Docstoc

ga_2010

Document Sample
ga_2010 Powered By Docstoc
					World Cat Federation
Geschäftsstelle: Geisbergstr. 2
45139 Essen Deutschland
Tel. 00 49 (0) 2 01 55 57 24
Fax 00 49 (0) 2 01 55 40 90
E-mail: wcf@wcf-online.de
Homepage: www.wcf-online.de
Steuer-Nr.: 111/5786/1357




            Protokoll der
     W.C.F. Generalversammlung
                2010


Freitag                                             13. August 2010

09:00 – 11:00            Vorstandssitzung
13:00 – 15:00            Sitzung der Ausstellungskommission
15:00 – 18:00            Sitzung der Richterkommission



Samstag_______                                      14. August 2010

08:30                    Einlass
09:50                    Beginn


    1.    Begrüßung durch die Präsidentin

    2. Feststellung der Stimmberechtigten nach Anwesenheitsliste
       48 Stimmberechtigte

         Mehrheit: 25;             ¾ Mehrheit: 37




            Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010           1/24
   Land          Club                           Delegierter          Stimmübertragung


1. Österreich   A-0106 Katzenunion Österreich Renate Mayrhofer
2. Australien   AUS-0174 WNCA – Waratah
                      National Cat Alliance       Tino Eckhardt
3. Belgien      BE-0105 Association Féline Belge Frau Jacobs
4. Brasilien    BR-0167 Confederacao de Felinos
                      do Brasil                   Sylvia Roriz de Cavalho
5. Schweiz      CH-0113 Swiss Cat Club SCC        Sandra Rautmann
6. Schweiz      CH-0212 Associazione Felina della
                Svizzera Italiana                 Ernesto Castelnuovo
7. Chile        CL-0201REGANACH Catclub           Nini Phalempin
8. Deutschland D-0103 Deutsche Edelkatze e.V.     Anneliese Hackmann
9. Deutschland D-0122 Niederbergischer
                Katzenverein e.V.                 Martina Wolkner-Sieczkarek
10. Spanien     E-0150 AFSeC Associacio Felina
                De Catalunya                      Manuel Borraz Arino
11. Spanien     E-0151 ASFEGA Associacion         Lola Vega y Romero
                      Felina Gallega
12. Spanien     E-0152 Club Felino de Madrid      Sergio Asensio
13. Spanien     E-0169 Club Felino de las 7
                      Islas Canarias              Laura Ghirimoldi
14. Estland     EE-0191 Zookeskus Cato            Diana Nesterenko
15. Frankreich  FR-0223 Voice’s Cats of France    Francesco Picinali         X
(ab Samstag 16 Uhr / from Saturday 4 o’cock p.m.)

16. Italien      I-0141 FIAF Federacione Italiana
                     Associazioni Feline            Marco Pozzi                  X
17. Italien      I-0145 Serenissima Cat Club        Andrea Vincenzi
18. Italien      I-0175 AFEF Associazioni Feline
                     Federate                       Nicoletta Locati
19. Italien      I-0176 AFI Associazione Felina
                     Italia                         Carlotta Meo -Colombo
20. Israel       IL-0115 Royal Amuta Lehatulim      Marija Savrasova
21. Litauen      LT-0195 Das Zentrum der
                     Tierzüchter Litauens LGAC      Renata Citovic
22. Lettland     LV-0134 Latvian Felinology
                     Association Felimurs           Vija Klucnieche
23. Lettland     LV-0159 Latvijas kaku milotaju
                     Asociacija MOONCAT             Dieter Meister
24. Lettland     LV-0217 CATs MEOW                  Yan Lavrentyev
25. Malta        MT-0198 MFGC Malta Feline
                     Guardians Club                 Vittoria Duchi               X
26. Polen        PL-0138 Polski Zwiazek
                     Felinologizeny                 Anna Kubien
27. Polen        PL-0194 SKR Polnischer
                     Rassekatzen Verein             Anna Surowiecka
28. Ukraine      UA-0133 League of Cat Fancy        Ortrun Wagner                X
29. Ukraine      UA-0136 PFZ Pan Kotskiy            Tatjana Cernova              X
30. Vereinigte

       Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                   2/24
     Arabische
     Emirate        UAE-0192 MECAT – Middle East
                           Cat Society           Cornelia Hungerecker
31. USA             USA-123 Brazilian Shorthair
                    International Cat Society    Paulo Ruschi
32. Republik
    Südafrika       ZA-0215 CASA Cat Association
                       of Southern Africa              Dr. Johan Lamprecht
33. Belarus         BY-0140 Belarus Felinological
                    Center Felita                      Yanina Melnikova
34. Russland        RU-0112 SAFFI                      Tatjana Komarova
35. Russland        RU-0119 Cat Club Alice             Irina Guseva
36. Russland        RU-0125 United Cat Club of
                       Moscow                          Alex Khokhlovkin
37. Russland        RU-0131 St. Petersburg
                       Felinological Society           Imran Okulov
38. Russland        RU-0135 Korgorushi                 Natalia Bykova
39. Russland        RU-0139 Cat Club Samarskaja Luca Natalia Fomina        X
40. Russland        RU-0159 Cat Land St. Petersburg Vera Marchenko
41. Russland        RU-0160 International Feline
                       Center (IFC)Felis               Olga Abramova
42. Russland        RU-0161 FFRB-Felinological
                    Federation of Republic Bashkortostan Dina Portnova     X
43. Russland        RU-0164 Cat Info                   Irina Loginova      X
44. Russland        RU-0165 Alice-Best                 Svetlana Ivanova
45. Russland        RU-0170 Elitar-Club                Anna Rudakova
46. Russland        RU-0178 Kalinka Cat Fanciers Club Alexander Marchenko             X
47. Russland        RU- 0179 Moskva                    Liudmila Vyugina
48. Russland        RU-0197 CCA Kotofey                Olga Mironova
49. Russland        RU-0204 RosKosh                    Marina Litvina
50. Russland        RU-0207 UROFO CC Gratsiya          Elena Fedorenko

Simultan - Übersetzungen ins Französische und teilweise ins Englische: Andreas Möbius

3. Wahlen (Mehrheit: 25) für
3.1 Stimmenzähler
         Yanina Melnikova einstimmig angenommen
         Brigitte Pepermans einstimmig angenommen
         Maritha Schunkert einstimmig angenommen
3.2 Protokollführer
         Ortrun Wagner (Deutsch)    einstimmig angenommen
         Tatjana Cernova (Englisch) einstimmig angenommen

4.     Abstimmung über die Protokollart als Ergebnisprotokoll
            Einstimmig angenommen

     Herr Lamprecht trägt sich mit Unterschrift in die Delegiertenliste ein.
     Somit sind 49 Stimmberechtigte anwesend

5. Genehmigung der Tagesordnung
5.1 Aufnahme des vorliegenden Antrages von ACEF Schweiz auf Vollmitgliedschaft

        Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                        3/24
           47 ja 2 Enthaltungen                angenommen
5.2 Vorziehen von Punkt 15 „Anträge auf Vollmitgliedschaft und die Anträge auf
     Vollmitgliedschaft aus Punkt 16“ - vor Punkt 14
           45 ja 1 nein 3 Enthaltungen         angenommen
5.3 zurückgezogen werden Anträge auf:
    11.1 Neuwahl Erster Schatzmeister
    11.2 Neuwahl Zweiter Schatzmeister
    12 Neuwahl Zweiter Generalsekretär
    14.5.1 Vorschlag des Kandidaten Zweiter Schatzmeister
    14.11.2 Vorschlag des Kandidaten Schatzmeister
    14.18 Vorschlag des Kandidaten Zweiter Generalsekretär

      Annahme der geänderten Tagesordnung:
           45 ja         0 nein       4 Enthaltungen          angenommen



