Docstoc

Kunde (DOC)

Document Sample
Kunde (DOC) Powered By Docstoc
					Inhalt der Pressemappe

AUF EINEN BLICK – ZAHLEN, DATEN UND FAKTEN......................................................... 2
INTERNATIONALE GARTENBAUMESSE TULLN 2010
WILLKOMMEN AUF DER GRÖSSTEN BLUMENSCHAU EUROPAS .................................. 5
DIE INTERNATIONALE GARTENBAUMESSE – TRADITION TRIFFT AUF TREND ............ 5
   DER TREND ZUM GARTEN ............................................................................................................................................................................................................ 5
   EIN KLEINER AUSZUG DER AUSSTELLUNGSSEGMENTE .................................................................................................................................................................... 4
   ANREISE ..................................................................................................................................................................................................................................... 5

WAS SIEHT MAN WO AUF DER INT. GARTENBAUMESSE ............................................... 6
DIE HIGHLIGHTS DER 56. AUSGABE VON EUROPAS GRÖSSTER BLUMENSCHAU ..... 9
   DIE GRÖSSTE BLUMENSCHAU EUROPAS - MONET, SCHIELE BIS WARHOL - EINE BLÜHENDE BILDERGALERIE …………………………………..9
   GARTEN IM ZEITGEIST ............................................................................................................................................................................................................... 10
   BAROCKER GEMÜSEGARTEN ...................................................................................................................................................................................................... 11
   WEIN UND GARTENDESIGN ......................................................................................................................................................................................................... 11
   MEIN ERSTER GARTEN ............................................................................................................................................................................................................... 11
   ALLES FÜR DEN HOBBY- UND ERWERBSGÄRTNER ......................................................................................................................................................................... 12
   SERVICE UND BERATUNG RUND UM SANIERUNG, ENERGIESPAREN, ETC. ......................................................................................................................................... 13
   DIE WIENER GÄRTNER UND FLORISTEN ........................................................................................................................................................................................ 13
   BLUMENBÜRO ÖSTERREICH UND DIE ÖSTERREICHISCHEN BUNDESGÄRTEN .................................................................................................................................... 14
   DIE INTERNATIONALE GARTENBAUMESSE UND DIE GARTEN TULLN ................................................................................................................................................ 16

DAS SHOWPROGRAMM RUND UM DIE GARTENBAUMESSE ........................................ 17
DAS PROGRAMM DER RADIO NÖ BÜHNE HALLE 8 ....................................................... 18
DAS PROGRAMM DER INT. GARTENBAUMESSE IM VORTRAGSZENTRUM HALLE 8 . 20
DAS PROGRAMM DER ARGE WOHNEN - WOHNTRAUM NÖ IN DER HALLE 6 ............. 21
MESSEKALENDER 2010 / 2011 ......................................................................................... 22
KONTAKT .......................................................................................................................... 23




                                                                                                                                                                                                                             Seite 2
AUF EINEN BLICK – ZAHLEN, DATEN UND FAKTEN
Veranstaltungstitel:             57. Internationale Gartenbaumesse Tulln 2010

Termin:                          Donnerstag 26. August bis Montag 30. August
                                 Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

Offizielle Eröffnung:            Donnerstag, 26. August, 10.00 Uhr
                                 durch Landeshauptmannstellvertreter Herrn Mag. Wolfgang Sobotka

Veranstaltungsort:               MESSE TULLN GmbH
                                 3430 Tulln
                                 Tel.: +43(0)2272/624 030
                                 Fax: +43(0)2272/652 52
                                 Email: messe@tulln.at
                                 Web: www.messe-tulln.at



Eintrittspreise:        Erwachsene                                          € 11,00
                                 Seniorenkarte                                              € 9,00
                                 Jugendkarte (6-15 Jahre)                   € 2,00
                                 Kinder bis 6 Jahre                         Eintritt frei
                                 Gruppenkarte (ab 20 Pers.)                 € 9,00

                                 Die Eintrittskarten für die Int. Gartenbaumesse
                                 gelten 2010 auch uneingeschränkt für das Gelände
                                 der benachbarten Landesgartenschau der „Die Garten Tulln“.

Service:                         Messeführer, Informationszentrale, Wireless Lan,
                                 Wechselstube, Bankomat
                                 Personenrufe
                                 Still- und Wickelräume, Kindergarten
                                 Sanitäranlagen für Behinderte
                                 7.000 Parkplätze (mit Gratis-Zubringerdienst)
                                 Behinderten-Parkplätze in Eingangsnähe
                                 Pannendienst

Aussteller:                      Aussteller aus ganz Österreich, Deutschland,
                                 Frankreich, Niederlande, Italien, Polen, Tschechien, Ungarn, Slowakei,
                                 Schweiz, Estland

Messegelände:                    Tulln besitzt die größte und modernste
                                 Ausstellungsfläche Niederösterreichs mit mehr
                                 als 85.000m2 Gesamtfläche, davon 25.000m2 in
                                 9 Hallen und 60.000m2 im Freigelände


                                                                                                          Seite 3
Für das leibliche Wohl:   Messerestaurants in den Hallen 1, 7, 8 und 10
                          Kaffeehaus, Erfrischungs- und Spezialitätenstände
                          Wein- und Mostheuriger, Vollwertbuffet




                                                                              Seite 4
INTERNATIONALE GARTENBAUMESSE TULLN 2010
WILLKOMMEN AUF EUROPAS GRÖSSTER BLUMENSCHAU

Von 26. bis 30. August 2010 wird Tulln einmal mehr zum Zentrum der Blumen- und Gartenliebhaber Europas. Dann zieht es wieder rund
100.000 BesucherInnen in die Stadt an der Donau, wo bereits zum 57. Mal die Internationale Gartenbaumesse stattfindet.

Die Internationale Gartenbaumesse ist die größte Blumenschau dieser Art in Europa und bietet jedes Jahr alle aktuellen Trends und jede
Menge Angebote rund um die Themen Gartengestaltung, Pflanzen, Obst, Gemüse und Blumen. Auch 2010 erwartet die Besucher aus dem
In- und Ausland wieder jede Menge Highlights am Gelände der Messe Tulln: duftende Blüten, ein Meer aus Farben und Formen, prachtvolle
Blumenarrangements, florale Meisterwerke, zarte Gräser, plätschernde Brunnen, üppige Sträucher und vielseitige Gestaltungsideen. Alle
Blumenliebhaber und Hobbygärtner, aber auch Gärtner, Floristen, Baumschullisten und Gartengestalter sind am Messegelände Tulln auf
jeden Fall „grünrichtig“.



DIE INTERNATIONALE GARTENBAUMESSE – TRADITION TRIFFT AUF TREND
Seit mehr als fünf Jahrzehnten findet jährlich die Internationale Gartenbaumesse in Tulln an der Donau statt. Auf über 80.000m2 werden in
der Zeit von 26. bis 30. August 2010 rund 500 Firmen aus elf verschiedenen Ländern ihre Produkte präsentieren und Anregungen für die
Gestaltung einer grünen Wohlfühloase geben.

Die Internationale Gartenbaumesse, geboren aus dem Tullner Blumenkorso, der 1953 das erste Mal stattfand, gehört zu den beliebtesten
Messeveranstaltungen in ganz Österreich.

Aus den kleinen Anfängen heraus ist die Garten- und Blumenveranstaltung in Tulln im Lauf der Jahre zu einem Messe-Event von
europäischer Dimension heran gewachsen und zieht nun als Internationale Gartenbaumesse jährlich tausende Besucher aus dem In- und
Ausland an.



Ein kleiner Auszug der Ausstellungssegmente:

         Schnittblumen, Zier- und Kübelpflanzen
         Hydrokulturen, Kakteen und Sukkulenten
         Bonsai, Orchideen, Rosen, Gehölze, Stauden
         Kräuter, Obst und Gemüse
         Blumenzwiebel, Saatgut, Dünger und Pflanzenschutz
         Trocken- und Seidenblumen
         Pflanzengefäße, Übertöpfe
         Garten und Landschaftsgestaltung, Gartenbeleuchtung
         Wintergärten, Beschattungen
         Gartenmöbel, Gartenfiguren und –skulpturen
         Steingärten
         Balkone, Zäune, Terrassen-, Wege- und Pflastersteine
         Schwimmteiche und Biotope, Schwimmbecken, Brunnen und Bewässerungssysteme
         Fachliteratur, Töpfereiartikel


                                                                                                                             Seite 5
         Gartengeräte, Glashäuser und Glashauseinrichtungen
         Spielplätze und Spielplatzausstattungen
         Maschinen und Geräte für Hobbygärtner, Gärtner, Baumschulen, Landschaftsgärtner und Floristen
         Floristikzubehör und vieles mehr...



ANREISE
Direkt vor dem Messe-Haupteingang erwartet die Besucher ein großzügiger Bus-Terminal, der eine schnelle Transferabwicklung ermöglicht.
Wer lieber mit dem eigenen Auto anreist, findet ausreichend Parkplätze und kann sich vom kostenlosen Zubringerdienst chauffieren lassen.
Ein eigens eingerichteter Shuttledienst ist vom Bahnhof Tulln zum Messegelände eingerichtet.




                                                                                                                            Seite 6
WAS SIEHT MAN WO AUF DER INTERNATIONALEN GARTENBAUMESSE
KURZ ZUSAMMENGEFASST:
HALLE 1
Die größte Blumenschau Europas
Monet, Schiele bis Warhol – eine blühende Bildergalerie
Leistungsschau der österreichischen Gärtner und Floristen
Monet, Schiele bis Warhol - eine blühende Bildergalerie: Europas größte Blumenschau nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise durch die
Kunstgeschichte und präsentiert einen Querschnitt berühmter Werke verschiedenster Künstler. Bestaunen Sie die Blumenbilder von Claude
Monet, Egon Schiele, Pablo Picasso, Vincent van Gogh, Piet Mondrian, Albrecht Dürer oder von zeitgenössischen Künstlern wie Kiki
Kogelnik oder Andy Warhol und lassen Sie sich in die wunderbare Welt der Blumen verführen. Beratung und Information durch
Gärtnermeister für Hobbygärtner und Blumenfreunde

HALLE 2
Garten im Zeitgeist
Der Garten im Geist der Moderne steht heuer im Mittelpunkt der meisterlich gestalteten Ausstellung vom Gärtner Starkl. Der moderne Garten
ist „cool“, also aufs Minimale reduziert, spartanisch und rückgeführt auf Weniges. Die Gestaltung richtet sich nach dem heutigen Zeitgeist:
gerade, formal, einfach, ohne ausufernde Üppigkeit und krumme Linien.

Barocker Gemüsegarten
Der Barocke Gemüsegarten ist eine zeitgemäße Interpretation barocker Formen - kunstvoll gestaltet mit verschiedenen Gemüsesorten. Die
Bilder von Arcimboldo über die 4 Jahreszeiten bilden das Herzstück der Gestaltung der diesjährigen Gemüsepräsentation, wobei die 4
Jahreszeiten mit Gemüse wie z.B: Zucchini, Melanzani, Broccoli, Paprika und Karotten dargestellt werden.

HALLE 3
Wein und Gartendesign
Beim Erlebnisgärtner Kittenberger geht es heuer um das Thema Wein. In gestalteter Form wird der Wein seinen Weg durch den Garten
suchen und designte Gartenaccessoires beeindruckende Blickpunkte schaffen.

HALLE 4
Mein erster Garten
Eine gemütliche Wohlfühloase – ein reizvolles Balkonien oder ein trendiger Blütengarten. Egal wie Sie sich Ihren ersten Garten vorstellen
oder gestalten wollen, hier finden Sie Ideen, Tipps und Tricks zur einfachen und professionellen Umsetzung.

Die NÖ Landes- Landwirtschaftskammer und die NÖ Wirtschaftskammer zeigen die ungeheure Vielfalt
des heimischen Gemüse und Obstbaus. Frischobst und Obstverarbeitungsprodukte: Obstweine, Fruchtsäfte und Destillationen

HALLE 5 und HALLE 6
Alles für den Hobbygärtner
Beschattung, Insektenschutz, Korb- und Keramikwaren, Bonsai, Blumenzwiebel, Hängematten, großes Angebot an Gartenmöbel und -
duschen, Gartenwerkzeuge, Blumentöpfe, Seidenblumen, Zimmerbrunnen, Wasseraufbereitung, Kalkschutzgeräte, Fachliteratur,
Bewässerungssysteme, Dünger- und Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfung, Gartenfiguren, Gartengeräte für den Hobby- u.
Berufsgärtner, Floristenbedarf, Blumen, Pflanzen u. Orchideen, Blumenzwiebel, Stauden, Wasserschutz, Wintergärten.

HALLE 6
Wohntraum Niederösterreich
Das Zuhause ist der wichtigste Platz auf der Welt – das gilt für das Land, in dem man lebt und besonders für die eigenen vier Wände, in
denen man wohnt. Wohntraum NÖ bietet daher umfangreiches Service und Beratung rund um Wohnungsangebot, Sanierung, Finanzierung,
Versicherung, Energiesparen und Sicherheit.

                                                                                                                               Seite 7
HALLE 8
Die Wiener Gärtner und Floristen präsentieren die Stadt Wien –
die lebenswerteste Stadt der Welt
Das internationale Unternehmen Mercer hat die Lebensqualität der Bundeshauptstadt Wien in den vergangenen zwei Jahren mit dem ersten
Preis für die „lebenswerteste Stadt“ der Welt unter 215 teilnehmenden Städten ausgezeichnet. Wenn man von Wien spricht, denkt man
unweigerlich an die wunderschönen Gärten und bezaubernden Parkanlagen der Bundeshauptstadt. Wien, die Grünoase der Superlative –
Wien als urbane Stadtgrünoase – ein grünes Stadtwohnzimmer für alle.
Kinder als Blumenbotschafter in einer grünen Stadt
Kinder erwartet ein vielfältiges Programm in der Halle 8. Unter Anleitung von Floristenprofis werden florale Werkstücke erstellt und es gibt
die Möglichkeit auf dem attraktiven Kinderspielplatz der Wiener Stadtgärtner die neuesten Spielgeräte auszuprobieren.
Blumenbüro Österreich und Agrarmarkt Austria präsentieren
Sonderausstellung: Weihnachtssterne der Saison 2010/2011
Weinnachtssterne bereits im August? – Das Blumenbüro Österreich, gemeinsam mit der Agrarmarketing Austria machen es möglich. In einer
Sonderausstellung werden die neuen Sorten und Farben der europaweiten Kampagne „Stars for Europe“ vorgestellt – eine Sensation für
Fachleute und Hobbygärtner.

Die Wiener Gärtner und Floristen bieten auf der Radio NÖ Bühne in ihrem Bühnenprogramm anspruchsvolle Floristik durch Meisterfloristen,
wo ausschließlich mit Blumen und Pflanzen aus fairer Produktion (FFP – das einzig weltweite Qualitätszertifikat für Blumen und Pflanzen)
gearbeitet wird.

Die Österreichischen Bundesgärten präsentieren historische und botanische Pflanzensammlungen.

Die „Flora Olmütz“ - die größte Blumenschau Tschechiens - wird auch in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Darbietung präsent sein.

HALLE 10
Alles rund um Pool, Sauna und Infrarot
Trendige Schwimmbecken und -hallen, Pools in allen erdenklichen Größen und Formen, Whirlpools für innen und außen in vielen Varianten,
Saunas und Zubehör. Und zahlreiche Anregungen für eine individuelle Gartengestaltung.

FREIGELÄNDE
Theaterdonner
Mit einem Augenzwinkern haben die GartenarchitektInnen von PRASKAC-Das Pflanzenland heuer ihren Auftritt bei der Internationalen
Gartenbaumesse Tulln inszeniert. Unter dem Motto „Theaterdonner“ beweist die Baumschule PRASKAC eindrucksvoll, dass moderne
Gartengestaltung nicht nur „Schall und Rauch“ ist, sondern mit üppiger Verwendung von Farbe und Form Akzente setzt.

Zeitgemäße Gartenarchitektur
Kramer und Kramer steht für zeitgemäße Gartenarchitektur, betrachtet durch die Augen der Natur. Geprägt durch eine moderne
Formensprache werden unterschiedliche Materialien harmonisch miteinander verwoben. Eine dazu passend abgestimmte Pflanzenauswahl
schafft einen originellen Grünraum mit Wohlfühlcharakter.




                                                                                                                                Seite 8
Internationale Gartenbaumesse 2010
Die Highlights der 57. Ausgabe von
Europas größter Blumenschau im Detail:
Gründe die Internationale Gartenbaumesse zu besuchen gibt es viele. Nirgendwo sonst wird eine derartige Vielfalt an Information,
Angeboten und Gestaltungsideen rund um Gärten, Pflanzen, Blumen, Obst und Gemüse geboten.

Die Highlights im Überblick:

HALLE 1
DIE GRÖSSTE BLUMENSCHAU EUROPAS
MONET, SCHIELE BIS WARHOL – EINE BLÜHENDE BILDERGALERIE
LEISTUNGSSCHAU DER ÖSTERREICHISCHEN GÄRTNER UND FLORISTEN
Unter dem Motto „MONET, SCHIELE BIS WARHOL – EINE BLÜHENDE BILDERGALERIE“ steht
heuer die Halle 1, die Donauhalle. Die Österreichischen Gärtner und Floristen entführen Sie im Rahmen ihrer
Leistungsschau in eine prächtige florale Bilderwelt. Aus einem Meer an Blumen und Blüten werden Bilder von berühmten Malern floral
interpretiert. Europas größte Blumenschau nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise durch die Kunstgeschichte und präsentiert einen
Querschnitt berühmter Werke verschiedenster Künstlern. Auf dieser Zeitreise darf Monets berühmtes Bild „Die Brücke“ nicht fehlen.
Dieses Werk steht stellvertretend für den Impressionistischen Garten. Monets Seerosenbilder sind der Inbegriff des Impressionismus.

Der berühmteste Sohn der Stadt Tulln „Egon Schiele“ wird selbstverständlich auch zu bestaunen sein. Schiele zählt zu den
bedeutendsten bildenden Künstlern der Wiener Moderne. Seine beiden Werke „Alte Häuser in Krumau“ und sein „Selbstbildnis mit
Judenkirschen“ werden ebenfalls von den besten Floristen Österreichs mit Blumen und Pflanzen interpretiert.

