lehrplan vorkurs by 05Y17372

VIEWS: 10 PAGES: 12

									               Lehrpläne für den Vorkurs
                           am Kolleg




                     Münchenkolleg

Städtisches Institut zur Erlangung der Hochschulreife


           Alle aufgeführten Fächer sind Pflichtfächer.
INHALTSVERZEICHNIS



1     BIOLOGIE................................................................................................ 1-1

2     CHEMIE ................................................................................................... 2-1

3     DEUTSCH ................................................................................................ 3-1

4     ENGLISCH............................................................................................... 4-1

5     ERDKUNDE ............................................................................................. 5-1

6     GESCHICHTE .......................................................................................... 6-1

7     MATHEMATIK ......................................................................................... 7-1

7.1      Algebra ............................................................................................................. 7-1

7.2      Geometrie ......................................................................................................... 7-2

8     PHYSIK .................................................................................................... 8-1




                                                             1-1
                                                          Biologie


1 Biologie

   1. Einführung

          Kennzeichen des Lebens

   1. Zelle

          Überblick über die wichtigsten Zellorganellen

   2. Einzellige Eukaryonten

          Amöben, Plasmodien (Malaria)

   3. Wirbeltiere

          Säuger, Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische

   4. Weichtiere

          Schnecken, Muscheln, Tintenfische

   5. Gliederfüßer

          Tausendfüßer, Spinnen, Krebse, Insekten

   6. Ringelwürmer

          Regenwurm

   7. Rundwürmer

          Spulwürmer, Trichinen

   8. Plattwürmer

          Leberegel, Bandwurm

   9. Hohltiere

          Hydra, Korallen


zurück




                                        1-1
                                                                                Chemie


2 Chemie
   1. Eingrenzung der Aufgabenbereiche der Chemie gegenüber anderen Wissensgebieten;
      Hinweise auf die Bedeutung und Anwendung chemischer Forschung früher und heute.

   2. Gemenge und Reinstoff

           Wichtige Trennverfahren; Eigenschaften

   3. Atombau

           Rutherfordscher Streuversuch; Protonen, Neutronen, Elektronen; Isotopen,
           Bohrsches Atommodell

   4. Das PSE

           Gruppen; Perioden; Aussagen über Eigenschaften der Elemente aufgrund der
           Stellung im PSE

   5. Chemische Formeln und Gleichungen

   6. Salze

           Oktettregel; Bindungsverhältnisse in Salzen, Zusammenhang zwischen
           Ionenbildung und PSE, Ionengitter

           Sonderthema: Kochsalz

   7. Moleküle

           Bindungsverhältnisse in Molekülen; Zusammenhang zwischen Molekülbildung und
           PSE

           Sonderthema: Wasser

   8. Oxidation und Reduktion (nur klassische Definition)

           Sonderthema: Brandbekämpfung

           Sonderthema: Gewinnung von Metallen aus Metalloxiden

   9. Saure und basische Lösungen (nur Phänomen und einfache Beispiele)

   10. Elemente der Hauptgruppen des PSE

           Ausgewählte Beispiele aus den Hauptgruppen 1, 2, 4, 5, 6 u. 7


zurück




                                            2-1
                                                                          Deutsch


3 Deutsch

Der Vorkurs bereitet auf die Arbeitstechniken der gymnasialen Oberstufe vor und gibt
einen Überblick über die deutsche Literaturgeschichte. In Gesprächen und
Diskussionen wird das thema- und partnerbezogene Argumentieren eingeübt, das
Grundlage der einfachen Erörterungen ist. Der Stoffplan lautet im einzelnen:
Arbeitstechniken
        Zusammenfassen eines Textes
        Mitschreibetechnik
        Protokoll
        Einführung von Präsentationstechniken
        Verwendung von Nachschlagewerken

