophon
Drab Gabriele, Blockflöte
Hinterreiter Gregor, Klarinette
Nadler Christoph, Trompete
Mayr Alexander, Trompete
Liesinger Thomas, Trompete
Georgova Mirela.Maria, Flöte
Yamashita Moe, Flöte
Bruckner Ruth, Blockflöte
Szalai Zsofia, Blockflöte
Stickler Daniela, Klarinette
Klose Nicole, Saxophon
Pan Jing, Oboe
Bosch Adelheid, Oboe
Parzer Julia, Klarinette

2. Diplomprüfung (alte Studienordnung)
Leitner Zsuzsana, Trompete


3. Diplomprüfung (neue Studienordnung)
Eidenberger Lisa Maria, Flöte
Skaric Matea, Flöte
Hwang Ji-Young, Blockflöte
Szalay Zsofia, Blockflöte
Kang Hyo-Jin, Klarinette
Penz Bernadette, Trompete
Pawel Piwkowski, Trompete
Fuchs Csaba, Trompete
Holl Bernhard, Posaune
Lee Saerom, Klarinette
Han Jihee, Flöte
Zhu Xiao Min, Oboe


ABSCHLUSSARBEITEN

Yeo Myung JU
Der Beginn der modernen Flötenmusik. Vergleich von Claude Debussy und Sigfrid Karg-Elert

Sun Xioa
Vorstellung der Schaffungs- und Entwicklungsgeschichte von chinesischen Trompetenwerken

Kang Hyo Jin
Analyse von Piri für Oboe solo von Isang Yun

Lisa Eidenberger
Spieltechnische Entwicklung der Flöte und kompositorische Verwendung im Klaviertrio



                                               - 14 -
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                              JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010


Csaba Fuchs
Vergleich dreier ungarischer Trompetenwerke

Pawel Piwkoski
Die Trompete in der polnische Musik

Thomas Bachmair
Karl Pilss, Werke für Solotrompete

Roland Haas
Gottried von Einem

Kang Hyo Jin
Analyse von Piri für Oboe solo von Isang Yun

Bernhard Holl
Die Vielseitigkeit eines Posaunisten




                                               - 15 -
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                         JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010



                    ERASMUSMOBILITÄT - Studierende
                                         INCOMINGS

Nachname          Vorname          zkF                   Heimatuniversität                     Lehrer
Favre-
Bulle        Anais              Flöte      Lyon - Conservatoire Nat. Supérieur de Musique    Schmeiser
Richerts     Damaris            Trompete   Trossingen - Hochschule für Musik                 Reinhart
Acker        Thomas             Fagott     Würzburg - Hochschule für Musik                   Turnovsky
Karlova      Lucie              Flöte      Ostrava - Univerzita, Fakulta umeni               Schmeiser
Lindner      Michael            Trompete   Manchester - Royal Northern College of Music      Reinhart
Puputti      Ilkka Teemu        Horn       Helsinki - Sibelius-Akatemia                      Jöbstl
Steppeler    Daniel             Posaune    Detmold - Hochschule für Musik                    Gaiswinkler
Biro         Zsofia Katalin     Flöte      Budapest - Liszt Ferenc Zenemüveszeti Föiskola    Schulz
Janowska     Aleksandra         Flöte      Wroclaw - Karol Lipinski Academy of Music         Leone
             Catherine
Knight       Elisabeth          Trompete Birmingham - Birmingham Conservatoire               Reinhart
Pickave      Teresa             Flöte      Freiburg - Staatliche Hochschule für Musik        Schmeiser
                                           Dresden - Hochschule für Musik C. M. von
Schumann     Franziska          Flöte      Weber                                             Gisler
Schmidt      Fabian             Posaune London - Guildhall School of Music and Drama         Küblböck
Tobin        Robert             Flöte      Dublin - RIAM                                     Gisler
Zannin       Giulia             Klarinette Lugano -                                          Ottensamer
Zivalik      Jakub              Posaune Brno - Janakova Academy of Music                     Gaiswinkler



                                         OUTGOINGS

Name:                         Fach:                 Partner:
                              Auslandsstudiendauer:

Bernhard HOLL, AT             Instrumentalstudium       ZHdK Zürich        Studienjahr 2009/10
                              Posaune
Maria JAUK, AT                Instrumentalstudium Flöte Royal Conservatory WS 09+SS 10
                                                        Den Hague
Julia ZULUS, AT               Instrumentalstudium       CNSMD Lyon         WS 09 + SS 10
                              Oboe

                                   Lehrenden-Mobilität

INCOMINGS
18.10.2010                     PRATS PARTS, Flöte

OUTGOINGS
14.11.2010                     Univ.-Prof. Schmeiser                Maastricht
28.11.2010                     Univ.-Prof. Gisler                   Dublin
28.11.2010                     VL Sara Bryans                       Dublin
9.2.2010                       Univ.-Prof. Schmeiser                Lyon
12.5.2010                      Univ.-Prof. Schmeiser                Barcelona




                                             - 16 -
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                             JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010




                                GEWONNENE PROBESPIELE

Florian Aichinger (Studierender von Barbara Gisler-Haase) hat das Karenzprobespiel für Soloflöte im
"Gewandhausorchester Leipzig" gewonnen.

Myung-ju YEO (Absolventin Hansgeorg Schmeiser) hat beim Probespiel des Chicago Civic Orchestra
die Akademiestelle des Chicago Symphonie Orchesters für Flöte ab September 2010 gewonnen.

Franz Winkler (Studierender Klaus Schafferer)
hat das Probespiel für Basstuba bei den Wiener Symphonikern gewonnen

Thomas Holzmann (Studierender Univ.-Prof. Hindler) hat das Probepiel für Soloklarinette des
Mozarteumorchesters Salzburg gewonnen.

Thomas Bachmaier
(Studierender Univ.-Prof. Pomberger)
1. Trompete
Orchester der Niederösterreichischen Tonkünstler

Andreas Ottensamer (Studierender Univ.-Prof. Hindler) hat das Probespiel für Soloklarinette der
Berliner Philharmoniker gewonnen.

Selina Lohmüller (Studierender Univ.-Prof. Hindler) hat das Probespiel der Akademiestelle für
Klarinette der Berliner Philharmoniker gewonnen.

Fei Duan
(Studierender Univ.-Prof. Veigl/Mittermayr)
Probespiel Solo Schlagzeug und „Principal“ Schlaginstrumente
Singapore Chinese Orchester

Gabriele Mayr (Studierende Univ.-Prof. HIndler) Probespiel Solo Klarinette Landestheater Innsbruck)

                                         WETTBEWERBE

NATIONAL

Bernhard Mitmesser (Studierender Johann Hindler)
Preisträger von Musica Juventutis

Gregor Hinterreiter (Studierender Johann Hindler)
Preisträger von Musica Juventutis

Esther Auch, Flöte( Studierende von o. Univ. Prof. Barbara Gisler- Haase) gewann beim Wettbewerb
GRADUS AD PARNASSUM den 1. PREIS und wurde zusätzlich mit dem Sonderpreis für die beste
Interpretation des zeitgenössischen Auftragwerkes
( Axel Seidelmann, Sirenen) ausgezeichnet. Am 26. November spielte sie im Galakonzert der 1.
Preisträgerinnen das Flötenkonzert von J. Ibert mit dem Tonkünstler- Orchester Niederösterreich unter
Josep Caballé- Domenech.

Maria Jauk und Juhee Kim, Flöte(Studierende Barbara Gisler- Haase) belegten beim Wettbewerb
GRADUS AD PARNASSUM den 3. und 4. Platz und wurden jeweils mit einem SONDERPREIS
ausgezeichnet

INTERNATIONAL

Birgit Böhm (Studierende Barbara Gisler-Haase) wurde beim Internationalem Musikwettbewerb Osaka
mit dem 3. Preis ausgezeichnet.




                                               - 17 -
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                           JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010


Mathias Plunser, Posaune(Studierender Otmar Gaiswinkler) wurde beim Internationalen
Musikwettbewerb Osaka mit dem Sonderpreis "espoir" ausgezeichnet.

Ting Wei Chen, Flöte( Studierender Barbara Gisler- Haase) wurde beim 3. Internationalen Wettbewerb
"Young virtuosos 2010" in Sofia mit dem 1. Preis und dem Sonderpreis für die beste Interpretation
eines Bulgarischen Werkes ausgezeichnet.