Das weitreichende Spektrum der floralen Bildergalerie reicht bis zum „Pop Art-Star“ Andy Warhol, dessen Porträt von Marilyn Monroe
im Mittelpunkt der Präsentation steht. Der Glamour und Starruhm Marilyn Monroes wird durch besonders schreiende Farben von Blumen
und Pflanzen ausgedrückt.

Der niederländische Maler, Vincent van Gogh, geht meisterhaft mit dem Spiel von Farb- und Lichtkontrasten um. Eines seiner
berühmtesten Bilder hat er um 1888 gemalt und trägt den Titel „Sonnenblumen“. Das Bild drückt Fröhlichkeit, Liebe und Offenheit aus und
wird in der Blumenbilder-Galerie zu sehen sein.

Der Kuss ist eines der bedeutendsten Werke von Gustav Klimt und ebenso der Malerei des Jugendstils. Es gilt zudem als das
berühmteste Gemälde des Malers, da es durch Reproduktionen in vielerlei Form weit verbreitet wurde . Es entstand in den Jahren 1907 –
1908, einer Zeit die als Klimts goldene Phase bezeichnet wird. Weiters können die Werke „Nixen und Silberfische“ sowie der “Bauerngarten
mit Sonnenblumen“ in der blühenden Bildergalerie in der Donauhalle bewundert werden.

Kennen Sie die Komposition mit roten, blauen und gelben verschiedenen großen Rechtecken? Es handelt sich um das berühmte Werk vom
niederländischen Maler Piet Mondrian, den Mitbegründer des Kubismus. Mondrians berühmte Bilder sind durch ihre starken
Abstraktionen gekennzeichnet. In der floralen Bildergalerie ist das Werk Mondrians ein farbenfroher Blickpunkt, der zum Verweilen animiert.

Passend zur Internationalen Gartenbaumesse darf natürlich der deutsche Maler Albrecht Dürer mit dem Aquarell „Das große
Rasenstück“ nicht fehlen. Es ist eines der bekanntesten Stillleben der deutschen Kunstgeschichte. Das Bild zeigt ein kleines Stück Wiese mit
verschiedenen Gräsern wie etwa dem Rispengras, Löwenzahn und Kräutern. Nach unten läuft das Bild in einem sumpfigen Erdreich aus,
das mit breiter und dunkler Pinselführung dargestellt ist. Als Gleichgewicht dazu erscheinen die feinen Spitzen der Gräser im oberen Bildteil.
Auch dieses Bild wird von den besten österreichischen Gärtner und Floristen floral interpretiert.

                                                                                                                                 Seite 9
Jackson Pollock gilt als einer der bedeutenden Künstler des 20. Jahrhunderts. Er beeinflusste nicht nur die amerikanische, sondern
auch die europäische Kunst. Mit der Interpretation zu Jackson Pollocks Authum Rythm, Lavender Mist und seiner ausgefallenen „Action
Painting“ Art zu malen – ist er selbst an die Grenzen der Malerei gestoßen. Bestaunen Sie Action Painting mit Floralem, besonderer Wert
wird auf die Bilder mit viel Samen, Früchten und Blüten – vorwiegend Callas – gelegt.

Kiki Kogelnik zählt zu den bedeutendsten Künstlern Österreichs und entwickelte ihre eigene unverwechselbare Bildsprache. Nach
Ihren abstrakten Anfängen in Ihrem Schaffen adaptierte die Künstlerin Formen des Pop Art. Dargestellt wird eine „Hommage“ an Kiki
Kogelnik mit einem Ausschnitt aus ihrem Werk „6 New York Heads“ mit zwei floral gestalteten Köpfen.

Eine ganze Zeitepoche, dem Impressionismus, wird auch ein Platz in der blühenden Bildergalerie gewidmet. Der Impressionismus,
lateinisch „Impressio“ bedeutet „der Eindruck“. Die impressionistische Malerei war mit ihren stilistischen und thematischen Neuerungen der
Wegbereiter der Modernen und Abstrakten Kunst. Bedeutende Vertreter sind z.B. Claude Monet, Paul Cezanne, Edgar Degas oder Piere-
Auguste Renoir. Die Künstler fingen an, ihre Wahrnehmungen darzustellen. Sie sind zu der Erkenntnis gekommen, dass Konturen von
Gegenständen nicht real, sondern vom Bewusstsein gemacht waren. Konturen sind Interpretationen und so wurden diese nach
individuellem Eindruck dargestellt. Das Licht spielt eine wesentliche Rolle, Farben wurden direkt auf der Leinwand gemischt – es ging um
den Eindruck des Moments.

HALLE 2
GARTEN IM ZEITGEIST – GÄRTNER STARKL
Der Garten im Geist der Moderne steht heuer im Mittelpunkt der meisterlich gestalteten Ausstellung, die der GÄRTNER STARKL in Halle 2
auf der Gartenbaumesse 2010 in Tulln zeigt. Mit 2000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist STARKL der größte gärtnerische
Einzelaussteller und entführt die Besucher heuer in eine modern inszenierte Pflanzenwelt zeitgeistigster Form. Umgeben von drei runden
Wasserbecken steht eine 7 Meter hohe, königliche Zeder im Mittelpunkt der Ausstellung, zu deren Füßen Bambus, Federborstengras und
andere grasartige Pflanzen zwischen Steinen wachsen. Aus den drei Wasserbecken erheben sich glänzende Blumengestalten aus Metall,
von Menschenhand gefertigt. Der moderne Garten ist „cool“, also aufs Minimale reduziert, spartanisch und rückgeführt auf Weniges. Die
Gestaltung richtet sich nach dem heutigen Zeitgeist: gerade, formal, einfach, ohne ausufernde Üppigkeit und krumme Linien. Moderne
Pflanzgefäße und trichterförmig nach oben geschnittene Eibenkegeln sind die Symbole des „Gartens im Zeitgeist“ wie auch majestätische
Adlerschwingeneiben. Da der Name STARKL der Rose verpflichtet ist, wird natürlich die Königin der Blumen integriert, diesmal in grüner,
ruhiger Landschaft mit Rasenflächen und Ziersträuchern. Die verschiedenen, in Form geschnittenen Gehölze wie Eiben, Buchsbaum,
Liguster und Platanen aus der Baumschule präsentieren sich auch heuer wieder als Markenzeichen von Anton Starkl - diesmal passend zum
modernen Stil.

Im gut sortierten Verkaufsbereich erwartet die Besucher ein umfassendes Sortiment blühender Rosen neben Obstgehölzen, Sträuchern,
Stauden, Schlingpflanzen, Blumenzwiebeln, Zimmerpflanzen und nützlichem Gartenzubehör. Das versierte Fachpersonal gibt gärtnerische
Tipps für Pflege und Pflanzung und hilft bei Gartensorgen. Am eigens eingerichteten Stand für Gartengestaltung stehen die STARKL-
Gartenarchitekten bei Fragen über Neuanlage oder Umgestaltung des Gartens kompetent zur Verfügung.

BAROCKER GEMÜSEGARTEN
Der Barocke Gemüsegarten ist eine zeitgemäße Interpretation barocker Formen - kunstvoll gestaltet mit verschiedenen Gemüsesorten. Die
Bilder von Giuseppe Arcimboldo über die 4 Jahreszeiten bilden das Herzstück der Gestaltung der diesjährigen Gemüsepräsentation, wobei
die 4 Jahreszeiten mit Gemüse wie z.B: Zucchini, Melanzani, Broccoli, Paprika und Karotten dargestellt werden.

HALLE 3
WEIN UND GARTENDESIGN - KITTENBERGER ERLEBNISGÄRTEN


                                                                                                                            Seite 10
Die Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern bei Langenlois wachsen wahrhaft auf einem guten Boden. Da verwundert es nicht, dass der
neue Slogan für die Wein-Garten-Design Stadt Langenlois heißt: „Ein guter Boden Langenlois“. Genau dieses Thema wird heuer den
Ausstellungsstand der Kittenberger Erlebnisgärten dominieren. In gestalteter Form wird sich der Wein seinen Weg durch den Garten suchen
und designte Gartenaccessoires beeindruckende Blickpunkte schaffen. Die kreativen und kompetenten Gartenplaner der Kittenberger
Erlebnisgärten nehmen sich gerne Zeit und beraten, wenn es um den Traum von der Schaffung der grünen Oase geht.
Ob Schwimmteich oder Bio-Pool, Vorgarten oder Familiengarten, Dachterrasse oder Balkon, jeder m² Garten liegt den Erlebnisgärten
Kittenberger am Herzen. Besonders ist heuer am Stand der Kittenberger Erlebnisgärten, dass Sie viele tolle und ausgefallene
Gartenaccessoires direkt vor Ort kaufen können.

HALLE 4
MEIN ERSTER GARTEN
Schaffen Sie sich eine gemütliche Wohlfühloase – ein reizvolles Balkonien oder einen trendigen Blütengarten. Egal wie Sie sich Ihren ersten
Garten vorstellen oder gestalten wollen, hier finden Sie Ideen, Tipps und Tricks zur einfachen und professionellen Umsetzung. Ob Sie nun
Ihr „erster Garten“ zu einem Mini-Weingarten inspiriert, ob es mediterrane Träume im Orangenhain auf der Terrasse sind, ob es die Weiten
der Prärie im Fensterkasten mit Kakteen zu erleben gilt, hier finden alle GartenliebhaberInnen auf der Internationalen Gartenbaumesse eine
unverbindliche Beratung durch Gartenprofis.

LITTLE BONSAIWORLD
In China reicht die Bonsaikultur bis in die Zeit der Han - Dynastie (206-221 v. Chr.) zurück. Man benötigt wenig Platz um in einem kleinen
Teil des Gartens einen harmonischen Bonsaibereich anzulegen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in asiatischen Ländern wie China
oder Japan der Baum in Miniatur als Bonsai ein kulturelles Hoch erleben durfte.

WO SCHÜLER GÄRTNER WERDEN
Bei der Gartenbauschule Langenlois finden junge Mädchen und Burschen Chancen zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit für die
Herausforderung des künftigen Lebens. Weiterführend bietet die Gartenbauschule eine Meisterschule alternativ Fachklasse
„Baumschule/Landschaftsgärtnerei“ oder Fachklasse „Zierpflanzenbau- und Absolventenverein der Gartenbauberufe (BAV) an.




DER HAUSBAUM
Ein Hausbaum ist etwas ganz Besonderes, er ist ein Freund fürs Leben und es lohnt sich deshalb, ihn mit Bedacht auszusuchen. Er hat fast
magische Fähigkeiten, denn er macht ein Haus unverwechselbar, verleiht ihm Persönlichkeit und erzeugt ein Gefühl der Geborgenheit.
Hausbäume wurden traditionell zu bestimmten Anlässen gepflanzt, zum Beispiel zu Hochzeiten, bei Geburten oder beim Neubau eines
Hauses. Sie dienten als Schutz vor Sonne, Wind und Regen und waren natürliche Blitzableiter. Seit Jahrhunderten beliebte Hausbäume sind
Linden und Eichen, die beide ein hohes Alter erreichen und die Hausbesitzer über mehrere Generationen begleiten können. Die
Gärtnervereinigung Niederösterreich und die Landesfachsektion Baumschulen und Staudengärtner für NÖ, Wien und Burgenland zeigen auf
der Internationalen Gartenbaumesse Garteneinsteigern Ideen für die Gestaltung ihres ersten Gartens.

ARTENVIELFALT VON STREU- UND WILDOBST
In diesem Jahr wird die Österreichische Gartenbau – Gesellschaft das Thema „Artenvielfalt“ in Zusammenhang mit Streu- und Wildobst
behandeln. Streuobstbäume findet man in Obstwiesen und als Obstbäume an den Rändern von Äckern, als markante Einzelbäume und vor
allem als Landschaft prägende Alleen.

KLIMAWANDEL – WAS BEDEUTET DAS FÜR DEN HAUSGARTEN




                                                                                                                             Seite 11
Das Klima ändert sich, aber was bedeutet das für den Hausgarten? Für den Gärtner ergeben sich neue Herausforderungen aber auch neue
Chancen. Lebende Pflanzenportraits, Schautafeln und Gemüsefrüchte werden das Thema veranschaulichen und zeigen, wie „Mein erster
Garten“ nach dem Klimawandel aussehen kann.

FRISCHE KÜCHE
Das Projekt „Frische Küche – schnell und einfach kochen“ wurde von der NÖ-Landwirtschaftskammer entwickelt, um Kochseminare in
bester Qualität in ganz Niederösterreich anbieten zu können. Damit wird ein Beitrag zur Bewerbung der heimischen Lebensmittel und zur
Stärkung des Konsumenten - Vertrauens in die heimische Landwirtschaft geleistet.

INITIATIVE „SO SCHMECKT NIEDERÖSTERREICH“ UND GENUSS REGION
ÖSTERREICH
Die beiden Initiativen „So schmeckt Niederösterreich“ und „GENUSS REGION ÖSTERREICH“ möchten auf die Vielfalt der qualitativ
hochwertigen Lebensmittel hinweisen. Verkosten und genießen können die Messebesucher Top-Produkte aus den niederösterreichischen
Regionen. Ob Kürbis Chutney aus der Genuss Region Marchfeld Gemüse, Nussbrot, Dirndlmarmelade, Bauernhofeis sowie Kräuter und
vieles mehr.

HALLE 5 und HALLE 6
ALLES FÜR DEN HOBBY ERWERBSGÄRTNER
Die Internationale Gartenbaumesse ist nicht nur Europas größte Blumenschau, sondern bietet auch das vielfältigste Angebot rund um das
„grüne Zuhause“. Das Angebot in aller Kürze: Gartenmöbel, Gartengeräte, Beschattung, Insektenschutz, Korb- und Keramikwaren,
Fachliteratur, Rasenmäher sowie sämtliche Technik für den Hobby und Erwerbsgärtner, Gartenhäuser, Spezial und Naturdünger, Bonsais,
Palmen, Raritäten, Blumenzwiebel, Schädlingsbekämpfung, Pflanzengefäße, Balkongeländer, Gartenzäune, Springbrunnen,
Gartenleuchten, Beregnungsanlagen, Bewässerungssysteme, Wintergärten und vieles mehr.




HALLE 6
WOHNTRAUM NIEDERÖSTERREICH
Nach seinem viel beachteten Start im Rahmen der Tullner Gartenbaumesse 2009 und einer Reihe erfolgreicher Messepräsenzen in ganz
Niederösterreich seit Jahresbeginn 2010 wird der Wohntraum Niederösterreich heuer an der Stätte seines ersten Erfolges Geburtstag feiern:
Bei der 57. Internationalen Gartenbaumesse in Tulln vom 26. bis 30. August 2010 wird einmal mehr die gebündelte Kompetenz zu den
wichtigsten Aspekten des Themas Wohnen in Niederösterreich allen InteressentInnen für Information und Beratung – kostenlos – zur
Verfügung stehen.

Hausbau, Wohnungsangebote, Finanzieren und Fördern, Versichern, Energiesparen und Sicherheit – das sind die Beratungsschwerpunkte
der Initiative Wohntraum NÖ.

Wer sich heute entschließt, eine Wohnung zu kaufen oder zu mieten oder gar ein Haus zu bauen bzw. bauen zu lassen, sieht sich mit einer
Fülle von Fragen konfrontiert, die oft nur von ExpertInnen zufriedenstellend beantwortet werden können. Dabei werden – angesichts der
breiten Palette an relevanten Themen – Antworten von Fachleuten der unterschiedlichsten Materien gebraucht.

Planungs-, Bau- und Sanierungsfragen, die Qual der Wahl aus einem breiten Wohnungsangebot und moderne Möglichkeiten der
Energieeinsparung spielen in diesem Zusammenhang ebenso eine Rolle wie Finanzierung und Wohnbauförderung, Versicherungsschutz
und Aspekte der Sicherheit.



                                                                                                                           Seite 12
Der Wohntraum Niederösterreich – eine Initiative der Arge Wohnen NÖ gemeinsam mit der HYPO Landesbank für Wien und
Niederösterreich und der NÖ Versicherung sowie in Kooperation mit dem Wohnservice NÖ, der Energieberatung NÖ und der
Wirtschaftskammer NÖ/Landesinnung Bau – führt das Know-how der genannten Partner zusammen und kann speziell im Rahmen von
Messen in ganz Niederösterreich als Plattform für Information und Beratung kostenlos von jedermann in Anspruch genommen werden.



HALLE 8
DIE WIENER GÄRTNER UND FLORISTEN PRÄSENTIEREN DIE STADT WIEN –
DIE LEBENSWERTESTE STADT DER WELT
Das internationale Unternehmen Mercer hat die Lebensqualität der Bundeshauptstadt Wien in den vergangenen zwei Jahren mit dem ersten
Preis für die „lebenswerteste Stadt“ der Welt unter 215 teilnehmenden Städten ausgezeichnet. Wenn man von Wien spricht, denkt man
unweigerlich an die wunderschönen Gärten und bezaubernden Parkanlagen der Bundeshauptstadt. Wien, die Grünoase der Superlative –
Wien als urbane Stadtgrünoase – ein grünes Stadtwohnzimmer für alle.

KINDER ALS BLUMENBOTSCHAFTER IN EINER GRÜNEN STADT
Kinder erwartet ein vielfältiges Programm in der Halle 8. Unter Anleitung von Floristenprofis werden florale Werkstücke erstellt und es gibt
die Möglichkeit auf dem attraktiven Kinderspielplatz der Wiener Stadtgärtner die neuesten Spielgeräte auszuprobieren. Erwachsene
kommen natürlich auch nicht zu kurz, Liegestühle laden in einem attraktiven Ambiente zum Verweilen ein. Wertvolle Tipps gibt’s von den
Profis über die Wirkung von Grünpflanzen auf das Raumklima, sowie die positiven Eigenschaften auf das seelische und körperliche
Wohlbefinden in einer eigenen Sonderschau „Grünpflanzen“. Innerhalb der Sonderschau feiert das österreichische Umweltzeichen sein 20
jähriges Bestehen.

Die Wiener Gärtner und Floristen bieten auf der Radio NÖ Bühne in ihrem Bühnenprogramm anspruchsvolle Floristik durch Meisterfloristen,
wo ausschließlich mit Blumen und Pflanzen aus fairer Produktion (FFP – das einzig weltweite Qualitätszertifikat für Blumen und Pflanzen)
gearbeitet wird. Weiters gibt’s es Fachvorträge der beiden Radio NÖ Gärtner Franz Gabesam und Johannes Käfer - die Radio NÖ Astrologin
Eva Vaskovic-Fidelsberger erlaubt den Messebesuchern einen Blick in die Zukunft.