Sprachlehre
      Wortarten
      Formenlehre
      Satzlehre
      Zeichensetzung
      Rechtschreibung
Literatur
        Kurzgeschichten
        Novelle
        Drama
        Lyrik
        Literaturgeschichte (Epochenüberblick; Barock und Gegenwart ausführlicher)
        Lektüre zweier literarischer Werke


Schulaufgaben
        Inhaltsangabe
        Textbeschreibung eines Sachtextes und / oder
        Textbeschreibung eines poetischen Prosatextes
        Problemerörterung
        Referat

zurück




                                          3-1
                                                                       Englisch


4 Englisch



ZIEL:        Englischkenntnisse entsprechend dem Stand der Mittleren Reife

LEHRWERK: Work with English (neu), Cornelsen Verlag

STOFF:       siehe Lehrbuch und alle wichtigen Grammatikteile (mit Ausnahme

             der     Partizipialkonstruktionen),   auch   wenn   im   Buch   nicht

             umfassend behandelt, also insbesondere:



1. Zeiten der Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit (simple + continuous) in

  Aussage/Frage/Verneinung/Befehlsform

2. Indirekte Rede

3. Konditionalgefüge (alle 3 Typen)

4. Passiv

5. Adjektiv/Adverb

6. Infinitv/Gerund (bestimmte Strukturen)

7. Relativsätze



Mittelstufenarbeit
Landeskunde gemäß des Lehrwerks
Einübung von mündlichen Strukturen



zurück




                                         4-1
                                        Erdkunde


5 Erdkunde

        Vorstellung der Kartenwerke (Atlas, Maßstab, Gradnetz)

        Erde im Weltraum
         Temperaturzonen
         Klimazonen
         Vegetationszonen

        Deutschland im Überblick
         naturräumliches Potential
         sozial- und wirtschaftsgeographische Aspekte
Aus folgenden Bereichen werden aktuelle Beispiele ausgewählt:
        Mittelmeerraum

        Wüsten Afrikas, Orient

        Savannen Afrikas

        Tropischer Regenwald

        USA/Alaska/Kanada

        Russland



zurück




                                             5-1
                                     Geschichte


6 Geschichte

Der Vorkurs bereitet auf Stoffplan und Arbeitstechniken der gymnasialen Oberstufe
vor.

Es werden vermittelt

        ein Bewusstsein für die Abfolge der historischen Epochen

        Grundkenntnisse und -fertigkeiten in Bezug auf Arbeitstechniken (z.B.
         Auswertung von geschichtlichen Quellen, Analyse einfacher wissenschaftlicher
         Texte, Anfertigen von Mitschriften, Stundenzusammenfassungen)

        die Veranschaulichung von Strukturen und Begebenheiten aus der
         Vergangenheit durch Exkursionen und Besuch von Ausstellungen zu
         historischen Themen (z.B. ein Besuch des KZ Dachau) sowie durch Filme


Der Stoffplan


Monat              Stoff
Sept./Okt.                Bewusstsein einer Chronologie (Antike, Mittelalter, Neuzeit)
                          Epochenwende Mittelalter/Neuzeit um 1500
Okt./Nov.                 Absolutismus
Dez./Jan./ Febr.          Europa und Deutschland seit dem Wiener Kongress
                          Vormärz und Revolutionen von 1848
ab März/April             Reichsgründung und Kaiserreich bis zum 1. Weltkrieg
                          1. Weltkrieg und Weimarer Republik



Geschichte umfasst im Vorkurs 3 Stunden / Woche; es wird in jedem Halbjahr eine
Schulaufgabe geschrieben.


zurück




                                           6-1
                                                                                  Mathematik


7 Mathematik

7.1      Algebra

Die vier Grundrechenarten im Bereich der rationalen Zahlen;

Erweitern und Kürzen;

Hauptnenner (kgV);

Dezimalbrüche;

Runden von Dezimalbrüchen;

Kommutativgesetze;

Assoziativgesetze;

zugehörige Fachausdrücke;

Lösen einfacher Gleichungen und Ungleichungen;

einfache Beträge;

Verbindung der vier Grundrechenarten;