6. Bericht des Vorstandes
6.1 Präsidentin Mrs. A. Hackmann
       - Wachstum der WCF, Vermehrung der Kontakte zu Wirtschaft und Medien
       - Zunahme des Arbeitspensums für die Vorstandsmitglieder
       - Notwendigkeit von Ersatzkräften für Krankheitsfall
       - Notwendigkeit der Einrichtung zusätzlicher Ämter für Zweiten
           Generalsekretär, Zweiten Schatzmeister
       - Namentlicher Dank an Mitarbeiter, Appell an alle Mitglieder, sich aktiv
           einzusetzen, z.B. in Kommissionen
       - Hinweis auf den vorgeschriebenen Weg von Korrespondenz mit dem Vorstand
       - Appell an angemessene Repräsentation der WCF als weltgrößter Katzen-
           Organisation

6.2     1. Vizepräsident Mr. P. Ruschi
         - Rückblick auf 22 Jahre WCF, in welchen die WCF zur größten und einzigen
             auf allen Kontinenten vertretenen Katzen-Organisation heranwuchs
         - Stark angewachsene Anzahl lizenzierter Ausstellungen
         - Positive Erwähnung der Arbeit von Nicoletta Locati als Ausstellungs-
             Koordinator in Italien
         - Appell an alle, die Lizenz-Anträge korrekt auszufüllen

6.3     2. Vizepräsidentin Mrs. A. Rudakova, nicht vorab eingereicht wie üblich und
        erbeten, sondern überraschend von Frau Rudakova verlesen

        -   Mitteilung über vollumfängliche ehrenamtliche Verwaltung der russischen
            Klubs, Koordination russischer Zwinger und World Champions durch die 2.
            Vizepräsidentin
        -   Erwähnung der Übergabe von Mitgliedsbeiträgen der russischen Klubs an die
            WCF durch die 2. Vizepräsidentin
        -   Erwähnung von über 800 Ausstellungen mit 6 World Shows von 2008-2010 in
            Russland
        -   allgemeine Kritik an der Tätigkeit des Exekutiv-Vorstandes, insbesondere
            bezüglich der Durchsetzung von Regeln, der Schließung des so genannten


         Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                  4/24
              WCF Büros in Russland, der Maßnahmen im Zusammenhang mit dem
              anhaltenden Warenzeichenproblem in Russland
          -   Kritik am Finanzbericht, insbesondere an Ausgaben für Bürohilfskräfte und
              Steuerabgaben
          -   Vorwurf, der Exekutivvorstand würde die Entwicklung der WCF behindern,
              würde mit Beschlüssen und Handlungen Unruhe und Unordnung in die Arbeit
              der russischen Klubs hineinzutragen, würde Geldmittel des Vereins nutzlos
              vergeuden, undurchsichtige Sanktionen zu verhängen, mit veralteten und
              kostenintensiven Strukturen Disharmonie und Chaos zu schaffen
          -   Befürwortung eines Misstrauensvotums gegen den Exekutivvorstand

6.4 Für die Zeit als kommissarischer Schatzmeistes Mrs. M. Meister
            - Bericht von GA 2008 bis 31.12.2009
            - Vorlage der verschiedenen Posten bei Verteilung der Einnahmen und
               Ausgaben
            - Registrierung der eingehenden Zahlungen in einem speziell dafür entwickelten
               System
            - Registrierung durch Frau Danisch seit 2009
            - Ablösung durch Frau Christiane Lissy –Brumpreuksch am 24.09.2009
            - Abschluss 2008 mit Gewinn von 681 €; Abschluss von 2009 mit Gewinn von
               3485 €
            - Umsatzsteigerung 14938 € (20%), Zuwachs des Vereinsvermögens auf 47555
               € (über 40%)
            - Bilanz 2008 und vorläufige Bilanz 2009 mit detaillierten Posten liegen hier
               während der GA aus und können eingesehen werden
            - Für den Warenzeichenschutz (Trademark) ergibt sich bis Ende 2009 trotz
               Sonderzahlungen ein Defizit von 10875 €. Da mit erheblichen Ausgaben in
               den Folgejahren zu rechnen ist, wird weitere Sonderzahlung oder
               Beitragserhöhung empfohlen
            - Verhältnis Steuern/Spenden könnte verbessert werden
            - Diverse offene Forderung blieben nach Ausschluss unbeglichen. Empfehlung,
               Zahlungsfristen konsequenter einzuhalten
            - Handkasse seit 07.09.2008, wird von Frau Hackmann geführt

    6.5 Generalsekretärin Mrs. O. Wagner
          - Wachstum der WCF auf mehr als doppelte Mitgliederzahl seit 2004
          - Arbeitsüberlastung im Generalsekretariat, daher zweiter Generalsekretär
              erforderlich
          - Probleme in Russland wegen des Warenzeichenschutzes (Trademark),
              bevorstehender Prozess
          - Zusammenarbeit mit dem LOOF zur Zeit stockend
          - Koordinatoren wie in Italien in größeren Ländern wünschenswert
          - Appell an Arbeitsbereitschaft der Kandidaten für Ämter
          - Dank an Mitarbeiter und ehrenamtliche Mitglieder

   7.    Bericht der Gremien
   7.1 Richterkommission Mr. C. Hungerecker
          - Eckdaten Standards, Richterausbildung, Überarbeitung des Fragenkatalogs
          - Richterkommission, Funktion und Anforderungen an die
              Kommissionsmitglieder, kritischer Arbeitsbericht
          - Neues Formular Richterschüler

          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                  5/24
           -   Regelung bezüglich Fremdsprachen, neues Formular Sprachkompetenz
           -   Sinn und Zweck von Fremdsprachenkenntnis in der WCF als einer
               internationalen Organisation

    7.2 Ausstellungskommission Mrs. E. Preiss
        Wegen Abwesenheit von Frau Preiss verlesen durch Herrn Dr. Johan Lamprecht
         - Dank an die Kommissionsmitglieder, Herrn Ruschi, Frau Mironova, Frau
             Rudakova und die russischen Mitglieder für gute Zusammenarbeit
         Bericht über
         - ca. 150 Anfragen an die Kommission
         - Überarbeitung der Ausstellungsregeln in 5 Sprachen
         - Zuverfügungstellung des automatisch generierenden Ausstellungs-
            Lizenzierungsprogramms
         - Unzureichenden Informationsstand der russischen Mitglieder bezüglich
             Ausstellungsregeln und resultierende Verstöße sowie entsprechende
            Aufklärungsarbeit

    7.3 Disziplinarkommission Mrs. M. Oliver-Sasson, für die Zeit ihres Amtierens bis
        Beginn 2010, wegen Abwesenheit verlesen durch Frau O. Wagner
         - Hervorhebung der Notwendigkeit von gemeinsamer Disziplin aufgrund
             gemeinsam angenommener Regeln, Respekt vor unserem Namen, Logo,
             Vorstand, Clubs und Gremien
         - Erwähnung behandelter Fälle
         - Empfehlung, sich bei bekannt werden von Verstößen gegen das
             Tierschutzgesetz an die zuständigen Landesbehörden zu wenden
         - Erläuterungen zum Ausscheiden als Kommissionsmitglied mit Beginn 2010
        Mrs. O. Abramova
         - Bericht ab Anfang 2010
         - Behandlung von Verstößen gegen die Ausstellungsregeln
         - Empfehlung, statt Strafen Hilfe zur Fehlerbehebung anzubieten

    7.4 Bericht der Rechnungsprüfer / Mrs. M. Schunkert, Mrs. A. Frickel
           - Bei der stichprobenartigen Überprüfung ergaben sich keine Anhaltspunkte, die
                an der korrekten Buchführung hätten Zweifel aufkommen lassen. Frau
                Schunkert lobt die exzellente korrekte Buchhaltung durch die Buchhalterin.
           -
Herr Picinali erscheint als Delegierter nach der Kaffeepause. Mithin sind 50 Stimmberechtigte
anwesend. Mehrheit: 26; ¾ Mehrheit: 38

    8.   Diskussion zu den vorgenannten Berichten
          - Korrektur eines Tippfehlers in der Übersetzung des Bericht der
             Rechnungsprüfer: Jahreszahl nicht 2009, sondern 2010
          - Frau Meister unterstreicht ihre um 40% vermehrte Kontoführung
          - Fr. Frickel fragt wieso Festgelder locker gemacht werden mussten Ende 2009,
             nachdem die fälligen Gelder aus Russland nicht eingegangen waren
          - Fr. Rudakova erklärt, dass Überweisungen durch Privatpersonen in Russland
             nicht möglich waren, auch nicht per Pay Pal. Für eine persönliche Übergabe
             sei keine Gelegenheit gewesen, auch nicht durch dritte,
          - Frau Meister widerspricht. Die WCF habe sowohl Überweisungen als auch
             Zahlungen durch Paypal aus Russland erhalten.
          - Frau Rudakova bestreitet das.