BLUMENBÜRO ÖSTERREICH UND AGRARMARKT AUSTRIA PRÄSENTIEREN
SONDERAUSSTELLUNG: WEIHNACHTSSTERNE DER SAISON 2010/2011
Weinnachtssterne bereits im August? – Das Blumenbüro Österreich, gemeinsam mit der Agrarmarketing Austria machen es möglich. In einer
Sonderausstellung werden die neuen Sorten und Farben der europaweiten Kampagne „Stars for Europe“ vorgestellt – eine Sensation für
Fachleute und Hobbygärtner.

DIE ÖSTERREICHISCHEN BUNDESGÄRTEN PRÄSENTIEREN HISTORISCHE UND
BOTANISCHE PFLANZENSAMMLUNGEN
Die Österreichischen Bundesgärten haben sieben der wertvollsten historischen Gärten und Gartendenkmale Österreichs. Die Bundesgärten
bestehen seit 1918 und sind aus den kaiserlichen Hofgärten übergegangen und blicken auf eine 400 jährige Geschichte zurück. Auf der Int.
Gartenbaumesse 2010 präsentieren die Österreichischen Bundesgärten historisch und botanisch wertvolle Pflanzensammlungen zum Teil
aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Die Pflanzensammlungen, die in den Glashausanlagen in Schönbrunn, dem Belvederegarten und dem
Augarten kultiviert werden, gibt es auf der Int. Gartenbaumesse zu bestaunen. Weiters beschäftigen sich die Österreichischen
Bundesgärten mit der Erhaltung von historischen Pflanzen und der Kultivierung vom Aussterben bedrohter Wildarten, sowie der Sicherung
der genetischen Vielfalt. Wildformen dienen als Beitrag zu Biodiversität oder biologischen Vielfalt, der Artenvielfalt und Arterhaltung. Die
Biodiversität ist eine Lebensgrundlage für das menschliche Wohlergehen, weshalb ihre Erhaltung von besonderem Interesse ist.

Die „Flora Olmütz“ - die größte Blumenschau Tschechiens - wird auch in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Darbietung präsent sein.

HALLE 10

                                                                                                                             Seite 13
ALLES RUND UM POOLS, WHIRLPOOLS UND INFRAROTKABINEN
Trendige Schwimmbecken und -hallen, Pools in allen erdenklichen Größen und Formen, Whirlpools für innen und außen in vielen Varianten,
Saunas,                               Infrarotkabinen                                und                                     Zubehör.

FREIGELÄNDE
THEATERDONNER – PFLANZENLAND PRASKAC
Mit einem Augenzwinkern haben die GartenarchitektInnen von PRASKAC-Das Pflanzenland heuer ihren Auftritt bei der Internationalen
Gartenbaumesse Tulln inszeniert. Unter dem Motto „Theaterdonner“ beweist die Baumschule PRASKAC eindrucksvoll, dass moderne
Gartengestaltung nicht nur „Schall und Rauch“ ist, sondern mit üppiger Verwendung von Farbe und Form Akzente setzt.

Die BesucherInnen sehen schon von Weitem die von zwei mächtigen Bäumen flankierte Bühne, auf der ein romantischer Pavillon inmitten
eines kreisrunden Wasserbeckens die Kulisse für alle möglichen Dramen bildet, die sich in der Fantasie des Betrachters abspielen mögen.
Die besten Plätze für die Beobachtung dieses Schauspiels nehmen die Gäste des beliebten PRASKAC-Gartencafés ein, die bei Kaffee und
Kuchen das eben Gesehene in gemütlicher Atmosphäre diskutieren können.

Daneben gelangt man über einen geheimnisvollen Gang durch die blühenden und duftenden „Rosenséparées“ in die standesgemäß
erhöhte „Kaiserloge“, aus der sich die Szene trefflich begutachten lässt.

Auf der anderen Seite des gärtnerischen Spektrums kann man sich in der „Tennologe“ zwischen seltenen und außergewöhnlich schönen
Japanischen Ahornen vor einer exotischen Kulisse aus winterhartem Bambus in den fernen Orient versetzt fühlen. Ein seitlicher
„Bühneneingang“ ermöglicht einen aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen der PRASKAC-Gartenplanung und zeigt, wie die Besitzerin
oder der Besitzer eines grünen Zimmers – eines Balkons oder einer Terrasse – das Beste aus den oft gar nicht so kleinen Möglichkeiten
macht. Von formschönen Kugelbäumen über ungewöhnliche Zwerggehölze bis zu üppiger Blütenpracht in verschiedenen Pflanzgefäßen
reicht die Bandbreite des hier Gezeigten.

Wie jedes Jahr stehen auch heuer die erfahrenen PRASKAC-GärtnerInnen und GartenplanerInnen im Informations- und
Pflanzenverkaufsbereich allen Interessierten mit Rat und Tat zur Seite. Und natürlich gibt es dort wieder die Gelegenheit, eine Auswahl des
riesigen PRASKAC-Sortiments zu Messe-Aktionspreisen mit nach Hause zu nehmen.

Die vielfältigen Möglichkeiten einer ganzheitlichen Gartennutzung zeigt das Praskac Pflanzenland. Auch für das leibliche Wohl im beliebten
PRASKAC-Gartencafe ist ebenso gesorgt, wie für umfassende Informationsmöglichkeit durch erfahrene GärtnerInnen und
GartenplanerInnen. Und im Pflanzenverkaufsbereich gibt es wie immer die Möglichkeit, die schönsten Stücke zu attraktiven Messepreisen
gleich mit nach Hause zu nehmen.

ZEITGEMÄSSE GARTENARCHITEKTUR - KRAMER UND KRAMER
Kramer und Kramer steht für zeitgemäße Gartenarchitektur, betrachtet durch die Augen der Natur. Geprägt durch eine moderne
Formensprache werden unterschiedliche Materialien harmonisch miteinander verwoben. Eine dazu passend abgestimmte Pflanzenauswahl
schafft einen originellen Grünraum mit Wohlfühlcharakter.

GALABAU - SCHAUGARTEN
In fünf Themengärten präsentieren die Garten- und Landschaftsgärtner Österreichs ihr Können dem interessierten Messebesucher.
Bewundert werden können die Gärten aus Japan und England, ein maurischer und ein mediterraner Garten mit einem kleinen
Schwimmteich.

LEISTUNGSSCHAU DER FRIEDHOFSGÄRTNER UND STEINMETZE

MESSE-KINDERGARTEN

                                                                                                                             Seite 14
Spiel und Spaß für Ihre Kleinen, bringen Sie Ihre Kinder zu uns in den Messekindergarten.




                                                                                            Seite 15
EIN EINTRITT – ZWEI GARTENHIGHLIGHTS !
DIE INTERNATIONALE GARTENBAUMESSE UND DIE GARTEN TULLN

Mehr Garten an einem Ort gab es noch nie! 2010 wartet auf alle Besucher der Internationalen Gartenbaumesse ein besonderer Mehrwert.
Die beiden Gelände der Messe Tulln und der GARTEN TULLN verschmelzen während der fünf Messetage zu einem großen Gartenareal.
Die Eintrittskarte für das Messegelände gilt auch für das Gelände der benachbarten GARTEN TULLN.

DIE GARTEN TULLN – das ökologische Gartenerlebnis in Niederösterreich
Auf einem 50 ha großen Areal erstreckt sich das Gelände der GARTEN TULLN, Europas erster ökologischer Gartenschau und Top-
Ausflugsziel in Niederösterreich. Mit mehr als 40 Mustergärten ist DIE GARTEN TULLN Ideenlieferant für Hobbygärtner, Ausflugsziel für
Naturinteressierte und Abenteuerland für Familien.

Der 30 Meter hohe Baumwipfelweg eine Stahlkonstruktion mit mehreren Ebenen, ermöglicht einen atemberaubenden Ausblick über das
gesamte Gelände und die umliegende Donaulandschaft. Für körperlich beeinträchtigte Besucher und Besucherinnen steht ein Aufzug zur
Verfügung. Barrierefreiheit gilt auch hier, wie auf dem gesamten Gelände. Der größte Abenteuer- und Naturspielplatz und der neu errichtete
Waldirrgarten aus Hecken garantieren einen spannenden, erlebnisreichen Ausflug. Revitalisierte Donau-Altarme und ein attraktives
Wegenetz laden ein den Wasserpark mit einem Kanu zu erkunden. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm bringt täglich
abwechslungsreiche Stunden, egal ob Kindertheater oder Obstbaumschnittseminar – hier ist für Jeden etwas dabei.




                                                                                                                            Seite 16
Das Showprogramm rund um die Gartenbaumesse:


Samstag, 28.August

Große Donau-Open-Air-Veranstaltung an der Donaulände bei freiem Eintritt
Abendveranstaltung der Internationalen Gartenbaumesse Tulln mit dem traditionellen großen Feuerwerk an der
Donaulände.

Programm:

Samstag, 28.August

18:30 - 20:00 Uhr The Meatballs
Rock & Pop vom Feinsten! The Meatballs heizen dem Publikum mit einem bunten Musikmix aus weltbekannten Hits ein.

20:00 - 21:10 Uhr Chris Kaye
Der Drittplatzierte bei der Weltmeisterschaft der besten Elvis Imitatoren, wird mit dem blue moon orchestra und the countryside singers mit
seiner "Elvis Presley Historie show" für das Las Vegas feeling sorgen.

ab ca. 21:10 Uhr RIESENFEUERWERK
vom Nordufer der Donau und von einem Feuerschiff

ab ca. 21.30 Uhr Chris Kaye wird weiter für gute Stimmung und Las Vegas feeling sorgen.



Sonntag, 29.08.2010

Festmesse anlässlich der Internationalen Gartenbaumesse




                                                                                                                               Seite 17
Programm der Radio Niederösterreich Bühne – Halle 8
Moderation: Robert Morawec, ORF Radio Niederösterreich

„LEBENSQUALITÄT MIT GRÜNPFLANZEN“
Donnerstag, 26. August
10.00 - 11:00 Uhr                Floristikshow - Lifestyle
11:00 - 12:00 Uhr                Tipps vom ORF Gärtner
                                              Gtm. Karl Fenz (Gärtnerei Fassl)
12:00 - 13:00 Uhr                Radio NÖ Astrologin
                                              Eva Vaskovic-Fidelsberger
                                              schaut für Sie in die Sterne
13:00 - 14:00 Uhr                PAUSE
14:00 - 15:00 Uhr                Floristikshow - Lifestyle
15:00 - 16:00 Uhr                             Kinder als Blumenbotschafter –
                                              durch eigene florale Werkstücke
                                              (interessierte Kinder mögen sich 15 Minuten
                                              vor der Show bei der Radio NÖ Bühne einfinden)
16:00 - 17:00 Uhr                Tipps vom Kräuterprofi
                                              Gtm. Martin Ruzicka


Freitag, 27. August
10:00 - 11:00 Uhr                Floristikshow – Lifestyle
11:00 - 12:00 Uhr                             Tipps vom Radio NÖ Gärtner
                                              Gtm. Franz Gabesam
                                              im Anschluss Autogrammstunde
12:00 - 13:00 Uhr                „Nützlinge und biologischer
                                              Pflanzenschutz im Garten“
                                              Dipl.-Ing. Sabine Pleininger – Biohelp GmbH
13:00 - 14:00 Uhr                PAUSE
14:00 – 15:00 Uhr                Floristikshow - Lifestyle
15:00 - 16:00 Uhr                Kinder als Blumenbotschafter – durch eigene florale Werkstücke
                                              (interessierte Kinder mögen sich 15 Minuten
                                              vor der Show bei der Radio NÖ Bühne einfinden)
16:00 - 17:00 Uhr                Tipps vom Radio NÖ Gärtner
                                              Gtm. Franz Gabesam
                                              im Anschluss Autogrammstunde

Samstag, 28. August
10:00 - 11:00 Uhr                   Floristikshow - Lifestyle
11:00 - 12:00 Uhr                   Tipps vom Radio NÖ Gärtner
                                                 Ing. Johannes Käfer
                                                 im Anschluss Autogrammstunde
12:00 - 13:00 Uhr                   Tipps vom Kräuterprofi
                                                 Gtm. Martin Ruzicka
13:00 - 14:00 Uhr                   PAUSE
14:00 - 15:00 Uhr                   Floristikshow - Lifestyle
15:00 - 16:00 Uhr                   Kinder als Blumenbotschafter – durch eigene florale Werkstücke
            (interessierte Kinder mögen sich 15 Minuten


                                                                                                     Seite 18
                               vor der Show bei der Radio NÖ Bühne einfinden)
16:00 - 17:00 Uhr   Tipps vom Radio NÖ Gärtner
                               Ing. Johannes Käfer
                               im Anschluss Autogrammstunde




                                                                                Seite 19
Sonntag, 29. August
10:00 - 11:00 Uhr     Floristikshow - Lifestyle
11:00 - 12:00 Uhr     Tipps vom ORF Gärtner
                                   Gtm. Karl Fenz (Gärtnerei Fassl)
12:00 - 13:00 Uhr     „Nützlinge und biologischer
                                   Pflanzenschutz im Garten“
                                   Mag. Andreas Fröstl – Biohelp GmbH
13:00 - 14:00 Uhr     PAUSE
14:00 - 15:00 Uhr     Floristikshow - Lifestyle
15:00 - 16:00 Uhr     Kinder als Blumenbotschafter – durch eigene florale Werkstücke
                                   (interessierte Kinder mögen sich 15 Minuten
                                   vor der Show bei der Radio NÖ Bühne einfinden)
16:00 - 17:00 Uhr     Tipps vom ORF Gärtner
                                   Gtm. Karl Fenz (Gärtnerei Fassl)
17:00 - 18:00 Uhr     Radio NÖ Astrologin
                                   Eva Vaskovic-Fidelsberger
                                   schaut für Sie in die Sterne



Montag, 30. August
10:00 - 11:00 Uhr     Floristikshow - Lifestyle
11:00 - 12:00 Uhr     Tipps vom Radio NÖ Gärtner
                                   Gtm. Franz Gabesam
                                   im Anschluss Autogrammstunde
12:00 - 13:00 Uhr     Wieviel Pflanzen braucht der Mensch?
                                   Ingrid Greisenegger
                                   Kurier „Grüne Welt“ / ORF Magazin €co
13:00 - 14:00 Uhr     PAUSE
14:00 - 15:00 Uhr     Floristikshow - Lifestyle
15:00 - 16:00 Uhr     Kinder als Blumenbotschafter – durch eigene florale Werkstücke
                                   (interessierte Kinder mögen sich 15 Minuten
                                   vor der Show bei der Radio NÖ Bühne einfinden)
16:00 - 17:00 Uhr     Tipps vom Radio NÖ Gärtner
                                   Gtm. Franz Gabesam
                                   im Anschluss Autogrammstunde




                                                                                       Seite 20
RAHMENPROGRAMM DER INTERNATIONALEN GARTENBAUMESSE TULLN 2010
Vortragszentrum der Halle 8:
Donnerstag, 26. August
13:30 Uhr        HEALTH CARE 4 ALL
                           „Ein Streifzug durch die Heilkräuter und Gartenwelt der Hildegard von Bingen“
                           Vortragender:              Jutta Isabella Martin
15:00 Uhr        RENOfloor
                           „Die ideale Lösung für Ihre Balkon-, Terrassen- Treppenrenovierung“
                           Vortragender:              RENOfloor - Fachberater

Freitag, 27. August
14:00 Uhr        HEALTH CARE 4 ALL
                                   „Ein Streifzug durch die Heilkräuter und Gartenwelt der Hildegard von Bingen“
                                   Vortragender:              Jutta Isabella Martin
15:00 Uhr              RENOfloor
                                   „Die ideale Lösung für Ihre Balkon-, Terrassen- Treppenrenovierung“
                                   Vortragender:              RENOfloor - Fachberater
16:00 Uhr              Siegerehrung„Tulln blüht!“
                                   Die Preisträger aus 150 Teilnehmern werden prämiert

Samstag, 28. August
11:00 Uhr       HEALTH CARE 4 ALL
                            „Ein Streifzug durch die Heilkräuter und Gartenwelt der Hildegard von Bingen“
                            Vortragender:              Jutta Isabella Martin
13:00 Uhr       Happy Habitat
                            „Feng Shui und Gesundheit“
                            Vortragende: Christiana Helth, Steffen Brühl
15:00 Uhr       RENOfloor
                            „Die ideale Lösung für Ihre Balkon-, Terrassen- Treppenrenovierung“
                            Vortragender:              RENOfloor - Fachberater

Sonntag, 29. August
13:00 Uhr       Happy Habitat
                            „Feng Shui und Dein Garten“
                            Vortragende: Christiana Helth, Steffen Brühl
14:00 Uhr       HEALTH CARE 4 ALL
                            „Ein Streifzug durch die Heilkräuter und Gartenwelt der Hildegard von Bingen“
                            Vortragender:              Jutta Isabella Martin
15:00 Uhr       RENOfloor
                            „Die ideale Lösung für Ihre Balkon-, Terrassen- Treppenrenovierung“
                            Vortragender:              RENOfloor - Fachberater

Montag, 30. August
13:30 Uhr       HEALTH CARE 4 ALL
                          „Ein Streifzug durch die Heilkräuter und Gartenwelt der Hildegard von Bingen“
                          Vortragender:              Jutta Isabella Martin
15:00 Uhr       RENOfloor
                          „Die ideale Lösung für Ihre Balkon-, Terrassen- Treppenrenovierung“
                          Vortragender:              RENOfloor - Fachberater



                                                                                                                   Seite 21
DAS RAHMENPROGRAMM DER ARGE WOHNEN - WOHNTRAUM NÖ IN DER HALLE 6

Programm-Highlights:

Donnerstag, 26. August
12.00 Uhr      Wohntraum NÖ – Spatenstich mit Landeshauptmann-Stellvertreter
                         Mag. Wolfgang Sobotka und TV-Gartenexperte Karl Ploberger
                         Getränke und Imbiss gratis, solange der Vorrat reicht

Freitag, 27. August
15.00 Uhr       Interview und Autogrammstunde mit Ski-Ass Thomas Sykora

Samstag, 28. August
14.30 Uhr     Jazz Gitti – Interview, Talk & Autogramme

Sonntag, 29. August
13.00 Uhr      Reinhard Kittenberger – Gartentipps vom Profi
13.30 Uhr      Energiespartipps von Energielandesrat Dr. Stephan Pernkopf

Montag, 30. August
11.00 Uhr      Treffpunkt Familie – Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner
                           für Arbeit, Soziales und Familie im Gespräch

!!! An allen Tagen !!!
Kostenlose Kinderbetreuung mit Action & Fun für die Kids




                                                                                     Seite 22
Messekalender Ausblick 2010 / 2011

DU UND DAS TIER TULLN
25. und 26. September 2010
Internationale Hundeausstellung mit der größten Kleintierschau Österreichs

 TULLNER FLOHMARKT
4. und 5. Dezember 2010


HÄUSLBAUERMESSE TULLN
21. Januar bis 23. Jänner 2011
Messe für Bauen - Renovieren - Energiesparen - Wohnen


AUSTRIAN BOAT SHOW - BOOT TULLN
3. bis 6. März 2011
DIE österreichische Boots- und Wassersport-Fachmesse


POOL + GARDEN TULLN
24. bis 27. März 2011
Die Messe für stilvolles Leben im eigenen Garten


                                                                             Seite 23
KULINAR TULLN
24. bis 27. März 2011
Die Messe für Kulinarik, gesunde Ernährung, Küchen-Interieur und Selfness


OLDTIMER MESSE TULLN
28. und 29. Mai 2011
Österreichs größte Oldtimer Messe


INTERNATIONALE GARTENBAUMESSE TULLN
25. bis 29. August 2011
Österreichs größte Blumenschau mit Technik im "Gartenbau"


AUSTRO AGRAR TULLN
30. November bis 04. Dezember 2011
DIE österreichische Fachmesse für Landtechnik, Stalltechnik, Saatgut, Dünger, Direktvermarktung, EDV, Beratung, Kommunaltechnik, Wein-
und Obstbau, Kellereitechnik




Ansprechpartner und Fotoversand:

Barbara Nehyba
Leitung Kommunikation
MESSE TULLN GmbH
+43 (0)2272/624 030
Email: barbara.nehyba@messetulln.at




                                                                                                                         Seite 24
Presseinformationen
der Aussteller auf der Int. Gartenbaumesse 2010

AURA SCHWIMMBADSYSTEME
Aura – das Original am Pool
Im Kärntner Rosental produzieren heute bis zu 40 Personen Schwimmbadüberdachungen und Poolsysteme. Die konsequente Zielsetzung,
die das Unternehmen mit seiner Marke und seinen Vertriebspartnern verfolgt, führte dazu, dass Aura heute mit seinen Premium-Produkten
auch international reüssiert.

