Profil Manthey de by UEB6HHqF

VIEWS: 0 PAGES: 12

									                         Mitarbeiterprofil

                         Herr Manthey
                         (Stand: Dezember 2010)

Ausbildung:              Dipl.-Ing. (BA) Informationstechnik mit Vertiefungsschwerpunkt
                         Projektmanagement

Geburtsjahr:             1975

Projekterfahrung seit:   1995

Nationalität:            Deutsch

Fremdsprachen:           Englisch (sehr gut in Wort und Schrift),
                         Französisch (Grundlagen)

Kompetenzschwerpunkte:   Asset Management Consulting (STP, SWIFT, Datenmigration,
                         Schnittstellen), Systemintegration, Design und Architektur,
                         Implementierung, Infrastruktur, Netzwerke, Projektplanung und
                         Leitung

Rollen                   IT-Business Analyst, Architekt, Teil-Projektleitung, Entwickler

Branchen:                Kapitalanlagegesellschaften, Depotbanken, Banken, Dienstleister

Verfügbarkeit ab:        Nach Rücksprache, Vollzeit, langfristig
IT-Kompetenz
(Langjährige Erfahrungen sind fett gekennzeichnet)


Betriebssysteme:                 Windows XP, Windows Server 2003, IBM AIX, LINUX, Windows NT,
                                 Windows 2000, Windows 9x, MS-DOS, OS/2, Unix



Programmiersprachen:             C# (.NET), C, C++, Visual Basic, Assembler, Java, JavaScript, HTML,
                                 PL/SQL, T-SQL, XML, XSD, XSLT, UML



Unix-Shells:                     C-shell, Korn-Shell, Bash



Unix-Sprachen:                   Perl



Datenbanken:                     Oracle, SQL, SQL-Server, ODBC, MS Access



Netzwerke und Protokolle:        TCP/IP, Ethernet, Internet, Intranet, ISDN, ISO/OSI, NetBios PC-
                                 Anywhere, SMTP, Token Ring, Windows Netzwerk, Winsock, Samba,
                                 Novell Netware



Softwarepakete und Tools:        Simcorp Dimension, Sungard V3 Fonds, V3 Portfolio, V3
                                 Anlagekonto, Igefi MultiFonds, .NET C#, XML, Web Services, UDDI,
                                 SOA, SSL, PKI, UML




                                                                                        Mitarbeiterprofil · 2/12
Projekthistorie
01/2010 - 12/2010      DWS Holding & Service GmbH

06/2010 – 12/2010      Security Lending Trading Support

Projektbeschreibung:   Transformation einer MS-Access Datenbank für die Prozessunterstützung im
                       Security Lending Trading in eine professionelle Anwendung. Dokumentation
                       der Businessrequirements, Use-Cases und Erstellung eines Entity-
                       Relationsship Diagramms (UML-Class Diagram). Requirements-
                       Engineering, Daten-Modellierung und Implementierung eines „Vertical Slice“
                       Prototypen.

Rolle:                 Business Analyst, Architekt

Systemumgebung:        Sparx Enterprise Architect, UML, C# 3.5, NHibernate 3, WPF



01/2010 – 06/2010      Weiterentwicklung der internen Softwareplattformen

Projektbeschreibung:   Weiterentwicklung der internen Plattform zum Austausch von
                       Analysteninformationen Gcube, der Platform für die Überwachung von
                       Kreditlimiten Global Credit Control und dem Portfolio-Management
                       Anwendung PortfolioBuilder. PortfolioBuilder erzeugt Wertpapierorder
                       basierend auf den Positionen von Charles Rivers OMS. Nach der Erzeugung
                       werden die Order an Charles River zur Complianceprüfung weitergeleitet.

Rolle:                 Entwickler, Architekt

Systemumgebung:        Windows Server 2003, SQL Server, Toad, XMLSpy, C# 3.5, Charles
                       River




12/2006 - 12/2010      UBS Global Asset Management

05/2008 – 03/2010      V3 - SCD Migration Projekt CHAMP

Projektbeschreibung:   Aufbau einer UDDI-basierten serviceorientierten Web-Architektur zur
                       einheitlichen Ablösung der heterogenen V3-Schnittstellenlandschaft.
                       Sämtliche Services verwenden ein einheitliches Datenmodell basierend auf
                       XSD-Schemata. Aufbau eines effizienten Entwicklungsprozesses basierend
                       auf automatisierten Unit-Tests. Die Datenextraktion aus SCD erfolgt mittels
                       komplexer SQL-Abfragen. Anpassungen der Communication-Server
                       Installation. Fachliche Analyse der bestehenden Schnittstellen. Erstellung
                       von Spezifikationen zur Umsetzung der Schnittstellen innerhalb der neuen
                       Schnittstellenarchitektur.

