Docstoc

profil_bannholzer_2010_03_24

Document Sample
profil_bannholzer_2010_03_24 Powered By Docstoc
					PROFIL J. Bannholzer

Person


         Name                  Jürgen Bannholzer
         Anschrift             Seegrabenstr. 15
                               76698 Ubstadt – Weiher
         Geburtsdatum          12. November 1965, in Bruchsal
         Religion              katholisch
         Familienstand         ledig



         Telefon               0171 / 74 82201
         eMail                 Juergen.Bannholzer@Bannholzer.de
         Ausbildung            Diplom Informatiker (FH)
         EDV Erfahrung         Seit 1987
         Staatsangehörigkeit   Deutsch


Beruflicher Werdegang / Ausbildung


           1987 - 1994         Informatik – Studium an der Fachhochschule Karlsruhe.
                               Praxissemester 1: 09/1988 – 02/1989 bei ICI Östringen
                               Praxissemester 2: 09/1990 – 02/1991 bei ICI Gloucester (England)
                               Diplomarbeit im Frauenhofer – Institut IITB

                               Abschluss: Diplom Informatiker (FH).
           1994 – 1995         freiberuflicher Software Entwickler
           1995 – 1998         Software Entwickler bei der Firma RA Consulting GmbH in
                               Bruchsal.
           1998 – 2000         Geschäftsführer der Firma Qbit GmbH in Bruchsal.
           2000 – aktuell      freiberuflicher Software Entwickler




Profil Jürgen Bannholzer                                                                    1/5
Kenntnisse (gute Kenntnisse sind unterstrichen)


                           Kenntnisse                                                                                  Jahre

     Betriebssysteme       MS-DOS, Windows 3.11, 9x, NT, Windows 2000, XP .....                                           13
                           Unix (AIX, SunOS, Linux) ...............................................                      5,5
                           OS/2 (Warp) ......................................................................            2,5
                           NetWare 3.x, 4.x; ..............................................................                2

     DBMS                  ORACLE 7.3 x, 8.x , 9.1.2 ................................................                      7
                           DB/2 V5.0 (NT 4.0) ..........................................................                 2,5
                           MS-Access 2.0 \ 7.0 ...........................................................               2,5
                           Codebase 6.3 ......................................................................           2,5

     Programmier -         C, C++ ................................................................................         9
     sprachen              SQL, ..................................................................................         8
                           PL/SQL, .............................................................................           4
                           Java, ...................................................................................       1
                           Embedded SQL, OCCI, ODBC ..........................................                           3,5
                           awk, perl, shell und andere Scriptsprachen (Unix) ............                                  2
                           Pascal (Turbo Pascal V6.0) ...............................................                      2

     Softwarepakete,       TeleUSE, ...........................................................................            1
     Methoden,             Sniff, ..................................................................................       2
     Tools                 Visual Workshop, ..............................................................                 2
                           ClearCase ...........................................................................         3,5
                           ClearQuest ..........................................................................         3,5
                           Turbo Vision (Pascal, C++), .............................................                       4
                           C++ Builder 3.0, VC ++, ...................................................                     2
                           Visual Cafe, .......................................................................          0,5
                           JBuilder V5.0 .....................................................................           0,5
                           Rational Rose, ...................................................................              2
                           MS-Office Produkte ...........................................................                 13
                           ORACLE Enterprise Manager und Performance Pack ......                                         0,5
                           ORACLE Designer, Oracle Reports, Oracle Developer ....                                          1
                           SQL Navigator, .................................................................                4
                           Toad, ..................................................................................      1,5
                           PORTAL Infranet 6.0 (Billing – System) .........................                              1,5
                           Rogue Wave (tools.h++) ...................................................                    2,5
                           SAP CRM 3.0/4.0, IPC 3.0 SP10, .....................................                          0,5
                           SAP BW 3.0 (nur Schulung)
                           E/R – Modell, Booch, Rumbaugh

     Sonstiges             Gute PC – Hardware Kenntnisse
                           Auslandsaufenthalt als Entwickler bei der Firma ICI in
                           England (6. Monate)

     Schwerpunkte          Softwareentwicklung mit den Sprachen
                           SQL, PL/SQL, C / C++ (C/S) unter Unix

     Sprachen              Deutsch, Englisch (flüssig), Französisch (Schulkenntnis)

     Branchen              Sicherheitsbereich (4,5 Jahre), Internet Service Provider (5
                           Jahre), Software (0,5 Jahre), Versicherung (0,5 Jahre)

     Job Title             Software Entwickler




Profil Jürgen Bannholzer                                                                                                 2/5
Mitarbeit an folgenden Projekten


1991/01- 1.) Beratung, Analyse, Einrichtung und Administration von Novell NetWare (3.x, 4.x)
1996/12 Netzwerken mit Internetanbindung, DB- / Mail- / Faxdienste / für Mittelständige
         Unternehmen. Erstellen verschiedener Programme.
           12 Monate in Teilzeit: C, C++, Pascal, Novell NetWare 3.X, Windows 3.X, DOS