Technologieführerschaft
Kein anderes Unternehmen der Branche greift neue Entwicklungen in der Formensprache so rasch auf und verfolgt Forschung und
Entwicklung so konsequent. Am Firmenstandort wurde eine eigene F&E-Abteilung ins Leben gerufen, in der das Unternehmen an neuen
Werkstoffen und Technologien feilt. „In unseren 'Aura-Labs' entstehen jene Produkte, mit denen wir in ein oder zwei Jahren auf den Markt
kommen“, so Thomas Prušnik, der sich mittlerweile daran gewöhnt hat, mit seinem Unternehmen branchenintern unter genauer
Beobachtung zu stehen.

Unerreicht in Qualität und Funktion: Die Multifunktionsschiene „Overflow“
Mit der Multifunktionsschiene Overflow fungiert die Laufschiene nun gleichzeitig als Rinnenrost. Pool und Poolüberdachung, vormals
getrennt zu betrachtende Einzelkomponenten, bekommen durch „Overflow“ noch mehr Kompaktheit und verschmelzen zum in sich
geschlossenen Poolsystem. Mit seinem Überlaufsystem „Infinity“ spricht Aura Käuferschichten an, für die neben High-End Qualität vor allem
Design eine wichtige Rolle spielt. Die Überlauf rinne des Pools besteht hier aus einer sechs Zentimeter hohen Glaskante, über die das
Wasser gleichmäßig ab rinnen kann. Im Pool befindliche Schwimmer bekommen so den Eindruck, über eine spiegelglatte Fläche ins
Unendliche zu schwimmen.

Kontakt:
Aura Schwimmbadsysteme GmbH
Stand Nummer: H10 - 1031
Gewerbestraße 1
9181 Rosental
Telefon: +43 (0) 4228/38700-0
Telefax: +43 (0) 4228/38700-18
E-Mail: office@Aura-international.com




BAUMSCHULE HARI
Die Baumschule Hari befindet sich in Westungarn, 75 km vom der österreichischen Grenze entfernt. Es werden ca. 40 ha Land
bewirtschaftet und die Baumschule Hari hat sich auf Heckenpflanzen und Fertighecken spezialisiert. Das Unternehmen wurde vor 20 Jahren
gegründet. Der hohe Standard der Produktionsmethoden garantiert beste Qualität der Pflanzen.




Kontakt:

                                                                                                                             Seite 25
Baumschule Hari
Stand Nummer: FG-20
Sas u. 26.
8900 Zalaegerszeg
Ungarn
Tel: 0676 / 78 61 889
Fax: + 36-93-354-334
Web: www.baumschule-hari.at



BIOFIRE
Der Kachelofen ist das mit Abstand angenehmste, gesündeste und umweltfreundlichste Heizgerät.
Nur einmal geheizt, hält der Ofen zwölf Stunden die Wärme. Der einzige kleine Nachteil war bisher, daß man nach dem Einheizen ein bis
zwei Stunden warten muss, bis der Ofen sich rundum erwärmt hatte und die Heizleistung im Raum spürbar wurde. Nicht so bei dem neuen
Kachelofen mit Sichtfenster von BIOFIRE. Schon wenige Minuten nach dem Einheizen wird bei diesem Kachelofen ein großer Teil der
Leistung über die Sichtscheibe an den Raum abgestrahlt. Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt: Durch die Sichtscheibe erlebt man – wie
beim offenen Kamin - die Faszination des sichtbaren Feuers. Trotz all dieser Vorteile ist der BIOFIRE ein echter Kachelofen, mit geprüften
minimalen Emissionswerten und höchstem Wirkungsgrad, wie vom Gesetzgeber gefordert.

Kontakt:
Kamine- und Kachelofenbau GmbH
Stand Nummer: H6-605
Bayernstr. 15
5016 Salzburg
Tel: 0662/833438
Fax: 0662/833444
Email: zentrale-salzburg@biofire.at
Web: www.biofire.com

BLUMENBÜRO ÖSTERREICH
Erstmals auf der Internationalen Gartenbaumesse in Tulln präsentiert das Blumenbüro Österreich die neuen Sorten und Farben von
Weihnachtssternen unter dem Motto „Stars for Europe“ für die Saison in der Advent u.ndWeihnachtszeit – auch für Fachleute eine
Sensation – Halle 8 bei der ORF Bühne – Weihnachtssterne der Saison 2010/2011. Weiterführende Informationen finden Sie unter:
www.starsforeurope.com.

Kontakt:
Blumenbüro Österreich
Stand Nummer: H8
Laxenburger Straße 367/1/101
1230 Wien
Tel: +43 1 615 12 98
Fax:: +43 1 615 12 99
Email: office@blumenbuero.or.at
Web: www.blumenbuero.or.at

B.O.N. - Best of Nature

                                                                                                                            Seite 26
Yin-Yang Altjapanisches Pflanzenöl von B.O.N. ist ein 100% naturreines Destillat aus der wild wachsenden japanischen
Vulkanminze. Diese Minzart ist eine sehr klein-wüchsige Unterart der menthae arvensis, die ausschließlich auf Vulkanerde
wächst. Sie ist die "kleine wilde Königin" unter den Minzearten dieser Erde. Seit Jahrtausenden wird sie von den
Kräutersammlern in den endlosen Weiten der Hänge und der Täler rund um den "Thron der Götter" - wie der Vulkan bei den
Vorvätern genannt wurde - gesammelt. Um nur einen Liter dieser einzigartigen Kostbarkeit zu gewinnen, werden etwa 45 Kilo
der frisch geernteten Pflanze in einem äußerst schonenden Verfahren destilliert. Mit größter Sorgfalt und Liebe wird so die beste
Auswahl der Ernte zu unserem unvergleichlichen und 100% natur reinen Pflanzendestillat verarbeitet, dem Yin-Yang
Altjapanischen Pflanzenöl.

Kontakt:
B.O.N.- Best of Nature
Stand Nummer: H5-556
Regina Oehl
Lichtenberg 73
4161 Ulrichsberg
Tel: 07288/6453
Email: r.oehl@gmx.at

BREITWIESER
Auch heuer informiert Breitwieser GmbH gemeinsam mit Kramer & Kramer am Stand 16 auf der Gartenbaumesse Tulln über die neuesten
Trends rund um die Gartengestaltung mit Natursteinen.
Die funktionalen Gesichtspunkte des Natursteins sind die hohe Widerstandsfähigkeit und die leichte Pflege. Mit der richtigen Fachberatung
von Breitwieser GmbH sind Ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt.
Breitwieser GmbH ist Ihr Spezialist für Terrassengestaltung und Poolumrandungen.
Die Firma Breitwieser GmbH, bereits 1970 gegründet, erstreckt sich heute über eine Fläche von über 26.000 m2. Die Produktionshalle
beherbergt die modernsten Verarbeitungsmaschinen sowie ein Rohplattenlager mit einer umfangreichen Produktpalette aus aller Welt
(Marmor, Granit, Kalkstein, Schiefer, Onyx usw.) Die Importtätigkeit hat sich in den letzten Jahren auf die wichtigsten Abbaugebiete weltweit
ausgedehnt. Dadurch ist die Breitwieser GmbH in der Lage, eine riesige Produktauswahl, Farbgleichheit bei verschiedenen Zuschnitten,
große Kapazität und auch interessante Preisgestaltung anbieten zu können und steht daher für zeitlose Ästhetik in der Gestaltung Ihres
Wohn- und Außenbereichs.

Kontakt:
Breitwieser GmbH
Stand Nummer: FG-16
Hochäckerstraße 11
3430 Tulln
Tel: 0043-2272-63331
Fax: 0043-2272-64502
Email: office@breitwieser-stein.at
Web: www.breitwieser-stein.at




BTW GmbH

                                                                                                                              Seite 27
Warum Wärme Wunder wirkt:
Kein Medikament, keine Therapieanwendung, aber auch kein Produkt kann unseren Körper heilten! Heilung kann nur über den Stoffwechsel
erfolgen indem sich neue Zellen bilden und kranke absorbiert, bzw. ausgeschieden werden. Gerade da bietet Wärme eine große
Unterstützung und beschleunigt den Stoffwechsel. Wärme fördert die Durchblutung und somit die Versorgung unseres Körpers mit Nährstoff
und Sauerstoff. Der Abtransport der kranken Zellen und der Stoffwechselendprodukte erfolgt auch über das Blut. Nicht zuletzt wird durch
die Unterstützung von Wärme unsere Aktivität verschiedener Organe (Leber, Niere, Lunge) angeregt, womit die Schadstoffe zur
Ausscheidung kommen.
Bei Erwärmung des Körpers, kühlt sich dieser durch Schweißbildung ab, wobei die Poren geöffnet werden und vermehrt Schlackenstoffe
ausgeschieden werden.
Wenn man von Infrarotkabinen spricht, dann haben viele die Meinung, dass diese tiefenwirksam sind. Das stimmt nur teilweise, nachdem es
hier eine Vielzahl von unterschiedlichen Wärmequellen gibt. Manche Kabinen verfügen über Strahler, welche im gleichen Wellbereich wie
eine Sauna ausstrahlen, jedoch an mehreren Stellen. Genauso werden Strahler verwendet, welche nur mit vorgesehener Schutzbrille zu
verwenden sind. Die meisten Infrarotkabinen sind aber mit Strahlern ausgestattet, welche für Haut und Augen unbedenklich sind.
Um die Tiefenwirksamkeit der Strahler zu nutzen, muss die Regelung so gebaut sein, dass diese mit voller Leistung (100%) arbeitet. Das
heißt für die Tiefenwirksamkeit ist die volle Bestrahlungsdauer von großer Bedeutung, zu mindestens so lange, bis der Körper vollständig
erwärmt ist. Hier nutzt man also die Aufheizzeit aus!

Kontakt:
BTW GmbH
Stand Nummer: H10-1028
5020 Salzburg
Tel: + 43 (0)664 40 36 548
Email: office@schwitzkabinen.at
Web: www.schwitzkabinen.at



BUTTAZONI
Das aus Kärnten stammende Stahlbauunternehmen „Buttazoni GmbH“ ist heuer zum ersten Mal mit Ihren Produkten auf der
Gartenbaumesse in Tulln vertreten. Mit seinem innovativen und patentierten Hochbeet „Ursula“ und Balkonkräutergarten „Eva“ war das
Unternehmen auch schon auf verschiedensten Messen in In- und Ausland erfolgreich vertreten. Mit der Markteinführung in Dubai hat das
Produkt zuletzt große Schlagzeilen geschrieben.
Bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis kommen Anfragen für dieses revolutionäre und hochwertige Produkt aus aller Welt. Das
große Erfolgsgeheimnis liegt in der modularen Bauweise. 1,2,3 mit nur einem Handgriff wird aus dem Hochbeet ein Frühbeet und mit einem
weiteren, ein Gewächshaus. Durch den Einsatz von Hightech Materialien konnte Buttazoni den Wachstum enorm steigern und den Komfort
anheben.

Kontakt:
Buttazoni GmbH
Stand Nummer: FG-7
Stahlbautechnik
Oberboden 6
9562 Himmelberg
Tel: + 43 (0)4276 2556 16
Fax: +43 (0)4276 2556 6
Email: hochbeet@buttazoni.at


                                                                                                                          Seite 28
Web : www.hochbeet.com



BWT
Mit einem Whirlpool von BWT, Europas führendem Wassertechnologie-Unternehmen, wird Ihr Heim zur individuellen Wohlfühloase.

Kontakt:
BWT Austria GmbH
Stand Nummer: H10 -1018
Walter-Simmer-Straße 4
5310 Mondsee
Tel: 06232/5011-0
Email: office@bwt.at
Web: www.bwt.at



DEHNER
Mobile Orchideenausstellung
Seit Anfang April tourt ein Oldtimer-Bus des Blumen und Pflanzenspezialisten Dehner mit einer Orchideenausstellung durch Städte und
Gemeinden. Das dabei angebotene Expertenwissen über Orchideen trifft auf breite Nachfrage. Wo immer der Bus aufkreuzt, wird er in
kürzester Zeit von Besuchern umlagert. Um alle Fragen rund um die Pflege und Kultivierung der Pflanze zu beantworten, haben die Dehner
Mitarbeiter pausenlos zu tun. Die Umfangreiche Fachliteratur sowie Filmvorführungen im Orchideen-Bus stoßen ebenfalls auf großes
Interesse. Die Komplimente der Besucher reichen von „tolle, ausgefallene Idee“ bis hin zu „fachlich sehr gut durchdacht“.

Kontakt:
Dehner GmbH & Co. KG
Stand Nummer: FG-1
Donauwörther Straße 3-5
86641 Rain
Deutschland
Tel: +49 (90 90) - 77 7237
Fax: +49 (90 90) - 77 7325
Email: richard.leicht@dehner.de
Web: www.dehner.de



DELTA Gartentechnik
Die Firma Delta Gartentechnik präsentiert den “Wespenschreck”. Der „Wespenschreck“ ist eine visuelles Wespenabwehrmittel, welches sich
das Territorialverhalten von Wespen zunutze macht, um Wespen fernzuhalten.

Kontakt:
Delta Gartentechnik
Stand Nummer: FG-13
Alobersloher Wetg 302
48163 Münster
Deutschland

                                                                                                                        Seite 29
Tel: +49/172/5300236
Email: kaminero@web.de



DOMIZIANI
Die Firma Domiziani liegt in Umbrien (Italien) in Deruta und ist berühmt für Keramik und Vulkanstein. Der Vulkanstein-Peperino genannt,
eignet sich vorzüglich für schwere, unverwüstliche Tischplatten. Nach Vollendung der Platten, kommen diese in den Ofen bei 980°, werden
anschließend glasiert, handbemalt, crystalliniert und kommen nochmals in den Ofen. Diese Designertische sind frosthart bis -50°, feuerfest
(auch keine Zigarettenglut kann Sie beschädigen). Die Farben bleiben auch von Hitze und Sonnenstrahlen stabil. Die Tischuntergestelle,
Pavillons, etc. sind aus verzinktem Schmiedeeisen und können in verschiedenen Farbtönen gefertigt werden. Unsere Tische bezaubern
durch Ihre handgemalten Motive, benötigen keine Tischwäsche; Optimal für gehobene Gartencafes und Restaurants, aber auch für
einzigartiges Wohngefühl - zu Hause.

Kontakt:
DOMIZIANI SRL
Stand Nummer: H3-302
Via dell´ Industria
I-06053 Deruta (PG
Tel: + 43 (0)664/5382036
Fax: + 0039 (0)3385/71384
Email: ceramica@domiziani.com
Web: www.domiziani.com

DREAMPOOL
Die Firma Dreampool bietet Whirlpools mit einem einzigartigen Selbstreinigungssystem an. Es filtert die gesamte Wassermenge vom Boden
und von der Oberfläche, daher können sich keine Ablagerungen am Boden festsetzen. Das Wasser muss daher weniger oft gewechselt
werden. Bei diesem Filtersystem wird Ihnen eine optimale Wasserqualität garantiert.

Die ideale Kombination ist eine Sundream - Infrarot - Tiefenwärmekabine. Für das Wohlbefinden ist es optimal, wenn man zuerst die
Sundream - Infrarot - Tiefenwärmekabine nützt und dann die aufgewärmte Muskulatur, von einem Dreampool massieren lässt.

Kontakt:
Dreampool
Stand Nummer: H10-1019
Gymnasiumstrasse 9
4710 Grieskirchen
Tel: +43 (0) 664/3571707
Fax: +43 (0) 7248/61971
Email: heinz.joechtl@dreampool.at
Web: www.dreampool.at



DVORSKY
Die Firma Dvorsky ist ein Unternehmen aus dem Waldviertel mit 10jähriger Erfahrung und bietet eine umfangreiche Planung von Kachelöfen
und deren qualitative Umsetzung an. Vor Ort bietet die Firma Dvorsky eine unverbindliche und kostenlose Planung inklusive
Anschauungsmaterial an. Die Umsetzung erfolgt dann durch gelernte Fachkräfte.