          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                    6/24
      -   Frau Melnikova hält 10000 € in 1 Jahr an Personalkosten für zu viel. Die
          Mitglieder sollten helfen, damit die Personalkosten sinken. Sie fragt nach den
          geplanten Ausgaben in den nächsten zwei Jahren.
      -   Frau Hackmann erläutert, dass festgelegte Gelder für Eventualitäten gedacht
          sind, allein Belarus wegen der Trademark ca 4000 € gekostet hat, Steuern
          gezahlt werden müssen, wir jetzt einen Steuerberater haben. Helfer im Büro
          erhalten 6 € Stundenlohn, was in der Vergangenheit 10 Jahre lang von der
          Deutschen Edelkatze finanziert wurde. Frau Danisch erhält 50 € monatlich, es
          werden Tausende Kopien und Hunderte E-mails weitergeleitet, z.Zt. wegen der
          GA. Die WCF zahlt 247 € Miete, inkl. Nebenkosten
      -   Frau Pepermans schlägt die Erstellung eines Haushaltsplanes vor, der von den
          Mitgliedern abgesegnet werden muss. Sie lässt sich den Posten „Reisekosten“
          erläutern, fragt nach Vorlage der Bilanzen. Die Bilanzen liegen der
          Versammlung während der GA zu Einsicht vor.
      -   Frau Hackmann erklärt der Versammlung zu den Angriffen von Frau
          Rudakova bezüglich unverhältnismäßig hoher Geldstrafe gegen FAR, Frau
          Rudakova habe dem Vorstand selbst die Geldstrafe anstelle eines Ausschlusses
          vorgeschlagen, sogar noch eine höhere. FAR sei ohne zu zahlen ausgetreten.
          Frau Rudakova erwähnt eine große Anzahl von Strafzahlungen, die sie
          gebündelt in Essen abgegeben habe. Herr Okulov kritisiert die Aussage als
          unkorrekt und diskriminierend. Weder POF noch Cat Land haben in 2009
          Strafen bezahlt. Frau Rudakova erklärt, die Infos stammen von Frau Preiss.
      -   Zu den angeblich überflüssigen Steuerabgaben erläutert Frau Hackmann, dass
          die WCF nicht gemeinnützig und daher steuerpflichtig ist.
      -   Frau Frickel unterstreicht, dass die WCF als in Deutschland eingetragener
          Verein der deutschen Gesetzgebung unterliegt und empfiehlt denjenigen
          Russen, die das nicht mittragen wollen oder können, ihre eigene Organisation
          zu gründen. Frau Hackmann bemerkt, dass von Anfang an russische Vereine
          Mitglieder der WCF waren und zwar zufriedene. Mit dem Eintritt in eine
          Organisation müsse man sich über die Notwendigkeit der Anpassung und der
          Regelkenntnis klar sein.
      -   Auf Frau Pepermans Frage erklärt Frau Hackmann, dass die WCF eine
          internationale Organisation ist, die in Deutschland eingetragen ist nach
          europäischem Recht.
      -   Frau Hackmann möchte in der Tagesordnung fortfahren. Sie vermutet, dass
          Frau Rudakovas Angiffe auf den Exekutiv-Vorstand persönlich begründet sind,
          wegen der Ergebnisse der Vorstandssitzung im Januar 2009 und wegen
          Rudakovas missglückten Versuchs auf dieser GA sich selbst als WCF-
          Präsidentin zur Wahl zu stellen.
      -   Frau Rudakova sagt, ihre Rede sei nicht persönlich gewesen, sie vertrete die
          Meinung verschiedener russischer Clubs. Die Missverständnisse bezüglich des
          Finanzberichtes seien nach Einblicknahme am 12.08.10 in der Geschäftsstelle
          aufgeklärt.

 9. Abstimmung (Mehrheit: 26; ¾ Mehrheit 38) Entlastung
    Geheime Abstimmung auf Antrag von Herrn Dr. Zaalov
9.1 Präsidentin Mrs. A. Hackmann
               28 ja          22 nein                  entlastet
9.2 1. Vizepräsident Mr. P. Ruschi
               45 ja 2 nein 1 Enthaltung 2 ungültig    entlastet
9.3 2. Vizepräsidentin Mrs. A. Rudakova

     Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                    7/24
                   31 ja         19 nein                   entlastet
    9.4 Schatzmeisterin 2006-2008 Mrs. M. Meister
                   35 ja         14 nein      1 Enthaltung entlastet
    9.5 Generalsekretärin Mrs. O. Wagner
                   31 ja         19 nein                   entlastet


     10. Anträge des Vorstandes
10.1 Satzungsänderungsanträge
10.1.1 Zweiter Schatzmeister

Artikel 20
5.1 Der erweiterte Vorstand

Bisher:
Der erweiterte Vorstand besteht aus

           dem 1. Vize-Präsidenten
           dem 2. Vize-Präsidenten

d) Der erste und der zweite Vize-Präsident vertreten den Präsidenten, z.B. bei
Repräsentationsaufgaben und geben ihm jede Unterstützung, die dieser benötigt. Des weiteren
erledigen sie alle die Aufgaben, die der Präsident an die Vizepräsidenten delegiert.

Neu Zusatz:
    dem 2. Schatzmeister

e) Der zweite Schatzmeister unterstützt den ersten Schatzmeister bei der Verwaltungsarbeit. Er spricht
Deutsch und ist Mitglied des erweiterten Vorstandes. Die Position des 1. Schatzmeisters bleibt wie in
Artikel 20 c) beschrieben.

                       23 Ja           27 Nein         abgelehnt


10.1.2 Zweiter Generalsekretär

Artikel 20
5.1 Der erweiterte Vorstand

Bisher:
Der erweiterte Vorstand besteht aus
dem 1. Vize-Präsidenten
dem 2. Vize-Präsidenten

d) Der erste und der zweite Vize-Präsident vertreten den Präsidenten, z.B. bei
Repräsentationsaufgaben und geben ihm jede Unterstützung, die dieser benötigt. Des weiteren
erledigen sie alle die Aufgaben, die der Präsident an die Vizepräsidenten delegiert.

Neu Zusatz:
    dem 2. Generalsekretär

e) Der zweite Generalsekretär unterstützt den ersten Generalsekretär bei der Verwaltungsarbeit. Er
spricht mehrere WCF Sprachen und ist Mitglied des erweiterten Vorstandes. Die Position des
1.Generalsekretärs bleibt wie in Artikel 20 c) beschrieben.


            Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                          8/24
                       23 Ja           27 Nein             abgelehnt


10.2Antrag Showregeln
10.2.1 Richterberichte /
       Richterberichte müssen nicht mehr dreifach ausgefertigt werden. Eine Seite genügt, allerdings
       dürfen keine Angaben über Züchter oder Identität der Katze darauf enthalten sein.

                               41 Ja             8 Nein          1 Enthaltung         angenommen

10.2.2 Novizenklasse
       Die geschlossenen Novizenklassen werden wieder geöffnet, allerdings mit der Auflage, die
       Prüfungen nur bei Veranstaltungen von WCF- Mitgliedern durchführen zu lassen. Jeder
       Verein entscheidet selbst, ob die Voraussetzungen für die Anerkennung in der Novizenklasse
       gegeben sind.

                               23 Ja             27 nein         abgelehnt

10.2.3 Anträge 1 – 14 der Ausstellungskommission

Antrag 1 – Standard für Hauskatzen
Erweiterung des Standards: Hauskatzen können auch Semilanghaar sein.

                       49 Ja           1 Enthaltung              angenommen

Antrag 2 – Ausstellungsregeln
Hauskatzen können dieselben Titel wie Kastraten erwerben.
Sie werden in getrennten Klassen nach Alter, Geschlecht und Felllänge gerichtet.