Rolle:                 Teilprojektleiter "Schnittstellen", Architekt, IT-Business Specialist, Entwickler




                                                                                           Mitarbeiterprofil · 3/12
Systemumgebung:        WCF, Windows Server 2003, UDDI, SQL Server, Oracle, Toad, XMLSpy,
                       XSLT, XSD, XML, C# 3.5, Simcorp Dimension, Communication Server




04/2007 - 01/2008      V3 Replacement

Projektbeschreibung:   Unterstützung im Rahmen der Ablösung der Produkte Sungard V3 Fonds
                       sowie V3 Portfolio. Unterstützung bei Anbieterworkshops sowie bei der
                       Definition der fachlichen Anforderungen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf
                       den Themen Ordermanagement, Unterstützung Front- und Middleoffice,
                       Integration und STP.




                                                                                       Mitarbeiterprofil · 4/12
01/2007 - 04/2007      Settlement von Derivaten mittels Swift

Projektbeschreibung:   Erweiterung der STP Plattform um den Versand von MT304 Nachrichten für
                       Devisenspot- und Devisentermingeschäfte an den Custodian. Zusätzlich
                       wurde die bestehende Abwicklung von Aktien/Renten mittels MT541/3 auf
                       Optionen- und Futuregeschäfte ausgedehnt.

Systemumgebung:        Sungard V3 Portfolio, C# .NET 2.0, Oracle SQL, Toad, SQL-Server




12/2006 - 01/2007      Swift für Anteilsscheinkäufe –verkäufe

Projektbeschreibung:   Erweiterung der STP Plattform um die Möglichkeit MT502 (Order) für
                       Anteilsscheinkäufe -verkäufe zu versenden. Der Mitteilung des Orderstatus
                       erfolgt dabei auf Basis MT509 (Trade Status). Die Geschäftsbestätigung
                       erfolgt mittels MT515 (Client Confirmation).

Systemumgebung:        Sungard V3 Portfolio, C# .NET, Oracle SQL, Toad, SQL-Server



11/2006                Union Investment

11/2006                Basel II, Fondsreporting

Projektbeschreibung:   Erstellung von komplexen SQL-Abfragen aus Igefi Multifonds und anderen
                       Systemen zur Versorgung einer Anwendung zum Fondsreporting nach Basel
                       II.

Systemumgebung:        Multifonds, SQL, PL-SQL, TOAD




                                                                                     Mitarbeiterprofil · 5/12
09/2004 - 11/2006      UBS Global Asset Management

11/2005 - 11/2006      Orderconstruction Tool

Projektbeschreibung:   Entwicklung einer Anwendung zum Abgleich von Fonds anhand
                       vorgegebener Modellportfolios. Die Fonds werden in Echtzeit aus V3
                       Portfolio geladen, die Kursversorgung erfolgt durch eine PlugInArchitektur
                       wahlweise über Reuters SSL (Realtime) bzw. DEX API , Bloomberg .NET
                       API, oder aus V3 Fonds. Zusätzlich werden für Fonds Bestands- und
                       Währungshegdequoten berechnet und angezeigt.

Systemumgebung:        C# .NET 2.0, Visual Studio 2005, Reuters SSL, DEX API, Bloomberg API,
                       V3 Fonds, V3 Portfolio, SQL-Server




05/2006 - 06/2006      MT535 Statement of Holdings

Projektbeschreibung:   Erweiterung der STP Plattform um die Möglichkeit MT535 (Holdings) zu
                       versenden

Systemumgebung:        Sungard V3 Portfolio, C# .NET, Oracle SQL, Toad, SQL-Server




10/2005 - 11/2005      Erweiterung der SWIFT/Omgeo STP Anwendung

Projektbeschreibung:   Erweiterung der STP Plattform um die Möglichkeit Drittwährungsgeschäfte
                       und Instruktionen zur Steuerung der automatischen FX-Konvertierung beim
                       Custodian per Swift zu instruieren.