                                                                                                                            Seite 30
Kontakt:
Dvorsky GesmbH
Kachelöfen - Hafnerbetrieb
Stand Nummer: H6-642
3860 Eberweis 16
Tel. und Fax: 02862/52539
Email: info@dvorsky.at
Web: www.dvorsky.at



EURODENT
Die Firma Eurodent beschäftigt sich mit dem Anbau von speziellen Zierpflanzen. Julibrissin Albizia 'Summer Chocolate', Hibiscus
moscheutos, Newbiscus, Lagerstroemia, Sempervivum, und mit einen reichhaltigen Angebot an Helleborus. Die Pflanzen werden in Ungarn
angebaut. Im Jahr 2008 hat Eurodent bei der Hortus Hungaricus internationale Ausstellung für Zierpflanzen eine Sonderauszeichnung für
die Präsentation von Sortenneuheiten erhalten.

Kontakt:
Eurodent Hungária Bt.
Stand Nummer: FG-19
1196 Budapest Hunyadi u. 147/b.
Tel: +36 20/ 362 7990
Fax: +36 1/ 280 9430
Email: szakszonlaszlo@gmail.com
Web: www.saxongarden.hu



FLORA MEDITERRAN
Die Firma Flora Mediterran bietet neben Zitruspflanzen auch vor allem wunderschöne Olivenbäume an sowie winterharte Palmen an. Mit
dem Olivenbaumangebot werden auch Wiederverkäufer angesprochen. Die Bäume haben von 30 kg - 5000 kg.

Kontakt:
Patschg Walter
Stand Nummer: FG-1
Morgenstraße 13
6890 Lustenau
Tel. +43(0)69911221255
Email: info@olivenbaum06.at
Web: www.olivenbaum06.at




FRIEDHOFSGÄRTNER
Schon seit vielen Jahren ist die Mustergrabschau ein steter Anziehungspunkt auf der Gartenbaumesse Tulln. Friedhofsgärtner aus Wien,
Niederösterreich und der Steiermark zeigen dort ihr Können und ihre Gestaltungsfreude.



                                                                                                                       Seite 31
Das Besondere ist wohl die Mischung der Präsentationen. Auf der einen Seite die neuesten „Trends“ einer Grabgestaltung, auf der anderen
Seite, die in dieser Form wohl einzigartigen „Themengräber“. Alles in allem möchten die Gärtner zeigen, dass eine begrünte lebende
Grabstelle doch die bessere Alternative zur Grabplatte ist - wie zu den Anfängen unserer heutigen Gräberkultur, als die Bepflanzung das
„Leben aus dem Tod“ bedeutete.

Die Gärtner zeigen in verschiedenen Varianten, wie kreativ ein Grab gestaltbar ist.
„Normalgräber“ deren Gestaltung man unmittelbar auf die eigene Grabstätte übernehmen kann, „Urnengräber“ die zeigen, wie vielfältig
Bepflanzungen auf diesen kleinen Flächen sein können und „Themengräber“ - einzigartig in unserem Kulturraum, geben sie Anstoß und
eine Idee, wie man ein Grab auch ganz persönlich darstellen kann.

Besonders die „Themengräber“ sind immer wieder ein Grund, die Leistungsschau zu besuchen. Bei diesen experimentellen Gestaltungen
wird ein gewähltes Thema gärtnerisch umgesetzt - „Lebende Bilder = Kunst auf 3m²“. Es darf aber auch ein bisschen der „wienerische“
Umgang mit dem Tod einfließen, und ein wenig Augenzwingern bei einer Ausstellung sei erlaubt. Auch noch nach Jahren sind einige der
Ideen in Erinnerung: z.B. „Der Ofen ist aus“ oder „Baustelle (– er war noch nicht fertig)“, „Eine kugelrunde Sache“, oder, wie im letzten Jahr
„Der letzte Zug (- Rauchen kann tödlich sein)“ und „Petri Heil“ oder auch „Schachmatt“

Um die Schau noch interessanter zu gestalten, wird auch ein Wettbewerb veranstaltet, bei dem eine Fachjury das gelungenste Grab der
jeweiligen Kategorie kürt. Auch gibt es eine Publikumsbewertung unter deren Teilnehmer täglich 3 Blumensträusse verlost werden.

Bei einem eigenen Infostand gibt es, Beratung und Information zu Grabgestaltung und/oder Dauergrabpflege- u. Vorsorgeverträge.

Man kann schon gespannt sein, welche Ideen heuer wieder dem Publikum präsentiert werden.

Kontakt:
Friedhofsgärtner
Stand Nummer: FG-26
Frau Sylvia Waldhauser
Tel: 0650 4909057
Herr Andre Stadler
0650 4403558
Email: blumentaxi@aon.at


FRIEDRICH ORTLIEB GMBH
Garten& Landschaftstechnik
Motorisierte Gartengeräte für Privatkunden als auch für Gärtner und Kommunen.
Folgende Markenvertretungen werden präsentiert: Honda, Stihl, Stiga, Jonsered, Avant Multilader, Sembdner Rasenbaumaschinen u.v.m.


Kontakt:
Friedrich Ortlieb GmbH
Stand Nummer: FG-10
Kronauerstraße 3
3430 Tulln
Tel: +43 (0)2272/62493
Email: office@ortlieb.at


                                                                                                                               Seite 32
Web: www.ortlieb.at


FRISCHE KÜCHE
Von Dipl.-Päd. Ing. Elisabeth Heidegger
„Frische Küche“ stärkt das Vertrauen der KonsumentInnen in die heimische Landwirtschaft
Kochseminare der LK NÖ für KonsumentInnen bringen frische und ausgewogene Ernährung in die niederösterreichischen Haushalte und
Schulen.

St. Pölten – Das Projekt „Frische Küche – schnell und einfach kochen“ wurde von der LK NÖ entwickelt, um Kochseminare in bester Qualität
in ganz Niederösterreich anbieten zu können. Damit wird ein Beitrag zur Bewerbung der heimischen Lebensmittel und zur Stärkung des
KonsumentInnen Vertrauens in die heimische Landwirtschaft geleistet.

Für jede Jahreszeit wird ein passendes, vierstündiges Kochseminar angeboten. So werden im September 2010 unter dem Motto „Frische
Küche im Herbst – Kürbis – bunt, g´sund und vielseitig“ Seminare in den Bezirksbauernkammern Amstetten, Mistelbach, Wr. Neustadt,
Zwettl und in der Landwirtschaftskammer Niederösterreich in St. Pölten abgehalten.
Die Leitung der Seminare übernehmen geschulte Seminarbäuerinnen, die mit praktischen Kochtipps zeigen wie´s geht.

Das Kursangebot richtet sich an alle Konsumenten und Konsumentinnen die sich für eine frische und ausgewogene Ernährung
interessieren. Angesprochen werden auch KindergärtnerInnen und PädagogInnen, die sich die einfache und schnelle Zubereitung
heimischer Lebensmittel sowie die Grundlagen einer frischen und gesunden Küche aneignen wollen. Weitere Themen sind Tipps zum
bewussten, regionalen Einkauf, zur Lagerung und zur Erzeugung der saisonalen Produkte. Unter fachkundiger Anleitung werden
gemeinsam einfache und schnelle Gerichte zubereitet und anschließend verkostet.

Am Stand der Gartenbaumesse Tulln erhalten Sie nähere Informationen zu den Terminen und Themen der Kochseminare und können an
einem Gewinnspiel teilnehmen. Vielleicht gewinnen Sie ja gleich eine kostenlose Teilnahme an einem Kochseminar.

Kontakt:
NÖ Landes-Landwirtschaftskammerreferat:
Bäuerinnen, Haushaltsberatung
Stand Nummer: H4-422
Wiener Straße 64
3100 St. Pölten
Tel: + 43 2742 / 259-6204
Fax: + 43 2742 / 259 – 956204
Email: elisabeth.heidegger@lk-noe.at
Web: www.lk-noe.at
GAMMA KUNSTSTOFFTECHNIK
bietet Komplettlösungen bei Terrassen- oder Carportüberdachungskonstruktionen mit lichtdurchlässigen Überdachungselementen aus
PLEXIGLAS (Massiv-, Steg- oder Wellplatten) sowie Unterkonstruktionen aus Holz oder Aluminium bzw. Individuallösungen bei
Metallkonstruktionen. Lang- lebigkeit und Witterungsbeständigkeit zeichnen die eingesetzten Produkte aus. (30-Jahres-Garantie bei
PLEXIGLAS-Produkten auf UV-Beständigkeit und Lichtdurchlässigkeit)

Kontakt:
Gamma Kunststofftechnik GmbH
Stand Nummer: H6-624

                                                                                                                          Seite 33
Lohnergasse 3
1210 Wien
Tel: +43 (0) 1 486 67 00-16
Fax: +43 (0) 1 486 67 01
Email: gamper@gammakunststoff.at
Web: www.gammakunststoff.at

GARTENBAUSCHULE LANGENLOIS – wo Schüler Gärtner werden

Seit 1947 gibt es die Berufsschule für Gartenbau in Langenlois. 1971 wurde dazu die 4-jährige Fachschule für Gartenbau eingerichtet. Sie
besteht aus 3 Bildungsbausteinen (Modulen) als Berufsbildende Mittlere Schule mit integrierter Betriebspraxis. Das 1. Ausbildungsjahr
ersetzt die 9. Pflichtschulstufe. Junge Mädchen und Burschen finden hier beste Chancen zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit für die
Herausforderungen des künftigen Lebens.

Nachdem sich das neue Unterrichtsmodell „COOL“ COoperatives Offenes Lernen) im ersten Schuljahr sehr gut bewährt hat, wird dieses
Modell im zweiten Schuljahr fortgeführt.

Tag der offenen Tür: Samstag, 09. Oktober 2010

Kontakt:
Gartenbauschule Langenlois
Stand Nummer: H4-414
Am Rosenhügel 15
3550 Langenlois
Tel: + 43 2734 2106 -0
Email: office@gartenbauschule.at
Web: www.gartenbauschule.at



GÄRTNER STARKL

Garten im Zeitgeist
Der Garten im Geist der Moderne steht heuer im Mittelpunkt der meisterlich gestalteten Ausstellung, die der GÄRTNER STARKL in Halle 2
auf der Gartenbaumesse 2010 in Tulln zeigt. Mit 2000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist STARKL der größte gärtnerische
Einzelaussteller und entführt die Besucher heuer in eine modern inszenierte Pflanzenwelt zeitgeistigster Form. Umgeben von drei runden
Wasserbecken steht eine 7 Meter hohe, königliche Zeder im Mittelpunkt der Ausstellung, zu deren Füßen Bambus, Federborstengras und
andere grasartige Pflanzen zwischen Steinen wachsen. Aus den drei Wasserbecken erheben sich glänzende Blumengestalten aus Metall,
von Menschenhand gefertigt. Der moderne Garten ist „cool“, also aufs Minimale reduziert, spartanisch und rückgeführt auf Weniges. Die
Gestaltung richtet sich nach dem heutigen Zeitgeist: gerade, formal, einfach, ohne ausufernde Üppigkeit und krumme Linien. Moderne
Pflanzgefäße und trichterförmig nach oben geschnittene Eibenkegeln sind die Symbole des „Gartens im Zeitgeist“ wie auch majestätische
Adlerschwingeneiben. Da der Name STARKL der Rose verpflichtet ist, wird natürlich die Königin der Blumen integriert, diesmal in grüner,
ruhiger Landschaft mit Rasenflächen und Ziersträuchern. Die verschiedenen, in Form geschnittenen Gehölze wie Eiben, Buchsbaum,
Liguster und Platanen aus der Baumschule präsentieren sich auch heuer wieder als Markenzeichen von Anton Starkl- diesmal passend zum
modernen Stil.




                                                                                                                          Seite 34
Im gut sortierten Verkaufsbereich erwartet die Besucher ein umfassendes Sortiment blühender Rosen neben Obstgehölzen, Sträuchern,
Stauden, Schlingpflanzen, Blumenzwiebeln, Zimmerpflanzen und nützlichem Gartenzubehör. Das versierte Fachpersonal gibt gärtnerische
Tipps für Pflege und Pflanzung und hilft bei Gartensorgen. Am eigens eingerichteten Stand für Gartengestaltung stehen die STARKL-
Gartenarchitekten bei Fragen über Neuanlage oder Umgestaltung des Gartens kompetent zur Verfügung.

Kontakt:
Gärtner Starkl
Stand Nummer: H2
Gärtnerstraße 4
3430 Frauenhofen
Tel: 02272 64242-0
Fax: 02272 63670
Email: office.tulln@starkl.at
Web: www.starkl.at



GÄRTNERVEREINIGUNG NIEDERÖSTERREICH UND DIE LANDESFACHSEKTION
BAUMSCHULEN
Die Gärtnervereinigung Niederösterreich und die Landesfachsektion Baumschulen und Staudengärtner für NÖ, Wien und Burgenland
zeigen auf der Gartenbaumesse Gareneinsteigern Ideen für die Gestaltung ihres ersten Gartens. Nicht ganz ernst gemeinte Gestaltungsidee
verschmelzen mit praxistauglichen Tipps für den Garteneinsteiger.

Der Schwerpunkt aus Sicht der Baumschulen liegt beim Thema Hausbaum. Die zahlreichen unterchiedlichen Anforderungen an einem
Hausbaum (Schattenspender, Fruchtbringer, Vorgartensituation) macht die Auswahl nicht leicht. Jedoch findet sich mit geeigneter Beratung
für jeden Garten der richtige Baum, nach dem Motto:“Ist der Garten noch so klein, ein Baum der passt noch immer rein.“

Kontakt:
Gärtnervereinigung NÖ
p.a. NÖ Landes Landwirtschaftskammer
Stand Nummer: H4-431
Wienerstraße 64
3100 St. Pölten
Tel: + 43 (0)2742 - 259-2400
Email: office@noe-gaertner.at
Web: www.noe-gaertner.at
GECKOBAG
Die Idee der Firma Geckobag ermöglicht es, blitzartig das Aussehen der Tasche zu verändern, ohne die Tasche selbst wechseln zu
müssen. Mit einem Klettverschluss werden die Designlaschen an der Geckobag angebracht und können so innerhalb von Sekunden
ausgewechselt werden.

Kontakt:
Geckobag
Stand Nummer: H3-314
Siebenbrunnengasse 29
1050 Wien
Tel: 01/5448335

                                                                                                                          Seite 35
Email: office@geckobag.at
Web: www.geckobag.at



HEALTH CARE 4 ALL
Im Rahmenprogramm der Tullner Gartenmesse haben die Besucher Gelegenheit, im Vortrag mit Frau Jutta Isabella Martin einen durch die
Heilkräuter und Pflanzenwelt der Hildegard von Bingen zu unternehmen. Dabei erfahren sie auf kurzweilige Art, wie mit dem Einsatz der von
Hildegard empfohlenen Lebensmittel die Gesundheit erhalten und vorhandene Beschwerden gelindert werden können. Es besteht
außerdem die Gelegenheit, am Messestand diverse Hildegardprodukte zu erwerben.

Kontakt:
health care 4 all
Ernährungsberatung nach Hildegard von Bingen
Jutta Isabella Martin
Stand Nummer: FG-3
Hauptstrasse 3
78343 Gaienhofen
Deutschland
Tel: +49 (0) 7735 440 564
Fax: +49 (0) 7735 440 597
Email: healthcare4all@gmx.de

HOUSE OF STONES
Die Firma House of Stones biete Natursteine für Haus und Garten an. Folgende Produkte werden ausgestellt: Küchenplatten, Fensterbänke,
Poolumrandungen, Pflastersteine, Stufen, Bodenplatten, Wandpaneele, Mauersteine, Antikes (Tröge, Bänke...), Gartenprodukte aus diversen
Natursteinen: Marmor,Granit, Sandstein, Kalkstein, Travertin, Quarzit, Porphyr sowie Feinsteinzeug und Stein Accessoires

Kontakt:
House of Stones
Stand Nummer: H3-322
Michael Krasanovsky
Schauraum (nach tel. Vereinbarung)
Höfleinerstrasse 12
2460 Bruck/Leitha
Tel.: +43/699/10077788
Fax: +43/2167/40974
Email: office@houseofstones.eu
www.houseofstones.eu



HUNGAROPLANT
Hungaroplant GmbH wurde im Jahre 1998 als Großhandlung von Silvanus Baumschule, Ungarns älteste Gartenpflanzproduktiv- und
Handlungfirma eröffnet. Silvanus Baumschule (100 ha) liegt 10 km von Grenze Pamhagen. Die Firmengruppe ist führend auf dem
Ungarischen Gartenbaumarkt dank dem besonders breiten Sortiment, dem Sachverständnis der Mitarbeiter und den guten Beziehungen zu
den Partner. Der Export nach den herumliegenden Länder verstärkt diese Position.



                                                                                                                           Seite 36
Bei Hungaroplant finden man: Gartenplanung, Gartenbau, Gartenbäume, Bonsai, Laubabwerfende und immergrüne Gartensträucher,
Koniferen, Stauden (inkl. Wasserpflanzen, Gräser, Bamboos), zusätzliche Produkte (Erde, Düngemittel, Steine, Mulch, Stützholz)

Kontakt:
Hungaroplant
Stand Nummer: H6-632
Méta u. 31. (Méta Centre)
1194 Budapest
Ungarn
Tel: +(36) 1 280-4802
Fax: +(36) 1 280-4857
Email: hungaroplant@hungaroplant.hu
Web: www.hungaroplant.hu

Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ und GENUSS REGION ÖSTERREICH
von Ch. Muthenthaler
Genuss aus Obst und Gemüse – So schmeckt Niederösterreich
Die beiden Initiativen „So schmeckt Niederösterreich“ und „GENUSS REGION ÖSTERREICH“ möchten auf die Vielfalt der qualitativ
hochwertigen Lebensmittel hinweisen. Es soll das Bewusstsein für regionale Spezialitäten gestärkt werden und die Leistungen unserer
Bauern und Bäuerinnen, der verarbeitenden Betriebe, der Gastronomie und der Tourismusbetriebe für die Konsumenten und
Konsumentinnen sichtbar und erlebbar gemacht werden.