                       10 Ja           40 Nein                   abgelehnt

Antrag 3 – Ausstellungsregeln
Die WCF führt jedes Jahr den Wettbewerb Best Cat der WCF durch.
Beschreibung und Regeln siehe Anhang 1.
Ein Beispiels-Wettbewerb in Englisch und Deutsch findet sich auf der Webseite:
http://www.wcf-online.de/de/php/show_all_bestcat.php
http://www.wcf-online.de/de/Regeln/Shows/request_bestcat.html

                       36 Ja           14 Nein                   angenommen

Ende des ersten Sitzungstages um 18:15 Uhr


Fortsetzung der Sitzung am 15. 08. 08:50 Uhr

Herr Picinali ist abwesend.
49 Stimmberechtigte sind anwesend
Mehrheit: 25; ¾ Mehrheit 37
Wegen Abwesenheit von Frau Schunkert wird Herr Dieter Meister als Stimmzähler
gewählt: einstimmig

Antrag 4 – Ausstellungsregeln
Wenn Antrag 3 angenommen wird, können die folgenden Titel erworben werden:

           Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                          9/24
Continental winner
Regional winner
National winner
Best of breed 1, 2 und 3
Die Katze mit der höchsten Punktezahl erhält den entsprechenden Titel.
                      29 Ja        16 Nein        4 Enthaltungen       angenommen

Antrag 5 – Ausstellungsregeln
Der folgende Titel kann erworben werden:
DM = Distinguished Merit
Unter folgenden Bedingungen:
Ein Kater muss 10 Nachkommen gezeugt haben, welche den Titel GR.Int.Ch./Pr. erworben
haben.
Eine Kätzin muss 5 Nachkommen gezeugt haben, welche den Titel GR.Int.Ch./Pr. erworben
haben.

                      23 Ja          17 Nein       9 Enthaltungen         abgelehnt

Antrag 6 – Ausstellungsregeln
Änderung im Artikel E.4.5
Aktueller Text:
“Es ist mindestens ein von der WCF lizenzierter Allbreedrichter erforderlich …”
Neuer Text:
”Nur Richter, welche für die am Masterring teilnehmenden Kategorien lizenziert sind, sind
berechtigt …“

                      46 Ja          1 Nein        2 Enthaltung           angenommen

E.4.8
Der Masterring kann jeweils getrennt für Erwachsene, Kastraten und Jungtiere abgehalten
werden. Es gelten dieselben Regeln wie für den WCF-Ring.
E.4.6
Der 1. und 2. Platz eines nicht geteilten Masterringes erhält den Titel „Master“.
Wird der Masterring in Teilringe gesplittet, erhält der Gewinner jedes Teilringes den Titel
„Master“.

                      45 ja          4 Enthaltungen               angenommen


Antrag 7 – Ausstellungsregeln
Es wird eine neue Ausstellungsklasse für “Liebhaberkatzen” eingeführt.
Eine Liebhaberkatze kann z.B. jede Katze aus einer nicht genehmigten Kreuzung
(„Mischling“) sein, oder jede Katze, die nicht einem Standard eines WCC-Mitgliedes
entspricht.
Die Katzen werden in getrennten Klassen nach Alter, Geschlecht und Fellänge gerichtet.
Erwachsene Katzen können den Titel „Nationaler Champion/Premior“ erwerben.
Die Katzen können auch in einer eigenen BIS, getrennt von der „normalen“ BIS,
konkurrieren.

                      10 Ja          36 Nein       3 Enthaltungen         abgelehnt


          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                     10/24
Antrag 8 – Ausstellungsregeln
Es steht dem Ausstellungsorganisator frei, eine BOB auch für Kastraten und Jungtiere zu
machen.
Die Regeln sind entsprechend den aktuellen Regeln für die BOB.
Betroffene Artikel werden entsprechend angepasst.

                      46 Ja         1 Nein         2 Enthaltungen        angenommen

Antrag 9 – Ausstellungsregeln
Es können Rassesonderschauen, für einzelne Rassen oder Rassegruppen, organisiert werden.
Die Nomination für eine eigene BIS wird entsprechend den aktuellen Regeln für die
Nomination durchgeführt.
Der Gewinner dieser getrennten BIS kann an der BOB, entsprechend den aktuellen Regeln,
teilnehmen.
Betroffene Artikel werden entsprechend angepasst.

                      43 Ja         4 Nein         2 Enthaltungen        angenommen

Antrag 10 – Ausstellungsregeln
Erweiterung zu Teil F der Ausstellungsregeln, neuer Artikel:
Bei Beschwerden, welche Verletzungen der Ausstellungsregeln betreffen, muss auch die
Ausstellungskommission angehört werden.

                      40 Ja         9 Enthaltungen                angenommen

Antrag 11 – Ausstellungsregeln
Streichung im Artikel D.5.3 von:
„Kater als erste“ und „beginnend bei den Erwachsenen“.

                      46 Ja         1 Nein         2 Enthaltungen        angenommen

Antrag 12 – Ausstellungsregeln
Änderung im Artikel D.10.1
Aktueller Text:
Best of Best darf nur dann veranstaltet werden, wenn es unter den Richtern mindestens einen
Allbreedrichter gibt.
Neuer Text:
Nur Richter, welche für die betreffenden Kategorien lizenziert sind, sind berechtigt, für die
Best of Best abzustimmen.

                      12 Ja         27 Nein                10 Enthaltungen       abgelehnt

Antrag 13 – Ausstellungsregeln
Änderung des Artikels B.1.3
WCF-Ausstellungen, welche gemeinsam mit einer anderen Nicht-WCF-Organisation
abgehalten werden, oder Ausstellungen, welche von Nicht-WCF-Organisationen am selben
Tag, im selben Ausstellungsgelände abgehalten werden, mit getrennten oder gemeinsamen
Katalogen und getrennten oder gemeinsamen Ausstellungsplakaten, mit getrennten oder
gemeinsamen Richtern, und mit getrennter oder gemeinsamer BIS sind „Gemeinsame“
Ausstellungen (Joint-Shows).


          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                     11/24
Um eine gemeinsame Ausstellung zu veranstalten, muss ein WCF-Mitglied minderstens 6
Monate vor dem Ausstellungsdatum einen Antrag an den Vorstand stellen. Eine solche
Ausstellung darf nur auf Genehmigung des Vorstands veranstaltet werden.
WCF-Ausstellungen im selben Ausstellungsgelände am selben Tag oder Wochenende wie eine
Katzenausstellung einer anderen Nicht-WCF-Organisation, welche keine
Ausstellungskataloge, Ausstellungsplakate oder Anmeldeformulare gemeinsam haben und
NICHT ZUR SELBEN ZEIT wie die andere(n) Ausstellung(en) stattfinden, werden nicht als
Joint-Shows betrachtet.

                      32 Ja          8 Nein       9 Enthaltungen       angenommen

Antrag 14 – Ausstellungsregeln
Änderung im Artikel B.1.8
B.1.8 – Mindestens 80 Katzen auf einer Ausstellung
Bei einer nationalen oder internationalen Ausstellung müssen mindestens 80 Katzen im
Katalog eingetragen sein.
Auf Ausstellungen mit weniger als 80 Katzen können keine Titel und Titelanwartschaften
vergeben werden.
Bei schwierigen geografischen Verhältnissen ...
Änderung im Artikel B.4.3-1
B.4.3-1 – Mindestens zwei Richter müssen auf einer Ausstellung richten
Bei einer nationalen oder internationalen Ausstellung müssen mindestens zwei Richter
richten.
Auf Ausstellungen mit weniger als zwei Richtern können keine Titel und Titelanwartschaften
vergeben werden.

Antrag zurückgezogen


10.3 Anträge Richterregeln und Standards
10.3.1 Richterausbildung - All Breed training
Zusatz unter Tätigkeit als Richterschüler
1. Richterschüler-Zeugnisse
Wenn ein Richter seine All Breed Ausbildung nur in einem in Regionen aufgeteilten Land
macht, muss er zusätzlich auch in einem anderen Kontinent ein Richterschülerzeugnis
erwerben.