Abschätzen von Größenordnungen;

Überschlagsrechnen;

Grundbegriffe der Prozentrechnung;

Terme;

Äquivalenz von Termen;

Potenzgesetze für Exponenten mit n  N0

Binomische Formeln;

Faktorisieren;

Bruchterme;

lineare Gleichungen und Ungleichungen;

Textaufgaben, die auf lineare Gleichungen führen;

lineare Funktion, auch mit Parametern;

lineare Gleichungssysteme (maximal 3 Gleichungen mit 3 Unbekannten, auch einfache mit Parametern);

Bruchgleichungen ohne Parameter;

irrationale Zahlen und Quadratwurzel;

Rechnen mit Quadratwurzeln und Wurzeltermen;



                                                    7-1
                                                                   Mathematik


quadratische Gleichungen (Anwendung: Satz des Pythagoras);

Quadratische Funktionen der Form y =  x + bx + c
                                        2



7.2   Geometrie

Geometrische Grundbegriffe;
Flächeninhalte von Quadrat und Rechteck;
Winkelbegriff;
Maßeinheiten für Winkel;
Winkel an Geradenkreuzungen;
Winkel bei Dreiecken und Vierecken;
Achsensymmetrie;
Punktsymmetrie;
Verschiebung;
Kongruenzsätze;
Transversalen im Dreieck;
Dreieckskonstruktionen;
besondere Dreiecke;
Dreieckskonstruktionen;
besondere Dreiecke;
Flächeninhalt von Dreieck, Parallelogramm und Trapez;
Volumen und Oberfläche von Quader, Zylinder, Pyramide und Kugel;
Volumen vom Kegel


zurück




                                                7-2
                                                                          Physik


8 Physik


Optik


Grunderscheinungen des Lichts                                          (ca. 10 Std.)


Lichtquellen, Lichtbündel, geradlinige Ausbreitung

Lichtgeschwindigkeit,

diffuse und gerichtete Reflexion, Reflexionsgesetz, virtuelles Bild,

Brechung von Lichtstrahlen


Abbildung durch Sammellinsen                                           (ca. 10 Std.)


Optische Eigenschaften von Sammellinsen,

Entstehung reeller und virtueller Bilder (mit Abbildungsgleichung)

Auge


Mechanik


Kräfte und ihre Wirkungen                                              (ca. 11 Std.)


Kraft als Ursache von Bewegungsänderungen und Verformungen,

Kraft als physikalische Größe (vorläufige Grundgröße), Kraftpfeil,

Dehnungsverhalten von Körpern, hookesches Gesetz,

Zusammensetzung und Zerlegung von Kräften, schiefe Ebene


Masse und Dichte                                                        (ca. 7 Std.)


Gewichtskraft eines Körpers als ortsabhängige Größe,

Masse als ortsunabhängige Größe, Ortsfaktor,

Dichte als Materialkonstante




                                                     8-1
                                                                                             Physik


Mechanische Energie                                                                        (ca. 9 Std.)


Reibung, Reibungskraft,

mechanische Arbeit, Goldene Regel der Mechanik,

Arbeit als Messung mechanischer Energie,

mechanische Energieformen (Formel für die potentielle Energie, ohne Formel für die kinetische Energie)

und Energieerhaltungssatz,

Leistung


Kalorik                                                                                    (ca. 8 Std.)


Ausdehnung bei Erwärmung


Temperatur und ihre Messung,

Volumenänderung von festen, flüssigen, gasförmigen Körpern bei Temperaturänderung,

absolute Temperatur


Wärmemenge


Begriff der Wärmemenge, einfache Energieumwandlungen



Elektrik


Grundlagen der Elektizitätslehre und Modellvorstellungen                                   (ca. 4 Std.)


Modellvorstellung vom elektrischen Strom, Ladungsbegriff

Kräfte zwischen ruhenden Ladungen,

Stromstärke und Ladung als physikalische Größe, technische Stromrichtung




zurück




                                                  8-2

								
To top