Systemumgebung:        Sungard V3 Portfolio, C# .NET, Oracle SQL, Toad, SQL-Server



09/2004 - 06/2005      SWIFT/Omgeo STP Anwendung auf Basis V3 Portfolio

Projektbeschreibung:   Entwicklung einer komplexen STP .NET Anwendung zur elektronischen
                       Anbindung von Brokern, Master KAG's und Depotbanken auf Basis Omgeo
                       CTM sowie SWIFT MT541-MT547. Integration von Sungard Intellimatch und
                       Omgeo CTM in die Lösung. Eigenständige Entwicklung aller Schnittstellen
                       und Datenmodelle. Die Lösung läuft derzeit erfolgreich im Livebetrieb.

Systemumgebung:        Sungard V3 Portfolio, Intellimatch, Omgeo CTM, C# .NET, Oracle SQL,
                       Toad, SQL-Server




                                                                                       Mitarbeiterprofil · 6/12
07/2004 – 12/2007      1. FSV Mainz 05



Projektbeschreibung:   Entwicklung von Betriebs- und Organisationskonzepten für die EDV.
                       Planung und Integration von Anwendungen.




01/2003 - 05/2004      KAG-Beratungsgesellschaft

                       Betrieb der gesamten EDV-Infrastruktur

Projektbeschreibung:   Betrieb der gesamten EDV-Infrastruktur für 10 MA als verantwortlicher IT-
                       Leiter sowie Projektarbeit als Senior-Consultant. Mitarbeit in dem
                       angegebenen Zeitraum in den unten angegebenen Projekten, sowie
                       mehreren kurzen Einsätzen bei mehreren Kapitalanlagegesellschaften in
                       Frankfurt, München und Zürich.

Systemumgebung:        Linux, Windows XP, AIX, VMWare GSX, CVS, SSH




05/2003 - 03/2004      Siemens KAG

                       Entwicklung SWIFT STP Anwendung mit Schnittstelle V3 Portfolio

Projektbeschreibung:   Entwicklung einer komplexen STP Anwendung zur vollautomatischen
                       Orderabwicklung aller Aktien und Rentenpapiere (MT541, MT543, MT545,
                       MT 547) der KAG. Besondere Bedeutung hatte hierbei das die Erfassung
                       der Wertpapierorder ausschließlich in V3 Portfolio erfolgte sowie der
                       Umstand das ohne Brokerbestätigung gearbeitet wurde, d.h. die Lieferung
                       der Settlementinformationen in der Nachricht erfolgen musste.



                       Die Aufgaben bestanden in der Projektplanung, Herstellung der
                       Entwicklungsumgebung, Gesamt- und Einzelarchitektur, Programmierung
                       der Serverkomponenten in C#, Entwicklung der SQL Server Stored
                       Procedure Komponenten sowie Entwicklung der SQL V3 Portfolio
                       Komponenten.
                       Das Projekt wurde erfolgreich in den Pilot- und Produktionsbetrieb überführt.

Systemumgebung:        V3, Oracle SQL, SQL-Server, TOAD, C#, Visual Studio 2004, Biztalk




                                                                                        Mitarbeiterprofil · 7/12
08/2002 - 05/2003      Union Investment

                       V3 Fonds zu MultiFonds Migration

Projektbeschreibung:   Die Zielvorgabe bestand in der Migration von rund 500 Spezialfonds von
                       SER V3 Fonds auf ein Multifondssystem. Da für die eigentliche Migration nur
                       der Zeitraum März bis Mai zur Verfügung stand war ein hoher
                       Automatisierungsgrad erforderlich. Die Aufgaben bestanden in der Planung
                       der technischen Architektur, Spezifikation der notwendigen Multifonds
                       Migrationsschnittstellen, Entwicklung aller komplexen SQL-Abfragen zur
                       Extraktion für 13 Finanzinstrumente aus V3 Fonds, Entwicklung aller
                       komplexen SQL-Abfragen für den automatisierten Abgleich von V3 und
                       Multifonds, Durchführung der Migration. Die Migration wurde erfolgreich
                       innerhalb der Zeitvorgaben abgeschlossen.

Systemumgebung:        V3, MultiFonds, SQL, PL-SQL, TOAD, Shell




05/2002 - 07/2002      Union Investment

                       Produktionsbetreuung

Projektbeschreibung:   Betreuung und Anpassung von einem IBM RS6000 Systemen im
                       produktiven Betrieb sowie mehreren IBM RS6000 Systemen zu
                       Testzwecken. Hauptanwendungen waren die Buchungssystemen der Firma
                       SER „V3 Fonds“ und „V3 Portfolio“, welche auf Oracle Datenbanken
                       basieren. Hierbei stand insbesondere die Sicherung der Verfügbarkeit und
                       des ordnungsgemäßen Ablaufs im Vordergrund. Im Problemfall erfolgte die
                       selbständige Behebung oder die Koordination mit dem Softwarelieferanten
                       bzw. zuständigen Hardwarelieferanten.