                      46 Ja          1 Nein       2 Enthaltungen       angenommen

10.3.2 Anerkennung geläufiger Rassen

American Curl, SH, SLH
Bengalen
Singapura
Peterbald
Egyptian Mau
Selkirk Rex, SH, SLH
Highland Fold
Kurilische Bobtail
Karelische Bobtail



          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                   12/24
Einstimmig für Abstimmung en bloc
                   45 Ja       4 Enthaltungen                          angenommen


10.4 Weitere Anträge
10.4.1 Club-Vorstandsmitglied / Club Board Member
Niemand kann Vorstandsmitglied in zwei Vereinen sein, seien es Haupt-, Patronats- oder Subclubs
der WCF oder Vereine anderer Organisationen.

Nach Diskussion wird der Antrag gemeinsam neu formuliert. Nachdem keine Fragen mehr dazu
geäußert werden, schlägt Frau Hackmann die neue Formulierung zur Abstimmung vor wie folgt:
“Die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes eines Nicht-WCF- Katzen-
Verbandes sind nicht als Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes eines WCF-
Mitgliedes akzeptiert.“
Begründung :
Mitglieder, die bei der WCF wegen Regelmissachtung sanktioniert sind, dürfen nicht die
Möglichkeit haben, die Sanktionen unter dem Dach des anderen Verbandes zu umgehen.

                       40 Ja          6 nein         3 Enthaltungen          angenommen


10.4.2 Richterlizenz - Gebühr
Anhebung der Gebühr für die Verlängerung der Richter-Lizenz auf 36 €

                       17 ja          31 Nein        1 Enthaltung            abgelehnt


11 Neuwahl des Schatzmeisters
11.1 Neuwahl Erster Schatzmeister
          Antrag zurückgezogen
11.2 Neuwahl Zweiter Schatzmeister
          Antrag zurückgezogen

12 Neuwahl Zweiter Generalsekretär
            Antrag zurückgezogen

13 Neuwahl der Gremien
13.1 Richterkommission
(5 + 1 Vorstand)

Mr. Antonello Bardella     28 Ja 20 Nein             1 Enthaltung gewählt            nimmt an
Mrs. Tatjana Cernova       11 Ja 37 Nein             1 Enthaltung abgelehnt
Mrs.Vittoria Duchi            9 Ja 39 Nein           1 Enthaltung abgelehnt
Mr. Tino Eckhardt           27 Ja 22 Nein                         gewählt            nimmt an
Mr. Alan Edwards           30 Ja 19 Nein                          gewählt            nimmt an
Mr. Cesare Ghisi             4 Ja 45 Nein
Mrs. Cornelia Hungerecker 43 Ja 6 Nein                                 gewählt       nimmt an
Mr. Dr. Johan Lamprecht    27 Ja 22 Nein                               gewählt       nimmt an
Mr. Andreas Möbius         18 Ja 31 Nein                               abgelehnt
Mrs. Geneviève Paquet-Franc 12 Ja 37 Nein                              abgelehnt
Mr. Sergej Shigulin           9 Ja 40 Nein                             abgelehnt
Mrs. Stefanie Sironi         27 Ja 22 Nein                             gewählt       nimmt an


          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                          13/24
Stichwahl „Nein“ für Ausscheiden eines stimmengleichen Kandidaten:
Mr. Tino Eckhardt           17 Nein
Mr. Dr. Johan Lamprecht       8 Nein
Mrs. Stefanie Sironi         22 Nein      scheidet aus, wird als Ersatzmitglied vorgesehen
Enthaltung: 2
Vom Vorstand: Frau Anneliese Hackmann
Obmann: Frau Cornelia Hungerecker

Herr Picinali erscheint
Anzahl der Stimmberechtigten nunmehr: 50
Mehrheit: 26; ¾ Mehrheit: 38

13.2 Ausstellungskommission
(2 + 1 Vorstand)

Mr. Dr. Johan Lamprecht    zurückgezogen
Mr. Yan Lavrentjev         13 Ja 36 Nein          1 Enthaltung abgelehnt
Mrs. Nicoletta Locati      38 Ja 11 Nein          1 Enthaltung gewählt nimmt an
Mr. Andreas Möbius         22 Ja 28 Nein                       abgelehnt
Mr. Imran Okulov           zurückgezogen
Mrs. Nadezhda Pilatova     11 Ja 37 Nein          2 Enthaltungen         abgelehnt
Mrs. Evelyn Preiss         16 Ja 32 Nein          2 Enthaltungen         abgelehnt
Mrs. Franca Zuccotti       10 Ja 39 Nein          1 Enthaltung           abgelehnt
Vom Vorstand Mr. Paulo Ruschi
Obmann: Mrs. Nicoletta Locati

13.3 Disziplinarkommission
(3)
Mrs. Sylvia Roriz          21 Ja        29 Nein                       abgelehnt
Mrs. Olga Abramova         18 Ja        31 Nein      1 Enthaltung abgelehnt
Mr. Walter Baraldi         zurückgezogen, da vom Club nicht bestätigt
Mrs. Laura Ghirimoldi      13 Ja        37 Nein                       abgelehnt
Mrs. Yanina Melnikova      15 Ja        35 Nein                       abgelehnt
Mr. Imran Okulov           19 Ja        28 Nein      3 Enthaltungen abgelehnt
Mr. Daniel Sanchez         18 Ja        32 Nein                       abgelehnt
Mr. Klaas van der Wijk     31 Ja        19 Nein      gewählt          nimmt an
Mr. Richard Wye             9 Ja        38 Nein      3 Enthaltungen abgelehnt
Obmann: Mr. Klaas van der Wijk

Frau Mayrhofer reist ab, Herr Möbius übernimmt ihre Stimme
Herr Meister verlässt die Sitzung, Frau Meister übernimmt seine Stimme

13.4 Revisoren
( 2 + 1 Ersatz)
Mrs. Maritha Schunkert      27 Ja 18 Nein        5 Enthaltungen gewählt nimmt an
Mrs. Annette Frickel        25 Ja + Stimme der Präsidentin = 26 ja    19 Nein
                            6 Enthaltungen       gewählt        nimmt an

Laut Beschluss zur Tagesordnung vorgezogen:
15 Anträge an die WCF auf Aufnahme als Vollmitglied


          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                    14/24
15.1
DE-0230 Freesenkatten e.V. – Mr. Carl-Heinz Knelangen, Blumenstr. 31
DE-26121 Oldenburg, Tel. +49-441-7 56 53, email: info@freesenkatten.de
               34 Ja          16 Nein               angenommen

15.2
IL-0227 Cat Land Israel – Mr. Dr. Victor Zaalov, P.O. Box 646, IL-28106 Qiriat Atta Tel.
+972-52-61 66 55, email: catland.israel@gmail.com
                   27 Ja            22 Nein      1 Enthaltung angenommen

15.3
IT-0209 Association Confederate European Feline (I) – Mr. Francesco Picinali Vicolo
Santa Croce 2, IT-24024 Gandino (BG) Tel. +39-035-077 40 72, email:
frankredland@libero.it
                  43 Ja       5 nein        2 Enthaltungen       angenommen

15.4
IT-0225 Associazione Gatti d'Italia – Mrs. Maria Grazia Beltrami, Via Torricelle, 62
IT-33040 Pradamano (UD), Tel. +39-339 7147 091, email: presidente@gattiditalia.it
                 27 Ja         21 nein      2 Enthaltungen        angenommen

15.5
KZ-0235 Belaja Lisa – Mrs Tatjana Pokatilova, ul. Ishimskaya, dom 2, kv. 56
KZ-??? Petropavlovsk (3), Tel. +7-7152-32 78 62, email: belaja-lisa@mail.ru
                 31 Ja          16 Nein      3 Enthaltungen         angenommen

15.6
KZ-0233 Kazakhstan Union of Felinologists (Sojoz Felinologov Kazakhstana) - Mrs
Saida Ordalieva, ul. Koktem-2, dom. 13-36, KZ-050040 Almaty, Tel. +7-727-394 58 76,
email: info@almatycat.kz
                  23 Ja         25 Nein      2 Enthaltungen       abgelehnt