Wie schon im letzten Jahr sind auch heuer Partner der beiden Initiativen „GENUSS REGION ÖSTERREICH“ und „So schmeckt
Niederösterreich“ auf der Internationalen Gartenbaumesse in Tulln vertreten.
Verkosten und genießen können die Messebesucher Top-Produkte aus den niederösterreichischen Regionen. Ob Kürbischutney aus der
Genuss Region Marchfeld Gemüse, Nussbrot aus der Genuss Region Wagramer Nuss, Dirndlmarmelade aus der Genuss Region
Pielachtaler Dirndl oder einzigartiges Bauernhofeis sowie Kräuter vom Kräuterpfarrer Weidinger und vieles mehr. Die Direktvermarkter bieten
diese tollen Produkte auch zum Verkauf für den Genuss zu Hause an. Außerdem wird es am Stand der Landwirtschaftskammer
Niederösterreich noch weitere tolle Produkte aus Niederösterreich zum Gustieren, Verkosten und Kaufen geben. Das Angebot ist vielfältig
und bereitet dem Besucher genussvolle Momente!
Selbstverständlich erhalten die Besucher am Stand auch weitere Informationen über andere regionale Spezialitäten aus Niederösterreich.
Vielleicht wächst bald in Ihrem Garten eines dieser tollen niederösterreichischen Produkte.

Kontakt:
Genuss Regionen NÖ
Stand Nummer: H4-418
Bräuhausgasse 3
3100 St. Pölten
Tel.: 0664/9683742
E-mail: christina.mutenthaler@gr-marketing.at



J&M GLÜCK
Der Runde Glück-Wintergarten - Atmosphäre für mehr Wohn- und Lebensqualität
Aus vorgefertigten Einzelelementen wird der Runde Glück-Wintergarten Meter für Meter zum beliebig breiten Wintergarten
zusammengesetzt und jeder Bausituation angepasst. In jedem Bogenelement befinden sich zwei verschiebbare Scheiben. Wird die untere

                                                                                                                             Seite 37
Scheibe nach oben geschoben, erhält man einen freien Durchgang in den Garten. Wahlweise lässt sich die obere Scheibe zur optimalen
Belüftung nach unten ziehen. Dies stellt ein optimales Belüftungssystem dar, indem sich kein Hitzestau bilden kann. Außerdem erleichtert
das wahlweise Verschieben der Scheiben deren Reinigung. Unsere Beschattungsanlagen für den Runden Glück-Wintergarten sind auf den
neuesten technischen Stand. Per Knopfdruck oder auch manuell kann man die Außen- oder Innenbeschattungen betätigen. Durch die
Nutzung der Sonnenenergie ohne zusätzlichen technischen Aufwand kann in kälteren Tagen die Wärme der Sonne gespeichert werden. So
spart man Heizkosten im ganzen Haus. Der Runde Glück-Wintergarten wird in eigener Fertigung in Weiden in der Oberpfalz
(Bayern) hergestellt. Er besteht aus hochwertigen schlagfesten Acrylglas. Die Holz-Aluminium-Seitenteile mit Isolierverglasung werden mit
Schiebe- und Drehtüren versehen. Auf den Leimholzbindern außen aufmontierte Aluprofile bilden die Führungsschienen für zwei
unabhängige, schiebbare Elemente zur variablen Öffnung.

Kontakt:
J&M GLÜCK Vertriebs GmbH
Stand Nummer: H6-649
Fohlenweg 1
92637 Weiden i.d.Opf
Deutschland
Tel: + 49 (0) 961/3989483 oder 3819575
Fax: + 49 (0) 961/3989484
Email: jmglueck@gmx.de



KARASEK
Karasek Modelle sind unter Verwendung hochwertiger Vormaterialien sorgfältig handgeschweißt und bereiten über viele Jahre Freude. Die
Möbel sind absolut wetterfest und können bedenkenlos im Freien verwendet werden. Die Vielzahl der angebotenen Karasek Modelle erlaubt
nahezu unbeschränkte Kombinationsmöglichkeiten für den individuellen Geschmack und Bedarf. Qualität wird bei Karasek Produkten in
allen Arbeitsschritten sichtbar. Die Modelle werden unter größtem Bedacht auf Design und Komfort im eigenen Haus entwickelt und
gefertigt. Die Produktion von Karasek Modellen in Wien trägt nicht nur zur Erhaltung heimischer Arbeitsplätze bei, sondern kurze
Transportwege europäischer Rohstoffe und problemlos recyclebare Altteile sind gut für unser Klima.


Kontakt:
St. Karasek & Co
Stand Nummer: FG-12
Steinergasse 32
1230 Wien
Tel: +43/1/865 92 83 19
Fax: +43/1/865 78 86
Email: d.stoeger@karasek.co.at
Web: www.karasek.co.at




KITTENBERGER
Die Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern bei Langenlois wachsen wahrhaft auf einem guten Boden. Da verwundert es nicht, dass der
neue Slogan für die Wein-Garten-Design Stadt Langenlois heißt: „Ein guter Boden Langenlois“. Genau dieses Thema wird heuer den
Ausstellungsstand der Kittenberger Erlebnisgärten dominieren. In gestalteter Form wird sich der Wein seinen Weg durch den Garten suchen

                                                                                                                           Seite 38
und designte Gartenaccessoires beeindruckende Blickpunkte schaffen. Die kreativen und kompetenten Gartenplaner der Kittenberger
Erlebnisgärten nehmen sich gerne für Sie Zeit und beraten Sie, wie Sie Ihren Traum von der grünen Oase verwirklichen können.
Ob Schwimmteich oder Bio-Pool, Vorgarten oder Familiengarten, Dachterrasse oder Balkon, jeder m² Garten liegt uns am Herzen. Sie
finden die Firma Kittenberger in Halle 3 und auch direkt am Schwimmteich auf der „Die Garten Tulln“. Besonders ist heuer am Stand der
Kittenberger Erlebnisgärten, dass Sie viele tolle und ausgefallene Gartenaccessoires direkt vor Ort kaufen können.

Kontakt:
Kittenberger Erlebnisgärten GmbH
Stand Nummer: H3-321, FG-23
Laabergstraße 15
3553 Schiltern
Tel: +43 (0)2734 8228-0
Fax: +43 (0)2734 8228-20
Email: office@kittenberger.at
Web: www.kittenberger.at




KRAMER UND KRAMER
steht für zeitgemäße Gartenarchitektur, betrachtet durch die Augen der Natur. Geprägt durch eine moderne Formensprache werden
unterschiedliche Materialien harmonisch miteinander verwoben. Eine dazu passend abgestimmte Pflanzenauswahl schafft einen originellen
Grünraum mit Wohlfühlcharakter. Auffallende Trendfarben und ausgefallene Designermöbel von Extremis und Serralunga setzen Akzente
und runden das Gartenkonzept ab.
Ein von einem Sonnensegel überspanntes Holzdeck, angebunden durch Stege, bildet den zentralen Ort im Garten. Auf einer Seite wird das
Holzdeck von einem lang gezogenen Wasserbecken gesäumt, über welches sich einer der Stege legt. Pflanzstreifen und Rasenfelder bilden
einen grünen Rahmen und sorgen für eine lebendige Atmosphäre. Extravagante Pflanztöpfe und stilvolle Möbel ziehen die Blicke auf sich
und laden zum entspannenden Gartengenuss ein.
Eine moderne Gartengestaltung mit dem Blick für Designelemente – eingebettet in die natürlichen Formen der ausgewählten Pflanzen.

Kontakt:
Kramer und Kramer
Stand Nummer: FG-16
Hauptstraße 18
3441 Zöfing bei Judenau
Tel: - 43 (0) 2274 / 72 24
Fax: - 43 (0) 2274 / 72 24 - 11
Email: baumschule@kramerundkramer.at
Web: gartengestaltung@kramerundkramer.at


LANDWIRTSCHAFTSKAMMER NÖ
Im Zuge der Gestaltung durch die LK NÖ in der Jubiläumshalle präsentiert sich der Obstbau mit folgenden Schwerpunkten: Auf den
Schauflächen werden Arbeitsmethoden für die integrierte Obstproduktion dargestellt. Beispielhaft wird gezeigt, wie moderne
nützlingsschonende Schädlingsbekämpfung aussieht. Auf zwei Obstverkaufsständen werden biologisch hergestelltes Kernobst sowie
Steinobstschmankerl wie Pfirsiche, Ringlotten oder Zwetschken verkauft werden. Die gesamte Ware stammt aus regionaler
niederösterreichischer Produktion. Die fünf besten Marmeladen und Konfitüren, die bei der NÖ Landesbewertung in Wieselburg ermittelt
wurden, können löffelweise, oder verarbeitet in köstlichen Palatschinken verkostet werden. Die besten Moste und Fruchtsäfte werden als

                                                                                                                        Seite 39
Schmankerlpakete mit jeweils dazupassendem Käse und Mostweckerl zur Degustation präsentiert. Dabei wird der speziellen Art des Mostes
(resch, halbtrocken, mild) Rechnung getragen und diese Geschmacksrichtung mit einem dafür ausgewählten Käse kombiniert.

Kontakt:
Landwirtschaftskammer NÖ – Referat Obstbau
Stand Nummer: H4-421+423
Wiener Straße 64
3100 St. Pölten
Herrn Ing. Wolfgang Lukas
Tel: 02742/259-2301
Email: wolfgang.lukas@lk-noe.at
Web: www.lk-noe.at



LEHR UND FORSCHUNGSZENTRUM GARTENBAU
Das Klima ändert sich: täglich lesen wir darüber in der Zeitung. Was bedeutet das aber für meinen Hausgarten? Für Gärtner ergeben sich
neue Herausforderungen, aber auch neue Chancen. Wachsen exotische Zierpflanzen und Gemüse nun bei uns im Garten? Wird eine
ganzjährige Bewirtschaftung von Garten und Terrasse bald möglich sein? Der Messestand des Lehr und Forschungszentrum Schönbunn
möchte Antworten auf solche Fragen geben. Lebende Pflanzenportraits, Schautafeln und Gemüsefrüchte werden das Thema
veranschaulichen und zeigen, wie mein erster Garten nach dem Klimawandel aussehen kann. Hier finden Sie: Duftpflanzenorgel,
Mediterrangehölze und Exotisches Gemüse.




Kontakt:
Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt
für Gartenbau Schönbrunn
Stand Nummer: H4-413
Grünbergstraße 24
1130 Wien
Tel: +43 (01) 813 59 50 - 0
Fax:+43 (01) 813 59 50 - 99
Email: office@gartenbau.at
Web: www.gartenbau.at


LEIDENFROST
In Lebensfreude kann man Baden

Leidenfrost Poolsystems, das sind nicht einfach Schwimmbecken.
Leidenfrost Poolsystems, das sind exklusive Pools, in denen man das Leben ohne Kompromisse, einzigartig und aufregend genießen kann.
Außergewöhnlich im Design, innovativ in der Technik, kompromisslos in der Verarbeitung und immer für maximales Wohlbefinden
entwickelt, bieten die ausschließlich in Österreich produzierten Pools des Eggenburger Unternehmens ein einzigartiges Wellness-Erlebnis.

Als Highlight jedes Gartens bringen die Pools Lebensfreude und Entspannung. Hochwertige Materialien und außergewöhnliche Funktionen
und Ausstattungsmerkmale machen den Pool zur Wellness-Oase. Ein Leidenfrost-Pool bringt mehr als eine kurze Abkühlung, er verändert

                                                                                                                          Seite 40
das Leben und steigert nachhaltig das Wohlbefinden. Geschäftsführer Hans Poinstingl ist deshalb überzeugt, "ein Leidenfrost Pool, das ist
pure Lebensfreude auf höchstem Niveau."

Die Pools gibt es in zahlreichen Formen und in Größen von 550x270 cm bis 1000x400 cm. Und auch bei der Farbwahl gibt es mit sechs
Farben (Papyrusweiß, Blau, Sand, Anthrazit Silbergrau, Granito Metalico, Anthrazit Metalico) garantiert die passende Farbe zum
persönlichen Stil.

Innovative Technik
Seit Jahrzehnten setzen die Qualitätspools aus Eggenburg Qualitätsmaßstäbe und machen durch technische Innovationen von sich reden.
Die Pooltechnik ist Dank LEIPO TSC System perfekte in den Pooleinstieg integriert und verbindet sich mit diesem zu einem einmaligen
Designelement. Die aufwändige LEIPO LONGLIFEPOOL Fertigung mit 24 Stunden Heißluftkammer-Behandlung macht den Pool extrem
stabil und formtreu. Die LEIPO CEL Sanitäroberfläche fühlt sich angenehm an, ist pflegeleicht und weitgehend beständig gegen
Ausbleichen.

Art of Pool
Das Außergewöhnliche hört bei Leidenfrost nicht beim Pooldesign auf. In Kooperation mit dem Salzburger Künstler Fritz Schilcher entsteht
die aufregenden Design-Objekte "Art of Pool", die rund um den Pool für Akzente sorgen. Exklusive Skulpturduschen, Licht- und Sitzobjekte
regen die Phantasie an und machen Stimmung.

Exklusive Ausstattung
Perfekt auf die edlen Becken abgestimmt, machen die Edelstahl Extras einen Leidenfrost Pool erst richtig komplett. Design-Griffe, edle
Skimmer und ausgewählte Scheinwerfer geben jedem Pool eine persönliche Note und sorgen für zusätzlichen Komfort oder wie im Fall der
Scheinwerfer sogar für verlängertes Badevergnügen. Daneben kann man mit Jetanlagen den Wellness-Faktor des Pools um Massage- und
Gegenstromanlage erweitern. Nur schwimmen muss man noch selbst.

Eine Frage der Einfassung
Rund um den Pool ist man bei Leidenfrost auch bestens beraten, gibt es doch eine großes Sortiment an Edelhölzern und ausgewählten
Steinen, die perfekt zum Becken passen und bis zur Wasserkante verlegt werden können. Wie für Leidenfrost selbstverständlich wird man
auch bei der Wahl der richtigen Poolumrandung ausgiebig beraten.

Beste Abdeckung
Eine große Auswahl an Poolabdeckungen runden das Leistungsspektrum des österreichischen Qualitätsanbieters ab. Von Oberflurrollos
über die integrierten Unterflurrollos, die man auch als Sitzgelegenheit im Pool verwenden kann, bis zu Schwimmbadhallen oder einfachen
Abdeckungen wird auch hier auf individuelle und adäquate Lösungen gesetzt.

Besser kann man Pools nicht bauen
Sämtliche Leidenfrost Pools werden ausschließlich in Österreich mit besten Materialien und laufender Qualitätskontrolle durch Leidenfrost
und den TÜV durchgeführt. Der Qualitätsstatus wird mit der EN ISO 9001:2000 Zertifizierung dokumentiert.

Deshalb gibt es nur bei Leidenfrost 30 Jahre Osmosegarantie und 30 Jahre Dichtheitsgarantie auf den Schwimmbadkörper. Die
Langzeitbeständigkeit gegen Ausbleichen versteht sich da fast schon von selbst.

Kontakt:
Leidenfrost-pool GmbH



                                                                                                                           Seite 41
Stand Nummer: H10-1006
Josef-Wimmer-Straße 1-4
3730 Eggenburg
Tel: +43 (0)2984/2689
Fax: +43(0)2984/3230
Email: office@leidenfrost.at
Web: www.leidenfrost.at


LIGNUM ESTONIA
Bietet Badetonnen, Tonnensaunen, Gartenhäuser, Geräteschuppen, Sandkasten, Schmiedewaren und vieles mehr. Unter dem Motto Holz
und Handarbeit finden Sie bei Lignum Estonia zahlreiche qualitativ hochwertige Produkte.

Kontakt:
Lignum Estonia
Stand Nummer: FG-1
Tel: + 49 (0)1633343224
Email: info@sauna-badetonne.de

LIMES spol s.r.o.
unsere Firma produziert schon 20 Jahre vor allem die Gewächshäuser für Hobbygärtner. Die sind produziert aus stabil verzinkte
Stahlkonstruktion und aus speziell Gartenglas. Zweites Produkt ist der Gartengrill mit Wasserbad VOGR. Er ist in den letzten Jahren der Hit
für Feinschmecker geworden. Er ist für alle Grill-Liebhaber bestimmt. Die gegrillte Speise wird in einer Mischung aus Wasserdampf, heißer
Luft         und           Rauch         gegart           und       damit    ein         ausgezeichneter         Geschmack          erzielt.
Durch die optimale Temperatur unter dem Deckel bleibt das Fleisch saftig, knusprig und schmackhaft. Durch den Effekt der Heißluftröhre
übernehmen die einzelnen Speisen keinen anderen Geschmack oder Geruch an. So können ohne Umdrehen auch verschiedene Speisen
zusammen gegrillt werden. Öl oder Marinade tropft durch das Wasserbad unter der Speise nicht in das Feuer ab. Deshalb werden
Gewürze, Öl oder Saft nicht verbrannt. Damit wird das Entstehen karzinogener Stoffe auf ein Minimum reduziert. Zum Grillen eignet sich am
besten trockenes Holz von Laubbäumen, am besten von Obstbäumen. Der gesamte Mantel ist aus Lebensmitteledelstahlblech hergestellt.
Der Grillrost ist verzinkt. Das Produkt erfüllt alle Hygienenormen.

Kontakt:
LIMES spol. S.r.o.
Stand Nummer: FG-7
Kpt. Jaroše 405
570 01 Litomyšl
Tschechien
Tel: +420 461 618 580,
Fax: +420 461 614 582
Web: www.limes.cz



LITTLE BONSAIWORLD
Bäume haben Menschen von je her fasziniert in so manchen alten Mythen und Liedern spielen sie eine Rolle. Daher ist es nicht
verwunderlich das in asiatischen Ländern wie China oder Japan der Baum in Miniatur als Bonsai ein kulturelles Hoch erleben durfte. In
China reicht die Bonsaikultur bis in die Zeit der Han-Dynastie (206-221 v. Chr.) zurück. Auch in Europa hat man den kleinen Baum als


                                                                                                                             Seite 42
Bonsai für sein Heim und Garten entdeckt. Es ist unglaublich wie viel Ruhe und Harmonie von diesen kleinen Bäumen ausgeht, wenn man
sie betrachtet. Man benötigt wenig Platz um in einem kleinen Teil des Gartens einen harmonischen Bonsaibereich anzulegen. Die Firma
Little Bonsaiworld hat sich auf heimische Bäume als Bonsai spezialisiert. In Österreich ist sie der einzige Betrieb der aus heimischen
Baummaterial Bonsai gestaltet, das auch mit dem österreichischen Klima zurecht kommt.