Systemumgebung:        IBM RS6000, V3, Oracle 7, SQL, PL-SQL, TOAD, Shell




                                                                                      Mitarbeiterprofil · 8/12
10/1998 - 03/2002      Credit Suisse Asset Management

                       Produktionsbetreuung

Projektbeschreibung:   Betreuung und Anpassung von zwei IBM RS6000 Systemen im produktiven
                       Betrieb sowie mehreren IBM RS6000 Systemen zu Testzwecken. Die
                       Produktivsysteme waren mittels HACMP hochverfügbar.
                       Hauptanwendungen waren die Buchungssystemen der Firma SER „V3
                       Anlagekonto“, „V3 Fonds“ und „V3 Portfolio“, welche auf Oracle
                       Datenbanken basieren. Hierbei stand insbesondere die Sicherung der
                       Verfügbarkeit und des ordnungsgemäßen Ablaufs im Vordergrund. Hinzu
                       kam die Betreuung bei Updates und Erweiterungen sowie die selbständige
                       Einführung von kundenspezifischen Erweiterungen und Anpassungen. Im
                       Problemfall erfolgte die selbständige Behebung oder die Koordination mit
                       dem Softwarelieferanten bzw. zuständigen Hardwarelieferanten.

Systemumgebung:        IBM RS6000, V3, HACMP 4.3.0, Oracle 7, SQL, PL-SQL, TOAD, Shell




10/2001                Credit Suisse Asset Management

                       Einführung und Entwicklung einer Anwendung zum webbasierten
                       automatischen Datentransfer

Projektbeschreibung:   Ziel der Entwicklung war eine Anwendung, welche vollautomatisch Daten
                       von einem im Internet erreichbaren Webservers in die
                       Anwendungsumgebung des Auftraggebers einspielt und verarbeitet. Die
                       Entwicklung erfolgte unter Perl auf einem IBM AIX-System. Zur
                       Administration wird ein Webfrontend verwendet, welches auf der Basis des
                       Webservers Apache betrieben wird.
                       Die Einführung des neuen Systems erfolgte im Rahmen der Anbindung einer
                       neuen Depotbank an die Kapitalanlagegesellschaft. Anforderungen waren
                       unter anderem die sichere Verschlüsselung mittels SSL 168 Bit Schlüsseln,
                       die eindeutige Authentifizierung mittels Zertifikaten, sowie die Abnahme
                       durch eine renommierte Prüfungsgesellschaft.

Systemumgebung:        IBM AIX, Perl, Apache Webserver, SSL, PKI, SER V3 Fonds




                                                                                    Mitarbeiterprofil · 9/12
08/2001                Credit Suisse Asset Management

                       Einführung einer Datenanbindung von einem IBM RS6000 System zu
                       einem IBM AS400 System mit automatischer Datenverarbeitung und
                       Anwendungsintegration

Projektbeschreibung:   Die Entwicklung erfolgte auf Basis von Sh-, SQL- und Connect-Direct
                       Skripten.
                       Besonders wichtig war hierbei die nahtlose Integration in das bestehende
                       Anwendungsumfeld.

Systemumgebung:        IBM RS6000, Shell, SQL-, Connect-Direct Skripte, SER V3 Fonds




06/2001                Credit Suisse Asset Management

                       Design und Entwicklung einer Multiuser-Anwendung zur Erfassung von
                       Forward-Priced Fonds

Projektbeschreibung:   Ziel der Anwendung war die Erfassung aller Käufe und Verkäufe von
                       Forward-Priced Fonds in Rahmen der Aufgaben der
                       Investmentkontenverwaltung. In mehreren Stufen wurde die Anwendung
                       derart erweitert, dass sämtlichen manuellen Zahlungen sowie regelmäßigen
                       Zahlungen aus V3 erfasst werden konnten. Hinzu kam die Erfassung von
                       Zahlungen über DTA-Datenträger.
                       Der Aufgabenschwerpunkt lag hierbei bei der Erstellung der fachlichen und
                       technischen Spezifikationen in Abstimmung mit dem Auftraggeber,
                       Überwachung des Projektfortschritts sowie die Integration der Anwendung
                       beim Kunden.
                       Im Zuge der Integration erfolgte hierbei die selbständige Fehlersuche in den
                       C++ (MFC), SQL und PL-SQL Quelltexten sowie die Erarbeitung von
                       Musterlösungen für die jeweiligen Entwickler. Projektleitung, Integration und
                       Fehlersuche, SER V3 Investmentdepot.