15.7
RU-0181 Eilur - Mrs. Alla Baboshkina, 24, Bolshaja Monetnaja st. 14,
197101, St-Petersbur, Russia, Tel.:+7 (812) 232-92-46, e-mail: baboshkin@london.ru
                 22 Ja          25 Nein        3 Enthaltungen       abgelehnt

15.8
 RU-0182 Feline Center Samaris – Mr. Mikhail Arianin, Lunacharskogo str., 40-9,
 RU-443056 Samara, Tel. +7-8462-334 67 80, email: worldcatshow2004@mail.ru
                14 Ja         35 Nein      1 Enthaltung         abgelehnt

15.9
RU-0184 WOFECE Astra World Felinological Center - Mrs. Lebedeva Natalia,
Altufevskoe shosse, 89-43, RU-127576 Moscow, Tel.: +7-495-90 99 378,
email: astracats@yandex.ru
                 27 Ja         21 Nein     2 Enthaltungen       angenommen

15.10
SE-0237 Föreningen Hallandskatten - Mrs Ann Öberg, Järnvirke 11, SE-
43277 Tvǻǻker, Tel. +46-(0) 340 43 006, email: ann.oberg@ipbo.se
                 47 ja         2 Nein         1 Enthaltungen     angenommen
       Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                      15/24
   15.11
   SE-0236 Sveriges Nya Raskattförening - Mrs Wiveca Fransson, Kallbo 214
   SE-19592 Kallbo, Tel. +46-(0)18-25 02 65, email: wi.fra@telia.com
                      45 Ja          4 Nein       1 Enthaltung     angenommen



Laut Beschluss zur Tagesordnung vorgezogen:
16.1-5 Anträge an die WCF auf Aufnahme als Vollmitglied

16.1
MC-0229 Fédération Féline de Monte-Carlo – Mme Martine Woolf, Le Schuylkill 19,
Boulevard de Suisse, MC-98000 Monaco, Tel. +377-97-98 31 48, email:
fedfeline@monaco.mc
                     43 Ja      5 Nein        2 Enthaltungen        angenommen

16.2
DE-0234 Stammbaum e.V. – Mrs. Hildegard Hufnagel, Hamburger Chaussee 23
DE-16559 Liebenwalde (1), Tel. +49-30-832 276 91, email: info@stammbaum-ev.de
                  32 Ja           17 Nein      1 Enthaltung        angenommen

16.3
BE-0224 Belgische Raskatten Vereniging – Mrs. Brigitte Pepermans, Eindhoutseweg 822
BE-2440 Geel, Tel. +32-14-86 74 95, email: voorzitter@brkv.be
                    47 Ja         3 Nein                angenommen

16.4
UA-0244 FPC Suzirja (Felinological Pedigree Club), Mrs Tatyana Nikolaevna Potapova,
ul. Aralskaya, 70, UA-61045 Kharkov, Tel. +380-57-775 68 08, email:
potapova@priroda.com.ua
                     27 Ja        20 Nein       3 Enthaltungen      angenommen

16.5
CH-0208 Association Confederate European Feline (CH), Mrs Samantha Battaglia, Casa
Al Portico, CH-6678 Coglio, Tel. +41-795 833 989, email: samanthabattaglia@yahoo.it
                    43 Ja          4 Nein       3 Enthaltungen        angenommen

Herr Meister ist zurück und übernimmt sein Stimmrecht wieder selbst

14. Anträge der Mitglieder

14.1 AE Mecats
14.1.1 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)
14.1.2 Anerkennung der Arabian Mau
                      15 Ja           32 Nein     3 Enthaltungen   abgelehnt

14.2 AU Waratah
Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

14.3 BR CFB Brazil
Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010              16/24
14.4 BY BFC Felita
14.4.1 Hauptarbeitssprache der WCF
       Antrag ungültig weil nicht fristgerecht eingereicht
14.4.2 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)
14.4.3 Zwingerregistrierung
       Antrag zurückgezogen

14.5 DE Deutsche Edelkatze
14.5.1 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)
14.5.2 Anerkennung der Farbe Türkisch Van weiß mit den Augenfarben blau, orange, odd
eyed                 32 Ja         13 nein      5 Enthaltungen      angenommen
                     Rassestandard siehe www.wcf-online.de
14.5.3 Anerkennung der Rasse Deutsch Langhaar
                     13 ja         28 Nein      9 Enthaltungen      abgelehnt

14.6 DE Freesenkatten
Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)

14.7 DE Niederbergischer Katzenverein
14.7.1 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)
14.7.2 Zulassung von Doppelbewertungen
                     18 Ja          29 Nein      3 Enthaltungen     abgelehnt
14.7.3 Anerkennung von Doppelbewertungen
                     entfällt aufgrund Ablehnung von 14.7.3
14.7.4 Anerkennung der Burma in den Farben Silver, Smoke und Ticked Tabby
                     20 Ja          25 Nein      5 Enthaltungen     abgelehnt

14.8 DE Stammbaum e.V.
14.8.1 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

Mme Phalempin verlässt die Versammlung. Somit sind 49 Stimmberechtigte anwesend
Mehrheit: 25; ¾ Mehrheit: 37

14.9 ES ASFeC
14.9.1 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)
14.9.2 Weltausstellungen
Die Ausfuehrung einer Weltausstellung innerhalb eines Landes sollte immer rotativ zwischen
den einzelnen Mitgliedsvereinen des Landes ausgefuehrt werden. Kein Club kann
verschiedene Weltausstellungen hintereinander ausfuehren ohne der Zustimmung der anderen
Clubs des selben Landes oder seines Verzichts eine Weltausstellung abzuhalten.
                     10 Ja          29 Nein       10 Enthaltungen      abgelehnt

14.9.3 Stammbaumumschreibungen
Die WCF Mitgliedsvereine koennen keine Homologacionen ( Umschreibungen) eines
Pedigree ausfuehren ohne das Original Pedigree in Haenden zu haben.
                     43 Ja         6 Enthaltungen                   angenommen

14.9.4 Dokumente von Straftätern
Die WCF Mitgliedsvereine eines Landes koennen keine Tramitacionen von Dokumenten
ausfuehren von Mitgliedern die von den Behoerden eines Landes eine Strafe erhalten haben
wegen illegalem Tierhandel, Tiermisshandlungen, u.s.w., minimum bis die Strafe wieder
          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                  17/24
aufgehoben wurde und die erforderlichen behoerdlichen Dokumente und Bescheinigungen
ausgestellt sind.
                   45 Ja           4 Enthaltungen            angenommen

14.10 ES Club Felino 7 Islas Canarias
Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

14.11 IL Cat Land Israel
14.11.1 Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)
14.11.2 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

14.12 IT ACEF
14.12.1 Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)
14.12.2 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

14.13 IT AFeF
14.13.1 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)
14.13.2 Koordinator in Ländern mit mehr als 2 WCF- Mitgliedern
                       10 Ja          33 Nein       6 Enthaltungen           abgelehnt
14.13.3 Welt Show Lizenzierung, Verfahrensmodus
                       4 ja           40 nein       5 Enthaltungen           abgelehnt

14.14 IT FIAF
14.14.1 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)
14.14.2 Zwingerregistrierung
                       Antrag zurückgezogen

14.15 IT AGI
Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)

14.16 KZ Belaja Lisa
Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)

14.17 KZ KUF
Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)

14.18 LV Cats Meow
Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

14.19 PL PZF
14.9.1 Auszeichnungen in Stammbaum
                        Antrag zurückgezogen
14.19.2 Internationale Titel
                        Antrag zurückgezogen

Frau Wolkner-Sieczkarek verlässt die Versammlung. Frau Meister übernimmt ihr
Stimmrecht

14.19.3 Beibehaltung der Originalnummer der Ahnentafel für alle im Verband registrierten Katzen
Für jede Katze wird ihr ganzes Leben lang die Nummer ihrer originalen Ahnentafel geführt, die vom
Verein vergeben wurde, der die Ahnentafel ausgestellt hat.
Eine Nostrifizierung (Anerkennung) und Vergabe einer neuen Nummer der Ahnentafel durch den
eigenen Verein an eine Katze aus einem anderen Verein ist nicht zulässig.
                        40 Ja          9 Enthaltungen                  angenommen