1993/05- Diplomarbeit
1994/04 Frauenhofer Institut, Karlsruhe, Forschung
         2.) Konzeption und Implementierung einer Datenbank, die beliebige Objekte mit Ausprägung
         und deren Abhängigkeiten nebst Hilfeinformationen aufnehmen kann. Dazu ein
         datenbankbasiertes Hilfesystem (Programm), welches die oben genannten Daten dem
         Benutzer grafisch darstellt. Das Programm ist Bestandteil eine Produktes und wird für die
         Auswertung von Luftbildinformationen im militärischen Bereich verwendet.
           11 Monate: C++ , SunOS 4.1, OSF/Motif, TeleUSE 4.1, ORACLE 6.x, emb. SQL, SQL


1994/04 - u. a. Enoplan GmbH, Bruchsal, Energieberatung
1995/04 3.) Kundenverwaltung, Auftragsverwaltung, Mahnwesen und Berichtsgenerator mit den MS-
          Produkte.
          Programm zum Erstellen und Editieren von Benutzerdatensätze im ADR-Format, sowie ein
          Programm zum Auswerten von Vermessungsdaten im Tunnelbau. Ferner wurde
          Demoprogramm zum Ausfüllen von internationalen Zollformularen unter Access 2.0 mit
          Anbindung an ORACLE 7.3 Datenbank erstellt.
           12 Monate: C++, Turbo Vision, Windows (3.x,9x), ORACLE 7.3, MS-Office


1995/04 - Kreutler GmbH (heute CKS – Systems, im Tyco Konzern), Karlsruhe,
1997/03 Sicherheitsbereich
          4.) Mitarbeit im Projekt „FELS“ (Feuerwehr Einsatzlenkungssystem für die Hansestadt
          Hamburg).
          Die Aufgabe bestand darin, die Infrastruktur der Hansestadt Hamburg auf eine ORACLE –
          DB abzubilden, und dem Einsatzlenkungssystem in einer C/S - Umgebung zur Verfügung zu
          stellen. Im einzelnen:
          - Konzeptioneller, logischer und physischer Entwurf zur Datenhaltung von „Orts-Daten“.
          - OOD-Design des Orts-Modell nach Feinspezifikation und Kundengesprächen.
          - Java – Programm zur Datenerfassung von „Orts-Daten“ (ca. 40 Eingabemasken).
          - Serverprogramm welches die „Orts-Daten“ dem Einsatzlenkungssystem zur Verfügung stellt.
          - Datenübernahme der Vermessungs- und Feuerwehrdaten mittels PL/SQL.
          - DB-Tuning des Einsatzlenkungssystems.
           23 Monate: C++, Java, AIX, ORACLE 7.3, SQL, PL/SQL, OCI, emb. SQL, Sniff, Visual
           Cafe, Rational Rose, ORACLE Enterprise Manager und Performace Pack




  Profil Jürgen Bannholzer                                                                     3/5
1997/03 - Kreutler GmbH (heute ASC – Kreutler AG), Karlsruhe, Sicherheitsbereich
1999/10 5.) Mitarbeit im Projekt „Evolution“ (Sprachaufzeichnung von Telefongesprächen mittels
          hochkanaliger Aufzeichnungsmaschinen im Sicherheits- und Call Centerbereich). Die
          Aufgabe bestand darin die anfallenden Datenmengen (Sprachdateien) auf den
          Aufzeichnungsmaschinen zu verwalten, und den Agenten zentral zur Verfügung zu stellen. Im
          einzelnen:
          - Zwischenspeichern der Anrufer-Daten in einer lokalen DB (Codebase 6.3).
          - Übertragen und zeitabhängiges Löschen der Sprachdateien auf zentralen Datei-\DB - Server.
          - Lokales Löschen der Sprachdateien nach verschiedenen Kriterien ( z.B.: HDD - Füllgrad).
          - Installation und Administration der Datei- \ Datenbankserver (DB/2).
           30 Monate: C++, C, SQL, emb. SQL, OS/2, NT, UDB DB/2 (NT 4.0), Codebase 6.3, VC++

2000/02 - Verschiedene Firmen
2000/05 6.) Verschiedene Datenbankinstallationen (ORACLE, DB/2) unter NT 4.0 und Beratungen.
          4 Monate: ORACLE, SQL, UDB DB/2, ACCESS

2000/07- T-Online AG, Weiterstadt, Telekommunikation
2001/12 7.) Mitarbeit bei der Einführung und Wartung eines neuen IP - Billing –Systems im Bereich
         Customer Care (Projekt IKSA):
         - Produktionsbetreuung bei der Neuanlage und Abrechnung von Kunden (8.000.000 Kunden)
         - Produktionsnahe Fehleranalyse und Fehlerbeseitigung.
         - Betreuung und Weiterentwicklung eines Rechnungsanzeige - Tools für den Kundenservice
         (PL/SQL).
         - Programmierung im Infranet – Bereich.
           18 Monate: C++, SunOS, ORACLE 8, SQL, PL/SQL, Infranet (Billingsoftware), awk, perl,
           ClearCase, ClearQuest, SQL – Navigator, Toad.