Kontakt:
Litte Bonsaiworld
Stand Nummer: H4-415
Kantgasse 17 - 19
2201 Gerasdorf
Tel: +43 699 18174202
Mail: office@bonsaiworld.at
Web: www.bonsaiworld.at



MACH
M1 Team präsentiert extrem wendige Profi-Rasenmäher mit 0cm Wendekreis. Händische Ausmäharbeiten sind fast nicht mehr notwendig.
Die Leistungspalette reicht von 18 bis 31 PS, wahlweise mit oder ohne Grasfangbehälter (Mulcher). Der Mähwerksantrieb erfolgt über
Kardanwellen und Winkelgetriebe (keine Keilreimen). Weiters im Produktprogramm von M1 Team findet sich organischer Rasendünger –
sehr umweltfreundlich (Grundwasser schonend). Der Dünger wird zu 100% von der Pflanze als Nährstoff verwertet.

Kontakt:
M1 Team - Wolfgang MACH
Stand Nummer: FG-1+23
Karl Bekehrty Strasse 52 - 54
A-1140 Wien, Austria
Tel: + 43 (0)1/913995-11
Fax: +43 (0)1/9113995-40
Email: mailto:office@m1team.at
Web: www.m1team.at


MÜLLER ORCHIDEEN
Orchideengärtnerei Müller – Golderer ist der Spezialist wenn’s um Ihre Orchideen geht. Wir beschäftigen uns seit nun über 30 Jahren mit
der Zucht, Pflege und Verkauf unserer Orchideen. Wir haben eine riesige Produktpalette die von der „einfachen Orchidee“ bis zu der
Ausgefallensten Rarität reicht. Aber nicht nur Pflanzen sondern auch die dazugehörigen Dünger, Pflanzenschutzmittel und Substrate
gehören zu unserem Angebot. Lassen Sie sich überraschen und besuchen Sie uns auf der Tullner Gartenbaumesse.

Kontakt.
Orchideen Müller / Golderer
August Müller und Thomas Golderer
Stand Nummer: H6-631
Gänsle 8a
6890 Lustenau
Tel: +43 / (0) 5577 / 8 32 73
Fax: +43 / (0) 5577 / 8 32 73 4


                                                                                                                         Seite 43
Email: orchideen.mueller@aon.at
Email: orchideen.golderer@aon.at


MVS Zeppelin Österreich

Als starker Partner für Landschaftsgärtner, Gartenbauer, Forst- und Kommunalbetriebe präsentiert sich MVS Zeppelin Österreich auf der
Internationalen Gartenbaumesse in Tulln. Vom 26.-30. August 2010 zeigt der Vermietspezialist einen breiten Querschnitt seines Programms
und informiert rund um seine umfassenden Lösungen und Dienstleistungen.

Stellvertretend für das umfangreiche Mietangebot im Bereich Baumaschinen werden unter anderem Minibagger, leistungsstarke Radlader
sowie kompakte Raddumper ausgestellt. Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten im GaLaBau bietet MVS Zeppelin Österreich zudem mit
seiner großen Bandbreite an leistungsstarken Baugeräten wie universell einsetzbaren Hydraulikaggregaten inklusive passendem Zubehör,
Stromerzeugern oder robuster Verdichtungstechnik. Passend zum Messeschwerpunkt zeigt der Komplettanbieter darüber hinaus einen
breiten Ausschnitt seines Angebots an professioneller Landschaftspflegetechnik.
MVS Zeppelin bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Mietlösungen für den GaLaBau. Mit über 42.000 Maschinen und Geräten
gewährleistet der Vermietspezialist höchste Verfügbarkeit und größtmögliche Kundenorientierung.

Kontakt:
MVS Zeppelin Österreich GmbH
Stand Nummer: FG 9
Graf-Zeppelin-Platz 1
85748 Garching b. München
Deutschland
Tel: +49 (0) 89-320 00 851
Fax: +49 (0) 89-320 00 7805
Email: presse@mvs-zeppelin.at
Web: www.mvs-zeppelin.at


ÖSTERREICHISCHE GARTENBAU-GESELLSCHAFT
Die Vereinten Nationen haben 010 zum „Internationalen Jahr der Artenvielfalt“ erklärt, um auf den weltweit drohenden Verlust der
biologischen Vielfalt aufmerksam zu machen. Bereits im vergangenen Jahr hat die Österreichische Gartenbau-Gesellschaft (ÖGG) im
Rahmen der Gartenbaumesse Tulln das Thema aufgegriffen und über die Gefahren invasiver Neophyten (eingewanderte Pflanzen), unter
anderem auch für die heimische Natur informiert.
In diesem Jahr wird die ÖGG das Thema „Artenvielfalt“ in Zusammenhang mit Streu- und Wildobst behandeln. Streuobstbäume findet man
in Obstwiesen und als Obstbäume an den Rändern von Äckern, als markante Einzelbäume und vor allem als Landschaftsprägende Alleen.
Es handelt sich dabei oft um großkronige Bäume, die extensiv gepflegt werden und vorwiegend alte und seltene Obstsorten tragen. Die
heute noch vorhandene Vielfalt an Sorten ist nur Dank dieser traditionellen Kulturform erhalten geblieben. Da gibt auch dem Gartenbesitzer
die Möglichkeit sich gute „alte Sorten“, die entsprechend ausgewählt einen geringeren Pflegeaufwand benötigen und ein oft schon verloren
geglaubte Geschmackserlebnis bieten, in seinen Garten zu holen.

Die Österreichische Gartenbau-Gesellschaft bietet zu allen Themen, die den Garten betreffen, Informationen. Dieses Jahr steht uns für die
spezielle Beratung zum Thema Wild- und Streuobst als fachkompetenter Partner die „Arge Streuobst“ zur Seite.

Kontakt:
Österreichische Gartenbau-Gesellschaft

                                                                                                                            Seite 44
Stand Nummer: H4-425
Siebeckstrasse 14 Top 1.4
1220 Wien
Tel: + 43 (0)1/512 84 16
Fax: + 43 (0)1/ 512 84 16 17
Email: oegg@garten.or.at
Web: www.garten.or.at



PARADIESGARTEN
PARADIESGARTEN versteht es, das alte asiatische Erfolgswissen des Feng Shui für unseren europäischen Raum nutzbar zu machen.
Darüber hinaus eröffnet PARADIESGARTEN neue Wege und Perspektiven in diesem Bereich. Die planerischen Konzepte bewegen sich im
Spannungsfeld zwischen Tradition und Vision.




Kontakt:
Paradiesgarten
Stand Nummer: H3-308
DI Bansemer Volker
Schönbrunner Strasse 260/23
1120 Wien
Tel: 01/ 20 87 399
Fax: 01/ 20 87 399
Email: v.bansemer@paradies-garten.at
Web: www.paradies-garten.at



PRASKAC
Theaterdonner
Mit einem Augenzwinkern haben die GartenarchitektInnen von PRASKAC - Das Pflanzenland heuer ihren Auftritt bei der Internationalen
Gartenbaumesse Tulln inszeniert. Unter dem Motto „Theaterdonner“ beweist die Baumschule PRASKAC eindrucksvoll, dass moderne
Gartengestaltung nicht nur „Schall und Rauch“ ist, sondern mit üppiger Verwendung von Farbe und Form Akzente setzt.

Die BesucherInnen sehen schon von Weitem die von zwei mächtigen Bäumen flankierte Bühne, auf der ein romantischer Pavillon inmitten
eines kreisrunden Wasserbeckens die Kulisse für alle möglichen Dramen bildet, die sich in der Fantasie des Betrachters abspielen mögen.
Die besten Plätze für die Beobachtung dieses Schauspiels nehmen die Gäste des beliebten PRASKAC-Gartencafés ein, die bei Kaffee und
Kuchen das eben Gesehene in gemütlicher Atmosphäre diskutieren können. Daneben gelangt man über einen geheimnisvollen Gang durch
die blühenden und duftenden „Rosenséparées“ in die standesgemäß erhöhte „Kaiserloge“, aus der sich die Szene trefflich begutachten
lässt. Auf der anderen Seite des gärtnerischen Spektrums kann man sich in der „Tennologe“ zwischen seltenen und außergewöhnlich
schönen Japanischen Ahornen vor einer exotischen Kulisse aus winterhartem Bambus in den fernen Orient versetzt fühlen. Ein seitlicher
„Bühneneingang“ ermöglicht einen aufschlussreichen Blick hinter die Kulissen der PRASKAC-Gartenplanung und zeigt, wie die Besitzerin
oder der Besitzer eines grünen Zimmers – eines Balkons oder einer Terrasse – das Beste aus den oft gar nicht so kleinen Möglichkeiten
macht. Von formschönen Kugelbäumen über ungewöhnliche Zwerggehölze bis zu üppiger Blütenpracht in verschiedenen Pflanzgefäßen
reicht die Bandbreite des hier Gezeigten.


                                                                                                                         Seite 45
Wie jedes Jahr stehen auch heuer die erfahrenen PRASKAC-GärtnerInnen und GartenplanerInnen im Informations- und
Pflanzenverkaufsbereich allen Interessierten mit Rat und Tat zur Seite. Und natürlich gibt es dort wieder die Gelegenheit, eine Auswahl des
riesigen PRASKAC-Sortiments zu Messe-Aktionspreisen mit nach Hause zu nehmen.

Kontakt:
PRASKAC DAS PFLANZENLAND
Stand Nummer: FG-14+23
Praskacstr. 101-108
3430 Tulln/Donau
Tel: + 43 (0)2272/62460
Fax: + 43 (0)2272/63816
Email: office@praskac.at
Web: www.praskac.at

RENOFLOOR
Die Leichtigkeit des S(t)eins
Ein praktischer Fertigboden für Balkon und Terrasse – ideal für Selbermacher

Frühjahr, Sommer, Zeit für Draußen! Wer jetzt die Sanierung von Balkon, Terrasse oder Außentreppe in Angriff nehmen will, hat mit dem
RENOfloor-Bodenbelagsystem leichtes Spiel. Die Fertigelemente in Kieselstein-Optik sind eine echte Alternative zu Stein- oder
Keramikfliesen und lassen sich ganz einfach selbst verlegen.

Hauptbestandteil der RENOfloor Quarz Bodenplatten im Format 50 x 50 cm ist ein feines Granulat aus rund gewaschenem Quarz- oder
Marmorkies (stone washed), den es in verschiedenen Körnungen und Farben gibt. Die Steinchen werden fest in ein transparentes,
kristallklares Reaktionsharz eingebunden und bilden eine enorm strapazierfähige und dabei natürliche Oberfläche in ausdrucksstarker
„Kiesel-Optik“. Die absolut witterungs- und frostbeständigen Elemente können problemlos für Terrassen, Balkone oder Gartentreppen
eingesetzt werden und sind praktisch unverwüstlich.

Auch die Reinigung des Bodenbelags könnte nicht einfacher sein: Die versiegelte Oberfläche weist keine Mikroporen auf, und eine
neuartige Nano-Beschichtung lässt Schmutz gar nicht erst eindringen
Die Fertigelemente sind in Quarzkörnungen von 2 und 4 Millimeter und einer Vielzahl von Farbkombinationen zu haben. Gerade im Do-it-
yourself-Bereich bieten RENOfloor-Fertigelemente deshalb eine kostengünstige und praktische Möglichkeit, unansehlich gewordene Beläge
auf Balkonen, Terrassen und Außentreppen mit einer ganz individuellen Note neu zu gestalten.


Kontakt:
RENOfloor GmbH
Stand Nummer: FG-3
Mittlere Stämmig 2
97292 Uettingen
Deutschland
Tel: 09369/9067-0
Fax: 09369/9067-77
Email: info@renofloor.de
Web : www.renofloor.de



                                                                                                                             Seite 46
ROTES KREUZ
Rotes Kreuz Niederösterreich: Wir sind da, um zu helfen
24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr
Erfreuliche Entwicklung bei den freiwilligen Mitarbeitern und steigende Zahlen bei den betreuten Personen sprechen eine deutliche
Sprache: das Rote Kreuz Niederösterreich hat 2009 nicht nur mehr Patienten befördert und im Bereich Gesundheits- und Soziale Dienste
deutlich mehr Personen betreut, die größte humanitäre Hilfsorganisation des Landes freut sich auch über ein Plus bei den freiwilligen
Helfern. Auf der Internationalen Gartenbaumesse in Tulln präsentiert das Rote Kreuz Niederösterreich heuer mit einem eigenen Infostand
seine breite Leistungspalette – von Rettungs- und Krankentransport über das umfangreiches Angebot der Gesundheits- und Sozialen
Dienste bis hin zu Erste-Hilfe-Kursen und anderen Ausbildungsmöglichkeiten. Auch wie sich Menschen selbst im Roten Kreuz engagieren
können, welche Möglichkeiten der Mitarbeit es gibt, werden hier vorgestellt. Ganz unter dem Motto – Wir sind da, um zu helfen – Aus Liebe
zum Menschen.

Während im Rettungs- und Krankentransportdienst die Anzahl der betreuten Patienten um 1,35 Prozent (691.211 Patienten) einen leichten
Anstieg verzeichnet, gibt es im vergangenen Jahr im Bereich der Gesundheits- und Sozialen Dienste sogar eine Steigerung um rund 17
Prozent auf 26.036 betreute Personen. „Es zeigt sich deutlich, wie wichtig gerade die Gesundheits- und Sozialen Dienste mit ihrer breiten
Palette an Dienstleistungen in Zukunft sind“, erläutert Landesgeschäftsführer DI Peter Kaiser, Rotes Kreuz Niederösterreich. „Angebote wie
Hauskrankenpflege, mobile Altenbetreuung, Essen auf Rädern oder Seniorentreffs erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.“ Aber auch der
Verleih von Pflegebehelfen ist von 1.052 im Vorjahr auf 1.979 stark angestiegen und die Rufhilfe – ein am Handgelenk getragenes Gerät
über das per Knopfdruck jederzeit ein Notruf abgesetzt werden kann – verzeichnet sogar einen Anstieg von 2.926 auf 3.860 Personen.

„Unsere freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr rund 2,74 Millionen Stunden geleistet“, erklärt Kaiser. Eine
Leistung, die nicht mehr finanzierbar wäre, wenn sie bezahlt werden müsste. „Multipliziert man das mit dem von der Statistik Austria
vorgesehenen Stundensatz, so erhält man einen Wert von rund 74 Millionen Euro im Jahr. An diesen Zahlen erkennt man erst die
wirtschaftliche Bedeutung der Freiwilligkeit.“ Neben der wirtschaftlichen Bedeutung der Freiwilligkeit darf jedoch der zivilgesellschaftliche
Mehrwert nicht vernachlässigt werden. In Österreich zahlt man keine Steuern für das Feuerwehr- und Rettungswesen, man ist eben aktiver
Teil davon. Diese Wertehaltung gilt es zu bewahren und für die Zukunft zu sichern. Gleichzeitig freut sich das Roten Kreuz Niederösterreich
über weiter steigende Zahlen im Bereich der freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: mit 13.106 Freiwilligen sind um 5,85 Prozent mehr
beim Roten Kreuz Niederösterreich aktiv als 2008 (12.382).

„Einen hohen Stellenwert hat für uns aber auch die Breitenausbildung“, meint Kaiser. „Unser Angebot reicht von Erste-Hilfe Kursen für
Fahrschüler bis zu Fachkursen, beispielsweise bei Kindernotfällen.“ Denn im Notfall zählen die ersten Minuten. Egal ob lebensrettende
Sofortmaßnahmen bei einem Herz-Kreislaufversagen oder bei einem Autounfall – wichtig ist zu wissen, was zu tun ist. Im Vorjahr haben
beim Roten Kreuz Niederösterreich 18.289 Teilnehmer einen 16-Stunden-Erste-Hilfe Kurs abgeschlossen.

Weitere Informationen über die Leistungspalette des Roten Kreuzes Niederösterreich: www.roteskreuz.at/noe



Kontakt:
Österreichisches Rotes Kreuz
Stand Nummer: FG-1
Landesverband Niederösterreich
Andreas Zenker, Mag. Sonja Kellner
Tel.: 0664 244 32 42 / 0664 84 99 476
Medien-Hotline: 02272/604 144
E-Mail: presse@n.roteskreuz.at

                                                                                                                              Seite 47
Web: www.roteskreuz.at/noe




SAUBERMANN, Pro Intex
Die Firma Saubermann bietet Reinigung mit der Teleskopstange an. Weitere Produkte sind der spezielle Glasreiniger, Dachrinnenreiniger,
Fleckenentferner sowie ein Lederreiniger.

Kontakt:
Saubermann Pro Intex
Stand Nummer: H5-546+560, FG1
Gewerbestrasse 19
4642 Sattledt
Tel: + 43 (0)7244/20196
Email: office@saubermann.eu
Web: www.saubermann.eu



SCHUMA Edelkunststoffe
Edelkunststoff ist massiv, durchgefärbt, schlag und kratzfest, UV- und farbbeständig und wartungsfrei. Aus der Stangenware werden
Balkone, Terrassen, Zäune, Tore, Sichtschutz, Geländer, Pflanztröge, Badeliegen u. dgl. gefertigt. Weiters führen wir Fassaden- und
Mauerverkleidungen sowie strapazierfähige Böden aus Kunststoff.
Spezielle Strukturprofile in mehreren Farben sehen Holz täuschend ähnlich und passen auch gut zu rustikaleren Baustilen oder Holzbauten.
Äußerst langlebig und formstabil sind Anlagen aus Edelkunststoff eine Augenweide.

Kontakt:
Schuma Edelkunststoffe
Stand Nummer: H6-650
Linzerstr. 2
4532 Rohr/Kr.
Tel: + 43 (0) 7258/29442,
Fax: + 43 (0)7258/5472
Email: office@schuma.at
Web: www.schuma.at

SCHÜTTER BEHÄLTERCENTER
Trinkwasser sparen – so lautet die Devise in Zeiten ständig steigender Wasserpreise. Regenwasser-Nutzungsanlagen von Schütter sind die
Lösung, mit der Sie Ihren Trinkwasserverbrauch um bis zu 50% reduzieren können. Neben unseren qualitativ hochwertigen ober- und
unterirdischen Regenwassertanks, mit bis zu 25 Jahren Garantie, runden Trinkwasserspeicher, Versickerung, Abwassertanks/Senkgruben
bzw. Kleinkläranlagen unser Programm ab.