          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                         18/24
14.20 RU Cat Land
14.20.1 Gastrichterlizenz
                        Antrag zurückgezogen
14.20.2 Subclub- Registrierung nur am Wohnort seines Präsidenten
                        18 Ja         26 nein        5 Enthaltungen             abgelehnt
14.20.3 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

14.21 RU Eilur
Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)

14.22 RU Kotofey
14.22.1 Felinologische Regionen der Russischen Föderation dürfen nicht mit administrativen Kreissen
übereinzustimmen. Die Vorschläge über Einteilung von Regionen sind den Vorstand und Frau Eveline
Preiss vorgestellt worden.
                        29 Ja           9 Nein          11 Enthaltungen         angenommen
14.22.2 Hauskatzen Semilanghaar
        ist bereits vorher abgestimmt worden
14.22.3 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

14.23 RU Mokko
14.23.1 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)
14.23.2 Vorschlag, das Verbot für Patronat-Mitglieder der WCF zur Registrierung von Unterklubs
aufzuheben.
                       17 Ja           14 Nein         18 Enthaltungen       abgelehnt
Mrs. Duchi verlässt die Versammlung.
Mrs. Meo-Colombo verlässt die Versammlung. Somit sind 47 Stimmberechtigte anwesend.
Mehrheit: 24; ¾ Mehrheit: 36

14.24 RU POF
14.24.1 Richterzulassung für WCC Richter
                         16 Ja           25 Nein         6 Enthaltungen          abgelehnt
14.24.2 Ausstellungsort
                         Antrag zurückgezogen
14.24.3 Anwesenheit von Vereinsvorsitzendenden bei der GA
Alle vier Jahre soll der Vorsitzende (Präsident) des Vollmitgliedvereins persönlich seinen Verein in
der GV vertreten. Abwesenheit wird als Respektlosigkeit gegenüber der WCF und GV-Delegierten
betrachtet werden. Diese regel wird allen vereinsvorsitzenden die Möglichkeit geben, einander
kennenzulernen und eine freundliche Atmosphäre zu schaffen.
                         26 Ja           13 Nein         8 Enthaltungen          angenommen

14.25 RU Samaris
Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)

14.26 RU WOFECE Astra
Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)

14.27 UA ILCF
14.27.1 Regeln zur Zwingerregistrierung
                      3 Ja            32 Nein           12 Enthaltungen         abgelehnt
14.27.2 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

14.28 ZA CASA
14.28.1 Zwingernamen
Das Büro sollte die Einmaligkeit von Zwingernamen nur innerhalb der WCF beglaubigen. Alle WCF
Zwingernamen sollten Namen zu verfügung auf der Website stehen. Ein zwingername, der nicht auf
der Website herausgegeben wird, sollte automatisch verfügbar sein. Züchter mit einem eingerichteten

           Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                           19/24
Zwingernamen in einer anderen Organisation, die wünscht, der WCF anzuschließen, sollte erlaubt
werden, ihre Zwingernamen durch Hinzufügen des Ländercodes hinter den Namen zu behalten, sollte
der Name schon wird benutzt anderswo. Das Büro muss auf irgend eine Zwingernamenanwendungen
innerhalb 10 Arbeitstagen der Bitte von einem Mitgliedklub antworten.
                       33 Ja            6 Nein         8 Enthaltungen      angenommen

14.28.2 Status von Regionen
In großen Ländern sollten Regionen den gleichen Status als Länder dem zum Zuerkennen von des
Titels Continental- und Grand Continental Champion/Premier
                        15 Ja          20 Nein        12 Enthaltungen       abgelehnt

14.28.3 Anerkennung der Rasse Traditional Longhair Silver and Golden
                      36 Ja           1 Nein         10 Enthaltungen       angenommen
                      Rassestandard siehe www.wcf-online.de
14.28.4 Vorschläge von Kandidaten (s. TOP 12/13)

14.29 SE FHK
Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)

14.30 SE SNRF
Antrag auf Vollmitgliedschaft (s. TOP 15)

15. Anträge an die WCF auf Aufnahme als Vollmitglied: vorgezogen

16. Verschiedenes
          - Frau Hackmann macht darauf aufmerksam, dass die Delegierten und
              Teilnehmer der GA sich beim nächsten Mal rechtzeitig anmelden müssen, da
              anders keine Vorbereitung möglich ist.
          - Weitere Punkte entfallen, da viele Delegierte aufgrund der fortgeschrittenen
              Uhrzeit abreisen. Die vorgesehenen Berichte der Standardkommission und des
              Webmasters sind dem Protokoll in der Anlage beigefügt


   17. Verabschiedung durch die Präsidentin

          Ende der Veranstaltung um 20:45 Uhr


          Alle Beschlüsse treten am 01.01.2011 in Kraft


Ein nach Veranstaltungsende an Frau Hackmann von Herrn Alexander Khokhlovkin
übergebener von 25 Personen unterschriebener Antrag in Englischer Sprache bezüglich TOP
10.4.1 der GA 2010 konnte nicht mehr berücksichtigt werden.


Essen, 29. September 2010

Gezeichnet:
Ortrun Wagner, Generalsekretärin, Protokollantin (Deutsch)
Tatjana Cernova, Assistentin der Generalsekretärin, Protokollantin (Englisch)
Marion Meister, Int. WCF Judge, Gegenzeichnung des Protokolls
Anneliese Hackmann, Präsidentin WCF, Genehmigung des Protokolls

          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                       20/24
2 Anlagen:

I
Bericht des Webmasters für den Zeitraum 08-2008 bis 07-2010

1. Übersetzungen

Wie Sie sicher gesehen haben, ist die Spanische und Französische Webseite nun vollständig
übersetzt.
Erlauben Sie mir dazu ein offenes Wort:
Keine dieser Seiten ist maschinell oder durch ein Übersetzungsprogramm übersetzt worden.

Welche Qualifikation bringe ich mit, und was sind meine Quellen und Hilfsmittel:
a)
Ich habe Französisch gelernt, doch lange Zeit nicht mehr praktiziert, sodass es einiger Übung
bedurfte, bis mein Wissen wieder reaktiviert wurde.
Ich verwende hier das Oxford Dictionary und das Dictionary von Merriam-Webster (ca. 3000
Seiten mit französischen Erklärungen der Begriffe) für das allgemeine Vokabular.
Für die Standards, Farbbeschreibungen und Genetik verwende ich das Medizinische
Fachwörterbuch von Pons.
Ferner haben mir bei den Standards einige meiner früheren FIFe-Richterkollegen geholfen.
Als Quelle für die Formulierungen habe ich auch die sehr ausführliche Webseite der LOOF
verwendet.
b)
Ich mußte Spanisch lernen, weil ich bei der Telecom in Caracas als Qualitätsmanagerin
arbeiten mußte, und hier auch die Vertragsverhandlungen und technischen Spezifikationen in
Spanisch führen mußte.
Als Wörterbücher verwende ich hier das Oxford Dictionary und das Merriam-Webster
Dictionary.
Für die Fachausdrücke verwende ich das medizinisch-anatomische Wörterbuch von Pons.
Ferner habe ich noch die Übersetzung durch meine spanischen Züchterfreunde meiner
eigenen Webseite von mehr als 1000 Seiten.

Insgesamt wurden so 2x200 Webseiten erstellt.


Für die russische Übersetzung, welche ebenfalls nicht maschinell erfolgt, haben mir folgende
Richterkolleginnen geholfen:
Fr. Litvina, Fr. Lomakina, Fr. Lyudvigova, welche die Farbbeschreibungen,
Ausstellungsregeln übersetzt haben.
Für die Artikel und Rassepräsentationen haben mir Fr. Shichkina und Fr. Galaburda, beide
Russinnen, geholfen.
Alle diese Damen stehen auch nach wie vor zur Verfügung, arbeiten sehr genau und sehr
schnell.
Es ist eine Freude, mit diesen Damen zusammenzuarbeiten.

Für die Statuten, Zwingerregeln, alle Standards hilft mir nun Fr. Klucniece. Sie ist sehr genau,
und ich arbeite sehr gerne mit ihr zusammen.

Gestatten Sie mir auch hier ein offenes Wort:


          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                      21/24
Wer hier behauptet, dass die russiche Übersetzung maschinell erfolgt, übt hier Kritik an
seinen eigenen Kolleginnen, was nicht fair ist.