Systemumgebung:        V3, C++ (MFC), SQL, PL-SQL, Oracle 8




                                                                                       Mitarbeiterprofil · 10/12
03/2001                Credit Suisse Asset Management

                       Einführung eines neuen Sicherheitskonzepts für die IBM RS6000
                       Systeme des Auftraggebers

Projektbeschreibung:   Dieses Sicherheitskonzept beinhaltet alle Bereiche inklusive Netzwerk- und
                       Benutzersicherheit.
                       Beschreibung: Grundlage war die allgemein formulierte EDV-
                       Sicherheitsrichtlinie des Auftraggebers. In einer ersten Analysephase
                       wurden alle potentiellen Sicherheitsschwächen gesammelt und
                       anschließend alternative Vorschläge vorgestellt. Im Anschluss erfolgte die
                       Realisierung in mehreren Stufen.

Systemumgebung:        SSH, TCP/IP Dienste




08/2000                Credit Suisse Asset Management

                       Einführung eines HACMP-Clusters

Projektbeschreibung:   Zwei IBM RS6000 wurden mit dem IBM Produkt HACMP hochverfügbar
                       gemacht. Beide Maschinen sollten im normalen Betrieb im Onlinebetrieb
                       genutzt werden. Die Anwendung waren die Buchungssystem V3
                       Anlagekonto, V3 Fonds, V3 Portfolio der Firma SER sowie diverse kleinere
                       Hilfsanwendungen. Die Anwendungen basieren auf Oracle Datenbanken.
                       Um die korrekte Übernahme zu Gewährleisten erfolgte die Entwicklung von
                       Übernahmeskripten auf Korn-Shell Basis. Als Speichermedien kamen SSA-
                       Einheiten zum Einsatz. Im Ergebnis konnte die gesamte Anwendung mit
                       einer Übernahmezeit von 45 Sekunden bei Ausfall eines Systems
                       hochverfügbar gemacht werden.

Systemumgebung:        IBM RS6000 , HACMP, V3, Oracle, Korn-Shell, SER V3 Fonds, SER V3
                       Investmentdepot




1999                   Credit Suisse Asset Management

                       Jahr 2000 Problematik

Projektbeschreibung:   Prüfung aller Anwendungen auf mehreren IBM RS6000 Systemen auf Jahr
                       2000 Tauglichkeit. Technische Verantwortung für den korrekten und
                       störungsfreien Lauf aller Systemkomponenten über den Datumswechsel
                       hinaus.




                                                                                     Mitarbeiterprofil · 11/12
                       Über den Jahreswechsel konnte die volle Verfügbarkeit aller Systeme und
                       Anwendungen zu jedem Zeitpunkt sichergestellt werden.

Systemumgebung:        IBM RS6000, HACMP, V3, Oracle, SER V3 Fonds, SER V3
                       Investmentdepot




06/1999                Credit Suisse Asset Management

                       Einführung eines neuen Buchungssystems

Projektbeschreibung:   Technische Projektleitung bei der Ablösung des Buchungssystems „VIP“ der
                       Firma SER durch den Nachfolger V3 Anlagekonto. Technische
                       Verantwortung für die ordnungsgemäße Ablösung der Anwendung und die
                       vollständige technische Umsetzung aller kundenspezifischen Erweiterungen.

Systemumgebung:        V3, Oracle 7, SQL, Shell, SER VIP Anlagekonto, SER V3 Anlagekonto




10/1998                Credit Suisse Asset Management

                       Euro-Einführung und damit verbundene Ablösung durch ein neues
                       Buchungssystems

Projektbeschreibung:   Technische Unterstützung bei der Ablösung des Buchungssystems „VIP
                       Fonds“ der Firma SER durch den Nachfolger V3 Fonds. Technische
                       Verantwortung für die ordnungsgemäße Ablösung der Anwendung und die
                       vollständige technische Umsetzung aller kundenspezifischen Erweiterungen.

Systemumgebung:        V3, Oracle 7, SQL, Shell, SER VIP Fonds, SER V3 Fonds




                                                                                    Mitarbeiterprofil · 12/12

								
To top