Kontakt:
SCHÜTTER GmbH
Behältercenter


                                                                                                                          Seite 48
Stand Nummer: H5-554
Max-Planck-Str.11/1
4840 Vöcklabruck
Tel: +43 (0)7672 / 27077-13
Fax: +43 (0)7672 / 27077-20
Email: stallinger@behaeltercenter.at
Web: www.behaeltercenter.at
SFAMURRI
Wie man eine wiederverwendbare Kerze aus Wasser, Speiseöl, einem Stück Küchenpapier und einem transparenten „Schwimmlicht“
gestaltet, sehen Sie in Halle 4 am Stand 406. Dort sind auch die kleinen, eiskristallförmigen „Schwimmlichter“ erhältlich, in die man ein Stück
gerolltes Küchenpapier als Docht einsetzt.

Kontakt:
Sfamurri Neuheitenvertrieb
Stand Nummer: H4-406
Marconistraße 32
86179 Augsburg
Tel : 0049/821/8 517 9
Fax: 0049/821/81 45 94
E-Mail: SfamurriG@aol.com
Web: www.schwimmlichter-onlineshop.de


SOFTUB ÖSTERREICH
Generalimporteur von den einzigartigen Whirlpools, der Marke SOFTUB, bietet jedem Besucher über
400 m² Ausstellungsfläche um die energiesparendsten, mobilsten und formschönsten Wellness-Oasen der Welt hautnah erleben zu können.

Das Produkt ist leicht, mobil, robust, sparsam und sicher. SOFTUB Whirlpools sind jederzeit an einem anderen Ort aufstellbar, für den Innen-
& Außenbereich und passen perfekt in den Garten oder auf die Dachterrasse. Das Außenmaterial ist Leathertex, ein hochwertiges
Vinylleder, das strapazierfähig, wetterfest, langlebig und einfach in der Pflege ist. Das Innenleben besteht aus Polybond, ein
Isolationsmaterial, welches eine perfekte Formfestigkeit bietet und absolut bequem ist (=SOFTUB). Es gibt keine harten, vorgeformten Sitz-
oder Liegepositionen, so dass der gesamte Körper völlig frei im Wasser schweben kann. Besonders Kinder oder ältere Menschen genießen
diese gefahrenlose Bewegungsfreiheit.

Kontakt:
Softub Österreich
Stand Nummer: H10-1032
Inkustraße 1-7
3400 Klosterneuburg
Tel: + 43 (0) 2243 / 30 898
Email: office@softub.at
Web: www.softub.at



WALLNER
Rund um qualitativ hochwertige Becken, die für jeden Garten passend sind, bietet Wallner Poly-Pool auch sämtliches Zubehör an.
Besonders beliebt sind dabei die innovativen Pool-Überdachungen ob mit oder ohne Schienen, die in der eigenen Produktion in Auersthal

                                                                                                                                Seite 49
(NÖ) erzeugt werden. Neuestes Highlight das zukunftsorientierte System aus der Linie Exklusiv, der schieb bare Terrassen verbau von
Wallner! Durch das einfache Verschieben einzelner Segmente lässt sich die überdachte Terrasse unkompliziert und schnell öffnen, um den
Charakter einer offenen Terrasse wieder zu erlangen. Harmonisch und anspruchsvoll für Ihren Garten. Alle Kunden genießen natürlich die
fundierte Beratung von Mitarbeitern, die laufend geschult werden, in dem vielfältig sowie großzügig angelegten Firmengelände von Wallner.
Premium-Qualität und flexible Gestaltung.

Kontakt:
Wallner Pool
Stand Nummer: H10-1005
Bahnstraße 28
2214 Auersthal
Tel: + 43 (0)2288 / 2229
Fax: +43 (0) 2288 / 6107
Email: pool@wallnerpool.at
Web: www.wallnerpool.at




                                                                                                                           Seite 50
Bildtext: Die Initiatoren des „Wohntraum NÖ“ von links nach rechts:
Direktor Walter Mayr (Arge Wohnen), Vorstandsvorsitzender Mag. Michael Martinek (HYPO
Landesbank für NÖ und Wien), LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka, Vorstandsdirektor Mag.
Bernhard Lackner (NÖ Versicherung).



WOHNTRAUM NIEDERÖSTERREICH
auf der Gartenbaumesse Tulln 2010 – kostenlose Beratung rund ums Wohnen!



                                                                                        Seite 51
Nach seinem viel beachteten Start im Rahmen der Tullner Gartenbaumesse 2009 und einer Reihe erfolgreicher Messepräsenzen in ganz
Niederösterreich seit Jahresbeginn 2010 wird der Wohntraum Niederösterreich heuer an der Stätte seines ersten Erfolges Geburtstag feiern:
Bei der 57. Internationalen Gartenbaumesse in Tulln vom 26. bis 30. August 2010 wird einmal mehr die gebündelte Kompetenz zu den
wichtigsten Aspekten des Themas Wohnen in Niederösterreich allen InteressentInnen für Information und Beratung – kostenlos – zur
Verfügung stehen.

Hausbau, Wohnungsangebote, Finanzieren und Fördern, Versichern, Energiesparen und Sicherheit – das sind die Beratungsschwerpunkte
der Initiative Wohntraum NÖ.



Wer sich heute entschließt, eine Wohnung zu kaufen oder zu mieten oder gar ein Haus zu bauen bzw. bauen zu lassen, sieht sich mit einer
Fülle von Fragen konfrontiert, die oft nur von ExpertInnen
zufriedenstellend beantwortet werden können. Dabei werden – angesichts der breiten Palette an relevanten Themen – Antworten von
Fachleuten der unterschiedlichsten Materien gebraucht.

Planungs-, Bau- und Sanierungsfragen, die Qual der Wahl aus einem breiten Wohnungsangebot und moderne Möglichkeiten der
Energieeinsparung spielen in diesem Zusammenhang ebenso eine Rolle wie Finanzierung und Wohnbauförderung, Versicherungsschutz
und Aspekte der Sicherheit.

Der Wohntraum Niederösterreich – eine Initiative der Arge Wohnen NÖ gemeinsam mit der HYPO Landesbank für Wien und
Niederösterreich und der NÖ Versicherung sowie in Kooperation mit dem Wohnservice NÖ, der Energieberatung NÖ und der
Wirtschaftskammer NÖ/Landesinnung Bau – führt das Know-how der genannten Partner zusammen und kann speziell im Rahmen von
Messen in ganz Niederösterreich als Plattform für Information und Beratung kostenlos von jedermann in Anspruch genommen werden.

Highlight des Jahres: der Wohntraum NÖ
auf der Gartenbaumesse in Tulln Ende August

„Alle NiederösterreicherInnen, die auf Wohnungssuche sind oder planen, ein Eigenheim zu bauen, die ihr Zuhause sanieren oder neu
gestalten wollen, sind sehr herzlich eingeladen, auf der Internationalen Gartenbaumesse in Tulln vorbeizuschauen und sich auf dem Areal
des Wohntraums NÖ an den zahlreichen Info-Ständen zu allen relevanten Aspekten rund ums Thema Wohnen beraten zu lassen“, freut sich
Dir. Walter Mayr, Obmann der Arge Wohnen NÖ, auch dieses Jahr wieder auf viele BesucherInnen.

Donnerstag, 26. bis Montag, 30. August 2010, täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr:
Beratung auf dem Wohntraum-NÖ-Areal der Internationalen Gartenbaumesse
Messegelände Tulln – Halle 6

Eintrittspreise/Gartenbaumesse Tulln:

Erwachsene            11,--
 mit Ermäßigungsbon von www.wohntraum-noe.at nur 8,50!
Ermäßigungsbons auch erhältlich bei den Filialen der HYPO Landesbank und den Geschäftsstellen der NÖ Versicherung sowie in den
Kundenzentren von EVN und Kabelsignal!
SeniorInnen                                                       9,--
Kinder und Jugendliche (6 bis 15 Jahre)            2,--
Kinder (bis 6 Jahre):                              Eintritt frei!


                                                                                                                           Seite 52
Auf 800 m2 wird der Wohntraum Niederösterreich im Rahmen der Gartenbaumesse Tulln Beratung und Service kostenlos zur Verfügung
stellen. Geboten wird primär individuelle Information und persönliche Beratung durch – von den Partnern des Wohntraums NÖ entsendete –
ExpertInnen.

Für Wohnungssuchende präsentieren die 16 Mitgliedsunternehmen der Arge Wohnen NÖ – große gemeinnützige Wohnbauträger aus ganz
Niederösterreich – ihr gesamtes aktuelles Angebot: tausende geförderte Wohnungen und Reihenhäuser (Eigentum oder Miete) zum
Gustieren und Auswählen!

Unterstützung gibt es dabei von den ExpertInnen des Wohnservice NÖ, der offiziellen Anlauf- und Beratungsstelle zu gefördertem Wohnen
seitens des Landes Niederösterreich. Dazu Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, prominenter Befürworter der Initiative
Wohntraum NÖ: „Unter dem Motto Einfach. Sozial. Natürlich. fördert das Land Niederösterreich jährlich den Bau und die Sanierung von
mehr als 20.000 Wohneinheiten. Damit schaffen wir nicht nur qualitativ hochwertigen, bedarfsgerechten Wohnraum zu leistbaren
Bedingungen für alle NiederösterreicherInnen. Die Wohnbauförderung ist auch ein wichtiger Impulsgeber für die Wirtschaft und den
Arbeitsmarkt in unserem Land.“ Kein Wunder also, dass das NÖ Wohnbaumodell nicht nur Österreich weit, sondern auch international als
beispielgebend gilt!

Zu den Themen Finanzierung und Förderung für die Schaffung und Sanierung von Wohnraum informieren im Rahmen des Wohntraums NÖ
die ExpertInnen der HYPO Landesbank sowie die Fachleute der Wohnbauförderungsabteilung des Landes NÖ; zu allen
Versicherungsfragen rund ums Wohnen beraten die ExpertInnen der Niederösterreichischen Versicherung.

Bau- und Sanierungsfragen sind bei den Fachleuten der Wirtschaftskammer Niederösterreich/Landesinnung Bau in den richtigen Händen.
Alle Aspekte des Energiesparens im Zusammenhang mit dem Bauen und Wohnen werden von der Energieberatung des Landes NÖ und
der EVN behandelt. Und nicht zuletzt: Dem Thema Sicherheit und Einbruchsschutz widmen sich ExpertInnen der Polizei und der Firma
Kabelsignal.

Die NÖN sorgt für Spaß & Unterhaltung auf der Wohntraum-NÖ-Bühne

Kooperationspartner des Wohntraums NÖ bei der Gartenbaumesse Tulln ist heuer erstmals auch die NÖN, die das Unterhaltungsprogramm
auf der Wohntraum-NÖ-Bühne bestreiten wird. Moderatorin wird an allen fünf Tagen Ulla Weigerstorfer sein.

Spannung verspricht hier vor allem auch das geplante Glücksrad – hier sind zahlreiche wertvolle Preise zu vergeben, die von den Partnern
des Wohntraums NÖ gesponsert wurden.

Als Hauptpreis winkt ein E-Scooter im Wert von rund EUR 2.000,--!

Programm-Highlights

Donnerstag, 26. August – 12.00 Uhr
Wohntraum NÖ – Spatenstich mit Landeshauptmann-Stellvertreter
Mag. Wolfgang Sobotka und TV-Gartenexperte Karl Ploberger
Getränke und Imbiss gratis, solange der Vorrat reicht

Freitag, 27. August – 15.00 Uhr
Interview und Autogrammstunde mit Ski-Ass Thomas Sykora

Samstag, 28. August – 14.30 Uhr

                                                                                                                          Seite 53
Jazz Gitti – Interview, Talk & Autogramme

Sonntag, 29. August
13.00 Uhr
Reinhard Kittenberger – Gartentipps vom Profi
13.30 Uhr
Energiespartipps von Energielandesrat Dr. Stephan Pernkopf

Montag, 30. August – 11.00 Uhr
Treffpunkt Familie – Mag. Johanna Mikl-Leitner, Landesrätin
für Arbeit, Soziales und Familie im Gespräch

!!! An allen Tagen !!!
Kostenlose Kinderbetreuung mit Action & Fun für die Kids

So einfach war die Erfüllung von Wohnträumen noch nie!

Die erste Adresse für alle NiederösterreicherInnen, die sich in Sachen Wohnen beraten lassen möchten, heißt also: Wohntraum NÖ bei der
Internationalen Gartenbaumesse in Tulln!

„In bewegte Zeiten wie diesen fragen sich viele: Soll ich wirklich bauen? Oder mein Objekt sanieren bzw. renovieren? Ja! Es lohnt sich
immer, die eigene Wohnsituation zu verbessern, seinen Wohnraum zu optimieren. Voraussetzung ist allerdings ein Partner, dem man dabei
hundertprozentig vertrauen kann. Wir als Landesbank unterstützen und begleiten unsere Kunden während der gesamten
Realisierungsphase des persönlichen Wohntraums“, erklärt Mag. Michael Martinek, Vorstandsvorsitzender der HYPO Landesbank für
Niederösterreich und Wien.

Mag.           Bernhard           Lackner,        Vorstandsdirektor       der         NÖ          Versicherung        fügt       hinzu:
„Da im Bau- und Wohnbereich die modernen Möglichkeiten und Anforderungen immer vielfältiger werden, sollte man auf die Beratung durch
ExpertInnen auf keinen Fall verzichten! Um allen NiederösterreicherInnen solchen Rat kostenlos zu ermöglichen, haben wir den Wohntraum
NÖ ins Leben gerufen. Daher ist unsere umfangreiche Präsentation und Beratung im Rahmen der Gartenbaumesse in Tulln schon fast ein
Pflichttermin für alle, die sich über den neuesten Stand der Entwicklungen auf dem Sektor des Bauens und Wohnens in Niederösterreich
informieren wollen!“

Die Partner des Wohntraums NÖ
Arge Wohnen NÖ + HYPO Landesbank für Niederösterreich und Wien + NÖ Versicherung + Wohnservice NÖ + Energieberatung NÖ + EVN
+ Kabelsignal + Wirtschaftskammer NÖ/Landesinnung Bau + Polizei + Die Garten Tulln + NÖN

Nähere Informationen zum Wohntraum NÖ unter:
www.wohntraum-noe.at

Informationen zur Internationalen Gartenbaumesse Tulln 2010:
www.gartenbaumesse.at

Kontakt:
Arge Wohnen Niederösterreich
Ingrid Berger, MTD
Stand Nummer: Halle 6
Telefon: + 43 (0)2742/9020-570

                                                                                                                         Seite 54
Mobil: + 43 (0)664/9671620
Email: ingrid.berger@argewohnen.at
Web: www.wohntraum-noe.at




YTONG
Runder Stein bringt individuelle Gestaltungsfreiheit - Ytong Segmentbogensteine vereinfachen den kreativen Innenausbau.
Der innovative Bogenstein der Firma Xella Porenbeton Österreich eignet sich aufgrund seiner gekrümmten Form hervorragend für die
Errichtung von runden Wandelementen und ist damit vielseitig einsetzbar. Schnecken- bzw. Rundduschen, halbrunde Innenwände oder
massive formschöne Sockel für rund gemauerte Kachelöfen – der Kreativität sind mit Ytong Segmentbogensteinen keine Grenzen gesetzt.
Zudem lässt sich der Baustoff durch das handliche Format benutzerfreundlich und rasch verarbeiten. „Vor allem in den immer stärker in
Mode kommenden Wellness-Landschaften lassen sich für unsere Produkte unzählige Anwendungsmöglichkeiten finden“, weiß Ing. Claus
Steiner, Geschäftsführer Ytong Österreich. „Mit Schnecken- oder Rundduschen werden aber auch die eigenen vier Wände zur exklusiven
Wellness-Oase.“

Ytong Segmentbogensteine bestehen aus massivem Vollstein ohne Hohlräume und erweisen sich damit als idealer Befestigungsgrund. Das
Produkt ist in den Innenradien 50cm bzw. 90cm im Baustoffhandel erhältlich, dient dem kreativen Innenausbau und ist leicht verarbeitbar.
Beispielsweise lässt sich eine Rund- oder Schneckendusche problemlos in nur einem Tag hochziehen. Ein rascher und unkomplizierter
Abschluss eines Projektes wird erzielt indem entweder die glatte Oberfläche mit Spachtelmasse bearbeitet oder die unverputzte
Wandoberfläche mit Mosaiksteinen verfliest wird.

Das High Class Produkt aus dem Hause Ytong bietet eine Lösung für gehobene Ansprüche – Wellness und Individualität spiegeln sich nach
Belieben in den eigenen vier Wänden wider.

Ytong die Nummer 1 im südosteuropäischen Raum
Alle Aktivitäten Österreichs (Xella Porenbeton Österreich GmbH) und der Landesgesellschaften in den südosteuropäischen Staaten
Bosnien, Slowenien, Kroatien, Serbien und Kosovo werden unter dem Dach der Xella Baustoffe Alpe-Adria von der Zentrale im
niederösterreichischen Loosdorf koordiniert und gesteuert. Mit rund 400 Mitarbeitern in dieser Region ist die Marke Ytong (Porenbeton)
Marktführer. Die Xella-Gruppe beschäftigt weltweit etwa 6.800 Mitarbeiter und erlöste im Jahr 2009 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro.


Kontakt:
Xella Porenbeton Österreich GmbH
Stand Nummer: H4-408
Wachaustraße 69
3382 Loosdorf
Tel: + 43 (0)2754/6333-0
Fax: + 43 (0)2754/6333/39
Email: ytong-at@xella.com
Web: www.ytong.at




                                                                                                                          Seite 55
ZIB
Es handelt sich hierbei um Garten und Blumenstecker in verschiedenen Größen und Farben. In den Motiven Libellen, Schmetterlinge,
Bienen oder Frösche. Diese Gartenstecker sind Wetterfest. Es befindet sich ein Metallständer wo ein Gewinde befestigt ist wobei die Flügel
von Libellen und Schmetterlingen flattern, da diese mit einer Feder ausgestattet sind.

Diverse Blumenstecker aus Keramik mit gefederten Füssen auf einem Holz Stab. Es handelt sich hier um Tiere: (Biene, Maikäfer, Raupe,
Libelle, Hase, Hahn, Schafe) und Vogelscheuchen aus Stoff mit einem Holz Stab.
Weiter`s noch große Vogelscheuchen mit ca. 80cm Höhe.

Kontakt:
Zib Andrea
Stand Nummer: FG-1
Zschokkegasse 91/1/3/7
1220 Wien
Tel: + 43 (0)699/17170365
Email: andreazib@chello.at




                                                                                                                             Seite 56

				
DOCUMENT INFO
Shared By:
Categories:
Tags:
Stats:
views:83
posted:1/31/2012
language:
pages:56