Ich möchte mich sehr herzlich bei allen bedanken, welche mir bei der russichen
Übersetzung helfen.

Insgesamt wurden ca. 350 Webseiten erstellt.

2. Formulare, Datenbanken, Automatisierung von Arbeitsprozeduren

Das Anmeldeformular für die Ausstellungslizenzen wurde nun so von mir programmiert:
    dass Sie einen Kalender für das Ausstellungdatum anklicken können,
    Ihnen eine Gesamt-Richterliste angeboten wird, wo sie die Richter samt Land und
      Qualifikation nur kopieren müssen,
    Sie nur mehr Ihre Klub-Nummer eingeben müssen, der Rest wird automatisch
      ausgefüllt
    Sie nun für die Städte in Russland, Belarus, Kazakhstan und Ukraine eine Liste der
      Städte samt Regionen zur Verfügung haben.

Die Generierung der Ausstellungslizenzen erfolgt nun automatisch.
Es stehen auch hier eigene Insert- und Update-Formulare mit denselben Features wie das
Antragsformular zur Verfügung, somit kann eine bereits ausgestellte Lizenz genommen und
entsprechend modifiziert werden.

Ich pflege die Klub-Listen, Richterlisten und Schülerlisten.
Änderungen und Neueintragungen werden erst dann vorgenommen, wenn ich das OK der
Generalsekretärin, bzw. der Vorsitzenden der Richterkommission erhalten habe.
Ich möchte mich hier sehr herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit mit Fr.
Hungerecker bedanken.

Ich habe nun auch eine Online-Datenbank der Zwingernamen angelegt, welche von der
WCF registriert wurden.
Ich bitte Sie herzlich um Geduld, wenn ich noch nicht alle 3600 Zwingernamen erfasst habe,
welche mir 03-2010 vom Büro in Essen gesendet wurden, weil hier jeder Zwinger geprüft
werden muss, ob hier ein „green slip“ vorliegt. Auf Anweisung des Vorstandes dürfen
nämlich Zwingernamen nur angezeigt werden, wenn auch ein green slip vorhanden ist.
So erhalte ich nun seit 05-2010 regelmäßig vom Büro in Essen die registrierten Zwinger.
Derzeit sind ca. 4000 Einträge in der Datenbank, wobei ich davon ausgehe, dass noch ca.
2000 Zwingernamen dazukommen.
Statistik siehe Anlage 2.

3. Standards

Die Standards wurden von Hrn Lamprecht korrigiert, in der englischen Version.
Insgesamt sind dies 5 x 72 Standards, welche ich auf den Webseiten korrigiert habe,
wo ich jeweils ein Word-Dokument im PDF-Format erstellt habe, sodass der Standard
ausgedruckt werden kann.

Ebenso habe ich sämtliche Seiten, welche Farbbeschreibungen und Standards betreffen in den
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch jeweils in ein 2-teiliges Word-
Dokument mit entsprechendem Layout gestellt.

          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                     22/24
Die Webseiten kann man nicht 1:1 in Word einkopieren, auch wenn Microsoft das so
verspricht, weil insbesondere die Tabellenformatierungen nicht richtig umgewandelt werden.
Die Dokumente liegen der Richterkommission in Word und PDF vor.

Ebenso finden Sie nun bei jeder Farbbeschreibung die entsprechenden Genkombinationen,
sowie Erläuterungen zum genetischen Modell.

4. Best Cat of WCF

Wie Sie sicher gesehen habe, habe ich einen Musterwettbewerb in Deutsch, Englisch und
Französisch auf die Website gestellt, damit Sie sehen können, wie dieser Wettbewerb
funktionieren wird.
Die Datenbank, sowie die entsprechende Programmierung, insbesondere zur Kalkulation der
Punkte, habe ich ebenfalls bereits gemacht.

Ich hoffe, Sie werden dem Antrag der AK recht zahlreich zustimmen.

Ich wünsche Ihnen allen eine recht erfolgreiche Generalversammlung
Eveline Preiss
Webmaster


II
Bericht des WCF Standards Information Service zur GA 2010

Bericht über die Aktivitäten des Standards Information Service von Johan Lamprecht, auf
Anfrage des Vorsitzenden, Herrn Klaas van der Wijk und WCF-Generalsekretärin Frau
Ortrun Wagner.

Während der Generalversammlung der WCF im August 2008 wurde eine neue Kommission
vorgeschlagen und gewählt, um die WCF-Richterkommission und das Buero zu unterstützen.
Zur Erlangung und Aufrechterhaltung der Standards des World Cat Congress und anderer
großer Katzen-Organisationen [ einschließlich LOOF] war dies notwendig, da die WCF
abgesehen von den laut Standard of Points anerkannten Rassen auch Rassen akzeptiert, die
von anderen großen Organisationen anerkannt sind.
Die Kommission besteht aus Herrn Klaas van der Wijk - Vorsitzender (Niederlande), Frau
Maria Grazia Beltrami (Italien) und Herrn Johan Lamprecht (Südafrika).
Die Standards der meisten Organisationen stehen auf ihren Websites zur Verfügung und
wurden von mir am meisten aus diesen Quellen gesammelt. Ein paar stammen aus
verschiedenen anderen Quellen. Dazu gehörte auch das Scannen der GCCF Standards.
Alle anderen Standards wurden dem WCF Office und der Richterkommission im Jahr 2009
zugeschickt und liegen ab sofort in elektronischer Form vor. Dies beinhaltet auch eine
interessante Liste der seltenen und manchmal auf der Website "Messy Bestie" nicht
vorhandenen Rassen.

WCC-Standards of Points - Aktualisierung für WCF Zwecke.
Es wurde während der informellen Sitzung der Kommission am 10. September 2008 von
Herrn Klaas van der Wijk und Herrn Johan Lamprecht vereinbart, dass die Verantwortung für
die Aktualisierung der Standards von WCC Organisationen wie folgt aufgeteilt werden
sollen:
Klaas van der Wijk: WCF - GCCF - Fife - (NOK - nicht WCC, zusätzlich)

          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                   23/24
Maria Grazia Beltrami: CFA - TICA - (Loof - nicht WCC, aber formelle Vereinbarung mit
WCF)
Johan Lamprecht: ACF - CCCofA - SACC – NZCF - Waratah (WCF)


Weitere Aktivitäten
Der WCF-Standard wurde von der Richterkommission revidiert und die englische
Übersetzung wurde von Johan Lamprecht überarbeitet. Die Standards wurden dann von Frau
Eveline Preiss, Webmaster, bearbeitet und formatiert und in PDF-Format zur Verfügung
gestellt in den verschiedenen Sprachen der WCF. Es ist jetzt ganz einfach, von der Website
die Standards abzudrucken.
Die SACC-Standards wurden im Jahr 2010 aktualisiert und dem Büro und der
Richterkommission empfohlen. Der NZCF hat über den WCC-Generalsekretär die Akzeptanz
der Registrierung von Polidactyl Maine Coons mitgeteilt.

Ich bin unsicher über die Aktivitäten der anderen Organisationen, weil ich keine Updates von
den anderen Mitgliedern des Ausschusses erhalten habe. Die unglückliche Kündigung der
Vereinbarung zwischen LOOF und WCF hat Folgen für die formelle Anerkennung der
Richter (und vielleicht auch Titel), sollte aber keine Auswirkungen auf die LOOF Rassen als
"akzeptierte Rassen" der WCF haben.

Bezüglich Updates von Standards habe ich mangels Ansprechpartnern seitens der WCC
Organisationen meine Informationen aus dem Internet beziehen müssen. Das ist
zeitaufwendig und ineffektiv und sollte nicht nötig sein, wenn da so etwas wie eine formelle
Kooperation besteht. Jeder Mensch kann sich im Internet informieren. Insofern stellt sich die
Frage, ob die WCF überhaupt einen Standardinformationsdienst braucht.




          Ergebnisprotokoll – WCF Generalversammlung 2010                     24/24

				
DOCUMENT INFO
Categories:
Tags:
Stats:
views:5
posted:3/31/2012
language:
pages:24