You Jin Kim, Flöte (Studierende Barbara Gisler- Haase) wurde beim 3. Internationalen Wettbewerb
"Young virtuosos 2010" in Sofia mit dem 1. Preis in der Kategorie bis 18 Jahre ausgezeichnet.




Prima la Musica:

PREISTRÄGER „prima la musica“ aus dem Projekt
„special classes“ des Leonard Bernstein Institutes
(Kooperationsprojekt mit der J. S. Bach Musikschule)

Flötenquartett "4-tissimo"
Veronika Blachuta
Sophie Stöger
Georg Ramisch
Judith Svoboda
Leitung: Mag Sonja Korak
1. Preis mit ausgezeichnetem Erfolg und Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb
(Altersgruppe IV)

Bläserquintett "Cinque Peperoncini"
Rebeka Kruchió
Felix Hagn
Dorothea Ivanka
Anna Hader
Lorenz Höslinger
Leitung: Mag Sonja Korak/Mag Barbara Loewe
1. Preis mit sehr gutem Erfolg
(Altersgruppe II)

Hornquartett "Hornbach"
Magdalena Bruckner
Maximilian Glassner
Anna Hader
Daniel Dubrovsky
Leitung: Mag. Martin Bramböck
2. Preis mit gutem Erfolg
(Altergruppe II)




                                              - 18 -
LEONARD BERNSTEIN INSTITUT                                  JAHRESBERICHT 1.1.2010-31.12.2010



  VEREIN ZUR FÖRDERUNG DES LEONARD BERNSTEIN-
          INSTITUTES AN DER UNIVERSITÄT
     FÜR MUSIK UND DARSTELLENDE KUNST WIEN


Der Verein soll insbesondere drei Aufgabenbereiche erfüllen:


Zunächst kann er als Bindeglied zum außeruniversitären Bereich wichtige Aufgaben
beispielsweise bei der Ermittlung von Förderern und Sponsoren übernehmen. Im
Innenverhältnis übernimmt er die Aufgabe einer Plattform für den
Gedankenaustausch zwischen Lehrenden und Studierenden bzw. den Lehrenden
untereinander und versteht sich als unterstützendes Plenum für die Institutsleitung.
Ausschließlich dem Wohl der Studierenden dienen schließlich seine Aktivitäten, die
statutengemäß alle Aktivitäten umfassen, “die geeignet sind, die Zielsetzungen des
Leonard Bernstein-Instituts zu unterstützen”. Diese Aktivitäten umfassen
Hilfestellungen bei der Planung von Großprojekten, von Wettbewerben und von
Auftrittsmöglichkeiten unterschiedlichster Art. Insgesamt möchte der Verein damit
den Versuch unternehmen, die unter dem Schlagwort “Ausgliederung” unscharf
skizzierten Zielsetzungen für die Universität auf Institutsebene einer seriös
angenäherten Konkretisierung zuzuführen

Obmann:                          o. Univ.-Prof. Klaus Lienbacher
Obmann-Stellvertreter:           o. Univ.-Prof. Peter Schmidl
Schriftführer:                   Dr. Stefan Schön
Schriftführer-Stellvertreter:    o. Univ.-Prof. Carol Reinhart
Kassierin:                       Prof. Mag. Dr. Charlotte Brusatti
Kassierin-Stellvertreter:        Anton Mittermayer

Mitglieder:                      Mag. Robert Buschek
                                 Univ.-Prof. Robert Galler
                                 o. Univ.-Prof. Barbara Gisler-Haase
                                 o. Univ.-Prof. Willibald Janezic
                                 o. Univ.-Prof. Hans-Maria Kneihs
                                 Univ.-Prof. Dietmar Küblböck
                                 Gisela Mashayekhi-Beer
                                 Univ.-Prof. Ernst Ottensamer
                                 Maria Prinz
                                 o. Univ.-Prof. Josef Pomberger
                                 MMag. Bernhard Pronebner
                                 Marinko Quiroga Magne
                                 o. Univ.-Prof. Carole Dawn Reinhart
                                 Herbert Rüdisser
                                 o. Univ.-Prof. Nikolaus Schafferer
                                 o. Univ.-Prof. Mag. Oto Vrhovnik
                                 Leopold Weber
                                 Gertraud Wimmer




                                        - 19 -

								
To top