2002/02 - SAP-AG, Walldorf, Software
2002/08 8.) Mitarbeit im SDP - Projekt Caterpillar bei der SAP im Bereich CRM:
          - Einarbeitung in den IPC für das CRM – System 3.0/4.0.
          - Codierung von Userexit’s im IPC (in Java) mit Dokumentation.
          - Anlegen von Konditionsarten und Kalkulationsschematas für den Test.
           6 Monate: Umgebung: Java, Windows 2000, CRM3.0/4.0, JBuilder Ent. 5.0, IPC-3.0 SP10

2002/09 - T-Online AG, Darmstadt, Telekommunikation
2003/10 9.) Mitarbeit im CCB – Projekt für T-Online:
          - Spezifikation, Design und Implementierung einer Schnittstelle zur TDS.
          - Die Implementierung erfolgt in C++ und den Oracle Advanced Queues.
           9 Monate: C++, SunOs, ORACLE 8.X/9.X, PL/SQL, SQL, awk, shell, ClearCase, ClearQuest

2003/04 - MLP AG, Emmertsgrund (Heidelberg), Versicherung
2004/01 10.) Mitarbeit im Projekt Brokerpilot bei MLP (Versicherung):
          - Implementierung der MLP - Stammdaten - Synchronisation von „Alt“ - System (Oracle 7.3)
          nach „Neu“ - System (Oracle 9.1.2) in beiden Richtungen unter Verwendung von SQL und
          PL/SQL.
           4 Monate: ORACLE 7.3, 8.1.7, 9.1.2; SQL, PL/SQL, ORACLE Developer

2004/03 - Kurs SAP BW 305 und SAP BW 310
2004/03 Diese beiden Kurse wurden im Auftrag der MLP AG bei der SAP besucht. Aus
          organisatorischen Gründen (Zeit) kam es zu keinem Einsatz bei dem Kunden.
           1 Monat; SAP BW 3.0


  Profil Jürgen Bannholzer                                                                      4/5
2004/10 - T-Online AG, Darmstadt, Telekommunikation
2005/06 11.) Mitarbeit in verschiedenen Projekten für T-Online AG:
          - Design und Teil - Implementierung einer Replikation der TDS über SLUP für das Team
            Produktionswartung (ca. 3 Monate C++, OCCI unter UNIX).

           - Weiterentwicklung des ProviSSt – Programm (Schnittstelle zwischen Clarif, TDS und
             Infranet) für die Projekte ISK und NNP1/2. (ca. 2 Monate C++, OAQ)

           - Implementierung der „Initialen Replikation“ des Projekts „Vertragsdatenreplikation“.
             Hierbei sind alle Kundenverträge (ca. 50 Mio) von Infranet (Billingsystem) mittel PL/SQL
           transformiert und nach VRS (Vertragsserver) repliziert worden. (ca. 4 Monate, PL/SQL)
           9 Monat: C, C++, OCCI, SQL, PL/SQL, Clearcase, SunOS, SQL-Navigator, Infranet
                  , ORACLE 7.3, 8.1.7, 9.2.0

2005/07    T-Online AG, Darmstadt, Telekommunikation
2009/12    12.) Mitarbeit in der Wartung OMS für T-Online AG:
           - Basierend auf einem Ticketsystem (ARS) Fehlerbehebung und Weiterentwicklung des
           Auftragsbearbeitungssystem OMS (Order Management System) der T-Online AG. Das
           Auftragsbearbeitungssystem ist in PL/SQL mittels ORACLE Workflow und OAQ
           implementiert. Die Teamgröße beträgt ca. 20 Personen.
           43 Monate: SQL, PL/SQL, Clearcase, ARS, SQL-Navigator, ORACLE Workflow,
                      ORACLE 9.2

2009/01    Deutsche Telekom AG (P&I), Darmstadt, Telekommunikation
2010/05    13.) Mitarbeit in dem Projekt - ISI als Entwickler mit nachfolgenden Tätigkeiten:
           - Datenmigration von VRS nach ISI (Internet Services Interface) sowie verschieden Jobs für
             die Migration von OMS - Aufträgen nach ISI (PL/SQL).
           - Einige Migrations - Programme (PL/SQL).
           - Implementierung verschiedener Webservices (Java).
           - Erweiterung von ant4eclipse für die SVN/Eclipse - Entwicklungsumgebung (Java).
           17 Monate: Java, JBoss, SVN, TOAD, ORACLE 10.2, Gard, Eclipse, SQL, PL/SQL




  Profil Jürgen Bannholzer                                                                         5/5

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:5
posted:2/25/2012
language:German
pages:5