cartoon-journal.de

Document Sample
cartoon-journal.de Powered By Docstoc
					cartoon-journal.de
Der Zeichner Peter Dittrich ist tot

Petershagen (www.cartoon-journal.de). Peter Dittrich - ein Klassiker der ostdeutschen Karikatur ist,
wie erst jetzt bekannt wurde, am 10. August im Alter von 78 Jahren einem Krebsleiden erlegen.



(newsmax.de) Der langjährige Mitarbeiter und Mitbegründer der Satirezeitschrift "EULENSPIEGEL"
war über 40 Jahre Zeichner von Beruf und aus Berufung. Er hat die DDR-Karikatur mit geprägt, war
einer der meist gedruckten Karikaturisten. Bis 1993 erschienen seine Karikaturen im
„EULENSPIEGEL“ und anderen Publikationen, wie der „Sächsischen Zeitung“. Sie dokumentierten
und kommentierten so auch die Wiedervereinigung Deutschlands. Danach lebte er zurückgezogen in
Petershagen bei Berlin, nicht ohne das Tagesgeschehen und die Deutsche Geschichte weiterhin
kritisch zu beobachten.
Späte Würdigung fand der Zeichner noch einmal in der Ausstellung „EULENSPIEGEL - Klassiker der
ostdeutschen Karikatur“ und dem gleichnamigen Katalog, die für das Wilhelm-Busch-Museum
Hannover entstanden und derzeit im Städtischen Museum Zeulenroda zu sehen sind.

Man kannte Peter Dittrich als akkuraten Zeichner bedrohlicher Kriegsmaschinerien, der
apokalyptischen Bilder einer vom Menschen selbst zerstörten Zukunft. Ungerechtigkeit, Dummheit
und Gier waren wie die Auswüchse des Kapitalismus die Zielscheiben seiner satirischen Arbeiten.
Mit Liebe für skurrile Details schilderte er aber nicht nur die großen Schrecken und Gefahren dieser
Welt, sondern auch die alltäglichen Unzulänglichkeiten und Tücken im Leben seiner Mitmenschen.
Mit seinen Karikaturen wurde er zum Dokumentaristen der Nischenkultur in der DDR. Unvergessen
sind seine Blätter aus der Datschen und Schrebergartenwelt. Virtuos beherrschte er auch die
Gestaltung von großformatigen doppelseitigen Karikaturen, so genannten »Wimmelbildern «.
Vielseitig war sein Schaffen für Film, Fernsehen und Zeichentrickstudios. Er schuf Vorlagen und
Drehbücher u.a. für poetische Trickfilme, populärwissenschaftliche Reihen und satirische Kurzfilme,
die Zeichentrick-Elemente benutzten. Eine Vielzahl von Büchern trägt seine Handschrift als
Illustrator.

Mit ihm ist ein unbequemer Sonderling, akademischer Zeichner und analytischer Provokateur von
uns gegangen.
Mehr Informationen auch unter www.eulenspiegel-klassiker.de !




Kontakt

Ansprechpartner:      Andreas Nicolai
Anschrift:            CartoonJournal
                      Seestraße 11
                      15711 Zeesen
Telefon:             03375 21 41 57
EMail:               info@cartoon-journal.de
Internet:            www.cartoon-journal.de




Distributionspartner

Newsmax Medien GmbH
Dohnanyistr. 28-30, 04103 Leipzig

Internet: http://www.newsmax.de
EMail: fragen@newsmax.de
Kontakt: http://www.newsmax.de/kontakt.html

Hotline: 01805 - 747600 - 31 (0,14 EUR / min. aus dem dt. Festnetz)
Fax: 01805 - 747600 - 32 (0,14 EUR / min. aus dem dt. Festnetz)